• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

MSI 3090 Suprim X vs Zotac 3090 Trinity

Ralle@

BIOS-Overclocker(in)
Guten Morgen Leute

Da meine Frau und Ich jeweils eine 3090 ergattert haben, habe ich mich natürlich gefragt wie viel die beiden Karten wirklich trennt, denn die Beiden können unterschiedlicher nicht sein. Die MSI Suprim X ist ja das Flaggschiff von MSI, die Zotac Trinity ist eine Referenz mit anderem Kühler und gesperrten Bios (350W und das war es dann).
Was rechtfertigt also den Preisunterschied von 250€? Genau das will ich herausfinden und euch zeigen.
Also viel Spaß beim lesen.

1. Die beiden Karten
MSI 3090 Suprim X
20201203_033251mhj8q.jpg

Die MSI ist ein Ziegelstein, groß und schwer (1925g), ist 33,8 cm lang, hat 3 Lüfter die einen Durchmesser von 95mm haben. Als Zubehör gibt es von MSI noch eine Halterung (bei 1,9KG auch notwendig, meine Meinung) und großes Stoff Mousepad mit MSI Logo. Die Backplate wird mit 2 dünnen Heatpipes auch zur Kühlung genutzt, die beiden Heatpipes sollen die wärme der Speicherchips auf die große Fläche verteilen. Mit 3 8Pin Stromanschlüssen weiß man schon wo die Reise hingeht, die beiden Biose der Karte können 420W bzw. 450W parat stellen um das letzte FPS noch herauskitzeln zu können.
Zu Meiner Freude ist RGB hier dezent (für High End und Vorzeigekarte). An der Seite zieht sich ein RGB Streifen entlang der den Suprim Schriftzug mitbeleuchtet und an der Rückseite leuchtet das MSI Logo, das wars.

Zotac 3090 Trinity
20201205_194114.jpg

Die Zotac ist das genaue Gegenteil. Mit einem Kampfgewicht von 1386g (fast 500g weniger als die MSI), 3 92mm Lüftern, 2 8Pin Stromanschlüssen und einer TDP von 350W (kann nicht erhöht werden) geht Zotac einen ganz anderen Weg. Die Karte soll möglichst leise bleiben und einfach ihren Job machen, ohne viel Bling Bling, den RGB ist hier dezent. Das Zotac Logo an der Seite leuchtet und auf der Rückseite leuchtet ebenfalls ein Zotac Logo, das wars dann schon.
Denn gegen der allgemein herrschenden Meinung erhöht möglichst viel RGB nicht die FPS :lol:


2. Mein Testsystem
CPU: Ryzen 9 5900X Stock
Mainboard: Asrock X570 Taichi (gesundheit)
RAM: 2x 32GB Gskill DDR4 3866 CL16 Royal
SSD: Corsair NVME 2TB MP600
NT: Be Quiet Straight Power 11 750W
OS: Win 10 auf den neuesten Stand + alle Treiber aktuell


3. Jetzt gehts ans eingemachte
3D Mark Time Spy
Slide1.jpg

Fast 1.000 Punkt im Grafikscore, hier hat die MSI dank des höheren Power Limits klare Vorteile, Silent oder Performance Bios macht keinen Unterschied beim Score. Die Zotac möchte höher, das Bios sagt aber nö und senkt den Takt auf 1845 MHZ runter.

Super Position
Slide2.jpg

Auch hier das selbe Bild. Die MSI hält stur ihren Takt von 1975 MHZ, die Zotac kämpft ihren 350W Power Limit und drosselt fleißig. Von den Anfänglichen 1930 MHZ bleiben am Ende 1845 MHZ über.


Benchmarks sind das eine, Games das andere
4. Zeit für Games


Watch Dogs Legion, 4K Max Setting, DLSS Quality, RayTracing Ultra
Slide3.jpg

Im internen Benchmark zeigt sich das gewohnte Bild.
Die MSI hält ihren Takt, die Zotac throttelt zwar, kann aber 1905 MHZ halten.

Assassins Creed Valhalla 4K Max Setting
Slide4.jpg

4 FPS trennen die beiden Karten, da haben sich die 250€ Aufpreis der MSI ja gelohnt :ugly:
Nein, versteht mich nicht falsch. Rein von den FPS her, natürlich nicht, aber die MSI bleibt mit 68° entspannt, während die Zotac mit 75° auf der GPU und knapp 1850 RPM bei den Lüftern (die MSI Lüfter drehen mit 1250 RPM) schon Aufmerksamkeit will.

Witcher 3 4K Max Setting + den finalen Reworked Mod
Slide5.jpg

Tja der gute alte Geralt von Riva.
Aktuelle Karten lässt das Game kalt, die Zotac schöpft zwar das Limit von 350W fast ganz aus, taktet aber mit 1905 MHZ stabil. Die MSI Karte taktet halt so wie schon zuvor, 1975 MHZ bei 68°.

