• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Krypto-Mining mit Grafikkarten: Angeblich schuld an Stromausfällen im Iran

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Krypto-Mining mit Grafikkarten: Angeblich schuld an Stromausfällen im Iran

Iranische Behörden hatten schon im Januar Mining-Farmen für vermehrte Stromausfälle im Land verantwortlich gemacht. Nun berichtet France 24, dass chinesische Firmen mit ihren Farmen mittlerweile so viel Energie wie eine Stadt mit 100.000 Einwohnern verbrauchen - zumindest offiziell.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Krypto-Mining mit Grafikkarten: Angeblich schuld an Stromausfällen im Iran
 
D

DAU_0815

Guest
Das verlinkte ich schon gestern. Es ist eine Pest, wie bestimmte Menschen bestimmter Kulturen ohne Rücksicht auf Verluste ihre Interessen durchdrücken. Krankenhäuser ohne Strom sind alles andere als witzig, und überhaupt erträgt unsere moderne und verzahnte Welt keine Stromausfälle.

Im Iran gibt es noch die Todesstrafe. Ich postuliere, dass für diese Aktion Köpfe rollen werden und danach tausende Grafikkarten an die Bevölkerung verteilt werden.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Das verlinkte ich schon gestern. Es ist eine Pest, wie bestimmte Menschen bestimmter Kulturen ohne Rücksicht auf Verluste ihre Interessen durchdrücken. Krankenhäuser ohne Strom sind alles andere als witzig, und überhaupt erträgt unsere moderne und verzahnte Welt keine Stromausfälle.

Es läßt Geld Drucken, da braucht es keine Phantasie, um sich vorzustellen, dass das auch Leute machen werden. Ich würde es wohl auch tun. Was fehlt ist eben ein Schalter, mit dem man diese Farmen vom Netz nehmen kann. In Deutschland müssen sich Großverbraucher auch anmelden.

Im Iran gibt es noch die Todesstrafe. Ich postuliere, dass für diese Aktion Köpfe rollen werden und danach tausende Grafikkarten an die Bevölkerung verteilt werden.

Einerseits gibt es auch im Iran noch soetwas, da einem Rechtsstaat zumindest ähnlich ist. Sprich, es müßten erst Gesetze erlassen werden, die man dann verdrehen bzw. anwenden kann. Noch wichtiger ist, dass die Chinesen ihren Verbündeten wohl in den Hintern treten werden.

Es gibt hier also keinen Grund für die Lynchphantasien gegenüber Minern.
 

Lubi7

PC-Selbstbauer(in)
Solange Bitcoin&Co oben bleiben und die Pandemie nicht unter Kontrolle ist, werden wir keine bezahlbare GraKas sehen.

Da kann ich gleich auf eine RTX 4070 mit min. 12GB Vram, die max. 220Watt zieht und schneller als 3080 ist.......und natürlich nicht mehr als 500€ kostet 😂
 

Research

Lötkolbengott/-göttin
Das verlinkte ich schon gestern. Es ist eine Pest, wie bestimmte Menschen bestimmter Kulturen ohne Rücksicht auf Verluste ihre Interessen durchdrücken. Krankenhäuser ohne Strom sind alles andere als witzig, und überhaupt erträgt unsere moderne und verzahnte Welt keine Stromausfälle.

Im Iran gibt es noch die Todesstrafe. Ich postuliere, dass für diese Aktion Köpfe rollen werden und danach tausende Grafikkarten an die Bevölkerung verteilt werden.
Ich komme nicht umweg einen starken Vergleich zwischen diesen Aussagen und denen der Bolschewisten in der Sowjetunion zu finden. Die Bauern horten Korn, tötet Sie und verteilt es.

Pu244 hat vollkommen recht.
Freie Entscheidung der Leute dort.
Gesetzeslücken und deren Konsequenzen gehen voll auf die dortigen Politiker zurück.

Nur wird sich dafür niemand verantworten müssen.

Oder ist hier in DE nach Kum-Ex was passiert?
Geld geklaut, Volk ausgeraubt und Lücken in Investitionen/Instandhaltung gerissen.
Das Geld wurde behalten. Verurteilt wurde niemand.

