• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[How-To] Intel Core i7 (Bloomfield) Overclocking

steinschock

Volt-Modder(in)
Vcore @ Auto steht sicher nirgends auch wenn ich S1 für eher mäßig halte.

Die BCLK Spielereien mit niedrigem Multi sind absoluter Blödsinn.
Und gerade bei einem C1 sollte man möglichst wenig Bclk / Uncore und damit auch Ram MHz nehmen.
Oft hilft auch die Timings zu entschärfen z.B 9-9-9-24


Nimm 20/21x (Turbo on)

Vcore und QPI auf Manual und beides auf 1,3V
Ram/ Uclk erst mal langsam laufen lassen und später anpassen.

Einige MB / Bios haben Probleme mit geraden Teilern/ Multi und BCLK wie 20 x 160 usw also auch z.B 161/159 Bclk testen.

Vcore ist CPU und QPI ist für Ram, Bclk / Uncore wichtig, also je mehr Bclk desto mehr QPI.
Ab ca. 180 Bclk kann auch 1,35-1,4V QPI nötig sein, die meisten Werte sind für ein C1 höher und OC ist oft nicht so einfach und bei ca. 3,8GHz auch oft Schluss

IOH auf 1,14V setzen

Die meisten Werte auf S1 sind eher Anhaltspunkte und für D0 CPU´s gedacht.

Also testen und rantasten und auf die Temps achten, Temps sind fast ausschließlich Vcore abhängig MHz machen weniger aus.
Genauso ist es mit dem Turbo, das ist nur ein Teiler und braucht nichts extra, und es hilft den Bclk niedriger zu halten.

Ich OC nur mit 21x / Turbo alles andere ist Sinnfrei in meinen Augen.
 

skatev

Schraubenverwechsler(in)
Hi Steinschock,

danke für deine Antwort, werde das ganze die Tage mal testen da ich das Wochenende nicht daheim war.
VCore auf AUTO stand nirgends, habs nur darauf eingestellt um mal annähernd rauszufinden wie hoch der mit dem Wert
geht, ansonsten is mir der Rechner ja nie ins Windows gekommen!

Werd mal wie du geschrieben hast die RAM-Timings etwas erhöhen und RAM / UCLK langsamer lassen!
Sobald ich das hinbekommen habe bzw. ich nochmal Rat brauche werde ich mich melden.

Vielen Dank nochmal und einen schönen Wochenbeginn!
Greetz skatev
 

skatev

Schraubenverwechsler(in)
Hi Steinschock,

DANKE für den super Tipp mit den RAM - das hats behoben! Hätte ich auch selber drauf kommen können iwie. ^^
Bin jetzt auf 3,6GHz @1,32VCore - Temperaturen sind alle ok und es scheint stabil zu laufen.
21er Multi und BLCK auf 173MHz.

Hab also mein Ziel erreicht und bin wirklich zufrieden!
Danke nochmal für deine Tipps.

Beste Grüße,
skatev
 

JinuHunter

Freizeitschrauber(in)
Hi Leute,
wollt mal fragen ob meine Ergebnisse von den Spannungen und so ok sind:

VCore: 1,25V
BCLK: 200
Multiplikator: 20
Temps lagen so bei 78 Grad.

Die QPI-Spannung hatte ich bei den Primetests nicht angehoben also Standardwert, lief aber trotzdem ohne Abstürze.
Sollte ich bei der QPI Spannung noch nachbessern oder ist das nicht nötig?
 

steinschock

Volt-Modder(in)
Wenn es läuft musst du auch nichts nachbessern, schau aber mal mit ASUS-probe o.ä wie hoch QPI @ last ist.
Soweit ich weiß ist bei Asus QPI @ stock eh schon auf 1,2V normal ist 1,15V

Auto kann man nie trauen bei OC.
 

Pimplegionär

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo Leute !!

Ich mal ne Frage zur VREG - Temperatur , wie hoch darf maximal sein ??

Ich komme mit 1,25 VTT auf 55°C und mit 1,45 VTT auf 65°C .... im Idle so um die ~40°C .

Was ist max.Temp für diese Temperatur ?

