Playstation 5: Sony meldet Patent für wechselbare Faceplates an

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Playstation 5: Sony meldet Patent für wechselbare Faceplates an

Sony hat offensichtlich für die Playstation 5 ein neues Patent angemeldet, das sich um wechselbare Faceplates für die Konsole dreht. Damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass das Unternehmen bald selbst offizielle Faceplates für die PS5 anbieten wird.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Playstation 5: Sony meldet Patent für wechselbare Faceplates an
 

Ganjafield

Software-Overclocker(in)
oh, Sony ist ja richtig schnell in der Hinsicht.... Nicht
Während viel kleinere Firmen die Faceplates schon ewig verkaufen meldet Sony erstmal ein Patent an.
Nur kommt das ein Jahr zu spät.
Statt Andere mit Klagen zu überziehen hätte man besser erstmal selbst was produzieren sollen. Sony hat wohl sehr viel Geld liegen lassen in der Hinsicht.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
oh, Sony ist ja richtig schnell in der Hinsicht.... Nicht
Während viel kleinere Firmen die Faceplates schon ewig verkaufen meldet Sony erstmal ein Patent an.
Nur kommt das ein Jahr zu spät.
Statt Andere mit Klagen zu überziehen hätte man besser erstmal selbst was produzieren sollen. Sony hat wohl sehr viel Geld liegen lassen in der Hinsicht.


Wozu selbst produzieren, lizenzen zum herstellen verkaufen und gut ist. Wozu sich mit Logistik, verkauf, Reklamation, Rohstoffmangel rumschlagen.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
oh, Sony ist ja richtig schnell in der Hinsicht.... Nicht
Während viel kleinere Firmen die Faceplates schon ewig verkaufen meldet Sony erstmal ein Patent an.
Nur kommt das ein Jahr zu spät.
Statt Andere mit Klagen zu überziehen hätte man besser erstmal selbst was produzieren sollen. Sony hat wohl sehr viel Geld liegen lassen in der Hinsicht.
Nicht mal das.
Das Prinzip ist ja nicht neu.
Gab es schon zu GameBoy Zeiten und garantiert schon früher.
Bin mir da sicher das das nicht mehr möglich ist.
 

WoFNuLL

PC-Selbstbauer(in)
Kudos an Dbrand an der Stelle einen Konzern wie Sony auf die Lücke hinzuweisen, die jeder nutzte um die "Lizensierung" zu umgehen.

Sony macht das was sie immer machen, Patent, gefolgt von Lizenzmodell für 3. Anbieter, gefolgt von einer Wand von Produkten mit nem Aufkleber "Made for Sony PS5" die in der Produktion keine 2 Euro kosten, aber alleine wegen der Lizenzkosten für den Hersteller anstatt für 10-15 Euro eben erst für 30-50 Euro an den Mann gehen.

Im Grunde hat Sony mal wieder genau das gebracht: Etwas bereits existierendes / eingesetztes Patentiert, selber nix in der Hinsicht Produziert aber dennoch maximalen Gewinn abgeschöpft.
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Ich glaube eher weniger, dass das Patent lange Bestand haben wird, je nachdem, wie es eingereicht wurde.

Die Befestigung kann, in meinen Augen zumindest, keinem Patent unterliegen, da es nur diese technische Lösung zur Befestigung der Plates gibt.
Anders sieht es beim Aussehen aus, hier könnte Sony wirklich ein Patent für einreichen - dann müssten die Dritthersteller was anderes entwicklen oder die Lizenz einkaufen.

Mal sehen, was da kommt.
 

SimonG

Software-Overclocker(in)
Anders sieht es beim Aussehen aus, hier könnte Sony wirklich ein Patent für einreichen
Es geht tatsächlich nur um ein Design Patent, also rein um die Form der Platten - nicht um eine technische Lösung. Der Schutz wurde eingetragen, jetzt wären die Drittanbieter an der Reihe das anzufechten, wenn sie denn möchten.
 

lapp-ron1

Schraubenverwechsler(in)
Es gibt bei dbrand bereits die "Darkplates 2.0". Plus etwas Spott. :lol:

Wenn meine PS5 nicht schon dank Darkplates komplett schwarz wäre, ich hätte heut sicher bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sortegon

PC-Selbstbauer(in)
Dachte mir schon, dass es sich nur um geschütztes Design handelt und kein Patent.
Hätte dbrand sich das eben selbst schützen lassen müssen, wäre lustig gewesen, so isses doch langweilig.
 

Kupferrrohr

Software-Overclocker(in)
Hab mir auch die Darkplates geholt. War zwar recht teuer (für ein bisschen Kunststoff) und die Lieferung hat lange gedauert, dafür sieht sie jetzt schick aus und ich muss nie wieder drüber nachdenken.
 

MarcHammel

PC-Selbstbauer(in)
Meiner Meinung nach wäre es ein vernünftiger Move gewesen, mit Herstellern der Faceplates zusammenzuarbeiten. Sollen sie halt machen, was sie wollen und Sony kassiert eben ein paar Prozent Lizenzgebühren.

Allerdings ist dieses freche "Verklagt uns doch!" nun auch nicht die feine englische Art.
 

Terracresta

BIOS-Overclocker(in)
So ein Drama um Zubehör. Sony macht sich damit echt lächerlich.
Vor allem würde ich als Richter die Sony-Anwälte aus dem Saal werfen lassen, wenn die mit Ihrem Patent ankommen, welches sie erst dann beantragt haben, als die anderen bereits schon länger dieses Zubehör anboten.
Generell wünschte ich mir Seitenteile, welche eine normale Form haben und den dämlichen Standfuß unnötig machen. PS5 Design = Form over Function
 
Oben Unten