• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nvidia Geforce-Treiber: Kostenlose Leistungssteigerung 2019 von bis zu +20 Prozent im Benchmark-Test

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia Geforce-Treiber: Kostenlose Leistungssteigerung 2019 von bis zu +20 Prozent im Benchmark-Test

Die GPU-Schmieden AMD und Nvidia feilen täglich an ihren Treibern, um die hauseigenen Grafikchips immer besser "auszufahren". Das große Radeon-Software-Update und die damit verbundenen Leistungssteigerungen hat PC Games Hardware bereits thematisiert. Nun ist Nvidia an der Reihe: Hat sich die Leistung im Laufe des Jahres verbessert?

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Nvidia Geforce-Treiber: Kostenlose Leistungssteigerung 2019 von bis zu +20 Prozent im Benchmark-Test
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Moin!

Ich hatte Pascal bei der Artikelkonzeption natürlich drin ... doch beim Erstellen der Benchmarks bemerkte ich, dass ich noch nicht alle neuen Messwerte zusammen hatte. Im Grunde ist es ein Wunder, dass die knappe Zeit noch für dieses Mini-Special gereicht hat. Hintergrund der umfangreichen Nachmessungen sind diverse mehr oder minder gravierende Veränderungen im Leistungsindex durch Treiber und Patches. Anstatt einfach die alten Zahlen durch neue zu ersetzen, kam die Idee für diesen Vergleich. Das geht nur, wenn man sowohl die alten als auch die neuen Daten zusammen hat. Dabei hatten aber zunächst die aktuellen Architekturen Vorrang, gefolgt von "untenrum", um Daten für RX 5500 XT vs. GTX 1660 zu haben. Eine GTX 1080 Ti und GTX 1070 stehen für Anfang Januar auf der Agenda, um den PCGH-Leistungsindex v1.1 abzuschließen. Bestimmt kommt dann auch ein Update des Artikels. :-)

MfG
Raff
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Die Überschrift hätte auch lauten können:

Bis zu 20% Einbuße mit mangelhaften "gameready" Launchtreibern.

Dafür gibt es keinen Anlass. Mangelhaft wäre beispielsweise "Spiel stürzt ständig ab" (ungenügend: "Spiel startet gar nicht"). Das lief ja alles flüssig, nur nicht over-the-top-fantastic.

Ich denke nicht, dass es eine gute Idee ist, Verbesserungen der Treiber negativ auszulegen. Wir werden ja auch besser bei Dingen, die wir ständig machen. :-)

MfG
Raff
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Zuerst einmal Danke @Raff und das an Weihnachten :daumen:
Erstaunlich, das nach einem Radeon-Treiber mit deutlichem Leistungsplus, nun auch Nvidia es schafft, sowas zu veröffentlichen. Ist ja sonst nicht so die Art von NV.
Mich freut es vorallem für alle NV-User. Mehrleistung für lau.
Gruß T.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Moin!

Ich hatte Pascal bei der Artikelkonzeption natürlich drin ... doch beim Erstellen der Benchmarks bemerkte ich, dass ich noch nicht alle neuen Messwerte zusammen hatte. Im Grunde ist es ein Wunder, dass die knappe Zeit noch für dieses Mini-Special gereicht hat. Hintergrund der umfangreichen Nachmessungen sind diverse mehr oder minder gravierende Veränderungen im Leistungsindex durch Treiber und Patches. Anstatt einfach die alten Zahlen durch neue zu ersetzen, kam die Idee für diesen Vergleich. Das geht nur, wenn man sowohl die alten als auch die neuen Daten zusammen hat.
Der folgende Benchmark zeigt jene Spiele, die seit dem Spätsommer von Updates profitiert haben. Wie viel davon durch den Treiber allein und was durch Zusammenarbeit mit den Spiele-Entwicklern herausgekommen ist, lässt sich nicht sagen. Zwischendrin spielten wir außerdem das neue Windows-Update 1909 auf, dessen Auswirkungen auf die Leistung unklar sind.
Ersteres erklärt, warum der Test uneindeutig auf den Hintergrund der Leistungssteigerung ist. Es wäre wirklich interessant die Performance Steigerung mal isoliert zu betrachten. Denn nur dann könnte man wirklich die Ursachen ermitteln und ein Fazit ziehen.
 