Kürzlich hieß es, jeder Deutsche hat ~26.000€ Schulden. Also Staatsschulden geteilt durch Bürger. Nach solchen Sachen habe ich einen Verdacht, wenn in unserem Land Exekutive und Judikative funktionieren würden, das nahe Null wäre.
 

RoadDog87

Komplett-PC-Aufrüster(in)
[...] Gesamtenergieverbrauch von rund 300 Megawatt, dem Äquivalent einer Stadt mit 100.000 Einwohnern.

[...] Nach Angaben des chinesischen Betreibers hat die Fabrik bei Rafsanjan jedoch einen Energieverbrauch von 175 Megawatt - das entspricht etwa einer Stadt mit 30.000 Einwohnern.
Irgendwie rechnet man da anscheinend unterschiedlich :D (3 kWh / Einwohner gegenüber ca. 5,83 kWh / Einwohner)

Wie auch immer. Die Verbräuche sind immens. Und das alles um virtuelle Dinge zu erzeugen. Schon verrückt.
 

seraph1488

Komplett-PC-Käufer(in)
Viel interessanter wäre die Frage, warum Menschen offensichtlich diese "virtuellen Dinge" höher schätzen, als real bedrucktes Papier oder real geprägtes Altmetall.

Ganz einfach, weil real bedrucktes Geld mit nichts gedeckt ist, außer mit dem Vertrauen der Menschen. Des weiteren werden die Menschen durch Inflation enteignet. Die Inflation wird durch das ungezügelte Neudrucken von Dollar und Euro weiter angefacht. Sobald das Bargeld abgeschafft wurde, werden Negativzinsen etabliert.

Bitcoin ist das genau Gegenteil und wurde nach der Fianzkriese 2008 geschaffen. Die Idee dahinter ist, ein dezentrales nicht von Zentralbanken und Staaten kontrollierbares und zensierbares monetäres System zu schaffen. Der Bitcoin ist mathematisch auf 21 Million Einheiten limitiert, was ihn kostbar für viele Leute macht. Bitcoin ist ein Wertspeicher wie Edelmetalle, von daher wird er höher geschätzt als wertloses Papiergeld.
 

DBqFetti

Freizeitschrauber(in)
@seraph1488
:D Das war eher eine rhetorische Frage. Ich dachte man hätte es am leichten Zynismus herauslesen können. Aber danke für die ausführliche Erläuterung.
 

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
Das verlinkte ich schon gestern. Es ist eine Pest, wie bestimmte Menschen bestimmter Kulturen ohne Rücksicht auf Verluste ihre Interessen durchdrücken. Krankenhäuser ohne Strom sind alles andere als witzig, und überhaupt erträgt unsere moderne und verzahnte Welt keine Stromausfälle.

Im Iran gibt es noch die Todesstrafe. Ich postuliere, dass für diese Aktion Köpfe rollen werden und danach tausende Grafikkarten an die Bevölkerung verteilt werden.
Kranker Typ... und nice Doppelmoral die du an den Tag legst.
wie bestimmte Menschen bestimmter Kulturen ohne Rücksicht auf Verluste ihre Interessen durchdrücken.
Merkste gar nicht wa... ;-)
 

FKY2000

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ganz einfach, weil real bedrucktes Geld mit nichts gedeckt ist, außer mit dem Vertrauen der Menschen. Des weiteren werden die Menschen durch Inflation enteignet. Die Inflation wird durch das ungezügelte Neudrucken von Dollar und Euro weiter angefacht. Sobald das Bargeld abgeschafft wurde, werden Negativzinsen etabliert.

Bitcoin ist das genau Gegenteil und wurde nach der Fianzkriese 2008 geschaffen. Die Idee dahinter ist, ein dezentrales nicht von Zentralbanken und Staaten kontrollierbares und zensierbares monetäres System zu schaffen. Der Bitcoin ist mathematisch auf 21 Million Einheiten limitiert, was ihn kostbar für viele Leute macht. Bitcoin ist ein Wertspeicher wie Edelmetalle, von daher wird er höher geschätzt als wertloses Papiergeld.
"Gedrucktes Geld" ist gedeckt durch staatliche Akzeptanz, die Zentralbanken, politische Stabiltät, den Volkswirtschaften und nicht zuletzt durch das Vertrauen der Bevölkerung in die offizielle Währung als Zahlungsmittel.