Danke Pimp
 

Pimplegionär

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja sind die Spannungswandler vom Mainboard . Die ganzen EVGA-Boards haben auch diese VREG-Temp-Anzeige . Ich habe herausgefunden das die bis 100-120°C max. haben . Also lieg ich wirklich voll im Rahmen .
Max . 80°C für 24/7 laut EVGA .

NB ist wieder ne andere Temperatur , aber die ist sehr low .

Danke Steinschock
 

Pimplegionär

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich habe eine Corsair H80i mit 2x Noctua NF-P12 geschenkt bekommen und gegen meinen Mugen 3 getauscht , die Pumpe ist nicht wahrnehmbar und die Lüfter erst bei 1200 leicht hörbar .

Die Temps sind Super ,hätte ich nicht gedacht , mehr als 10° C unterschied .

4,2 Ghz HT on ....72°C - 76°C (H80i)

4,2 Ghz HT on ....83°C - 89°C (Mugen3 mit Push/Pull)

Mit den Original-Lüftern gehen die Temps bestimmt nochmal 5°C oder mehr runter ,aber was für ein Krach :ugly:
 

To4ster

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

Erstmal FETTES DANKE für die sehr gute Einleitung!!!
Bis jetzt hatte ich maximal den Multi auf 27 angehoben auf etwa 3,7 Ghz.

Nun habe ich meine Einstellungen wie folgt:

Clock = 200 Mhz x 21 = 4,2 Ghz
Vcore = 1,35 V (1,321 CPU-Z)
QPI = 3600 Mhz @ 1,335 V
Max Temp nach Stunde 76°C
Turbo und Speedstep aus - HyperThreading an

Hier meine Fragen - Habe zwar schon viel im Thread gelesen aber 305 Seiten sind schon sehr viel.

Ich komme unter keinen Umständen auf 4.4 oder drüber. (trotz anhebung des Vcore auf 1,4 - PCI Bus auf 110, QPI 3800@1,355) - woran liegt das!? Limitiert hier mein Board? Teilweise finde ich Ergebnisse im Netz wo die CPU auf 4.5-5.5 Ghz steht! (alles versucht!)
Limitiert mein RAM? XMP hab ich aktiviert! oder bin ich einfach nur zu gierig!? ;)
Wäre es möglich meinen RAM dazu auch noch hochzuschrauben?
Warum dreht man nicht einfach den Multi hoch anstatt den BLK langsam auf 200 Mhz zu heben?
Gibt es vielleicht hier jemand der die gleich CPU hat wie ich und ähnliche erfahrungen gemacht hat?


Wäre über jeglichen Input SEHR froh!

1.JPG2.JPG3.JPG4.JPG
 

To4ster

Schraubenverwechsler(in)
So

nun läuft er halbwegs stabil. werde mal Prime ein paar stunden laufen lassen um zu sehen obs wirklich passt!

Bin für Vorschläge offen! vor allem für RAM Einstellungen da ich gehört habe das XMP nicht so gut sein soll!

Maximum OC 4,4.JPG

Ein Tag OC reicht...ich hau mich hin! ;)
Gn8 OC Community

i7 975 XE @ 4,4 Ghz - G1 Sniper - Kingston Hyper-X DDR3-1600 - Sapphire R9 290 Tri-X OC - Samsung 840 Pro

die Miniansicht unten vergessen - da sind noch andere einstellungen drinnen
 

Anhänge

  • Maximum OC.JPG
    Maximum OC.JPG
    497,1 KB · Aufrufe: 31

To4ster

Schraubenverwechsler(in)
Guten Morgen.

Stresstest war eigentlich gut! max 80°C fand ich jetzt doch ein wenig viel! Vielleicht ist meine Kühlung nicht so...muss vielleicht entlüftet werden und geputzt.
Konnte auch Watch Dogs ordentlich spielen.

Hatte heute aber wieder eine BOD - Einstellung nun auf 4,2 Ghz - Da läufts am besten!

