Intel Raptor Lake: Core i9-13900K mit größeren Caches?

onkel-foehn

BIOS-Overclocker(in)
Wahnsinn, ganze 0,9% im Mittel. Der 5800X3D ist zwar auch nicht günstig, dafür kann man den mit noch schlimmerem RAM und 'nem B450-Mainboard für 50€ ganz gut betreiben (kann, nicht sollte). Ich hatte Ende Januar ein MSi B450M Pro-VDH Max im Angebot für 39€ gesehen.
Ich versteh´s einfach nicht, weshalb die "blauen Jünger" den 12900KS gegen den 5800X3D "vorne" sehen und für das besser Produkt halten ?!?
Die INTEL CPU ist in Games langsamer, kostet 300 € mehr, verbratet viel mehr Strom und wie Du bereits erwähnt hast, kostet die AMD Plattform (MoBo + RAM) weniger als ein Drittel !! Was mMn dann doch irgendwie günstig ist (im Verhältnis gesehen).
Wie verblendet kann man nur sein ? :wall:

MfG Föhn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Breitenberg

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die nehmen sich beide nichts, wenn ihr mich fragt reicht auch ein Ryzen 5 3600 der 100€ kostet zum zocken völlig aus. Man muss nicht immer das schnellste, teuerste und beste haben. Und sich wegen 2fps zwischen diesen CPUs zu streiten ist total dämlich.
 

GeleeBlau

Kabelverknoter(in)
den 12900KS gegen den 5800X3D "vorne"
Also ich sehe den 5800X3D im Vergleich zum standard 12900k im Durchschnitt um 1% vorne ab 1080p nach allen Benchmarks über mehr als 5 Spiele die ich bis jetzt gesehen habe. Sobald es aber um normale Mehrkernanwendungen geht, dann gurkt der 5800X3D schon dem eigenen 5800X hinterher, während der 12900K davon düst. Der Verbrauch ist aber geringer, das stimmt. Man muss aber auch sagen, dass beim normalen Spielen der Verbrauch des standard 12900K auch gering ist.

Irgendwie haben die zwei CPU Parteien ihre Argumente getauscht. Noch vor zwei Jahren hieß es: "Ja Intel hat zwar bessere Performance in Spiel X ABER die Mehrkern-Aufgaben."
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Der L2 Cache soll doch in Games gar nichts bringen.

Nach Aussage von @Zer0Strat ;)

Ich versteh´s einfach nicht, weshalb die "blauen Jünger" den 12900KS gegen den 5800X3D "vorne" sehen und für das besser Produkt halten ?!?
Ich hatte bei CB und Luxx geguckt. Da ist der 12900KS meistens schneller. Auch der normale 12900K. Ist leider so.:(
Finde ja AMD auch symphatischer.:-X
 
Zuletzt bearbeitet:

Breitenberg

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also ich hab jetzt auch mal etwas recherchiert. Auf 8/10 Seiten ist der 5800X3D beim spielen schneller als der 12900KS, in Anwendungen dreht sich das Blatt. Je nach Spiel ist der 5800X3D mal weniger schneller, mal deutlich schneller. Aber im Durchschnitt führt der 5800X3D. Aber wie oben geschrieben, nehmen sich beide nichts, 100fps+ bekommt man auch mit einer 100-150€ CPU hin.
 

onkel-foehn

BIOS-Overclocker(in)
Also ich sehe den 5800X3D im Vergleich zum standard 12900k im Durchschnitt um 1% vorne ab 1080p nach allen Benchmarks über mehr als 5 Spiele die ich bis jetzt gesehen habe. Sobald es aber um normale Mehrkernanwendungen geht, dann gurkt der 5800X3D schon dem eigenen 5800X hinterher, während der 12900K davon düst. Der Verbrauch ist aber geringer, das stimmt. Man muss aber auch sagen, dass beim normalen Spielen der Verbrauch des standard 12900K auch gering ist.

Irgendwie haben die zwei CPU Parteien ihre Argumente getauscht. Noch vor zwei Jahren hieß es: "Ja Intel hat zwar bessere Performance in Spiel X ABER die Mehrkern-Aufgaben."
Also da wir hier auf PC Games Hardware sind, wird vermutlich die Mehrheit ihr Augenmerk genau auf jenes richten.
Und da ist ein jeder undiskutabel mit dem 5800X3D besser bedient, da schneller, günstiger und weniger Verbrauch.
Wer Leistung für überwiegend in Anwendungen benötigt ist besser mit dem 5950X bedient, mit den selben Eigenschaften.
Wer Beides macht/braucht (Games & Anwendungen) kann/darf sich gerne eine 12900K(S) CPU kaufen,
muss aber halt damit leben und auch akzeptieren, dass diese CPU NICHT die Schnellste mit dem Längsten ist.
Vom PL Verhältnis bzgl. FPS/€/Watt ganz zu schweigen !

