• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

JETZT PC kaufen oder warten? AMD oder Intel? *Oculus Rift, SLI*

VashDragon

Schraubenverwechsler(in)
Hallo PC-G Hardware Forum!

Ich wende mich an euch, da ich mittlerweile total verwirrt bin.
Mir juckt es schon seit längeren in den Fingern meinen PC aufzurüsten.

Eine "kleine" Vorgeschichte:
Ich habe mir anno 2006 einen PC gebastelt mit dem ich bis heute eigentlich ziemlich gut gefahren bin.
Damals waren die Quad Modelle von Intel recht frisch draußen und Direct X 10 war gerade im Kommen. Ich habe anstatt zu einen DualCore ein paar Euro mehr drauf gelegt und einen kleinen Quadcore- Prozessor gekauft (Q6600). Weil es damals Vista sein musste habe ich eine billige Direct X 10 Karte gekauft und mich an meinem neuen Rechner erfreut. 4 GB DDR 2 waren damals auch top. Alles gut soweit. Mit einem DDR 2 / 3 Combo-Board hatte ich mir Gott sei Dank damals alle Optionen offen gelassen.
Ein wenig später kam dann mal eine GTX 260 in den Rechner und ich konnte alles ganz ordentlich auf meiner 1680x1050 Auflösung zocken.

Skyrim, FarCry 3 und Battlefield 3 haben meinen Rechner dann zwar alt aussehen lassen, aber wenn ich mit den Details nicht übertrieben habe konnte ich auf der verhältnismäßig geringen Auflösung gut zocken. Vor ein paar Monaten habe ich dann günstig eine GTX 570 bekommen und kürzlich auf 8 GB DDR 3 + SSD Festplatte aufgerüstet - alles gut soweit.
Mir ist klar, dass der Prozessor der absolute Bottleneck des Rechners ist, aber das hat mich nicht davon abgehalten in Skyrim als auch BF3 gut 300 Stunden Spielzeit (jeweils) angesammelt zu haben(mit alter und neuer Hardware gesamt versteht sich).

Als letztes Jahr die Next-Gen Konsolen vorgestellt worden sind und rauskam, dass AMD/ATI den Zuschlag für die Hardware bekommen hat, habe ich mir schon Gedanken gemacht, ob ein AMD/ATI System in Zukunft nicht besser wäre, da wahrscheinlich alles Konsolenports besser laufen werden. (und sind wir ehrlich - seit Skyrim und Watchdogs ist ja wohl allen klar, dass wir von den AAA Entwicklern nicht mehr bekommen werden als Konsolen-Ports)

Ich persönlich bin AMD/ATI gegenüber relativ negativ eingestellt. Sie sind nicht mehr so viel günstiger, dass es sich lohnt deren Hardware einzubauen und habe durch die schwache Hardware in den "Next-Gen" Konsolen dafür gesorgt, dass wir PC Spieler unter schlechteren Games leiden müssen (zumindest aus technischer Sicht).

Die Frage ist und bleibt: Ist AMD/ATI die Zukunft? (Spieler besser für die Hardware von AMD/ATI optimiert?)

---------------------------------------------------------

Nun zu meinem aktuellen Problem:

Mir ist klar, dass ich mit einem System von 2006 und kleineren Upgrades (Win7, SSD, GTX 570, 8GB DDR III) recht gut gefahren bin. Für die neueren Titel bzw. eine höhere Auflösung ist der Rechner aber einfach zu alt.
Durch einen Kumpel habe ich jetzt das Glück an eine zweite GTX 570 für einen Schnapper zu kommen und meinem Alten System mit SLI ein wenig Aufschub zu geben, bis ich dann nächstes Jahr ganz aufrüste und den jetzigen PC zum Gäste-PC degradiere.
Mein Mainboard unterstützt leider kein SLI, so dass ein Upgrade unvermeidlich ist, wenn ich davon Nutzen ziehen möchte.

Ich hatte eigentlich geplant erst mit Release des Oculus Rift einen neuen Rechner samt SLI aufzuziehen.

Ich mache mich und einen Kumpel seit Tagen bekloppt mit aktueller Hardware und kann mich einfach nicht zu einer vernünftigen Entscheidung durchringen.
So oder so wird der Wechsel nicht ganz günstig, aber welche Hardware nimmt man nun tatsächlich?

Für den Prozessor stehen 3 Kandidaten bereit:
Xeon 1231v3 (Haswell Refresh, da gleicher Preis zum Xeon 1230v3), i7 4770k (weil gerade die Asus-Aktion mit Cashback bis morgen läuft) oder der brandneue i7 4790k.
Ein i5 kommt für mich nicht in Frage, da HT gerade in den neueren Spielen wohl öfter gefordert wird (siehe neue Konsolen und z.B. BF4).
Auslasten kann ich mit meinen aktuellen Plänen nichtmal den Xeon 1231v3, aber auf die lange Sicht wäre der 4790k für "nur" 90 € mehr die klügere Entscheidung?