Eigentlich sollte der I7 975 XE doch perfekt zu OC sein?!
 

steinschock

Volt-Modder(in)
Beim Ram einfach testen und von Hand einstellen, beim S.1366 wird mit XMP oft auch QPI, PLL und andere V verstellt.

Bei 12GB stell auch die NB auf 1,14 - 1,2V ist IOH 1,1V QPI musst du auch testen was du brauchst bei 133Bclk kann es auch weniger sein.
Aber QPI V ist für den Uncore also auch für Ram + QPI -Controller L3 Cache usw.

Bei 1,4V und 4,4GHz komm ich auch mit guter Wakü auf fast 80°C, aber Prime ect sind auch mehr wie man mit Anwendungen oder Games erreicht.
Ich Nehm da IntelBurn Test V2, Prime dauert einfach zu lange.
 

handballer87

Schraubenverwechsler(in)
Heyho liebes Forum. Ich bin neu hier :)

Dank meiner neuen Wakü wollte ich mich ans weitere Übertakten machen und habe dieses und mehrere Tutorials gelesen.

CPU: i7-950 D0 (Stockvcore bei Autovoltage ohne OC : 1.256V - bei Load 1.184V / LLC off).
Stock_Speed_and_Temps.png
Board: GA-EX58-UD5
RAM: Corsair VP Blue 1600MHz 2x8GB (ja, kein Triplekit zur Hand gehabt ;))
NT: Sea Sonic 760W X-Series
GPU: AMD R9-290

Ich fuhr die letzten zwei Jahre stabil auf 167*23 mit 1.264V Idle und 1,2Volt Load VCore. QPI/VTT 1.2Volt (Hatte zuvor 4 Riegel 1333er RAM drin und daher die QPI Anhebung)
Der Rest der Spannungen war auf den Standardwerten fixiert. Noctuakühler hielt die CPU meist unter 75°C

Jetzt habe ich neuen RAM bekommen ;)
Nun wollte ich mich mal an das weitere Übertakten machen. Nach Guide ohne weitere Spannungserhöhungen bin ich locker auf 200x15 gekommen. (200er BCLK reicht mir). Habe mich weiter vorgetastet und habe es ohne weitere Anhebung der Spannungen auch auf 19*200 geschafft. Bin also jetzt genau da wo ich vorher war, hab den RAM nun aber auf 1600MHz laufen. Scheint stabil. IntelBurnTest und Prime liefen zumindest ne Weile. Auch Zocken ging ohne Probleme.

BLCK 200MHz
CPU 3800MHz (x19) 1.264V Idle
Ramteiler (x8)
QPI Link 3600MHz (x18) (QPI/VTT 1.2Volt)
Uncoremulti (x16)

Temperaturen:
OC_3.8ghz_1600_200x19.png

########## Jetzt kommt das Problem:

Aber wenn ich versuche auf 20*200 zu gehen reichen auch 1,335V QPI/VTT und 1,375V Vcore (Bios) nicht aus. Der Vdrop ist im Windows Idle bei 1,364V gewesen und Vdroop (wenn ich das jetzt richtig verstanden habe) bei 1,280V bei Fullload. Anscheinend sind die 1,280V bei Load nicht genug für Prime. Da gab es Freezes.

Viele schreiben hier bis zu 1.4V Vcore sei kein Problem. Meint ihr damit die Bios, die Idle oder die Load Vcore? LLC habe ich übrigens aus.

Mit den 1,364V war die CPU auf allen Kernen maximal bei 65°C bevor es crashte. Mit meiner jetzigen Spannung sind es knappe 60, eher hohe 50°C was ja voll in Ordnung geht.

Was wäre jetzt der nächste Ansatz? "Lohnen sich" die 4GHz überhaupt wenn ich dafür ggf auf so viel Volt muss? Da sich die Intel 8Kerner (zumindest die, die bezahlbar sind) ja noch etwas verstecken, wollte ich dem i7 dank neuer Wakü mal die Sporen geben. Anwendung sind viel Spielen, CAD, Rendering und Fotobearbeitung.


