• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GTX 660 übertakten

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
GTX 660 übertakten

Hey Leute,
ich wollte mich demnächst mal ans übertakten der Grafikkarte machen. Ich habe damit eigentlich noch gar keine Erfahrungen gemacht. Ich habe hier einen fertigen PC von Asus (RoG). Auf meinem Gehäuse befindet sich ein Knopf mit dem ich meinen Prozessor übertakten kann. Dieses geht ebenfalls über Software, die Asus standardmäßig installiert hat, mit der ich meinen Prozessor konstant auf 4,1 GHz laufen lasse. Bevor hier das Geflame los geht, ich weiß, dass es ein Fehler war mir einen fertigen, überteuerten PC zu kaufen. Aber in meiner Unerfahrenheit und ''kindlichen'' Ungeduld habe ich ihn mir halt eben einfach damals recht spontan zugelegt. Ich poste hier mal alles was ich über meine Hardware weiß;
I5 3570k @ 4,1 GHz
ASUS GTX 660 3GB
192 Bit Bandweite, GDDR5 (Hynix), 824 MHz GPU Clock und 889 MHz Boost Clock, 1400 MHz Memory Clock
16GB 1600 MHz
Mainboard ist unbekannt, wahrscheinlich ein Custom von ASUS. In einem amerikanischen Forum, schreiben einige es sollte ähnlich wie das hier sein: https://geizhals.at/asus-p8z77-m-pro-90-mibhy0-g0eay0gz-a749617.html
CPU-Z gibt mir nur die Nummer meines PC-Modelles an (CG8480) und den Chipsatz (Z77).
128GB SSD (Sandisk) & 1TB HDD
Netzteil ist mir unbekannt
Spiele auf dem BenQ GL2460 in Full HD.
Zu meinem ''Spielverhalten'': momentan bin ich übertrieben am WoT suchten. Das läuft eigentlich permanent.^^ Ich bin mir bewusst, dass WoT doch eigentlich sehr Prozessor lastig ist. Andere Spiele die ich momentan zocke (AoE 3, L4D2, CS:S, Red Orchestra 2....) fordern meinen PC auch nicht allzu viel ab. Ab und zu ist auch noch Arma 3 und DayZ drinnen, momentan aber eigentlich eher kaum, hab beide seit 3 Wochen nicht mehr angerührt. Aber die funktionieren sowieso auf keinem PC, haha.^^ Wie auch immer, mein PC läuft eigentlich 24/7. Er ist nicht allzu leise, stört mich aber nichtm da ich sowieso fast immer mein Headset trage und mich die Geräusche der Lüfter auch so nicht stören würden, würde ich es nicht tragen. Doch kommt mir die Kühlung durchaus potent vor und meine Komponente bleiben eigentlich recht kühl. Nun stellt sich die Frage ob ich nun auch noch meine Grafikkarte übertakten soll. Ich würde es doch echt gerne tun und meine Grafikkarte bietet sich doch, wie ich denke, dafür recht gut an. Ich habe mir ein paar Videos angesehen, von Leuten die ihre GTX 660 ebenfalls übertakten und die hatten auch schon, vom Standard Takt ausgehend, um mindestens über 100 MHz mehr Takt als ich. Wenn mir jemand kurz eine kleine Einführung geben könnte oder schon selbst Erfahrungen mit dieser Grafikkarte und Übertaktung gesammelt hat, wäre ich sehr froh wenn er diese mit mir teilen würde. Soweit ich weiß, regelt das Power Limit nur das Limit für die Stromzufuhr meiner Grafikkarte; könnte ich dieses 24/7, eventuell auch ohne OC, auf das Maximum 132% stellen? Dann würde die Grafikkarte doch eigentlich immer im Boost-Clock laufen, oder? Würde OC bei meinen bevorzugten Spielen überhaupt etwas bewirken? Ich würde MSI Afterburner benutzen, da es momentan am verbreitesten ist. Sollte ich vielleicht lieber doch zu dem GPU Tweak Tool von Asus greifen?
Ich bedanke mich im Voraus, an alle die ihre Zeit aufwenden um mir zu helfen und wünsche allen noch einen schönen Tag :D
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
PL muss komplett offen sein, ist ne ziemlich sinnlose Drosselung.
Msi Afterburner passt. Bitte im Internet nach Unofficial Overclocking Mode suchen und aktivieren.
Dann nimm GPU-Z und ließ Gpu-Temp und die VRM-Temps aus. Sie dürfen 80/90° nicht übersteigen.
Dann gucke ob und wie hoch du die Spannung einstellen kannst. Maximal 1,25Volt erstmal.
Du stellst in 25mV-Schritten hoch und guckst auf die Temps nach 10 Minuten Unigine Valley (ExtrmeHD).
Nach der Spannung der Gpu-Takt:
20Mhz hoch, 15Min testen.
Wenn irgendwann Absturz, 10Mhz runter.
Dann mal ein etwas längerer Test.
Wenn das klappt, den Vram um maximal 20% übertakten, wenn du bei 1600 bist reicht es, 1750 verschleißt zu schnell.
In 50er Schritten hoch, testen, wenn Absturz 25Mhz wieder herunter und
Endtest.