Cyberpunk 2077 4K Max Setting, RayTracing Ultra, DLSS Quality
Slide6.jpg

Im Silent Bios schöpft die MSI Karte fast das Power Limit von 420W aus, damit der Takt gehalten werden kann. Die Zotac taktet auf 1830 MHZ runter, weil das Power Limit ausgeschöpft wird und scheinbar die Temp mit 76° zu hoch ist.

Red Dead Redamption 2 4K Max Setting Vulkan API
Slide8.jpg

Im Wilden Westen geht es knapp zur Sache, hier machen 100 MHZ 3 FPS aus. Habe den Benchmark 4x laufen lassen, am Ergebnis ändert sich nix 1x waren es 5 FPS unterschied, da dürfte sich gerade meine ICUE Software upgedatet haben.

Shadow of the Tomb Raider 4K Max Setting
Slide9.jpg

Hier braucht man nichts weiter sagen.
Beide Karten spielen sich mit Laras aktuellen Abenteuer.

Doom Eternal 4K Max Setting
Slide10.jpg

Der Doom Guy flitzt nur so durch die Gegend, die Engine dürfte selbst in 4K gut auf MHZ reagieren 13 FPS bei 120 MHZ Unterschied ist schon viel. Dennoch macht auch die Zotac ein gutes Bild.


5. MSI Bios im Vergleich
Silent vs Gaming Bios im Temperatur Vergleich
Slide11.jpg

Als Test hat Cyberpunk 2077 hergehalten.
Wie schon erwähnt, Takt ist bei beiden Bios gleich (1975 MHZ), die Lüfter drehen im Silent Bios mit 1250 RPM, mit kurzen Ausreißern auf 1310 RPM. Im Gaming Bios drehen die Lüfter mit 1475 - 1520 RPM, die Karte bleibt einfach leise und kühl.

Passt man die Lüftersteuerung etwas an, jeweils 150 RPM mehr, sieht es so aus
Slide12.jpg
Die Karte bleibt dabei immer noch leise, wer zockt mit Lautsprechern oder Headset wird die Karte überhaupt nicht hören. Wenn es im Zimmer ganz still ist, hört man die Lüfter leicht säuseln, dafür bleibt das Case kühler.


6. Zotac Trinity Temperatur
Slide13.jpg

Auch bei der Zotac wurde die max. Temperatur mit Cyberpunk 2077 ermittelt.
76° bei 1950 RPM sind schon viel, der Kühler hat da ordentlich zu kämpfen. Mit 200 RPM mehr sinkt die Temperatur um 5°, da Karte wird da schon gut hörbar (für meinen Geschmack zu laut aber ich bin da auch sensibel).


7. MSI Suprim X OC und Undervolting
Slide14.jpg

Für den Maximalen Takt musste wieder Cyberpunk 2077 herhalten, 2075 MHZ waren noch so stabil, 2,1 GHZ lief immerhin 15 Minuten bis zum Crash. 2050 MHZ lief 3 Stunden, sollte also passen. Habe auch andere Games mit den Einstellungen getestet, keine hatte Probleme mit 2050 MHZ, weshalb ich das mal als Maximalen stabilen Takt ansehe. Die Volt von 1,050 habe ich erhöht, ich finde die ist schon hoch genug.

Temperatur
Slide15.jpg

Im Silent Bios wollen die Lüfter selbst mit 74° nicht wirklich höher drehen und bleiben bei den 1250 - 1275 RPM. Im Gaming Bios drehen die Lüfter Richtung 1400 RPM, hier versucht MSI scheinbar eine Ziel Temperatur halten zu wollen.

Verbrauch
Slide19.jpg

Die Karte boostet Stock egal ob Silent oder Gaming Bios auf 1975 MHZ bei 1,050 Volt.
Wenn man den Takt so lässt und nur die Volt senkt spart man schon 45W ein.

Slide20.jpg

Wenn man jetzt noch den GPU Takt senkt und den RAM Takt anhebt um in etwa auf die gleichen FPS zu kommen, spart man sich 110W ein.
110W bei gleicher Leistung, also eine ganze GTX 1660 spart man sich, finde ich schon heftig wie ineffizient die Karten ab Werk eingestellt werden nur um paar FPS rausquetschen zu können.