Das alles ist bei Kryptowährungen NICHT gegeben.
Kryptowährungen dienen in der aktuellen Form hauptsächlich der Spekulation mit der Absicht daraus Gewinne zu generieren, die dann wieder in "gedrucktes Geld" getauscht werden, ganz genauso wie es bspw. bei Aktien auch der Fall ist.
Kryptowährungen genießen nämlich mitnichten ein ähnlich hohes Vertrauen durch den Großteil der Bevölkerung und erst recht nicht durch Staaten. Es hat durchaus gewichtige Gründe, warum es einer kompetenten Finanzregulierung bedarf, um Währungen durch Einleitung von Maßnahmen an die Dynamik von Volkswirtschaften anpassen zu können.

Glaubt hier ernsthaft jemand, dass eine digitale Fantasie-Währung, die sich "irgendjemand" ohne staatliche Legitimation ausgedacht hat und mittels mathematischer Algorythmen "erzeugt" wird, in absehbarer Zeit "gedrucktes Geld" ersetzen kann und zur offiziellen Währung von Industrienationen wird?
Wenn ja: Sorry, Traumtänzer !
 
D

DAU_0815

Guest
Freie Entscheidung der Leute dort.
Es sind Chinesen in chinesischen Firmen ...

Es sind nicht "die Leute dort". Was würdest Du sagen, wenn die Alis in Ramstein mal eben so 50 MW für eine Miningfarm zusätzlich abzwacken und in Ramstein geht das Licht aus. Ist das dann auch eine freie Entscheidung?
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Ganz einfach, weil real bedrucktes Geld mit nichts gedeckt ist, außer mit dem Vertrauen der Menschen. Des weiteren werden die Menschen durch Inflation enteignet. Die Inflation wird durch das ungezügelte Neudrucken von Dollar und Euro weiter angefacht. Sobald das Bargeld abgeschafft wurde, werden Negativzinsen etabliert.

Bitcoin ist das genau Gegenteil und wurde nach der Fianzkriese 2008 geschaffen. Die Idee dahinter ist, ein dezentrales nicht von Zentralbanken und Staaten kontrollierbares und zensierbares monetäres System zu schaffen. Der Bitcoin ist mathematisch auf 21 Million Einheiten limitiert, was ihn kostbar für viele Leute macht. Bitcoin ist ein Wertspeicher wie Edelmetalle, von daher wird er höher geschätzt als wertloses Papiergeld.

Auch der Wert von Bitcoins misst sich alleine am Vertrauen der Menschen. Es stimmt zwar, dass es weniger Einflussfaktoren auf den Bitcoin und damit dieses Vertrauen gibt, bislang schwankt es aber noch weitaus stärker als bei gängigen Fiat-Währungen, wie man unschwer an den extremen Kursschwankungen erkennen kann. Als Wertspeicher sind Kryptos daher komplett ungeeignet, da man nie weiß, wer sie in Zukunft wie einschätzen wird.

Übrigens diente die Finanzkriese zwar als Aufhänger für Bitcoin, es wurde aber auf bestehende Ideen für nicht-staatlichen Digitalwährungen aufgebaut. Der eigentlich Fortschritt, die Umsetzung als Blockchain (für sich genommen ebenfalls keine neue Idee) war eine gute Idee (PoW weniger), ergab sich aber nicht aus der Finanzkrise. Frühere Digitalwährungen hatten das Vertrauensproblem zentralisierter Systeme viel deutlicher hervorgehoben als der reale globale Zahlungsverkehr, der zu dem Zeitpunkt noch eine Immobilien- und Wirtschafts-, aber noch keine Eurokrise hatte.
 