G

gastello

Guest
Im Grunde ist es ein Wunder, dass die knappe Zeit noch für dieses Mini-Special gereicht hat.
Auf jeden Fall hätte Ursachenforschung auch einen Platz im Ranking verdient.:D

Die Leistungssteigerungen in Forza Horizon liegen eher am geänderten Balancing des Patch v1.380.112.2. Man kann es natürlich auch auf den Nvidia Treiber schieben. Da von +20 Prozent zu sprechen ist etwas weit hergeholt - wenn so etwas auf einer 2080ti erreicht wird - die wer im Rechner verbaut hat? Allgemein scheint der Gamer sicher auch von 1909 Update zu profitieren - wie die Hardware, weil dort der Windowssheduler wieder mal angepaßt wurde.

Alles in allem scheinen aber nicht nur die IHVs daran zu arbeiten - etwas zu verbessern.:daumen:
 

Rainer B. Trug

PC-Selbstbauer(in)
[...] - wenn so etwas auf einer 2080ti erreicht wird - die wer im Rechner verbaut hat?

Es ist in jedem dritten Artikel zu lesen, welch' Enthusiasten-Community man um sich versammelt habe. Also ich denke, es gibt hier schon so 10-15, die soviel Geld dafür verkloppen :lol:

Könnte man den Artikel eigentlich auch anders aufziehen? Würden nicht auch ältere Generationen stark von Treiberupdates profitieren, wenn sich nur jemand dafür interessieren würde? Ich werfe das den Herstellern nicht vor, daß sie wenige Jahre alte Grafikkarten nicht mehr sonderlich beachten, aber vielleicht könnte man auch dort von "explodieren förmlich" sprechen, wenn man denn die Bremse auch dort lösen würde. Nur mal so.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Ihr seid ganz offensichtlich nicht im Bilde. Lässt sich ganz einfach ändern: Welche Grafikkarte nutzt du derzeit zum Spielen? (Q4 2019) :-)

Tatsächlich sind wir PCGHler selbst immer wieder erstaunt, wie viele Leute hier derart teure Grafikkarten kaufen. Und das ist nicht erst seit 2019 so, GTX 1080 Ti & Co. waren und sind beliebt.
Eine ganz neue Info ist hingegen, dass Navi bei den PCGH-Lesern sehr gut ankommt, der RX-5700(-XT)-Anteil ist so hoch wie bei keiner anderen AMD-Reihe seit vielen Jahren.

MfG
Raff
 
G

gastello

Guest
Ihr seid ganz offensichtlich nicht im Bilde. Lässt sich ganz einfach ändern: Welche Grafikkarte nutzt du derzeit zum Spielen? (Q4 2019) :-)

Tatsächlich sind wir PCGHler selbst immer wieder erstaunt, wie viele Leute hier derart teure Grafikkarten kaufen. Und das ist nicht erst seit 2019 so, GTX 1080 Ti & Co. waren und sind beliebt.
Eine ganz neue Info ist hingegen, dass Navi bei den PCGH-Lesern sehr gut ankommt, der RX-5700(-XT)-Anteil ist so hoch wie bei keiner anderen AMD-Reihe seit vielen Jahren.

MfG
Raff
Ändert nichts daran - daß das verbesserte Balancing unter FH nicht durch den Treiber gepusht wird, sondern durch den Entwickler - der wahrscheinlich auf einer 2080ti entwickelt.