LG und sry wenn ich was vergessen habe. Jede CPU ist anders, daher habe ich eigentlich jeden Tipp hier ausprobiert, außer die Spannungen über die "rote Linie" im Bios zu schieben. Da wollte ich erstmal Rat von EUCH Profis einholen ;)

Danke :)
 
Zuletzt bearbeitet:

steinschock

Volt-Modder(in)
Mach LLC mal an und stell es so ein das Load und Idle V gleich sind.
Vdrop ist bei OC speziell beim ersten Core i sehr hinderlich und du hast viel Vdrop und zw. 3.8 -4,2GHz brauchen die meisten ein großen V Sprung.

Mit 1,25 komm ich bis 4,0Ghz 4.1 braucht gleich 1,31 und 4,2 1.37V
QPI /VTT ist die Uncorespannung und bei Bclk 200 und 3,2GHz Uncore um 1,3V +/- 0,5V .
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
Ausserdem solltest du deiner CPU zu liebe die Spannungen als Offset setzen. Mache ich auch. LLC. Solltest du einschalten, ich schätze mal grob 1,32v wird die CPU bei 4GHz wohl brauchen.

Und unsere hinterher so hoch wie stabil möglich, der bringt Leistung ;)
 

handballer87

Schraubenverwechsler(in)
Mach LLC mal an und stell es so ein das Load und Idle V gleich sind.

Wie meinst Du das mit "Load und idle gleich sind"? Ich kann LLC nur aktivieren oder deaktivieren sonst keine weiteren Einstellungen vornehmen.

QPI /VTT ist die Uncorespannung und bei Bclk 200 und 3,2GHz Uncore um 1,3V +/- 0,5V .

Mit 1.375V ging es auch nicht. Ich glaube der limitierende Faktor ist echt die Vcore der CPU. Also probiere ich das mal mit LLC aus. "grob außerhalb" der grünen Grenzen wollt ich die CPU jetzt im letzten Jahr aber nicht mehr betreiben. Also 1.4V Vcore werde ich zB nicht geben. Die hielt jetzt 5 Jahre und eines "muss" sie mindestens noch. Ich wollte nicht "um jeden Preis" die 4.GHz dort stehen haben. Viele schrieben einfach, dass LLC gerne die CPU bei OC grillt hier im Thread :-\
 

Aslinger

Freizeitschrauber(in)
Mein 920er braucht für 3,6Ghz 1,12V (unter Last) um Linx stable (8 h) zu sein. Mehr geht nicht weil der RAM bei über 850 MHz aussteigt und Teiler will ich nicht setzen, weil ich für 1600MHz Ram gezahlt habe. Habe vor ein paar Monaten wieder stundenlang getestet aber no Chance. In 2 Monaten gibts aber eh den Haswell-E und mein S1366 Sys geht in die wohlverdiente Rente. :)
 

steinschock

Volt-Modder(in)
Wie meinst Du das mit "Load und idle gleich sind"? Ich kann LLC nur aktivieren oder deaktivieren sonst keine weiteren Einstellungen vornehmen.

Ich kenne nicht jedes MB / Bios.
Viele haben 3-5 LLC Level.

Ich würde mal weniger Bclk und mehr Multi versuchen sowie den Ram erst mal langsamer laufen lassen.

LLC ist bis 1,3V nicht so schlimm und generell zu verteufelt.
Heutige i7 brauchen auch 1,35+V und das bei 22nm.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
Steinschock da hast du allerdings recht. Das größte Problem bei Bloomfield ist eher, dass sich D0 ab etwa 1,35V nur noch laut unter Luft kühlen lassen. Aber selbst Wasser kommt bei so einem Wetter an seine Grenzen.
 

Pimplegionär

PCGH-Community-Veteran(in)
Warum macht ihr Hyperthreading nicht aus ? mmm spart min 10°C , damit kann man schon was anfangen . Ich lass meinen mit 4,5 Ghz /1,45V laufen und komm bei 20°C Raumtemp auf unter 80°C mit Prime95 Blend , in Spielen (Cpulastige) so max 70°C . Aber meine Lüfter drehen dann nur 700 U/min :D .