KremitTheFrag

Komplett-PC-Käufer(in)
Da kann ich gleich auf eine RTX 4070 mit min. 12GB Vram, die max. 220Watt zieht und schneller als 3080 ist.......und natürlich nicht mehr als 500€ kostet 😂

Meine Glaskugel sagt mir, das ist auf dem Gebrauchtmarkt durchaus möglich, ca 6 Monate nachdem die 5080 Ti für den allgemeinen Massen/Spielermarkt zu "normalen" Preisen verfügbar ist und man getrost sein Altmetall verscherbeln kann. Das wiederum dürfte kurz vor Einführung der 6080er Serie sein. Also in ca 6-8 Jahren. Wir sollten uns dann nur vorher abstimmen. Nicht, dass wir uns dann gegenseite hochbieten... :schief:
 

DBqFetti

Freizeitschrauber(in)
warum es einer kompetenten Finanzregulierung bedarf
Tut es das? Und wenn ja, warum gibt es keine "kompetente" Finanzregulierung? Der Euro seines Zeichens befindet sich seit 2009 in einer permanenten Rettung. Gold und Silber andererseits sind seit tausenden Jahren relativ wertstabil, ohne Finanzregulierung dahinter.

Prognose: Zu viel Kaynes.
 

Rocko

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Solange Bitcoin&Co oben bleiben und die Pandemie nicht unter Kontrolle ist, werden wir keine bezahlbare GraKas sehen.

Da kann ich gleich auf eine RTX 4070 mit min. 12GB Vram, die max. 220Watt zieht und schneller als 3080 ist.......und natürlich nicht mehr als 500€ kostet 😂
Jetzt wo Elon Musk heute noch verkündet hat, das Tesla Milliarden in Bitcoin investiert hat, ist der Kurs erstmal 15% nach oben gesprungen.

Ich hoffe, die Blase platzt irgendwann. Oder wir müssen mit der Knappheit 2021 mindestens darauf einstellen, bis die großen Firmen Investitionen in Ausbau ihrer Fabs machen.
 

KremitTheFrag

Komplett-PC-Käufer(in)
Auch der Wert von Bitcoins misst sich alleine am Vertrauen der Menschen. Es stimmt zwar, dass es weniger Einflussfaktoren auf den Bitcoin und damit dieses Vertrauen gibt, bislang schwankt es aber noch weitaus stärker als bei gängigen Fiat-Währungen, wie man unschwer an den extremen Kursschwankungen erkennen kann. Als Wertspeicher sind Kryptos daher komplett ungeeignet, da man nie weiß, wer sie in Zukunft wie einschätzen wird.
Ein Bekannter von mir hat im Rahmen seines Masterstudiums bei einer Bank an einer Projektarbeit zum Thema Investition in Kryptowährungen teilgenommen. Im Ergebnis kam diese Bank dazu, dass man den eigenen Kunden Krypotwährungen nicht als Investitionsobjekt empfehlen könne, da dessen Volatilität selbst bei intensiver Marktbeobachtung nicht in einem vertretbaren Rahmen vorhergeahnt werden kann.

Es sei kein Produkt, mit dem man Seriös bei dem angepeilten Kundenkreise (ab 8 Stellig auf dem Konto aufwärts) auftreten könne. Es wurde als Spielgeldempfehlung mit sehr hoher Möglichkeit des annähernden Totalverlustes eingestuft. Wollte man den Kunden zudem mit dem Argument eines steuerfreien Gewinns nach dem Verkauf kommen, war dies aufgrund der hohen Schwankungen kaum möglich, da evtl noch innerhalb der Fristen verkauft werden müsste. Dies mögen die angepeilten Kunden anscheinend nicht, wer zahlt schon gerne Steuern...
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Du weißt nicht, ob es eine Blase ist. Bitcoin ist noch lange nicht konsolidiert.

Ich würde eher darauf hoffen, dass die Bitcoins vollständig aufgeschürft werden.
Wir leben im Kapitalismus. Es ist immer eine Blase, egal auf was man spekuliert. Nur die meisten platzen nicht. Bitcoin macht aber so einen Turbo durch, das kann nur platzen. Reicht wenn zb. die EU über ein Gesetz auch nur nachdenkt, das solchen Stromverbrauch zum Herstellen von eigentlich nichts, einschränkt. Vertrauen weg, Angstverkäufe, die 3-4 Großspekulanten kommen heil raus, alles drunter geht Baden, und wir haben wieder Grakas. Der Jensen wird weinen weil er seine Lager jetzt nicht mehr direkt an seine Bros verkaufen kann.

Ach und die weltweite Wirtschaftskrise nicht vergessen. Solche Events haben dann die Größe von Leman.
 

