[HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick (NVFlash) / Update Nibitor G200 Voltmod

Hans_sein_Franz

PC-Selbstbauer(in)
Vorwort :
Nachfolgende beschriebene Modifikation geschieht auf eigene Gefahr und führt zum Verlust der Garantieansprüche !!

Zuerst solltet ihr durch manuelle Übertaktung per Software (RivaTuner) feststellen, wo das Übertaktungslimit eurer Karte liegt. Jede Grafikkarte ist ein Unikat mit abweichender Qualität.
Die sicherste Art und Weise ist es die Karte mit dem RivaTuner auf die Taktraten des neuen/gewünschten Bios zu übertakten und danach ausführlich zu testen bevor ihr flasht !! Dazu einige Stabilitäts-Tests, dazu gehören ein paar Spieletests und evtl. ein 3D Mark Loop, Furmark etc.


Die Bios Versionen sind alle im .rom Dateiformat
. Die meisten kommen von mvktech.net oder werden mit Hilfe des NiBiTor´s eigens erstellt.


HOW TO "Grafikkarte flashen"

Benötigte Programme:


GPU-Z
NVFlash
NiBiTor (bei Bedarf)
RivaTuner
Voltage Factory (bei Bedarf)


Vorbereitung:



Euer eigenes Bios der Karte könnt ihr mit GPU-Z auslesen um es zu sichern. Die gespeicherte ".bin" Datein müsst ihr dann nur noch in eine ".rom" Datein umbennen.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Weiterhin darf der Name max. acht (8) Zeichen umfassen und halt möglichst keine Sonderzeichen wie "@" oder "ä,ü,ö" enthalten.

Alternativ startet ihr euren PC mit einer MS-DOS Startdiskette/USB-Stick mitsamt NVFLASH und cwsdpmi.exe. und gebt in der DOS-Ebene den Befehl "nvflash.exe -b backup.rom" ein.
Euer Originalbios wird jetzt direkt als .rom Datei auf der Diskette/USB-Stick abgespeichert

Es ist ebenfalls möglich das BIOS mit dem NiBiTor auszulesen, allerdings nur bei 32bit Betriebssystemen. Bei Verwendung eines 64bit OS ist es nicht möglich !!! Empfehle es mittels Startdiskette/USB-Stick und NVFLASH wie oben genannt auszulesen.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.



Es sollte IMMER das Original-Bios der Karte aufbewart werden !!






Zum Flashen:



Nachdem ihr euer aktuells Bios gesichert habt, ladet ihr euch ein neues herunter oder erstellt eine eigenes mit Hilfe des NiBiTors.




Flashen per USB-Stick:



Zum flashen einer NVIDIA Grafikkarte brauchen wir:

1.USB-Stick
2.HPUSBFW.EXE (unter Vista mit Adminrechte starten)
3.nvFlash

Hier die Files für den USB-Stick


Nun gehts los:

1. USB-Stick anschließen

2. HPUSBFW.EXE starten wie gesagt unter Vista rechts klicken mit Adminrechten starten

3. Im HP Programm einen Haken bei Quick Format oben im Prog. FAT auswählen,
"create a DOS startup disk" einen Haken machen, dann unter
"using DOS system files located at"
den SYS Ordner (befindet sich im obigen Download) wählen und starten.

4. Die 2 Dateien von nvFlash auf den USB-Stick kopieren

5. Das Biosfile sowie das Backup Biosfile auf den USB-Stick kopieren

6. Als 1. Laufwerk zum Booten den USB-Stick im Bios vom Motherboard einstellen

7. Wurde das Backup Bios vergessen geben wir nach dem Booten zum sichern des alten Biosfile folgendes ein: nvflash.exe -b backup.rom [Enter] drücken

8. Das Bios flashen wir mit eingeben von: nvflash.exe neubios.rom ("neubios".rom oder wie ihr es nennt) und bestätigen mit [Enter]. (oder halt nvflash.exe -5 -6 neubios.rom, dadurch wird immer geflasht!!!) keine Sonderzeichen oder ü,ö,ä verwenden, sowie max. 8 Buchstaben!

9. Wenn alles O.K. mit Z bestätigen. Y=Z wegen dem amerikanischen Tastaturlayout.

10. Alles O.K. wenn angezeigt wird "Update successfull", dann nur noch neustarten!

!!! ACHTUNG !!!
Multi-GPU Karten wie zb GTX295 Dual PCB besitzen für jedes PCB ein eigenes BIOS !! Dabei muss man die zu flashende ID beachten. Siehe Befehlstabelle unter NVflash.