8. Zotac Trinity
Slide21.jpg

Bei der Zotac Trinity sieht es nicht viel anders aus.
Ich habe die Karte so wie die MSI auch schon aufwärmen lassen (geht mit Cyberpunk 2077 schnell) und geschaut was die Karte Stock hat. Das sind 1875 MHZ bei 1 Volt (anfänglich 1935 MHZ bei 1,050 Volt). Also mal bei Volt gesenkt, die 0,850 waren Bauchgefühl und sicher nicht das Ende (bei keiner von den beiden Karten), das macht 50W weniger aus, die Karte wird leiser, statt 1900 RPM drehen die Lüfter mit 1740 - 1780 RPM und die Temperatur sinkt um etwa 2 - 3°.

Modifizieren
Slide22.jpg

Undervolten und OC ist kein Hexenwerk.
Gegenüber Stock werden immer noch 15W eingespart, bei Mehrleistung & niedrigerer Temperatur. Mehr lässt das gelockte Bios auch nicht mehr zu, denn dann wird wieder der Takt gesenkt (350W Power Limit halt). Aber ehrlich, mehr bringt auch nichts, der Kühler hat eh schon zu kämpfen und wir reden hier von einem gut belüfteten Case (Corsair 400D Airflow), bei so Design Saunas die wenig Airflow generieren möchte ich nicht wissen wie weit der Takt da fällt um unter 80° zu bleiben.


9. Max OC bei beiden Karten
Slide16.jpg

105 MHZ trennen die Karten am Ende auf der GPU.
Beim Speicher kann ich bei der MSI +800 geben, die Zotac sagt bei +450 aus, ab 475 kommen Fehler.

FPS Steigerung mit Cyberpunk 2077 ermittelt.
Slide7.jpg

Ganze 10 FPS trennen die Karten (bei bei Nacht in der Stadt herumgefahren). Heißt bei der MSI Karte 8 FPS +, bei der Zotac sind es 5 FPS mehr als Stock, die MSI Karte schiebt sich so auf knapp über 60 FPS, die Zotac rückt von 46 auf 51 FPS rauf.

10. Verbrauch + OC
Slide18.jpg

Wieder mittels Cyberpunk 2077 ermittelt.
10 FPS mehr gegenüber der Zotac erkauft man sich mit 135W mehr. Gut wir reden hier von High End Chips, da zählen max. FPS, dennoch heftig wie der Chip ab 1,9 GHZ anfängt zu saufen. Ich betreibe die Karten lieber nahe am Sweetspot, entweder leicht darunter oder drüber wenn ich eine bestimmt Zahl im Kopf habe die ich unbedingt.


11. Meine Persönliche Meinung
Fangen wir mal mit der Zotac an.
Die Performance ist wie zu erwarten war, Nvidia Referenz, eventuell leicht drunter. Der Kühler macht seinen Job gut, hat aber Null OC Spielraum und deshalb auch der Lock auf 350W. Heißt also undervolten und Takt anpassen, da kann man noch was rausholen. Was mir gefällt ist dass die Karte spät die Lüfter hochdrehen lässt, sprich die Karte versucht leise zu bleiben. Auch halten sich die Abmaße in Grenzen, so hat man keine Platzprobleme und würde auch in größere mini-ITX Gehäuse passen. Auch das dezente RGB gefällt mir persönlich gut, weniger ist halt mehr. Ich habe nichts gegen RGB aber wenn da eine Karte daher kommt die leuchtet wie ein Weihnachtsbaum, vergeht mir alles. Zubehör legt Zotac allerdings nichts dazu, bei den Preisen könnte man schon ein Gimmick erwarten (Zotac USB Stick, Schlüsselanhänger, Case Badge oder sowas in der Art).

Nun zur MSI.
Für mich die Eierlegende Wollmichsau. Die Karte ist leise, liefert ab Werk schon fast maximale Performance ab (viel OC Spielraum bleibt da nicht mehr, außer der Verbrauch ist einen total egal), braucht aber auch ein passendes Gehäuse. Knapp 34cm länge ist schon nicht ohne, dazu noch 3 Slot hoch, da wird es schon mit Erweiterungskarten eng. Ansonsten gibt es nix zu meckern.
Doch was rechtfertigt jetzt die 250€? Einmal halt der MSI Aufschlag, die neue Suprim X Serie lässt sich MSI halt auch gut bezahlen, doch der Kühler macht auch einiges her und macht zudem auch einen guten Job, denn die Karte bleibt in jeder Lebenslage leise, kühl und liefert dabei auch eine exzellente Performance ab. Von der Verarbeitung brauchen wir nicht reden, alles Alu was nach Alu aussieht.

Aktuell finde ich aber beide überteuert.
Die Zotac Trinity hat meine Frau für 1749€ bekommen, für die MSI Suprim X habe ich 1999€ hingeblättert :what::ugly::lol::stupid:
Aber so ist dass mit dem Hobby und die RTX 3090 ist leider Geil.