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Ganz einfach, weil real bedrucktes Geld mit nichts gedeckt ist, außer mit dem Vertrauen der Menschen. Des weiteren werden die Menschen durch Inflation enteignet. Die Inflation wird durch das ungezügelte Neudrucken von Dollar und Euro weiter angefacht. Sobald das Bargeld abgeschafft wurde, werden Negativzinsen etabliert.

Bitcoin ist das genau Gegenteil und wurde nach der Fianzkriese 2008 geschaffen. Die Idee dahinter ist, ein dezentrales nicht von Zentralbanken und Staaten kontrollierbares und zensierbares monetäres System zu schaffen. Der Bitcoin ist mathematisch auf 21 Million Einheiten limitiert, was ihn kostbar für viele Leute macht. Bitcoin ist ein Wertspeicher wie Edelmetalle, von daher wird er höher geschätzt als wertloses Papiergeld.
Aha, aber Zahlen auf einem USB Stick sind mit was gedeckt? Mit Platin? Mit Gold? Eine diseser Zahlen soll 20.000 Euro Wert sein, na wenn das mal keinen Vertrauensvorschuß darstellt. :lol:

Genauso ist es mit Aktien und Gold und Erdöl....echt toll diese Denkweise. :lol:


Also manche haben echt nur Grütze im Kopp. :D
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Tut es das? Und wenn ja, warum gibt es keine "kompetente" Finanzregulierung? Der Euro seines Zeichens befindet sich seit 2009 in einer permanenten Rettung. Gold und Silber andererseits sind seit tausenden Jahren relativ wertstabil, ohne Finanzregulierung dahinter.

Prognose: Zu viel Kaynes.

Ja, weil Gold und Silber einen reellen Gegenwert bieten, während Geld rein auf Vertrauen und der Annahme, das es einen gewissen Wert hat basiert. Deswegen stürzen auch Währungen rapide ab, wenn die Weltwirtschaft der Währung sein Vertrauen entzieht. Deswegen hat man auch vor langer Zeit den Kurs auch mit Gold gestützt. Das geht aber heute nicht mehr, da mehr Geld im Umlauf ist, als es Gold gibt. Das wird Deutschen unsere Goldreserven in einem fremden Land, nämlich Murica lagern, hilft auch nicht, das wird nämlich vom Ami ganz schnell beschlagnahmt, wenn in einer Krise der Dollar abschmiert. Aber naja....deutsche Politik und ihre Entscheidungen, man sieht ja zur Zeit was die wert sind. Bis auf Diätenerhöhung wird nur gelabert, man kann ja nicht mal den steuerfinanzierten, in Deutschland produzierten Impfstoff bestellen.
 

rum

Software-Overclocker(in)
Chinesische Mining-Racks mit Geforce RTX- und AMD RX-Karten sorgen für Stromausfälle im Iran? Sorry, aber dazu fällt mir nur folgendes ein:
giphy.gif
 

Wumpi747

Komplett-PC-Käufer(in)
echt lustig, das klugescheiße hier :D
aber wie sagte meine mutter immer ? "was interessiert mich fremdes elend ?"
bargeld wird, so wie es ja einige planen, eh abgeschaft werden. damit schwarmarkthandel keine niesche mehr hat.
tja, dann wird eben getauscht, so wie vor 1000den von jahren üblich war.
1kg kokain gegen 40 kg waffen und 40 kg waffen gegen 5 imigranten oder so ähnlich könnte dann eine gleichung aussehen.
und ? wird dagegen irgendwer irgentetwas unternehmen können und wollen ?
nö, genau, weil nämlich soooo viele daran verdienen, ja unter anderem auch bestechliche poliker und dergleichen mehr.
wer hier dann noch an den lieben,netten , weihnachtsmann glaubt, der lebt in einer wundervollen traumwelt ^^
ich weiß, das man hier, erzieltes einkommen durch krypto-währung oder was auch immer, versteuern muß.
ergo, haben eh nur leute wirklich was davon, die entweder nicht arbeitslos sind oder sonst irgendwie bezüge vom staat bekommen.
vlt. ist ja jetzt bei dem ein oder anderem der groschen gefallen.
es interessiert mich auch weniger, ob im iran, die leute das versteuern müßen oder nicht.
kann sich nunmal nicht jeder aussuchen, wo er lebt und wie er lebt.
das sind für viele luxusprobleme in dieser welt.
darum kann ich das gejammer auf hohem niveau, langsam nicht mehr lesen, das xyz die graka nicht kaufen kann wegen dies das und jenem.
andere auf der welt wären froh, wenn se was zu fressen hätten und anständige kleidung oder eine behausung die sie vor der natur schützt.
aber je mehr menschen sterben , umsobesser für die jetzt gepeinigte erde.
dreck muß weg. der mensch ist nunmal dreck und hat in meinen augen, seine darseinberechtigung, eh verwirkt.
aber wayne ?
ich halte es da wie die wikinger...der stärkere überlebt und der schwache, der nciht gekämpft hat, kommt nicht zur großen halle odins.
hehe :)
und der neid...ja..der neid wird eh den anderen oder den einen befallen und sich ausweiten.
schön... vlt. haben wir dann hier in D bald den völkerkrieg.
rüstet schonmal auf ;)
das ist meine meinung und die gebe ich kund ob das wem passt oder nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

