News Kostenpflichtige Starfield-Quest sorgt für erheblichen Aufschrei

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Mit dem Release des Creation Club hat Bethesda einen neuen Quest-Typ für Starfield integriert. Damit können Spieler Aufgaben für die Trackers Alliance erledigen. Die Sache hat aber einen erheblichen Haken.

Was sagt die PCGH-X-Community zu Kostenpflichtige Starfield-Quest sorgt für erheblichen Aufschrei

Bitte beachten: Thema dieses Kommentar-Threads ist der Inhalt der Meldung. Kritik und allgemeine Fragen zu Online-Artikeln von PC Games Hardware werden hier gemäß der Forenregeln ohne Nachfrage entfernt, sie sind im Feedback-Unterforum besser aufgehoben.
 
Um das einordnen zu können, es gibt additional Content, den man nutzen kann oder nicht und davon wird ein Teil kostenpflichtig sein? Ich verstehe das nicht, warum genau sollte mich das aufregen, entweder ich will Zusatzcontent haben und zahle dafür, wenn ich den Gegenwert als angemessen erachte oder aber nicht?!? Klingt für mich nach better world problems.

In erster Linie sind die MOD-Tools da, schade das diese wichtige Info nur so beiläufig gestreut wird.^^

MfG
 
elder-scrolls-horse-armor-dlc-popular-2355936334.jpg
 
Scheinbar hat MS ein Problem damit die kosten von 200mio $ wieder reinzuholen :ugly:
10 Euro für eine Quest ist schon echt wild, und wir alle kennen die SF Quests. Flieg von A nach B und töte C, done
Ich bezweifle das diese zusatzquests auch nur halbwegs einen Mehrwert bieten.
Am ende wieder ein trauriger versuch von MS dieses drecksgame iwie auf krampf zu monetarisieren.
Wird halt leider nichts draus wenn die benötigten Spieler nicht vorhanden sind. :-)
 
Ich habe damals bei EQ2 für Zusatzcontent gerne Geld ausgegeben. Die Frage ist doch welchen Gegenwert man erhält. Wenn dieser nicht stimmt, korrigiert mich wenn ich falsch liege, dann muss man das doch nicht nutzen?

MfG
 
Ich habe damals bei EQ2 für Zusatzcontent gerne Geld ausgegeben. Die Frage ist doch welchen Gegenwert man erhält. Wenn dieser nicht stimmt, korrigiert mich wenn ich falsch liege, dann muss man das doch nicht nutzen?

MfG
Das trifft ja auf so ziemlich alles im Leben zu. Wenn XY zu teuer ist, dann kaufe ich es nicht. Kritik, dass man es gerne hätte, aber es einfach viel zu teuer ist, ist doch legitim.
 
Das trifft ja auf so ziemlich alles im Leben zu. Wenn XY zu teuer ist, dann kaufe ich es nicht. Kritik, dass man es gerne hätte, aber es einfach viel zu teuer ist, ist doch legitim.
Ja mag sein aber wenn man die Inhalte als nicht gut erachtet und diese nicht bezahlen möchte, werden sie dann besser, wenn man nichts bezahlt? Ich denke nein, das ist mein Punkt.

MfG
 
Ja, lässt man ja auch, aber man darf doch sagen, dass die Preise völlig überzogen sind. Was ist denn jetzt dein Problem?
Wenn ein Inhalt einem nicht gefällt, dann lässt man es einfach, egal ob kostenpflichtig oder nicht und das die Preise "zu hoch" sind war hier nicht das Thema, sondern das grundsätzlich dafür Geld verlangt wird.^^

MfG
 
Ja mag sein aber wenn man die Inhalte als nicht gut erachtet und diese nicht bezahlen möchte, werden sie dann besser, wenn man nichts bezahlt? Ich denke nein, das ist mein Punkt.

