• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Nach den Preissteigerungen von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren in den vergangenen Monaten stabilisieren sich die ersten CPUs wieder. Der Core i7-8700K hat die 500-Euro-Marke nicht mehr bei allen Händlern durchbrochen und ist jetzt wieder ab rund 450 Euro erhältlich. Der Core i9-9900K und der Core i7-9700K sind derweil nur vereinzelt und zu hohen Preisen verfügbar.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

700 Euro für eine "Nicht-HEDT-CPU". :wall::lol:
 

Arndtagonist

Freizeitschrauber(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Für den Otto-normal-Verbraucher ist es sicherlich gut, dass nun viele zu den neuen Modellen greifen. So kommen die "Gaming"-CPUs wieder in erschwingliche Regionen, auch wenn AMD im Preis-/Leistungsverhältnis immer noch deutlich die Nase vorne hat.
 

Mottekus

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

349 hab ich damals für den i7-8700k bezahlt. Und da habe ich auch nur soviel bezahlt weil ich ihn direkt vor Ort mitnehmen konnte. Damals gab es den sogar für 330. Wenn ich die Preise jetzt lese wird mir ein wenig schlecht :D
 
E

Esinger

Guest
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

oder die Intel fanboys nicht vergessen kaufen diese cpus egal was es kostet Hauptsache die haben dann den längsten in den spielen
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Jetzt muss man sich schon über graduelle Unterschiede des Irrsinns freuen ...

Ich habe beispielsweise meinen 8600k Ende Q1/2008 für rund 200 Euro erworben, jetzt ist er erst ab 287 Euro lieferbar. Für das Geld gab's damals fast CPU und Mainboard zusammen.
 

projectneo

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Sorry aber zu den Preisen kann man keine der genannten Intel CPUs kaufen. Der 8700k ist zum einem Preis von guten 300€ ein super Prozessor. Bei 350€ oder gar über 400€ wird es einfach lächerlich.
Wie gesagt das hat nichts mit der sehr guten CPU zu tun sondern nur mit dem Preis.
 

purzelpaule

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Hatte eigentlich vor dieses Jahr aufzurüsten auf 6-8 Kerne... und eigentlich an nen Intel gedacht... aber gut warte ich eben auf Ryzen 7 3xxx .... meine erste CPU war auch von AMD (Athlon 2400+) und auch die folgenden... bis ich ab Ivy zu Intel wechselte... aber gut das AMD nun wieder auf Augenhöhe agiert und dabei noch deutlich bessere Preise hat
 

da_mich

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Der I7-8700k ist ja ein echtes Schnäppchen geworden. Ich würde an eurer Stelle sofort zuschlagen! Intel zieht die gleiche ******** wie Nvidia ab! Ich persönlich hab vor nem halben Jahr 300€ für den 8700k bezahlt.
 

Sonmace

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Habe für mein Ryzen 2600X 182 € gezahlt, zu der Zeit war der 8700 auch so bei 310€ rum.
Da ich mir ein relativ teureres Mainboard gekauft habe wäre der Aufpreis jetzt nicht riesig gewesen aber der Ryzen hat eben 2 kerne mehr und in WQHD spielt die paar fps auch keine Rolle mehr.

Wenn die CPUs von Intel nicht deutlich billiger werden wird sie doch keiner kaufen sich auf den Markt auskennt. Nur bei die die in ihrer Traumwelt leben oder eben immer noch auf den Status von vor paar Jahren sind wo AMD keine Chance hatte.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Ich kann mich noch daran erinnern, das bei der 4ten Generator die Preise für den i7 bei unter 300€ lagen bis kurz drüber.

Bei den Preisen aktuell, kaufen meiner Meinung nach nur Idioten bei Intel ein.

