Meine Erfahrung mit dem 10900k

Batyda

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Gemeinde,

Ich bin seit gestern Besitzer eines i9 10900k und wollte euch gerne an meiner Erfahrung teilhaben lassen für die Leute die sich ggf. überlegen einen zu kaufen.

Mein System:
Windows 10 64 Bit
i9 10900k
Asus Z490 Strix-F Gaming
Corsair H115i Platinum 280mm AIO Wakü
Aorus Extreme 2080ti
32 GB Ram 3200 mhz
Corsair 500D RGB Tampered Glass incl Corsair Commander Pro.

Um eines vorweg zu nehmen. Ist er teuer ? Ja.

Verbraucht er viel Strom ? Ja.

War es ein Fehlkauf ? Nein.

Würdest du anderen Empfehlen einen zu kaufen ? Jein.

Nachdem ich das Board und die CPU eingebaut habe habe ich das System frisch formatiert.

Zuerst folgten ein paar Tests "Out of the Box" also Stock.

Der CPU lief 15 Minuten lang auf 100% Auslastung mit durchgehenden 4,9GHZ All Core Takt.

Die Maximale Temperatur die ich gemessen habe (HWM Pro) lag bei 67 Grad auf einem Kern, 65 Kern grob auf den anderen.

Also das er so ein großer Hitzkopf ist wie ihm oft vorgeworfen wird kann ich nicht sagen. Ryzen CPU´s sind auch nicht kühler was das angeht.

TimeSpy lag mit Stock CPU bei ca 13000 Punkten CPU Score.

Habe langsam angefangen den CPU zu übertakten, erst 5 GHZ All Core > Max Temp 77 Grad, 5,1 Ghz > Max Temp. 89 Grad, 5,2Ghz nur für kurze Zeit möglich da die Temperatur dann einem einen Strich durch die Rechnung macht.

mit einer Sehr guten Custom Wakü ist das durchaus möglich. Mit meiner 280er Aio nicht, also läuft der CPU nun bei mir mit 5,1 ghz absolut sauber.

Mit 5,1 ghz lag der CPU Score bei Timespy dann bei 14081 Punkten.

Stromverbrauch : Mit OC ca 270 Watt (100% Auslastung) ohne OC ca 160 Watt (100%Auslastung)

Fazit : Ich bin mit der CPU sehr zufrieden da er genau das tut was ich von meinem PC erwarte : maximale FPS in jedem Spiel raus zu holen und 10x 5,1 ghz sind schon ein Brett.

Würde ich den Prozessor jemanden empfehlen zu kaufen? Vermutlich nicht. Ryzen CPU´s sind in der Gaming performance langsamer, jedoch macht das der teilweise deutlich günstigere Preis locker wieder wett somit
wären auch für mich Ryzen CPU´s die KLÜGERE Wahl auch im Bereich Gaming.

Im endeffekt sollte jeder das Kaufen was ER möchte. Bei den ganzen Fanboy Kommentaren aus beiden Lagern kriege ich unter jedem Bericht zu viel. Intel hat AMD ein Jahrzent lang vorgeführt. Da darf ruhig jemand anderes mal die Nase vorn haben
und ich hoffe das dies der Arschtritt war den Intel gebraucht hat. Ich freue mich auf das was noch kommt und wie das Battle von AMD und Intel weiter geht.

In diesem Sinne, schöne Pfingsten!

Edit : Danke NuVirus für den Hinweis. Im Spiel Assassins Creed Odyssey (sehr CPU-lastiger Titel) lag in 3440x1440 MAX Details der Benchmark durchschnittlich bei 120 W.
Bei 50% Auflösung und ohne AA (um das GPU Limit aus zu schließen) lag die Leistungsaufnahme der CPU bei 150W ~ Alle Messungen mit OC und 5.1 GHZ bei 1,38 Volt
Da dies eine Gaming CPU ist sind die Werte beim Gaming nicht ganz unwichtig da dort nie 100% Auslastung erreicht werden.

Ohne OC genehmigt sich der 10900k ca 90 W bei Assassins Creed Odyssey im Benchmark.

