• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Luft kommt aus dem Subwoofer...

RofflLol

Freizeitschrauber(in)
Ich habe ein Problem undzwar wenn ich dem Subwoofer mehr Bass gebe kommt Luft aus dem Bassreflexrohr. Ich habe eine Logitech X-530 5.1. Wie kann ich dass Verhindern. Denn das nervt wie Hulle. Und macht echt dann keinen Spaß mehr... Wie verhindere ich Dass ?
 

pcp-brattcoxx

Freizeitschrauber(in)
Ich bin so frei und bediene mich der Wikipedia, denn besser könnte ich´s spontan auch nicht formulieren:

Der vom Lautsprecher rückwärtig abgestrahlte Schallanteil wird genutzt, um die Basswiedergabe zu „verstärken“. Der Kanal dient dabei mit dem Innenvolumen als Resonator und erhöht den Wirkungsgrad der Box im Bereich der Resonanzfrequenz des Lautsprechers.

Das halt seinen Sinn und Berechtigung das dort Luft rauskommt.
 

MaXxTec

Komplett-PC-Käufer(in)
Weil die Membran des Subwoofers vom Ton in Schwingung versetzt wird und somit Luft aus dem Subwoofer "schubst".
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
Ernsthaft?! Warum?!

Weil der Bass bzw der Ton durch Membran Bewegung zustande kommt und die Luft nunmal bewegt wird :-)

Zumindest so ungefähr.

Jede Aktion hat ne Reaktion zur Folge :-)
 

-Shorty-

Volt-Modder(in)
Sagt dir Google oder dein Physik Lehrer. Das kann ich nicht in 2 Sätzen beantworten.

Aber ich versuche es mal. Wenn dein Sub arbeitet, hebt und senkt sich die Membran und verdrängt/bewegt dabei Luft.
Mfg
 

Aer0

Software-Overclocker(in)
die luft wird halt in schwingung versetzt... ich würde mich eher wundern wenn keine luft bewegt wird.
Und wie soll es nerven, pustet der Subwoofer in deine Richtung? Dann dreh ihn leicht.
 

soth

Volt-Modder(in)
Wenn der Bassreflexport falsch ausgelegt ist, kommt es zu Luftgeräuschen, ich nehme an das ist dein Problem!? Da hilft nur Verschließen.
Um die reine Luftbewegung an sich, muss man sich aber keine Gedanken machen :ugly:
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe ein Problem undzwar wenn ich dem Subwoofer mehr Bass gebe kommt Luft aus dem Bassreflexrohr. Ich habe eine Logitech X-530 5.1. Wie kann ich dass Verhindern. Denn das nervt wie Hulle. Und macht echt dann keinen Spaß mehr... Wie verhindere ich Dass ?
Weisst du um das Prinzip von Schallwellenerzeugung? Hat was mit Luft und Schwingungen zu tun. :ugly:

Wenn es dem Hörvergnügen keinen Abbruch tut, dann probiere doch mal Kunststoffwolle anzubringen.

MfG
 

X-CosmicBlue

PCGH-Community-Veteran(in)
Schall/Geräusche sind nichts anderes als Luftdruckschwankungen.
Höhe Töne entstehen bei schnellen Schwankungen, tiefe Töne bei langsamen Schwankungen.
Darum kann man diese Schwankungen bei tiefen Tönen nicht nur hören, sondern auch spüren.
Gepaart mit der Amplitude (was der Lautstärke entspricht) wird so eine Menge Luft bewegt.
Den Reflexkanal richtig verschließen würde sich negativ auf den Bass auswirken, Socken zB lassen aber noch immer ein wenig Luft durch.
 

ramme223

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es gibt auch Bassrefexrohr-"Stopfen". Bei meinen B&W Lautsprechern waren auch welche dabei. Gibts im übrigen auch bei anderen Herstellern wie Elac, Dynaudio oder Kef. Wenn du über deinen Hersteller keine bekommen kannst, probier es doch mal mit Akustikschaumstoff (Akustikschaumstoffe bzw. Akustikschaumstoff hier bestellen), einfach zurechtschneiden und an deine individuellen Bedürfnisse anpassen.
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Das nennt sich nicht umsonst Bassreflexrohr^^ der Lautsprecher selbst bewegt sich vor und zurück, schiebt bzw zieht also die Luft hin und her. Diese Luft muss ja irgendwohin bzw irgendwoher kommen. Und da Schall über die Luft übertragen wird ist für deinen Subwoofer nunmal so etwas essenziell. Watte hineinstecken, Kasten voll machen am besten. Dann kann die Luft noch rein und raus und der Druck wird gemindert. Mindert aber ebenso den Bass...
 

