News Kostenpflichtige Starfield-Quest sorgt für erheblichen Aufschrei

Erklär das den Aktionären, die sehen das anders, und scheinbar juckt es sie ja doch, sonst würden sie zig studios nicht dicht machen um kosten zu sparen :-)

Brauche ich nicht, die Aktie steigt und steigt :-)
Microsoft hat mit der Übernahme von Bethesda und Activision/Blizzard Gesamtpaket gekauft.
Es ist vollkommen normal das nach so einer Übernahme etliche Abteilungen, in diesem Fall Studios geschlossen werden.

Aber wenn du der Meinung bist, dass Microsoft aus reinen finanziellen Gründen macht, ist das okay, du kannst diese Meinung haben. Als Wirtschaftsinformatiker, habe ich eine andere Meinung dazu.
 
Da manche Spieler dennoch abgefischt werden und die vermutlich glauben sie bekommen etwas ganz tolles für 10 Euro. Wucher ist per se abzulehnen das kann man imho nicht verteidigen.
Aber genau das ist doch die Frage, kennst du denn die konkreten Inhalte und den konkreten Umfang oder warum redest du von unverhältnismäßig hohem Gewinn, sprich Wucher???

MfG
 
Dann wird demnächst dein Charakter nackt rum rennen, denn alles kosmetische ist Optional.
Rüstungen bietet aber immer noch Schutz, es sind aber nur noch Stats und die Rüstung selbst ist unsichtbar.

Nein darum geht es gar nicht.
Es geht darum, das Spiele nicht mehr als ganzes kommen, sondern scheibchenweise mit einem ~2000% Aufpreis verkauft werden.
Wenn das Spiel Free 2 Play ist, dann kann man es vielleicht noch tolerieren, aber bei Starfield hast du (normalerweise) 60-70€ für das Spiel ausgegeben.
Und gerade weil Starfield nicht das Spiel war, was sie einem Versprochen haben, regt es viele auf.

Oder bist du ein Pirat dem deswegen alles egal ist, weil gecrackte Spiele sowieso gratis mit allen DLCs kommen?
Die Leute, welche nicht über den eigenen Tellerrand schauen wird man leider nicht eines Besseren belehren können. Es wird immer Leute geben die mit dem dämlichen "ist doch nur kosmetisch" Gesülze um die Ecke kommen. Ich nehme mal an, das sind auch keine RPG-Liebhaber, die ihre Charaktere im Verlauf des Spieles in tollen Rüstungen sehen wollen, ohne die noch mal zusätzlich bezahlen zu müssen.
Ich frag mich nur, wieso vielen von denen trotzdem die Grafik wichtig ist. Für solche Leute würden es auch Strichmännchen tun...

"Mir ists egal, also hat es auch niemand anderen zu stören."
 
Die Leute, welche nicht über den eigenen Tellerrand schauen wird man leider nicht eines Besseren belehren können. Es wird immer Leute geben die mit dem dämlichen "ist doch nur kosmetisch" Gesülze um die Ecke kommen. Ich nehme mal an, das sind auch keine RPG-Liebhaber, die ihre Charaktere im Verlauf des Spieles in tollen Rüstungen sehen wollen, ohne die noch mal zusätzlich bezahlen zu müssen.
Ich frag mich nur, wieso vielen von denen trotzdem die Grafik wichtig ist. Für solche Leute würden es auch Strichmännchen tun...

"Mir ists egal, also hat es auch niemand anderen zu stören."
Kannst du denn man ein Beispiel nennen wo es so ist? Das sind ziemlich spezifische Anschuldigungen ohne Substanz, bis jetzt. Ich liebe Mmorpgs und mir ist noch nichts Vergleichbares bei größeren Titeln aufgefallen.^^

MfG
 
Brauche ich nicht, die Aktie steigt und steigt :-)
Microsoft hat mit der Übernahme von Bethesda und Activision/Blizzard Gesamtpaket gekauft.
Es ist vollkommen normal das nach so einer Übernahme etliche Abteilungen, in diesem Fall Studios geschlossen werden.

Aber wenn du der Meinung bist, dass Microsoft aus reinen finanziellen Gründen macht, ist das okay, du kannst diese Meinung haben. Als Wirtschaftsinformatiker, habe ich eine andere Meinung dazu.

Microsoft Corp (NASDAQ:MSFT) initiated the unplanned closure of several video-game studios within its Xbox division as part of an ongoing broad cost-cutting strategy.

Ups.
 
naja solange es nur kosmetisch ist is mir das alles herzlich egal. (gibt ja genug die auf Kosmetische Kinkerlitzchen abfahren sollen die halt zahlen)
ich kleide meinen Charakter nicht bzw lasse ihn so wie er kommt und meine Waffe is auch als solche zu erkennen und keine Leuchtende Zuckerstange.
aber für ne Mission extra zu zahlen is für mich ein Grund das Spiel oder den Publisher zu meiden.
 
Hihi, stört mich nicht, sollen die mal machen. Habe zum Release über den Game Pass in das Game geschaut, für mich war es ein anderes verbuggtes Setting dass sich wie Fallout anfühlte, nur halt im Weltraum.
Wenig Einfallsreichtum, Content war, naja, wünschenswert, Performance praktisch nicht vorhanden. Das Game ist für mich durch, egal was die noch patchen. Andererseits gibt es einfach Leute die alles kaufen, egal was sie geboten bekommen.🤷🏼‍♂️
 
Aber was kritisiert man denn, das man für etwas Geld zahlen muss, dessen Inhalte man nicht für ausreichend gut erachtet? Ja dann lässt man es einfach oder nicht?
Man hätte gerne ein besseres Spiel, das nicht verbuggt und arm an Inhalten ist. Versprechungen und geschürte Erwartungen wurden nicht gehalten und man erwartet wenigstens eine Wiedergutmachung.

Stattdessen gibt es jetzt eine Kampagne mit den Quests unabhängig der Länge für 10 € das Stück. Das ist die Kritik.

Klar muss man das nicht bezahlen. Man kann auch darauf pfeifen, ob der Freund Koks nimmt, oder der Nachbar aus Versehen seine Reifen falsch aufzieht, oder sonst irgend eine Katastrophe unkommentiert lassen.
 
Aber genau das ist doch die Frage, kennst du denn die konkreten Inhalte und den konkreten Umfang oder warum redest du von unverhältnismäßig hohem Gewinn, sprich Wucher???
Ja, die Spieler wissen in etwa, welche Inhalte sie in einer einzelnen Quest erwarten.
Reise auf Planet XY, zerstöre NPC oder Ziel, nimm Beute mit, kehre zurück usw.
Es ist keine Questline mit multiplen Zielen, neuen Dialogen oder Storyelementen und dafür ist der Preis bei weitem überzogen. Das ist doch nicht so schwer zu verstehen, oder? :schief:

Vielleicht wäre es sinnvoll dir den Inhalt des Reddit Threads durchzulesen, bevor du den Anwalt für Bethesda spielst, bzw. den unwissenden Bedenkenträger.
Ich rotz dich auch nicht jeden Tag zu mit Kritik, dass mein Wunsch-Ferrari so teuer ist.
Nur bekommst du für das Geld keinen Ferrari, sondern nur eine lahme Quest.
 
Einfach mit den Füßen abstimmen. Zu teuer = nicht kaufen.
Die Questline für 7€ wenn das Spiel 70€ kostet würde nur Sinn machen, wenn der Mod/DLC whatever den Inhalt um 10% aufstockt. Das sehe ich nicht.

Generell ist es super, das Modder auch ne müde Mark machen. Dann muß der Waffenskin aber 20 - 50ct kosten und nicht 2, 3€.

Egal, denn: Creation Kit ist raus, d.h. Nexusmods und alle anderen werden explodieren. Und wenn einem das was gefällt, kann man die crator oft auch über PayPal oder so unterstützen.
 
Ich verstehe die Kopfgeldgilde als Framework um CC besser in die Welt zu integrieren. Statt wie in Fallout 4 wo man viele Sachen einfach bei Spielstart in Inventar gespawnt wurde bzw. alle Quest erstmal 10 min durchliefen, kann man daraus jetzt ein Kopfgeld quest machen die man als Spieler selber starten kann.
 
Ja, die Spieler wissen in etwa, welche Inhalte sie in einer einzelnen Quest erwarten.
Reise auf Planet XY, zerstöre NPC oder Ziel, nimm Beute mit, kehre zurück usw.
Es ist keine Questline mit multiplen Zielen, neuen Dialogen oder Storyelementen und dafür ist der Preis bei weitem überzogen. Das ist doch nicht so schwer zu verstehen, oder? :schief:
Ok also halten wir fest, du kennst die konkreten Inhalte gar nicht sondern vermutest nur, richtig? Und aufgrund deiner Vermutung sprichst du von Wucher als nach Definition ein unverhältnismäßig hoher Gewinn, richtig?

