• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Die Marktanteile bei dedizierten Grafikkarten der beiden Hersteller AMD und Nvidia sind im Verlauf des letzten Quartales unverändert geblieben. Dies geht aus einer Statistik von Jon Peddie Research (JPR) hervor. Der Anteil der PCs mit dedizierter Grafik geht insgesamt zurück.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

mhm also grade mal 1/3 des Marktes an AMD, 2/3 an Nvidia.

Wird Zeit, dass AMD endlich am Marketing arbeitet, offensichtlich könnte man so 2x(!) so viele GPUs absetzen. Das wäre doch irgendwie erstrebenswert...
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

mhm also grade mal 1/3 des Marktes an AMD, 2/3 an Nvidia.
Wird Zeit, dass AMD endlich am Marketing arbeitet, offensichtlich könnte man so 2x(!) so viele GPUs absetzen. Das wäre doch irgendwie erstrebenswert...

Die NVidia Fanboys (Fanboys im allgemeinen) sind doch gegen Marketing immun... Gerade die total planlosen greifen fast ausschließlich zu Nvidia, weil ihre ebenso planlosen Freunde AMD grundlos schlecht machen.

Gerade bei der derzeitigen Marktsituation von Grafikkarten sollte der Markt mehr oder weniger gleichverteilt sein, wobei Nvidia natürlich im Notebook-Markt und vermutlich auch im Computing-Markt noch dominiert.
Allerdings werden hier ja nur Desktop-Grafikkarten gemessen, was gerade aufgrund der guten Auswahl und P/L bei AMD schade ist. Wohl spielt da aber auch der fertig-PC Markt eine Rolle, wo Nvidia wahrscheinlich durch Verträge etc. auch dominanter ist.
 

Cosmas

Software-Overclocker(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

oho weniger dedicated GPUs verkauft = PC markt bricht ein?

ich glaube eher nicht Tim.

hier wird nämlich grob unterschlagen, das die meisten PCs ja immernoch primär für office gekauft und nebenher für mediainhalte genutzt werden oder zum gelegentlichen (browser)gamen...dafür reichen die inzwischen ja quasi als standard daherkommenden Intel HDxxxx und vor allem die AMD APUs locker aus und die machen sich halt immer fetter und für anspruchslose oder masochisten, reicht das dann auch..."läuft super flüssig" (mit 7fps) ;)

das dämlich fanboy gequatsche wollen wir doch mal lassen...wer damit um sich wirft, is oft nicht besser.
und ja, ich greife ausschliesslich zu Nvidia, seit der Riva TnT, weils für meine Ansprüche einfach passt und eben aus gewohnheit und gewohnt guter qualität.

dennoch liegts bei AMD auch am marketing, da sich da aber das budget noch mit anderen abteilungen ärgern darf, is das halt auch limitiert, die produkte sind gut, auch wenn die ref-designs vor allem immernoch am turbinensound kranken.
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Die NVidia Fanboys (Fanboys im allgemeinen) sind doch gegen Marketing immun... Gerade die total planlosen greifen fast ausschließlich zu Nvidia, weil ihre ebenso planlosen Freunde AMD grundlos schlecht machen.

Gerade bei der derzeitigen Marktsituation von Grafikkarten sollte der Markt mehr oder weniger gleichverteilt sein, wobei Nvidia natürlich im Notebook-Markt und vermutlich auch im Computing-Markt noch dominiert.
Allerdings werden hier ja nur Desktop-Grafikkarten gemessen, was gerade aufgrund der guten Auswahl und P/L bei AMD schade ist. Wohl spielt da aber auch der fertig-PC Markt eine Rolle, wo Nvidia wahrscheinlich durch Verträge etc. auch dominanter ist.

Gerade die planlosen kaufen blindlinks AMD weil sie günstiger sind. Warum sollte der Markt gleich verteilt sein? Jeder bekommt das was er verdient. Und bei nicht dedizierten müsste doch AMD gut da stehen. Wenn AMD so dumm ist, was ich nicht glaube, und keine Verträge hat, sind sie selber Schuld. Wie kann man trotz zig verkaufter Konsolen so mittelmäßig da stehen? Irgendwas läuft da was verkehrt und NV macht es halt richtiger. Und ich weiß nicht was manche immer mit P/L argumentieren. Gute Modelle von 780TI unterscheiden sich im Preis um ca. 40 - 60€ zur R290X. Geht man weiter runter, werden die Preise immer ähnlicher (GTX 770 und R280).

Bin kein Fanboy, aber das ist eher Wunschdenken z.T.
 

GrEmLiNg

Software-Overclocker(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Hmm ka ich hab bis jetzt 3 ATI Karten gehabt, der rest war immer nvidia. Und ich muss zugeben das nvidia eben auch besser ist als AMD, die Karten leben länger und halten auch länger. Von dem her die 9800 pro, die x1900xt und die 5870 haben nicht wirklich lange gelebt. Und da ich unzufrieden damit war, hab ich immer wieder auf nVidia zürck gegriffen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MuhOo

PC-Selbstbauer(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Na ja ich hab in den letzten 3 Monate meine 290 2 mal einsenden (defekter Vram) müssen und von bekannten eine 280x sage und schreibe 6 mal danach hat er sich eine 770 geholt und hatte nie wieder Probleme. Momentan sind die Produkte von AMD zu Fehler belastet um sei empfehlen zu können. Ich bekomme heute meine dritte 290 mal schauen ob die nun endlich funktioniert.
 

Gummert

Freizeitschrauber(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Hmm ka ich hab bis jetzt 3 ATI Karten gehabt, der rest war immer nvidia. Und ich muss zugeben das nvidia eben auch besser ist als AMD, die Karten leben länger und halten auch länger. :

Auf die Belege bin ich mal gespannt.... ich habe hier mehr tote nvidias angefangen bei GeForce MX liegen, als ATI/AMD. Nvidia katapultierte sich auf Platz 1 der Defekte, aufgrund des Treibers, der gleich mal 2x meiner Karten durchgeknallt hat.
Musste halt aufpassen, was du anstellst, Grafikkarten sind kein Frühstücksbrett.

@MuhOo,

Hersteller - Partner - GPU bzw. Chip. Fällt dir was auf :D?
 
