• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Soweit ganz in Ordnung.

Würde nur ein anderes Netzteil empfehlen. Ein Be Quiet Modell (Straight oder Dark Power Pro) mit ca. 450 W. Müsste auf jeden Fall ausreichen oder alternativ ein Seasonic-Modell je nachdem was günstiger zu bekommen ist.

Bitte nie am NT sparen. Sowas rächt sich unerwartet und ziemlich teuer.
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, sieht alles gut aus bis auf das Netzteil. Da halt zu Be quiet, Tagan, Enermax etc. greifen
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Wie die Vorredner schon gesagt haben: Bequiet/COrsair, Enermax, etc....450W sollten reichen.
Da dürft des Netzteil evtl teuerer sein, aber Qualität lohnt sich.
 

Dolceman

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Soundkarte is meiner Meinung nach überflüssig, da die neuen Boards bereits bestens ausgerüstet sind. hab auch das GA P35 DS3 und bin am Daddeln und bin sehr zufrieden.
 
TE
moddingfreaX

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
ja nur das problem ist, dass ich alle Komponenten bei norsk-it.de bestellen wollte (wegen den guten Preisen) und die den Mugen und die etwas neueren Kühler nicht haben. :heul:
Ich dachte da so an den Thermaltake Ruby Orb
 

Player007

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Brauchst du einen sehr leisen oder geht es auch etwas lauter?

Sehr leise:
Scythe S-Flex 1200

bissl lauter:
Scythe Slip Stream 120 oder Revoltec "Air Guard" 120mm

Gruß
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
ja nur das problem ist, dass ich alle Komponenten bei norsk-it.de bestellen wollte (wegen den guten Preisen) und die den Mugen und die etwas neueren Kühler nicht haben. :heul:
Ich dachte da so an den Thermaltake Ruby Orb

Öhm, es gibt ihr im Forum einen Thread, indem die Erfahrungen mit verschiedenen Onlinehändlern beschrieben wird. Hier
Jedenfalls kommt Norsk-It nicht gut weg...
Nur wegen meiner Erfahrung mit denen abzuraten, wollt ich jetz mal nich..

FÜr den Preis kann ich den HDT-S1283 aber nur empfehlen...
leiser bist du selbstverstänlich mit dem IFX-14 oder dem Ultra 120...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
moddingfreaX

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
Also auf dei Lautstärke kommt es mir jetzt nicht an. Hauptsache sie bringen ne gute Kühlleistung und sehen Stylish aus (erkennbar an meine Namen ;)).
Ich hatte allerdings schon mal meine erste Konfig bei Norsk-It bestellt und das lief reibungslos ab. Ok ich brauchte bisher noch keinen Support aber Versand etc. war echt in Ordnung.

Bei Mix find ich kein schönes Modding-Gehäuse und bei Hardware-Versand sind die Preise einfach zu hoch :wall:
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
Öhm, es gibt ihr im Forum einen Thread, indem die Erfahrungen mit verschiedenen Onlinehändlern beschrieben wird. Hier
Jedenfalls kommt Norsk-It nicht gut weg...
Nur wegen meiner Erfahrung mit denen abzuraten, wollt ich jetz mal nich..

FÜr den Preis kann ich den HDT-S1283 aber nur empfehlen...
leiser bist du selbstverstänlich mit dem IFX-14 oder dem Ultra 120...

NorskIT, Ebug und Preisk(r)ampf = Alles der selbe Laden. Kennt man einen, kannt man alle 3
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Also auf dei Lautstärke kommt es mir jetzt nicht an. Hauptsache sie bringen ne gute Kühlleistung und sehen Stylish aus (erkennbar an meine Namen ;)).
Ich hatte allerdings schon mal meine erste Konfig bei Norsk-It bestellt und das lief reibungslos ab. Ok ich brauchte bisher noch keinen Support aber Versand etc. war echt in Ordnung.

Bei Mix find ich kein schönes Modding-Gehäuse und bei Hardware-Versand sind die Preise einfach zu hoch :wall:

Dafür hab ich schon mal den Support von Norsk-IT und des öfteren von Hardwareversand.de in Anspruch genommen. Wie gesagt, ich bestell bei Hardwareversand.de...
 
