• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Spiele-Rechner im Eigenbau

FeniX338

Schraubenverwechsler(in)
Hallöchen werte PCGH-Community,


ich stelle mir gerade einen neuen Rechner (1600 - 1900 €) zusammen und bin zwischenzeitlich bei folgender Konfiguration angelangt...



Grafikkarte: Gigabyte Geforce GTX 780 Ti OC Edition

Prozessor: Intel Core i7-4770k

CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken 2

Arbeitsspeicher: 16 GB DDR3-RAM (habt ihr Empfehlungen bei den Herstellern?)

Mainboard: bin noch unentschlossen, tendiere aber derzeit zum "ASRock Fatal1ty Z87 Killer"

Festplatte(HDD): Seagate Barracuda 7200.14 ST1000DM03, 1 TB

SSD: OCZ Vector 150, 224 GB

Netzteil: ?? <-- ich bin mir bei der Watt-Zahl noch nicht sicher, vermute aber, dass ich mindestens 700 Watt brauche, oder was denkt ihr?

Gehäuse: Antec P100

weitere Lüfter: ?? <-- wäre das für diese Konfiguration empfehlenswert?




Seht ihr evtl. irgendwelche Ungereimtheiten oder passt alles soweit zusammen?



Gruß


FeniX338
 

NicoGermanman

PCGH-Community-Veteran(in)
Erstmal die Fragen Beantworten. http://extreme.pcgameshardware.de/k...onen-zur-kaufberatung-pc-zusammenstellen.html

16 GB Arbeitsspeicher sind zum Zocken Schwachsinn (Aber das sehen wir ja, wenn du die Fragen Beantwortet hast).
Beim Mainboard würde ich zu einem MSI oder Gigabyte Greifen. 49358 - Gigabyte Z87X-UD3H Intel Z87 So.1150 Dual Channel DDR3 oder MSI Z87-G45 Gaming Intel Z87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX
Beim Netzteil, da würden Locker 450 Watt Reichen (da dein Budget aber sehr hoch ist würde ich zu diesem hier Greifen, wegen den Rails bzw. Schutzshaltungen, falls du es wissen willst). 550 Watt be quiet! Dark Power Pro 10 Modular 80+ Gold
Lüfter kommt drauf an, soll das System Leise sein?
Bei der SSD Greif lieber zum besseren und Billigeren. 240GB Crucial M500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC
 

SpeCnaZ

Lötkolbengott/-göttin
Wieso nimmst du ne Ti? Die taugt doch für den Preis nix. Dann lieber ne non-Ti bzw. non-X.
 
TE
F

FeniX338

Schraubenverwechsler(in)
Hier mal die Beantwortung der Fragen.

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück? --> Wie gesagt 1600 - 1900 €.

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...) --> Nope.

3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...) --> Nope.

4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler? --> Eigenbau.

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er? --> Eine Auflösung von 1920x1080.

6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...) --> Alles wird gezockt! Viel Office, ein wenig Bildbearbeitung.

7.) Soll der Knecht übertaktet werden? --> Joa, später auf jeden fall mal...

8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten? --> Mir fällt spontan nix ein...
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
Wat soll ich sagen, die Zusammenstellung von rackcity ist klasse :daumen:, bis auf die überteuerte 780Ti.

Da würde ich halt entweder die Inno3D GTX780 ohne Ti nehmen, oder die Sapphire R9 290 Vapor-X.

Und eventüll direkt den Refresh nehmen (4790K und Z97 Board, dazu vielleicht doch eine M.2 SSD, auch wenn die momentan nicht wirklich schneller ist als eine "normale").
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Und eventüll direkt den Refresh nehmen (4790K und Z97 Board, dazu vielleicht doch eine M.2 SSD, auch wenn die momentan nicht wirklich schneller ist als eine "normale").

Da musst du aufpassen wie die Schnittstelle angebunden ist.
Aktuell scheint es so dass die Hersteller die M2 Schnittstelle über die Lanes der CPU anbinden da diese PCIe 3.0 hat -- der Chipsatz kann ja nur PCIe 2.0 -- und das würde bedeuten dass 8 Lanes an der Grafikkarte verloren gehen.
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
Schon wieder so eine Sauerei :motz::nene:

Dann doch lieber eine normale SSD, oder mal schauen, ob ein Board auch die Schnittstelle bietet, ohne der Graka Lanes zu klauen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Also bei Asrock ist das so dass die M2 Schnittstelle über PCIe 3.0 angebunden ist.
Das bedeutet dass du 8 Lanes an der Grafikkarte verlierst wenn du sie nutzt. Bedeutet auch dass kein SLI/CF möglich ist wenn die Schnittstelle benutzt wird.
Wie das bei den anderen ist weiß ich nicht. Nicht alle haben ja die M2 Schnittstelle.
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
Bei Ihmchen steht bei, das sich die M.2 Schnittstelle 2 SATA Z97 Ports "shared" : Gigabyte GA-Z97X-UD3H