Zuletzt bearbeitet:

Thallassa

Volt-Modder(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Gerade die planlosen kaufen blindlinks AMD weil sie günstiger sind. Warum sollte der Markt gleich verteilt sein? Jeder bekommt das was er verdient. Und bei nicht dedizierten müsste doch AMD gut da stehen. Wenn AMD so dumm ist, was ich nicht glaube, und keine Verträge hat, sind sie selber Schuld. Wie kann man trotz zig verkaufter Konsolen so mittelmäßig da stehen? Irgendwas läuft da was verkehrt und NV macht es halt richtiger. Und ich weiß nicht was manche immer mit P/L argumentieren. Gute Modelle von 780TI unterscheiden sich im Preis um ca. 40 - 60€ zur R290X. Geht man weiter runter, werden die Preise immer ähnlicher (GTX 770 und R280).

Bin kein Fanboy, aber das ist eher Wunschdenken z.T.

Meinte nicht, dass NV teilweise kein gutes P/L Verhältnis hat.
Das mit den Planlosen seh ich beispielsweise in Foren, die sich nicht wie PCGH um Technik drehen (steamgifts zb) oder bei mir im Laden, wo jeder der keine Ahnung hat sofort auf Nv schießt. Mit den typischen, teilweise unfundierten Argumenten. "Amd ist so laut, amd ist so heiß, amds Treiber sind Müll, AMD Karten laufen mit Intel Boards schlechter zusammen, AMD macht schlechte CPUs also sind die GPUs auch schlecht, AMD ist so billig also kann's nicht gut sein, AMD ist so billig weil die Sachen schnell kaputtgehen... blablablabla"
 

XPrototypeX

PC-Selbstbauer(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Die NVidia Fanboys (Fanboys im allgemeinen) sind doch gegen Marketing immun... Gerade die total planlosen greifen fast ausschließlich zu Nvidia, weil ihre ebenso planlosen Freunde AMD grundlos schlecht machen.

Gerade bei der derzeitigen Marktsituation von Grafikkarten sollte der Markt mehr oder weniger gleichverteilt sein, wobei Nvidia natürlich im Notebook-Markt und vermutlich auch im Computing-Markt noch dominiert.
Allerdings werden hier ja nur Desktop-Grafikkarten gemessen, was gerade aufgrund der guten Auswahl und P/L bei AMD schade ist. Wohl spielt da aber auch der fertig-PC Markt eine Rolle, wo Nvidia wahrscheinlich durch Verträge etc. auch dominanter ist.


Kann ich so unterschreiben. Viele Bekannte kaufen Nvidia primär für Spiele rechner. Die denken mit Nvidia und AMD ist es so wie Jack and Jones und Kick. Naja mir relativ egal, ich kaufe das was mir für mein Geld das Meiste bringt.
 

GrEmLiNg

Software-Overclocker(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Ich stelle damit nichts an, aber die Grakas sind wie die AMD Cpus viel roh Leistung. Die Sie nicht auf die Straße bringen, nVidia Karten gepaart mit intel ist übelst. Denn du hast deine ruhe, und musst nicht dauernd neu kaufen. Die 9800 pro musste der GT 680 weichen die x1900xt musste der GTX 260 weichen und die 5870 ja die würde durch 2 x 680 SC ersetzt achja ne 4870 hatte ich auch mal. Aber wegen dem wenigen Vram keine gute lösung, für mich sind AMD Grafikkarten sowas wie zwischen Grafikkarten. Wenn ich bock auf was neues hab, aber grade keine kohle für was teures von nvidia. Dann kauf ich mir meistens eine ATI, aber die richtigen Lösungen zum Gamen sind nach wie vor only nvidia da kommt ATI einfach nicht dran.

-Egal ob Treiber Konflikte
-Egal ob Technik und lang lebigkeit
-Egal ob Spiele Kompie
-SLI Profile sind immer besser als Crossfire weniger MR

nVidia ist die Nr.1 und da könnt ihr soviel dummes zeug quatschen wie ihr wollt, es ist nunmal einfach fakt.
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Meinte nicht, dass NV teilweise kein gutes P/L Verhältnis hat.
Das mit den Planlosen seh ich beispielsweise in Foren, die sich nicht wie PCGH um Technik drehen (steamgifts zb) oder bei mir im Laden, wo jeder der keine Ahnung hat sofort auf Nv schießt. Mit den typischen, teilweise unfundierten Argumenten. "Amd ist so laut, amd ist so heiß, amds Treiber sind Müll, AMD Karten laufen mit Intel Boards schlechter zusammen, AMD macht schlechte CPUs also sind die GPUs auch schlecht, AMD ist so billig also kann's nicht gut sein, AMD ist so billig weil die Sachen schnell kaputtgehen... blablablabla"

Aber den Ruf hat sich NV nicht ausm Nichts aufgebaut oder? Natürlich ist das jetzt falsch (Abgesehen von Ref-Designs), aber irgendwie hat es NV geschafft über gutes virales Marketing sich diesen Ruf zu ergaunern. Mir ist es egal. Mein letzter AMD-Versuch war halt unglücklich und deshalb bin ich wieder bei NV gelandet.
Kann aber beim nächsten Kauf wieder ganz anders aussehen. Ich fixiere mich dort nicht.
 

Gummert

Freizeitschrauber(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

@GrEmLiNg,

... xD

Dich häng ich auf der Arbeit an die Pin-Wand. Dankeschön für den Lacher... :D


komisch das, AMD nun beim US-Militär einen dicken Kunden an der Strippe hat, für seine GPUs.... http://mil-embedded.com/news-id/?43563
Und nVidia bei Audi und co im Automobil - wo der Markt eh völlig abschmiert und Absätze stetig fallen und Autos an Sub-Verwalter übergibt um diese aus der Statistik zu streichen: http://deutsche-wirtschafts-nachric...-parken-tausende-neuwagen-heimlich-in-bayern/ ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Wird Zeit, dass AMD endlich am Marketing arbeitet, offensichtlich könnte man so 2x(!) so viele GPUs absetzen. Das wäre doch irgendwie erstrebenswert...
Marketing, der heilige Gral um scheinbar die Absatzprobleme bei AMD zu lösen.
Im Falle von GPUs halte ich dieses Argument für nicht hinreichend.

Die NVidia Fanboys (Fanboys im allgemeinen) sind doch gegen Marketing immun... Gerade die total planlosen greifen fast ausschließlich zu Nvidia, weil ihre ebenso planlosen Freunde AMD grundlos schlecht machen.