Die Langzeittests auch gerne in den fordernden Spielen auf Ultra.

@All: CPU kommt vielleicht später, ist ja sonst Asus schuld... Erstmal kein OT mit keine CPU-Tools!!!
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Hey, danke erstmal für die Rückmeldung; mit Unofficial Overclocking Mode meinst du doch bestimmt in der Config, wo man die Zahl und den Satz dahinter schreibt um das vom Treiber festgesetzte Limit zu umgehen. Ich habe es versucht nur lässt mich das nicht ändern. Er schreibt dann immer, dass das Speicher fehlgeschlagen ist und ich doch gucken soll ob es irgendwo geöffnet ist. Ausserdem dachte ich dass man das doch nur bei AMD Karten machen muss, oder täusche ich da? Vielen Dank
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Ok, ich habe mir jetzt den Vollzugriff auf das Programm gegeben und jetzt hat es gefunzt.
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Hmmm, er lässt mich immer noch nicht an der Core-Voltage rum spielen...Muss ich das zuerst irgendwie freigegeben?
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: GTX 660 übertakten

Msi Afterburner passt. Bitte im Internet nach Unofficial Overclocking Mode suchen und aktivieren.
Viel zu kompliziert.
Hol dir mal den Nvidia Inspector - dieses Tool lässt sofort alle Einstellungen zu ohne irgendwelche Mods etc.

OC mit NI.jpg

In dem rechten Feld kannst du alle Einstellungen vornehmen.
Es ist sicherer erstmal ohne Spanungserhöhung zu schauen wie weit du kommst, denn die Spannung wird bereits durch den GPU-Boost geregelt.
Erhöhe nun Schrittweise den GPU und/oder Mem Takt, klicke unten auf Apply und teste dann mit einem anspruchsvollen Spiel oder Benchmark auf Stabilität. Auf keinen Fall FurMark nehmen!

Richtwerte:
+100 auf den Core
+200 auf den Mem

Garantieren kann ich dir nichts.
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

So, hab mir jetzt den Inspector geladen. Das Power-Limit hab ich erstmal auf 132% gestellt, dann habe ich Unigine Valley benchen lassen. Foglendes kam raus;
FPS: 31.2
Score: 1306
Min. FPS: 16,7
Max. FPS: 141,7
Nun werde ich den Base Clock um 100 MHz und den Memory Clock um 200 MHz erhöhen. Bei der Spannung stehen komische Zahlen mit denen ich nix anfangen kann^^ Aber ich sehe, dass die Grafikkarte momentan mit 0,887 Volt und 324 MHz Base und Memory Clock läuft. Also soll ich wie oben beschrieben jetzt erhöhen? Tut mir leid, dass ich so vorsichtig bin, will aber nicht das mir die Grafikkarte um die Ohren fliegt :D
Ich habe mal einen Screenshot angehängt, so würde ich dann erstmal OC
 

Anhänge

  • Screenshot (3).png
    Screenshot (3).png
    367,2 KB · Aufrufe: 1.304

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: GTX 660 übertakten

Nicht einfach so mal den Takt um 100Mhz erhöhen:nene: Jede CPU/GPU ist ein Unikat und hat ein anderes OC-Potential. Geh (wie schon erwähnt) in kleinen Schritten vor (+10 bis 20Mhz) und teste dann anschließend mit fordernden Games (BF3/4, Crysis 1-3 oder die Metro-Teile) auf max die Stabi. Ruhig in einer längeren Gamesession!

