• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

i5 Bundle aber welches?

Miyoo

Kabelverknoter(in)
Hallo,

da ich kein PC Experte bin und mich da auch gar nicht drin auskenne habe ich ein paar fragen. Ich möchte mir einen neuen Rechner holen. Habe mir auf Prozessor Rangliste – Der Prozessorvergleich 2012/2013 für den PC den i5-4670K ausgesucht. Nur ich möchte mir fertige bundles holen. Nur da ich wie schonmal gesagt kein PC experte bin wollte ich mal fragen welches Bundle Ihr mir empfehlen könnt. Zu meiner Auswahl stehen:

Caseking.de » Mainboards » King Mod OC Bundles » King Mod OC Aufrüst Bundle ASUS Z87-C, Intel 4670K +26%

Caseking.de » Mainboards » King Mod OC Bundles » King Mod OC Aufrüst Bundle Gigabyte Z87X-D3H, Intel 4670K +26%

Caseking.de » Mainboards » King Mod OC Bundles » King Mod OC Aufrüst Bundle MSI Z87-G45, Intel 4670K +26%

Nur welche dieser ist am besten? Ich habe eine GTX 660 aber NICHT Ti!!! Eine SSD werde ich mir dazu auch noch holen aber zu diesem Thema später mehr. :)

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Wie schon zum 3ten mal gesagt: bin kein PC experte!! Werde mit diesen Rechner dann nur zocken und ab und zu mal Streamen.

MfG Miyoo
 
D

Dr Bakterius

Guest
Ich würde ja eher die Teile einzeln kaufen und selber übertakten wenn Bedarf besteht. Als Board das Gigabyte Z87X D3H, den 4670k aber als Boxed ( deutlich längere Garantie ). Dazu als RAM den Crucial Ballistix Sport und beim Kühler ev. den EKL Brocken2 wenn er in das Gehäuse passt.
 

Singlecoreplayer2500+

Volt-Modder(in)
Bei den Bundles zahlst du min 150€ mehr als wenn du die Teile z.B. bei Mindfactory bestellst.
Du musst auch kein Experte sein um das dann selbst zusammen zustecken, dazu findet man viele hilfreiche Videos auf YT und auch Hilfe hier ;)
 

Fossi777

Software-Overclocker(in)
Die 26% OC entsprechen 4,3 GH , das schafft eigentlich fast jeder 4670k also da ist nix mit vorselektierten CPU´s
eher im Gegenteil , da kann man dann schön die Rückläufer CPU´s reinbauen die andere nicht haben wollten.

Kauf dir die Hardware einzeln, da kommst du auf etwa 400 Eur, hast länger Garantie drauf,
und zusammenbauen musst du sowieso selber, ob nun ein Bundle kommt oder Einzelteile.

Also ich sehe hier keinen Grund über 100 Eur mehr auszugeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Miyoo

Kabelverknoter(in)
Also das heißt:

Teile einzelnt bestellen?

Könntet ihr mir auch sagen was ihr mir dort empfehlen könnt. Aber nur diesen i5 da der anscheinend der beste sein soll. Da i7 für mich raus geschmissenes Geld sein soll.

MfG Miyoo
 
D

Dr Bakterius

Guest
Ja, wobei einzeln sich nur darauf bezieht das es kein Bundle ist. Die Bauteile hatte ich ja schon erwähnt, Kühler, RAM, Board und die CPU war ja klar. Du bestellst am besten bei Mindfactory oder Hardwareversand dann hast du alles aus einer Hand
 

Fossi777

Software-Overclocker(in)
Die Zusammenstellung passt schon wenn man OC will, nur eben nicht zu dem Preis :schief:

Ich persönlich bevorzuge Asus MainBoards wegen besserem UEFI Bios und Lüftersteuerung.


Asus Z87-A (c2) ( nicht das o.g. Asus Z87-C weil das keinen MultiGPU Support hat und nur 4 Phasen VRM )

Asus Z87-A Sockel 1150 Mainboard: Mainboard Preisvergleich - Preise bei idealo.de

Intel i5 4670 k ( Bitte die Boxed Variante , und keine Tray CPU´s )

Intel Core i5-4670K Box (Sockel 1150, 22nm, BX80646I54670K) Quad-Core CPU: CPU/Prozessor Preisvergleich - Preise bei idealo.de

Macho Hr02 ( Gehäuse Breite min 20 cm )

Thermalright Macho HR-02 CPU-Kühler: Prozessorkühler Preisvergleich - Preise bei idealo.de