Gerade bei der derzeitigen Marktsituation von Grafikkarten sollte der Markt mehr oder weniger gleichverteilt sein, wobei Nvidia natürlich im Notebook-Markt und vermutlich auch im Computing-Markt noch dominiert.
Allerdings werden hier ja nur Desktop-Grafikkarten gemessen, was gerade aufgrund der guten Auswahl und P/L bei AMD schade ist. Wohl spielt da aber auch der fertig-PC Markt eine Rolle, wo Nvidia wahrscheinlich durch Verträge etc. auch dominanter ist.
Ahh die Fanboys, den ganzen Markt eisern in der Hand.
Wie sich diese Evolution wohl ergeben hat?

Aber bei dem letzten Absatz würde ich zustimmen. Nvidia scheint geschickter Verträge aushandeln zu können und hat vermutlich gute OEM-Kontakte.
AMD hat sowohl bei den CPUs, als auch bei GPUs Probleme Stückzahlen abzusetzen oder Design-Wins zu gewinnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Trefoil80

BIOS-Overclocker(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Der Thread artet wieder aus...

Vote4Close.

PS.: Schon interessant, dass einige die Langlebigkeit einer Karte mit dem Chiphersteller (AMD/nVidia) in Verbindung bringen. :schief:
Der hat damit nicht viel zu tun, sondern der Boardpartner (Sapphire, XFX, Palit, EVGA...), der das PCB herstellt und die zugelieferten Bauteile (Spawas, VRAM etc.) verbaut.
Ob es fair ist, AMD die Schuld für z.B. einen defekten VRAM in die Schuhe zu schieben, sei mal dahingestellt...

Falls Langlebigkeit in Bezug auf Leistung gemeint sein sollte: Man sollte schon den Markt kennen und beobachten. Vergleich HD5870 --> GTX680 SLI?! Ja nee, ist klar...die sind ja auch "unwesentlich" teurer...
"Boah, der Ferrari ist ja voll genial, aber der VW Golf ist voll Müll, weil zu langsam"...:schief:
Upgrade HD4870 --> HD5870: Sollte beim Kauf klargewesen sein, dass das keinen gigantischen Performancesprung darstellen wird.

Ist ja ok, wenn man persönlich nVidia besser findet, aber die Vergleiche/Argumente sollten schon fair und objektiv sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cuban13581

Guest
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

AMD vs Nvidia!

Geht der Glaubenskrieg schon wieder los. Wie das Video oben schön beschreibt , gibt es keinen großen Unterschiede mehr zwischen beiden Herstellen. Nvidia bietet CUDA , Physx und auch Downsampling. AMD Karten sind meistens günstiger , bieten Mantle und haben auch oft mehr Grafikspeicher. Warum sich Nvidia besser verkauft ist doch ganz klar. Man will halt nicht schlecht dastehen , weil die Glaubenssätze über AMD fast schon wie eine Glaubensreligion verbreitet wird. Du hast nicht die ultimative Marke , also ist deine Grafikkarte schrott. Und dann auch noch billiger. Es ist eher der Gruppenzwang. Es sei denn die Prioritäten liegen beim Downsampling oder auch bei den Physx Effekten. Dann ist Nvidia die bessere Wahl , sofern einem der Aufpreis das wert ist. Und AMD lässt sich zum Beispiel ihre Features nicht extra vergolden. Trotzdem verkaufen sie sich schlechter. Das liegt einfach daran , dass die Fanbase von Nvidia wesentlich größer ist und der Gruppenzwang , welche Karte man sich kaufen soll , dementsprechend ausfallt. Anders ist das nicht zu erklären.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Ist ja ok, wenn man persönlich nVidia besser findet, aber die Vergleiche/Argumente sollten schon fair und objektiv sein.
Manchmal habe ich das Gefühl das Frametime Ergebnisse, CPU-Overhead Benchmarks, R&D Ausgaben, Geldfluss usw. keine Objektiven Argumente und Vergleiche darstellen.

Trotzdem verkaufen sie sich schlechter. Das liegt einfach daran , dass die Fanbase von Nvidia wesentlich größer ist und der Gruppenzwang , welche Karte man sich kaufen soll , dementsprechend ausfallt. Anders ist das nicht zu erklären.
Ich habe das damals auf der Hauptschule bei eigenem Leib miterlebt.
Als ich mir eine ATI kaufen wollte, ist sogar einer mit einem Messer auf mich los gegangen.
Diese Diskriminierung ist schrecklich.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Warum gibts hier kein Filter für das Wort Fanboy? Für Schei*e gibts doch auch einen.:huh: Bei letzterem kann ichs nichtmal verstehen.

Hatte AMD nicht eigentlich große Absätze mit den Minern?
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Ich habe das damals auf der Hauptschule bei eigenem Leib miterlebt.
Als ich mir eine ATI kaufen wollte, ist sogar einer mit einem Messer auf mich los gegangen.
Diese Diskriminierung ist schrecklich.

Ja, ich bin auch im Winter 2013 regelrecht gezwungen worden, zwei Nvidia Karten in meinen Rechner zu bauen.:D
Oder lag es vielleicht daran, dass die 290X etwas hitzköpfig waren und keine Custom-Designs der selbigen verfügbar waren??? Ach, wer weiß...:ugly:
Wahrscheinlich hat das Nvidia Marketing die Custom-Designs damals hinfort gelabert :D
 

Trefoil80

BIOS-Overclocker(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Manchmal habe ich das Gefühl das Frametime Ergebnisse, CPU-Overhead Benchmarks, R&D Ausgaben, Geldfluss usw. keine Objektiven Argumente und Vergleiche darstellen.

Tja, nur komisch, dass ich trotz nominell miesen Frametimes und gigantischem CPU-Overhead trotzdem ein ruckelfreies und superflüssiges Spielvergnügen habe. :daumen:
Dafür habe ich aber 70 EUR mehr in der Geldbörse (HD7950 Boost --> GTX670). :)
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Hatte AMD nicht eigentlich große Absätze mit den Minern?
Das ist wohl leider weniger als die halbe Wahrheit.
Es sollen auch Bauteile gefehlt haben, sodass die Produkte und der erhöhte Preis nicht (nur) den Minern geschuldet war, sondern auch wegen allgemeiner Produktionsknappheit.
Neulich kam aber die Meldung von AMD raus, dass sich jetzt alles wieder im Grünen Licht befindet.
Stabile Stückzahlen/Stabile Preise.