MfG

UPDATE


Da mir schon häufiger die Frage gestellt wurde, wie man die Vcore mit Hilfe des Nibitors weiter absenken oder natürlich auch erhöhen kann (außerhalb der Bios Vorgaben) hier das Update.

(Nibitor) VCore beliebig verändern :

Vorwort:
Die Software-Spannungsmodifikation funktioniert nur bei Karten mit Spannungswandlern der Marke Volterra VT1103, VT1105 oder VT1165 auf dem PCB !! Das betrifft hauptsächlich das Referenzdesign der Reihen Radeon HD3800/4800 und die GT200 (65nm/die "alten") sowie GTX295 Dual PCB !!

Um "sicher" die untere bzw oberer Vcore "Grenze", "on the fly" bestimmen zu können rate ich zum Tool Voltage Factory. Spart eine menge Zeit und Nerven ;)

Und keine Angst vorm absenken der 2D-Vcore.
Die Stromsparfunktion wird erst mit laden des Nvidia Treibers aktiviert, also erst wenn der Treiber unter Windows geladen wird !! Im "Dosbetrieb" läuft die Karte ohne Stromsparmodi und somit nicht im 2D Modus.

Nun zum Nibitor ...
Einfach unter dem Reiter "Voltages" rechts auf "Voltage IC" klicken und die Werte in den entsprechenden "Zeilen" anpassen. (siehe Screen, hier ein Beispiel einer GTX280)
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Als kleine Anmerkung...
Im Tableeditor kann man lediglich die "Anzeige" der hier in dem Fall 1.18V, 1,06V, 1,03V ändern !! Nicht aber die VCore selbst, wie sicher viele von euch schon festgestellt haben.



Als Wegweiser für GTX280 Modelle kann ich folgendes berichten
Bei 3 Karten konnte ich bisher feststellen das bei Standarttaktung (602/1.296/1.107 MHz) eine 2D-Vcore von 0,7V sowie eine 3DExtra-Vcore von 1.0V als untereste Grenze stabil möglich sind.

Des weiteren war festzustellen das G200 Chips mit steigender Temperatur nach mehr Spannung verlangen. Was also heißt, umso kühler die Karte, umso weniger Vcore sind möglich. Wird die Karte zu warm kann es passieren das Vcore Werte die zuvor noch stabil liefen instabil werden.


Hier noch ein interessanter Artikel für alle GTX280 User:
Geforce GTX 280 @ GTX 285: Mehr Leistung, weniger Stromverbrauch - BIOS, Mod, GTX 280, GTX 285, Nibitor, NVFlash


UPDATE (23.8.2009)


Zum Punkt "Mehr Leistung, weniger Stromverbrauch" habe ich euch mal 2 Diagramme erstellt.

Das Testsystem sowie Messgeräte waren immer exakt identisch, es wurde jeweils nur die für die Messung relevanten Einstellungen verändert !!!
Es geht hier lediglich um das Einsparpotenzial einer GTX280 !!

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Gemessen wurde immer das komplette Testsystem !!! ---Weniger ist besser---

Sollten trotzdem Probleme, Frage oder Anregungen auftauchen könnt ihr mir gerne eine pn schicken.


MfG



 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
Hans_sein_Franz

Hans_sein_Franz

PC-Selbstbauer(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick

Falls dieses "How to" gefällt würde ich einen Mod bitten es "fest zu pinnen" und diesen Eintrag zu löschen.

MfG
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick

Guten Morgen erstmal,ich finde das ist eine super anleitung.Die kann man echt mal pinnen.

Zumal hier einiges richtig erklärt wird (z.b. das mit den 8 Buchstaben) was in der PCGH Anleitung gar nicht oder falsch erklärt ist.

Danke.

(p.s.: kann das BIOS meiner Sparkle GTX260 plus aber immernoch nicht flashen.das scheint gesperrt zu sein)
 

orca113

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick

Halt Kommando zurück!: Es hat geklappt. Ich habe das Bios diesmal nicht mit GPUz ausgelesen sonder per nvflash das nvflash -b backup gemacht und dann diese Datei bearbeitet. Dann hat es einwandfrei gefunzt.
 
TE
TE
Hans_sein_Franz

Hans_sein_Franz

PC-Selbstbauer(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick

Freut mich das ich schon wem behilflich sein konnte.

Wenns gut angenommen wird, werde ich sicher noch was über den Nibitor schreiben und es über dieses "How to" verlinken.

