Mineral-Öl PC

AW: Mineral-Öl PC

Respeckt! Was mir noch einfallenwürde um den Öldurchsatz zu erhöhen wäre ainen stärkeren Lüfter zu verbauen, aber das System soll ja bestimmt leise bleiben... Eventuell kann der Lüfter auch nicht genug Druck aufbauen, oder besser dadurch, das das Parafinöl dickflüssiger als Luft ist ;), ist eventuell der Durchfluss zu gering, ich glaube ich habe was von 3,2W Leistungsaufnahme gelesen, das ist schon ziemlich wenig im Vergleich z.B. zu einem Delta (je nach Bauart bis über 30W).
Aber auf jedenfall ist das System so einfach nur geil !:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: Mineral-Öl PC

also theoretisch ist der lüfter im Öl doch sogut wie lautlos oder nicht ?
Dann könntest dir so nen schönen Delta lüfter reinbauen die dürften selbst im Öl noch gut durchsatz machen.

Vllt um das öl bissl schneller abzukühlen so ne heatpipe nach hinten raus wie bei DFI Boards dabei ist.... wär noch so ne idee .. könnte dann ja vllt sogar nochn lüfter rauf
 
AW: Mineral-Öl PC

Du hast ja ein krasses Budget:ugly:
Wir asl Jugendliche müssen gucken wo jeder penni bleibt.;)
Aber mach mal bitte Bilder wenn der ninja cu drin ist.
Vielleicht wäre es noch was Led lüfter zu nehmen.
 
AW: Mineral-Öl PC

Ja, da leck ich doch nen Lolli ...

Tri-SLI .... XEON ... geht ja gar nicht mehr klar :hmm:
Aber der Stromverbrauch ist auch entsprechend ^^

Das würde ich meinem montalichen Budget dann doch nicht antun. Jetzt ist schon genug. Mich würde viel weniger das Loch stören, was der Kauf auf einmal reißt, als das stete Loch, welches die Betriebskosten verursachen würden :D
 
AW: Mineral-Öl PC

Naja, der Xeon war billiger als sein gleichgetaktetes Q9450 Pendant. ;)
Die Betriebskosten liegen deutlich unter meinem vorherigen Setup mit nem Kentsfield und 2 Ultras, die Stromsparfunktion der GTX280 ist der absolute Hammer!
Der Ninja cu wurde heute geliefert, habe aber noch ein Projekt zu beenden, werde also erst am Montag zum einbau kommen, melde mich dann nochmals mit neuen Bildern.
Ich bekomme übrigens im Vantage ohne Übertaktung etwas mehr als 17600 Punkte, doch komischerweise im 06er nur etwa 14000... :nene:
Da stimmt was net so ganz. Naja, vielleicht ist das ja die Performance von einer Karte, und TriSli klappt da noch net so ganz...:haeh:
 
AW: Mineral-Öl PC

Jo, das hört sich für mich auch nach nur einer laufenden Karte an (Da E4500 + HD3870 @ 877/1377 schon 11500 Punkte machen) ;)
Ich würd gern mal den Gesamtverbrauch unter Volllast wissen, wenn du ein Messgerät hast :D (oder haste das geschrieben und ich habs nur übersehen? oO)
 
AW: Mineral-Öl PC

@Twack3r:

Respekt:daumen:
Das würd ich mich bei 3 GTX280 und einem "großen" Yorkfield nicht trauen.

BTW: Was machst du beruflich?
 
AW: Mineral-Öl PC

ich würde für die zirkulation die ölführung verändern:
kaltes öl unten rein, warmes öl oben raus.
das kalte oben reinlaufen zulassen führt nur zu unnötigen vermischungen - mit dem ergebniss, dass man mit lauwarmem öl zu kühlen versucht und am anderen ende der mora lauwarmes öl kaum weiter abkühlen kann.
ziel sollte das heißeste öl im mora und das kälteste an den kühlern sein, das warme kann dann von da nach oben wegsteigen.
je nach pumpen stärke dürfte die öl-umwelzung ohnehin wesentlich stärker als jegliche thermische konvektion sein.

wenn das immer noch nicht reicht würde ich einen weiteren ölauslass unmittelbar am cpu-kühler anbringen.
ein ninja ist auf alle fälle pflicht.


das wichtigste hast du übrigens vergessen: preis, bezugsquelle und genaue eigenschaften der füllung ;)


p.s.:
darf man fragen, worin der sinn bei dieser aktion liegt?
die meisten ökühler sind ja auf fanlesspcs aus, aber hier kommt nicht nur n lärmendes netzteil, sondern auch noch n schiller zum einsatz.
 