Tja, nur komisch, dass ich trotz nominell miesen Frametimes und gigantischem CPU-Overhead trotzdem ein ruckelfreies und superflüssiges Spielvergnügen habe. :daumen:
Dafür habe ich aber 70 EUR mehr in der Geldbörse (HD7950 Boost --> GTX670). :)
Und jetzt stell dir vor, sie wären auf einem Level und dann hättest du vermutlich ein GTX680 Äquivalent.
Ich meine es ist toll, dass AMD dennoch eine gute Performance erreicht und man das mit den Frametimes nicht mitbekommt, aber dann soll man bitte auch Abstand davon halten zu sagen, nö Treiber sind gleich gut oder ähnliches.
Hast du jetzt nicht gesagt, aber da werden der anderen Partei immer Vorwürfe gemacht und gesagt es ist ein Märchen das Nvidia bessere Treiber hat, die anderen sagen nee das ist Fakt!
Und naja, die grüne Partei hat Dank TechReport, den generellen Mikroruckler-Untersuchungen usw. Argumente die sich auch eindeutig belegen lassen.
 

-br8g4m3r-

PC-Selbstbauer(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Ich stelle damit nichts an, aber die Grakas sind wie die AMD Cpus viel roh Leistung. Die Sie nicht auf die Straße bringen, nVidia Karten gepaart mit intel ist übelst. Denn du hast deine ruhe, und musst nicht dauernd neu kaufen. Die 9800 pro musste der GT 680 weichen die x1900xt musste der GTX 260 weichen und die 5870 ja die würde durch 2 x 680 SC ersetzt achja ne 4870 hatte ich auch mal. Aber wegen dem wenigen Vram keine gute lösung, für mich sind AMD Grafikkarten sowas wie zwischen Grafikkarten. Wenn ich bock auf was neues hab, aber grade keine kohle für was teures von nvidia. Dann kauf ich mir meistens eine ATI, aber die richtigen Lösungen zum Gamen sind nach wie vor only nvidia da kommt ATI einfach nicht dran.u

-Egal ob Treiber Konflikte
-Egal ob Technik und lang lebigkeit
-Egal ob Spiele Kompie
-SLI Profile sind immer besser als Crossfire weniger MR

nVidia ist die Nr.1 und da könnt ihr soviel dummes zeug quatschen wie ihr wollt, es ist nunmal einfach fakt.

Dummes Zeug laberst eher du... Du vergleichst HD 4870-->HD5870 und HD5870-->2x680 ??:D allein der Preisunterschied bei der Neuanschaffung sollte den Performancesprung rechtfertigen.. Eine HD5870 war vergleichsweise billig gegen eine GTX680 (400 zu 1000€, kein Wunder dass 1000€ länger halten als die GPU für fast ein Drittel davon)
Du würdest auch eine GTX TITAN Z mit weniger Leistung als eine R9 295X für 4000€ verteidigen weil sie ja das bessere Produkt ist und deshalb auch so teuer sein darf:D da merkt ja selbst nvidia dass sie das so nicht veröffentlichen können weil das einfach ein Armutszeugnis wär..
 

M4xw0lf

Lötkolbengott/-göttin
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Und naja, die grüne Partei hat Dank TechReport, den generellen Mikroruckler-Untersuchungen usw. Argumente die sich auch eindeutig belegen lassen.

Wo hat Techreport denn aktuell Probleme mit den Frametimes bei Radeons vermeldet? Sogar bei der 295X2 sahs weitgehend gut aus, bei Single-GPU sowieso.
 

Trefoil80

BIOS-Overclocker(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Ich meine es ist toll, dass AMD dennoch eine gute Performance erreicht und man das mit den Frametimes nicht mitbekommt, aber dann soll man bitte auch Abstand davon halten zu sagen, nö Treiber sind gleich gut oder ähnliches.

Warum das denn? Der Anwender bekommt davon eh nix mit. Und nur, weil Hardwarenerds und Peakdiagramm-Fetischisten nominell schlechtere Werte erhalten, soll man jetzt die nVidia-Treiber in den Himmel loben und die AMD-Treiber als Mist titulieren? Für mich sind die Treiber gleichwertig.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Die NVidia Fanboys (Fanboys im allgemeinen) sind doch gegen Marketing immun... Gerade die total planlosen greifen fast ausschließlich zu Nvidia, weil ihre ebenso planlosen Freunde AMD grundlos schlecht machen.
das ist insgesamt einfach falsch.
Du redest hier von den paar Prozent der GPU Käufer die sich wenigstens noch irgendwo informieren. Aber die machen doch im Gesamtmarkt kaum was aus.
Gerade bei der derzeitigen Marktsituation von Grafikkarten sollte der Markt mehr oder weniger gleichverteilt sein, wobei Nvidia natürlich im Notebook-Markt und vermutlich auch im Computing-Markt noch dominiert.
Allerdings werden hier ja nur Desktop-Grafikkarten gemessen, was gerade aufgrund der guten Auswahl und P/L bei AMD schade ist. Wohl spielt da aber auch der fertig-PC Markt eine Rolle, wo Nvidia wahrscheinlich durch Verträge etc. auch dominanter ist.
ja und da fragt sich warum. Eben: Marketing. Marketing heißt nicht einfach nur bessere Werbung und beeindruckendere Technikdemos, es heißt auch bei allen OEMs den Fuß in der Tür haben, Design-wins, omnipräsent sein.
Was war als Intel den Druck von AMD ende der 90er gespürt hat? "Intel Inside" wurde erfunden, seither kennt jeder Intel. Kein Mensch kennt AMD.
Aber wenn Bauer Hans zu Mediamarkt geht, kauft er den Computer mit dem Logo drauf, das er von der Werbung oder ähnlichem kennt.
Hmm ka ich hab bis jetzt 3 ATI Karten gehabt, der rest war immer nvidia. Und ich muss zugeben das nvidia eben auch besser ist als AMD, die Karten leben länger und halten auch länger. Von dem her die 9800 pro, die x1900xt und die 5870 haben nicht wirklich lange gelebt. Und da ich unzufrieden damit war, hab ich immer wieder auf nVidia zürck gegriffen. Und wenn du AMD / ATI so verteidigst bist du warscheinlich selber der übelste Fanboy. :ugly:
lustig, hier ist schon das erste Beispiel für inhaltsfalsches gequassel, das sich dann wieder verbreitet: Wieso soll ein Grafikkarte von dem einen GPU-Design-Hersteller länger halten als die andere?
Weder AMD noch Nvidia BAUEN Grafikkarten, sie liefern BEIDE das Design an TSMC.
Der Unterschied zwischen den Grafikkarten ist also beim Hersteller (XFX, Asus usw wie sie alle heißen) zu suchen, nicht bei AMD oder NV

Also: wenn du ne Karte bei Asus kaufst, werden sie inetwa gleich lange laufen, denn:
Der Chip ist von TSMC
Die Karte ist von Asus.