4clocker

Software-Overclocker(in)
Ich habe ein Problem undzwar wenn ich dem Subwoofer mehr Bass gebe kommt Luft aus dem Bassreflexrohr. Ich habe eine Logitech X-530 5.1. Wie kann ich dass Verhindern. Denn das nervt wie Hulle. Und macht echt dann keinen Spaß mehr... Wie verhindere ich Dass ?
Die Frage hast du dir doch schon selbst beantwortet...gib dem Sub einfach weniger Bass :lol::lol::lol:

Das ist keine Luft die da raus kommt sondern SCHALL! Ohne diese Luft gibts keinen Bass - quasi keine Luft ausm Rohr und der Sound klingt dünn.

Stell den Sub auf den Boden wo er hin gehört, dann stört auch die "Luft" nicht mehr
 

Bier

Software-Overclocker(in)
Doch doch das ist schon Luft. Wenn das BR Rohr falsch dimensioniert, ist kann es zu echt störenden Luftgeräuschen kommen. Auch wenn der Subwoofer auf dem Boden steht, wird dieses Luftströmungsgeräusch immer stören. Egal wo der Sub steht. Wie schon gesagt wurde, entweder zustopfen, weniger Bass einstellen, oder bestenfalls verschrotten und was Vernünftiges holen.
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe ein Problem undzwar wenn ich dem Subwoofer mehr Bass gebe kommt Luft aus dem Bassreflexrohr. Ich habe eine Logitech X-530 5.1. Wie kann ich dass Verhindern. Denn das nervt wie Hulle. Und macht echt dann keinen Spaß mehr... Wie verhindere ich Dass ?

1. Kein Logitröt kaufen.
2. Subwoofer vernünftig aufstellen.
 
TE
RofflLol

RofflLol

Freizeitschrauber(in)
Das weis ich auch das sich die Membram sich hoch und Runter bewegt ^^ so doof bin auch nicht :D naja dess aber nicht bei Jedem Subwoofer Luft rauskommt...
 

X-CosmicBlue

PCGH-Community-Veteran(in)
Es kommt bei jedem Subwoofer Luft raus.
Es kommt halt darauf an, wie hoch man den Bass dreht und wie hoch die Lautstärke ist...
 

Soulsnap

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich habe schon eine ganze Menge Subwoofer verbaut und bei ausnahmslos jedem wird die Luft durch eine Bassreflex Öffnung ausgestossen. Das ist nunmal das Prinzip eines Subwoofers. Ob nun Bandpass oder Bassreflex. ;) Bei einigen merkt man es allerdings erst ab einer gewissen Lautstärke deutlich. Wie schon gesagt, der beste Kompromiss wäre mMn das Subwoofer Gehäuse mit Watte oder ähnlichem auszulegen. So kann die Luft sich noch bewegen aber der "Stoss" ist nicht mehr so stark. Nebenbei, ein Subwoofer gehört eigentlich nicht wirklich auf den Schreibtisch, falls du ihn dort stehen hast

MfG
 

oelkanne

PC-Selbstbauer(in)
geschlossen Sub selber basteln....oder was vernünftiges Kaufen...Bassreflex wird gern genommen weil man "Achtung Eigene Meinung: kleinere Membraren mehr Wums verpassen kann ergo Bassreflex..." Bassreflex bedeutet meines Wissens nach nur das der entstehende Bass reflektiert wird und somit halt mehr Wums erzeugt..dementsprechend muss die Luft auch irgendwo hin.

Aber mal zu deinem Topic.....:lol::lol: sorry das kann ich mir nicht verkneifen.

Alternativ mal in einem HiFi-Forum die Jungs mit viel Fachwissen fragen welche Möglichkeiten man so hat :daumen:
 

Paulebaer1979

Software-Overclocker(in)
Nettes "Problem". :-)
Mein Teufel Concept E Magnum hat mittels diesem Lufteffekt die eine oder andere Bild in Fetzen gespielt, wenn ich "Tainted Love" von M.M. gehört habe. Aber der stand unter dem Tisch und meine Füsse sind/waren nicht zugempfindlich.
Wenn dich die Luft wirklich stört, stell den Sub unter den tisch und mit der Öffnung zur Wand - dann zieht´s nicht mehr so.
 

Bier

Software-Overclocker(in)
Ich würd allein aus dem Grund auch immer einen geschlossenen Sub vorziehen.
Ok, das ganze wird ein bisschen größer, ich hab mir 2 geschlossene 100 Liter Subs gebaut jeweils mit nem 30er Chassis, aber die gehen verdammt laut, sind extrem präzise und kommen (wenn auch mit leichtem Pegelabfall) bis unter 20hz.
Klar das braucht man nicht unbedingt, aber wollte damit nur sagen, dass es nicht immer Bassreflex sein muss und es noch andere tolle Alternativen gibt.

Wenn dich die Luft wirklich stört, stell den Sub unter den tisch und mit der Öffnung zur Wand - dann zieht´s nicht mehr so.
Mal ganz davon abgesehen, dass ein Subwoofer nicht unter den Tisch gehört, geht es dem TE glaub ich nicht um den Zug, sondern viel mehr um das Geräusch was die Luft macht.
Hatte auch mal das Teufel CEMPE, auch da gab es dieses Problem bei hohen Lautstärken.
 

