• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer PC zum spielen Budget 900€

H

hardwareclonk

Guest
Neuer PC zum spielen Budget 900€

Ich möchte mir einen neuen PC zulegen er sollte maximal 900€ kosten OS hab ich schon.Ich möchte ihn bei Hardwareversand.de kaufen, hier mal das was ich mir so vorgestellt habe (i5 2500k sollte es bleiben)

4GB Corsair Vengeance DDR3 1600 MHz CL9
Gigabyte GA-P67A-UD3, Intel P67, ATX
Intel Core i5-2500K Box, LGA1155
ASUS EAH6950/2DI2S/2GD5, AMD Radeon HD 6950, 2GB, PCI- Express
Xigmatek Asgard II Midi Tower - black/silver Window, ohne Netzteil
be quiet! STRAIGHT POWER BQT E8-700W
Samsung SpinPoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ)
LG GH22NS Retail schwarz SATA

= 871,49 €

Eigentlich würde ich mir ja ein ASUS Board nehmen aber die haben ja beim 1155 Sockel noch ein paar Probleme.

Jetzt möchte ich eure Verbesserungsvorschläge hören.
besonders beim Ram bin ich mir noch uneinig ob der oben genannte gut geignet ist.
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Günstiger Spiele-PC für ca. 640 Euro: PCGH-Beispiel
AW: Neuer PC zum spielen Budget 900€

Hat das Asrock auch die gleiche leistung wie das UD3 von Gigabyte ?
 
AW: Neuer PC zum spielen Budget 900€

Die Unterschiede sind so gering, dass du nichts merken wirst.
Außerdem, von welcher "Leistung" sprichst du?
 
AW: Neuer PC zum spielen Budget 900€

Die Leistung die zum Beispiel hier auch getestet wurde ?
(Das sind jetzt 1156 Boards)
 
AW: Neuer PC zum spielen Budget 900€

Aber welche Leistung wurde denn da überhaupt getestet?
Das geht aus dem Diagramm ja nicht mal hervor.
 
AW: Neuer PC zum spielen Budget 900€

Hi,

also ein paar Sachen kann man da schon verbessern:

RAM: Hier reicht 1333MHz RAM, den Unterschied zu 1600er RAM wirst Du nicht merken, zudem wird der i5-2500k über den Multiplikator übertaktet (falls Du das vorhast), da bringt 1600er auch keine Vorteile, also z.B. TeamGroup DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333)

Gehäuse: Das Asgard ist ein ziemlich klappriges Gehäuse, hier würde ich zum Xigmatek Midgard o.ä. greifen. Besser verarbeitet, stabiler und überträgt dadurch weniger Schwingungen oder andere Geräusche nach außen

Netzteil: ziemlich oversized, für Dein System reicht ein Marken-NT ab 480 Watt locker aus, z.B. Antec High Current Gamer HCG-520, 520W ATX 2.3 oder das be quiet! Straight Power E8 CM 480W ATX 2.3

Der Rest ist prima :daumen:

Greetzz --- Softy
 
AW: Neuer PC zum spielen Budget 900€

naja ist ja auch nicht so wichtig.
aber das System sollte so laufen oder?
Beim Netzteil hab ich mir gedacht falls ich mal eine 2 Karte über Crossfire dazu baue brauch ich ja die 4 PCie
Anschlüsse und mehr power.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Neuer PC zum spielen Budget 900€

klar läuft das.
Bei den Boards gehts letztendlich nur um Ausstattung, denn sie sind sich inzwischen viel zu ähnlich geworden. Gravierende Unterschiede hast du einfach nicht mehr.

Gigabyte mag deswegen bei den P67 Brettern auch so gut sein, weil sie eben noch auf das normale Bios setzen und nicht auf UEFI, einfach weil UEFI noch nicht ausgereift ist, wie ja die Tests gezeigt haben.
 
AW: Neuer PC zum spielen Budget 900€

Ist das System auch zum Übertakten geignet ?
Und welchen CPU kühler würdet ihr empfehlen?
 
AW: Neuer PC zum spielen Budget 900€

Als Kühler kannst du den Mugen 2 nehmen.

Da du bei Sandy nur noch über den Multi übertakten kannst und du ein K Modell genommen hast, kannst du problemlos übertakten.
Die RAMs und das Brett haben mit Übertakten nichts mehr zu tun.
 
AW: Neuer PC zum spielen Budget 900€

Heist das dass Übertakten jetzt einfacher wird?
weil ich mich damit Null auskenne :D
 
AW: Neuer PC zum spielen Budget 900€

Jop, ist sehr einfach.
Du erhöhst den Multi (der steht auf 33) und fertig, mehr musst du nicht machen.
Der Referenztakt beträgt 100MHz (33x100 ergibt 3,3GHz), der ist fix, da dieser Takt eben alles steuert, nicht nur die CPU.

Mein i7 2600k kann ich auf 4,5GHz übertakten, einfach den Multi auf 45 stellen und fertig, alles andere ist nicht relevant.
 
AW: Neuer PC zum spielen Budget 900€

Der wird verschraubt.

Ich hab den BeQuiet. KLICK
Der ist super, der i7 wird bei 4GHz nicht heißer als bei Standardtakt, schon beeindruckend.
 
Zurück