Schwer vorzustellen, dass du da die Schuld bei AMD finden wirst...
Ich stelle damit nichts an, aber die Grakas sind wie die AMD Cpus viel roh Leistung. Die Sie nicht auf die Straße bringen, nVidia Karten gepaart mit intel ist übelst. Denn du hast deine ruhe, und musst nicht dauernd neu kaufen. Die 9800 pro musste der GT 680 weichen die x1900xt musste der GTX 260 weichen und die 5870 ja die würde durch 2 x 680 SC ersetzt achja ne 4870 hatte ich auch mal. Aber wegen dem wenigen Vram keine gute lösung, für mich sind AMD Grafikkarten sowas wie zwischen Grafikkarten. Wenn ich bock auf was neues hab, aber grade keine kohle für was teures von nvidia. Dann kauf ich mir meistens eine ATI, aber die richtigen Lösungen zum Gamen sind nach wie vor only nvidia da kommt ATI einfach nicht dran.

-Egal ob Treiber Konflikte
-Egal ob Technik und lang lebigkeit
-Egal ob Spiele Kompie
-SLI Profile sind immer besser als Crossfire weniger MR

nVidia ist die Nr.1 und da könnt ihr soviel dummes zeug quatschen wie ihr wollt, es ist nunmal einfach fakt.

Ah ja, und die ganzen unabhängigen Benchmarks sind alle falsch, du hast recht nicht wahr? Auweier, ich bin versucht so viel Blödsinn auf einmal zu melden, aber ich wüsste nichtmal unter welchem Terminus...
 
Zuletzt bearbeitet:

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Ich stelle damit nichts an, aber die Grakas sind wie die AMD Cpus viel roh Leistung. Die Sie nicht auf die Straße bringen, nVidia Karten gepaart mit intel ist übelst. Denn du hast deine ruhe, und musst nicht dauernd neu kaufen. Die 9800 pro musste der GT 680 weichen die x1900xt musste der GTX 260 weichen und die 5870 ja die würde durch 2 x 680 SC ersetzt achja ne 4870 hatte ich auch mal. Aber wegen dem wenigen Vram keine gute lösung, für mich sind AMD Grafikkarten sowas wie zwischen Grafikkarten. Wenn ich bock auf was neues hab, aber grade keine kohle für was teures von nvidia. Dann kauf ich mir meistens eine ATI, aber die richtigen Lösungen zum Gamen sind nach wie vor only nvidia da kommt ATI einfach nicht dran.

-Egal ob Treiber Konflikte
-Egal ob Technik und lang lebigkeit
-Egal ob Spiele Kompie
-SLI Profile sind immer besser als Crossfire weniger MR

nVidia ist die Nr.1 und da könnt ihr soviel dummes zeug quatschen wie ihr wollt, es ist nunmal einfach fakt.

Oh je oh je... Thallassa hat ja wohl doch recht gehabt...

Das ich nicht lache...

-Egal ob Treiber Konflikte
-Egal ob Technik und lang lebigkeit
-Egal ob Spiele Kompie
-SLI Profile sind immer besser als Crossfire weniger MR

- Die Treiber sind schon seit längerer Zeit auf einem sehr gleichen Level was die Qualität angeht, Features ala DS, AA-Bits und co sind was anderes.
- Technik und lang lebigkeit... ist ja nicht so das nVidia als auch AMD in ihren Referenzdesigns sogar beide beim gleichen Teilhersteller einkaufen für ihre Karten, was Spawa´s und Trafos angeht. Den Chip liefert TSMC und die Customhersteller bauen z.T ihre ganz eigenen Karten zusammen...
- Muss man das verstehen? Spiele Kompie?
- Nein sind sie nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shicehaufen

Freizeitschrauber(in)
Ich würde mir auch ne AMD kaufen nur bieten die mir leider kein physx. Und wenn ich mir mal meine spielekäufe der letzten Monate anschaue ist AMD keine Option. Da wären arma 3, goat simulator, hawken.... Allesamt spiele mit physx Unterstützung und keine Spur von Mantle Support. Bf4 hab ich von der Platte geschmissen da ich es seit Januar nicht mehr angerührt habe und auch kein Verlangen danach habe.

Ansonsten hör ich nur positiv von P/L Sieger r9 290 und würde die auch gerne mal bei mir einbauen. Allerdings, wie oben beschrieben, möchte ich eine gpu beschleunigte Physik in spielen und von daher kommen die roten nicht in meinen Rechner.

Ist eben eine Frage des Geschmacks, der Anwendungen und der Bedürfnisse.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Wo hat Techreport denn aktuell Probleme mit den Frametimes bei Radeons vermeldet? Sogar bei der 295X2 sahs weitgehend gut aus, bei Single-GPU sowieso.
Im Mittel ist Nvidia besser und Nvidia unterstützt auch DX9 Apps, vielleicht irgendwann auch AMD.

Das hier nur SGPU, aber da steht Nvidia selbst gegenüber Mantle besser da.
First look: AMD Mantle CPU performance in Battlefield 4 - The Tech Report - Page 2

Warum das denn? Der Anwender bekommt davon eh nix mit. Und nur, weil Hardwarenerds und Peakdiagramm-Fetischisten nominell schlechtere Werte erhalten, soll man jetzt die nVidia-Treiber in den Himmel loben und die AMD-Treiber als Mist titulieren? Für mich sind die Treiber gleichwertig.
Als Mist sollte man sie nicht titulieren, aber du kannst messbar nachweisen das Nvidia in einigen Bereichen besser dasteht und wenn du dir historisch noch dazu gewisse Felder anguckst, dann hast du 8 Jahre Mikrogeruckel auf AMD Seiten und sogar hohe Frametimes bei SGPU.
Die Sachen sind jetzt zum großen Teil gefixt, aber es ist noch nicht einmal ein Jahr vergangen seit AMD in den Bereichen Hand angelegt hat.

Und naja, Mantle Beta Treiber, hust*
So eine Execution sollte AMD am Besten ganz lassen.
 

oldsql.Triso

Volt-Modder(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

AMD vs Nvidia!

Geht der Glaubenskrieg schon wieder los.