12. Ende
Wer es bis hierher geschafft hat, hat entweder echt Durchhaltevermögen oder ist leicht masochistisch veranlagt :D
Nein Spaß, ich hoffe ihr so viel Spaß beim lesen wie ich beim testen. Jetzt bekommt meine Frau wieder ihre Karte, damit bald das Wikinger Abenteuer weiter gehen kann. Weil "Happy Wife, happy Life"


13. Doch kein Ende
Was uns nervt.
Beide Karten haben diesen unnötigen Semi Passiv Mode. Die Karten werden nur unnötig warm, der MSI Karte ist das relativ egal, die Lüfter schalten ab 55° ein. Heißt egal was man am Desktop macht, die Lüfter stehen still, selbst Diablo 3 lässt die Karte kalt, da werden 40 - 43° erreicht. Gut mit dem MSI Afterburner kann man einfach eine Lüfterkurve erstellen und dann ist der Semi Passiv Mode aus, dennoch unnötig. Kann mir keiner einreden dass da Lüfter verbaut werden die nach 2 Jahren hinüber sind, wenn ständig mit neueren verbesserten Lüfterblätter usw. geworben wird.

Ganz anders die Zotac.
Nach 40 Minuten YouTube, schalten die Lüfter ein und sobald 45° erreicht werden, schalten diese wieder aus. Gut, das ein bzw. ausschalten hört man nicht da die Lüfter langsam anlaufen, dennoch unnötig. Wo liegt das Problem die Lüfter langsam drehen zu lassen, ich mein die Lüfter leben doch länger als die Karte selbst, bei Enthusiasten Karten überhaupt, da wird gewechselt sobald die neue Gen da ist.
Bei der Zotac kann man da auch nicht mit dem Afterburner eine eigene Lüfterkurve erstellen, denn die greift erst wenn die Temperatur über 55° steigt. Heißt man muss das Zotac Tool (Firestorm) installieren, dort den Semi Passiv Mode deaktivieren (LED kann man mit dem Tool auch ausschalten) und dann mit dem Afterburner eine Lüfterkurve erstellen und schon läuft alles.

Mein Vorschlag wäre, einen Hardware Schalter fürs deaktivieren. Ist nicht schwer, kostet eh fast nix und man braucht keine Software sondern kann ganz leicht dieses "Feature" ausschalten. Gut, die Zotac basiert auf dem Referenz PCB aber die Suprim X hat ein eigenes, kostet viel, da hätte man sowas einbauen müssen (finde ich).
Ja gut es ist jammern auf sehr hohem Niveau oder vielleicht I Tüpfelchen reiten, es stört mich bzw. meine Frau.
 

Anhänge

  • Slide16.jpg
    Slide16.jpg
    85,5 KB · Aufrufe: 13
  • Slide18.jpg
    Slide18.jpg
    89,3 KB · Aufrufe: 45
Zuletzt bearbeitet:

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Danke für den Test und deine Erfahrungen.
Die MSI ist geil aber echt brutal überteuert.
Verbrauch des Todes kommt hinzu.
Was mich nur wundert, wie kann es bei den paar MHz Differenz beim OC zu solch heftigen Performanceunterschieden kommen? Sind ja 20% Differenz, kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen.
 
TE
Ralle@

Ralle@

BIOS-Overclocker(in)
Was mich nur wundert, wie kann es bei den paar MHz Differenz beim OC zu solch heftigen Performanceunterschieden kommen? Sind ja 20% Differenz, kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen.
Schön dass dir mein kleines Review gefällt.
Ich habe nicht nur den GPU Takt erhöht, sondern auch den RAM hochgezogen.
Aber ich Check das ganze nochmal heute Abend.

Sehr geil und freut mich, dass ihr zufrieden seid. :daumen:
Aber mir ist das echt zu teuer.
Danke!
Ja, auf den Preis darf man nicht schauen.
Ich sehe es aber so. Heuer gab es keinen Urlaub, meine Frau & Ich haben die letzten Monate so viel gearbeitet, Freizeit, Familienzeit geopfert, da haben wir entschieden die Teile einfach zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Sehr gutes Review, manchmal fehlen mir Bilder der benutzen Tools für Spannungserhöhung oder Bilder er Lüfterkurve im Afterburner.

Ich überlege die Trinity die ich habe zurück zu schicken, da das Teil wirklich laut ist. Habe jetzt der Karte einen 5800X zur Seite gestellt (vorher 2700X) und jetzt taktet sie nicht mehr so hoch wie vorher und wird wesentlich heißer. Also die hält nicht mehr die 1920MHz. Vorher ging das ohne eingreifen und ohne Probleme.

Wie hast du die Spannung angepasst? Bei Grafikkarten habe ich noch nie viel Unfug getrieben und mir meist OC-Versionen gekauft und die so laufen lassen.