MfG
 

der8auer

der8auer Cooling & Systeme
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick

Schönes HowTo :daumen: Mal schauen ab es angepinnt wird =)
 

tobi757

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick

Wirklich ein super HowTo ich hab's verstanden obwohl ich das noch nie gemacht habe :D

Bei vielen anderen HowTo's konnte ich nicht wirklich verstehen wie das geht, aber so ist es super

Am besten wäre, wenn du noch beschreibst wie man mit dem NiBiTor das BIOS bearbeitet, weil da sicher sehr viele Fehler auftreten ...
 

LordMeuchelmord

BIOS-Overclocker(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick

Moin, Super HowTo!

So kann ich dann doch bald mein Diskettenlaufwerk (sowie ich kein XP mehr nutze) ausmustern, da es nur noch für RAID-Treiber und BIOS-Flashs im Rechner ist...

EDIT: Genau , und bastel mal ein HowTo für die anpassung der Lüftersteuerung einer 9800 GTX. Das hab ich noch nicht so wirklich hinbekommen...
 
TE
TE
Hans_sein_Franz

Hans_sein_Franz

PC-Selbstbauer(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick

Vielen dank für euer Feedback !!

Wenn diese "How to"´s gepinnt werden kann ich gerne noch eins für die Arbeiten mit dem NiBoTor erstellen.

Bekomme nächste Woche eine alte GTX280, diese wird per NiBiTor untervoltet und bekommt neue Taktraten.... daraus lässt sich sicher ein schickes "How to" ableiten.

MfG
 
TE
TE
Hans_sein_Franz

Hans_sein_Franz

PC-Selbstbauer(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick

Heute erfolgreich MSI GTX280 OC @ 1.03V VCore @ GTX285 Taktraten geflasht. Auf Wunsch kann ich eine "How to" dazu erstellen.

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

usopia

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick

Bitte pinnen
Heute erfolgreich MSI GTX280 OC @ 1.03V VCore @ GTX285 Taktraten geflasht. Auf Wunsch kann ich eine "How to" dazu erstellen.
MfG
...ja, mach das doch bitte! Würde meine GTX280 auch gerne flashen mit einem guten How-To. Der andere Thread dazu ist ja mittlerweile leider sehr unübersichtlich geworden.
 

Kamikatze84

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick (NVFlash)

Toll bei mir kommt da EEPROM not supported ...

GTX260² SONIC (OC von Werk) von Palit mit 896 MB ...

Abhilfe???
 
TE
TE
Hans_sein_Franz

Hans_sein_Franz

PC-Selbstbauer(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick (NVFlash)

Vielleicht ein inkompatibles Bios ?

Eigenes Bios bearbeitet oder ein "fremdes" Bios verwendet ??

MfG
 

Kamikatze84

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick (NVFlash)

Ich habs raus wie ich NVFLASH dazu zwingen kann ...
Das es nicht die Onboardkarte nimmt :)

nvflash.exe --index=1 biosneu.rom

:)

Aber etz meckert er wegen der ID die angeblich nicht passt ...
 

Rasputin

Kabelverknoter(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick (NVFlash)

Super Tutorial, danke.
Hätte da noch ne Frage, wie hast du es eingestellt, dass GPU-Z die Voltzahl ausspuckt? Bei mir wird nur bis FanSpeed angezeigt und das war's. Hab ne 8800 GTS und GPU-Z 0.3.4

Gruß
 

usopia

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick (NVFlash)

Super Tutorial, danke.
Hätte da noch ne Frage, wie hast du es eingestellt, dass GPU-Z die Voltzahl ausspuckt? Bei mir wird nur bis FanSpeed angezeigt und das war's. Hab ne 8800 GTS und GPU-Z 0.3.4

Gruß
einstellen kann man da nichts. Deine 8800GTS unterstützt dieses Feature anscheinend nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlackBaCEx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick (NVFlash)

Tach!
Was bringt es eig. genau seine Grafikkarte zu flashen, kann man dann einfach noch mehr übertakten oder wie sieht das aus?
Ginge das bei meiner Graka auch? O.o

Danke ;)
 
TE
TE
Hans_sein_Franz

Hans_sein_Franz

PC-Selbstbauer(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick (NVFlash)

Du kannst neue Taktraten ins Bios flashen... deine "Übertaktung" also quasi auf die Karte "brennen". Lüfterdrehzahlen anpassen, Vcore verändern.... etc.

JA mit deiner Karte kannst du auch so einige Werte verändern.

Lade dir doch einfach mal "NibiTor" runter und schau es dir an ;)

MfG
 

BlackBaCEx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: [HOW TO] "Nvidia Grafikkarte flashen" mittels USB-Stick (NVFlash)

Meine Graka ist ja schon übertakte, könnte ich dadurch noch mehr übertakten oder diese Werte dann echt einfach nur sozusagen für immer auf ihr speichern?
 
Oben Unten