• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer Gaming PC für max. 2000 €

Avicii

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi liebe Community,

nachdem ich vieles probiert habe, um bei meinen alten PC den Fehler zu finden, ist es jetzt soweit und es soll ein neuer Gaming PC her. Mein bisheriges System ist über 5 Jahre alt. Es wird langsam Zeit.
Es soll alles neu kommen, bis auf die Grafikkarte. Wenn sich die Preise normalisiert haben, peile ich dann eine 3080 an. Gedacht ist die Zusammenstellung um mindestens in WQHD zu zocken. Gerne auch in 4K.

Ich würde mich über Bewertungen und Verbesserungsvorschläge zu meiner bisherigen Zusammenstellung sehr freuen.

Ansonsten schon mal hier die Beantwortung des Fragebogens.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
- Windows 10 | i7 6700K | ASRock Z170 Extreme4 | G.Skill Ripjaws F4-3200 16 GB | AMD RX 5700 XT | Samsung 850 Pro Interne SSD 512 GB | Netzteil 1000 Watt be Quiet! Straight Power 11 Platinum 'Vollmodular' 80 Plus |

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
- BenQ EL2870U LED Monitor in 4K in 60 Hertz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
- Eigentlich alle bisherigen Komponente, da mein PC schon etwas älter ist. Ich möchte lediglich die Grafikkarte und das Netzteil übernehmen.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
- Sobald wie möglich


5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
- einen neuen Monitor, peile da den Samsung Odyssey G7A an


6.) Soll es ein Eigenbau werden?
- Ja, unbedingt

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
- maximal 2.000 Euro für die Hardware

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
- Hauptsächlich große Spiele wie GTA, Far Cry, Call of Duty usw.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
- mindestens 2 TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
- Ja, eine Bewertung über meine bisherige Zusammenstellung würde ich sehr freuen.



Frage: Was genau bedeutet der Formfaktor von 2280 meiner Samsung SSD?
In der Beschreibung vom Mainboard ist dieser Wert ebenfalls zu finden, aber verbunden mit lediglich PCI Express 3.0. Obwohl die Samsung SSD ja eigentlich doch 4.0 hat. Kann ich dann nicht die volle Leistung der Samsung SSD nutzen?

Nächste Frage:
Mein favorisierter Prozessor, der i7 11700K, unterstützt einen DDR4 Speichertakt von 3200 bzw. 2933.
Was heißt das für meinen noch nicht ausgewählten Arbeitsspeicher? Ist dann ein höherer Mhz Wert als der oben angegebene sinnlos?
Auf einem Bild von meinem ausgewählten Mainboard steht außerdem ein unterstützter Wert von 5133 Mhz. Auf welchen Wert muss ich bei der Auswahl des Arbeitsspeicher mehr achten? Dass der Prozessor UND das Board den Takt vom Arbeitsspeicher unterstützt? Was ist hier relevanter?

Weitere Frage: Kann ich bei dieser Zusammenstellung den 4.0 PCI Express Slot für die Grafikkarte (3080) verwenden?



Bisherige Zusammenstellung:




Ich freue mich sehr über Verbesserungsvorschläge.


LG Avicii
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Preis-Leistungs-PC unter 1.000 Euro: Unser Beispiel für Spieler
Deinen Amazon Warenkorb kann man so nicht teilen.

Hier eine Basis. SSD etc. ist modifizierbar.
NT hat Reserven für 3080/3090.
*edit: Netzteil ignorieren, hatte deins übersehen.


Kühler: Mugen 5, Dark Rock, Noctua U12A / D15(s) je nachdem wie spendabel / groß der Kühler sein darf.
 
Hi, Danke für deine Rückmeldung.

Ich stelle meine Zusammenstellung mal einzeln online.






Deine Konfi schaue mir gleich mal an.
 
Gerade auch in Hinsicht auf eine 3080 würde ich kein Gehäuse holen bei denen die Frontlüfter gegen eine Glaswand kämpfen.

