• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Radeon RX 6800 und 6800 XT: AMD vermasselt den Verkaufsstart

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Radeon RX 6800 und 6800 XT: AMD vermasselt den Verkaufsstart

Der Komponentenkauf 2020 verkommt zum Desaster. Auch wenn es AMD beim Launch der Radeon RX 6800 (XT) besser als Nvidia machen wollte, es blieb beim Versuch. Letztendlich waren die neuen Radeons genauso schlecht verfügbar wie die RX-30-Konkurrenten. Und auch die Preise waren aus dem Weltraum.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Radeon RX 6800 und 6800 XT: AMD vermasselt den Verkaufsstart
 

Storch1983

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Einfach nur lächerlich. Und wer jetzt zu dem Preis zuschlägt, nur um als erster eine zu besitzen, dem ist meiner Meinung nach auch nicht mehr zu helfen. Das gleiche gilt für NVIDIA aber auch. Wenn alle mal konsequent die ersten 2 Monate nichts bestellen würden wäre das Mal ein Zeichen. Der Kunde muß eben Mal wieder klar machen dass er König ist und nicht nur Konsument.
 

C_17

Freizeitschrauber(in)
Ich fand die Preise bei uns in Deutschland auch wieder mal sehr übertrieben und teils frech von den Händlern.
Und das hatte nichts mit wenig verfügbar usw zutun - in anderen EU-Ländern wurde auch die UVP eingehalten.

Nur bei uns in D waren die Händler wieder wie die Geier. :-$
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
Das mit den Bildern ist pure Absicht wegen den Bots. Ein normal denkender Mensch sollte das klar erkennen, da direkt in der Beschreibung schon steht um was es sich handelt. Aber Bots kaufen einfach alles wo AMD RX 6800 XT dran steht unter einer gewissen Preisschwelle.
Und wer Karten auf ebay für mehr als 100€ über UVP kauft, oder die Referenz Karten für knapp 200€ mehr als UVP bei MF oder Alternate hat auch nen Schatten.

Kann ich höchstens nachvollziehen wenn man seine Karte schon ne Weile verkauft hat und unbedingt wieder eine will.
Angeblich sollen die Customs dann ja deutlich besser verfügbar sein, aber was die Shops hier teilweise abziehen gehört unterbunden. Reicht doch schon, dass man wegen den Scalpern leiden muss. Wenn nun aber Shops schon 200€ auf die UVP hauen, dann sollte AMD denen den Partner Status entziehen und Shops beliefern die sich halbwegs an die UVP halten.

Es gab immer Early Adopter Aufschläge, aber was die letzten Monate abgeht ist einfach nur abartig.
 

TerminatorSR

Komplett-PC-Käufer(in)
Ja das wäre schön, wenn alle Menschen mal wieder Ihr Hirn anschalten und einfach mal den Großkonzernen durch bewussten Verzicht
zeigen würden: "Wir sind die mündigen Kunden und ohne uns seid Ihr Nichts!".
Aber für so viel Idealismus und Stolz ist in Zeiten des Hyperkapitalismus kein Platz mehr - schliesslich muss man dem nächsten Trend direkt
nachjagen und das direkt narzisstisch "bei Insta posten"!!

Schöne Neue Welt!
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Na immerhin ist es dem Autor gelungen einen Screenshot verfügbarer RDNA2 Referenzkarten zu machen. Bei den FE der Konkurrenz dürfte nicht einmal das möglich gewesen sein. Eine Besserung gab es also durchaus.^^
 

-ElCritico-

Freizeitschrauber(in)
Der Launch war schlechter als bei Nvidia. Bei Nvidia gab es einige, die die Karten am Tag 1 bekamen und zum guten Preispunkt. Mal schauen, wie es sich weiter entwickeln wird. Nvidia und die Partner haben es langfristig versaut, AMDs Partner könnten es noch zurechtbiegen.
Der Zen3-Launch war keinesfalls schlecht, die Nachfrage war wirklich groß.
 