180 Euro für 3570K, 280 Euro für 3770K.
Das hatte noch was.
Ich hab mich damals schwer getan und dann doch den 3700er mit HT gekauft.
Crysis hat davon profitiert, dann kamen später schnell imemr weitere Titel dazu.
Jetzt nach den vielen Jahren, hätte ich mich dumm und dusselig geärgert, da die letzten 100 Euro am ganzen System gespart zu haben.
Lange Zeit waren die u200/u300 Preise stabil.
Selbst mit Inflation dürften die Preise heutzutage nur auf AMD Preisniveau mit etwas über 200/300 sein.
Alles andere ist Preistreiberei und sollte nicht unterstützt werden.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Die Tray Version vom 8700K switcht bei Mindfactory immer mal zw 435€ und 415€ am Tag hin und her.
Als günstig erachte ich das immer noch nicht, wenn man bedenkt das er mit 388€ anlief und mal auf 296€ kurzzeitig war.
Sowie 330€ im Durchschnitt gekostet hat.
Hab mir nen gebrauchten geschossen für 340€, wenn er da ist wird er geköpft und Übertaktet auf 4,7Ghz.
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Bis jetzt kann ich mit meinen überteuerten ;) 2700X für 320 Euro zum Release nur über Intel schmunzeln. Von den erhofften 450Euro was für die CPU immer noch zu teuer wäre ist der 9900K noch Meilen weg, dafür gibt es jetzt den 8700K. Der stark erhoffte 5GHz 8Kerner, ein Paperlaunch delux. Dazu kommt das wenn man wirklich vorhat den mit 5GHz zu betreiben ein Mora also WaKü nich unter 500Euro fällig wird. Wenn man dann noch 700 Euro minimum für die CPU berechnet kommt man schnell auf über 1200 Euro.... uferlos. Mit einem 280er Radiator kann man in immerhin bei 4.6GHz halten, CPU only Kühlung versteht sich. Unter Luft bleibt man lieber in der 95W Grenze.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Mal was anderes,
wenn der 9900k so ein Hitzkopf ist, wäre es dann technisch nicht sinnvoller mal einen Test in einer (mutmaßlichen) OEM-Konfig. zu fahren und hier dagegen den 2700x mit dem Wraith (also auch eine Art OEM-Konfig.) entgegenzustellen?

Immerhin schätze ich mal großzügig, dass 80-90% aller PC User sich einen Fertig-PC kaufen.
Egal wie sehr wir hier fachsimpeln, wir sind doch eine gnadenlose Minderheit hier...

Denen ist nicht zwangsweise geholfen, wenn man Vergleichstests mit einem ca. 100 € Luftkühler oder gar Wasserkühlung zur Beratung zur Seite stellt.
Deren Ergebnisse werden die neverever selbst erzielen können...
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Was ich nicht nachvollziehen kann ist, dass Intel bis 5 GHz Turbo gehen musste doch warum hat man nicht für einen 8 Kerner 4,6-4,7 GHz Turbo genommen?
Dann hätte alle den 9900k akzeptiert .
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Und dennoch günstiger als der Ryzen 1800x vor grade mal gut einem Jahr ;).

Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat der 1800X 560€ gekostet und war, im Vergleich zum 1000€ teuren i7 6900X, ein echtes Preis/Leistungswunder. Also knapp 150€ billiger als die genannten 700€.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Und dennoch günstiger als der Ryzen 1800x vor grade mal gut einem Jahr ;).



Ich als Intel Idiot kaufe wohl sobald das Ding für 550 bis 600 erhältlich ist.

Was? Der höchste Preis für den 1800X lag bei unter 560 €, unmittelbar beim Start. Zeitgleich kostete ein 8 Kerner von Intel, obwohl nicht schneller, eine vierstellige Summe...
Also lüg dir schön weiter in die eigene Tasche. Den 9900k wirst du in absehbarer Zeit nicht unter 600 bekommen, vielleicht Ende nächstes Jahr... ^^
 

TessaKavanagh

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

@Bevier

Ich denke man kann davon ausgehen, dass es Amazon schaffen wird alle bisherigen Bestellungen in weniger als 12 Monaten auszuliefern und man konnte dort für umgerechnet 560€ bestellen, bis ende nächsten Jahres sollten die Leute die das gemacht haben den Prozessor also ganz sicher für unter 600€ vorliegen haben.
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Bis jetzt kann ich mit meinen überteuerten ;) 2700X für 320 Euro zum Release nur über Intel schmunzeln. Von den erhofften 450Euro was für die CPU immer noch zu teuer wäre ist der 9900K noch Meilen weg, dafür gibt es jetzt den 8700K. Der stark erhoffte 5GHz 8Kerner, ein Paperlaunch delux. Dazu kommt das wenn man wirklich vorhat den mit 5GHz zu betreiben ein Mora also WaKü nich unter 500Euro fällig wird. Wenn man dann noch 700 Euro minimum für die CPU berechnet kommt man schnell auf über 1200 Euro.... uferlos. Mit einem 280er Radiator kann man in immerhin bei 4.6GHz halten, CPU only Kühlung versteht sich. Unter Luft bleibt man lieber in der 95W Grenze.