MfG Föhn.
 

Anhänge

  • CPU Multi.jpg
    CPU Multi.jpg
    367,9 KB · Aufrufe: 39
  • CPU´s Watt in Games.jpg
    CPU´s Watt in Games.jpg
    356,4 KB · Aufrufe: 33

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Also ich hab jetzt auch mal etwas recherchiert. Auf 8/10 Seiten ist der 5800X3D beim spielen schneller als der 12900KS, in Anwendungen dreht sich das Blatt. Je nach Spiel ist der 5800X3D mal weniger schneller, mal deutlich schneller.
Ich meinte das nur auf Spiele bezogen. In Anwendungen ist der 5800X 3D ja auch hier bei PCGH meistens schwächer.

Es kann aber auch daran liegen das es an den Spielen liegt, das er woanders besser abschneidet.
Wenn die mit anderen Spielen testen.
Insgesamt ist es auf jeden Fall eine gute Spiele CPU, welche auch noch sehr effizient dabei ist.

Ne, das habe ich so nicht behauptet.
Du hattest hier geschrieben:

Der doppelte L2 Cache wird keine Wunder bewirken, siehe Alder Lake.
 

GeleeBlau

Kabelverknoter(in)
Also da wir hier auf PC Games Hardware sind, wird vermutlich die Mehrheit ihr Augenmerk genau auf jenes richten.
Und da ist ein jeder undiskutabel mit dem 5800X3D besser bedient, da schneller, günstiger und weniger Verbrauch.
Wer Leistung für überwiegend in Anwendungen benötigt ist besser mit dem 5950X bedient, mit den selben Eigenschaften.
Wer Beides macht/braucht (Games & Anwendungen) kann/darf sich gerne eine 12900K(S) CPU kaufen,
muss aber halt damit leben und auch akzeptieren, dass diese CPU NICHT die Schnellste mit dem Längsten ist.
Vom PL Verhältnis bzgl. FPS/€/Watt ganz zu schweigen !

MfG Föhn.
Genau das war ja mein Gedanke. Bei der aktuellen Diskussion über AMD Prozessoren stellt sich eine Art entweder oder heraus. Entweder gaming oder Anwendungen. Wer es verkraftet auf Platz 2 zu stehen kann mit einem dicken 12900K beides machen.
 

Breitenberg

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich meinte das nur auf Spiele bezogen. In Anwendungen ist der 5800X 3D ja auch hier bei PCGH meistens schwächer.

Es kann aber auch daran liegen das es an den Spielen liegt, das er woanders besser abschneidet.
Wenn die mit anderen Spielen testen.
Insgesamt ist es auf jeden Fall eine gute Spiele CPU, welche auch noch sehr effizient dabei ist.
Alle aktuellen CPUs sind top, ich verstehe halt einfach nicht warum man sich wegen 5fps streitet? Wenn ich aktuell aufrüsten möchte, würde ich mich vermutlich für einen 12600K oder 5800X entscheiden. Beide CPUs sind für absolut jedes Szenario mehr als ausreichend, dazu noch verdammt günstig aktuell. Mein 3600 liefert mir aber noch genug Bilder, meine CPU wird in keinem Spiel was ich spiele limitiert, warum soll ich also aufrüsten, mein 144Hz Bildschirm kommt noch voll auf seine Kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Alle aktuellen CPUs sind top, ich verstehe halt einfach nicht warum man sich wegen 5fps streitet?
Eben!

Wenn ich aktuell aufrüsten möchte, würde ich mich vermutlich für einen 12600K oder 5800X entscheiden. Beide CPUs sind für absolut jedes Szenario mehr als ausreichend, dazu noch verdammt günstig aktuell.
Ich liebäugele ja mit dem 5700X. Den will ich mir wahrscheinlich Ende des Jahres holen. ;)
Wobei der 5800X nur knapp mehr kostet. Mal gucken ob das so bleibt.
 

Breitenberg

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Der 5800X (290€) ist sogar aktuell günstiger als der 5700X (298€), der 12600K kostet 288€.
Quelle: Idealo

Da ich bereits eine AM4 Plattform besitze, würde es aber vermutlich ein AMD werden.
 

latiose88

Software-Overclocker(in)
ok die intel cpus bekommen also mehr L2 Cache ebenso spendiert aha ok und für welche Anwendung ist das am besten also sprich welches Programm und so profitiert da am meisten ,bestimmt nicht nur die ganzen Games nicht wahr?
 
Oben Unten