Einfach Schaffe mit seinen 40 Doppelaccounts abziehen.:D

73 Klicks bei 907 Teilnehmern sind nicht mal 10 Prozent - Raff. Das Forum mag zwar eher Nvidiabegeistert sein - heißt aber nicht das alle in gleichem Maße profitieren. Wenn Du nur noch Ergebnisse für die 2080ti launchen willst - schränkst Du dein Publikum ziemlich ein. Nämlich auf ganze 73 bisher.:)

Du kannst auch nicht einfach 10 Prozent auf = 188.122 Benutzer oder 5.012 aktive Benutzer kumulieren. Das wäre zu weit hergeholt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
Statistisch wäre die RX 5700 XT die meistbenutzte Grafikkarte im PCGH-Forum. Ich habe es schon vor 2-3 Jahren gesagt: Navi wird zeigen wo es lang geht. Liegt halt auch irgendwo in der Natur der Sache.

@gastello
sunyego mit seinen 4-5 Persönlichkeiten/Accounts dürfte den Schnitt noch mal künstlich pushen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bl4ckR4v3n

Freizeitschrauber(in)
Vergesst doch bitte nicht eure multis mitzuzählen....
Echt als ob man hier nur fake Daten erhält wenn man auf Nvidia schaut...
Es wird bestimmt den ein oder falschen Eintrag geben aber solchen ein Müll kann man sich echt sparen.

@ Raff hast du alle Spiele mit alten Patches neu getestet?
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei mir wird folgendes angezeigt:

Radeon RX 5700 XT | 89 | 9,80%
.
.
.
Geforce GTX 1080 Ti | 86 | 9,47%
Die Umfragen sind nur Momentaufnahmen für das jeweilige Quartal, nicht mehr und nicht weniger. Zudem schwankt die Teilnahmebereitschaft stark. Q3 nahmen 2010 Nutzer teil, Q4 sind es im Moment gerade mal 909 Nutzer. Auch nur irgendetwas aus diesen Zahlen ablesen zu wollen ist Humbug.
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
Kann ein Seitenbetreiber nicht ohnehin sehen wie die tatsächlich verwendete Hard-/Software der Besucher aussieht?

Ab 1000 Teilnehmer gelten Statistiken als repräsentätiv, so der Tenor immer. Es soll ja nur eine Aussage zum PCGH-Forum bzw. deren Mitglieder gemacht werden.
 

Derrman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
...unter Vulkan hat Turing in den letzten Monaten enorm zugelegt und Pascal selbstverständlich auch.

In den neuesten drei Vulkan-titeln ist GTX1080 deutlich vor Vega (Bild 1 & 2), sogar im neuesten Wolfenstein zeigt NVIDIA der deutlich jüngeren rx64 die rücklichter (Bild 3)
Es ist wirklich unglaublich was Pascal abliefert nach vier jahren, gehört immer noch zu den effizienzesten GPU´s und auch leistungstechnisch mega ! Grandios ist noch untertrieben ! That´s the real FINE-WINE

UE4 ist die Zukunft und auch hier sagenhafte Ergebnisse was Mechwarrior 5, Star Wars und 100000000000x weitere Titel zeigen (Bild 4 & 5)

rx64 fast zwei jahre später und verbraucht das doppelte und kann so gut wie nirgends mithalten, siehe die neuesten Spiele bzw. die erste seite auf GameGPU

Danke für den grandiosen Test PCGH Auf euch ist immer verlass und ich liebe es das ihr zu den wenigen Magazinen zählt die sich noch die mühe machen und Worst-Case szenarien benchen,
 

Anhänge

  • Screenshot_2019-12-26 Beyond Two Souls тест GPU CPU Action FPS TPS &#105.png
    Screenshot_2019-12-26 Beyond Two Souls тест GPU CPU Action FPS TPS &#105.png
    73,4 KB · Aufrufe: 123
  • Screenshot_2019-12-26 Detroit Become Human Das PS4-Meisterwerk im Technik-Test mit CPU- und GPU-.png
    Screenshot_2019-12-26 Detroit Become Human Das PS4-Meisterwerk im Technik-Test mit CPU- und GPU-.png
    59,3 KB · Aufrufe: 114
  • Screenshot_2019-12-26 Wolfenstein Youngblood im Benchmark-Test Jetzt mit neuesten Radeon-Treiber.png
    Screenshot_2019-12-26 Wolfenstein Youngblood im Benchmark-Test Jetzt mit neuesten Radeon-Treiber.png
    64,4 KB · Aufrufe: 107
  • Screenshot_2019-12-26 Mechwarrior 5 Mercenaries im Benchmark-Test - [Update Entwickler-Aussage z.png
    Screenshot_2019-12-26 Mechwarrior 5 Mercenaries im Benchmark-Test - [Update Entwickler-Aussage z.png
    57,4 KB · Aufrufe: 83
  • Screenshot_2019-12-26 Star Wars Jedi Fallen Order im Techniktest Welche CPU und GPU sind für die.png
    Screenshot_2019-12-26 Star Wars Jedi Fallen Order im Techniktest Welche CPU und GPU sind für die.png
    72,8 KB · Aufrufe: 95
G