Angeblich führt man ja hier schon einen Gluabenskrieg weil man meint, NV mache irgendwas richtiger als AMD und das Preisargument zieht nur bedingt. Jeder hat seine Erfahrungen gemacht und seine Vorlieben.
Es sprechen halt viele Aspekte für NV als auch für AMD. Wer aus diesem Rennen als Sieger bei jedem einzelnen hervorgeht, ist sein Bier. Für mich hat z.Z NV die Nase vorne (Nein, nicht in Bezug auf Titan Z oder R295X, das ist nicht meine Preisliga.). Es kann beim nächsten Graka-Kauf schon wieder ganz anders aussehen.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Oh je oh je... Thallassa hat ja wohl doch recht gehabt...

Das ich nicht lache...

-Egal ob Treiber Konflikte
-Egal ob Technik und lang lebigkeit
-Egal ob Spiele Kompie
-SLI Profile sind immer besser als Crossfire weniger MR

- Die Treiber sind schon seit längerer Zeit auf einem sehr gleichen Level was die Qualität angeht, Features ala DS, AA-Bits und co sind was anderes.
- Technik und lang lebigkeit... ist ja nicht so das nVidia als auch AMD in ihren Referenzdesigns sogar beide beim gleichen Teilhersteller einkaufen für ihre Karten, was Spawa´s und Trafos angeht. Den Chip liefert TSMC und die Customhersteller bauen z.T ihre ganz eigenen Karten zusammen...
- Muss man das verstehen? Spiele Kompie?
- Nein sind sie nicht.
Für Spieler ists echt fast völlig egal, was man sich kauft. ABER:
Zumindest bei den Treibern hat Nvidia schon massive Vorteile unter OpenGL und Co. Somit unter Linux usw.
Im Profibereich geht quasi nur Nvidia
AMD hat auch immer noch kein Gegenstück zu CUDA, PhysX und andere Dinge. Nvidia war hier immer vorne, leider mit proprietärem Mist, aber gutem Mist. G-Sync wäre ein weiterer großer Pluspunkt gewesen, wenigstens hat hier AMD sofort auch was zeigen können...
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Zu meinen Schulzeiten gabs sowieso das Wort "Grafikkarte" noch nicht. Da hieß es nicht welche Grafikkarte, oder "welchen "3D Beschleuniger" (kam später) hast du?" Es gab nur die Frage "Welche Voodoo hast du?"

Schöne Zeiten waren das damals. Ovearhead? Neverheard! Glide FTW und SLI ohne Microruckler, dafür mit höherer Auflösung usw usf.
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

ja und da fragt sich warum. Eben: Marketing. Marketing heißt nicht einfach nur bessere Werbung und beeindruckendere Technikdemos, es heißt auch bei allen OEMs den Fuß in der Tür haben, Design-wins, omnipräsent sein.
Was war als Intel den Druck von AMD ende der 90er gespürt hat? "Intel Inside" wurde erfunden, seither kennt jeder Intel. Kein Mensch kennt AMD.
Aber wenn Bauer Hans zu Mediamarkt geht, kauft er den Computer mit dem Logo drauf, das er von der Werbung oder ähnlichem kennt.
lustig, hier ist schon das erste Beispiel für inhaltsfalsches gequassel, das sich dann wieder verbreitet: Wieso soll ein Grafikkarte von dem einen GPU-Design-Hersteller länger halten als die andere?
Weder AMD noch Nvidia BAUEN Grafikkarten, sie liefern BEIDE das Design an TSMC.
Der Unterschied zwischen den Grafikkarten ist also beim Hersteller (XFX, Asus usw wie sie alle heißen) zu suchen, nicht bei AMD oder NV

Also: wenn du ne Karte bei Asus kaufst, werden sie inetwa gleich lange laufen, denn:
Der Chip ist von TSMC
Die Karte ist von Asus.

Schwer vorzustellen, dass du da die Schuld bei AMD finden wirst...
Soweit mir bekannt haben wir bei Nvidia kein Gegenstück wie Intel Inside, auch wenn wir lange Zeit mit The way.. blablabla am Anfang von vielen Spielen berieselt wurden.
AMD steht teilweise so schlecht dar, dass kann man mit Marketing alleine nicht erklären.
Es gibt ja auch einige Bereiche da gibt es kaum Consumerkontakt und da bringen auch viele Unternehmen ihre Produkte unter.
Ich tendiere deswegen schon seit langer Zeit für Gründe hinter dem offensichtlichen.

Bezüglich der Rücklaufquoten der GPUs.
Wir hatten ja mal so eine Statistik in den News gehabt, von einem französischen Hersteller und auch Ail im 3DC kann bestätigen das mit AMD Radeons die RMA-Quote höher liegt.
An wem es genau liegt, keine Ahnung, kann natürlich nächste Generation auch anders aussehen, aber vielleicht stimmt etwas mit den Board-Specs nicht so ganz.

Im Profibereich geht quasi nur Nvidia
AMD hat auch immer noch kein Gegenstück zu CUDA, PhysX und andere Dinge. Nvidia war hier immer vorne, leider mit proprietärem Mist, aber gutem Mist. G-Sync wäre ein weiterer großer Pluspunkt gewesen, wenigstens hat hier AMD sofort auch was zeigen können...
AMDs Gegenstück zu CUDA ist OpenCL und das haben wir auch "bald" funktionstüchtig in Version 2.0.
Die FirePro Sparte knabbert jährlich an Nvidias Machtstellung und AMD hat da schon gute Fortschritte bei der Software und Zusammenarbeit machen können.
Aber zu GameWorks gibt es halt nichts was so umfangreich ist.
Nvidia ist, solange ich das mit der Hardware schon verfolge, eine Runde Sache.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Soweit mir bekannt haben wir bei Nvidia kein Gegenstück wie Intel Inside, auch wenn wir lange Zeit mit The way.. blablabla am Anfang von vielen Spielen berieselt wurden.
AMD steht teilweise so schlecht dar, dass kann man mit Marketing alleine nicht erklären.
also wenn ich "Bauer Hans" wäre, und ich mir ein Spiel eines "unabhängigen" Entwicklerteams kaufe, und mir ständig das Logo "Best played on Nvidia" (oder whatever) in die Fresse gedrückt wird, glaub' ichs irgendwann- Sorry.
Es gibt ja auch einige Bereiche da gibt es kaum Consumerkontakt und da bringen auch viele Unternehmen ihre Produkte unter.
Ich tendiere deswegen schon seit langer Zeit für Gründe hinter dem offensichtlichen.
am Profimarkt, Linuxmarkt und alles abseits der Spiele ist Nvidia überlegen, das ist überhaupt keine Frage und steht nicht zur Diskussion. Nur wie groß ist der Markt? Ich meine nicht den Büromarkt usw der 90% ausmacht...