Komisch,
1. 450Euro wäre der normale Mehrwert in Spielen ohne GPU Limit, plus eines kleinem Namensbonus. Im Mittel der PCGH Benchs +33% vor dem 2700X.
2. ein 280mm Radiator (Beispiel HWLabs GTS280 NEMESIS) kann "leise" 380W abführen. Das reicht für jeden 9900K.
3. Es wurde doch schon 5.1GHz unter Luft erreicht.

Wie immer nicht falsch verstehen, ich finde die Preise auch zu hoch und bekloppt das man beim Lot sich nicht mehr Mühe gemacht hat. Aber diese Art und Weise der Übertreibung kann ich nicht leiden!

Empfehlen würde ich auch eher den 2700X aber finde es beachtlich das Intel beim gleichem Verbrauch mehr Leistung bietet und auch mit auch 8 Kernen rund ein drittel schneller sein kann, in Spielen, sofern man nicht in einem GPU Limit ist.


Intels verbrauch geht nur durch die Decke bei AVX2 Berechnungnen, ist dann aber auch um Welten schneller.
 

Thunderburne

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Selbst schuld wer gerade bei Intel aufrüsten will zahlt deutlich zuviel.
Mein Bruder hat für seinen 8600K noch 200 Euro gezahlt.
Wollte eigentlich auch ein Update machen auf 8Kerne.
Werde wohl noch ein Paar Monate warten und schauen was AMD in 7nm zeigt.
So lange muss der 4770K noch machen.
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Komisch,
1. 450Euro wäre der normale Mehrwert in Spielen ohne GPU Limit, plus eines kleinem Namensbonus. Im Mittel der PCGH Benchs +33% vor dem 2700X.
Wie kommst du den darauf?
2. ein 280mm Radiator (Beispiel HWLabs GTS280 NEMESIS) kann "leise" 380W abführen. Das reicht für jeden 9900K.
Du revidierst gerade Alle Aussagen von dem der8auer Roman und auch Alles was in den Foren bis jetzt über die Kühlmethoden getestet wurde. Ich kenne keinen der seinen 9900K 5GHz ohne Mora betreibt, nur Eine Aussage mit einem 240er Radi die etwas sehr optimistisch ist, der will den CPU verkaufen ;).
3. Es wurde doch schon 5.1GHz unter Luft erreicht.
Nur erreicht zum validieren oder auch unter Prime, von mir aus non AVX.

Wie immer nicht falsch verstehen, ich finde die Preise auch zu hoch und bekloppt das man beim Lot sich nicht mehr Mühe gemacht hat. Aber diese Art und Weise der Übertreibung kann ich nicht leiden!
Ich kann Übertreibung auch nicht leiden.

Empfehlen würde ich auch eher den 2700X aber finde es beachtlich das Intel beim gleichem Verbrauch mehr Leistung bietet und auch mit auch 8 Kernen rund ein drittel schneller sein kann, in Spielen, sofern man nicht in einem GPU Limit ist.


Intels verbrauch geht nur durch die Decke bei AVX2 Berechnungnen, ist dann aber auch um Welten schneller.

Ein Drittel bei gleichen Verbrauch .... jetzt holst du aber verdammt weit aus, um es vorsichtig zu formulieren.

5.0 GHz bei 1,28V Primestable non AVX am Mo-Ra 3 9x120 wurden schon erreicht, unter Luft never ;).
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Du revidierst gerade Alle Aussagen von dem der8auer Roman und auch Alles was in den Foren bis jetzt über die Kühlmethoden getestet wurde. Ich kenne keinen der seinen 9900K 5GHz ohne Mora betreibt, nur Eine Aussage mit einem 240er Radi die etwas sehr optimistisch ist, der will den CPU verkaufen ;).

Selbst mit einem relativ billigen 240mm Radiator kann man 300W abführen, die Fury X bekam mit einem guten 120mm Radiator auch über 380W in den Griff. Deinen geliebten MoRa braucht man, wenn es in den Kilowattbereich geht (also 2 Grakas im SLI/OC plus starke CPU, natürlich alles OC) oder man auf Lüfter komplett verzichtet. Ich bezweifle mal, dass der i9900K den 300W auch nur nahekommt. Wesentlich wichtiger wird ein vernünftiger Kühlblock sein und vorallem, dass sich die Wakü nicht mit irgendetwas zusetzt.