gastello

Guest
Kann ein Seitenbetreiber nicht ohnehin sehen wie die tatsächlich verwendete Hard-/Software der Besucher aussieht?

Ab 1000 Teilnehmer gelten Statistiken als repräsentätiv, so der Tenor immer. Es soll ja nur eine Aussage zum PCGH-Forum bzw. deren Mitglieder gemacht werden.
Nein darf man ohne ausdrückliche Zustimmung nicht - das klicken bei Umfragen ist freiwillig. Der Browser überträgt auch kein vollständiges Hardwareprofil.

Wenn man Steam glaubt liegt die GTX1060 deutlich vorne.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Ab 1000 Teilnehmer gelten Statistiken als repräsentätiv, so der Tenor immer. Es soll ja nur eine Aussage zum PCGH-Forum bzw. deren Mitglieder gemacht werden.
Wiederholte Umfragen mit derart großen Schwankungen bei der Anzahl der Teilnehmer sind vieles, nur nicht repräsentativ. Völlig egal wie der Tenor ist.

UE4 ist die Zukunft und auch hier sagenhafte Ergebnisse was Mechwarrior 5, Star Wars und 100000000000x weitere Titel zeigen.
UE4 ist die Zukunft? Wage ich zu bezweifeln. Sie wird neben den anderen Engines koexistieren, aber nicht die Engine der Wahl sein. An der aktuellen Situation wird sich nicht viel ändern.
 

Derrman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wiederholte Umfragen mit derart großen Schwankungen bei der Anzahl der Teilnehmer sind vieles, nur nicht repräsentativ. Völlig egal wie der Tenor ist.


UE4 ist die Zukunft? Wage ich zu bezweifeln. Sie wird neben den anderen Engines koexistieren, aber nicht die Engine der Wahl sein. An der aktuellen Situation wird sich nicht viel ändern.

selbstverständlich oder kennst du eine andere die da mithalten kann :
YouTube

Wenn neue Konsolen da sind und karten ala RTX3080Ti rauskommen, werden sich noch viele unwissende wundern was die Engine im stande ist auf dem Bildschirm zu zaubern.

Hellblade 2
Hellblade 2 kommt fuer Xbox Series X & zeigt imposante Next-Gen-Grafik


...und ich kann dir jetzt schon versichern das du sowas In-game sehen wirst !

Wenn die Leistung da ist (RTX3080Ti), dann werden sich Games von den Demos nicht so wirklich unterscheiden und die UE4 öffnet sich komplett.

...und optimiert ist die Engine auch sehr gut und läuft auf ordentlichen karten astrein. Das zeigen zb. das neue Star Wars und Mechwarrior, vergleiche das mal mit katastrophen ala RDR2 (Alpha)
 

Anhänge

  • Screenshot_2019-12-26 Star Wars Jedi Fallen Order im Techniktest Welche CPU und GPU sind für die.png
    Screenshot_2019-12-26 Star Wars Jedi Fallen Order im Techniktest Welche CPU und GPU sind für die.png
    75,6 KB · Aufrufe: 98
  • Screenshot_2019-12-26 Mechwarrior 5 Mercenaries im Benchmark-Test - [Update Entwickler-Aussage z.png
    Screenshot_2019-12-26 Mechwarrior 5 Mercenaries im Benchmark-Test - [Update Entwickler-Aussage z.png
    57,4 KB · Aufrufe: 73

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
Deine Rolle als ausländischer User mit "charmanten Akzent" hatte wenigstens noch Unterhaltungswert sunyego. Aber so vertreibst du nur die Leute aus den Threads, erreichst also das Gegenteil von dem was du dir und Nvidia versprichst.
 