Dr-Best

PC-Selbstbauer(in)
Na immerhin ist es dem Autor gelungen einen Screenshot verfügbarer RDNA2 Referenzkarten zu machen. Bei den FE der Konkurrenz dürfte nicht einmal das möglich gewesen sein. Eine Besserung gab es also durchaus.^^
Den Scrennshopt kannste quasi immer noch machen, da die Karten verfügbar sind, jedoch NICHT für den Shopverkauf.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Bin ich so froh dass ich meine 2080 ti nicht verkauft hab.
Die is ja auch noch spitzenmäßig !
Hatte die Vorgängergen vertickt. 1080Ti. Hat mir die Hälfte zur 3080 gebracht.

Vorhin konnte ich eine 80 TUF OC ergattern, "lagernd". Mal gespannt, ob ich die am Wochenende schon da hab. :D
Bestellbestätigung is jedenfalls schon mal da und angeblich innerhalb der nächsten 3 Tage bei mir, was tatsächlich nach lagernd aussieht.

(Aber fragt mich nicht wo und zu welchem Preis bitte ;) )

Hatte die Warterei aber satt, nach 2 Monaten mit bereits bezahlter Karte.
Falls die TUF echt am WE da is, wird die andere(Strix OC, die niemals kam) storniert.

Aber was ich sagen wollte: Von einer 2080Ti hätt ich gar nicht aufgerüstet, da ja immer noch ziemlich gut.
Die nächste Gen wird da wohl eher lohnen.
RT is ja auch immer noch im Anfangsstadium(und im Zweifelsfall ein Abschaltkandidat).

Hoffe mal, dass die AMD-Freunde nicht auch Bestellungen raushauen, wo sie mal 2 Monate drauf warten können.

Wer heute auf Ebay nach Radeon RX 6800 sucht, dürfte in hysterisches Gelächter ausbrechen.

Und die Ebay Klamotten sind ja nun mal völlig abgedreht.
Bilder von GPUs werden verkauft und solche Scherze. :nene:

Also nix Anderes als bei Ampere.

Ich weiß nicht, ob's an Corona liegt, oder was, aber dieses Weihnachtsgeschäft is für Unterhaltungselektronik total Banane. :banane: ;) :crazy:
 
Zuletzt bearbeitet:

nobbi79

Schraubenverwechsler(in)
Was die Hersteller dieses Jahr anstellen, egal ob NVIDIA, AMD, Microsoft und mit Sicherheit auch Sony, das die Hardware launchen die entweder schwer oder gar nicht verfügbar sind , ist eine Frechheit.


Und wenn Sie verfügbar sind das sind da Preise im Spiel, das es echt eine Verarschung am Volk ist. Man darf das nicht unterstützen!!!!

Mal sehen ob die Smartphone-Hersteller das auch so machen, das S21 wird gelauncht, ist schlecht verfügbar sind und dann gehen die Preise hoch.

Das ist Betrug und sollte sich die EU mal anschauen ob das alles so koscha ist.

Ich für meinen Teil denke nicht das 2020 bis Mitte 2021 neue Hardware in meinen PC kommt :(
 

wurstkuchen

Software-Overclocker(in)
Frank Azor ist ein altbekannter Dummschwätzer der von seinem "Job" keine Ahnung hat. Jeder in der Dell (XPS) Community kennt ihn und all die Memes about "Azor Frank" und seine Lügen. Er hatte die komplette XPS Reihe ruiniert bei Dell und alle paar Wochen Propaganda Lügen auf Twitter verbreitet, dass die Probleme um dGPU. DPC Latency und Sleep in "Arbeit sind" und "bald gefixt werden", daraus wurde über Jahre nichts. Kein wunder, dass er bei Dell weg ist, und nun den nächsten Laden ruinieren kann.
 

Pesona_VX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bei der Playstation 5 bekommen die es auch hin die UVP von 499€/399€ einzuhalten, keine Ahnung wieso das bei Referenzkarten nicht möglich sein soll. Zu den Preisen können die Händler ihre Referenzkarten behalten....

mfg Ratha
Weil dann alle Magazine / Onlineseiten etc über die herziehen würden , aber bei Pc komponeten sind alle sehr leise und sagen nur "Hey die haben da mehr verlangt" und vll dürfen die Händler auch nicht über UVP durch Sony verkaufen ... Hätte AMD auch mal machen sollen.
 

C_17

Freizeitschrauber(in)
Bei der Playstation 5 bekommen die es auch hin die UVP von 499€/399€ einzuhalten
Genauso. Und auch in anderen EU-Ländern, wo also auch Euro ist, wurde die UVP eingehalten. Ich meine wegen +20 € hätte auch niemand was gesagt, aber unsere dt. Shops sind wieder wie die Geier.

