• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

jo214

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

Guten Tag, ich habe mich schon recht gut durchs Forum gelesen und habe mich größtenteils festgelegt und wollte abschließend nur noch andere Meinungen zu meiner Kofiguration einholen.

Zu1: Preis sollte so ca bei 2100€ -2200€ liegen

Zu2: es wird quasi alles gebraucht, PC, Monitor, Kopfhörer, Tastatur, Maus

Zu3: Altlasten gibt es dementsprechend keine

Zu4: soll Eigenbau werden wenn ich Probleme bekommen sollte werde ich hier bestimmt Hilfe finden

Zu5: Monitor ist noch nicht vorhanden soll aber der Benq XL 2411T werden

Zu6: der PC wird fast ausschließlich nur zum Zocken ( Shooter wie z.B BF,COD,CS genutzt) und ab und zu zum Musik hören und Filme auf TV streamen genutzt.

Zu7: ja die CPU soll übertaktet werde auf max. 4,5ghz und vllt irgendwann wenn nötig die Graka

Zu8: Besonderheiten wie schon im Titel soll er in Richtung Silent PC getrimmt werden da er im Schlafzimmer steht und da ist son lautes Ding einfach unpassend. Und er soll guten Sound ausgeben deswegen ist in meiner Config auch ne Soundkarte enthalten.

Nun zu meiner Bisherigen Zusammenstellung:

PC:
1 x Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL)
1 x Gigabyte GA-Z77X-UD3H, Z77 (dual PC3-12800U DDR3)
1 x Intel Core i5-3570K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80637I53570K)
1 x ASUS GTX670-DC2-2GD5, GeForce GTX 670, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (90-C1CS30-S0UAY0BZ)
1 x Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24, low profile (DDR3-1600) (CML8GX3M2A1600C9)
1 x Seagate Barracuda 7200.14 1000GB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Samsung SSD 840 Series 250GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TD250BW)
1 x LG Electronics BH16NS40, SATA, retail (BH16NS40.AUAR10B)
1 x be quiet! Dark Power Pro 10 550W ATX 2.3 (P10-550W/BN200)

Sound:
1 x ASUS Xonar DX 7.1, PCIe x1 (90-YAA060-1UAN00Z)
1 x Zalman ZM-MIC1 Mikrofon
1 x beyerdynamic DT 990 Edition, 250 Ohm (481.807)

Monitor:
1 x BenQ XL2411T, 24" (9H.L9SLB.QBE)

Beim CPU Lüfter konnte ich mich immernoch nicht so richtig festlegen zwischen denen folgenden
würde mich über erfahrungen mit kühlleistung und vorallem lautstärke bei oc sehr freuen.

1 x Thermalright HR-02 Macho Rev. A (BW)
1 x Noctua NH-D14
1 x Prolimatech Genesis Kühlkörper
1 x Thermalright Silver Arrow SB-E Special Edition
1 x Phanteks PH-TC14PE_BK schwarz


Tastatur bin ich auch noch unentschlossen, sollte auf jeden Fall eine mechanische Tastatur werden finde die
Black Widow Ultimate Gaming ganz schick gibt daz noch gute alternativen die gleichgut und nicht so laut beim Tippen sind?
1 x Razer Black Widow Ultimate Gaming Keyboard, USB, DE (RZ03-00380200-R3G1)

Maus habe ich mich bis jetzt noch gar nicht mit beschäftigt hatte selber schonmal die Roccat Kone und die Razer Deathadder fand beide ganz gut aber da muss ich wohl nochmal zum Probegriffeln losziehen.

Beim DT990 Edition 250Ohm würde ich gerne Wissen ob die DX dazu ausreichend ist habe manchmal gelesen das die Kopfhörer damit zu leise sind.

Jetzt bin ich mal auf euer Urteil und Verbesserungsvorschläge gespannt.

Mit freundlichen Grüßen

Jo214
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Spiele-PC der höchsten Liga für ca. 3.000 Euro
AW: Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

Gehen wir mal durch:

Also der PC:
Gehäuse, CPU und Mainboard gibts nix zu meckern. Bei der Grafikkarte sollte man noch die AMD Radeon HD7970 erwähnen, welche teilweise schneller als die GTX ist.
Das Netzteil ist überdimensioniert, da man die Dark Power eigentlich nur für SLI/Crossfire braucht, evtl. das hier nehmen: be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.3 (E9-CM-480W/BN197) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Bei der Festplatte (HDD) gibts für 10-20€ mehr den doppelten Speicher.

