• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

J

JonnyWho

Guest
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

hm laut aktueller Stand jetzt ist keine CPU lagernd, das bedeutet das die Preise keine Abschreckung waren und die ersten schon komplett wieder verkauft sind.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

PS: die Dicke des Radiators ist oftmals wichtiger als schiere Größe (vergleich mal einen teuren 6cm dicken 120mm Radiator, mit einem 360mm Radiator, der nur 1cm dick ist (wobei eben selbst ein billigster 1cm dicker 120mm Radiator auch eine Menge wegbekommt).

Das stimmt so nicht. Die Fläche des Radiators hat einen größeren Einfluss auf die Übertragerleistung als die Dicke.
Ausserdem, je dicker der Radiator desto höhere Lüfterdrehzahlen/Förderdruck braucht man, um überhaupt von der größeren Dicke zu profitieren.
Dazu kommen noch Unterschiede zwischen Netz- und Rohrradiatoren.

Komm ins Wakü-Forum, dort wurde das schon oft durchgesprochen.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

hm laut aktueller Stand jetzt ist keine CPU lagernd, das bedeutet das die Preise keine Abschreckung waren und die ersten schon komplett wieder verkauft sind.

Dann bleibe zu klären, wie viele Exemplare zu diesen Preisen überhaupt vorrätig waren. Eine Handvoll Leute findest du immer, die sich von keinem Preis abschrecken lassen.
(Am Ende waren es nur die Redaktionen von Fachmagazinen und -channels, die kein Muster erhalten und sich daher auf dem freien Markt eingedeckt haben. :D)

Wirklich relevant ist ohnehin nur, wie schnell sich die Lager wieder mit welchen Stückzahlen füllen und welche Preise aufgerufen werden, wenn das Releasedatum rund einen Monat zurückliegt. Und natürlich, wie die Verkaufszahlen dann aussehen.
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Ich zitiere:



Bei dir liest sich das ganze so, als wäre ein MoRa fast schon zwingend erforderlich, um den i9 9900K auf 5GHz übertakten zu können



Der MoRa ist nunmal, verglichen mit anderen Radiatoren, riesig, zumindest für einen Radiator, der an einem PC die Abwärme abführen soll. Einen Radiator, mit knapp 50cm Seitenlänge und 6,5cm dicke findet sich sonst nur in Autos, um damit duzende bis hunderte kW Wärme abzuführen. Die Dinger sind einfach die ultimative Overkill für jede Wakü.



Wie gesagt: die Fury X bekam 380W mit einem guten (wenn ich mich recht erinnere 3cm Dicke und vollkupfer) 120mm Radiator weg. Dabei wurde allgemein die Lautstärke gelobt, mit einem richtig guten 120mm Radiator und Push/Pull sollte da noch etwas mehr möglich sein. Der i9 9900K wird vermutlich nichtmal die 200W reißen und die Wakü Däumchen drehen, zumindest solange man eben sonst nichts in den Wasserkreislauf integriert. Wenn man jetzt einen guten 240mm Radiator nimmt und gute Lüfter verwendet, dann dürfte man da so gut wie garnichts hören. Selbst die billigen AiO Waküs, mit billigem 1cm dicken 240mm Radiator, haben seit Jahren die 200W ohne Probleme im Griff und sind dabei durchaus leise.

Damit man einen guten 240mm Radiator an seine Grenzen bringt, muß man noch zwei Grakas SLI/CF und das ganze auch noch übertakten (wobei man da sinnigerweise auf einen guten 360mm Radiator oder zwei gute 240mm Radiatoren setzen sollte, damit es nicht dazu kommt).

Natürlich sind größere Radiatoren nicht schlecht, die Jäger des letzten Grad Celsius" schwören selbstverständlich darauf und auch ich kann mich der Faszination großer Radiatoren nicht entziehen.

