• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Alder Lake S: Laut Bericht angeblich im November

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Alder Lake S: Laut Bericht angeblich im November

Einem Bericht zufolge soll Alder Lake S nach aktuellem Plan tatsächlich im November starten. Die Prozessoren sollen neben dem Big-Little-Ansatz, wie zuletzt schon mehrfach vermutet, DDR5 und PCI Express 5.0 ins Feld führen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Intel Alder Lake S: Laut Bericht angeblich im November
 

Julian K

Freizeitschrauber(in)
8+8+8= ?
Oder ist es noch zu früh für mich? ;-)
Falls Du darauf anspielst:

Alder Lake S wird nach letztem Stand als Hybrid-Prozessor mit bis zu 8 großen Core-Kernen sowie Hyper Threading und bis zu 8 kleinen Atom-Kernen ohne Hyper Threading auf Sockel LGA1700 angeboten. Dadurch ergeben sich unter anderem ungewohnte Thread-Zahlen wie 20.
Zuerst zeigt man die Maximal-Konfiguration mit 24 Threads auf und danach dann, was bei dem Biglittle-Ansatz auch beispielsweise an Threads herauskommen kann, z.B wenn 8(+8)+4 verbaut wird.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Angeblich soll Intel sogar beim LGA1700 auf die Strategie von AMD setzen und die Sockel haltbarer machen - nicht mechanisch, sondern in Form der Lebenszykluszeit.
:ugly:
Der Sockel wird nun nicht mehr 12 sondern 14 Monate unterstützt?
Neue Generation von CPUs kommt aber nach 15 Monaten raus?
oder wie soll man das verstehen?
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
8+8+8= ?
Oder ist es noch zu früh für mich? ;-)

8+8+2

Was gibt es da nicht zu verstehen :ugly:

:ugly:
Der Sockel wird nun nicht mehr 12 sondern 14 Monate unterstützt?
Neue Generation von CPUs kommt aber nach 15 Monaten raus?
oder wie soll man das verstehen?

Drei, statt der üblichen zwei Generationen. Wird aber nichts daran ändern, da man sowieso das Board austauschen muß, wenn man nicht permanent aufrüstet. Für diese Leute ist es allerdings ein Segen, da sie sich ein Board sparen können.
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
erstmal abwarten..
der hauptvorteil davon wird sein das Intel nun mit 16 Echten Kernen werben kann..
ansonsten steht und fällt das mit dem Windows Sheduler
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
8+8+2

Was gibt es da nicht zu verstehen :ugly:



Drei, statt der üblichen zwei Generationen. Wird aber nichts daran ändern, da man sowieso das Board austauschen muß, wenn man nicht permanent aufrüstet. Für diese Leute ist es allerdings ein Segen, da sie sich ein Board sparen können.
Eben. Sockelkompatibilität heißt, nicht offizielle Chipsatz/Mainboardkompatibilität.
Habe auch einen 1.st Gen Skylake (6700 oder so) im HTPC und hätte gerne einen 6 oder 8 Kerner nachgerüstet. Geht aber nur mit Aufwand und Risiko.

Alder Lake lacht mich nicht an, aber wenn ich bedenke, dass die GPU gleich dabei ist, hat das Vorteile bei den aktuellen GPU Preisen. Bei AMD muss ich derzeit noch die GPU dazukaufen.

Ein möglicher Updatepfad wäre also tatsächlich vielleicht schon Alder Lake auf was späteres, aber ich bezweifle, dass Intel dem nicht den Riegel vorschiebt indem sie sagen "naja Meteor Lake geht schon noch, aber was danach kommt, dafür brauchst du den baugleichen, aber unbenannten "neuen" Chipsatz"
 

Bärenmarke

Software-Overclocker(in)
Alder Lake lacht mich nicht an, aber wenn ich bedenke, dass die GPU gleich dabei ist, hat das Vorteile bei den aktuellen GPU Preisen. Bei AMD muss ich derzeit noch die GPU dazukaufen.

Jedesmal das gleiche unwahre rumgeheule von dir! Auch von AMD gibt es CPUs mit einer GPU, nennt sich APU.