Also müssten dann diese Ports ausfallen (wenn die M.2 belegt wird) und PCIe unangetastet bleiben, oder sehe ich das verkehrt :huh:
 

Aldeguerra

PC-Selbstbauer(in)
Hi FeniX338,
die Vorschläge von den Jungs sind gut! Wie wär es noch mit einem Blu-Ray Laufwerk? Oder einer kompakt Wakü von Corsair, das H100i zum Beispiel und du kaufst dir gute und leise Lüfter dazu. Möchtest du ein Gehäuse mit Seitenfenster haben?
Auf die neue CPU von Intel, das i7 4790K, würde ich an deiner Stelle warten.
Und bei deinem Budget würde zum 4790K das Mainboard von Asus passen, das Maximus VII Hero Z97. Hochwertig und sieht geil aus!
 
Zuletzt bearbeitet:

rackcity

Software-Overclocker(in)
die ti von inno3d war nur ein vorschlag. natürlich reicht auch eine non ti oder eine vapor-x dicke :daumen:
 
TE
F

FeniX338

Schraubenverwechsler(in)
Danke schon mal für die zahlreichen Beiträge ;)

Also das BlueRay-Laufwerk war fest eingeplant, habs aber schlicht bei der Aufzählung vergessen^^
Ein Seitenfenster brauch ich nicht wirklich beim Gehäuse. Die Optik ist mir insgesamt nicht so wichtig, und das eigentlich bei allen Bestandteilen (auch beim Mainboard! ;)) Hab ja deshalb auch das Antec P100 ausgewählt, das sehr schlicht ist.

Auf den neuen Intelprozessor möchte ich nur ungern warten, aber was würde der denn theoretisch kosten?

Eure Empfehlungen bzgl der GraKa nehme ich gerne zur Kenntnis, allerdings lass ich mich da nicht weiter "runterhandeln", denn ich WILL das Geld da in jedem Fall investieren, egal wie wenig Prozent Leistung dabei heraus springen ;P

Ich bin weiterhin beim Mainboard unentschlossen. An sich bin ich da nicht so anspruchsvoll, Hauptsache übertakten ist möglich. Da fällt mir ma spontan ne Frage ein: Sind diese Killer-Netzwerk-Zusätze praktisch auch eingebautes WLan bei einem Mainboard? Das würde ich nämlich recht praktisch finden, denn dann brauche ich keinen extra Wlan-Stick oder sowas anschließen... Habt ihr evtl noch weitere Hinweise bzgl des Mainboards?
 

NicoGermanman

PCGH-Community-Veteran(in)
Kauf dir Ti und damit Basta. ;)

Beim Mainboard, nein du musst dir ein Extra Wlan Stick kaufen.
Also ich besitze das MSI Z87 GD65 aber das besitzt für dich zu viel Schnik Schnak, deshalb kannst du dir das MSI Z87 G45 kaufen.
Aber wenn du unbediengt das MB kaufst das hier jeder empfiehlt (damit meine ich wirklich jeden Thread, nur Gigabyte und dann immer ein und das selbe :nene:).

Bei der CPU warte nicht, das kann noch etwas dauern bis der kommt und der wird wohl kaum Schneller sein als der Aktuelle i7 4770K.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Kauf dir Ti und damit Basta. ;)
Wozu?! Eine R9-290X ist billiger, leistet ungefähr das gleiche und bietet Mantle, was einige als DX12 Testballon bezeichnen.

Bei der CPU warte nicht, das kann noch etwas dauern bis der kommt und der wird wohl kaum Schneller sein als der Aktuelle i7 4770K.
Du hast das ganze zu dem Prozessor aber schon mitbekommen, oder?!
Also erstens ist der Preis gleich, laut Carsten S. und zweitens ist der Wärmeübergang von Die zu Deckel deutlich besser...


Auf den neuen Intelprozessor möchte ich nur ungern warten, aber was würde der denn theoretisch kosten?
Genau das, was der jetzige 4770k kostet...
Ich bin weiterhin beim Mainboard unentschlossen. An sich bin ich da nicht so anspruchsvoll, Hauptsache übertakten ist möglich. Da fällt mir ma spontan ne Frage ein: Sind diese Killer-Netzwerk-Zusätze praktisch auch eingebautes WLan bei einem Mainboard? Das würde ich nämlich recht praktisch finden, denn dann brauche ich keinen extra Wlan-Stick oder sowas anschließen... Habt ihr evtl noch weitere Hinweise bzgl des Mainboards?
Nein, das ist 'nur' ein 'gewöhnlicher' LAN Chip mit 'nem bisserl QoS. Also du kannst einstellen, welche Anwendung wieviel Bandbreite nuckeln darf, welche eine hohe Priorität haben und welche eine niedrigere.
Das is alles...
 