Ich habe das gut belüftete BeQuiet Dark Base 700. Die CPU ist mit der 360er AiO von beQuiet gekühlt.
 
TE
Ralle@

Ralle@

BIOS-Overclocker(in)
Die Trinity braucht mehr als andere Karten viel Frischluft, sonst wirds schnell heiß und laut.
Das Dark Base 700 ist nicht gerade das beste Case für Luftgekühlte Karten, da kommt kaum Luft von Vorne rein. Aber ja, die Trinity ist eine Karte welche genau auf Kante gebaut wurde.
TDP 350W, Takt von 1800 - 1900 je nach Game. Die Karte muss man undervolten, das tut nicht nur der GPU gut, der RAM und das PCB freuen sich auch darüber wenn man 60W einspart aber das gilt ja nicht nur für die Trinity. Die GPU bekommt Stock 1,05 Volt ab Stock, genau so viel wie die GPU meiner Suprim X. Die MSI taktet aber mit 1975 MHZ auf der GPU, die Trinity fährt den Takt schnell Richtung 1800 MHZ runter. Mit 0,85 oder 0,875 oder gar 0,90 Volt je nach Chip und Takt Ziel geht auch die Trinity ganz gut. Es ist halt keine OC Karte, man kann da ein anderes Bios rauf welches die TDP anhebt aber dann wäre die Kühlung schnell überfordert, da bräuchte es dann wieder einen Wasserkühler.

Im Case von meiner Frau (Corsair 4000D Airflow), sitzt die Karte direkt im Luftstrom und 3 120mm Noctua Lüfter schaufeln ordentlich Frischluft ins Case.
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Die Trinity braucht mehr als andere Karten viel Frischluft, sonst wirds schnell heiß und laut.
Das Dark Base 700 ist nicht gerade das beste Case für Luftgekühlte Karten, da kommt kaum Luft von Vorne rein. Aber ja, die Trinity ist eine Karte welche genau auf Kante gebaut wurde.
TDP 350W, Takt von 1800 - 1900 je nach Game. Die Karte muss man undervolten, das tut nicht nur der GPU gut, der RAM und das PCB freuen sich auch darüber wenn man 60W einspart aber das gilt ja nicht nur für die Trinity. Die GPU bekommt Stock 1,05 Volt ab Stock, genau so viel wie die GPU meiner Suprim X. Die MSI taktet aber mit 1975 MHZ auf der GPU, die Trinity fährt den Takt schnell Richtung 1800 MHZ runter. Mit 0,85 oder 0,875 oder gar 0,90 Volt je nach Chip und Takt Ziel geht auch die Trinity ganz gut. Es ist halt keine OC Karte, man kann da ein anderes Bios rauf welches die TDP anhebt aber dann wäre die Kühlung schnell überfordert, da bräuchte es dann wieder einen Wasserkühler.

Im Case von meiner Frau (Corsair 4000D Airflow), sitzt die Karte direkt im Luftstrom und 3 120mm Noctua Lüfter schaufeln ordentlich Frischluft ins Case.

Hab jetzt alles etwas geändert im Case und den Lüfter direkt vor die Grafikkarte pusten lassen. Hat echt was gebracht. Jetzt werde ich mich langsam mal mit undervolten beschäftigen und dann vllt noch die Lüfterkurve etwas anpassen und gut ist. Trotzdem überlege ich ein andere Custom-Design zu nehmen. Empfehlungen? MSI scheint wohl am meisten gekauft zu sein.
 

Risho

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für dein Review. Habe die Suprim X hier auch liegen, warte jedoch noch auf den EKWB Block und den Rest an Hardware für meinen neuen Build.
Mal sehen was die unter Wasser so kann. Konnte die Karte durch Glück im Saturn Onlineshop kurz vor Weihnachten für 1850€ ergattern. War nur paar Std. verfügbar. Konnte nicht wiederstehen.
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
Die Trinity braucht mehr als andere Karten viel Frischluft, sonst wirds schnell heiß und laut.
Das Dark Base 700 ist nicht gerade das beste Case für Luftgekühlte Karten, da kommt kaum Luft von Vorne rein. Aber ja, die Trinity ist eine Karte welche genau auf Kante gebaut wurde.
TDP 350W, Takt von 1800 - 1900 je nach Game. Die Karte muss man undervolten, das tut nicht nur der GPU gut, der RAM und das PCB freuen sich auch darüber wenn man 60W einspart aber das gilt ja nicht nur für die Trinity. Die GPU bekommt Stock 1,05 Volt ab Stock, genau so viel wie die GPU meiner Suprim X. Die MSI taktet aber mit 1975 MHZ auf der GPU, die Trinity fährt den Takt schnell Richtung 1800 MHZ runter. Mit 0,85 oder 0,875 oder gar 0,90 Volt je nach Chip und Takt Ziel geht auch die Trinity ganz gut. Es ist halt keine OC Karte, man kann da ein anderes Bios rauf welches die TDP anhebt aber dann wäre die Kühlung schnell überfordert, da bräuchte es dann wieder einen Wasserkühler.