Ein z97 Board wird es eh werden, da ich kein günstiges H97 mit SLI (2x16 bzw. 1x16,1x8) mit einem alten PCI Slot gefunden habe. Preislich konnte ich da auch nicht den gewaltigen Unterschied feststellen. Das Gigabyte z97 G1 Sniper gefällt mir zur Zeit ganz gut, da SLI und Oldschool PCI vorhanden sind.

Bezüglich der Kühlung würde ich gerne eine H100i samt Corsair Vengeance C70 Gehäuse benutzen - gut 200 €, aber Gehäuse und Lüfter müssen eh neu(da Altrechner ein Gastrechner wird) und passen auf alle 3 Komponenten.

Für die Grafik würde ich dann die 2 GTX 570 im SLI benutzen und über kurz oder lang einen 27 Zöller mit 120 Herz und FullHD kaufen. Mehr Auflösung brauche ich nicht.
Bei Release des Oculus müssen dann natürlich 2 neue Grafikkarten her, die dann 180 Bilder (Oculus ist zur Zeit mit 90 Herz pro Auge angepeilt) in der entsprechenden Auflösung(wohl mehr als das DevKit 2 mit FullHD) produzieren.

Der i7 4790k kommt in den aktuellen Tests zwar ganz gut weg, hat allerdings nicht das übermäßige Overclockingpotential (bin ich zwar kein Freund von, aber wenn es mich dann 1-2 Generationen weiter mitspielen lässt nehme ich das später gerne auf mich).
Der Xeon 1231v3 ist nicht mehr so die Preisbombe, weil der Preis des 1230v3 auch seit einer gefühlten Ewigkeit stagniert.

Ich hätte mir gewünscht zu Sandy Zeiten einen i7 2600k gekauft zu haben, damit wäre ich heute wahrscheinlich noch Tip-Top zufrieden, aber jetzt ist der Zug halt an mir vorbei. Von der anderen Seite muss man sehen, dass ich durch den Nichtumstieg auf den Sockel 1150 auch Geld gespart habe.

Mein altes Board durch ein SLI Board zu ersetzen bringt mir zwar die zweite Grafikkarte, aber das der Prozessor den Flaschenhals bildet bringt mir das auch nichts.

Will Intel nicht im September die ersten 8-Kern Prozessoren vorstellen?

Eigentlich wollte ich noch warten und dann passend mit den Anforderungen des Oculus in die Tasche greifen, aber da sich die SLI Möglichkeit nur bietet, werde ich rappelig.

Folgende Konfigurationen wären jetzt denkbar:

1.
Corsair Vengeance C70 ca 100 € (fix)
Corsair H100i ca 100 € (fix)
SLI Netzteil ca 130 €
Gigabyte z97 Sniper ca 130 €
Xeon 1231v3 ca 210 €
----------------------------
670 €

2.
Corsair Vengeance C70 ca 100 € (fix)
Corsair H100i ca 100 € (fix)
SLI Netzteil ca 130 €
Asus Board + 4770k ca 413 € - 45 € Cashback
------------------------
698 €

3.
Corsair Vengeance C70 ca 100 € (fix)
Corsair H100i ca 100 € (fix)
SLI Netzteil ca 130 €
Gigabyte z97 Sniper ca 130 €
Intel i7 4790k 314 €
---------------------
774 €

+ FullHD Monitor xx Euro (gerne gebraucht) und neue Gamer-Maus (Kleinkram) und Später halt Oculus und 2 gescheite Grafikkarten.

Ich möchte ungern aufrüsten, nur damit 2 Monate später die 8-Kern Prozessoren rauskommen und ich dann mit neuen "alten" Klamotten rumdümpel.
Wenn ich doch jetzt aufrüste- an welcher Stelle kann man getrost sparen und an welcher lohnt das einfach nicht?

Habt ihr einen Tipp für mich?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke Raytracing- und CPU-Power für ca. 1.800 Euro
Konfig 3 würde ich vorziehen aber mit Luftkühlung ( zb. Brocken 2, Matterhorn / Shamrock ) oder eine richtige Wakü verbauen. Bei der Karte würde ich aber auch Adieu sagen da 1,5GB V RAM mittlerweile nicht mehr reichen. Was ist als NT verbaut?
 
2x 5xx sind schon laaaaahm. Es lohnt sich einfach nicht.

ATI ist tot. Aus Ende vorbei Finito. Jetzt haben wir AMD
 
ich persönlich warte mit der aufrüstung auf DDR4 (außer meine GraKa des is jetzt ne R9 290) weil wenn neues bord dann gleich mit den 14nm chips von intel (wenn die überhaupt irgendwann mal kommen)

auch interessant weil sich M.2 und SATA-express vielleicht bis dahin eher etabliert hat.
 
ich persönlich würde auf den herbst warten wenn die neuen 2011-3 sockel mit x99 chipsatz und ddr4 kommen...
 
@ Dr Bakterius

Nr. 3 ist auf jeden Fall die stärkste (und teuerste) Variante.
Hast du ne Meinung zur nächsten Prozessorgeneration?