Ich bin mal gespannt zu welchen Stückzahlen alder Lake dann im November aufschlagen wird. Wobei ich nicht glaube, dass es im Desktop ein großartiger Erfolg wird.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Jedesmal das gleiche unwahre rumgeheule von dir! Auch von AMD gibt es CPUs mit einer GPU, nennt sich APU.
es ist ein Unterschied, ob die APUs kaum erhältlich und hauptsächlich für den OEM Markt sind, oder ob in jeder CPU eine APU ist sowie ob auch im Highend CPU eine APU drin ist.
Bei Intel ist auch in der besten CPU eine APU, bei AMD sind das eigene Produkte die in der aktuellsten Form schwer erhältlich sind.
Deinen "Rumgeheule" Sager kannst du dir sparen, es ist ein ganz klares Pro-Argument für Intel und mit der Grund warum die nach wie vor in Büros hauptsächlich gefragt sind.


Ich bin mal gespannt zu welchen Stückzahlen alder Lake dann im November aufschlagen wird. Wobei ich nicht glaube, dass es im Desktop ein großartiger Erfolg wird.
Kommt drauf an wie du Erfolg definierst.
Verkaufen wird er sich blendend.

Ist der bigLITTLE Ansatz im Desktop technisch sinnvoll bzw ein Erfolg? Wage ich eher zu bezweifeln und hoffe gar, dass man davon wieder abkommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Alder Lake lacht mich nicht an, aber wenn ich bedenke, dass die GPU gleich dabei ist, hat das Vorteile bei den aktuellen GPU Preisen. Bei AMD muss ich derzeit noch die GPU dazukaufen.

Naja,
wenn man mehr, als nur Browserspiele zocken möchte, dann kommt man um eine dedizierte GPU fast nicht herum. Meine alte GTX 670 steckt alles, was es so an IGPs gibt, locker in die Tasche und das wird wohl auch mindestens die nächsten 2-3 Jahre so bleiben.

Zum Verglich: mit dem besten, was AMD zu bieten hat, kann man Anno 1800 in Full HD auf niedrig mit 30 FPS zocken, mit meiner GTX 670 bin ich in 2560x1440 in Mittel mit 40 FPS unterwegs.

Die GTX 670 kostet momentan etwa 80€, die deutlich bessere HD 7950 ist für ähnlich viel zu haben.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Naja,
wenn man mehr, als nur Browserspiele zocken möchte, dann kommt man um eine dedizierte GPU fast nicht herum. Meine alte GTX 670 steckt alles, was es so an IGPs gibt, locker in die Tasche und das wird wohl auch mindestens die nächsten 2-3 Jahre so bleiben.

Zum Verglich: mit dem besten, was AMD zu bieten hat, kann man Anno 1800 in Full HD auf niedrig mit 30 FPS zocken, mit meiner GTX 670 bin ich in 2560x1440 in Mittel mit 40 FPS unterwegs.

Die GTX 670 kostet momentan etwa 80€, die deutlich bessere HD 7950 ist für ähnlich viel zu haben.
Ehm.
Wer sagt eigentlich, dass man mit einem PC nur "zocken" kann.
Ich habe 90% meiner Arbeit ohne weiteres auf APUs gearbeitet und das mit dem SPielen stimmt eigentlich auch nicht.
Denn es gibt genug Spiele die ohne weiteres auf einer APU laufen. Klar, CP2077 nicht, aber bei meiner Steam Bibliothek sind knapp 300 SPiele und ich wette 250 davon laufen auf einer APU - sofern der Treiber mitspielt ;)

Derzeit spiele ich - weil bei dem PC meiner Frau auch die GPU eingegangen ist vor ca 1 Monat, auf einer iGPU. Und das macht überhaupt keine Probleme, außer es muss genau ein spezielles SPiel sein - warum auch immer.
Oder am Laptop spiele ich auch manchmal was. Das ist auch ein Intel + iGPU.
Gibt glaub ich sogar einen YOutube-Kanal für Low-Spec Games
 
Zuletzt bearbeitet:

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Ehm.
Wer sagt eigentlich, dass man mit einem PC nur "zocken" kann.
Ich habe 90% meiner Arbeit ohne weiteres auf APUs gearbeitet und das mit dem SPielen stimmt eigentlich auch nicht.
Denn es gibt genug Spiele die ohne weiteres auf einer APU laufen. Klar, CP2077 nicht, aber bei meiner Steam Bibliothek sind knapp 300 SPiele und ich wette 250 davon laufen auf einer APU - sofern der Treiber mitspielt ;)

Da genügen dann die GTX 650 oder HD 7750, die es beide schon ab 20-30€ gibt. Die mangelnde IGP ist eben kein Genickbruch, für die AMD (meist billigeren) CPUs. Eine nette Sache, mehr nicht.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Da genügen dann die GTX 650 oder HD 7750, die es beide schon ab 20-30€ gibt. Die mangelnde IGP ist eben kein Genickbruch, für die AMD (meist billigeren) CPUs. Eine nette Sache, mehr nicht.
Nee, nee, die Büro-PCs sind zu 95% mit "ohne" Grafikkarte geplant, da hat Rollora schon Recht.
Die FuSis,HPs oder Dells als Bürokknecht, haben sehr oft keine extra Grafikkarte.

Wenn es gingt, hat man da die Integrierte Grafik des Prozessors oder Chipsatzes genutzt.
 

PCGH_Andreas

The Missing Link
Teammitglied
8+8+8= ?
Oder ist es noch zu früh für mich? ;-)
Es war nur ein loses Beispiel. Möglicherweise wäre es geschickter gewesen "bis zu 24" zu schreiben (das dürfte erst mal das Maximum sein), aber man kann halt auch was zu meckern suchen. Anyway, Videocardz hatte mal eine Liste mit möglichen Kombinationen; da ging dann wohl auch 6*2+8 und allerhand unerwartetes mehr. Was dann davon tatsächlich kommt... 8*2+0 solls wohl auch geben.
 

WiNNie_p00h

Kabelverknoter(in)
Ich freue mich auf Alder Lake ... aber ich werde auf jeden Fall Tests abwarten und auch die Preise. mal sehen, ob das ganze für Gamer überhaupt irgendwie Sinn macht. Und mal sehen, wie hoch der Preis für DDR5 Ram dann sein wird. ist ja noch ein halbes Jahr hin. Mal sehen, ob ich bis dahin schon eine neue Grafikkarte ergattern konnte :D
 

BrollyLSSJ

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Bärenmarke und @Rollora
Ich wäre dafür, wenn Ihr beide euch etwas beruhigen würdet. Ihr habt schließlich beide im jeweiligen Gebiet Recht und beide eine eigene Meinung.

@allgemein

Was die GPUs im Allgemeinen betrifft, würde ich persönlich immer eine CPU mit integrierter GPU (also eine APU) bevorzugen. Die APU in den 4650G können durchaus je nach Spiel mit einer GT1030 mithalten und wenn man nicht so hohe Ansprüche hat, reicht die auch für Spiele. Ich spiele Genshin Impact und Paladins (Overwatch Alternative auf Steam) mit einem i5-2400 und der besagt GT 1030 und es läuft einwandfrei (komme auf Full-HD auf 100+ FPS mit den vom Spiel automatisch eingestellten Settings). Auch Genshin Impact läuft einwandfrei (hier aber sollte man nichts schlechteres als einen i5-2400 und eine GT 1030 haben). Also mir würde da für das eine oder andere Spielchen zwischendurch sogar die APU des 4650G reichen. Die UHD 750 ist da schon wesentlich schlechter. Das wird aber sicherlich mit "Xe" neu gemischt und dann muss man halt wieder abwägen ob Intel mit GPU oder AMD APU. AMD zieht ja hier erst mit der Ryzen 6000er Serie auf neue CPU Maßstäbe um. Ich sehe aber auch den Vorteil der Kombination einer APU mit einer dGPU. Im Defekt kann man den PC weiter nutzen. Und wenn beides geht, kann man z.B. die dGPU zum Zocken nutzen und die iGPU dann fürs Streamen mit OBS Studio (Intel QuickSync funzt gut). Das geht leider mit meinem DELL OptiPlex 390DT nicht, weil DELL die iGPU deaktiviert, wenn eine dGPU installiert ist und die GT 1030 hat ja keine Encoder für irgendwas. Aber da der PCIe x16 Slot auf 25W beschränkt ist (DELL sich also nicht an die 75W des PCIe Standard hält) ging halt leider nur maximal eine GT 1030 in den PC. Aber bei meinem PC bei meinen Verwandten habe ich einen i5-2570 mit einer HD 7950 und dort funzt Intel QuickSync Video mit OBS Studio zum Aufnehmen und gleichzeitigen Streamen (jeweils 720p) "ohne" Performance Verlust einwandfrei (oder der Verlust ist zwar da, aber nur messbar). Das hätte ich halt gerne auch auf dem i5-2400 gehabt, was aber wegen DELLs Designfehler nicht geht. Es gibt zwar im BIOS die Option "Multi-Monitor", aber die hat genau 1 mal (oder maximal 3 mal) funktioniert und seit dem geht der HDMI Port nicht mehr und ich musste den zweiten Monitor ebenfalls an der GT 1030 anschließen. Und Intel QuickSync ging da noch nie (auch nicht, als ich die iGPU zur Bildanzeige nutzen konnte).