Wenn dabei nix freezt oder der Treiber nicht zurückgesetzt wird, kannst du das "Spielchen" wiederholen. Die Speicherübertaktung kannste übrigens vernachlässigen, das bringt bei weitem nicht so viel wie die Erhöhung des Chiptaktes...

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Hmm, ich habe jetzt folgendermaßen OC. Base Clock um 20 MHz und Memory Clock um 40 MHz erhöht. Dann habe ich Unigine Valley wieder benchen lassen und hatte statt 1306 Score nur 1304 Score und fast 50 Max. FPS weniger. Kann sich das jemand erklären?
 

Anhänge

  • Screenshot (4).png
    Screenshot (4).png
    398,6 KB · Aufrufe: 745
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Habe eben erneut mit den gleichen Werten wie oben gebencht und habe nur 1257 Sore rausbekommen und 90 Max. FPS weniger als standardmäßg....^^ Irgendwie ist da falsch.
Wie auch immer habe ich jetzt neue Werte eingestellt; mit diesen Werten, die ich angehängt habe ich 1364 Score bekommen. Ich werde mal so ein bisschen WoT zocken. Mal gucken was am Ende bei raus kommt.
 

Anhänge

  • Screenshot (6).png
    Screenshot (6).png
    304,4 KB · Aufrufe: 770
Zuletzt bearbeitet:

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: GTX 660 übertakten

So, hab mir jetzt den Inspector geladen. Das Power-Limit hab ich erstmal auf 132% gestellt, dann habe ich Unigine Valley benchen lassen. Foglendes kam raus;
FPS: 31.2
Score: 1306
Min. FPS: 16,7
Max. FPS: 141,7
Nun werde ich den Base Clock um 100 MHz und den Memory Clock um 200 MHz erhöhen. Bei der Spannung stehen komische Zahlen mit denen ich nix anfangen kann^^ Aber ich sehe, dass die Grafikkarte momentan mit 0,887 Volt und 324 MHz Base und Memory Clock läuft. Also soll ich wie oben beschrieben jetzt erhöhen? Tut mir leid, dass ich so vorsichtig bin, will aber nicht das mir die Grafikkarte um die Ohren fliegt :D
Ich habe mal einen Screenshot angehängt, so würde ich dann erstmal OC
Du sagst das du vorsichtig bist, erhöhst aber direkt die Werte bis zum geht nicht mehr - so geht das nicht :nene:
Du brauchst weder die Spannung, noch das Powerlimit zu verändern, sondern du fängst erstmal an langsam die Taktraten zu erhöhen.. Die Richtwerte die ich dir geschrieben habe, sind Werte die du vielleicht erreichst, sie dienen aber auch dazu in etwa einzuschätzen was du da einstellen kannst.
Punktzahlen und FPS sind erstmal nebensächlich, der Test dient dazu die Stabilität zu prüfen. Behalte dabei auch immer die Temperaturen im Auge.

Und noch was, nutze bitte zukünftig den Bearbeiten Button, Doppelposts sind hier nicht gerne gesehen.
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

ok,erstmal tut mir leid fürs doppelposten, bin noch recht neu hier. ich werde es in zukunft unterlassen. ebenfalls tut es mir leid dass ich mich wie ein volltrottel anstelle :D , kenne mich in dem bereich aber gar nicht aus. ich dachte mit deinen werten meintest du, dass ich direkt so hoch takten soll. soll ich memory und base clock gleichzeitig erhöhen oder immer getrennt? ich würde jetzt erstmal für den anfang den base clock um 10 MHz erhöhen, ihn 2-3 tage laufen lassen und wenn es problemlos funzt, den memory clock um 10 MHz erhöhen, wieder 2-3 tage warten, dann wieder den base clock erhöhen......wäre das in ordnung? danke für deine hilfe
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: GTX 660 übertakten

Du kannst es schon schneller als in 2-3 Tagen machen ;)
Beachte dabei die Taktstufen, der Coretakt wird immer in 13´er Schritten angehoben, beim Memtakt sind es verschiedene Stufen.

Takt erhöhen und danach den Valley Benchmark anschmeißen, etwa 30 Minuten laufen lassen.
Dann von vorn beginnen.
So mache ich es. Längere Tests erfordern erst das letzte bisschen MHz an der Grenze zur Instabiltät.