Also für son ne "alte" Cpu ist das abgesehen vom Stromverbrauch , noch ne Brutale Leistung , ich habe keinerlei Einschränkungen in Spielen im Vergleich zu einem neuen i7 , Ladezeiten , FPS etc ich bin voll mit dabei :daumen:
 

Knogle

Volt-Modder(in)
Warum macht ihr Hyperthreading nicht aus ? mmm spart min 10°C , damit kann man schon was anfangen . Ich lass meinen mit 4,5 Ghz /1,45V laufen und komm bei 20°C Raumtemp auf unter 80°C mit Prime95 Blend , in Spielen (Cpulastige) so max 70°C . Aber meine Lüfter drehen dann nur 700 U/min :D .

Also für son ne "alte" Cpu ist das abgesehen vom Stromverbrauch , noch ne Brutale Leistung , ich habe keinerlei Einschränkungen in Spielen im Vergleich zu einem neuen i7 , Ladezeiten , FPS etc ich bin voll mit dabei :daumen:

Mit den Temps etc. biste mit einem X5650 da besser dran bei niedriegeren spannungen
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
Warum macht ihr Hyperthreading nicht aus ? mmm spart min 10°C , damit kann man schon was anfangen . Ich lass meinen mit 4,5 Ghz /1,45V laufen und komm bei 20°C Raumtemp auf unter 80°C mit Prime95 Blend , in Spielen (Cpulastige) so max 70°C . Aber meine Lüfter drehen dann nur 700 U/min :D .

Also für son ne "alte" Cpu ist das abgesehen vom Stromverbrauch , noch ne Brutale Leistung , ich habe keinerlei Einschränkungen in Spielen im Vergleich zu einem neuen i7 , Ladezeiten , FPS etc ich bin voll mit dabei :daumen:

Weils Leistung kostet?
Einige hier brauchen auch abseits von Games Leistung, was durch SMT/HT halt schon nicht unerheblich verbessert wird. Da macht sich teils ja auch dann n X5650 nicht schlecht. Für die meisten Games ist ohne HT natürlich mit mehr Takt eher geholfen.

Wenns danach geht ist n 1366 aber zu 95% eh nicht die richtige Lösung.
 

Pimplegionär

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich brauche kein HT , bei 4 GHz+ ist alles so schnell mit SSD noch dazu . Ja es gibt Leute die brauchen HT ,aber für 90% der Dinge in der Zeit an der man am PC sitzt ,braucht man kein HT . Und hab den 1366 Sockel schon Jahre und JA ich habe ihn genommen weil ich auch Übertakten wollte . Der i7 920 hat mich halt gejuckt . Gerade in Strategie-Spielen mit vielen Einheiten und Effekten ist der i7 mit hoher OC Ghz-Leistung und hohem RAM/Uncore die richtige Entscheidung für mich gewesen . Und mittlerweile ist es fast 2015 und die CPU (OC) hält gut mit :D. Ich habe auf meinem X58 Board sogar USB 3.0 , Sata III , Bluetooth !
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
Hab bei mri ja auch Sata3 und USB3 drauf, und mit dem Xeon X5560 bei 4GHz bin ich auch zufrieden ;)
aber eben mit HT ;)
der 920 aufm Benchtable wäre noch mal ne idee für SMT-Off ;)
 

stimpi2k4

Software-Overclocker(in)
Ich brauche auch kein HT aber meine CPU läuft gerade bei 4,07GHz mit 1,31V mit HT. Mir fällt aber greade mal auf, dass ich meine CPU nie ohne HT an die grenzen gebracht habe.
Das könnte vom neuen Haswell 5820k ablenken der mich verführen will dann muss meine CPU auch nicht mehr zittern denn der 920 mit 4GHz+ geht noch gut ab. Leider könnte der Stromverbrauch effizienter sein da mein System zu 60% für Video Streaming und 40% games genutzt wird. Die AMD R9 290x ist da ja auch nicht so sparsam besonders bei Multimedia Anwendungen. Habe noch USB 2.0 und Sata2 aber Windows 7 läuft bei mir echt gut und schnell.
Der I7 920 ist doch einfach legendär und genau aus dem Grund muss man ihn zu ehren so lange nutzen bis er merklich zu langsam ist.

