Nvidia Hopper: Die rund 20 Prozent größer als bei Ampere?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia Hopper: Die rund 20 Prozent größer als bei Ampere?

Aktuell machen Gerüchte die Runde, dass Nvidias Hopper eine Die-Größe von rund 20 Prozent über Ampere hat. Ganz interessant sind auch die Aussagen zum MCM-Design.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Nvidia Hopper: Die rund 20 Prozent größer als bei Ampere?
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Nvidia Hopper: Die rund 20 Prozent größer als bei Ampere?
Ich mag es immer, wenn DIE großgeschrieben wird oder von DIE-Größe oder ähnlichem gesprochen wird. Das erleichtert den Lesefluss mMn. doch deutlich...
"Die rund 20 Prozent größer als bei Ampere?"

Bei 30% mehr Verbrauch und 50% mehr €uronen ... :daumen2:

MfG Föhn.
In dem Fall geht es ausschließlich um den Nachfolger vom Compute-Monster-Chip-GA100. Bei Ampere wurde der, anders als vorher bei Volta, aber auch mit dem Codenamen Ampere bezeichnet. Bei Lovelace und Hopper trennen sich die Codenamen hingegen wieder...
 

Prozessorarchitektur

Lötkolbengott/-göttin
1000mm² sind technisch nicht umsetzbar weil es dafür keine Belichtungsmaschienen gibt
eher wird das das mcm desing zusammen sein also 2 chips 2*500mm²
Was ich mir schon vorstellen kann.
Der Nachfolger davon auf 3nm wird wieder interessant wo dan im consumer chips 20-80sm geben wird
Das spannende ist das man dann auf 2,8ghz prügeln wird.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Klar ist es äußerst sinnvoll, in Zeiten von Rohrstoffknappheit wie Wafer als Halbmaterial die Chipfläche zu vergrößern, damit man noch weniger produzieren kann, um die dann erhältlichen künstlich verknappten Einheitenstückzahlen dann noch teurer pro Stück an den Mann bringen zu können. Das nennt man clevere Gewinnmaximierung.
 

theGucky

Freizeitschrauber(in)
Wäre gar nicht mal so schlimm. Nvidia bekommt die Leistungskrone und alle Enthusiasten kaufen Nvidia und alle anderen kaufen dann die billigen "Mid-Tier" AMD MCM-GPUs.
Mit Mid-Tier ist z.b. eine 3090 gemeint.
 

Titanultra

PC-Selbstbauer(in)
Nvidia ballert gleich mal nen 1000er Chip auf die Straße, sehr beeindruckend.

Was wird wohl AMD zusammenkleben um da nicht völlig zu losen?
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Klar ist es äußerst sinnvoll, in Zeiten von Rohrstoffknappheit wie Wafer als Halbmaterial die Chipfläche zu vergrößern, damit man noch weniger produzieren kann, um die dann erhältlichen künstlich verknappten Einheitenstückzahlen dann noch teurer pro Stück an den Mann bringen zu können. Das nennt man clevere Gewinnmaximierung.

Hier werden wieder lustige Zusammenhänge erfunden...

1. Es geht im Artikel um Hopper, den HPC Chip, nicht Lovelace als Consumer Chip.
2. Von GPU Knappheit im HPC Bereich habe ich noch nichts gelesen, da werden vermutlich sowohl NV als auch AMD / Intel tunlichst ihre bestehenden Verträge erfüllen um keine Pönale zahlen zu müssen.
3. Im HPC Bereich ist der Preis pro Chip quasi irrelevant wenn die Perf/Watt stimmt.
4. Clevere Gewinnmaximierung betreibt jedes erfolgreiche Unternehmen, siehe AMD und Intel.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
1000mm² sind technisch nicht umsetzbar weil es dafür keine Belichtungsmaschienen gibt
eher wird das das mcm desing zusammen sein also 2 chips 2*500mm²
Was ich mir schon vorstellen kann.
Der Nachfolger davon auf 3nm wird wieder interessant wo dan im consumer chips 20-80sm geben wird
Das spannende ist das man dann auf 2,8ghz prügeln wird.
  1. Die aktuellen Gerüchte gehen davon aus, dass zwei dieser ~1000mm²-Chips miteinander verschaltet werden sollen.
  2. Der GA100 ist noch ziemlich unquadratisch und belegt bereits 826mm². ~1000mm² sind da kein allzu weiter Schritt.
  3. Die WaferScaleEngine füllt einen kompletten 300mm-Wafer aus.
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Nvidia Gaming Karten, ausgedrückt in UVP-Euro pro mm².
Ein höherer Wert ist für Nvidia besser.