Edit 2 : Es wurden 5 Cinebench R20 runs direkt hintereinander gewünscht. Hier das Ergebnis on Stock @4.9 GHZ
Run 1 67 Grad 6089 Punkte
Run 2 69 Grad 6178 Punkte
Run 3 69 Grad 6178 Punkte
Run 4 69 Grad 6170 Punkte
Run 5 69 Grad 6176 Punkte

Verbrauch lag bei ca 180W
 
Zuletzt bearbeitet:

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Naja jede Cpu ist anders. Vielleicht hattest du etwas Glück bei der Lotterie.

So wie du schon schreibst es lohnt sich nicht die letzten paar Fps mehr so teuer zu ergattern.

Für Enthusiasten mag der Preis weniger eine Rolle spielen.



Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
 

Govego

Software-Overclocker(in)
200Mhz mehr bei 100Watt mehr Verbrauch ist schon ziemlich unverhältnissmäßig. Da lohnt übertackten mal überhaupt nicht. Es ist somit auch eine CPU für Leute, die keine Lust haben zu übertackten. Läuft ab Werk ja schon an der Grenze und mit Lufkühlung sowieso.

Aber Danke für deine Einschätzung. Wie hast du die CPU auf 100% Auslastung bekommen? Prime 95? Wenn ja, mit AVX oder ohne?
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
Der Vollast Verbrauch ist ja eigl gar nicht so relevant, nen aktuellen Intel kauft man eigl primär für Gaming und da ist ne 100% Auslastung eher selten da häufig Grafiklimit bzw. 20 Threads schwer von aktuellen Games ausgelastet werden.

Im Gaming Alltag ist der Stromverbrauch schon deutlich geringer das sollte aus meiner Sicht auch im Startpost noch erwähnt werden.
 
TE
TE
Batyda

Batyda

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der Vollast Verbrauch ist ja eigl gar nicht so relevant, nen aktuellen Intel kauft man eigl primär für Gaming und da ist ne 100% Auslastung eher selten da häufig Grafiklimit bzw. 20 Threads schwer von aktuellen Games ausgelastet werden.

Im Gaming Alltag ist der Stromverbrauch schon deutlich geringer das sollte aus meiner Sicht auch im Startpost noch erwähnt werden.

Habe schnell 2 Benchmarks laufen lassen und ein Edit hinzugefügt. Danke für den Hinweis!
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
welche Spannung der CPU liegt denn eigl bei dem Gaming Test an, ist ja mit OC so wie ich dich verstanden habe.
 
TE
TE
Batyda

Batyda

Komplett-PC-Aufrüster(in)
welche Spannung der CPU liegt denn eigl bei dem Gaming Test an, ist ja mit OC so wie ich dich verstanden habe.

Ja ist richtig. Die Messungen waren mit 5.1 Ghz. Eine Stock Messung schmeiße ich noch rein. Die Spannung lag bei stolzen 1.38v

Edit : Messung ohne OC ist erfolgt . Im AC Odyssey Benchmark genehmigt er sich ca 90 W~

@Manimani89 ich vermute bei 55W ist dein 3700x nicht übertaktet.

Sind dann zwar immer noch 35W mehr jedoch hat der 10900k auch 2 Kerne mehr und 4,9GHZ pro Kern. Da passt das schon (finde ich)
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Schöne CPU, die hatte ich diese Woche auch schon täglich im Warenkorb, Plus Mainboard natürlich. Bestellt habe ich aber bis heute nicht. Muß mich zusammenreißen. In 4k bringt leider auch die CPU nichts, solange die Grafikkarten noch so langsam sind und man ständig im GPU Limit hängt.

Aber es juckt einfach in den Fingern, eigentlich immer wenn was neues erscheint. :sabber:
 
TE
TE
Batyda

Batyda

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schöne CPU, die hatte ich diese Woche auch schon täglich im Warenkorb, Plus Mainboard natürlich. Bestellt habe ich aber bis heute nicht. Muß mich zusammenreißen. In 4k bringt leider auch die CPU nichts, solange die Grafikkarten noch so langsam sind und man ständig im GPU Limit hängt.

Aber es juckt einfach in den Fingern, eigentlich immer wenn was neues erscheint. :sabber:

Kenne ich... Bin von einem 8700K umgestiegen. Beim 9900k konnte ich mich noch zusammenreißen , aber beim 10900k war mit 4 Kernen mehr ende. Da musste ich zuschlagen. Hätte ich es gebraucht ? Sicher nicht. Da ich wie du schon sagtest auch auf 3440x1440 spiele und da ist die 2080 TI meistens am Limit bei 120 FPS
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Den 8700k habe ich ja auch. Und da mein PC eine reine Zocker und YT Maschine ist, ist es leider recht Sinnlos aufzurüsten. Die RTX 3080ti wird ein Pflichtkauf. Und vielleicht man dann auch eine schnellere CPU Sinn. Mal schauen.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
bei mir das gleiche, hoffe das AMD dann wenn es soweit ist das ich Aufrüsten muss overall vor Intel ist also mit Zen 3 oder Zen 4 dann, will eigl nicht unbedingt nochmal extra viel für ne Kühlung ausgeben auch wenn ich evtl. langfristig eh ne Custom Wakü plane aber Zwischenstep mit Aio will ich eigl nicht unbedingt.

Mit nem Zen 8 oder 12-Kern reicht wahrscheinlich weiterhin gute Luftkühlung mehr als aus.
 

Nordbadener

Freizeitschrauber(in)
Danke Batyda für Deine Infos bezüglich ersten Erfahrungen mit dem 10900K.

Die Temps mit 100%-Auslastung bei 10x4,9GHz mit 65-67 Grad Package-Temp finde ich richtig gut. Da hat Intel wohl seine Hausaufgaben gemacht.

Wenn ich die die 90W bei ACO auf die 10 Kerne umlege komme ich auf 9W/Kern. Mein relativ gut eingestellter 9900K benötigt hier ca. 9,7W pro Kern.
Kannst gerne weiter berichten...
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Mach mal @ stock 5 schnelle aufeinander folgende (direkt wenn es beendet ist erneut starten) Cinebench R20 runs und nenn uns die Temp + Verbrauch pls. Achte dabei auch mal auf die Scores, wie die sich verhalten.
 
TE
TE
Batyda

Batyda

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mach mal @ stock 5 schnelle aufeinander folgende (direkt wenn es beendet ist erneut starten) Cinebench R20 runs und nenn uns die Temp + Verbrauch pls. Achte dabei auch mal auf die Scores, wie die sich verhalten.

Moin @Durvar hab es leider nicht vorher geschafft. Hier die Ergebnisse :

Run 1 67 Grad 6089 Punkte
Run 2 69 Grad 6178 Punkte
Run 3 69 Grad 6178 Punkte
Run 4 69 Grad 6170 Punkte
Run 5 69 Grad 6176 Punkte

Verbrauch lag bei ca 180W

Die Temperatur bezieht sich immer auf den höchsten Kern. Die der anderen Kerne lag 2-3 Grad darunter
 
TE
TE
Batyda

Batyda

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Soll ich dir was verraten ? Ich hatte ihn erst richtig, und dann "Verschlimmbessert" bitte frag mich nicht wieso :D Sorry ^^
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Zunächst danke für dein tolles Review zu deinem neuen Prozessor.
Deine Ergebnisse sehen super aus und finde sie sehr hilfreich. :daumen:

Kenne ich... Bin von einem 8700K umgestiegen. Beim 9900k konnte ich mich noch zusammenreißen , aber beim 10900k war mit 4 Kernen mehr ende.
Hast du eine spezielle Edition... :D
Der hat nur 2 Kerne mehr, nicht 4 Kerne mehr.

Sonst hätte der Prozessor 12 Kerne. :P
Du hast pro Kern 2 Threads, daher hast du 4 Threads mehr. :)

[EDIT-ON] Ha, ha, habe dich jetzt verstanden... manchmal hilft mehrfach lesen... oder eine Brille... :D
Du meintest von deinem 8700K 4 Kerne mehr, das stimmt natürlich. :P [EDIT-OFF!]

Da musste ich zuschlagen. Hätte ich es gebraucht ? Sicher nicht. Da ich wie du schon sagtest auch auf 3440x1440 spiele und da ist die 2080 TI meistens am Limit bei 120
Das dachte ich ich damals als ich mein 9900K kaufte auch. :D

Habe den gleichen Test auch mal mit 5 GHz durchlaufen.
Rechts können die Angeben zu meinem System ersehen werden.