GSkill Sniper 1866Mhz 1,5V ( Für den Betrieb innerhalb der Spezifikationen )

G.SKill Sniper 8GB Kit DDR3 PC3-14900 CL9 (F3-14900CL9D-8GBSR) 2 x 4 GB (4096 MB): DDR3-RAM Preisvergleich - Preise bei idealo.de

oder Trident -X 2400 Mhz @ 1,65 V ( Für max Ramtakt aber ausserhalb der Spezifikationen )

G.SKill Trident 8GB Kit DDR3 PC3-19200 CL10 (F3-2400C10D-8GTX) 2 x 4 GB (4096 MB): DDR3-RAM Preisvergleich - Preise bei idealo.de

~ ca 416 Eur

Mit anderen Mainboard Herstellern kommst du evtl noch 10-20 Eur billiger..
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Miyoo

Kabelverknoter(in)
Reicht die GTX 660 denn ? Oder ist es da auch nochmal besser in was besseres zu investieren?
 
D

Dr Bakterius

Guest
Ich denke je nach Game und Settings wäre da wohl ein Upgrade nicht schlecht, wie zb eine GTX 770 wenn man NVidia beibehalten will. Generell wäre aber das Netzteil interessant ( Hersteller und Modellbezeichnung )
 
TE
M

Miyoo

Kabelverknoter(in)
Kann ich euch sagen wenn ich zuhause bin. :D Aber ne blöde frage nebenbei:

Muss ich dazu nicht noch Kabel kaufen? :)
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
Am besten einmal ausfüllen, dann kommen wir schneller zum Ziel:


1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)

3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...)

4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?

6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)

7.) Soll der Knecht übertaktet werden?

8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?
 
D

Dr Bakterius

Guest
Beim Mainboard sind alle wichtigen Kabel dabei wie S ATA 3.0 Kabel
 

Fossi777

Software-Overclocker(in)
GK würde ich ne R9 280x 3GB reinbauen ...:)

wenns Nvidia sein muss, dann halt ne GTX 770 2 GB
 
Zuletzt bearbeitet:

rhyn2012

Software-Overclocker(in)
Von den genannten bundles würde ich das Msi nehmen.

Generell besser einzelnes kaufen.

Ich kannst kinderleicht selbst durchführen.
Was aber nicht benötigt wird.

Die gtx660 ist leider ein limitierender Faktor.

Würde sie auch bald tauschen r9 280x oder gtx 770 kommen in Frage :)
 
TE
M

Miyoo

Kabelverknoter(in)
Also gezockt wird folgendes:

Anno 1404/2070
WoW
Bf3 / 4
Cod
Gw2
Gta

Und natürlich die spiele die demnächst rauskommen dh. Die nächsten 2-3 jahre:)

Zu meinen PC:

Maus: Razer Naga

Tastatur: Logitech G510

Headset: Logitech G930

CPU: 4x Intel(R) Xeon(R) CPU X3350 @ 2.66 GHz

Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 660 von Gainward

Monitor: LG Flatron W2443T und Hanns-G HL 249 bei dem Hanns-g bin ich mir grad nicht sicher was ich habe :)

Ram: 4GB (1x 2 GB und 2x 1 GB)

Festplatte: 2x Samsung HD642JJ 640GB

Netzteil: be quiet! BQT E6-500W

Windows 7 Home Premium 64-Bit Version

Das ist was ich aktuell habe :)
 

rhyn2012

Software-Overclocker(in)
egal was du hast, oder spielst, der i5 ist die sinnvollste lösung. alternativ und das würde ich für mich so machen, einen xeon 1230v3 mit b85 board
der xeon kostet nahezudas selbe wie der i5, oc braucht man nicht.

sinnveolste sache der xeon, aber von deinen geposteten bundles das mit dem msi brett
 
TE
M

Miyoo

Kabelverknoter(in)
Ich würde wenn gerne bei dem i5-4670K bleiben. Da es ja der beste i5 sein soll.

Grafikkarte kommt zuletzt da meine GTX 660 wohl noch reichen wird. Da der cpu einfach im mom wichtiger ist.
 

Slanzi

Freizeitschrauber(in)
Ja die GPU sollte als letztes in Angriff genommen werden.