Celinna

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich glaub eher die meiste Performance kommt von Patches der Entwickler, meine Pascal GPU profitierte dieses Jahr fast nicht von neuen Treibern da Nvidia sich fast nur auf Turing konzentriert hat bzw was heißt fast nur die haben 100% in Turing gesteckt.
 

Derrman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich glaub eher die meiste Performance kommt von Patches der Entwickler, meine Pascal GPU profitierte dieses Jahr fast nicht von neuen Treibern da Nvidia sich fast nur auf Turing konzentriert hat bzw was heißt fast nur die haben 100% in Turing gesteckt.

Ich weiß jetzt nicht was du zockst aber die Treiber haben Pascal in den letzten Monaten extrem beschleunigt, gerade unter Vulkan (siehe Link)

Die meisten besitzen eine PASCAL_GPU weil der sprung einfach zu klein war (Turing) und NVIDIA hat ein grosses Forum im gegensatz zu AMD. Gott sei dank !
Kannst du dir vorstellen wie unheimlich nett die Menschen da sind, wenn es mal nicht so rund läuft !? A heavy Storm !
Manuel und co. lassen sich jedoch nicht unterkriegen und beantworten alles und geben auch alles an das Treiber-Team weiter und die probleme werden sehr schnell gefixt. Pascal ist jedenfalls in guten händen und wird wohl als langlebigste GPU in die Geschichte der GPU´s eingehen. :D

Mit "nicht so rung läuft" ist zb.Bild 1 gemeint, bloß umgekehrt !
Das passiert NVIDIA aber glücklicherweise nie oder besser gesagt "fast" nie.

Die performancespünge sind wie ich finde nicht zu verachten in Spielen wie Wolfenstein 2 und auch Project Cars 2 hat stark zugelegt.

Pascal ist die mit grossem abstand beste Architektur der vergangenen jahre. Ich sage das nicht weil ich NVIDIA besonders lieb hab, sondern weil es einfach FAKT ist und das wissen hier auch alle, zumindest die meisten.

ROT
GTX1080

BLAU
rx64

Wp?yw sterowników i ?atek ─ Wolfenstein II: The New Colossus
Google UEbersetzer


Edit : Google Übersetzer hinzugefügt.


Bye
 

Anhänge

  • Screenshot_2019-12-26 Beyond Two Souls тест GPU CPU Action FPS TPS &#105.png
    Screenshot_2019-12-26 Beyond Two Souls тест GPU CPU Action FPS TPS &#105.png
    73,4 KB · Aufrufe: 76
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia Geforce-Treiber: Kostenlose Leistungssteigerung 2019 von bis zu +20 Prozent im Benchmark-Test
Ich wechsel meine Treiber sehr selten und hatte für die GTX 980Ti immer noch den alten 372.70 von 2017, weil der so wunderschön stabil läuft. Ich habe gestern auf den aktuellen 441.66 gewechselt und staunte nicht schlecht, dass sich in Anno 1800 die FPS glatt verdoppelt haben.

Das habe ich noch nie erlebt, sonst ist es immer ein Minzplätzchen mehr oder weniger. Zu Assassin’s Creed Odyssey hatte ich das letzte mal ein paar Treiber ausprobiert und der gute alte 372.70 zeigte sich auf minimal niedrigerem Niveau deutlich stabiler mit höheren Minimum FPS. Der hatte auch die höchste Leistung beim Falten. Darum, ich wiederhole mich, bin ich aktuell was Anno 1800 betrifft, ziemlich von den Socken.

Tja, dann gibts doch kein neues System, jetzt habe ich weitestgehend über 90FPS noch mit dem alten WIN 7. Der Boost mit DX12 kommt ja auch noch . Dann lese ich jetzt mal in Ruhe euern Test und schaue, ob Ihr ähnliche Veränderungen gefunden habt.