Im Case von meiner Frau (Corsair 4000D Airflow), sitzt die Karte direkt im Luftstrom und 3 120mm Noctua Lüfter schaufeln ordentlich Frischluft ins Case.

Kann ich dir mal direkt eine Frage zum Curve Editor stellen bzw. um UV und Speicher-OC im allgemeinen? Muss ich beim curve editor einfach bei zum Beispiel 875mV die Kurve auf den angestrebten Wert einstellen und der gilt dann für alle Frequenzen? Also nach etwas Optimierung im Luftstrom und etwas anderem, ist bei z.B. Warzone im Schnitt würde ich sagen 1890MHz (worst: 1860, best: 1920) Takt. Bei Cyberpunk eher so 1800 MHz.

Hast du eigentlich den Speichertakt etwas angezogen oder nur den GPU-Takt verändert? Würde es vllt. nicht fast noch besser sein den Speichertakt irgendwie auf 1900MHz bei niedrigster VCore zu locken und mit Speichertakt noch etwas zu probieren?
 

Pilochun

Komplett-PC-Käufer(in)
Kleine Anmerkung zur MSI 3090 Suprim X.

Im Silent Bios ist die Karte bei Folding@Home bei einen Powerlimit von 90% begrenzt, 3D davon nicht betroffen.
Im Gaming Bios ist die Powerlimit Begrenzung bei Folding@Home aufgehoben, max 107%.

Edit: Mir ist aufgefallen, das sich das Powerlimit wohl nicht mehr on the fly ändern läst wie bei der RTX 20er Serie, die Anwendung muss pausiert oder neugestartet werden, lag wohl nicht nur am Dual Bios.
 
Zuletzt bearbeitet:

matt1314

Freizeitschrauber(in)
Tolles Review, danke dafür! Meine hab ich Anfang Dezember für 100€ weniger bekommen und die läuft echt super soweit (bis auf die ab und zu auftretenden Black Screens beim Booten, aber die sind treiberbedingt, andere User mit 3000er Karten beschweren sich aktuell auch darüber).

Eine Frage aber noch: Wie bleibt dein Exemplar kühler als meins? Meine Karte erreicht bei Standardeinstellungen und maximalem Powerlimit von 107% nach längeren Sessions in BF1 oder Horizon Zero Dawn an die 75-77°C, war auch schon so bei meiner älteren RTX 2080 Ti Gaming X Trio. Ist es wegen meinem etwas kleineren/kompakteren Gehäuse? Oder weil mein Zimmer recht klein ist? Der Rechner steht nicht auf dem Boden, sondern ganz normal auf dem Tisch.
 

Pilochun

Komplett-PC-Käufer(in)
@matt1314
Bedenke bitte das bei 107% Powerlimit ganze 450Watt abgeführt werden wollen, finde 75-77°C unter Luft schon ok. Eine 2080TI hat bei einem PowerLimit von 120% "gerade" mal 300Watt, jetzt kommen noch 150Watt dazu.
Schau mal bitte mit GPU Z was deine Lüfter sagen.
Bei mir auf Default Einstellungen ist FAN1 30% und Fan2 auf 78%, hab das dann per Lüfterkurve angepasst, aber
GPU Tweak 2.2.8.3 und Afterburner 2.6.3 Beta 4 sind noch recht Buggy.
gpuz.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
@matt1314
Bedenke bitte das bei 107% Powerlimit ganze 450Watt abgeführt werden wollen, finde 75-77°C unter Luft schon ok. Eine 2080TI hat bei einem PowerLimit von 120% "gerade" mal 300Watt, jetzt kommen noch 150Watt dazu.
Schau mal bitte mit GPU Z was deine Lüfter sagen.
Bei mir auf Default Einstellungen ist FAN1 30% und Fan2 auf 78%, hab das dann per Lüfterkurve angepasst, aber
GPU Tweak 2.2.8.3 und Afterburner 2.6.3 Beta 4 sind noch recht Buggy.
Anhang anzeigen 1348661
Hast du deine undervoltet?
 