AW: Mineral-Öl PC

ich würde für die zirkulation die ölführung verändern:
kaltes öl unten rein, warmes öl oben raus.
das kalte oben reinlaufen zulassen führt nur zu unnötigen vermischungen - mit dem ergebniss, dass man mit lauwarmem öl zu kühlen versucht und am anderen ende der mora lauwarmes öl kaum weiter abkühlen kann.
ziel sollte das heißeste öl im mora und das kälteste an den kühlern sein, das warme kann dann von da nach oben wegsteigen.
je nach pumpen stärke dürfte die öl-umwelzung ohnehin wesentlich stärker als jegliche thermische konvektion sein.

wenn das immer noch nicht reicht würde ich einen weiteren ölauslass unmittelbar am cpu-kühler anbringen.
ein ninja ist auf alle fälle pflicht.


das wichtigste hast du übrigens vergessen: preis, bezugsquelle und genaue eigenschaften der füllung ;)


p.s.:
darf man fragen, worin der sinn bei dieser aktion liegt?
die meisten ökühler sind ja auf fanlesspcs aus, aber hier kommt nicht nur n lärmendes netzteil, sondern auch noch n schiller zum einsatz.


Deinen Vorschlag bezüglich der Umkehrung der Auslässe werde ich noch heute in die Praxis umsetzen, macht absolut Sinn.
Bezogen habe ich das Parafinum Liquidum über einen Hydraulikspezialisten aus Kassel, der Liter kostet etwa 3 Euro, 30 Liter kommen in's System. Das Öl ist auch bekannt unter der Bezeichnung 'White Mineral Oil', ist genau das gleiche wie in Babyöl, nur ohne Parfum-Zusatz.
Ich bin mir durchaus dessen bewusst, dass Öl PCs, wenn überhaupt, vor allem für no-noise Systeme benutzt werden. Allerdings sehe ich die Vorteile meines Systems darin, dass ich durch den Chiller das Öl deutlich unter Zimmertemperatur kühlen kann (etwa 15C), und mir keine Sorgen um Kondensation machen muss. Außerdem werden Chiller und Lüfter am MORA nur beim Zocken, Benchen oder sonstig rechenintensiven Aufgaben zugeschaltet, dadurch ergibt sich mir ein im Standardbetrieb fast lautloses (die Tagan PSU dreht nur unter Volllast auf, und auch dann nicht wirklich laut), und im Performance Betrieb sehr gut übertaktbares System.
Und schließlich studiere ich neben meinem Job an einer technischen Universität, und dieses Projekt ist Teil meiner Diplomarbeit über alternative Kühlsysteme für den Serverbereich.
Vielen Dank für Euren Input, wenn's was Neues gibt melde ich mich hier.

LG
 
AW: Mineral-Öl PC

Hallo zusammen.
Die Installation des Ninja Cu hat mir überhaupt nicht geholfen, tatsächlich sind die Temperaturen sogar nach oben gegangen. Also habe ich den Thermalright wieder installiert, und das läuft auch ganz ok.
Im Laufe der nächsten Tage werde ich den Thermalright druch einen G-Flow von Innovatek ersetzen, und so das auf etwa 20C gekühlte Öl erst über die CPU laufen lassen, bevor es an die anderen Komponenten kommt. Sobald das fertig ist poste ich hier natrülich wieder neue pics.
Ansonsten bin ich mit dem System extrem zufrieden, die GraKas laufen im TriSli mit 720/1500/1250 ohne Probleme, und erreichen selbst nach über 8 Stunden Vantage nicht mehr als 54C. Und das ganz ohne Lärmpegel :D

LG
 
AW: Mineral-Öl PC

Kannst du mir mal bitte ein Paar Temperaturwerte geben, also das Öl, Grafikkarte, CPU und Board? Könnte man Festplatte auch rein tun, sollte eigentlich nichts gegen sprechen oder? Also naja was hört man, ist überhaupt etwas wahr zu nehmen? Dämmt das so gut?

mfg

Tom
 
AW: Mineral-Öl PC

Tommy festplatten haben ein Loch zur entlüftung, das verträgt sich nicht mit öl!!
 