Nachtrag:
Ach schade, es wurden ja nur recht neue Treiber verglichen. Aber der 441.66 scheint mal wieder ein guter Treiber zu sein. Ich muss mal die Spielebibliothek durchklicken und kurz antesten. Danke für Deinen Test Raff!

Ich will allerdings nciht ausschließen, dass ich die eine oder andere Einstellung vergessen habe ebenso zu ändern. Ich habe diesmal eigentlich nur dreifach Buffer und den neuen Modus für geringe Latenzen eingeschaltet, und natürlich V-sync, damit es nicht mehr als 144FPs werden. Brauche ich nicht

Treiber_Latenzen.JPG



Frage lieber Raff, nachdem ich Dir zuerst einmal noch frohe Weihnachten wünschen will. Habt ihr irgendwann mal die ganzen Treibereinstellungen ausprobiert und bewertet? Ich bin ehrlich gesagt etwas überfordert, was denn nun welche Einstellung bringt und was in welchem Spiel am "besten" ist. Ich habe da nicht die Ruhe und Muße, alles für jedes Spiel auszuprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

Metamorph83

Guest
Ist jetzt nicht weltbewegend oder wirklich spürbar, aber eine gute Entwicklung... Mich als Konsument freuts, das weiter daran gearbeitet wird um das beste aus dem Produkt zu holen...
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Ich wechsel meine Treiber sehr selten und hatte für die GTX 980Ti immer noch den alten 372.70 von 2017, weil der so wunderschön stabil läuft. Ich habe gestern auf den aktuellen 441.66 gewechselt und staunte nicht schlecht, dass sich in Anno 1800 die FPS glatt verdoppelt haben.

Das habe ich noch nie erlebt, sonst ist es immer ein Minzplätzchen mehr oder weniger. Zu Assassin’s Creed Odyssey hatte ich das letzte mal ein paar Treiber ausprobiert und der gute alte 372.70 zeigte sich auf minimal niedrigerem Niveau deutlich stabiler mit höheren Minimum FPS. Der hatte auch die höchste Leistung beim Falten. Darum, ich wiederhole mich, bin ich aktuell was Anno 1800 betrifft, ziemlich von den Socken.

Tja, dann gibts doch kein neues System, jetzt habe ich weitestgehend über 90FPS noch mit dem alten WIN 7. Der Boost mit DX12 kommt ja auch noch . Dann lese ich jetzt mal in Ruhe euern Test und schaue, ob Ihr ähnliche Veränderungen gefunden habt.

Nachtrag:
Ach schade, es wurden ja nur recht neue Treiber verglichen. Aber der 441.66 scheint mal wieder ein guter Treiber zu sein. Ich muss mal die Spielebibliothek durchklicken und kurz antesten. Danke für Deinen Test Raff!

Ich will allerdings nciht ausschließen, dass ich die eine oder andere Einstellung vergessen habe ebenso zu ändern. Ich habe diesmal eigentlich nur dreifach Buffer und den neuen Modus ...

Anhang anzeigen 1073945

Wenn dein anderer Treiber so alt war das noch kein Profil für Anno 1800 existierte brauchst du dich auch nicht über eine verdoppelung der FPS freuen...
Das passiert halt wenn man Uralte Treiber beibehällt...
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Wenn dein anderer Treiber so alt war das noch kein Profil für Anno 1800 existierte brauchst du dich auch nicht über eine verdoppelung der FPS freuen...
Das passiert halt wenn man Uralte Treiber beibehällt...