Wir nähern uns an, nur bei dem Zitat von mir habe ich geschrieben unter Luft never, also keine Anspielung auf die Radigröße ;). Problem der CPU dürfte eher die Wärmeübertragung bis zum Kühlblock sein. Dickes Sili und dickes Lot, deswegen sollte am HIS die Temoeratur so gering wie möglich sein und kaum schwanken. Klar wird es schwierig mit Wasser da ja die Temp nicht oder kaum unter Zimmertemp kann aber man kann versuchen sie so stab wie möglich zu halten.
 
P

pphs

Guest
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

während caseking fröhlich den 9900k tray verkauft hat mindfactory den noch nichtmal aufgelistet. schon recht armselig für den angeblich „beliebtesten“ und „besten“ online shop für hardware.. würde sagen caseking >>> MF.
 
S

Seskahin4L

Guest
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Guckt euch doch lieber mal den Test auf THW von Igor zu der CPU an und seine Aussagen bzgl. der Kühlung etc. bevor ihr hier weiter diskutiert. Das sollte deutlich mehr Klarheit für euch bringen. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, was OC und stabil betrifft. Ich denke nicht, dass wir über die Qualität der Tests von Igor sprechen müssen, oder die eingesetzte Messhardware. Sollte ja einschlägig bekannt sein.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Limitiert auf 95W bleibt die CPU kühl, also unter 60 Grad (Stresstest), Problem dabei, der allcore Takt beträgt dann nur noch 4.2GHz. Will mal 4.7GHz allcore, dann braucht man schon ein Limit von 150W und dann steigen die Temps jedoch stark. In den Videos die ich gesehen habe, bleibt der 9900k bei max 70 Grad rum beim zocken mit 4.7GHz allcore.(280er aio)
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Limitiert auf 95W bleibt die CPU kühl, also unter 60 Grad (Stresstest), Problem dabei, der allcore Takt beträgt dann nur noch 4.2GHz. Will mal 4.7GHz allcore, dann braucht man schon ein Limit von 150W und dann steigen die Temps jedoch stark. In den Videos die ich gesehen habe, bleibt der 9900k bei max 70 Grad rum beim zocken mit 4.7GHz allcore.(280er aio)

Jepp, und das ist unter Wasser. Wenn ich bedenke, dass ich mit einem billigen Luftkühler für 20 Euro und Zahnpasta statt Lot die 4,7 Ghz Allcore fahren kann und selbst bei einer Obergrenze von 1000 U/min in Spielen allenfalls um die 55°C habe, hauen die zwei zusätzlichen Kerne + HT ganz schön rein.
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Guckt euch doch lieber mal den Test auf THW von Igor zu der CPU an und seine Aussagen bzgl. der Kühlung etc. bevor ihr hier weiter diskutiert. Das sollte deutlich mehr Klarheit für euch bringen. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, was OC und stabil betrifft. Ich denke nicht, dass wir über die Qualität der Tests von Igor sprechen müssen, oder die eingesetzte Messhardware. Sollte ja einschlägig bekannt sein.

Den Test von Igor fand ich jetzt nicht so gut. Genaugenommen fehlt mir die Hälfte an Informationen über die CPU.
Er erwähnt ein einziges Mal die Spannung und das auch nur bei OC und 1,4V. Ab der Stelle wird dann auch alles was von Igor zur Temperatur und Leistungsaufnahme kommt obsolet.
Er hat keine Tests unter 95W Limit durchgeführt oder mal geschaut wie es um UV steht. Sein Test beleuchtet nur die extreme Seite, aber kein Wort drüber wie es um die Leistung bei einer auf Sparsamkeit oder auf alltags tauglich konfigurierten CPU steht.
Leider zu einseitiger Test.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Jepp, und das ist unter Wasser. Wenn ich bedenke, dass ich mit einem billigen Luftkühler für 20 Euro und Zahnpasta statt Lot die 4,7 Ghz Allcore fahren kann und selbst bei einer Obergrenze von 1000 U/min in Spielen allenfalls um die 55°C habe, hauen die zwei zusätzlichen Kerne + HT ganz schön rein.