Bezüglich der Rücklaufquoten der GPUs.
Wir hatten ja mal so eine Statistik in den News gehabt, von einem französischen Hersteller und auch Ail im 3DC kann bestätigen das mit AMD Radeons die RMA-Quote höher liegt.
An wem es genau liegt, keine Ahnung, kann natürlich nächste Generation auch anders aussehen, aber vielleicht stimmt etwas mit den Board-Specs nicht so ganz.
Die News hab damals ich verfasst und mach' ich auch fast jedes Jahr. Und es wechselt jedes Jahr, je nach Serie. Also kann man durchaus eben nicht sagen, dass der eine Hersteller allgemein schlechter ist.
Das betrifft auch andere Produkte: Festplatten usw. Da gabs Jahre wo Seagate eher schlecht dastand, dann wieder WD. Damals auch 1x IBM was deren Ausstieg mit sich brachte. Bei SSDs hat seit Jahren Intel die geringste Rücklaufquote. Nur wer hier stabil vorne ist, kann von durchgehend guter Qualität bezeugen.

AMDs Gegenstück zu CUDA ist OpenCL und das haben wir auch "bald" funktionstüchtig in Version 2.0.
CUDA ist trotzdem weiter entwickelt wie OpenCL. Das ist ja ständig das Problem: OpenSource schön und gut, aber hinterherhinken ist halt dann nicht wirklich so toll
Die FirePro Sparte knabbert jährlich an Nvidias Machtstellung und AMD hat da schon gute Fortschritte bei der Software und Zusammenarbeit machen können.
Aber zu GameWorks gibt es halt nichts was so umfangreich ist.
Nvidia ist, solange ich das mit der Hardware schon verfolge, eine Runde Sache.
ist es, absolut. AMD hat halt da und dort kleine Nachteile, die Frage ob man die in Kauf nehmen will. Wie gesagt, bei Spielern sind die Nachteile quasi inexistent.
Beim Profimarkt holt man auf, ja, aber letztendlich ist man hinterher. Und wer eine Profikarte kauft um mehrere tausend Euro, kauft die rundere Lösung.
 

Samba1984

Gesperrt
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Ich hatte schon immer Nvidia und bleib auch Nvidia treu, ob AMD besser ist will ich nicht beurteilen. AMD ist jedenfalls günstiger, aber das ist nicht immer das beste, die Hitze und der Stromverbrauch schlagen auch (ein wenig) zubuche. Ich denke es liegt eher daran das es diesen kampf wie heute nie gab, früher war Nvida die nummer eins, dabei ist das garnicht solange her. vor nichtmal 2 jahren war eine gtx 760 noch der P/L Sieger bis die r9 aufn markt schoss.

Das steckt in vielen drinne und wenn man gewohnt gute quaiität kauft von nvidia gibt es eben keinerlei Gründe umzusteigen auf AMD. Das macht eben den Unterschied der 1/3 zu 2/3. Für mich ein absolut Gerechtfertigtes Ergebnis, Nvidia hatte immer gute Ware, AMD hingegen kommt erst jetzt solangsam ausm loch gekrochen und ich glaube sogar das der spruch "AMD ist schneller" nicht passt, da ne gtx 780 von inno3d z.b. sicher mit der vapor-x gleichauf ist.

Für mich ein absolut verständliches Ergebnis :)
 

Blizzard_Mamba

BIOS-Overclocker(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

AMD ist ja wohl 1239474x besser als Nvidia :schief: (:ugly:)

Ne mal ganz ehrlich mir ist es vollkommen egal wer die Grafiklösung meines Rechners entwickelt hat (vlt. minimaler AMD/ATI Fanboy^^). Ich persönlich kann es nicht so ganz nachvollziehen, warum AMD nicht mehr Marktanteile besitzt, da ihre Produkte wirklich gut sind...
 
C

cuban13581

Guest
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Ich hatte schon immer Nvidia und bleib auch Nvidia treu, ob AMD besser ist will ich nicht beurteilen. AMD ist jedenfalls günstiger, aber das ist nicht immer das beste, die Hitze und der Stromverbrauch schlagen auch (ein wenig) zubuche. Ich denke es liegt eher daran das es diesen kampf wie heute nie gab, früher war Nvida die nummer eins, dabei ist das garnicht solange her. vor nichtmal 2 jahren war eine gtx 760 noch der P/L Sieger bis die r9 aufn markt schoss.

Das steckt in vielen drinne und wenn man gewohnt gute quaiität kauft von nvidia gibt es eben keinerlei Gründe umzusteigen auf AMD. Das macht eben den Unterschied der 1/3 zu 2/3. Für mich ein absolut Gerechtfertigtes Ergebnis, Nvidia hatte immer gute Ware, AMD hingegen kommt erst jetzt solangsam ausm loch gekrochen und ich glaube sogar das der spruch "AMD ist schneller" nicht passt, da ne gtx 780 von inno3d z.b. sicher mit der vapor-x gleichauf ist.

Für mich ein absolut verständliches Ergebnis :)

Noch nie eine AMD Karte gehabt und dann vom hören und sagen zu solchen Schlussfolgerungen kommen. Interessant. Also habe ich ja doch Recht mit meiner These. Glaubenssätze werden wohl immer stärker sein als die Realität.
 

Samba1984

Gesperrt
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

leider hatte ich schon die ein oder andere amd karte und weis deshalb auch wovon ich rede. Tut mir leid das du nicht recht hattest .. ich hab sicher wie jeder andere Mensch auch ein Recht auf meine Meinung hier :)

Und nur weil ich nur schlechte erfahrungen habe und deshalb nvidia kaufe brauchste son mist auch garnicht erst als antwort zu verfassen, geh lieber zurück zum thema...
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

AMD ist ja wohl 1239474x besser als Nvidia :schief: (:ugly:)

Ne mal ganz ehrlich mir ist es vollkommen egal wer die Grafiklösung meines Rechners entwickelt hat (vlt. minimaler AMD/ATI Fanboy^^). Ich persönlich kann es nicht so ganz nachvollziehen, warum AMD nicht mehr Marktanteile besitzt, da ihre Produkte wirklich gut sind...
ein gutes Produkt macht aber ohne Marketing (AMD Krankheit) keinen Stich.
AMD hat auch, als sie mit dem Athlon 64 überlegen waren, nur 25% Marktanteil gehabt, während der unterlegen Pentium 4 sich höchster "Beliebtheit" erfreut hat.
Aber damals war auch selbst in Frauenzeitschriften eine Pentium 4 Werbung
leider hatte ich schon die ein oder andere amd karte und weis deshalb auch wovon ich rede.