R

RNG_AGESA

Guest
@oldsql.Triso
hier lang
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Pilochun

Komplett-PC-Käufer(in)

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
@oldsql.Triso
hier lang
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Der übertaktet "nur" oder? Er versucht durch das ansteuern gewisser Taktbereiche, den besten Takt festzulegen, wenn ich das richtig verstanden habe.
@oldsql.Triso
Ich würde dir erstmal die Artikel von Igor empfelen. Aber so wie du es gesagt hast hört sich das ganz ok an.
Würde dir noch Afterburner 2.6.3 Beta 4 ans Herz legen, weil an dort auch die Spannung mal seperat einstellen kann.

MSI Afterburner 4.6.3 Beta 4 Download guru3d

GeForce RTX 3080 und RTX 3090 Undervolting – Wenn Vernunft und Experimentierfreude auf Ampere treffen

NVIDIA GeForce RTX 3090 Undervolting Update – So geht (ein wenig) Vernunft nämlich auch!
Die habe ich tatsächlich gelesen und nicht immer ganz verstanden. Das Powerlimit muss ich doch eigentlich nicht anfassen oder? Wenn ich es schaffe das die Karte im aktuell maximalen Boost einfach sagen wir um -0,1V weniger Spannung bekommt, ist doch auch der Verbrauch im allgemeinen besser und die Karte kühler.

Aber wie gesagt muss ich mir das nochmal anschauen. So ganz habe ich das nicht verstanden.
 

Pilochun

Komplett-PC-Käufer(in)
Der übertaktet "nur" oder? Er versucht durch das ansteuern gewisser Taktbereiche, den besten Takt festzulegen, wenn ich das richtig verstanden habe.
Er hebt den Takt bei niedrigen Spannungen, damit die Karte schon bei weniger Volt einen höheren Takt fährt. Das verstehe ich unter UV. Wenn du nur weniger Strom verbrauchen willst, senke einfach das Powerlimit, aber das ist wohl nicht deine Absicht. Ich bin da aber auch nicht in der Materie.
 

EddyBaldon

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe auf meiner 5 GHz Basis eine MSI 3090 Gaming X Trio mit Suprim Bios am laufen. Hat mein WaKü 1080ti-SLI abgelöst. Mit entsprechenden Kurven gibt es im DX11 Gaming bei um die 2050 MHz im MIttel ca. 14 Frames mehr als Stock bei geschmeidigen 480 Watt. Die GPU-Lüfter habe ich so eingestellt, dass beim Gaming die 69° nicht überschritten werden. Die Backplate hat einen passiven Kühlkörper spendiert bekommen und liegt gut im Luftstrom der 360er Front CPU AIO und den 4 OutFans oben und hinten. Damit wird mein Triple 4K Rig mit einer 1.600 TEUR Custom unter Luft so günstig, leise und kühl als momentan möglich, maximal befeuert. Bastel, bastel...
 
Zuletzt bearbeitet:

McRoll

Software-Overclocker(in)
Leute wenn ich eure Temps so anschaue dann bekomm ich das Gefühl dass bei mir was nicht stimmt.
Hab auch die Suprim X und bei mir pendelt sich die Temperatur so bei 81 C° beim Zocken ein und es scheint keinen Unterschied auszumachen ob ich silent oder gaming Bios einstelle. Es ist doch einfach nur den Schalter umlegen oder?

Gehäuse ist Define R6, hab die stock Lüfter, 2 einsaugend 1 ausblasend. Frontklappe offen, Luftweg weitgehend frei, Zimmertemperatur ca 20 C°, CPU Kühler ist der Noctua NH D15. Ausgelesen mit GPU-Z 2.36

Habe einfach @ stock Settings ne Runde Tarkov gezockt. Die Temperatur scheint mir zu hoch unter oben genannten Bedingungen, zumal alle Tests von ca 70 C° beim Gaming schreiben.

Hilfe?
 
Zuletzt bearbeitet:

Pilochun

Komplett-PC-Käufer(in)
@McRoll
Ich habe ein Be Quiet Silent Base 801, was vom Airflow echt "bescheiden" ist. Hab da insgesamt 8x140er Lüfter verbaut mit max. 800rpm. Sonst wird es echt zu laut. Mit Frontklappe offen gehen die Temperaturen nur gut 3° runter. Wenn ich die Lüfter auf 450rpm drossel, um ungefähr auf dein Level zu kommen gehen die Temperaturen gut 7-8° nach oben. Für Luftkühlung brauchst du Airflow.

Edit:
...zumal alle Tests von ca 70 C° beim Gaming schreiben.
Bedenke, dass die meisten Tests aus Zeitgründen mit einen offnen Aufbau gemacht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

McRoll

Software-Overclocker(in)
Mich wundert nur dass es scheinbar gar keinen Unterschied gibt zwischen den BIOS. In beiden Fällen ist die Temperatur sehr schnell erreicht und verbleibt auf dem Level.