Paulebaer1979

Software-Overclocker(in)
Hatte auch mal das Teufel CEMPE, auch da gab es dieses Problem bei hohen Lautstärken.

Also ich habe bei meinem nie was davon mitbekommen. Eher hat´s mir meinen damaligen 24" Röhrenmoni vom Schreibtisch vibriert als dass ich die Luft vom Sub gehört habe (vom gewollten Ton abgesehen). Wie weit muß man den den Sub aufdrehen, damit dieser Effekt auftritt?
Ein Sub kann ruhig unterm Tisch stehen, da das menschliche Gehör diese tiefen Frequenzen kaum räumlich orten kann - im Gegensatz zu Mittel- und Hochtönern. Mein aktueller Sub steht auch unterm Schreibtisch und es macht klanglich keinen Unterschied (hatte ihn auch kurz auf dem Tisch stehen).
Ansonsten hilft wohl nur ein größerer/hochwertigerer Sub. Da gilt wohl auch die gute Motorenbauerweisheit: Hubraum ist nur durch noch mehr Hubraum zu ersetzen - hier bezogen auf Gehäusegröße.
 

soth

Volt-Modder(in)
Die Gehäusegröße hat damit nichts zu tun, die Analogie zum Hubraum wäre das Verdrängvolumen der Membran, also linearer Hub x Fläche.
Der Subwoofer ist je nach Frequenz sehr wohl ortbar, Stichwort: Trennfrequenz und (zu niedrige) Flankensteilheit. Der Aufstellungsort ist natürlich auch nicht egal, siehe unterschiedlich starke Anregung der Moden, Phase und Schalldruck- & Frequenzverteilung im Raum.

Und weil es oben angesprochen wurde: BR-Gehäuse sind "effizienter" (rückseitig abgestrahlter Schallannteil) und vergrößern (bei gleich großem Gehäuse) den linearen Frequenzgang im Freifeld.
 

Bier

Software-Overclocker(in)
Wie weit weiss ich nicht mehr, das ist Jahre her zum Glück bin ich weg von dem Schrott :D
Ein Subwoofer gehört weder unter noch auf den Tisch.
Am besten er steht frei irgendwo im Raum.
Wo genau muss man ausprobieren. Wenn er falsch steht, dröhnt es am Hörplatz oder du sitzt in nem Bassloch und bekommst kaum was mit.
Deshalb hab ich ja 2 Stück. So hab ich nahezu im ganzem Raum einen gleichmäßigen Bass :)
 

Paulebaer1979

Software-Overclocker(in)
Hmm. Dann habt ihr beide (@Bier und @soth) beide deutlich besseres Gehör als ich - Respekt. Wobei mein letzter Hörtest mir gute Ergebnisse attestiert hat.
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
Paule, so was muss man lernen. Niemand weiß sofort worauf man achten muß, aber man erkennt die Unterschiede wenn man darauf hingewiesen wird.;)
 

Andrej

Software-Overclocker(in)
Ich möchte keinen neues Thema aufmachen.
Habe auch die selben Logitech X-530 5.1 und habe seid ca.2 Stunden das Problem,das immer ein kratzendes Geräusch aus den Boxen kommt.
Dass einzige was ich heute gemacht habe,war es den neuen Patch von Nvidia zu installieren.Habe grade wieder den Alten drauf gemacht,das Problem ist geblieben.
Das Telefon ist weit weg,und das Einzige was grade läuft ist die Waschmaschiene.

Woran könnte es liegen?
 

soth

Volt-Modder(in)
Paule, den Raumeinfluss kann man problemlos hören, die Überhöhungen betragen gleich mal problemlos 10dB oder mehr, raumabhängige Auslöchungen von Frequenzen sind jetzt ebenfalls nichts Ungewöhnliches.
 

Paulebaer1979

Software-Overclocker(in)
Paule, den Raumeinfluss kann man problemlos hören, die Überhöhungen betragen gleich mal problemlos 10dB oder mehr, raumabhängige Auslöchungen von Frequenzen sind jetzt ebenfalls nichts Ungewöhnliches.
Paule, so was muss man lernen. Niemand weiß sofort worauf man achten muß, aber man erkennt die Unterschiede wenn man darauf hingewiesen wird.;)

Verdammt. Dann sollte ich mein Gehör wohl mal trainieren - als ob die 8 Jahre bei der Marine noch nicht genug Training waren (Sonaroperartor). Habe weder beim Teufel (Concept E Magnum) noch beim jetzigen Z506 einen Unterschied bei Veränderungen vom Sub-Standort gehört. Tja. Gutes Hörvermögen ist nicht alles in dem Fall ;-)
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
Na ja, wenn Du auf einem Schiff gedient hast liegt es vielleicht daran, das Du größere "Geräuscherzeuger" gewohnt bist...:D
 
Oben Unten