Beim i5 4670k brauchst du auf jeden ein Brett mit Z87-Chip zum übertakten.
Dann neuen Ram, DDR3 mit 1600 Mhz (mehr ist nonsens) und 1,5V. 8Gb reichen hier locker für Spiele, nur bei sehr umfangreichem Videoschnitt und/oder Bildbearbeitung etc. würde ich zu 16Gb greifen.
Und das derzeitige NT ist schon etwas älter, hier würde ich ebenfalls iwas um die 60 Euro greifen und ein gutes 400 oder 450 Watt NT holen (hab ich ebenfalls eine Seite vorne dran gepostet).
Bei der Kühlerfrage kann man dich erschlagen mit Modellen, ein Brocken 2 tut seine Arbeit aber auch bei OC sehr gut und vor allem leise und dazu preiswert!
 
TE
M

Miyoo

Kabelverknoter(in)
Ich muss den pc nicht übertakten.. Die bundles von caseking wurden mir halt nur empfohlen :) ich bin mit einen einfachen leistungsstarken rechner schon zufrieden :)
 

LEOopterix

Komplett-PC-Käufer(in)
wenn dir oc egal ist dan ist der xeon das best was du an p/l bekommen kannst, dazu noch ein einfaches mobo und du hast die leistung eines i7 4770 zum preis eines i5 4670k+gutes z87 board
 
TE
M

Miyoo

Kabelverknoter(in)
Und das nochmal so schreiben das ich dass auch verstehen kann ^^ Ich brauch ja halt nur ein Rechner die die oben beschrieben games (und natürlich auch nachfolger dieser) spielen kann und das nicht nur auf der quali "gut" sonder auf Ultra :D da ich es hasse mit normaler Qualität zu spielen^^
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
Das geht mit allen genannten 4 CPUs. Wenn Du Leistung ohne groß nachdenken zu müssen willst, dann nimm den Xeon 1230 V3. Der ist "günstig" mit dem kleinen Kühler und dem H-Board und hat die Leistung eines 4770.

Grafikkarte dann halt irgendwann eine R9 290(x) oder eine GTX780(TI). Damit sollte es dann die nächsten 2 Jahre keine großen Leistungsprobleme geben bei Full-HD-Auflösung.
 

Slanzi

Freizeitschrauber(in)
Genau so ist es.

Der CPU bestimmt nur in zweiter Linie die Grafikleistung des Rechners, denn dazu ist nuneinmal die Grafikkarte da.
Eine übertaktete CPU kann theoretisch die Langlebigkeit des Grundsystems verlängern, aber wenn ein i5 mit 3,4 GHz am Ende ist, reißt auch ein i5 mit 4,4 GHz nichts mehr raus.

Übertakten befriedigt mehr den Basteltrieb. Ich hab meinen 4670K auch übertaktet (natürlich, ist ja eine K-CPU:D), aber einen Geschwindigkeitsunterschied spüre ich in Games nicht;)
Das nächste mal werde ich wohl auch wieder auf eine "normale" CPU umsteigen und auf OC verzichten.
 

rhyn2012

Software-Overclocker(in)
Wie SLanzi schreibt; OC ist einfach nicht von Bedeutung. Und wenn es dir darum geht, CPU seitig die nächsten Jahre alles auf hoch bis Ultra zu zocken, reichen alle genannten CPUs aus.

DIe GPU=Grafikkarte, die ist es die du dann erneuern musst als nächstes, wiei ch schrieb. Denn da sind die Sprünge bedeutend größer als bei den CPUs, welche die letzten Jahre quasie fast still zu stehen scheinen, messbar ist einiges drinn, aber spürbar eben nicht.
 
TE
M

Miyoo

Kabelverknoter(in)
Danke für eure schnelle Hilfe. Ich habe mich entschieden. Ich habe mit Icedaft noch geschrieben. Ich werde mir in den nächsten Tagen folgendes holen:

be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.4 (E9-450W/BN191)
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31230V3)
Gigabyte GA-H87-D3H
Raijintek Themis (0P105255)

Ich werde den Xeon Prozessor holen, da ich aktuell auch einen Xeon Prozessor habe und mit diesem sehr zufrieden bin. Nochmals danke für die schnelle Hilfe!

MfG Dominik aka Miyoo
 

somn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
gute Auswahl, ich werde mich bald ähnlich aufstellen. Kühler ist eben Geschmackssache, sonst alles top.
 