Albatros1

Software-Overclocker(in)
Der Euroschein ist das einzige uneingeschränkte gesetzliche Zahlungsmittel in Deutschland.
Insofern ist ein Bitcoin mit hohem Risiko verbunden und der Handel kann jederzeit unterbunden werden.
Alleine die Schwankungen zeigen, daß es als Zahlungsmittel ungeeignet ist. Innerhalb einiger Monate kann das Vermögen die Hälfte wert sein, unter Umständen in Tagen.
Auch der hohe Aufwand für eine Bezahlung von 10 Euro/Gegenwert steht in keinem Verhältnis.
 
  • Like
Reaktionen: B00

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Nö, Gold und Silber sind auch nur soviel Wert, was ihrer Wertschätzung enspricht. :lol:

Stimmt. Aber Gold und Silber haben einerseits den Vorteil langfristiger Erfahrung, die zu ebenso langfristigen, den Kurs stabilisierenden Anlegern führen und andererseits den einer beschränkt steigerungsfähigen Produktion. Man weiß recht genau, wieviel Gold man jährlich zu welchem Preis fördern kann und wieviel mehr zu welchem höheren Preis. Dadurch kann die Menge mit der Nachfrage skalieren und den letzten wirklich große Rutsch müsste es im 16. oder 17. Jhd. gegeben haben, als südamerikanisches Silber den Preis in Europa ruiniert hat. Bei Bitcoin dagegen ist das Angebot fest definiert, weitere Kontinente mit Vorkommen werden nicht entdeckt werden, und es ist dauerhaft zu niedrig, was permanente Deflationshoffnungen weckt. Aufgrund des kurzen Alters haben außerdem fast ausschließlich kurzfristige Spekulanten investiert. Nur Seifenlauge bietet noch bessere Grundlagen für Blasenbildung.

Übrigens sind die verbleibenden Schwankungen bei Gold und Silber immer noch so hoch, dass sie als Alltagszahlungsmittel so nicht brauchbar wären.


Klar platzt die Blase. Schon seit über 10 Jahren. Und mehrere hundert Tode ist der Bitcoin auch schon gestorben ^^

Das Problem ist die Hardware-Industrie: Jedesmal, wenn "der PC" wegen einer neuen Konsolengeneration "stirbt", kann man mit den Leichen so spottbillig meinen, dass.... :-D
 

Downsampler

BIOS-Overclocker(in)
Naja. Solange man Bitcoins in Dollar bewertet ist das Prinzip total für den Poppes.

Die Geschichte des Geldes ist eine Geschichte von Betrug, von Verschleierung und vom Ummünzen.

Empfehlenswert: The Money Masters auf youtube
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Fängt bei den Römern an und hört mit der "Neuzeit" auf.
Viel mehr als andere zu bescheissen ist den Bankern aber seitdem auch nicht eingefallen... :D
...
Das Problem ist die Hardware-Industrie: Jedesmal, wenn "der PC" wegen einer neuen Konsolengeneration "stirbt", kann man mit den Leichen so spottbillig meinen, dass.... :-D
Was da jedesmal an Werten vernichtet wird, einfach Wahnsinn ist das.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten