• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

aznsteil

PC-Selbstbauer(in)
Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Hallo Leute!

Ich würde mir gerne eine Spiegelreflexkamera kaufen und bin mir noch uneins welches Modell ich genau nehmen soll. Zum Einsatz kommt die Kamera bei mir Privat für den Urlaub, für unseren bevorstehenden Umzug, sowie Nahaufnahmen von Computerhardware. Mein Motto bei so teuren Anschaffungen ist stets "einmal kaufen und ein halbes Leben lang behalten". Mein Budget liegt hier bei etwa 600 - 700 €.

Nun bitte ich um eure Hilfe :)
Bis jetzt hatte ich die Sony Alpha 57 im Blick. Allerdings seien andere Firmen bei DSLR weit verbreiteter wie z.B. Nikon oder Canon, laut einer Umfrage im Forum

Gibt es "den" Preis/Leistungs Tipp in diesem Preissegment? Welche Zusammenstellung in Form von Kamera + Objektive würdet ihr mir für 600 - 700€ empfehlen?

Ich bedanke mich schon einmal für die, sich das durchgelesen haben

Grüße aznsteil
ps.: Auch Links zu Weiterbildungsportalen im Zusammenhang mit Fotografie sind erwünscht
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Hattest du schon DSLRs in der Hand?
Hast du im Laden schon mal welche ausprobiert?

Das wäre mit das A und O.
Nämlich im Laden diverse Hersteller durchprobieren ob sie

  • gut in der Hand liegen
  • einem die Bedienung leicht fällt
  • sie die richtige Größe haben
Ne Kamera kann techn. noch so gut sein, wenn einem die Art der Bedienung nicht liegt machts auch keinen Spaß.


Canon und Nikon sind deswegen so oft vertreten, weil sie mit das größte Portfolio an eigenen Linsen, Drittherstellerlinsen (Sigma, Tamron, Tokina, Zeiss) und Zubehör haben.


Kannst dich ja auch mal bei Kai W im Digital Rev-Youtube-Channel umkucken. Der hat auch immer wieder gute (und vor allem nicht all zu trockene) Kamera-Reviews
DigitalRev TV - YouTube
 
TE
aznsteil

aznsteil

PC-Selbstbauer(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Zurzeit verwende ich die Sony Alpha 37 von einer Kollegin und diese liegt mir gut in der Hand. Ich habe den Channel mal abonniert.

Also meinst du ich solle mich eher zu Canon und Nikon hinreisen lassen? ;)
 

Atothedrian

Software-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

In den Bereich sind Canon und Nikon die großen Spieler. Und das einzige wodurch sie sich wirklich Unterscheiden sind die Handhabung. (Auch wenn beide Lager was anderes behaupten)

Ich hab günstig eine Canon 1100D + 2 Objektive geschossen. Es handels sich hier um ein Einsteigermodell um 350€. Aber auch da kann ich mich nicht beklagen. Klasse Fotos bei jeder Gelegenheit. Für mehr Geld kann man feiner Einstellen und kriegt ein paar Features mehr. meiner Mutter hat doe Canon 650D (Das wäre so um 600-700€). Ich kann im Vergleich kaum einen Unterschied feststellen. Es gibt halt ein paar mehr Spielereien.

Ich würde dir raten zu beginn ein Set aus einer Kamera mit 1-2 Objektiven zu kaufen und erstmal damit anzufangen. Daraus ergibt sich dann auch was du brauchst. Ein Objektiv für Landschaft,Portrai oder ein gutes Objektive für bewegete Bilder (z.B.) Sport. Das ist auch ganz individuell ich mach dem dem Telezoom Objektiv bessere Bilder als mit dem kleineren Objektiv.

Vorallem solltest du vor dem Kauf wie über mir bereits gesagt die Dinger in die Handnehmen.
Ich persönlich empfehle Canon ;) (Ist wohl keine Überraschung mehr)

Wenn du das Geld ausgeben möchtest Canon 600/650D. Damit wirst du sicher glücklich.
Ein Beispiel zum vergleich meiner Günstigeren: Die 650D hat ein schwenkbares Display und kann Full HD Video
Meine kann "nur" HD Ready und der Display ist fest verbaut. Beides für mich kein Grund 300€ mehr auszugeben. Ich mache FOTOS keine Videos damit :D
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Du hast die Umfrage angesprochen - ich hab nur gesagt woher dieses Ergebnis kommt (kommen kann) ;)

Ich will dich in keinster Weiße zu CanoNikon bewegen.

Aber bevor du dich direkt für Sony entscheidest, würde ich auch mal die anderen probieren - kostet ja nichts
 

Kellerkind79

PC-Selbstbauer(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Von der 650D gibt es mittlerweile wohl schon den Nachfolger 700D.
Wenn Dir nur Fotos wichtig sind, dann kauf Dir eine Spiegelreflex. Wenn Dir die Videofunktion auch wichtig ist,
solltest Du über eine spiegellose Systemkamera nachdenken.
 

happypcuser

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hol dir auf jeden fall ein Objektive mit einem sehr großem Weitwinkel.

Vorallem für Urlaus Bilder sieht sowas gut aus :D

- Happy Pc User
 

Atothedrian

Software-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Von der 650D gibt es mittlerweile wohl schon den Nachfolger 700D.
Wenn Dir nur Fotos wichtig sind, dann kauf Dir eine Spiegelreflex. Wenn Dir die Videofunktion auch wichtig ist,
solltest Du über eine spiegellose Systemkamera nachdenken.


Mag sein, oft ist der Unterschied aber minimal.

Ich würd nach solchen Angeboten suchen:
Canon EOS 600D (Kit), Digitalkamera
 
TE
aznsteil

aznsteil

PC-Selbstbauer(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten :)

  • Kamera soll gut in der Hand liegen
  • angenehme Bedienung und Größe sowie Gewicht der Kamera
  • Weitwinkelobjektiv für den Urlaub

Konkrete Modelle:

Soviel konnte ich bis jetzt festhalten. Bis jetzt kann ich mich nur auf die Auflistung der Chip Bestenliste für DSLR bis 1000€ beziehen. In dieser sind die oben erwähnten Canon Produkte weiter unten im Testfeld. Sony Alpha ist in den Top Ten gut vertreten. Selbstverständlich habe ich im Hinterkopf das Gewichtung etc nicht unbedingt dem entsprechen könnten was mir persönlich wichtig ist, allerdings ist Chip in der Hinsicht ein seriöse Kamera Tester?

Weitere Fragen:
  • Eine konkrete Empfehlung für eine Kamera Tasche? (unabhängig vom Budget 600 - 700€)
  • Sind Objektive von Tamron etc besser als die die in Kits beigelegt werden? (Kamera Kit, oder Kamera + Drittanbieter Objektiv)
 

der_yappi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

  • Sind Objektive von Tamron etc besser als die die in Kits beigelegt werden? (Kamera Kit, oder Kamera + Drittanbieter Objektiv)

Kann man nicht pauschal sagen.

Ein Tamron 17-50 Di 2.8 würde ich auf alle Fälle besser sehen als ein 18-55 Kit.
Wenn ichs jetzt aber mit dem Nikon AF-S 17-55 2.8 vergleichen müsste...
Das Nikon ist da schon mit das State-Of-The-Art an Nikon DX Kameras.
Kostet halt nicht 380€ sondern so ~1400€
Leistung ist vom Nikon besser - aber so viel besser das man mehr als das Dreifache dafür ausgibt?
 

Hideout

Software-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Ich würde auch mal die Pentax K-30 in die Hand nehmen, haptisch liegen da Welten zwischen anderen Herstellern und die Bildqualität ist, wie bei eigentlich allen DSLR heutzutage, sehr gut außerdem hat sie gute high ISO Fähigkeiten bevor starkes Rauschen überhaupt anfängt. Die Bedien- und Einstellmöglichkeiten sind der Konkurenz in dem Preisbereich überlegen. 2 Einstellräder, belegbare Tasten und Räder, selbst programmierbare User Modi auf dem Wählrad, AF-Feinverstellung, Fokusfalle...
Dann wären da noch bis zu 8 Bilder/Sek. Burst, große Auswahl auf dem Gebrauchtmarkt dank K-Bajonett da kannst du auch viele alte manuelle Objektive anschließen und mit M42 Adapter noch mehr, der 100% Glasprisma Sucher, Wetterfest wenn du ein WR Objektiv benutzt. Die Kitobjektive bieten übrigens auch schon sehr gute Qualität. Für das ganze zahlst du bei anderen Herstellern deutlich mehr ;)
Einziger Nachteil es gibt keine erschlagende Auswahl von Objektiven und Zubehör, dennoch ist für jeden (Geldbeutel) und jeden Einsatzzweck etwas dabei.
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Einziger Nachteil es gibt keine erschlagende Auswahl von Objektiven und Zubehör, dennoch ist für jeden (Geldbeutel) und jeden Einsatzzweck etwas dabei.
...gibt es schon. Das problem ist, das pentaxianer meist auf ihren objektiven hocken. (vor allem, wenn sie gut sind)
Für den anfang würde ich nach einem kit (ggf. gebraucht) schauen, wo das 18-55 und das 50-200 WR mit dabei sind. (die non-WR varianten gehen natürlich auch) Damit deckt man gleich mal bis 200mm ab und dann mußte man halt schauen, welche gewohnheiten sich abzeichnen.
 

HORICAN

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Hey, ich habe selber die 600D als KIT und mir später noch ne festbrennweite für 99 euro gekauft!
Die 600D von Canon lohnt sich sehr ich mach regelmässige Musikvideos mit dieser und man erkennt kaum unterschiede zur 5D auch von den Bildern müsste es im Hobbybereich langen eine 600D zu nehmen.
Ich bin ein totaler Canon Fan und habe Freunde die auch eine Nikon besitzen und lieber mit meiner Kamera spielen als mit dieser.
Auch das schwenkbare Display ist echt Top am Anfang dachte ich immer ich brauch es nicht aber jetzt bin ich echt froh es zu haben.

Vorallem ist sie klein und Handlich und nicht son Brocken.

Lg hoffe ich konnte dir Helfen :)
 

Hideout

Software-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Ich bin ein totaler Canon Fan und habe Freunde die auch eine Nikon besitzen und lieber mit meiner Kamera spielen als mit dieser.
Dann haben die sich aber sehr wenig Gedanken zu ihrem Kamera kauf gemacht :ugly:

Am Ende ist es egal für welche Marke du dich entscheidest, gute Bilder machen alle, vorallem solltest du verschiedene Modelle in die Hand nehmen und ausprobieren.
 

HORICAN

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

naja von der haptik her mag ich Canon schon lieber aber das muss wohl auch jeder selbst entscheiden :P
 
G

Gast20190124

Guest
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Der Unterschied zwischen der 650D und der 700D ist quasi keiner. Die 700D ist im Canonprogramm der nachfolger der 600D. Die 650D ist nicht mehr im Portfolio.
 

spezi1988

Kabelverknoter(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

gut da hier alle bisher nur Canons anbieten, möchte ich mal eine Nikon in den Raum werfen.

Die D5100 mit Kitobjektiv 18-105, hab ich mir selber vor 1 Jahr zugelegt habe für den Anfang. Die Kamera hat 1. ein besseres Iso Verhalten und rauscht deutlich weniger als Vergleichbare von Canon.
Hat auch ein Schwenkdisplay was ich persönlich sehr praktisch finde zwecks schutz usw.

mit dem 18-105 deckt man für den Anfang auch erstmal einen Großen bereich ab. Später kann man immer noch ein 70-300 oder ein paar gute Festbrennweiter dazu ordern.
Bin mit der Kamera auf jeden Fall bestens zufrieden.

Von Sony würde ich im Moment noch abraten, da der Support an Fremdherstellern für Objektive noch nicht so groß ist wie bei Canon oder Nikon.

das Vergleichsmodell in dem Segment wäre von Canon die 600D welche auch nicht schlecht ist.

Nikon D5100 SLR-Digitalkamera 3 Zoll Kit inkl. AF-S DX: Amazon.de: Kamera & Foto
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Ich finde, dass gerade die Serienbildaufnahme der A57 einiges bringt. 8 FPS bei 16MP (bzw. 12 FPS bei 8MP) findest du bei keiner anderen Kamera in der Preisklasse und ich war schon einige Male froh, dass sie diese Geschwindigkeit besitzt. Dazu liegt sie besser in der Hand (für mich; habe etwas größere Hände), als die 600D und auch das Gehäuse sieht wertiger aus (würde ich aber nicht als ausschlaggebenden Punkt zählen).
 

Hideout

Software-Overclocker(in)
Doch, es wurden schon andere als Canon genannt, Pentax z.B. und Nikon auch. Das mit den Objektiven ist Quatsch der immer wieder gerne angeführt wird, es gibt für jede Plattform genug Objektive für jeden Einsatzzweck und Geldbeutel. Auch für Sony und Pentax.

Doch, es gibt eine Kamera in dem Preisbereich mit 8FPS bei 16MP, wie ich bereits geschrieben habe: Pentax K-30.
 

Placebo

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Naja, realistisch sind es eher 5,7 FPS, keine 8, mit denen geworben wird. Habe bei der Sony ja auch nicht 10 FPS @ 16MP angegeben :devil:
Trotzdem sind 5,7 FPS schon ein großer Sprung im Vergleich zu z.B. den 3,7 der 600D...
 

Hideout

Software-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Dann schieß mal mit der K-30 los, das klingt schon wie ein Maschinengewehr :ugly: ok, da ist die Sony natürlich deutlich leiser.
Aber das hängt auch von einigen Faktoren ab wie: Geschwindigkeit der Speicherkarte, RAW oder JPEG, Bildver"besserer" ein- oder ausgeschaltet, muss der Fokus nachgestellt werden, wann ist der Puffer voll, usw..
Ich nutze ehrlich gesagt öfter die 3 Bilder/Sek. weil mir bei den 8FPS doch arg viele bei raus kommen, die nutze ich bisher z.B. nur für Vögel im Flug.
Die Sony war für mich auch in der engeren Auswahl, finde die Sache mit dem teiltransparenten Prisma schon interessant.
 

spezi1988

Kabelverknoter(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

die frag mich was ihr die ganze Zeit auf der Geschwindigkeit aus seit.
Hat mich persönlich bisher noch nie gestört ob nun 3,5 oder 7 FPS und benötigt hab ich es auch eher selten.
Wichtiger ist doch die funktionalität und die Handhabung des Gerätes.

Da sag ich persönlich immer noch mal in die Hände nehmen, mal in einen Mediamakrt/Saturn oder Fotofachladen gehen und einfach mal damit rumspielen.
Am Ende nehmen sich die meisten Geräte auf dem Markt sowieso nicht viel. Die einen haben einen schärferen Fokus die anderen sind schneller und wiederum andere haben ein besseres Iso Verhalten.
Das eine Topmodell wird man sowieso nicht finden. (außer man muss nicht auf den Preis schauen und nimmt ne D800E) ;)
 

christian.pitt

Software-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

schau erstmal hier: Vergleich: DSLR bis 1.000 Euro im Test - CHIP Online

wennst du unbedingt gps haben willst, dann nimm statt der a57 die a65 ;) (die a65 ist beim rauschverhalten schlechter, wohl auch wegen 24mp, sonst schenken sich die beiden nicht viel)


für den urlaub wäre natürlich diese hier ideal: Pentax K-30 - Test - CHIP Online



edit: hast du eig. vor nachträglich richtig gute objektive zu kaufen? oder genügt dir erstmal ein kitobjektiv? (was übrigens meistens auch nicht schlecht ist)
 

e4syyy

BIOS-Overclocker(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Eigentlich wurde hier ja schon alles gesagt.
Ich kann dir die Canon 700D empfehlen mit dem Kit Objektiv 18-55mm. (Benutzt meine Freundin) Nach ein bisschen fotografieren wirst du schnell feststellen, was dir fehlt, und kannst so deine nächste "Erweiterung" planen. Nimm auf jeden fall das Kit Objektiv für den günstige Preis mit und guck erst mal wie du damit klar kommst bevor du dich sofort in was teures stürzt. Vertrau mir. ;)

Gruß
 
TE
aznsteil

aznsteil

PC-Selbstbauer(in)
Vielen vielen dank für all die antworten und diskussionen, hat mir wirklich sehr geholfen. habe nun einen kleinen einblick darüber wie sich der dslr markt so verhält. ihr seit super :)

ich habe, wie von euch empfohlen, mich in diverse märkte begeben und einige kameras in die hand genommen. nikon canon und sony waren vertreten, pentax habe ich leider nicht die entsprechenden modelle gefunden. die canon kameras fand ich ehrlich gesagt nicht so berauschend, da fand ich die nikon schon viel ansprechender von handhabung her. allerdings lag mir die sony alpha reihe am besten in der hand.

es standen also a65 und a 77 zur auswahl. die a77 wäre das nonplusultra gewesen versicherte mir der verkäufer, sllerdings kostete die auch über 1000 euro. leider lag die a65 ähnlich weit oben vom preis. und für einen einsteiger wie mich wäre das noch zu teuer. der verkäufer meinte ich solle mir entweder die a57 oder den etwas abgespeckteren nachfolger a58 holen, da die a57 ein auslaufmodell sei.

nach testberichten von chip.de habe ich mich letztenendes für die a57 entschieden inkl 18 55 kit objektiv, für 599€. fehler ja, nein? mir gefällt sie wirkli sehr, auch die eingebaute wasserwaage ist ein nettes gimmick. objektiv werde ich in jedem fall nachrüsten, das fehlende gps modul vermisse ich nicht da ich sowas noch nie verwendet habe.

ich hatte letztens die sony alpha a37 von einer kollegin in der hand, sie hat damals auch 599€ gezahlt. zwischen der und dder a57 liegen wirklich welten, trotz standartkit objektiv.
 

Bensen

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Kaufberatung einer Spiegelreflexkamera 600 - 700€

Ich schaue im Moment auch nach DSLRs und finde die Sony A57 sehr interessant. Vielleicht könntest du bei Gelegenheit ein paar Erfahrungen posten?
Die A58 ist übrigens der Nachfolger der A37. Die A57 sollte kein Auslaufmodell sein.
 
Oben Unten