P.S zum OC einer CPU: Ich habe mein CPU damals 2 Monate nach dem Release bekommen. Sie lief nie unter 3Ghz und max Spannung war 1,5V bei 4,4GHz mit HT. Ich hatte nie eine feste GHz Zahl immer Variabel ne ja nutzen. Ich würde mal sagen die CPU lief über die Jahre mit ca. 3,8GHz bei 1,28V mit HT. Wenn die CPU ca. 2008 veröffentlicht wurde wären es ca 6 Jahre. Da freue ich mich auf noch vielleicht 2 Jahre. Das musste ich jetzt mal sagen.
 

darkblade16

Kabelverknoter(in)
Hallo Leute,

habe meinen alten i7 920 schon längere Zeit (2 Jahre lange bei 3,6 GHZ mit HT und Turbo bei 1,29 Volt und seit jetzt 0,5 Jahren auf 3,9 GHZ und HT/Turbo aus bei 1,31 Volt) übertaktet.

Habe bei der Übertaktung nicht so auf die Feinheiten geachtet :schief:!

Habe jetzt hier gelesen, dass der Uncoretakt sehr wichtig ist und habe es hinbekommen ihn auf 2800 Mhz zu bekommen (vorher 2400 Mhz).
Habe das Gefühl, dass durch die Uncoretakt Erhöhung bei Diablo 3 bei extrem vielen Gegnern/effekten der FPS Drop erst später bzw. weniger stark zur Geltung kommt. Kann das sein?!.

Meine Konfig:

CPU: i7 920 mit C0/C1 Stepping
MB: Foxcon Flaming Blade GTI (BIOS P10)
RAM:6 GB G Skill DDR3 1333 Mhz
Kühlung: Prolimatech Megahalems mit 2x140mm Nanoxia Deep Silence Lüftern


So wie es aussieht hat das Flaming Blade GTI nicht alle Spannungseinstellungen z.B. QPI-Spannung finde ich nicht.

Könnt ihr mir helfen noch etwas mehr aus meinem i7 rauszuquetschen (für den 24/7 Betrieb)?!

Habe mal meine Einstellungen/Spannungen hochgeladen.

Schon mal Danke für eure Antworten!

Mit freundlichen Grüßen
darkblade16
 

Anhänge

  • extra OC Features.jpg
    extra OC Features.jpg
    548,3 KB · Aufrufe: 88
  • Spannungen.jpg
    Spannungen.jpg
    598,5 KB · Aufrufe: 102
  • Übertaktung.jpg
    Übertaktung.jpg
    557,9 KB · Aufrufe: 85

steinschock

Volt-Modder(in)
QPI ist VTT (Uncorespannung) da mal auf 1,25V gehen.
Dann sollte auch auch 3,2 -3,6 gehen, je nach Anwendung kann das schon spürbar sein da Uncore auch QPI freq und L3 Cache ist.

Ich würde mal 20x oder 21x = Turobo an und weniger Bclk testen.
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
Beim 920 merk ich über 3300MHz uncore kein leistungsplus mehr. Ich hab aber auch lahmen ram drin, aber 2400 war echt verschenkte power.

Wenn uncore bicht mit vtt stabil wird hilft übrigens auch ram-Spannung hoch, wobei die ja nicht über 0,45v über vtt sein darf/soll.

Aber auch wenn die 920er noch echt gut sind, overhalb von 4Ghz ist der leistungszuwachs eh nicht mehr so doll..
Do hast also schon gut grtaktet.
 

darkblade16

Kabelverknoter(in)
Danke!
@steinschock
@Chris-W201-Fan
werde die Tage mal eure Tipps ausprobieren und schauen was ich noch so rausholen kann.

Temperaturmäßig sollte ich eigentlich im grünen Bereich sein mit max 63°C (bei 25 °C RT) in Battlefield 3 MP.
Alle andere Spiele laufen bei 50-60 °C max.

Welchen Temperaturwert sollte ich im 24/7 Betrieb mit dem i7 nicht überschreiten 70°C?