Zum Sound:
Die Asus Xonar DX ist eigentlich gut, nur für manche bei einem 250 Ohm KH zu leise da sie keinen Kopfhörerverstärker hat. An meiner Xonar DGX laufen die DT990 Pro mit 250 Ohm laut genug,
ab 70% ist es mir definitiv zu laut, auf 100% ersetzen sie meine Boxen :D
Beim Kopfhörer kannst du sparen wenn du die DT990 Pro nimmst, welche fast gleich zu den DT990 Edition nehmen. Alternativen wäre die geschlossene Version die DT770, die DT880 und die ATH M50.
Ich würde dir empfehlen nochmal probe zu hören, da Sound geschmackssache ist. Das Mikro hingegen ist die Standardempfehlung.

Bei Monitor kenn ich mich leider nicht so gut aus - deshalb warte mal was die anderen sagen.

Beim CPU-Kühler würde ich den Macho nehmen, weil er ein sehr gutes P/L-Verhältnis hat und man damit den i5 locker auf 4,5 Ghz übertakten - zumindest die meisten CPUs.
Die Black Widow soll ganz okay sein, gibt aber auch viele die unzufrieden mit der sind. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

Die Zusammenstellung sieht sehr gut aus :daumen:

Ich würde einen Doppelturm-Kühler nehmen, die sind am leistungsstärksten, der Phanteks ist aber relativ laut. Daher würde ich z.B. der be Quiet! Dark Rock 2 Pro oder EKL Alpenföhn K2 kaufen.

Soundkarte mit KH-Verstärker gäbe es die Asus Xonar DGX. Müsste ausreichen für den Kopfhörer.
 
AW: Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

Die Zusammenstellung sieht sehr gut aus.
Ich würde auch einen Doppelturmkühler (Silver Arrow wäre mein Favorit) nehmen und diesen dann mit silent-Lüftern verwenden - beispielsweise Bequiet! Silent Wings 2 oder NB-Eloops. Oder einfach die Thermalright Lüfter runterregeln, bei mir läuft ein TY-147 sie zwischen 500 - 600 rpm und ist dabei nicht hörbar. Beim Netzteil bist du goldrichtig, aber wenn du es verkehrt herum einbaust, bekommst du nochmal bessere Lautstärkewerte - zwar wird dann vom NT warme Luft aus dem Gehäuseinneren gezogen, aber das Juckt das Netzteil afaik nicht. Wenn du das Netzteil von unten Luft ansaugen lässt, dann entstehen durch den Staubfilter Luftzuggeräusche - getestet hab ich das mit nem Straight power E7 und danach mit einem Platimax. Für einen optimalen Luftstrom würde ich empfehlen, einen dritten Gehäuselüfter dazuzukaufen - beispielsweise noch einen Fractal Silent R2, wie er im Gehäuse bereits mit ausgeliefert ist. Den der vorne reinbläst dann im oberen Slot verbauen, am Heck und im hinteren Deckelslot raussaugen lassen - das ist der optimale Luftstrom mit den besten Temperaturergebnissen, zumindest nach meinen eigenen Tests. Optimal wäre natürlich wenn du den Festplattenkäfig vor dem oberen Frontlüfter ausbaust, damit verringerst du auch nochmal Lautstärke und verbesserst den Luftstrom.

Bei der Soundkarte und dem Kopfhörer in der Kombination hab ich mich gerade in nem anderen Thread mit ein paar leuten unterhalten, wie sinnvoll Verstärkung ist oder nicht. Ich persönlich finde schon, vielen reicht der Klang auch unverstärkt. Ich würde daher die DGX empfehlen.
 
Unterscheidet sich die dx von der Dgx nur durch den khv ? Und warum ist die Dgx trotzdem günstiger obwohl sie anscheinend mehr kann Und ich habe extra die Edition genommen weil mir das mit dem Kabel dabei besser gefällt :p

Gibt's bei der Tastatur gute Alternativen die vllt noch eine bessere Handauflage haben?
 
AW: Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

Unterscheidet sich die dx von der Dgx nur durch den khv ? Und warum ist die Dgx trotzdem günstiger obwohl sie anscheinend mehr kann Und ich habe extra die Edition genommen weil mir das mit dem Kabel dabei besser gefällt :p
Falsch. Die DX klingt ein stück besser als die DG bzw. DGX. Dafür hat die DG/X einen KHV, der fehlt bei der DX.

Und wegen dem Kabel 80€ mehr auszugeben find ich recht happig :D

Wegen der Tastatur kannst du nochmal hier gucken: http://extreme.pcgameshardware.de/e...5837-sammelthread-mechanische-tastaturen.html
 
AW: Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

Falsch. Die DX klingt ein stück besser als die DG bzw. DGX. Dafür hat die DG/X einen KHV, der fehlt bei der DX.