Naja, der alte 372.70 hatte auch kein Profil für Odysee, trotzdem hielten sich die Veränderungen in Grenzen. Oder meinst Du Geforce Experience? Das nutze ich natürlich nicht. Da stelle ich nach eigenem Gusto ein, was ich für schön finde. Afterburner an und kurz schauen, wieviel Leistung z.B. Kantenglättung oder Sichtweite kosten und dann einen guten Kompromiss finden, meinen Kompromiss,
 

smash_It

Schraubenverwechsler(in)
@Raff:

Solltest du deine Zeit nicht eher damit verbringen, sowas
Nehmen zwei unterschiedliche Monitore Kontakt auf - in unserem Fall gesellt sich ein Full-HD-LCD via HDMI zum Ultra-HD-Panel am Displayport dazu -, schnellt der Speichertakt nebst Spannung hoch.
im 5700er Test richtigzustellen?
Wie ich die Karte im Juli bekommen habe, war der Fehler auf jedenfall schon gefixed.
 

Derrman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es ist schön das in ein paar Monaten die neuen Konsolen kommen. Die ersten ports ala Hellblade 2 werden grafisch alles dagewesene in den schatten stellen und sicherlich viel hunger haben.
RTX2070/5700XT werden es nie so lange durchhalten wie zb. GTX1070/GTX1080. Das ist ausgeschlossen, never ever. Die karten haben jetzt schon probleme in vielen AAA-Titeln und so toll sehen die ganzen PS4 ports nichts aus.
Die sprünge waren einfach zu klein in den letzten jahren !
Die lebenserwartung ist nicht groß, deswegen sollte man auf Ampere und co. warten.

GTX1080 schafft in den meisten spielen konstante 60FPS in FULLHD. Die GPU´s die ich oben erwähnt habe, werden sich in vier jahren in ganz anderen FPS-regionen bewegen. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Warum ? ...darum :https://www.pcgameshardware.de/Graf...s/Grafikkarten-Jahresrueckblick-2019-1339661/

Das gilt nicht nur für das jahr 2019, sondern auch für 017/018
Die Anforderungen werden stark ansteigen 2020 (Next-Gen Ports) und NVIDIA und co. sind praktisch gezwungen was deutlich schnelleres auf die Beine zu stellen.

Edit numero 1 :
So einen sprung wie von Pascal auf Turing wird es zumindest bei der nächsten Gen garantiert nicht mehr geben und das ist auch gut so. :D

Edit numero 2 :

Hellblade 2 (RTX2080)
Ich tippe auf ca. 70FPS (min) - FULLHD

Die einzigen Gpu´s die so halbwegs "NEXT_GEN Ready" sind, heißen RTX2080 und RTX2080Ti

Auf der sicheren seite ist eigentlich nur RTX2080Ti. Vram könnte hin und wieder zum Hindernis werden für die RTX2080, hmmm ?
Es ist eine grandiose GPU die immer abliefert und 11GB verdient hätte, schade.

Alle anderen GPU´s werden zu schwach sein und sehr häufig keine konstanten 60FPS mehr liefern. Ich spreche nicht von 4K, sondern von FullHD

Edit numero 3 :

Ruhig, ruhig ! Es wird sicherlich ein paar ausnahmen geben (COD :D)
 
Zuletzt bearbeitet:

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja, der alte 372.70 hatte auch kein Profil für Odysee, trotzdem hielten sich die Veränderungen in Grenzen. Oder meinst Du Geforce Experience? Das nutze ich natürlich nicht. Da stelle ich nach eigenem Gusto ein, was ich für schön finde. Afterburner an und kurz schauen, wieviel Leistung z.B. Kantenglättung oder Sichtweite kosten und dann einen guten Kompromiss finden, meinen Kompromiss,

Hängt halt vom Spiel ab, wie viel da an Optimierung in den GameReady einfließt.

Zumindest, wenn man ein neu auf den Markt gekommenes Spiel installiert, ist es schon sinnvoll einen neuen Treiber zu installieren.
Auch wenn man selten neue Spiele spielt, aber da sind dann halt die Unterschiede in den Versionsnummern größer.
 

Derrman

Komplett-PC-Aufrüster(in)
NVIDIA hat wirklich klasse arbeit geleistet (Treiber)
MSI GAMINGX GTX1080 schlägt die ASUS ROG STRIX RX64OC in Forza 4 (Bild 1), not bad !
Hardware Canucks

Es ist schade das bei den meisten die FE getestet wird ! Die FE dropt auf 1600MHz (Last) und jede Custom schafft die 2000MHz spielend und dann noch der BLOWER !
RTX2070 hat hier einen riesen Vorteil, nicht gerade fair !