Ich glaub selbst wenn ich deutlich mehr Airflow hätte würde sich das nichts geben... Montagsmodell erwischt? Zuviel/zu wenig Paste oder liegt nicht auf?

Wie siehts denn bei den anderen aus, was habt ihr so für Temps?
 

EddyBaldon

PC-Selbstbauer(in)
Mich wundert nur dass es scheinbar gar keinen Unterschied gibt zwischen den BIOS.
Das deutet aber darauf hin, dass es einen Wärmestau im Case gibt. Teste es mal mit offener Seitenwand und einem Fan der die Abwärme der Karte dabei wegbläst. Das müssen über 10° Unterschied zwischen den BIOS sein.

Außerdem die Kurve im Afterburner so anpassen, dass die GPU beim Gaming nicht mehr permanent im Powerlimit hängt, also so weit undervolten dass beim Kombustor-Burn in bei 1.950 MHz gerade noch so sicher läuft.

Eine weitere Option ist, den Kühler mit Kryonaut erneut zu montieren.
 

McRoll

Software-Overclocker(in)
Das deutet aber darauf hin, dass es einen Wärmestau im Case gibt.
OK, das heißt die Lüfter geben alles aber die Karte gelangt trotzdem ins Limit von 81 C° richtig?
Ich werde dann wohl undervolten müssen. Kühler neu montieren will ich nicht wegen Garantie...

Wie schätzt ihr das ein, generell bedenklich für die Komponenten das so laufen zu lassen? Ist jetzt keine Karte die man nach 1-2 Jahren wieder wechselt, die muss was länger halten.
 

EddyBaldon

PC-Selbstbauer(in)
OK, das heißt die Lüfter geben alles aber die Karte gelangt trotzdem ins Limit von 81 C° richtig?
Ich werde dann wohl undervolten müssen.
Airflow verbessern wäre mein erster Ansatz. Vorn 3 Fans einblasend, den hinten ausblasend. Dann den CPU Quirl raus und eine Liquid Freezer II AIO auf die CPU. Den 360er Radiator nach oben ausblasend. Netzteil umdrehen, Luft von innen ziehend. Der GPU den Hahn zudrehen kann man dann wenn nötig immer noch.
 

Maru0012

Kabelverknoter(in)
Hi Leute, ich bekomme bald meine 3090 Suprim X für meinen ersten Build zusammen mit einem Ryzen 5950x in einem o11 dynamic XL bin mal gespannt was die Temperaturen beim testen so sagen werden, hab dann 12 120mm Lüfter verbaut:
3 seitlich und 3 unten einblasend und 6 im push/pull mit 360er Radiator ausblasend oben. Bin noch recht neu in der Materie also kenne ich mich mit Undervolting und OC eigentlich null aus. Wird ein Spaß mich da reinzuarbeiten😁
 

matt1314

Freizeitschrauber(in)
@matt1314
Bedenke bitte das bei 107% Powerlimit ganze 450Watt abgeführt werden wollen, finde 75-77°C unter Luft schon ok. Eine 2080TI hat bei einem PowerLimit von 120% "gerade" mal 300Watt, jetzt kommen noch 150Watt dazu.
Schau mal bitte mit GPU Z was deine Lüfter sagen.
Bei mir auf Default Einstellungen ist FAN1 30% und Fan2 auf 78%, hab das dann per Lüfterkurve angepasst, aber
GPU Tweak 2.2.8.3 und Afterburner 2.6.3 Beta 4 sind noch recht Buggy.
Anhang anzeigen 1348661

Ja, bei mir laufen die Lüfter gleichmäßig, beide Anzeigen sind nach etwas längerer Zeit bei 65-70% unter Volllast. Mir ist schon klar, dass da 450 Watt abgeführt werden müssen. Nur hatte ich, wie erwähnt, mit meiner 2080 Ti ungefähr dieselben Temperaturen bei wesentlich geringerer Leistungsaufnahme. Aber solange alles im grünen Bereich ist, mache ich mir da keine Sorgen. Die Karte ist selbst in dem Zustand auch nicht unbedingt laut.
 

smoochy84

Kabelverknoter(in)
@Ralle@ Hast du die bescheidenen Lüfter der Zotac ersetzt, oder gar eine WaKü drauf gesetzt?

Ich hab die Lüfter gegen 2x Noctua NF-A12x25 PWM ersetzt, das hat schon einiges an Temperatur nach unten gebracht.
Allerdings ist die Backplate immer noch so heiß, dass es mir den RAM zu sehr aufheizt.
 

Biketrialer

Schraubenverwechsler(in)
750w Netzteil reichen der Suprim x 3090 Ja? Habe ein be Quit straight power 800w sollte ja dann passen? Weil überall steht mindestens 850w lg
 
Oben Unten