Und wegen dem Kabel 80€ mehr auszugeben find ich recht happig :D

Wegen der Tastatur kannst du nochmal hier gucken: http://extreme.pcgameshardware.de/e...5837-sammelthread-mechanische-tastaturen.html

Dito, für das Geld würde ich dann lieber gleich den DT-880 nehmen...
 
AW: Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

bei dem dt 880 habe ich öfter schon gelesen das der klang schon fast ZU neutral sein soll daher schreckt mich das etwas von dem ab aber werde mit denn wohl mehrere zum probehören herbestellen.

und zu dem cpu lüfter kann ich zB beim Silverarrow einfach so die lüfter tauschen. die eloops habe ich mir schon angeschaut aber eher als gehäuselüfter und nocht als tausch für die cpu lüfter.

wegen lüfter runterregeln wäre da ne lüftersteuerung sinnvoll oder kann man da auch einfach die vom gehäuse nutzen?
 
AW: Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

Die Lüftersteuerung vom Gehäuse reicht schon aus. Wenn Du ein Super-silent System bauen willst, würde ich aber eine Lüftersteuerung einbauen, z.B. die BitFenix Recon. Die kann man bequem vom Desktop aus steuern, dann musst Du nicht ständig die Fronttür vom Gehäuse aufmachen.

Dann kannst du auch die Gehäuselüfter im Idle / Officebetrieb ganz ausschalten, leiser geht es dann schon bald nicht mehr :daumen:
 
Die lüfter des gehäuses laufen bei mir @ 600 rpm. Also die mitgelieferten, nen dritten hab ich noch eingebaut, bzw eigentlich 5, aber zwei lasse ich nicht mehr laufen. Die lüfter des silver arrow kannst du locker durch modelle mit 105mm lochabstand (entspricht 120mm lüftern, oder 140mm-lüftern mit 120mm-rahmen) ersetzen, oder eben einfach auf ne niedrige drehzahl regeln.
Bei mir regelt ne nesteq maxzero alle lüfter. Gibt auch bilder, im entsprechenden "zeigt her eure pcs thread" (teil 3, casemod-unterforum) - auf wunsch eines anderen users hab ich die bilder am freitag reingestellt, hab nur leider gerade keinen direktlink, da mobil.
 
AW: Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

gut denn werde ich mir erstmal noch nen lüfter mit zubestellen wird wahrscheinlich auf nen eloop hinauslaufen, habe über die bis jetzt quasi nur gutes gelesen.

Dann erstmal gucken wie die lautstärke so ist und dann weiter handeln mit lüftersteuerung oder anderen lüftern.

Als cpu kühler werd ich denn wohl den silver arrow nehmen und die lüfter tauschen.

und wegen sound wird die dx durch eine dgx ersetzt und kopfhörer ist noch die frage ob dt 880 oder dt 990 beim gaming werde mir da wohl beide mal bestellen und denn vergleichen
 
AW: Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

Bei der Grafikkarte sollte man noch die AMD Radeon HD7970 erwähnen, welche teilweise schneller als die GTX ist.
Warum empfiehlst du dem TE eine 7970, wo es doch um einen leisen Knecht geht:ka: Die 2-3 Frames mehr der 7970 merkt man in Full-HD nie, die deutlich höhere Lauststärke einer Custom-7970er hingegen schon...

Gruß
 
AW: Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

also eher gleich ein kühler ohne lüfter holen anstatt auszutauschen? und warum lieber die silentwings anstatt die eloops? und muss es die pmw version sein? weiß nur das es irgendwas mit den anschlüssen zu tun hat und mit den regelungsmöglichkeiten der lüfter aber ist eher halbwissen.
 
AW: Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

PWM Lüfter machen bei CPU Kühlern viel Sinn, da dann eine Drehzahlkurve möglich ist :daumen:
 
AW: Neuer Silent Gaming PC braucht letzten Feinschliff (mit komplettem Zubehör)

und warum lieber die silentwings anstatt die eloops?

Ob Du 120er eLoop's oder 140er Silent Wings nimmst, ist von der Kühlleistung / Lautstärke eigentlich Jacke wie Hose. Denn die 120mm Lüfter müssen für den gleichen Luftdurchsatz etwas schneller drehen, so dass es von der Lautstärke her auf's gleiche rauskommt. Am besten wären natürlich 140er eLoop's, aber die gibt es leider (noch) nicht.
 
Achso alles klar hab ich gar nicht drauf geachtet das es verschiedene Größen sind ;)
 
Ja wegen Tastatur wäre die Black widdow stealth klasse aber gibt ja leider nur mit us Layout :/ werd mich wohl da nochmal umschauen ;)
 
Zurück