Grüße
darkblade16
 

Chris-W201-Fan

PCGH-Community-Veteran(in)
ich hau bei meinem systemen ja immer prime an udn da hab ich keine angst bis ca. 80 grad bei 25°C RT da ich bei WaKü ja eh eher recht selten da hin komme, denn 80 Grad CPU erreich ich frühestens bei etwa 2-3 H Prime-Last ;)

Das mit den Spannungen aber bitte sehr vorsichtig machen ;)
 

darkblade16

Kabelverknoter(in)
OK alles klar dann passt ja alles.

Ja ich werde die Spannung erst mal um den kleinsten Faktor (dürfte +10 mV sein) erhöhen und mit 3 GHZ Uncore testen. Danach sehe ich weiter.

Leider zeigt mir das Flaming Blade nicht den Standard VTT Wert an sondern nur default oder halt +XX mV.

Laut HWINFO liegt der VTT-Wert bei maximal 1,136 Volt (vermutlich etwas niedrig). Denke mal der Wert wird wie die CPU Spannung (im BIOS 1,31 und in HWINFO 1,28) falsch ausgelesen.

Gruß
darkblade16
 

steinschock

Volt-Modder(in)
VTT / QPI stock ist 1,15V beim FB bei einigen MB auch 1,2V aber von Intel aus ist 1,15V stock V.

Geh da gleich auf 1,2V dann kannst du auch noch mehr Ram freq testen, die meisten 1333 Ram machen 1400-1600MHz.
Meist mit etwas mehr Ram V, max ist 1,65V und mehr CL.
Also bei 7-7-7-21 auf 8-8-8-24 / 9-9-9-27 gehen oder halt testen mit Prime / IntelBurn Test.

Wie Chris schon schieb bis 75°C @ Prime ist OK für 24/7
 

darkblade16

Kabelverknoter(in)
Danke Steinschock,
das sind sehr nützliche Infos! Hast ja selbst ein Foxcon Bloodshock!
Wenn das alles so funktioniert, dann war das Flaming Blade doch kein Fehlkauf.

Ich werde allerdings mit Feintuning noch etwas warten bis ich mein neues Netzteil habe (Be quiet Straight Power E10 500 Watt).
Nicht dass mir mein altes NT noch alles zerstört.

Mein altes NT ist nicht sehr gut (Tacens Radix III Smart 720W) --> damals kannte ich mich nicht mit Netzteilen aus ...


Gruß Philipp
 

steinschock

Volt-Modder(in)
Siehe meine Sig.

Ich hab das Foxcon Bloodrage und bin sehr zufrieden damit, mit Wakü geht mein W3520 / 920 D0 bis 4,7
und Gamen geht bis 4,5/4,6 bei 80°.
Leider macht Fox keine MB mehr und der Support wurde eingestellt, allerdings gibt es noch neuere Bios updates wie du installiert hast.
Aber solange alles läuft ist es ja ok.

Das FB ist der kleine Bruder des BR und fast identisch, ich glaub nur die Wakü Sachen und die Soundkarte fehlt da.

Mehr wie 4,3 ist aber sinnlos und braucht dann gleich 80W mehr.
 

darkblade16

Kabelverknoter(in)
Hey fand die Foxcon Mainboards damals sehr schön und das Preisleistungsverhältnis war auch gut.

Wo soll es denn die/das neuere BIOS geben?

Mehr als die optimierten 3,9 GHZ will ich am Ende eh nicht haben.

Gruß
 

steinschock

Volt-Modder(in)
Schwer zu finden ich schau mal ob ich noch was auftreiben kann.
Ich hab das letzte für mein MB aber ich hab das immer unter Windows mit der SW von Fox gemacht die geht aber nur mit Vista, siehe Anhang.

Bräuchte ich aber nur für den fall das ich noch 4GB Module nutzen sollte.

Einige Sachen findet man im XtremeSytems Forum ich komme aber momentan nicht auf die Seite. keine Ahnung warum.
Da gab es das offizielle Support Forum für Fox MB.
Letzte Woche ging es noch.
 

Anhänge

  • FOX+LiveUpdate-1.0.8.2.zip
    2,7 MB · Aufrufe: 7
Oben Unten