Was spricht gegen die geschlossene WaKü? Eine "richtige" Wakü ist mir zu heikel und aufwendig. Luft wollte ich eigentlich so weit es geht vermeiden - ist mir zu laut. Sehe bei dem geschlossenen Radiator eigentlich nur Vorteile.

Zur Zeit ein 700 Watt von Super Flower.
 
Zuletzt bearbeitet:
dicke luftkühler sind eher leiser als kompakt wakü

bei nem real life kumpel von mir ists ausgelaufen,
lief aber noch, wurde nur heiß,
so hat mans gemerkt
 
2x 5xx sind schon laaaaahm. Es lohnt sich einfach nicht.

ATI ist tot. Aus Ende vorbei Finito. Jetzt haben wir AMD

Mir ist schon klar, dass eine GTX 570 in keiner Art und Weise als "Neu" bezeichnet werden kann.
Aber eine 1920x1080 Auflösung sollten sie "gerade so" noch schaffen.
Danke für den Tipp mit ATI. Für mich war und ist es immer eine Tochterfirma von AMD gewesen.

Laut deiner Signatur hast du 2 Titan Z? Trolling much?
 
Zuletzt bearbeitet:
Denkste ich hab nix besseres zu tun als hier zu spammen ?

Für Oculus werden die GraKas nicht reichen.
 
Mein Tipp:
Verkauf beide GTX 570 bei Ebay und hol dir einen komplett neuen Rechner für ~800 Euro.
Da hast du keine Sorgen mit SLI und kannst dir eine neue gute gpu mit 3 oder 4 gb vram holen.
Die ist auch nicht langsamer als 2 gtx 570.
 
Denkste ich hab nix besseres zu tun als hier zu spammen ?

Für Oculus werden die GraKas nicht reichen.

Wenn du meinen Beitrag gelesen hättest....
Die 2 GTX 570 sind eine Übergangslösung, weil es sich gerade anbietet.

Für Oculus werden dann 2 neue Grafikkarten angeschafft, wenn die Specs raus sind. Vielleicht reichen nichtmal 2 GTX 770, also abwarten und dann kaufen.

Von spammen hab ich nichts gesagt. Aber ohne den eigentlichen Beitrag gelesen zu haben kommt es mir doch leicht sinnfrei vor.
 
er schreibt doch, er will dann neue, wenn oculus kommt

570sli wird nicht schlecht sein auf full hd,
je nach game ist halt nur der spar-AntiAliasing modus drin,
performance wird ansonsten sein, wie etwa ne 770

vor nem jahr hatte ich noch 3x hd6870 laufen,
vermutlich ähnliche performance,
mit nur 1GB,
auf 3x full hd, (5760x1080)
war durchaus spielbar

die grafiksparte heißt amd konzernintern durchaus immer noch ati,
die drucken das teilweise sogar noch auf chips

hab mal ein bild gesehen, find jetzt keins
 
Zuletzt bearbeitet:
Ah sorry ^^ war gerade im anderen Thread.

Also ich glaube für Oculus wären 2x R290 nicht schlecht ^^
 
Die Aussage würde ich schnellstens entfernen da solche Äußerungen schnell mit Punkten entlohnt werden.
1,5GB ist für moderne Games und was gerade so im anrollen ist selbst bei Full HD schon fürs absaufen gut. So langsam sollte man sich mit 3GB als Untergrenze anfreunden bei den Karten.
Hast du ne Meinung zur nächsten Prozessorgeneration?
Schwer zu sagen was der Nachfolger vom Haswell Refresh bringen wird. Quantensprünge sind aber wohl kaum zu erwarten
 
Mein Tipp:
Verkauf beide GTX 570 bei Ebay und hol dir einen komplett neuen Rechner für ~800 Euro.
Da hast du keine Sorgen mit SLI und kannst dir eine neue gute gpu mit 3 oder 4 gb vram holen.
Die ist auch nicht langsamer als 2 gtx 570.

Danke für den Tipp.
Wie du oben siehst, würde die vermeindlich stärkste Combo aber allein schon ca. 800 Euro kosten, ohne Grafikkarte. Wenn ich aus dem Verkauf der 2 570er dann noch ein paar Kröten drauflege würde mich wohl eine 770 interessieren.

Die Frage bleibt aber: Ist es jetzt sinnvoll? Wie stehst du zu der Langlebigkeit der aktuellen Haswell-Refresh Generation?
Die VRAM selbst sind aufgrund maximal 1920x1080 nicht so das Problem.(wäre mir zumindest jetzt noch nicht aufgefallen).
 
Wenn man den jetzigen i7 4790k in der Hand hat und den übertaktet sollte die CPU ein paar Jahre reichen. Ich habe den 2600k @ 4,5GHz und selbst mit dem werde ich wohl noch ein paar Generationen überspringen können.
PS: keine Doppelposts, dafür gibt es den Bearbeiten Button
 
Zurück