GT200b

Freizeitschrauber(in)
Danke für eure schnelle Hilfe. Ich habe mich entschieden. Ich habe mit Icedaft noch geschrieben. Ich werde mir in den nächsten Tagen folgendes holen:

be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.4 (E9-450W/BN191)
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31230V3)
Gigabyte GA-H87-D3H
Raijintek Themis (0P105255)

Ich werde den Xeon Prozessor holen, da ich aktuell auch einen Xeon Prozessor habe und mit diesem sehr zufrieden bin. Nochmals danke für die schnelle Hilfe!

MfG Dominik aka Miyoo


Mit dem Xeon biste aufjedenfall sehr gut bedient für die nächsten paar Jahre. Jetzt musste nur noch die Graka aufrüsten dann kannst dein Xeon ganz ausschöpfen. Eine GTX 770 sollte es minimum sein oder du wartest noch ungefähr 6-10 Monate dann sind die neuen Nvidia Maxwell Grafikkarten auf dem Markt erhältlich...
 

D00msday

Freizeitschrauber(in)
Also einen Xeon und veraltete Technik zu kaufen ist Schwachsinn, weil es für den selben Preis den 4670K gibt mit selber Leistung und den kann man dazu in 30 Sekunden einfach mal so auf ein höheres Leistungsniveau, als das eines 800€ teuren Chips ballern. Damit wirst du nicht nur alles Geld in den Sand setzen, sondern auch verlorene Leistung für den selben Preis. Und in ein paar Jahren wirst du dir dann denken "Oh, Mist. Hätte ich mal den anderen Prozessor genommen, der genau so viel kostet und in 10-30 Sekunden zu übertakten ist. Dann bräuchte ich erst in 1-2 Jahren wieder eine neue CPU."
 
Zuletzt bearbeitet:

meratheus

Software-Overclocker(in)
Also einen Xeon und veraltete Technik zu kaufen ist Schwachsinn, weil es für den selben Preis den 4670K gibt und den kann man in 30 Sekunden einfach mal so auf ein höheres Niveau eines 800€ teuren Chips ballern. Außerdem benötigt der Xeon alte Hardware (Sockel 1150) und ist somit faktisch tot.

Was du schreibst ist Schwachsinn. 1150 Socket und ChipSet 8er sowie der Xeon sind aktuell
 

D00msday

Freizeitschrauber(in)
Was du schreibst ist Schwachsinn. 1150 Socket und ChipSet 8er sowie der Xeon sind aktuell

Mir ist der Schreibfehler nach 5 Sekunden aufgefallen. Seitdem ist der Beitrag schon 2 Mal geändert worden. Der Morgen vertrieb in meinem Fall nicht nur Kummer und Sorgen, sondern auch Augenkoordination. Du hast eine blitzschnelle Schreibfähigkeit, hihi :D

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es blöd ist einen Xeon zu kaufen, während ein anderer Prozessor die selbe Leistung bringt, aber dafür noch mehr ungleich mehr Leistung bringen kann, indem man innerhalb von 10-30 Sekunden (Windows/Bios) ein paar Klicks durchführt. Der Threadersteller hatte sich am Anfang schon für den richtigen Prozessor entschieden (4670K).
 
Zuletzt bearbeitet:

Singlecoreplayer2500+

Volt-Modder(in)
Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es blöd ist einen Xeon zu kaufen, während ein anderer Prozessor die selbe Leistung bringt, aber dafür noch mehr ungleich mehr Leistung bringen kann, indem man innerhalb von 10-30 Sekunden (Windows/Bios) ein paar Klicks durchführt. Der Threadersteller hatte sich am Anfang schon für den richtigen Prozessor entschieden (4670K).

Aber nur wenn OC auch genutzt wird, was wahrscheinlich nicht der Fall ist.
Und wie immer, ist der Xeon irgendwann veraltet und reisst nix mehr, packt der getaktete i5 auch nix mehr ...

Allerdings ist man so oder so mit beiden CPUs momentan sehr gut versorgt ;)
 
D

Dr Bakterius

Guest
Wenn man es will kann man sehr wohl einem Xeon ein paar MHz abjagen.
Wobei... die 660 würde jetzt meiner Meinung nach nicht zum alten Eisen zählen

Aber ohne ti eben auch kein Temperamentsbündel und reichlich Moos auf dem Buckel hat die ja schon :D
 

Slanzi

Freizeitschrauber(in)
Ich habe einen i5 4670K( übertaktet auf 4,4 GHz) und ich hätte mir persönlich im Nachhinein lieber einen Xeon holen sollen.

OC schön und gut, aber soviel wie Manche gerne behaupten, bringt es auch nicht...
 
Oben Unten