• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Netzteil zu schwach? Alternative gesucht

Light777

Kabelverknoter(in)
Hallo Zusammen,

ich habe gelegentliche Abstürze, welche sich über ein "brummen" im Lautsprecher äußern. Der PC fährt hierbei jedoch nicht korrekt runter, sondern bleibt quasi eingefroren. Die Abstürze finden nach längeren Spielesessions statt.
Tests den PC an die Belastungsgrenze zu bringen führten seltsamerweise jedoch noch nie zu einem Absturz.

Ich spiele meine Spiele meist auf 4k und habe die Erfahrung gemacht, dass eine Drosselung der Leistung bspw. der FPS oder der Auflösung das Problem nahezu ausschaltet.
Die Temperatur ist auch völlig im Rahmen. Deshalb verdächtige ich mein (wie ich denke) zu schwaches Netzteil.

Könnte bitte jemand mit Ahnung mal rüber gucken, ob es am NT liegen könnte und mir vielleicht eine passende Alternative empfehlen?

Vielen Dank

Mein aktuelles Setup:
8GB Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ Aktiv PCIe 3.0 x16 2xDisplayPort / 2xHDMI 2.0 (Full Retail)
Ryzen 5 1400 (Soll demnächst ausgetauscht werden, da zu schwach)
Gigabyte AB350M-Gaming 3
16GB (2x 8192MB) Crucial Ballistix Sport LT grau DDR4-2400 DIMM CL16-16-16 Dual Kit
2x SSD
1x HDD

Netzteil:
600 Watt be quiet! Pure Power 11 Non-Modular 80+ Gold


Danke und Gruß
 
TE
L

Light777

Kabelverknoter(in)
Siehe Bild.

Beide Stecker haben die identische Aufschrift.
 

Anhänge

  • IMG_20200601_125953.jpg
    IMG_20200601_125953.jpg
    2 MB · Aufrufe: 57

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
wenn du dir schon eine neue CPu kaufen willst, hol dir gleich ordentlichen ram min 3200Mhz . dein jetziger würde nur die neue CPu völlig ausbremsen.

ansonsten mal sagen wie die Auslastung/Taktraten beim spielen ist von der CPU und Gpu am besten mit Msi Afterburner..
evt. irgendwelches OC ?
 
TE
L

Light777

Kabelverknoter(in)
@markus1612
Ich habe jetzt beide Stecker verwendet. Danke

@ExtremTerror
Ja, dachte ich auch eben beim posten :D

Ich habe nun zwei kurze Tests gefahren:
Overwatch 4k Settings, ohne locks:
GPU 99% ~1500 Mhz
CPU 40-50%

Overwatch 4k Settings, mit meinen locks:
GPU 70%
CPU 40-50%
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
aber kein Overclocking von cpu oder so ?

hatte gestern zufällig ein ähnliches prob. zu wenig Vcore auf der cpu und dann beim zocken PC freez mit Soundloop.

achso und wann fing das Problem denn an. seit dem du den PC hast oder erst später nach irgend einem HW wechsel oder Update ?
 
TE
L

Light777

Kabelverknoter(in)
Eingangs hatte ich nen OC der CPU. Habe ich jedoch wieder entfernt, als die Probleme anfingen.

Der PC ist leider aufgrund von Hardwaredefekten etwas durcheinander geraten.
Angefangen hat es irgendwann nach Einbau der Vega.

Ich habe gestern mein System neu installiert, bisher trat es nicht wieder auf.

Kann man das NT denn ausschließen?
 

cordonbleu

Freizeitschrauber(in)
Schließ mal beide GPU Kabel ans Netzteil und dann pro Kabel nur einen Stecker in die Vega. Bei nur einem Stecker läuft die Karte sonst nur auf einer Schiene vom NT und dafür zieht die V64 zu viel Saft mit den Leistungsspitzen.

Bzg. Ram Kaufempfehlung:
Nach Kauf der neuen CPU, teste erstmal wie viel Mhz bei guten Latenzen mit deinem aktuellen Ram drin sind. Wenn der 3000 oder 3200 Mhz erreicht, würde ich mir einen Neukauf sparen.
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
also am guten NT liegts meiner Meinung nach nicht. Es hat genug Power und ist auch grad mal 2 jahre alt. aber wenns nach dem neuen aufsetzen vom System nicht mehr auftritt, lag es bestimmt an irgend einem Treiberfehler oder so.

Könntest auch noch ein MemTest machen um zu schauen ob der Ram ne Macke hat.

naja beobachte mal weiter und wenns wieder passiert, kannste dich ja hier noch mal melden.

Ansonsten viel glück dass es nicht passiert und alles cool bleibt :ugly::D;)
 

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
Zitat von 1708er :
AW: MSI Vega 56 Air Boost BSOD's, Instant Reboots und Blackscreens.

EDIT für alle mit dem Gleichen Problem:

Vega rennt nun mit nem 430w Netzteil diese Antworten gehen mir jetzt aufn Sack.
Lösung:
Automatische Treiberupdate durch Windows deaktivieren [Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System -> Erweiterte Systemeinstellungen -> Hardware -> Geräteinstallationseinstellungen
AMD Clean Uninstall Tool Laufen lassen im Safe mode
Amd PRO Treiber [https://drivers.amd.com/drivers/prog...q1.1-feb14.exe] Statt Gaming Treiber Installieren und löst sogar Probleme mit dem HBCC Speichersegment.
Wie man einen derart schlechten und unfertigen Treiber auf den Markt bringen kann ist mir leider unerklärlich.
Lösung ende [Hat ja nur 12 Monate rumprobieren gedauert]


MfG von und zu "dein Netzteil ist zu schwach"

Vielleicht hilft es dir ja.
 
TE
L

Light777

Kabelverknoter(in)
Bisher ist kein Absturz aufgetreten.

Jetzt habe ich jedoch ein neues Problem:

Stecke ich mein USB-Headset in die USB Buchse des Gehäuses, so KANN es vorkommen, dass mein Bildschirm schwarz wird. Der PC läuft weiter, aber ich bekomme kein Bild mehr.
Habe es eindeutig auf´s einstecken zurückführen können.

Dies trat vorher nicht auf. Kann das Ändern des PCIE Kabels dazu beigetragen haben?

Die Ereignisanzeige spuckt hierzu folgende Meldung aus:

Der Anzeigetreiber "amdkmdap" reagiert nicht mehr und wurde wiederhergestellt.
 

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
Warum lässt du das Headset nicht einfach stecken und änderst in "Wiedergabegeräte" die Einstellungen von Headset zu Lautsprecher ?
 
TE
L

Light777

Kabelverknoter(in)
Ich wechsel zwischen mehreren Geräten.

Aktuell verfahre ich so. Der Fehler ist trotzdem da und diesen möchte ich beheben
 
Oben Unten