AW: Mineral-Öl PC

Danke das wollte ich wissen, hätte ja sein können, hätte meinen Raid 0 dann da rein gelegt. :)

mfg

Tom
 
AW: Mineral-Öl PC

bist du dir sicher, dass du es zuerst mit alter hardware versuchen willst und dann mit neuer? also ich würde es auf jeden fall nicht mit dem selben öl (nur mit dem gleichen) machen. Grund: Was ist, wenn die alte Hardware staubig ist und das Öl dann leitet? Dann gibts Funken und gar nix geht. Also schön auf Sauberkeit achten und am besten nur neue (muss ja keine teure) hardware nehmen.

Respekt dass du dich an sowas rantraust hab das bislang auch nur in meiner fantasie gehabt ;)

Also *daumendrück*
 
AW: Mineral-Öl PC

Hallo erstmal^^
wollte auch mal sagen das so eine ölkühlung was seltenes ist aber es funktioniert^^
hier mal ein paar fotos von meinen öl pc,
Athlon 64 fx-62
4gb ram
asus Gforce 8800gtx
2x150gb raptor raid 0
1x750gb samsung
1x500gb samsung

ich hatte es ca vor einem halben jahr mit einen alten pc system gebaut und mit motoröl und speiseöl probiert und gekühlt^^ waren nur ca 8 liter und ohne kühler fürs öl unmöglich, da es so heiss wird.
hier habe ich 20 liter shell dalia isolieröl genommen, und einen autokühler,
funktioniert eiwnandfrei, cpu temp ca 55 grad was mir noch zuviel ist, grafikkarte ca 45 grad, öl-temp ca 33-35 grad.
aber in den nächsten tagen wird eh noch umgebaut so dass der kühler meinen zimemrteich für die schildkröten heizt^^ strom sparen ist ja angesagt^^

mfg
 

Anhänge

  • IMG_0545.JPG
    IMG_0545.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 1.260
  • IMG_0547.JPG
    IMG_0547.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 717
  • IMG_0546.JPG
    IMG_0546.JPG
    1,9 MB · Aufrufe: 719
AW: Mineral-Öl PC

Schöner Beitrag..
Aber das mit dem Stromsparen, mit ner 8800 Gtx eher nicht so möglich xD

Wie laut ist den dein System? ( Der Motorenkühler ist doch sicherlich alles andere als silent? )

Mfg cami
 
AW: Mineral-Öl PC

Cooles Projekt,aber Wakü wäre sicherlich einfacher / billiger und genau so gut gewesen.

Sieht echt nice aus. Bestimmt laut der Auto Lüfter.
 
AW: Mineral-Öl PC

Durch die Kapillarwirkung kriecht das Öl in den Versorgungsleitungen hoch. Tjo und irgendwann kommts sogar aus der Maus raus. Igitt ... :D
 
AW: Mineral-Öl PC

motorkühler is schon weggebaut heute^^ der war nervig laut wenst erm auf 12 volt laufen lasst, auf 6 volt ca gehts.
kapillarwirkung hab ich eh auch gelesen aber deusb anschlusse usw sind ja nicht unter öl, de anschlüsse schaun hinten raus, eventuell dass das öl mal ins netzteil reinkriecht^^
Wegen stromsparen mann muss halt ne mischung aus leistung und stromsparen finden, so wie jetzt heize ich mit den öl pc ja den teich für meine wasserschildis^^
einfacher wäre eine wasserkühlung bestimmt gewesen, aber obs billiger weis ich nicht, aquarium hat mir ca 35 euro gekostet + 80 euro is öl, 6,90 euro für 20 m schlauch^^ den rest hatte ich alles zuhause.
auf dem bild mit den 2 radiatoren liegt unten der vom öl, und oben der wird mit teichwasser betrieben, so nimmt wenigstens der teich die wärme vom pc auf.
cpu temp hab ich jetzt 35 und 33 grad ca
44 grad gpu
mfg
 

Anhänge

  • IMG_0548.JPG
    IMG_0548.JPG
    1,8 MB · Aufrufe: 1.046
Zurück