Schreibe dir zwischendurch auf wie weit du gekommen bist, damit du bei einem Absturz deine letzten sicheren Werte zur Verfügung hast.
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Ok, dann werde ich den Coretakt immer in 13 MHz schritten erhöhen, ne halbe stunde lang valley laufen lassen und alles soweit bis es abstürzt oder zu problemen kommt. soll ich den benchmark von valley circa 3 mal machen, oder einfach das programm 30 minuten laufen lassen? kann ich ihm hintergrund sachen laufen haben oder soll ich ausschließlich valley laufen lassen? und das power limit und die volt höhe werde ich gar nicht anrühren. ich denke mal ich werde die tage es dann mal testen. achso und zum memtakt,den in 10er schritten erhöhen oder was meinst du mit verschiedenen stufen?
vielen dank nochmal
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: GTX 660 übertakten

Erhöhe den Memtakt einfach in 20´er Schritten.
Ja, du startest Valley und lässt es einfach 30 Minuten lang laufen - natürlich auf höchste Details stellen.
Du kannst nebenbei machen was du willst.

Irgendwann erreichst du den Punkt wo es instabil wird, dann kannst du entscheiden ob du die Spannung nach oben drehst (Grenze: 1.2V) oder es dabei belässt.
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Ok, super. Vielen Dank für die Hilfe. Ich werde es die nächsten Tage mal testen; aber wie erkenne ich ob es instabil läuft oder was gilt als instabil?
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: GTX 660 übertakten

Ok, super. Vielen Dank für die Hilfe. Ich werde es die nächsten Tage mal testen; aber wie erkenne ich ob es instabil läuft oder was gilt als instabil?
Wenn du zuviel Takt drauf hast, friert dir das System ein oder der Treiber wird zurückgesetzt. Merken wirst du es auf jeden Fall;) Groß passieren wird aber nix, solang du es mit der Spannung nicht übertreibst. Letztere würde ich eh erst einmal außen vor lassen. Schau einfach einmal, wie weit du @stock kommst...

Gruß
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
Ok, vielen Dank für die ganzen hilfreichen Antworten :D ich werde es die nächsten Tage mal probieren und gucken wie es läuft.
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Oben rechts am Rand steht die Trmperatur, die auch einmal ablesen, dann können wir sehen, ob der Kühler noch Reserven hat.
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
Yo, werde ich mal gucken. Stellt die Grafikkarte sich eigentlich als Schutzmechanismus nicht von selbst aus wenn sie zu heiß wird? Und alles bis 90 Grad ist noch halbwegs annehmbar, oder?
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
AW: GTX 660 übertakten

Die GPU selbst könnte 112°C aushalten bevor es kritsch wird, aber bei ~95°C ist Feierabend, denn spätestens dann greift der Schutzmechanismus und die Karte taktet automatisch herunter.
Du kannst also nichts kaputt machen, doch beachte das die Temp. der GPU an einer Grafikkarte nicht alles ist. Da gibt es noch diverse andere Bauteile - sorge also immer für eine gute Kühlung, dann kann nichts mehr schief gehen.
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
Alles klar. Damit ich noch den ein oder anderen Grad Spielraum hab, nehme ich mal 90 Grad als Limit. ich drehe die Lüfter alle extra nicht auf 100% weil das ja recht utopisch wäre so zu zocken^^
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Die Spannungswandler sind wichtiger, die rauchen meistens einfach so ab, soweit ich weiß. (Gpu-VRM1+2 siehe Post #2 Spannung erhöhen). Die vertragen 120°, aber mehr als 90 würde ich denen nicht zumuten.
@Ion Verdampft Silizium ab 113°, oder was? :lol:
 

hellm

Software-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

@tsd560ti
silizium kennt nicht nur 3 phasen bzw. zustände wie fest, flüssig, gasförmig. außerdem sind da noch andere elemente wie z.b. germanium beteiligt, damit wird das silizium dotiert; stichwort phasendiagramm, -umwandlung. ich glaube 120 oder so ist wirklich irgendeine kritische temperatur, hat also durchaus einen sinnvollen hintergrund was Ion da schreibt.