TE
moddingfreaX

moddingfreaX

Software-Overclocker(in)
So, hab jetzt mal eine teilweise neue Konfig zusammengestellt.
Hardware alle bei HardwareVersand.de und das Gehäuse und den Kühler bei Caseking.de.

http://i26.tinypic.com/ixh2r8.jpg

Hab den Raidmax Smilodon und den Asus Silen Square wegen des Aussehens und der guten Bewertung von PCGH genommen. Bei Hardwareversand gabs jetzt auch die BeQuiets! deswegen das neue Netzteil.
Allerdings hab ich jetzt das Problem, dass der Prozessor, das Laufwerk und das Mainboard nicht mehr erhältlich sind :( Was tun? Bei Mindfactory und Alternate kosten die 3 Komponenten bis zu 50 Euro mehr und dann überschreite ich die 800 Euro Grenze, was ich nicht darf :(

P.S: Kann mir einer Sagen wie ich die Sysprofile Grafik in meine Signatur bekomme? Mir zeigt der immer nur nen Link an :(
 
Zuletzt bearbeitet:

killer89

Volt-Modder(in)
Also um das Thema mit der Soundkarte aufzugreifen: Ich würd eine nehmen :) ;) Ich möchte meine Audigy nicht mehr missen :sabber:
Der Sound von meinem Mainboard ist nämlich nicht so pralle... kann sich aber ja geändert haben.
Ansonsten find ich die Zusammenstellung gelungen.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Soweit ganz in Ordnung.

Würde nur ein anderes Netzteil empfehlen. Ein Be Quiet Modell (Straight oder Dark Power Pro) mit ca. 450 W. Müsste auf jeden Fall ausreichen oder alternativ ein Seasonic-Modell je nachdem was günstiger zu bekommen ist.

Bitte nie am NT sparen. Sowas rächt sich unerwartet und ziemlich teuer.
Wo ist jetzt bitteschön der Unterschied zwischen dem Fortron von OCZ und dem Fortron von BQT (Straight)?!
Also du hast ihm gerade eben das gleiche Modell wie das was er selbst ausgewählt hat, empfohlen, nur mit einem anderen Etikett und ggF Lüfter :ugly:

Ansonsten:
die X-Fi Gamer kannst dir sparen, sind 60, die du für was anderes hast.

Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, sieht alles gut aus bis auf das Netzteil. Da halt zu Be quiet, Tagan, Enermax etc. greifen
Ich nicht...
Denn BeQuiet Labelt nur und Tagan auch, letztere sind nun auch nicht gerad das gelbe vom Ei...

In der Straight Power Serie steckt z.B. ein Fortron Epsilon, genau wie in OCZs StealtXtreme (hatte selbst mal das 400 oder 500W), habs nur nicht aufgeschraubt und keine Fotos gemacht, es IST aber auch ein Fortron gewesen...


Von daher sind Empfehlungen wie 'nimm statt des OCZs ein BQT Straight' völliger Blödsinn, ist so wie als wenn man rät das man statt der großen Packung Iglo Rahmspinat 2 kleine nehmen soll...
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Wo ist jetzt bitteschön der Unterschied zwischen dem Fortron von OCZ und dem Fortron von BQT (Straight)?!
Also du hast ihm gerade eben das gleiche Modell wie das was er selbst ausgewählt hat, empfohlen, nur mit einem anderen Etikett und ggF Lüfter :ugly:

Ansonsten:
die X-Fi Gamer kannst dir sparen, sind 60, die du für was anderes hast.

Ich nicht...
Denn BeQuiet Labelt nur und Tagan auch, letztere sind nun auch nicht gerad das gelbe vom Ei...

In der Straight Power Serie steckt z.B. ein Fortron Epsilon, genau wie in OCZs StealtXtreme (hatte selbst mal das 400 oder 500W), habs nur nicht aufgeschraubt und keine Fotos gemacht, es IST aber auch ein Fortron gewesen...


Von daher sind Empfehlungen wie 'nimm statt des OCZs ein BQT Straight' völliger Blödsinn, ist so wie als wenn man rät das man statt der großen Packung Iglo Rahmspinat 2 kleine nehmen soll...

Ich sag dir warum ich das gemacht hab.

Neben der Straight-Reihe habe ich auch die Dark-Power-Reihe aufgezählt. Da läuft der Hase etwas anders.

Be Quiet (das Unternehmen) besitzt Eigenschaften, wo ich OCZ (zumindest in diesem Bereich) etwas hinterher hinken sehe. Das sind "Know-How", Erfahrung und Service (nur für den NT-Bereich geltend).

Für OCZ ist der Netzteil-Markt nur eine homogene Produkterweiterung. OCZ ist auf sehr viel mehr Baustellen unterwegs als Be Quiet. Das bedeutet im Klartext weniger Spezialisierung, weniger Know-How. in jedem BWL-Buch nachzulesen. Der Kunde wird diesen Unterschied spätestens dann bemerken, wenn er mal den Service in Anspruch nehmen muss. Und da ist Be Quiet ganz weit oben dabei.