Ashampoo_Snap_Freitag, 29. Mai 2020_19h18m26s_001_.png
(Mit 5 GHz auf alle Kerne.)

Mit zu beachten ist aber das das CR20 alle Kerne auf 100% auslastet und solch eine Last ich sonst nur von Video rendern oder F@H her kenne.
Mit Prime95 muss ich schon auf 8K und AVX testen um auf 250 Watt zu kommen. Habe auch mal 270 Watt erreicht, aber da hatte ich auch neben Prime95 Furmark mit am laufen. Aber dabei handelt es sich um Anwendungen die ich in den zwei Jahren seit ich den 9900K habe noch nie regulär am laufen habe. Mit Prime95 ohne AVX überschreite ich keine 200 Watt, hier bewegt sich dann der 9900K um die 170-180 Watt.

Tests in normale Spiele zeigen sogar nur eine Leistungsaufnahme um die 55-75Watt und um auf 120 Watt zu kommen muss der Prozessor sich schon im CPU-Limit befinden. Natürlich können auch Spiele geben die anfangs mit dem Start eines Spiels kurz die 100 Watt erreichen. Mit BF5 komme ich aber bis auf 95 Watt, da dieses Spiel alle Kerne gut auslastet. Ansonsten kann es immer mal vorkommen das nach einem Start eines Spieles der Prozessor kurz auf 100 Watt kommt da die Rechenleistung Anfang etwas höher anliegt.

Habe auch ein Strommessgerät und mit 5 Laufwerke inkl. meiner Wasserkühlung mit 14 Lüfter (insgesamt 15 Lüfter) komme ich auf eine Leistungsaufnahme des kompletten System auf etwa 320 bis 370 Watt. Mit BF5 was doch noch stärker auslastet komme ich sogar auf 420 Watt. Aber meine 2080S Grafikkarte kommt hier auch gut auf 220-270 Watt.

Muss aber dazu sagen das ich auch ein gutes Exemplar erwischt habe und für 5 GHz nur 1,200v unter Last anliegen haben muss. Andere Exemplare können da anders ausfallen und in einem Test habe ich auch feststellen können das wenn ich statt 1,200v auf 1,300v oder mehr gehen müsste ich auch eine höhere Leistungsaufnahme erreichen würde. Die Leistungsaufnahme ist daher auch von der Lastspannung was der Prozessor benötigt mit abhändig und diese ist natürlich auch von der Temperatur zum Teil abhängig und da macht meine Wasserkühlung auch noch ein Teil mit aus.

Verbraucht er viel Strom ? Ja.
Ist mir egal... mir war die Leistung und der hohe Takt zu der Zeit als ich kaufte wichtiger. :lol:
Die neuen AMD 3000er Prozessoren gab es aber zu der Zeit noch nicht.

War es ein Fehlkauf ? Nein.
Nein, bin mit meinem System sehr zufrieden und läuft soweit alles super. :daumen:

Würdest du anderen Empfehlen einen zu kaufen ? Jein.
Sehe ich auch so und als mein Sohn sich beraten lassen hat habe ich ihm bezüglich Preis/Leistung auch AMD empfohlen. Entschieden hat er sich dann für den 3900X weil er gerne die 12 Kerne haben wollte. Das System läuft bei ihm auch sehr gut und da er auch des öfters auch Videos bearbeitet wird er mit 12 Kerne und dem gutem Preis dazu eine sehr gute Entscheidung getroffen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Batyda

Batyda

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hast du eine spezielle Edition... :D
Der hat nur 2 Kerne mehr, nicht 4 Kerne mehr.

Sonst hätte der Prozessor 12 Kerne. :P
Du hast pro Kern 2 Threads, daher hast du 4 Threads mehr. :)
.

Du hast mich leider falsch verstanden. Im vergleich zu meinem alten 8700K der "nur" 6 Kerne hatte waren jetzt das Upgrade zum 10900K 4 Kerne mehr :)

Die Sache mit dem Stromverbrauch sehe ich ähnlich. Bei einem AMG beschwert sich auch keiner das der 20l schluckt ;)

Deine Werte vom 9900k sehen super aus. Hätte ich einen gehabt hätte ich sicher keinen 10900k gekauft. Aber der Schritt von 6 auf 10 Kerne juckte zu sehr in den Fingern :)
 
Oben Unten