@News
Schön, dass es DDR5 und PCIe 5 mit den neuen CPUs gibt. Da sollte dann ja auch die iGPU von profitieren (vom DDR5). Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, was da auf uns zu kommt. Und wenn die iGPU immer besser wird, kann das für alle von Vorteil sein.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe ja aktuell eine Grafikkarte mit PCI4.0 verbaut, da könnte ich mich auch für DDR5 interessieren. Mal abwarten was daraus wird, denn von meinem aktuellem System lohnt es sich momentan nicht zu wechseln.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Wir lieferten monatlich millionen Systeme aus. Und da bin ich jetzt einfach msl überheblich und sage ich weiß besser als jemand der nur an "Zocken" denkt, was die Kunden eollen. Over an out
Da kann ich mich anschliessen, unsere "Service-Factory" baut auch Office-PC's und bespielt Laptops am Fließband, da wird nirgends eine dGPU verbaut und es ist alles "intel only". Liegt unter anderem auch an den Liefermengen die Intel bereitstellen kann.
 

Bl4ckR4v3n

Freizeitschrauber(in)
Da genügen dann die GTX 650 oder HD 7750, die es beide schon ab 20-30€ gibt. Die mangelnde IGP ist eben kein Genickbruch, für die AMD (meist billigeren) CPUs. Eine nette Sache, mehr nicht.
Wo kriegst du die zu dem günstigen Preis? Hatte mal eben geschaut fing bei 44€ an sofern man kaufen und nicht bieten will.

Im Moment ist eine iGPU schon eine gutes Feature. Du kannst dir den Rechner soweit kaufen und später die dGPU dazuholen und sparst dir die 50-100€ für absoluten Müll an GPU. Das klappt bei den Ryzen Systemen leider nicht wenn du Zen3 Leistung haben willst.
Fände es auch besser AMD würde dem Käufer die Wahl lassen.
Wären die Preise normal wäre das natürlich wieder eine andere Geschichte.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Da kann ich mich anschliessen, unsere "Service-Factory" baut auch Office-PC's und bespielt Laptops am Fließband, da wird nirgends eine dGPU verbaut und es ist alles "intel only". Liegt unter anderem auch an den Liefermengen die Intel bereitstellen kann.
Wir sind mit den Liefermengen/Verträgen mit AMD in der Vergangenheit ein paar mal auf die Nase gefallen.
Weil die Nachfrage damals schnell mal das Angebot/die Produktion übertroffen hat. Das ist halt dann problematisch, wenn man ein Produkt anbietet, es aber eigentlich nicht kaufbar ist. Wir haben uns später wieder auf Intel-Only besinnt. Es hat uns viel Ärger erspart und insgesamt auch die Kosten gesenkt. Allerdings völlig klar: ein Nachteil für den Wettbewerb.

Auch ein Problem war zu Athlon 64 Zeiten die Mainboardsituation... brr. Aber lasst uns darüber nicht mehr sprechen :D
 
Oben Unten