Davon mal abgesehen interessiert mich das doch sehr. Würdest du mir mal nur interessehalber zeigen, dass diese beiden NTs ein und dasselbe sind. Irgendein Link reicht schon, dann kann ich auch in meinen Kopf einprägen.

Auch wenn zwei Anbieter, das gleiche Produkt anbieten heißt das noch lange nicht das es keinen Unterschied macht, bei welchem Anbieter man kauft. Bedenke das beim nächsten Mal Hardware-Guru und dann schreib.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Neben der Straight-Reihe habe ich auch die Dark-Power-Reihe aufgezählt. Da läuft der Hase etwas anders.
Richtig, das ist ein TSP, was es nicht unbedingt besser macht...
Be Quiet (das Unternehmen) besitzt Eigenschaften, wo ich OCZ (zumindest in diesem Bereich) etwas hinterher hinken sehe. Das sind "Know-How", Erfahrung und Service (nur für den NT-Bereich geltend).
Know How??
Im Etiketten kleben oder was? :lol::lol:
Erfahrung?!
Im bestellen beim Hersteller?! :wall:

Bleibt noch Service als Punkt...
Für OCZ ist der Netzteil-Markt nur eine homogene Produkterweiterung. OCZ ist auf sehr viel mehr Baustellen unterwegs als Be Quiet. Das bedeutet im Klartext weniger Spezialisierung, weniger Know-How.
Hast du auch ein paar Argumente, warum es zwischen 2 vom selben Hersteller gelieferten Produkte gewaltige Unterschiede geben sollte?!

Außerdem scheint dir eins nicht klar zu sein:
OCZ wie auch Bequiet sind nur reseller!

Die Kaufen Produkte bei Herstellern ein und verkaufen sie weiter, beide stellen NIX her!
in jedem BWL-Buch nachzulesen.
Was soll da nachzulesen sein?!

Das es Sinnvoll ist, eine möglichst breite Palette an Produkten anzubieten und in möglichst vielen Gebieten Geld zu machen?!

Siehe dir mal die Asiatischen Firmen an, z.B. Hyundai, Samsung, Toyota.

Da gibts vom LCD-TV bis zum Auto alles, Toyota hat auch noch Nähmaschinen und anderes im Programm...


Der Kunde wird diesen Unterschied spätestens dann bemerken, wenn er mal den Service in Anspruch nehmen muss. Und da ist Be Quiet ganz weit oben dabei.
Belege?
Oder hast das von irgendeinem PR Dokument abgeschrieben??

Davon mal abgesehen interessiert mich das doch sehr. Würdest du mir mal nur interessehalber zeigen, dass diese beiden NTs ein und dasselbe sind. Irgendein Link reicht schon, dann kann ich auch in meinen Kopf einprägen.
www.matbe.com <- beim letzten NT Test gabs da was, schau auch mal im 3DCenter, da gibts einen 'Netzteil - Markenhersteller' Thread, in dem von up(hoch2) eben ein entsprechender Link gepostet wurde...

Alternativ kannst auch im P3D Fragen, da treiben sich die NT Experten im dt. Forum rum.
Auch wenn zwei Anbieter, das gleiche Produkt anbieten heißt das noch lange nicht das es keinen Unterschied macht, bei welchem Anbieter man kauft. Bedenke das beim nächsten Mal Hardware-Guru und dann schreib.
Hast du auch irgendwelche Belege, die deine Aussage untermauern??

Ich hab hier ein paar Bilder eines OCZ
Und hier ein BQT Straight
und noch ein Aopen

Prettymuch the same, uh?!

Johnny Guru ist auch ganz gut, was NT Tests betrifft, ich wage es sogar, die als Referenz zu bezeichnen (Anandtech ist dank Chris auch nicht übel)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
Naja, wenn ein Hersteller billigerere Bauteile ordert, und der andere höherwertige, dann kanns schon zu gewaltigen Unterschieden kommen. Allein wegen der Überlegung finde ich es nciht gerechtfertigt zu sagen, dass keine Unterschiede bestehen könnten.

Ob jeweils gleichwertige Komponenten verbaut werden, weis ich nicht, da bin ich nicht versiet genug.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
@Kreisverkehr
Das schon, nur:

1. sollte man sich sicher sein, bevor man was sagt, ist mans nicht, sollte mans nachprüfen!
2. Wie du im P3D Review siehst, ist die Effizienz des BQT Straights recht bescheiden und hört da auf, wo das OCZ anfängt, das auch noch ~86% schafft, das BQT nur 81%, maximal.
Du siehst also, es ist Blödsinn, davon auszugehen, das ein besserer Name besser wäre...

