• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

iGPU zum Test verwenden bei eingebauter dedizierter Grafikkarte?

T

Tim1974

Guest
Hallo,

da mein PC manchmal unerklärliche Probleme macht und ich nicht ausschließen kann, daß meine werkseitig leicht übertaktete Gigabyte Geforce GTX 660 eventuell daran beteiligt ist, würde ich gerne mal den PC ohne Einfluss dieser Grafikkarte testen, aber die PCIe-Karte dennoch sehr ungerne extra dafür ausbauen.

Ist es möglich den Bildschirm (bei mir ein LCD-TV-Gerät) mittels HDMI an die iGPU meiner CPU (i7-4770K) anzuschließen und so zu testen, ob manche Probleme mit der PCIe-Grafikkarte zusammen hängen?
Geht daß ohne die Karte ausbauen zu müssen?
Was muß ich im BIOS dafür umstellen?

MfG.
Tim
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
Die PCI-E Grafikkarte kannst du im BIOS nicht deaktivieren.

Du kannst nur die primäre Anzeige auf die IGPU umstellen. Ausstecken ist immer die einfachste Möglichkeit eine Fehlerquelle komplett auszuschließen.
 
TE
T

Tim1974

Guest
Danke für die Antworten!

Es gibt bei mir zwei Probleme bzw. Auffälligkeiten bei denen ich gerne testen würde, ob es an der Grafikkarte liegt.
Zum einen kommt selten aber ab und zu ein 5-maliges Peepen direkt nach dem Anschalten des PCs, mir wurde gesagt das würde auf ein eventuelles Problem mit der Grafikkarte hindeuten.
Zum anderen kommt es zu einem Totalfreeze des PCs, wenn ich im BIOS war und dort das Dialogfenster für die DRAM-Spannung geöffnet habe und anschließend das BIOS mit "Änderungen verwerfen und beenden" verlasse, nicht aber wenn ich es mit Speichern verlasse. Dann sehe ich nur 1-2 kaputte Textzeilen oben auf dem Bildschirm und der PC hängt total und ist nur mit dem Resetschalter wiederzubeleben.

Vielleicht hängt beides irgendwie mit der Grafikkarte zusammen, darum wollte ich einfach mal mit der integrierten GPU testen, ob beides dann auch auftritt, wobei nur das zweite Problem reproduzierbar ist, das erste mit dem 5- maligen Peepen tritt einfach viel zu selten auf, in ca. einem 3/4-Jahr bisher etwa 5 mal.
 

PCGH_Willi

President Tiefel
Du kannst auch einfach die Priorität im bios auf die igpu setzen, dann sind beide aktiv, 3d Anwendungen laufen dann aber nur auf der igpu
 
TE
T

Tim1974

Guest
Ich dachte immer es sei davon abhängig, wo man den Bildschirm anschließt, also entweder ans Board, dann nur mit iGPU oder an die PCIe-Karte, dann halt nur mit dieser?!
Habe sowas aber noch nie probiert, muß ich im BIOS noch was anderes tun als die iGPU zu aktivieren, kann man die PCIe-Grafikkarte dort vorübergehend deaktivieren?
 

PCGH_Willi

President Tiefel
wenn du im bios auf automatisch umstellst dann schon ;)

ob man sie im bios deaktivieren kann weis ich nicht aber im geräte manager kannst du sie deaktivieren (unter windows)
 
TE
T

Tim1974

Guest
Reicht denn das aus um die Karte als Fehlerquelle auszuschließen, oder müßte man sie dafür tatsächlich ausbauen?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Windows nutzt nur eine Grafikkarte zum rechnen/rendern von Dingen. Wenn du mehrere im System hast, schickt die eine GraKa das zur anderen, die das dann ausgibt.
Mit dem Problem hatte ich leider letztens zu kämpfen, als ich Furmark auf mehr als einer Graka laufen lassen wollte - was sich als sehr schwierig herausstellte...
 
TE
T

Tim1974

Guest
Naja, mein "Problem" besteht ja im BIOS bzw. weit bevor Windows gebootet ist. Denn wenn Windows 7 gestartet ist macht mein PC keine Probleme mehr.
 
Oben Unten