Sag, stehst du auch für andere Zukunftsprognosen bereit, sechstellige Zahlenkombis mit Zusatzzahl beispielsweise? :-D

Vielleicht wäre es sinnvoll dir den Inhalt des Reddit Threads durchzulesen, bevor du den Anwalt für Bethesda spielst, bzw. den unwissenden Bedenkenträger.
Stehen denn da die konkreten Inhalte der Bezahlquest drin?
Wie gesagt, ich hatte das bereits mit einem Beispiel aufgezeigt. Bei EQ2 gab es einzelne Quest, mytische, die gingen über mehrere Wochen, damit war man ziemlich ausgelastet. Ich weiß nicht wie es kommt daher warte ich mit einem Resumée bis Genaueres bekannt ist, dann kann ich mich immer noch aufregen aber du kannst ja deine geheimen Informationen gerne nachreichen. :-)

MfG
Man merkt, dir ist es noch nie schlecht gegangen. Glückwunsch nicht jeder hat es so gut.
Wenn es einem schlecht ergeht hat man sicherlich ganz andere Probleme als Geld für irgend welchen additional Content für ein Spiel auszugeben...^^

MfG
 
Microsoft Corp (NASDAQ:MSFT) initiated the unplanned closure of several video-game studios within its Xbox division as part of an ongoing broad cost-cutting strategy.

Ups.

Was soll dieses schnippisch Art, so diskutiert meine 15 Jährige Tochter, doch gewiss nicht ein erwachsener Mensch.

Ich betone es nochmals, nach einem Aufkauf, Fusion etc. ist dass zusammen legen oder gar Auflösen von ganzen Abteilung in diesem Fall Studios ein normaler Prozess. Es ist bereits Personal/Abteilungen vorhanden da braucht es keine doppelte Belegung. In der Regel geht da 10-20% des Personals.

Irgendwas müssen die Firmen zur Entlassung/Schließung sagen und das meistens kosten Reduktion, da dort alles hineininterpretiere werden kann und der Begriff sehr weit gefächert ist.

Microsoft muss keine Kosten senken, weil es denen schlecht geht, ganz im Gegenteil.
Die machen es weil der Profit steigen soll und ausreichend Personal vorhanden ist.

Ein drittes mal werde ich nicht mehr auf dieses Standard BWL Thema eingehen :-)
 
Was soll dieses schnippisch Art, so diskutiert meine 15 Jährige Tochter, doch gewiss nicht ein erwachsener Mensch.
Wenn ein "Ups" dich schon so triggert muss das Leben mit einer 15-jährigen Tochter die Hölle für dich sein. :ugly:
Die Amis haben keine Milliarden! 1000 Millionen sind dort 1 Billion, nicht wie bei uns 1 Milliarde.
Haha, wie geil, bei Wish bestellte BWL-Profis wollen anderen erklären wie Welt funktioniert und haben nicht mal grundlegendstes Grundwissen. Köstlich.
 
Wenn ein "Ups" dich schon so triggert muss das Leben mit einer 15-jährigen Tochter die Hölle für dich sein. :ugly:
Wenn der Geist einer 15 Jährigen Tochter hier bei solch einem Thema sein Unwesen treibt, dann wohl ja ansonsten liegt die Antwort in der Relation zwischen seinem Geschriebenen und dem Zitiertem. ;-)
Haha, wie geil, bei Wish bestellte BWL-Profis wollen anderen erklären wie Welt funktioniert und haben nicht mal grundlegendstes Grundwissen. Köstlich.
Wenn man andere nieder machen muss um sich selbst zu erhöhen also quasi nicht aus eigener Kraft heraus, dann nennt man das wie? Oder darf man hier keine Fehler machen, ist dann das Gechriebene nichtig? Vielleicht solltet ihr mal darauf eingehen, statt euch daran aufzuhängen, denn mit dem Geschriebenen hat er doch Recht, egal ob er da jetzt eine Null zu viel oder zu wenig aufgezählt hat.^^

MfG
 
Die Amis haben keine Milliarden! 1000 Millionen sind dort 1 Billion, nicht wie bei uns 1 Milliarde.

Hat auch niemand behauptet, da wir uns in Deutschland/Europa befinden, schreiben wir Billion US Dollar und nicht Trillion! Egal ob die in USA keine Billion schreiben, interessiert uns Europäer nicht.

Zu dem steht dort direkt im Anschluss, die Angabe noch in Million um genau solche Postings wie deines zu vermeiden, aber gut ... :ugly:
Haha, wie geil, bei Wish bestellte BWL-Profis wollen anderen erklären wie Welt funktioniert und haben nicht mal grundlegendstes Grundwissen. Köstlich.

So handhabt es die Finanzwelt in Europa es nun einmal. Du kannst aber gerne das Wallstreet-online oder Finanzmarkt.de anschreiben, das die es falsch machen.
Bitte die Antwort veröffentlich.

 
Zuletzt bearbeitet:
So handhabt es die Finanzwelt in Europa es nun einmal. Du kannst aber gerne das Wallstreet-online oder Finanzmarkt.de anschreiben, das die es falsch machen.
Bitte die Antwort veröffentlich.

Mega peinlich, anderen versuchen daraus Unwissenheit abzuleiten und dann selber falsch liegen. Fremdscham incomng... :-D

Aber egal ob jetzt stimmig oder nicht, mit dem was du geschrieben hast, hast du Recht, schade das sie darauf nicht eingehen.

MfG
 
Zurück