Man kann ja sicher auch etwas optimieren, Spannungen/Taktraten anpassen, abgesehen davon wird wohl keiner eine 700€ CPU mit nem 20€ Kühler betreiben, denke mindestens 40€+ Kühler werden es sein.
Ich hätte die CPU gerne, selbst wenn ich die nur @ 4.5GHz allcore laufen lassen müsste :D
Mein 8700k war aber schneller mit seinen max 5.4GHz+, obwohl 5.3GHz könnte man 24/7 laufen lassen bei der CPU, 5.4GHz waren schon mit Spannungskeule und instabilem System.
 

vlim

Freizeitschrauber(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Mein 8700k war aber schneller mit seinen max 5.4GHz+, obwohl 5.3GHz könnte man 24/7 laufen lassen bei der CPU, 5.4GHz waren schon mit Spannungskeule und instabilem System.

Tja, warum hast du den nur verkauft?
Aus meiner Sicht sind die Coffee-lake i7 6-Kerner sowieso attraktiver, weil sie leichter kühlbar und mit etwas Glück höher taktbar sind. Ein hoher Kühlaufwand für eine cpu ist für mich eher abschreckend.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Hier mal eine kurze Erklärung:

Langeweile ehrlich gesagt, natürlich im Hinterkopf der Wechsel auf Zen 2, wobei der natürlich nicht alles wegfegen wird, wenn dann überhaupt mal aufschließen an Intel.
Desweiteren habe ich meinen 8700k für 410€ verkauft, also mit etwas Gewinn, aber bei dem geilen Chip, hätte es eigentlich ruhig mehr sein können.
Wie dem auch sei, zusätzlich wollte ich den 2. Rechner aufrüsten, da werkelt nur ein 2500k mit 8GB lahmem RAM, der 2600 wandert dann in den 2. Rechner.
Für die Kohle die ich für meinen 8700k+Board (Aorus Gaming 7) bekommen hab, habe ich den Ryzen 2600+ das ASUS Board (rund 300€ gezahlt)+ 16GB schnellen RAM bekommen.
Von der Leistung her natürlich ein Rückschritt, aber nicht so schlimm wie man vermutet, denn schneller RAM reißt einiges raus beim Ryzen, beim Intel hatte ich nur 32GB Dual Rank 2666CL16@ 3000MHzCL16.
Muss alten RAM auch noch loswerden, will aber anscheinend keiner. Ca 210€ scheinen wohl zu viel zu sein für die P....^^ Dann müssen die 32GB wohl auch in den 2. Rechner.
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Man kann ja sicher auch etwas optimieren, Spannungen/Taktraten anpassen, abgesehen davon wird wohl keiner eine 700€ CPU mit nem 20€ Kühler betreiben, denke mindestens 40€+ Kühler werden es sein.
Ich hätte die CPU gerne, selbst wenn ich die nur @ 4.5GHz allcore laufen lassen müsste :D
Mein 8700k war aber schneller mit seinen max 5.4GHz+, obwohl 5.3GHz könnte man 24/7 laufen lassen bei der CPU, 5.4GHz waren schon mit Spannungskeule und instabilem System.

Im Gamestar Test wurde sie wohl unter 95W betrieben und konnte den Allcore Turbo von 4,7 GHz in Assassin’s Creed Origins halten. Ist also möglich.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

In Games eventuell ja, in Stresstests sackt es ab auf 4.2GHz.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Man kann ja sicher auch etwas optimieren, Spannungen/Taktraten anpassen, abgesehen davon wird wohl keiner eine 700€ CPU mit nem 20€ Kühler betreiben, denke mindestens 40€+ Kühler werden es sein.