MfG
Es sagt ja keiner, dass das Produkt nicht gut ist. Mod-Support ist doch super, aber leider nicht, wenn man für 70 Euro nur 10 kleine Missionen bekommt. Und ich finde, dass muss man dann MS auch sagen, damit sie vielleicht nochmal nachdenken. Wäre schade, wenn es denn niemand spielt.
Wenn ein Inhalt einem nicht gefällt, dann lässt man es einfach, egal ob kostenpflichtig oder nicht und das die Preise "zu hoch" sind war hier nicht das Thema, sondern das grundsätzlich dafür Geld verlangt wird.^^

MfG
Ok, dass man generell was kostenlos möchte, sollte nicht der Anlass zur Kritik sein. Ich habe das Spiel noch nicht durch und werde mich deshalb ohnehin zurückhalten, aber später wäre es vielleicht schon cool. Ich weiß auch nicht, ob Mods, erstellt durch die Community, Geld kosten werden.
 
Wie gesagt, ich habe damals bei EQ2 gerne Geld für Zusatzkontent ausgegeben, wenn der "Gegenwert" gestimmt hat. Ich kann das hier nach dieser News gar nicht beurteilen, weswegen ich mich da mit einer abschließenden Wertung zurückhalte. Kennst du denn den genauen Umfang?

MfG
 

"Kostenpflichtige Starfield-Quest sorgt für erheblichen Aufschrei"​


Verständlich!

Irgendwie nicht ganz von Bethesda zuende gedacht? :ka:
 
Wie gesagt, ich habe damals bei EQ2 gerne Geld für Zusatzkontent ausgegeben, wenn der "Gegenwert" gestimmt hat. Ich kann das hier nach dieser News gar nicht beurteilen, weswegen ich mich da mit einer abschließenden Wertung zurückhalte. Kennst du denn den genauen Umfang?

MfG

man muss aber auch beachten das es leute gibt die die deluxe variante des Games gekauft haben für 100 Euronen, wenigstens kann man denen die Quests gratis anbieten wenn man schon die kommenden DLCs gratis bekommt.
Es geht nicht mal darum ob es einen Mehrwert bietet oder nicht, Content ist Content am ende des Tages und dafür Geld zu verlangen obwohl das game sowieso schon bescheiden ist, ist immer so eine Sache. BGS hat garkein interesse daran den karren ausm dreck zu ziehen, die schieben es eher weiter hinein.
Außerdem zahlt man 10 Euro für 1 Quest (!), das ist massivst überteuert. Wenn man 5-6 kriegen würde, könnte man sich das vllt überlegen, aber nicht so.
 
Wie gesagt, ich habe damals bei EQ2 gerne Geld für Zusatzkontent ausgegeben, wenn der "Gegenwert" gestimmt hat. Ich kann das hier nach dieser News gar nicht beurteilen, weswegen ich mich da mit einer abschließenden Wertung zurückhalte. Kennst du denn den genauen Umfang?

MfG
Ok, musste mich jetzt selbst nochmal belesen:

Spieler können Missionen der Kopfgeldjägerorganisation Trackers Alliance annehmen.

Kostenlos: Erste Mission wiederholbar.
Kostenpflichtig: Zweite Mission ("The Vulture") kostet 700 Credits (~7 Euro).

Meine Meinung: Ich denke mal wir kennen die einzelnen Missionen von Fraktionen aus Starfield/Skyrim/Fallout. Im Paket ist das ein guter Umfang, aber die einzelnen Missionen doch mehr oder minder kurz. Nehmen wir mal an, eine Fraktion hat 10 Missionen und die erste ist kostenlos. Dann ergibt sich ein Preis von 63 Euro.
Ich finde es zu viel und wie du sagst, werde ich da nicht zuschlagen.
Andererseits habe ich damals bei Assetto Corsa auch viel Geld für Autopakete ausgegeben.

Microsoft wird ja selbst herausfinden, ob der Preis die Spieler fern hält oder nicht und den Preis anpassen. Ich halte mich wie gesagt erstmal zurück.

Quelle:

EDIT: Ich weiß nicht genau...und das geht auch nicht aus dem Artikel hervor, ob alle weiteren Missionen dann zusammen 7 Euro kosten oder jede Einzelne.
 