--> https://geizhals.de/corsair-4000d-airflow-schwarz-cc-9011200-ww-a2373407.html?hloc=at&hloc=de

Intel/AMD: Objektiv ist aktuell AMD zu bevorzugen (gleich/mehr Leistung bei weniger Abwärme). Aber sowohl Z590 und AM4 sind in dem Sinne tote Plattformen, als das danach DDR5 kommt.

Wenn du keine starke Intel-Präferenz hast, ist AMD aktuell sinnvoller.

Ansonsten: 2021 -> 32Gb ram. AMD einfach 3600 CL16, danach kann es tricky werden 1:1 mit infinity fabric. Was RAM angeht kann ich bei Intel nichts sagen, aber 200€ für ein Mainboard finde ich übertrieben. Vor allem hier in Relation zum Preis der CPU.
 
Gerade auch in Hinsicht auf eine 3080 würde ich kein Gehäuse holen bei denen die Frontlüfter gegen eine Glaswand kämpfen.

--> https://geizhals.de/corsair-4000d-airflow-schwarz-cc-9011200-ww-a2373407.html?hloc=at&hloc=de

Intel/AMD: Objektiv ist aktuell AMD zu bevorzugen (gleich/mehr Leistung bei weniger Abwärme). Aber sowohl Z590 und AM4 sind in dem Sinne tote Plattformen, als das danach DDR5 kommt.

Wenn du keine starke Intel-Präferenz hast, ist AMD aktuell sinnvoller.

Ansonsten: 2021 -> 32Gb ram. AMD einfach 3600 CL16, danach kann es tricky werden 1:1 mit infinity fabric. Was RAM angeht kann ich bei Intel nichts sagen, aber 200€ für ein Mainboard finde ich übertrieben. Vor allem hier in Relation zum Preis der CPU.

Sowie es aussieht hat das Sharkoon TG6 RGB Gehäuse an der Frontwand, seitliche Öffnungen wo die warme Luft durch kann. Ist das genug Luft, die da abweichen kann? Hat da jemand Erfahrungswerte?
Aber prinzipiell hört sich deine Meinung diesbezüglich schon mal einleuchtend an. Werde ich mir merken.

Was den Prozessor angeht, bin ich schon stark bei Intel muss ich sagen. Ich verwende seit etlichen Jahren ausschließlich Intel und bin damit auch zufrieden. Mit AMD habe ich bisher nur im Grafikkarten Bereich Erfahrung und die sind, seit ich gelegentliche Abstürze mit der typischen Wattman Fehlermeldung habe, eher bescheiden.

Mit dem RAM sehe ich das ähnlich wie du, bisher habe ich 16 GB, für das neue System peile ich dagegen 32 GB an.

Wie verhält sich der RAM mit meiner Frage oben im ersten Posting?
Der Vollständigkeit halber, hier nochmal die Frage:

Mein favorisierter Prozessor, der i7 11700K, unterstützt einen DDR4 Speichertakt von 3200 bzw. 2933 Mhz.
Was heißt das für meinen noch nicht ausgewählten Arbeitsspeicher? Ist ein höherer Mhz Wert (z.B. 3800 Mhz) als der oben angegebene sinnlos?
Auf einem Bild von meinem ausgewählten Mainboard steht außerdem ein unterstützter Wert von 5133 Mhz. Auf welchen Wert muss ich bei der Auswahl des Arbeitsspeicher mehr achten? Dass der Prozessor UND das Board den Takt vom Arbeitsspeicher unterstützt? Was ist hier relevanter?

Danke für deine Auskunft :)

Lg Avicii



Edit:
Ich habe mir gerade die Bewertungen von dem Sharkoon Gehäuse durchgelesen.
Es stimmt, das viele bemängeln, das kein richtiger Airflow vorhanden sein soll.
Ich denke, damit hat sich das mit dem Gehäuse erledigt. Ich kann ja schlecht die Frontwand abmontieren, dann geht ja der eigentliche Schutz vom Gehäuse flötten :ugly:

Vorschläge zu einem neuen Gehäuse werden gerne entgegen genommen :)

Also für 2000 Euro würde ich mir so was kaufen


Danke für deine Zusammenstellung. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Gehäuse: Wie gesagt 4000D airflow passt - https://geizhals.de/corsair-4000d-airflow-schwarz-cc-9011200-ww-a2373407.html?hloc=at&hloc=de

Sonst:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
@Silent3sniper

Danke für deine Empfehlung. Das Case sagt mir soweit zu und ich werde es mir morgen mal aus der Nähe ansehen (im Fachgeschäft)

Eine andere Frage.
Ich glaube ich habe mich etwas unmissverständlich ausgedrückt.
Es geht um die obige Frage zum Formfaktor der SSDs. Ich versuche es mal erneut.
Auf meinem favorisierten Board, dem ASUS TUF Gaming Z590 PLUS, steht per Markierung zum obersten der 3 M.2 Slots folgendes:'M.2 22110 PCIe 4.0 x4'.
Wenn mich nicht alles täuscht, dann handelt es sich bei dem fettgedruckten wohl um den Formfaktor der SSD.
Wenn ich mir nun meine ausgewählte SSD von Samsung, der 980 PRO 1 TB PCIe 4.0 anschaue, fällt mir auf, das diese den Formfaktor 2280 hat.
Meine Frage ist nun: Passt die Samsung SSD trotzdem in den obersten Slot von dem ASUS Mainboard?

Ich glaube ich habe es jetzt besser beschrieben. Falls DU das weißt, freue ich mich sehr über deine Antwort. :)

Lg Avicii
 
Zuletzt bearbeitet:
Das passt alles! Das ist nur der Formfaktor. Größe 22110 > 2280 > 2260 > 2242, kompatibel sind alle! Einzig darauf achten das es NVME/PCIe ist.
 
Habe das Gehäuse gekauft.

Alle weiteren Teile habe ich auch. Jetzt geht es ans Zusammenbauen. Lg
 
Habe den Rechner vollständig zusammengebaut.
Windows ist auch schon installiert. Jetzt habe ich noch eine Frage.
Wie kann ich den Commander Core der WaKü sinnvoll unterbringen? Es sind ziemlich viele Kabel im Gehäuse zu finden und ich hätte gerne ein wenig mehr Ordnung.
Danke im Voraus.
LG
 
Es sind ziemlich viele Kabel im Gehäuse zu finden und ich hätte gerne ein wenig mehr Ordnung.
Wie ist denn dein Kabelmanagement? Bei mir laufen die alle über die Rückseite und kommen dort wieder raus wo sie gebraucht werden.

Kannst auch gern ein paar Bilder schicken
 
Habe ein kleines Video gemacht.
Wie man sieht, viel Kabelsalat vorne im Gehäuse.
Das meiste kommt aber von der Wakü.
Tipps?

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Schau mal das du alles an Kabel immer recht schnell "hinters" Gehäuse führst, dort verlegt und dann durch die dafür vorgesehenen Schlitze wieder nach vorne führst.

Ist zwar nicht die beste Qualität, aber man sieht denke ich das da garnicht quer vorne verlegt werden muss
 

Anhänge

  • IMG_20210325_091347.jpg
    IMG_20210325_091347.jpg
    3 MB · Aufrufe: 32
Danke für den Tipp. Das hat schon mal geholfen. Es bleibt aber die Frage, wohin dem Commandere Core. Er müsste am besten am Gehäuse befestigt werden. Leider weiß ich nicht wie. Hat jemand/du einen Tipp?
 
Wenn ich mir das in Netz so anschaue scheint er die Größe einer HDD bzw ssd zu haben. Deshalb würde ich mal schätzen ob wir in einen dieser Einschübe geht.
Alternativ, wenn du eine Netzteilabedeckung hast kann man ihn auch darunter verstecken. Oder wenn hinter dem Gehäuse, wo die Kabel verlaufen, noch Platz ist auch da
 
Update

Ich konnte den Commodere Core im Festplatten Schacht unterbringen. Somit hattest du absolut Recht @flx23

Das Gehäuse sieht von Innen jetzt wesentlich aufgeräumter aus, ich bin voll und ganz zufrieden.

Falls es jemanden interessiert: ich habe 2 Videos gedreht dazu.
Eines vorher und das andere nachher.
So könnt ihr euch einen genaueren Übersicht davon verschaffen.

Lg Avicii

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
 
Zurück