Natürlich ist ein ordentlicher Overkill schon extrem cool, allerdings zeugt es von wenig wissen, wenn man die Kühlleistung nur am Radiator festmacht (und dann gleich so gigantisch).

Um bei den Autovergleichen zu bleiben: wenn jemand behauptet, dass man als Fausregel pro kmh Maximalgeschwindigkeit ein PS braucht und ein 150PS Audi deshalb nie im Leben schneller als 160kmh fahren kann, dann weiß man, das da wenig Ahnung im Spiel ist.

PS: die Dicke des Radiators ist oftmals wichtiger als schiere Größe (vergleich mal einen teuren 6cm dicken 120mm Radiator, mit einem 360mm Radiator, der nur 1cm dick ist (wobei eben selbst ein billigster 1cm dicker 120mm Radiator auch eine Menge wegbekommt).
 

Buggi85

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Was ich nicht nachvollziehen kann ist, dass Intel bis 5 GHz Turbo gehen musste doch warum hat man nicht für einen 8 Kerner 4,6-4,7 GHz Turbo genommen?
Dann hätte alle den 9900k akzeptiert .

Das haben sie doch, 4,7 GHz ist Allcore @stock. Die 5 GHz gelten nur für 1-2 Kerne unter Last und die sollten auch nicht das Problem sein. Es obliegt halt jedem selbst im Allcore die Kerne anzupassen. Es wäre halt für die Allgemeinheit besser gewesen mit weniger Takt zu werben.
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Selbst mit einem relativ billigen 240mm Radiator kann man 300W abführen, die Fury X bekam mit einem guten 120mm Radiator auch über 380W in den Griff. Deinen geliebten MoRa braucht man, wenn es in den Kilowattbereich geht (also 2 Grakas im SLI/OC plus starke CPU, natürlich alles OC) oder man auf Lüfter komplett verzichtet. Ich bezweifle mal, dass der i9900K den 300W auch nur nahekommt. Wesentlich wichtiger wird ein vernünftiger Kühlblock sein und vorallem, dass sich die Wakü nicht mit irgendetwas zusetzt.

Natürlich ist ein ordentlicher Overkill schon extrem cool, allerdings zeugt es von wenig wissen, wenn man die Kühlleistung nur am Radiator festmacht (und dann gleich so gigantisch).

Um bei den Autovergleichen zu bleiben: wenn jemand behauptet, dass man als Fausregel pro kmh Maximalgeschwindigkeit ein PS braucht und ein 150PS Audi deshalb nie im Leben schneller als 160kmh fahren kann, dann weiß man, das da wenig Ahnung im Spiel ist.

PS: die Dicke des Radiators ist oftmals wichtiger als schiere Größe (vergleich mal einen teuren 6cm dicken 120mm Radiator, mit einem 360mm Radiator, der nur 1cm dick ist (wobei eben selbst ein billigster 1cm dicker 120mm Radiator auch eine Menge wegbekommt).

Ich glaube das ich keinster Weise geschrieben hatte das nur die Radigröße für die Kühlleistung verantwortlich ist, ich sei denn ich hatte mich bei meinem Text verlesen. Gigantisch ist so ein sachliches Wort, nicht war. Durchfluss, Kühlkörper, Pumpe etc sin natürlich auch wesentliche Faktoren bei einer Wakü. Klar kann man auch mit einem 280er Radi 300W abführen, nur wöllte ich das nicht weil das mit Silent wahrscheinlich nicht mehr das Entfernteste gemein hat. Vereinfacht die CPU heizt ordentlich, der delta Wert beträgt da gehen wir mal von einem guten Kühlblock aus die Temp perfekt übertragen wird, geht auf 20°C hoch. Man bekommt das auch mit einem 280er weg, nur leise ist anders. Ich bekomme es wahrscheinlich auch mit einem 120er weg, haben die Nachbarn auch noch was davon ;).
 

wolflux

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Das haben sie doch, 4,7 GHz ist Allcore @stock. Die 5 GHz gelten nur für 1-2 Kerne unter Last und die sollten auch nicht das Problem sein. Es obliegt halt jedem selbst im Allcore die Kerne anzupassen. Es wäre halt für die Allgemeinheit besser gewesen mit weniger Takt zu werben.