Manchmal hab ich das Gefühl in D zu wohnen heißt, die haben mehr Geld die kann man ausnehmen.
War persönlich gestern auch von Mindfactory sehr enttäuscht, zumal eine Woche vorher bei den Ryzen 5000 sich auch an die UVP gehalten wurde.
 
G

Grestorn

Guest
Das ist Betrug und sollte sich die EU mal anschauen ob das alles so koscha ist.

Jeder darf für die Waren, die er verkauft, den Preis verlangen, den er für richtig hält. Das hat nichts mit Betrug zu tun.

Betrug wäre es, wenn man ein Produkt in einem anderen Zustand als versprochen verkauft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

efes

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Marketing-trick nennt man das. Zuerst vorstellen dann angst verbreiten dass es knapp wird und schön die verkaufszahlen geniessen. Sony playstation , intel und nvidia sind nicht viel besser.
 

HardwareNoob41

PC-Selbstbauer(in)
Im Preisvergleich haben die beiden GPUs (6800/6800XT) immer noch keinen Suchfilter. So gesehen existieren sie gar nicht. :ugly:
Das ist eben das Kapazitätsproblem von TSMC's 7 nm Prozess, der auf Ryzen 5000, RX 6000 Series, PS 5 und XBOX Series X/S und CDNA1 aufgeteilt werden muss! Kapazitätserweiterungen "über Nacht" sind technisch nicht möglich!
 

xxRathalos

Freizeitschrauber(in)
Nagut, bei den Referenzkarten ging nichts. Nächste Woche kommen die Custom Karten raus, eine zweite Chance sozusagen. Meine Hoffnungen eine Karte zu einem vernünftigen Preis zu ergattern tendieren aber gegen 0%.

Habe immernoch die 6800XT Red Devil im Auge, bin aber nicht bereit mehr als 750€ dafür auszugeben.

mfg Ratha
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Schade, das Referenz Design ist eigentlich ganz gut geworden. Aber leider soll es nur in limitierter Stückzahl Verfügbar sein. Ich denke mehr Karten kommen erst mit den Custom Designs.:(

Naja ich habe Zeit, meine Vega56 reicht mir noch. Aber ich find es toll das man nun mittlerweile eine gute Mehrleistung erkaufen kann. Egal ob man nun eine Nvidia oder AMD Karte kauft.
 

PureLuck

Freizeitschrauber(in)
Genauso. Und auch in anderen EU-Ländern, wo also auch Euro ist, wurde die UVP eingehalten. Ich meine wegen +20 € hätte auch niemand was gesagt, aber unsere dt. Shops sind wieder wie die Geier.
Auch, wenn es keinen Unterschied für uns macht aber das stimmt so nicht.
Als die AMD Seite für Westeuropa noch Links drin hatte, habe ich (fast) alle abgeklappert und dort, wo überhaupt noch Preise gelistet waren, lagen diese teils genauso weit über dem UVP wie in DE!
 

FZShooter

Komplett-PC-Käufer(in)
Tja, wie reagieren wir bei dem Disaster?
MM sollten Alternate und mindfactory verklagt werden für diese Unverschämtheit und unlauteren Wettbewerb!
AMD sollte die UVP in eine VP ändern.
Der Endkunde sollte die puren Lügen und die Unfähigkeit von AMD und Nvidia nur noch belächeln und ihnen weder Geld noch Glauben schenken.
Und an all die Ebay Reseller, die sollen auf ihren Karten sitzen bleiben.
Und an all die Dummen die trotzdem auch nur einen Euro über UVP kaufen: mein Beileid.

Traurig wie kaputt diese Branche vorallem im dummen Deutschland ist.
 

Wombatz

Komplett-PC-Käufer(in)
Etwas Mitschuld haben aber auch die ganzen Reviewer, die den Punkt "Preis/Leistung" stur anhand der UVP bewerten, auch wenn die mit der Realität absolut garnix zu tun hat.

Wenn ich Hersteller wär, würde ich sogar noch weiter gehen und ne UVP von 29,99€ an meine Highend GPU dranklatschen. Die Lobeshymnen auf mein für den Preis megageiles Produkt wären mir sicher.
 