ein Fähnchen im Wind also?
Zuerst sagst du du hattest immer nur Nvidia, jetzt plötzlich hast du genug Erfahrung mit AMD Karten um dir ein Bild zu machen?
Warum nicht einfach gar nix zum Thema schreiben, wenn man nur einseitig reflektiert?
Tut mir leid,das du nicht recht hattest .. ich hab sicher wie jeder andere Mensch auch ein Recht auf meine Meinung hier :)
Schon. Aber zu meinungen in einem Technikforum wär' halt schon auch angebracht, dass man nicht dasselbe Niveau an den Tag legt, wie am Stammtisch.
Generell (!), also nicht auf dich bezogen, sollte das heißen, dass hier niemand sagt "das ist meine Meinung und jetzt Basta! So ist die Welt, weil ich es so sage". Wir haben hier als Grundlage Technologie die man diskutiert. Und das tolle an Technologie ist, dass man ganz wertneutral und objektiv Vor- und Nachteile gegenüberstellen kann. Also wenn man konkret Erfahrungen hat, kann man die auch qualitativ erwähnen, sprich die Erfahrung aufzählen. Zu sagen "die einen haben mir nur Probleme gemacht, die anderen nie" ist ein bisschen Diskussionstötend.
Ich hatte Probleme mit beiden Lösungen, etwa den Llano Chips und deren Treibern, die nie BlueRay 3D gelernt haben obwohl es auf der Verpackung stand. Oder der 780G Chipsatz, der unter XP bis heute nicht ordentlich unterstützt wird und Abstürze im Minutentakt an den Tag gelegt hat und ebenso wie (siehe unten) Nvidia die Flashunterstützung bzw HD Videosupport nie wirklich lief.
Aber genauso gings mir mit Geforce-Karten die plötzlich keine Flashbeschleunigung mehr hatten oder eine, die sogar überhitzt ist. GPU Tot dank Treiber.
Und nur weil ich nur schlechte erfahrungen habe und deshalb nvidia kaufe brauchste son mist auch garnicht erst als antwort zu verfassen, geh lieber zurück zum thema...
musst du halt auch erstmal was zum Thema sagen, ne ;) ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiz92

Volt-Modder(in)
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

Normalerweise halte ich mich von solchen Fanboy Wars Threads fern, aber diesmal muss ich was sagen.

Es gibt KEINEN besseren. Aus. Das Argument:"ich hatte immer das und bleibe dabei" zeugt schon bisschen von Ignoranz. Nicht böse gemeint. Und dann behaupten dass Nvidia immer die Nr. 1 war zeigt die Kurzsichtigkeit. 9800 pro Zeiten? 5870 vs 480? 7970 vs 680? Oft gab es Gleichstand und manchmal ging ein Hersteller in Führung... Wenn jemand PhysX braucht dann soll er ne Nvidia kaufen, wenn jemand mehr P/L will dann halt AMD. Seit froh dass es so ausgeglichen ist im GPU Markt, sonst hätten wir wie bei den CPUs Stillstand.

Sooo, schönen Abend noch :)
 

Locuza

Lötkolbengott/-göttin
AW: Marktanteile von AMD und Nvidia im Grafikkartenmarkt nahezu unverändert - Gesamtmarkt fällt

also wenn ich "Bauer Hans" wäre, und ich mir ein Spiel eines "unabhängigen" Entwicklerteams kaufe, und mir ständig das Logo "Best played on Nvidia" (oder whatever) in die Fresse gedrückt wird, glaub' ichs irgendwann- Sorry.
Genug Hans, sodass am Ende 2/3 auf Nvidia entfallen?
Zudem war das Logo aufpoppen früher häufiger, heutzutage gibt es auch AMD Graphics Logos.
Heute gibt es auch sonst gute Angebote von AMD, ihr Marktanteil ist aber weiterhin relativ schwach:
Die Grafikchip- und Grafikkarten-Marktanteile im vierten Quartal 2013 | 3DCenter.org

CUDA ist trotzdem weiter entwickelt wie OpenCL. Das ist ja ständig das Problem: OpenSource schön und gut, aber hinterherhinken ist halt dann nicht wirklich so toll
In der Richtung sehe ich das positiv, hier holt man schneller auf.

ist es, absolut. AMD hat halt da und dort kleine Nachteile, die Frage ob man die in Kauf nehmen will. Wie gesagt, bei Spielern sind die Nachteile quasi inexistent.
Aber hier gibt es dann doch einen Effekt.
CUDA, PhysX, TXAA, Gameworks Downsampling, AA-Bits, Inspector.
Jedes Argument für sich ist zwar nicht für jeden gewaltig, aber da sammelt sich etwas an und das seit vielen Jahren.
Das gleiche bei mir, Nvidia hat seine Nettigkeiten, da ist ein Wechsel zu AMD zwar nicht unbedingt mit Schmerzen verbunden, aber es ist auch nicht so das Nvidia im Kontrast irgendwie unbezahlbar wäre oder schlechte Angebot liefert.
Im Zweifel --> Nvidia.
Auch die ganze Sache mit dem Geld was Nvidia hat und investiert und sich sicherlich auch in der Bugdichte und Performance der Treiber äußert.
Für mich sieht der Nachteil nicht inexistent aus und wenn ich im Gaf bin, gibt es natürlich viele Nvidia Käufer, die sich eben ebenso an die vielen Kleinigkeiten klammern.
In der Hinsicht habe ich auch Mantle befürwortet.
Exklusive Vorteile ziehen eben und wenn AMD nichts exklusives hat, wieso soll ich sie dann wählen, wenn ich dafür auf paar von Nvidia verzichten muss?
Mit TrueAudio und Mantle findet leider eine stärkere Fragmentierung statt und am Ende wird irgendwie niemand ganz glücklich sein, aber solange Nvidia sich geschlossen zeigt, sehe ich aus Unternehmersicht AMD auch gezwungen dagegen zu halten.

Für mich ein absolut verständliches Ergebnis :)
Aus meiner Perspektive fällt das Ergebnis zu stark Pro Nvidia aus.
Hätte AMD 40% okay, aber ~35% fällt mir persönlich zu schwach aus.
 
Oben Unten