(GA-102)
3090-24GB = 2,39€
3080Ti = 1,91€
3080-10GB = 1,11€

(GA-104)
3070TI = 1,53€
3070-8GB = 1,27€
3060Ti = 1,02€

(GA-106)
3060-12GB = 1,19€
3050-8GB = 0,91€

(TU-102)
RTX Titan = 3,32€
2080TI = 1,33€

(TU104)
2080S = 1,28
2080-8 = 1,28
2070S = 0,92
2060-TU104 = 0,55

(TU-106)
2070-8 = 1,12
2060S = 0,90
2060-6 = 0,78

(TU-116)
1660Ti = 0,98
1660S = 0,80
1660-DDR5 = 0,77
1650S = 0,56
1650-TU116 = 0,53

Resultat: Nvidia stellt lieber große Chips her als kleine.

Ganz schlechte Nachricht:

Mit einem normalen Yield bekommt Nvidia ~36500mm² an verkaufbarer Oberfläche raus.
In der nächsten Generation kostet das Wafer aber $17.000
Nvidia hätte dann $2,14 Herstellungskosten. Das ist dramatisch, wenn man bedenkt, dass die Werte oben weder den Speicher noch das PCB und die Komponenten einbeziehen. TSMC 5nm Gaming Karten werden wohl kleiner sein was die Chipfläche angeht als mein GA104 Vergleich.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei der nächsten Generation geht es doch eh den meisten nur darum welche Karte in UHD mit HDR und Raytracing die 144Fps halten kann. Schnell werden die alle mal.
Eine 4070 wird die 3080/Ti schlagen und ne 4080 die 3090 beerben. Wie immer...
Da lohnt dann der tausch zur 1080ti, da komm mind 80% mehr Leistung raus.
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Bei der nächsten Generation geht es doch eh den meisten nur darum welche Karte in UHD mit HDR und Raytracing die 144Fps halten kann. Schnell werden die alle mal.
Eine 4070 wird die 3080/Ti schlagen und ne 4080 die 3090 beerben. Wie immer...
Da lohnt dann der tausch zur 1080ti, da komm mind 80% mehr Leistung raus.
Also ich bin von 1080ti auf 3090 und hab schon knapp 100% mehrleistung.
 
Zuletzt bearbeitet:

MTMnet

Software-Overclocker(in)
"Hopper" ist doch die professionelle Backofen Version " je mehr du davon kaufst, umso mehr wirst du sparen"

"Lovelace" RTX 40 ist doch unsere nächste "1-2-3- alles weg" Mining + Gaming Karte.

..
 

Legalev

Kabelverknoter(in)
Als Nachfolger des GA100 (Titelbild), der unter anderem als Abwandlung A100 auf den KI-Systemen DGX A100 sowie DGX Station zum Einsatz kommt, soll das Hopper-Derivat GH100 mehr als doppelt so viele FP32-Shader bieten und eine Leistungsaufnahme von bis zu 1.000 Watt besitzen.
 

gruffi

PC-Selbstbauer(in)
Da fühlt man sich irgendwie an Zeiten erinnert, als Nvidia mit Fermi auf eine Sackgasse zusteuerte. Ob sie diesmal wieder ein Kepler rettet? ^^
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Was immer für billige Ausreden herhalten müßen, warum das P/L Verhältnis einfach seit Jahren nicht mehr paßt.

Fruchtet auch nur noch bei den Fachidioten, den Vollidioten und sonstigen geistigen Tieffliegern. :D
Welche billige Ausrede? Hier geht es um Leaks / Gerüchte, also wer redet sich hier billig irgendwo raus? Und welches P/L Verhältnis? Das im HPC Bereich? Da werden NV GPUs ziemlich deutlich den AMD Pendants vorgezogen.

Der Rest ist typischer NV Flame und eigentlich Report-würdig.
 
Oben Unten