550MHZ holt man aus der RTX2070 nämlich nicht raus und die Referenz hat noch einen doppel-Lüfter.
Vergleiche zwischen den Referenz-Modellen kann man sich eigentlich schenken.

Gibt es irgendwo "Stock by Stock" vergleiche zwischen RTX2070 und GTX1080, würde mich mal interessieren ?

Es gibt viele GTX1080 die problemlos 2100-2150MHz schaffen.
Das sind wie bereits erwähnt im vergleich zur FE stolze 500-550MHz.

Edit : ...bin very müde, sorry fürs editieren.

Good Night
 

Anhänge

  • Screenshot_2019-12-26 Screenshot_2019-01-01 [H]ardOCP MSI GeForce RTX 2080 GAMING X TRIO Review .png
    Screenshot_2019-12-26 Screenshot_2019-01-01 [H]ardOCP MSI GeForce RTX 2080 GAMING X TRIO Review .png
    203,8 KB · Aufrufe: 58
  • Screenshot_2019-12-27 Can Custom Vega 64 Beat The GTX 1080 2018 Update [27 Game Benchmark] - You.png
    Screenshot_2019-12-27 Can Custom Vega 64 Beat The GTX 1080 2018 Update [27 Game Benchmark] - You.png
    195,5 KB · Aufrufe: 70
Zuletzt bearbeitet:

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Naja, der alte 372.70 hatte auch kein Profil für Odysee, trotzdem hielten sich die Veränderungen in Grenzen. Oder meinst Du Geforce Experience? Das nutze ich natürlich nicht. Da stelle ich nach eigenem Gusto ein, was ich für schön finde. Afterburner an und kurz schauen, wieviel Leistung z.B. Kantenglättung oder Sichtweite kosten und dann einen guten Kompromiss finden, meinen Kompromiss,

Odyssey und Anno 1800 sind zwei unterschiedliche Spiele.. die funktionieren auch unterschiedlich, je nach dem was die Programmierer berücksichtigt haben und was nicht.
Generell ist es aber so das wenn der Treiber nichts von dem Spiel weiß, dieser auch keine besseren FPS produzieren kann.. und genau das ist bei dir mit Anno 1800 der Fall gewesen...

Den massiven Frame Boost den du gespürst hast hat quasi fast nichts mit dem aktuellen Treiber zu tun, sondern wird irgend einer der vorherigen Treiber gewesen sein.
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Den massiven Frame Boost den du gespürst hast hat quasi fast nichts mit dem aktuellen Treiber zu tun, sondern wird irgend einer der vorherigen Treiber gewesen sein.
Das ist klar, irgendeiner der ersten oder kurz bevor Anno 1800 heraus kam. Wie gesagt, ich bin halt nur so verwundert, dass es so extrem viel bringt und das vor allem auch die CPU-Auslastung merklich besser geworden ist. Ich kannte das bisher nicht, spiele aber auch eher ältere Spiele, wenn sie ausgepatched sind.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
@Raff:

Solltest du deine Zeit nicht eher damit verbringen, sowas

im 5700er Test richtigzustellen?
Wie ich die Karte im Juli bekommen habe, war der Fehler auf jedenfall schon gefixed.

Da gibt's nichts richtigzustellen. Bei uns gab es nicht eine Kombination, bei der das mit 2D-Takt lief. Dito RX 5500 XT: https://www.pcgameshardware.de/Radeon-RX-5500-XT-Grafikkarte-275529/Specials/RX-5500-XT-Test-Benchmarks-1338838/2/ (und Wolfenstein 2 ist selbst mit der RSAE 19.12.3 nicht gefixt, aber das nur am Rande)

Du kannst dich glücklich schätzen, wenn deine Monitor-Kombi zu denen gehört, wo Sparsamkeit regiert. :-)

MfG
Raff
 
Oben Unten