C_17

Freizeitschrauber(in)
Auch, wenn es keinen Unterschied für uns macht aber das stimmt so nicht.
Als die AMD Seite für Westeuropa noch Links drin hatte, habe ich (fast) alle abgeklappert und dort, wo überhaupt noch Preise gelistet waren, lagen diese teils genauso weit über dem UVP wie in DE!
Laber halt nicht. Auf Reddit müsste es gewesen sein - da wurden Screens gezeigt von spanischen Shops und auch AMD. Da lagen die Preise weit unter denen von D. Es gab definitiv Länder wo die UVP eingehalten wurde.

Ist mir ehrlich gesagt jetzt einen Tag danach auch völlig egal. Thema ist eh durch bis 2021 hinein.
 

ceramicx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es gab einen "guten" Link bei AMD der funktionierte den hatte ich im Thread von Luxx gestern gepostet da konnten einige zur UVP bestellen. MF ging auch der Preis war halt grenzwertig für 789€ (XT).

Allerdings kam mir der Ansturm schon enorm vor, alle Seiten massiv überlastet das war eine richtige Schlacht gestern :D Allein bei Luxx waren über 1000 Leute in dem einen Thread
Denke aber so schnell wirds keine günstigeren XTs geben von daher ist es nicht soo schlimm für den Preis gekauft zu haben und die Ref ist ja diesmal richtig gut geworden.

Ich denke mit den Customs nächste Woche gibts dann deutlich mehr Karten. Beim nV Launch waren ja Founders und Customs gleichzeitig instant verkauft also hat AMD noch nicht ganz verkackt :P
 

Darkknightrippper

PC-Selbstbauer(in)
Auf amd.com kann man ja aus Deutschland nicht mal bestellen. Für Mittel- und Westeuropa sind dort nicht mal Shops für die 6000er Serie aufgeführt.
Ich habe um 15:03 über AMD.com eine 6800 XT für ~643€ inkl Versand bestellen können. Heute Nacht kam bei mir auch die Bestellbestätigung, nachdem ich um 15 Uhr nur E-Mails von Paypal für die Zahlung und eine Mail über den Bestellungseingang bei AMD erhalten habe.
 

gerX7a

Software-Overclocker(in)
[...] Der Zen3-Launch war keinesfalls schlecht, die Nachfrage war wirklich groß.
Der Effekt ist der gleiche und die selbe Aussage kann man auch unverändert auf die GPUs übertragen, relativiert also nicht wirklich.
Aktuell werden alle Ryzen 5000 bei Alternate mit "Liefertermin unbekannt" ausgewiesen und Mindfactory listet die CPUs nicht einmal.
nVidia könnte man zumindest zugestehen, dass die vom Bedarf "überrannt" wurden bzw. dass die natürlicherweise keine Notwendigkeit gesehen haben zusätzliche Aufwendungen auf sich zu nehmen, einen aus Konsumentensicht "perfekten" Start mit hoher Verfügbarkeit hinzulegen, denn das kostet einfach zusätzlich und diese Aufwendungen honorieren Konsumenten am Ende eh nicht wirklich, d. h. es sind für den Hersteller effektiv nur zusätzliche Kosten (gilt für AMD ebenso).
Bei AMD jedoch deutlich unschöner ist, dass man sich, nachdem man das vermeintliche Debakel bei nVidia beobachtete, hinstellte und explizit in der Presse verlauten ließ, dass man "keinen Paperlaunch" sowohl bzgl. Zen3 als auch RDNA2 abliefern werden und dabei auch noch gleich die Gelegenheit nutzte, um dem Konkurrenten einen Seitenhieb zu verpassen. Unterm Strich eigentlich schon eine recht dreiste Marketingaktion, denn selbstredend wusste man sehr genau was man schon auf Lager hat und pro Zeitintervall produziert und konnte damit sehrwohl absehen, dass man exakt in ein vergleichbares Szenario hineinlaufen würde ... hier nur gleich zweifach ...
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
"Wir warten auf eine Stellungnahme von AMD zur Verfügbarkeit der Referenzkarten in Deutschland."

Applaus, so gefällt mir das. Fragt auch ruhig Mal, warum Westeuropa von der AMD Weltkarte verschwunden ist.

Und zumindest in Deutschland, konnte niemand auf der AMD Seite eine Karte kaufen. Amerika First?!
 
Oben Unten