Aber das meine ich doch, Turbo max. 4.6- 4.7 GHz auf den ersten 2 Kernen.
Und genau, etwas OC -Spielraum wären dann noch offen gewesen.
Hört sich besser an und sieht besser aus und fast alle CPU hätten das geschafft.
Den Preis um 550,00€ hätte auch gereicht.
Ausserdem wäre das mit dem Lot vermutlich nicht soo negativ aufgefallen.
Diese Intel Marketing Manager würde ich NICHT befördern.
 
Zuletzt bearbeitet:

takan

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

die cpu-preise sind echt lächerlich geworden. vor einem jahr hab ich mir den 7600k für arma 3 gegönnt, knapp unter 200€ nun kostet das teil weitaus mehr.:wall:

naja so will intel als marktanteile loswerden an amd. macht weiter so!
 

Corsair_Fan

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

werd auch die augen aufhalten für einen 8700k für ein guten Preis mal sehen wie lange es dauert.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Wer im Frühjahr 18 beim 8700k zugeschlagen hat, lacht sich bestimmt grade neue Bauchmuskeln bei so solchen Preisen.
Eine günstigen 8700er zu bekomm ist nicht leicht. Shit der war mal unter 300€
 

Mottekus

Software-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Wer im Frühjahr 18 beim 8700k zugeschlagen hat, lacht sich bestimmt grade neue Bauchmuskeln bei so solchen Preisen.
Eine günstigen 8700er zu bekomm ist nicht leicht. Shit der war mal unter 300€

hier ist einer :D
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Bei viel zu teuer - bin ich froh das ich früh genug gekauft hab XD
 
E

Esinger

Guest
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

aber das hat auch gute seiten so kann ich leute gut abzocken die sich bei uns nen intel pc haben wollen so 100 euro drauf für ne gamming cpu ohja tut das gut das mann die intel fanboys nun gut ausnehmen kann so machen wir an solchen leuten guttes geld und hab nicht mahl schlechtes gewissen dabei wer intel haben will weil er meint amd taugt nichts muss bei uns im laden nun 100 euro mehr für die cpu zahlen als im web ein echt gutes geschäft muss mann sagen gefällt mir richtig gut sowas
 
K

KrHome

Guest
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

[700 Euro] Und dennoch günstiger als der Ryzen 1800x vor grade mal gut einem Jahr ;).
Am 22.10.2017 hat der 1800X genau 393,95 Euro gekostet.

Quelle: geizhals.de -> 1800X -> Preisdiagramm Skala auf 1 Jahr stellen

Für 399 Euro würde sich glaub ich heute keiner über den Preis des 9900K beschweren. Ich gehe sogar soweit, dass sich bei der Leistung zu dem Preis nichtmal jemand über die thermalen Probleme beschweren würde.

Bei 700+ Euro kann man sich aber gut über alles beschweren, was die CPU so an Eigenschaften mit sich bringt.
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Wie kommst du den darauf?

Du revidierst gerade Alle Aussagen von dem der8auer Roman und auch Alles was in den Foren bis jetzt über die Kühlmethoden getestet wurde. Ich kenne keinen der seinen 9900K 5GHz ohne Mora betreibt, nur Eine Aussage mit einem 240er Radi die etwas sehr optimistisch ist, der will den CPU verkaufen ;).

Nur erreicht zum validieren oder auch unter Prime, von mir aus non AVX.


Ich kann Übertreibung auch nicht leiden.



Ein Drittel bei gleichen Verbrauch .... jetzt holst du aber verdammt weit aus, um es vorsichtig zu formulieren.

5.0 GHz bei 1,28V Primestable non AVX am Mo-Ra 3 9x120 wurden schon erreicht, unter Luft never ;).

Also,
Wie ich darauf komme.... Lesen
Zur Leistung und Verbrauch.... Auch lesen
Prime mit avx ist kein realistisches Einsatzszenario!
Der 9900k ist im cinebench schon 16% schneller und 6% sparsamer, als der 2700x.

In Spielen kann man im test bei cb und pcgh klar einen Vorsprung (Spiele in denen noch nichts anderes limitiert) von rund 30% sehen. Was wiederum fast einem Drittel entspricht.