Aber schön, jetzt habt ihr dem Threadersteller ein schlechteres Netzteil aufgeschwatzt als er urpsprünglich wollte :ugly:
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Richtig, das ist ein TSP, was es nicht unbedingt besser macht...
Polemik, Außer du sagst mir warum und denen vielen, die es auch empfehlen.

Know How??
Im Etiketten kleben oder was? :lol::lol:
Erfahrung?!
Im bestellen beim Hersteller?!:wall:
Noch mehr Polemik. Glaubst du die Smilies sind mir und Anderen Beweis genug um diese Punkte zu egalisieren?

Bleibt noch Service als Punkt...

Hast du auch ein paar Argumente, warum es zwischen 2 vom selben Hersteller gelieferten Produkte gewaltige Unterschiede geben sollte?!
Der Service zum Endkunden wird von den Resellern gemacht, nicht vom Hersteller. Ruf doch mal an und frag nach. Außerdem geht in diesem Punkt um die Kommunikation zum Kunden nicht um die Eigenschaften der Produkte. Die Eigenschaften der Produkte unterscheiden sich nicht, da sind wir uns doch einig, also brauch ich da auch keine Argumente,

Außerdem scheint dir eins nicht klar zu sein:
OCZ wie auch Bequiet sind nur reseller!

Die Kaufen Produkte bei Herstellern ein und verkaufen sie weiter, beide stellen NIX her!

Was soll da nachzulesen sein?!

Das es Sinnvoll ist, eine möglichst breite Palette an Produkten anzubieten und in möglichst vielen Gebieten Geld zu machen?!

Siehe dir mal die Asiatischen Firmen an, z.B. Hyundai, Samsung, Toyota.

Da gibts vom LCD-TV bis zum Auto alles, Toyota hat auch noch Nähmaschinen und anderes im Programm...
Es ist mir klar. Und eine derartige populistische Aussage beweist mir, dass du ein BWL-Buch in der Hand hattest aber nie aufgeschlagen hast. Ich schreibe jetzt nur mal kurz das Beispiel IBM auf. Glaubst du die hatten irgendeinen Grund sich von der Notebooksparte und diversen anderen zu trennen. Mehr ist nicht gleich besser. Die wussten das und müssen sich fünf Jahre später nicht mit unrentablen Geschäften herumschlagen. Zum Nachlesen empfehle ich den Wöhe. Viel Spaß.


www.matbe.com <- beim letzten NT Test gabs da was, schau auch mal im 3DCenter, da gibts einen 'Netzteil - Markenhersteller' Thread, in dem von up(hoch2) eben ein entsprechender Link gepostet wurde...

Alternativ kannst auch im P3D Fragen, da treiben sich die NT Experten im dt. Forum rum.

Hast du auch irgendwelche Belege, die deine Aussage untermauern??

Ich hab hier ein paar Bilder eines OCZ
Und hier ein BQT Straight
und noch ein Aopen

Prettymuch the same, uh?!

Johnny Guru ist auch ganz gut, was NT Tests betrifft, ich wage es sogar, die als Referenz zu bezeichnen (Anandtech ist dank Chris auch nicht übel)

Danke. Mehr wollte ich eigentlich gar nicht von dir. Außerdem habe ich wieder einen Grund mein französisch aufzufrischen. Jetzt klinke ich mich an der Stelle raus. Alles weitere würde aus uns zankende Affen machen, die Andere in ihren Fernsehensesseln belustigen. CU
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
@Kreisverkehr
Das schon, nur:

1. sollte man sich sicher sein, bevor man was sagt, ist mans nicht, sollte mans nachprüfen!
2. Wie du im P3D Review siehst, ist die Effizienz des BQT Straights recht bescheiden und hört da auf, wo das OCZ anfängt, das auch noch ~86% schafft, das BQT nur 81%, maximal.
Du siehst also, es ist Blödsinn, davon auszugehen, das ein besserer Name besser wäre...

Aber schön, jetzt habt ihr dem Threadersteller ein schlechteres Netzteil aufgeschwatzt als er urpsprünglich wollte :ugly:

Ich bin ja gern lernfähig, und quähl mich ab und zu durch Tests.
Laut deinen Guru (klingt doof, ich weis) würde ich das OCZ beforzugen.
Es is halt ausschlaggebend welche Teile man beim Hersteller ordert...

Bei dem PC würd ich aber ein Corsair VX450W nehmen...
Kommt beim selben Tester sehr gut weg und ich kann mich darüber nicht beklagen...
 
Oben Unten