Zuletzt bearbeitet:
man muss aber auch beachten das es leute gibt die die deluxe variante des Games gekauft haben für 100 Euronen, wenigstens kann man denen die Quests gratis anbieten wenn man schon die kommenden DLCs gratis bekommt.
Es geht nicht mal darum ob es einen Mehrwert bietet oder nicht, Content ist Content am ende des Tages und dafür Geld zu verlangen obwohl das game sowieso schon bescheiden ist, ist immer so eine Sache. BGS hat garkein interesse daran den karren ausm dreck zu ziehen, die schieben es eher weiter hinein.
Außerdem zahlt man 10 Euro für 1 Quest (!), das ist massivst überteuert. Wenn man 5-6 kriegen würde, könnte man sich das vllt überlegen, aber nicht so.
Kennst du denn die Quest schon? Ich will das nicht abtun was du sagst aber hier wird sich über etwas aufgeregt, was im Detail noch gar nicht bekannt ist?! In EQ2 gab es teilweise mystiq Quest die einen wochenlang beschäftigt haben. Da fände ich es dann beispielsweise ok. Und Kontent ist Kontent, dass stimmt aber alles was nach dem Spiel kommt ist nun einmal zusätzlich und es steht jedem frei etwas zu nutzen, was einem zusagt oder eben nicht. Wenn es einem nicht zusagt und die Inhalte nicht passen, muss man es ja nicht kaufen und die Frage ist doch folgerichtig, ob sich daran in der Sache etwas ändert, wenn die Inhalte dann kostenlos sind?

Ich will und kann das hier so pauschal nicht feststellen, ohne den Umfang zu kennen, vielleicht sollte man erst einmal mehr Informationen abwarten, bevor man sich, siehe Dragons Dogma, wieder umsonst vorab echauffiert.

MfG
 
Kennst du denn die Quest schon?
Nö, muss die auch gar nicht kennen. Hab Jahrelange Erfahrung was Bethesda Games angeht. Wieso sollen die Quests plötzlich gut sein wenn das Base game eine reine Katastrophe ist. Da zu hoffen es würde iwas gutes bei rumkommen ist halt auch Kategorie Märchenwelt.


Ich will das nicht abtun was du sagst aber hier wird sich über etwas aufgeregt, was im Detail noch gar nicht bekannt ist?!

Wie gesagt, Spieler die BGS games kennen, wissen schon was einem da erwartet. Ich rege mich nicht mal drüber auf, mir ist SF egal und solange keine full conversion von SF kommt, lade ich das Game auch nicht wieder runter.
Es geht einfach darum das SF so boring ist, das jegliche zusatzquests einem einen grund geben könnte dieses bescheidene Spiel zu mögen, aber BGS versteckt das hinter einer Paywall, und das ist einfach nur enttäuschend.
 
Nö, muss die auch gar nicht kennen. Hab Jahrelange Erfahrung was Bethesda Games angeht. Wieso sollen die Quests plötzlich gut sein wenn das Base game eine reine Katastrophe ist. Da zu hoffen es würde iwas gutes bei rumkommen ist halt auch Kategorie Märchenwelt.




Wie gesagt, Spieler die BGS games kennen, wissen schon was einem da erwartet. Ich rege mich nicht mal drüber auf, mir ist SF egal und solange keine full conversion von SF kommt, lade ich das Game auch nicht wieder runter.
Es geht einfach darum das SF so boring ist, das jegliche zusatzquests einem einen grund geben könnte dieses bescheidene Spiel zu mögen, aber BGS versteckt das hinter einer Paywall, und das ist einfach nur enttäuschend.
Was regst du dich denn hier überhaupt auf, wenn dir das Spiel so gar nicht zusagt kann es dir doch völlig egal sein ob Content der dir dann auch nicht zusagt, nach deiner Analyse, kostenpflichtig ist oder aber nicht?!

Man kann sich auch Probleme machen wo überhaupt keine sind...

MfG
 
Zurück