• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)
PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Servus,

meine alte Dame gibt langsam total den Geist auf, also muss was neues her. Für die meisten Spiele die ich zocke, reicht die Leistung noch für ein flüssiges Spiel (immer über 40FPS)
Spiele sind sowas wie LoL, FarCry, GTA V usw. Würde gerne auch aktuellere Sachen auf mindestens hohen Einstellungen zocken. Ultra Einstellungen brauch ich nicht.

Ich will ungern alle paar Jahre updaten. Hab in der Vergangenheit nur meine Graka nach 7 Jahren upgedatet, weil die alte einfach keinen Dampf hatte. Ansonsten immer nur bei defekten.
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandenes System?
GIGABYTE GA-X58A-UD3R
i7 930 mit (ich glaube) Katana Kühlkörper
HD 7970 GHz
8 GB RAM
HDD Festplatte
ROM Laufwerk
Cardreader
Netzteil (weiß ich grad nicht auswendig. glaube um die 600 Watt)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
- Bildschirm 1: 60 hz 1920 x 1080

3.) Wann soll der neue PC spätestens gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
- Innerhalb von 3 Monaten. Eilt nicht ultra

4.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
- Peripherie ist vorhanden

5.) Soll es ein Eigenbau werden?
- Kanns selbst bauen, außer es gibt gute Komplett PCs (meiner war von Agando, fand ich eigentlich gut vom Preis her)

6.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
- 700-1100

7.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
- Alles mögliche.. von GTA5 , LoL, FarCry, Battlefield uvm. Anwendungen sowas wie Matlab/Simulink. ABER primär Gaming und tägliches Surfen

8.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
- Insgesamt sollten mir eigentlich so um die 500 GB locker reichen. HDD kann ich ja als reine Speicherablage eventuell benutzen. Eine SSD für schnelles booten sollte dabei sein.
Falls es Sinn macht und den Kostenrahmen nicht sprengt, gerne auch etwas größer, für Games. Evtl 500GB SSD?

9.) Traust du dir zu, die CPU zu übertakten?
- Nein

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
- Aussehen ist mir absolut egal. Will nicht für was "hübsches" zahlen. Gehäuse sollte einfach normal/ nicht hässlisch sein.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

1000 Preisvergleich Geizhals Deutschland

So würde ich es machen. Damit bist du natürlich am Maximum des Budgets, hast aber in Sachen Leistung ordentlich Power und das P/L Verhältnis ist hier sehr gut.
Von dem alten Zeug kann man wohl leider nichts wirklich weiter verwenden, so wie ich das sehe. Die HDD würde ich gar nicht mehr verbauen, die ist einfach nur lahm und laut. Sollte 500GB SSD zu klein sein, dann lieber direkt 1TB SSD verbauen und dir die HDD komplett schenken. Spart dir Lautstärke, Nerven weil sie lahm ist und den Platz zum einbauen.
Agando/Dubaro ist nie so gut was P/L angeht. Irgendwo wird da immer dran gespart und du zahlst im Endeffekt viel mehr dort.

Wenn dir das zu teuer ist, obwohl es noch im Budget ist hast du folgende Optionen zu sparen:
-Nur 16GB Ram nehmen (-75€)
-B450 Board nehmen (-70 bis 100€)
-MX500 statt der P1 (-3€)
-Netzteil ohne CM (-8€)
 
TE
M

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Vielen Dank soweit :)

Ich habe leider von Boards gar keine Ahnung. Was ist denn der Unterschied zwischen den Boards, dass das B450 so viel weniger kostet?
Was ist CM beim Netzteil?
32GB Ram sind mir glaub ich tatsächlich zu sehr Overkill.
Meinst du die 8GB Grafikspeicher sind noch genug für die nächsten Jahre oder gibts für das Preissegment nicht mehr?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

B450 ist halt der alte Chipsatz. Du solltest auf jeden Fall den neuen X570er nehmen.
CM steht für Kabelmanagement. Das bedeutet, dass die Kabel nicht fest am Netzteil dran sind. Du kannst nicht benötigte abnehmen.
Mehr als 8Gb Vram Grafikkarten kosten viel Geld. Die Vega 56 ist schon gut.
32Gb RAm würde ich heute verbauen. Das passt schon.
 
TE
M

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Achja ich hab vergessen anzumerken: Die Grafikkarte sollte leise sein. Ich will sie beim Zocken ohne Kopfhörer nicht deutlich wahrnehmen. So ist nämlich meine aktuelle und das stört mich.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Die Pulse ist schon recht leise.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Ich würde wie Threshold sagt auch eher beim X570 bleiben.
CM ist sehr hilfreich. Heutzutage hat ja kaum einer mehr Laufwerke oder HDDs und dann hast du da Millionen Sata Kabel rumhängen die du nicht brauchst. Mit CM kannste die alle gemütlich abnehmen.

Die Pulse ist schon recht leise.
Es gibt zusätzlich sogar im Forum hier irgendwo einen Artikel, vielleicht verlinkt Lordac den ja mal, wie man die Pulse sogar noch leiser bekommt mit ein bisschen undervolting.

Meinst du die 8GB Grafikspeicher sind noch genug für die nächsten Jahre oder gibts für das Preissegment nicht mehr?
Es gibt nur noch welche mit 11GB und die kosten über 1000€ nur für die Karte :ugly:
 
TE
M

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Irgendwie scheint dein Link nicht mehr zu gehen :(
 
TE
M

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Ah okay...auf einmal geht der Link jetzt wieder....Also ich kann mir eigentlich das Netzteil sparen. Wie schaut es mit dem CPU Kühler aus? Katana 3 CPU Kuehler: CPU Kuehler, Luefter, Lueftersteuerung von Scythe den hier oder den 2er habe ich aktuell. Kann ich ja eigentlich ebenfalls übernehmen oder ist der Alphenföhn sonderlich anders?
Habt ihr noch 1-2 Alternativen was Gehäuse angeht? Dann hab ich da bisschen Auswahl.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Also ich kann mir eigentlich das Netzteil sparen
Nein kannst du nicht.
Auf gar keinen Fall werden wir dir hier raten, dass du dein Netzteil übernehmen kannst, bis wir nicht das exakte Modell wissen!
600W als Angabe bringt gar nichts. Das ist sehr wichtig, bitte such das Modell raus. Netzteil sollte man unter keinen Umständen so wenig Beachtung schenken, dabei gehts schließlich um die Sicherheit deiner gesamten Hardware!

CPU Kühler kannst du theoretisch verwenden. Jeder Tower Kühler ist besser als der boxed. Vorrausgesetzt der passt auf AM4 das weiß ich gerade nicht. Kann sein das du dafür ein Kit brauchst.

Gehäuse schau dir mal alles von Fractal Design und bequiet an. Meshify C, Meshify S2, Define R6, Dark Base, Silent Base... sowas in der Art, sind alles sehr hochwertige Gehäuse.
Wenns günstiger sein soll, geht auch das Kolink Stronghold noch als gutes Gehäuse.
 
TE
M

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Nein kannst du nicht.
Auf gar keinen Fall werden wir dir hier raten, dass du dein Netzteil übernehmen kannst, bis wir nicht das exakte Modell wissen!
600W als Angabe bringt gar nichts. Das ist sehr wichtig, bitte such das Modell raus. Netzteil sollte man unter keinen Umständen so wenig Beachtung schenken, dabei gehts schließlich um die Sicherheit deiner gesamten Hardware!

CPU Kühler kannst du theoretisch verwenden. Jeder Tower Kühler ist besser als der boxed. Vorrausgesetzt der passt auf AM4 das weiß ich gerade nicht. Kann sein das du dafür ein Kit brauchst.

Gehäuse schau dir mal alles von Fractal Design und bequiet an. Meshify C, Meshify S2, Define R6, Dark Base, Silent Base... sowas in der Art, sind alles sehr hochwertige Gehäuse.
Wenns günstiger sein soll, geht auch das Kolink Stronghold noch als gutes Gehäuse.



550 Watt Corsair VS Series VS550 Non-Modular 80+ - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de

Das hier ist das Netzteil
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Ersetz es bitte... Nagelneue Hardware an ein 7 Jahre altes Netzteil, tu es nicht :D
Die 60€ für n neues Netzteil sollten wirklich drin sein.
Dann hast du ein technisch nagelneues mit Gold Zertifizierung.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Servus,

ich hab das Thema nicht komplett gelesen, aber wenn es bei beim FHD-Monitor bleibt, würde doch die angedachte Sapphire Pulse Vega 56 passen (Feintuning empfohlen - *klick*), oder?

Willst du bei einem Komplettanbieter kaufen, oder nicht doch selber bauen?

Gruß Lordac
 
TE
M

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Servus,

ich hab das Thema nicht komplett gelesen, aber wenn es bei beim FHD-Monitor bleibt, würde doch die angedachte Sapphire Pulse Vega 56 passen (Feintuning empfohlen - *klick*), oder?

Willst du bei einem Komplettanbieter kaufen, oder nicht doch selber bauen?

Gruß Lordac

Wenns ein gutes Gesamtpaket gibt, würde ich auch sowas kaufen. Wenns preislich drin ist und es sich lohnt, würde ich eben eine bessere Graka nehmen um länger Puffer zu haben :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Servus,

du bezahlst bei einem Gesamtpaket immer den Zusammenbau in irgendeiner Form mit, vor allem bei geringerem Budget empfiehlt es sich eigentlich immer das Geld entweder in die Hardware zu stecken, oder zu sparen.

Das mit dem Puffer ist so eine Sache, für FHD würde grundsätzlich (je nach Anspruch), schon eine RX580 (z.B. Sapphire Pulse) für knapp 190,- Euro "reichen". Die Vega 56 (z.B. Sapphire Pulse) ist schon 42% schneller, und kostet ~ 32,33% mehr.
Eine RTX2070 (z.B. MSI Armor 8G) ist 34% schneller als die Vega 56, kostet aber 76% Aufpreis!
Ich habe hier nur Modelle genommen die ich auch kaufen würde, und somit empfehle, nicht also um große Differenzen zu erzielen. Wie du siehst ist der Aufpreis zu einer RTX2070 im Verhältnis zur Mehrleistung unverhältnismäßig hoch, dies liegt am sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis der Vega 56.
Ich würde mir deshalb den Aufpreis sparen, und diesen zur Seite legen für den nächsten Grafikkartenwechsel in 2-3 Jahren (je nach Anspruch).

Du hast zwar schon gute Vorschläge bekommen, aber ich versuch mich auch mal und orientiere mich an dein "idealerweise um die 750,- Euro" aus dem Titel:

CPU: Ryzen 5 3600
CPU-Kühler: Brocken 3
Mainboard: MSI B450 Tomahawk Max
RAM: Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16
SSD: Patriot Burst 480GB
Grafikkarte: Sapphire Pulse Vega 56 (Feintuning empfohlen - *klick*),
Netzteil: Pure Power 11 500W
Gehäuse: Sharkoon M25 Silent PCGH Edition
2. Frontlüfter: Arctic P14

So kostet der PC bei Mindfactory ~ 837,- Euro, für den Zusammenbau wären 150,- Euro fällig.

Den Schlüssel für das Betriebssystem bekommst du hier relativ günstig: Windows 10 Professional 64Bit

Gruß Lordac

P.S. Bitte kürze Zitate auf das Wesentliche, somit bleibt das Thema "schlank" ;)!
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Das von Lordac sieht schon deutlich besser aus und würde ich vermutlich genauso machen.
Bei deinem verlinkten PC wird mal wieder klassischerweise am Mainboard gespart und die SSD ist auch nicht toll. Ram geht ebenfalls n Ticken schneller.
 
TE
M

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Vielen Dank soweit :) !
Bei deinem System ist der unterschied zu Davids Vorschlag, dass du das ältere Mainboard nimmst und weniger RAM. Sehe ich das richtig?
Ich denke ich würde doch eher dazu tendieren einen 1000er auszugeben.

Ist denn bei CPU für ein paar Euronen mehr noch Spielraum oder wird mich das Ding lange glücklich machen? Meine i7 930 hab ich nun seitdem sie erschien :D
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Servus,

ja, der Aufpreis zu einem X570-Board (z.B. Asrock Pro4) ist relativ hoch, aber man kann das natürlich nehmen.

Wenn man die Plattform lange nutzen möchte, machen 32GB RAM, und der Ryzen 7 3700X Sinn, alles in die 1000,- Euro zu bekommen wird aber schwer.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Auf die Gefahr hin zu nerven: Wieso sollte ich das X570 Board nehmen, wenn die CPU auch auf das B..xx.. passt?
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Würdest du nen nagelneuen Fernseher auf einen alten klapprigen Tisch stellen der aussieht als könne er zusammenbrechen, aber die letzten Jahre trotzdem gehalten hat?
Der Vergleich ist zwar nicht ganz fair, aber ich würde ne aktuelle CPU auch auf den aktuellen Chipsatz setzen. Das ist meine Meinung. WENN das Budget passt.
Dazu erhältst du natürlich noch PCIe 4, bei dem keiner wissen kann, wozu das in absehbarer Zukunft noch nützlich sein wird. Gibt ja jetz schon gewisse Vorteile bei GPUs z.b. die es unterstützen.
Willst du 1000 ausgeben, dann machs so: 1000 Preisvergleich Geizhals Deutschland
Willst du noch was sparen unbedingt, dann machs wie Lordac (16GB Ram, alter Chipsatz)
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Auf die Gefahr hin zu nerven: Wieso sollte ich das X570 Board nehmen, wenn die CPU auch auf das B..xx.. passt?