Aldeguerra

PC-Selbstbauer(in)
"Während die bisher vorgestellten Topmodelle Core i7-4790 und Core i5-4690 oder der Xeon E3-1231 v3 nur 100 MHz mehr Takt als ihre Vorgänger bieten, soll der Core i7-4790K gegenüber dem Core i7-4770K um 500 MHz zulegen. Der übertaktbare Core i5 bietet hingegen den Takt des normalen Core i5-4690 und damit nur 100 MHz mehr als das Vorgängermodell Core i5-4670K."
"Das Topmodell der CPUs mit dem Codenamen „Devil's Canyon“ bietet demzufolge bis zu 4,4 GHz Takt."
(Quelle: http://www.computerbase.de/2014-05/intel-core-i7-4790k-i5-4690k-takt-4.4-ghz)

OMG!!! 4GHz Basistakt und 4,4GHz im Turbomodus??
Anfang Juni wird es wahrscheinlich in Tapei auf der Computex vorgestellt und mit Sicherheit wird sie wenige Wochen später im Handel zu kaufen sein. Ich würde an deiner Stelle warten!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

FeniX338

Schraubenverwechsler(in)
Oke, dann ist das ganze Killer-Zeugs uninteressant für mich. das MSI Z87 G45 war von Anfang an auch auf meiner Liste, dann ist das jez der Favorit. :)
 

NicoGermanman

PCGH-Community-Veteran(in)
Wozu?! Eine R9-290X ist billiger, leistet ungefähr das gleiche und bietet Mantle, was einige als DX12 Testballon bezeichnen.

Wenn der TE eine GTX 780 TI will, obwohl jeder sagte nehm eine GTX 780 oder eine R9 290, dann ist es Schwachsinn hier immer noch drauf herumzureiten, lasst doch den TE er will unbediengt ein GTX 780 Ti und damit Basta.

Du hast das ganze zu dem Prozessor aber schon mitbekommen, oder?!
Also erstens ist der Preis gleich, laut Carsten S. und zweitens ist der Wärmeübergang von Die zu Deckel deutlich besser...

Nichts ausser Gerüchte, keiner von uns weiss ob das überhaupt wahr ist (Überhaupt kann man den i7 4770K auch auf 4GHz Übertakten und wenn man einen guten Kühler hat, sind die Temps auch nicht so Schlimm, also wozu warten wenn, hab ich auch nicht gemacht und Bereue nichts).
 
TE
F

FeniX338

Schraubenverwechsler(in)
Ich würde nochmal bzgl. des Arbeitsspeichers nachfragen: Bringt denn dort ein Takt über 1600 etwas im Rahmen meines geplanten Systems? Ich hörte mal, dass ein höherer durchaus für Gamer von Interesse sei... und habt ihr da noch weitere Empfehlungen?
 

target2804

Volt-Modder(in)
Ich würde nochmal bzgl. des Arbeitsspeichers nachfragen: Bringt denn dort ein Takt über 1600 etwas im Rahmen meines geplanten Systems? Ich hörte mal, dass ein höherer durchaus für Gamer von Interesse sei... und habt ihr da noch weitere Empfehlungen?

Der Unterschied ist in spielen eigentlich nicut spürbar. Bringt dir bei benchmarks vllt ein wenig mehr, was aber vernachlässigbar ist.
1600mhz reichen also völlig
 

jkox11

Volt-Modder(in)
Wenn der TE eine GTX 780 TI will, obwohl jeder sagte nehm eine GTX 780 oder eine R9 290, dann ist es Schwachsinn hier immer noch drauf herumzureiten, lasst doch den TE er will unbediengt ein GTX 780 Ti und damit Basta.

Wenn der TE eine Ti will, rät man von der ab, wird sind hier bei der Kaufberatung. Sonst kann man auch in einen Saturn gehen! Die empfehlen sicher die Ti, da sie dann mehr Geld schaffen :ugly:
Wenn er sich sicher wäre was er will, fragt er hier nicht nach. Wenn er dann trotzdem eine will nach all unseren Empfehlungen, dann soll er sich sie nehmen. Aber nicht von Anfang an damit einwilligen, das ist doch Blödsinn :nene:

Nichts ausser Gerüchte, keiner von uns weiss ob das überhaupt wahr ist (Überhaupt kann man den i7 4770K auch auf 4GHz Übertakten und wenn man einen guten Kühler hat, sind die Temps auch nicht so Schlimm, also wozu warten wenn, hab ich auch nicht gemacht und Bereue nichts).