Versteht sich, ich hatte mich ja sogar für den 8600k eher im höheren Bereich orientiert. Aber mein Wunschkühler fürs ITX-Gehäuse war damals lange Zeit nicht lieferbar und daher kam kurzerhand der einzige passende Towerkühler rein, den ich noch herumliegen hatte. Hätte nicht gedacht, dass der das so gut packt und später ... Nun ja, ich bin faul und wollte nicht ohne zwingende Not noch einmal auf beengtem Raum herumfrickeln. :D
Also wurde einfach nur der mitgelieferte Lüfter gegen einen SilentWings ausgetauscht und gut war's.

Der Punkt ist aber: Es funktioniert. Und beim 9900k ist unter Luft - unabhängig vom Preissegment - schnell Ende der Fahnenstange und auch mit den meisten AiO-Wasserkühlern kommt man nicht wesentlich weiter. Da vergeht mir irgendwie die Kauflust für zusätzliche Leistung, die ich jetzt ohnehin nicht brauche und die ich - wenn ich sie irgendwann brauche - sicherlich kühler und stromsparender erwerben kann.
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Tja, warum hast du den nur verkauft?
Aus meiner Sicht sind die Coffee-lake i7 6-Kerner sowieso attraktiver, weil sie leichter kühlbar und mit etwas Glück höher taktbar sind. Ein hoher Kühlaufwand für eine cpu ist für mich eher abschreckend.

Ah ich weiß nicht recht. Man müsste 2 Kerne deaktivieren und dann schauen und direkt vergleichen. Die Temperaturen fallen in Spielen beim 8 Kerner zwar etwas höher aus als beim 8700k, aber es sind halt auch 400 MHz mehr Takt über alle Kerne. Vergleichen lässt sich das alles nur wenn man aus dem 9900k einen 8700k macht.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Vergleichen lässt sich das alles nur wenn man aus dem 9900k einen 8700k macht.

Es hat sich doch bereits herausgestellt, dass das Temperaturproblem nicht durch die zusätzlichen Kerne an sich und die zusätzliche Leistungsaufnahme entsteht, sondern durch die für acht Kerne erforderliche dichte Packung des Die. Mit Deaktivierung zweier Kerne wäre es daher nicht getan, denn der Unterschied ist konstruktionsbedingt.
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Es hat sich doch bereits herausgestellt, dass das Temperaturproblem nicht durch die zusätzlichen Kerne an sich und die zusätzliche Leistungsaufnahme entsteht, sondern durch die für acht Kerne erforderliche dichte Packung des Die. Mit Deaktivierung zweier Kerne wäre es daher nicht getan, denn der Unterschied ist konstruktionsbedingt.

Ja schon, aber ich glaube nicht das dass Temp Problem mit der Verlötung schlechter ausfällt als mit der Tim.
Ach verdammt, ich brauche einfach selbst diese CPU. Schande über Intels Lieferengpässe. :D
 

PC-Jack

Kabelverknoter(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Hallo,
@PCGH-Redation: Mich würde persönlich der Vergleich der 9. Intel Generation Interessieren zu den Sockel 2066er CPU´s der 7. Generation.
Speziell die Leistung und die Preissteigerung im Platform-Vergleich.
Würde sich wenn man 2066 besitzt zum Beispiel Platform wechsel anbiten? Skylake-X Tot? Kommen Koffe-Lake-x?
Danke.
 

Gerry1984

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

[...]
Würde sich wenn man 2066 besitzt zum Beispiel Platform wechsel anbiten? Skylake-X Tot? Kommen Koffe-Lake-x?
Danke.

Es kommt auch ein Skylakke-X Refresh, auch verötet und fängt mit Achtkerner als 9800X an. Also tot ist 2066 keinesfalls. Hoffentlich ist die Verlötung hier besser gelungen, dann könnten das sogar ganz nette CPUs werden, wenn der Preis passt.
 

Rattan

PC-Selbstbauer(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

hä ?

...dort steht 405,- bzw. 404,95,- €
 

Corsair_Fan

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

hoffen und Daumen drücken das der Preis mal wieder unter die 380€ Marke fällt.
 
Oben Unten