Der X570 Unterbau ist im Grunde genommen der, der eigentlich für Ryzen gedacht ist.
Die Vorgänger sind noch mit PCIe 2.0 am Hub angebunden, was schon vorsintflutlich ist.
 
TE
M

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Servus nochmal Leute,

ich bin grad dabei die einzelnen Komponenten durchzuschauen und zu bestellen. Die Grafikkarte scheint nicht die leiseste zu sein. Habt ihr da vielleicht alternative Designs?
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Wer sagt das?
Es gibt hier einen Thread, wie du mit ein bisschen Optimierung die Vega56 noch leiser bekommst, aber eigentlich ist die auch von Haus aus schon recht leise.
Mehr Leistung für das Geld kriegst du einfach nicht. Alles andere wird viel teurer.
 
TE
M

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Servus,

in das Kolink Stronghold passt der Brocken 3 nicht rein, deshalb bin ich von dem Gehäuse etwas weg gekommen. Da könntest du alternativ aber z.B. den Mugen 5 nehmen.
Mit dem Pure Base 600 gibt es keine Probleme, es ist aber einen Tick teurer.

Das Asrock B450 Pro4 kannst du auch nehmen, allerdings brauchst du dafür ein BIOS-Update, sonst läuft die neue Ryzen-CPU nicht. Du kannst dies bei z.B. Mindfactory dazu kaufen, AMD verschickt wohl auch noch Leih-CPUs damit man das selbst machen kann, oder du schaust bei den PCGH-Bastlern *klick*, oder einem Fachhändler vor Ort welche das erledigen können.

Im Allgemeinen finde ich es entweder teuer, oder mit Aufwand verbunden, deshalb habe ich zum Tomahawk Max geraten, welches schon mit dem aktuellen BIOS ausgeliefert wird.

Eine Alternative wäre den Ryzen 5 2600X zu nehmen, da ist dann nicht mal zwingend ein extra Kühler nötig, da der boxed ganz brauchbar ist.

Gruß Lordac
 
TE
M

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Okay danke dir. Habe mich soweit festgelegt auf dein o,G, System. Nur die Grafikkarte bereitet mir Bauchschmerzen, weil ich mich einfach nicht entscheiden kann. Komischerweise fällts mir scher Spiele Benchmarks zu finden wo die Vega 56,64 die 5700, sowie 2060 dabei sind. da noch etwas Hilfe für mich ?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Servus,

schau doch mal hier: *klick* + *klack*, die Artikel sind zwar vom Mai, sollten aber trotzdem ein paar Anhaltspunkte geben.
Die RX 5700(XT) und die "Super"-Karten sind noch relativ neu, da musst du dir die aktuelle PCGH kaufen!

Ich gehe aber nicht nach Benchmarks, weil dann müsstest du ja die Spiele welche du spielen möchtest, davon abhängig machen mit welcher Grafikkarte sie besser laufen!

Bei FHD geht im Moment meiner Meinung nach nichts an der Vega 56 vorbei.
Ich würde da ehrlich gesagt auch gar nicht so viel überlegen, grundsätzlich "reicht" für FHD schon eine RX580, die Vega 56 hat 42% mehr Leistung.

Gruß Lordac
 
TE
M

MitsosDaTop

Kabelverknoter(in)
AW: PC System für um die 1000€ idealerweise um die 750€

Servus Leute,

ich muss leider nochmal fragen....Ich habe nun folgendes System bestellt:

Ryzen 5 3600
16GB Aegis DDR4-3000
RX56 Sappire
MSI B450 Tomahawk Max AM4
Alphenföhn brocken 3
Crucial P1 500GB

nun ist das Problem, dass bei Mindfacory das Mainboard erst noch geliefert wird und das Datum hat sich nun zum dritten mal verschoben....welche Alternative kann ich nehmen??
 
Oben Unten