Es ist sicher, dass die Preise gleich beiben! Ich will auch lieber eine CPU mit einem Standtakt bei 4Ghz als eine CPU die man auf 4 übertakten muss. Ist doch klar dass man dann die neue CPU vorzieht und dem TE die empfehlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

FeniX338

Schraubenverwechsler(in)
So liebe Freunde,

um das Thema langsam abzurunden, würde ich euch gerne um eine letzte Beurteilung bitten. Ich bin euch für die bisherigen Kommentare sehr dankbar, allerdings wäre ich euch sehr verbunden, wenn sich im Folgenden eure Beiträge nicht mehr auf Preis-Leistungs-Einschätzungen und Ähnliches beziehen. Mir geht es jetzt größtenteils nur noch darum, ob denn alle gewählten Komponenten uneingeschränkt zueinander passen (vor allem technisch).



Nun, mein angestrebter Rechner setzt sich zusammen aus...


Grafikkarte: Gigabyte Geforce GTX 780 Ti OC Edition

Prozessor: Intel Core i7-4770k

CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken 2

Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Tactical 16 GB DDR3-RAM

Festplatte(HDD): Seagate Barracuda 7200.14 ST1000DM03, 1 TB

SSD: Crucial M550, 240 GB

Mainboard: MSI Z87-GD65 Gaming

BlueRay-Laufwerk: wahrscheinlich von LG (z. B. LG BH16NS40 interner Blu-ray Brenner 16x)

Gehäuse: Antec P100

Netzteil: Be Quiet Dark Power Pro P10, 550 Watt

evtl. weitere Lüfter: Nanoxia FX Evo, 140mm




Hieraus ergeben sich nun folgende Fragen meinerseits:

1. Sind alle Komponenten mit dem Mainboard kompatibel?

2. Kann das BeQuiet-Netzteil mit seinen 550 Watt tatsächlich alle Komponenten versorgen?

3. Passen alle Komponenten in den Midi-Tower des "Antec P100"?

4. Sind trotz der zwei soliden Lüfter im Gehäuse weitere Lüfter erforderlich, um anständige Temperaturen beizubehalten?

5. Könnt ihr vielleicht noch ein BlueRay-Laufwerk/Brenner empfehlen?



Ich bin euch schon einmal im Voraus für eure Beiträge dankbar! :-)


Gruß

FeniX338
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
1. Kann keiner 100%ig sagen. ABer zu etwa 90% wirds wohl gehen
2. Ja, 550W reicht locker für alles mit einer GPU und CPU. Außer wenn du bis an die kotzgrenze Übertaktest, mit ordenltich Volt drauf, kanns ev. eng werden
3. Warum sollte es nicht so sein?
4. Lüfter in Gehäusen sind qualitativ meistens nicht die erste Wahl. Auch wenn die von Antec meist halbwegs OK sind, sind sie nicht sehr leise.
5. Wofür?

Letztendlich wäre eine AMD Radeon 290(X) mit einem guten Herstellerkühler, z.B. Sapphire, ratsamer als eine nVidia, aufgrund von Mantle, was dir bei Spielen, die es nutzen können, einen gewaltigen Schub gibt, da es die CPU sehr stark entlastet.
 
TE
F

FeniX338

Schraubenverwechsler(in)
Zu Stefan Payne:


1. Oke, dann wirds schon hinhauen :)

2. Dann passt's.

3. Keine Ahnung?!^^

4. Oke, ich versuchs erst mal mit den im Gehäuse eingebauten Lüftern.

5. Zum Abspielen und ggf. Brennen von BlueRays am Computer!?^^
 

jkox11

Volt-Modder(in)

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Habt ihr schon von Wolfenstein gehört?

Also das wurd bei den Russen schon getestet. Also wenn du dir danach noch 'ne 400€ GraKa holen kann, die mit hängen und würgen mit 'ner 250€ GraKa mithält, nur zu :D :D
Die GTX780 klebt da irgendwie den Tahitis (7970/R9-280X) an den Fersen, von der R9-290 siehts nur die Rücklichter...
 

jkox11

Volt-Modder(in)
Habt ihr schon von Wolfenstein gehört?

Also das wurd bei den Russen schon getestet. Also wenn du dir danach noch 'ne 400€ GraKa holen kann, die mit hängen und würgen mit 'ner 250€ GraKa mithält, nur zu :D :D
Die GTX780 klebt da irgendwie den Tahitis (7970/R9-280X) an den Fersen, von der R9-290 siehts nur die Rücklichter...

Ich versteh nicht mal Bahnhof :ugly: :D
Kannst du mich aufklären :)
 
Oben Unten