Auch hat cb den 9900k mit 5,1GHz unter einem Luftkühler durch den cinebench gejagd und so immerhin 8-9 % mehr Leistung raus bekommen, ohne an das Temperaturlimit zu stoßen.
Gute Nacht
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Ich glaube das ich keinster Weise geschrieben hatte das nur die Radigröße für die Kühlleistung verantwortlich ist, ich sei denn ich hatte mich bei meinem Text verlesen. Gigantisch ist so ein sachliches Wort, nicht war. Durchfluss, Kühlkörper, Pumpe etc sin natürlich auch wesentliche Faktoren bei einer Wakü. Klar kann man auch mit einem 280er Radi 300W abführen, nur wöllte ich das nicht weil das mit Silent wahrscheinlich nicht mehr das Entfernteste gemein hat. Vereinfacht die CPU heizt ordentlich, der delta Wert beträgt da gehen wir mal von einem guten Kühlblock aus die Temp perfekt übertragen wird, geht auf 20°C hoch. Man bekommt das auch mit einem 280er weg, nur leise ist anders. Ich bekomme es wahrscheinlich auch mit einem 120er weg, haben die Nachbarn auch noch was davon ;).

1. Gute Kühler liegen bei 35 k delta t.
2. Damit reicht eine Wassertemperatur von 45 Grad locker.
3. Selbst bei 30 Grad Raumtemperatur reichen einem 280mm Radi deutlich unter 1000 u/min um angenommene 220w abzuführen und dabei ein delta t von 15 k zu erreichen.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Intel Coffee Lake-S: Core i7-8700K günstiger, i9-9900K kaum verfügbar und teuer

Ich glaube das ich keinster Weise geschrieben hatte das nur die Radigröße für die Kühlleistung verantwortlich ist, ich sei denn ich hatte mich bei meinem Text verlesen.

Ich zitiere:
5.0 GHz bei 1,28V Primestable non AVX am Mo-Ra 3 9x120 wurden schon erreicht, unter Luft never ;).
ch kenne keinen der seinen 9900K 5GHz ohne Mora betreibt, nur Eine Aussage mit einem 240er Radi die etwas sehr optimistisch ist, der will den CPU verkaufen ;).

Bei dir liest sich das ganze so, als wäre ein MoRa fast schon zwingend erforderlich, um den i9 9900K auf 5GHz übertakten zu können

Gigantisch ist so ein sachliches Wort, nicht war.

Der MoRa ist nunmal, verglichen mit anderen Radiatoren, riesig, zumindest für einen Radiator, der an einem PC die Abwärme abführen soll. Einen Radiator, mit knapp 50cm Seitenlänge und 6,5cm dicke findet sich sonst nur in Autos, um damit duzende bis hunderte kW Wärme abzuführen. Die Dinger sind einfach die ultimative Overkill für jede Wakü.

Klar kann man auch mit einem 280er Radi 300W abführen, nur wöllte ich das nicht weil das mit Silent wahrscheinlich nicht mehr das Entfernteste gemein hat. Vereinfacht die CPU heizt ordentlich, der delta Wert beträgt da gehen wir mal von einem guten Kühlblock aus die Temp perfekt übertragen wird, geht auf 20°C hoch. Man bekommt das auch mit einem 280er weg, nur leise ist anders. Ich bekomme es wahrscheinlich auch mit einem 120er weg, haben die Nachbarn auch noch was davon ;).

Wie gesagt: die Fury X bekam 380W mit einem guten (wenn ich mich recht erinnere 3cm Dicke und vollkupfer) 120mm Radiator weg. Dabei wurde allgemein die Lautstärke gelobt, mit einem richtig guten 120mm Radiator und Push/Pull sollte da noch etwas mehr möglich sein. Der i9 9900K wird vermutlich nichtmal die 200W reißen und die Wakü Däumchen drehen, zumindest solange man eben sonst nichts in den Wasserkreislauf integriert. Wenn man jetzt einen guten 240mm Radiator nimmt und gute Lüfter verwendet, dann dürfte man da so gut wie garnichts hören. Selbst die billigen AiO Waküs, mit billigem 1cm dicken 240mm Radiator, haben seit Jahren die 200W ohne Probleme im Griff und sind dabei durchaus leise.

Damit man einen guten 240mm Radiator an seine Grenzen bringt, muß man noch zwei Grakas SLI/CF und das ganze auch noch übertakten (wobei man da sinnigerweise auf einen guten 360mm Radiator oder zwei gute 240mm Radiatoren setzen sollte, damit es nicht dazu kommt).

Natürlich sind größere Radiatoren nicht schlecht, die Jäger des letzten Grad Celsius" schwören selbstverständlich darauf und auch ich kann mich der Faszination großer Radiatoren nicht entziehen.
 
Oben Unten