dann zur Asus GTX 660, mit so einer hab ich nun schon einiges an erfahrung gesammelt. allerdings mit einer kaufversion. alleine mit erhöhung der taktrate ist es bei der 660 generell nicht getan, das powertarget limitiert zu stark. Die Taktfrequenz für den Arbeitsspeicher sollte auch nicht dauerhaft über 5% erhöht werden, dies führt zu instabilitäten (schönes wort :D). selbst wenn der speicher bei über 10% noch den benchmark schafft.
zu hoch hinaus kann man mit dem PT auch nicht, aber man kann die handbremse lösen. damit sind dann auch dauerhaft 10% mehr drin, die karte taktet mindestens 50% maximaltakt über boost (wenn du hier nicht mehr mitkommst, ich kanns nicht besser formulieren :D, gemeint ist über boosttakt).
aber wie bei allen karten der neuen generation ist mit kühlung einiges zu machen. das senkt die leistungsaufnahme, und das wiederum sorgt für höhere taktraten.
wenn du willst kann ich dir auch mit einem biosmod helfen, ich weiß inzwischen was sinnvoll erhöht und was besser auf originalen werten belassen werden sollte. die taktraten kann man auf sichere werte anheben, den rest halt dann per software und je nach bedarf. und nein, es besteht keinerlei risiko beim biosflashen, wenn du nen intel mit igpu hast sowieso nicht. beschreiben kann man so ein bios immer, und auch sehr oft.
 

Markzzman

Software-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Hatte die selbe Karte auch.
Einfach sehr zufrieden rund um mit allen bei der gewesen.

Max. ging meine - für dich als groben Richtwert - 1215/3404 mit max. Powertarget bei 1,2V.

MFG
 

hellm

Software-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

so einen richtwert gibt es nicht. jede gpu ist anders, das maximum über boosttakt wird durch den asic-wert ermittelt. diesen wert kann mna mit gpuz auslesen, rechtsklick links oben. dieser wert gibt am ehesten aufschluss darüber wie hoch die karte taktbar ist. es ist auch nicht meine exklusive meinung das ein zu hoher speichertakt langfristig nicht stabil ist. die meisten laufen noch bei 6,6 - 6,8ghz stabil, aber eben nicht auf dauer bei voller beanspruchung. das powertarget ist bei 110% bei gerade mal 126,5W, da fehlen noch mindestens 10W damit die 660 sich frei entfalten kann. höhere werte sind nur erzielbar wenn man gleichzeitig die 66W über den pcie-slot erhöht, selten eine gute idee, aber durchaus möglich. die spannungswerte auf 1,212v zu erhöhen ist aufgrund der exponentiel steigenden stromwerte auch keine gute idee, und nur sinnvoll wenn vorher genannte modifikationen ebenfalls in anspruch genommen werden, ansonsten werden diese werte einfach nicht erreicht. die taktraten sind an bestimmte spannungswerte gekoppelt, hier geht wieder der asic-wert mit ein. die 660 läuft standard max 1,175v, das reicht vollkommen aus und ist meines wissens auch nicht durch software zu erhöhen.
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Hey, erstmal danke für die neuen Rückmeldungen :D
Hatte ihn der letzten Zeit viel um die Ohren (Schule usw), bin deswegen auch noch nicht zum OC gekommen.
Bitte seid mir nicht böse, aber ich habe kaum ein Wort verstanden von dem was ihr geschrieben habt :D Außerdem bin ich irgendwie verwirrt da fast jeder was anderes behauptet^^ Ich habe verstanden, dass wenn ich überhaupt was erreichen will, das Powerlimit hochstellen muss, den Core-Takt nicht über 5% anheben soll und das die Stromversorgung meiner Karte zu eingeschränkt ist um die volle Kraft zu entfalten^^ Meine läuft laut NVIDIA Inspector mit 0,887 Volt. Mit wie viel Watt sie läuft, hab ich keinen Plan von^^ Ehrlich gesagt will ich möglichst gar nicht am Mainboard oder irgendwo anders rum fummeln. Da muss man ja scheinbar ein OC-Studium abschliessen bevor man wirklich sinnvoll übertaktet :D Wie auch immer, würde trotzdem gerne den Takt leicht anheben. Wenn einer die Zeit und Lust hat, würde ich mich sehr freuen wenn mir jemand ganz kurz, knapp und deutlich genug für einen totalen Esel in dem Bereich, erklären würde wie ich Schrittweise vorgehen soll und um wie viel % ich den Takt jetzt höchstens anheben darf. Wenn ich, sowie ich verstanden habe, den Takt für 24/7 nicht über 5% erhöhen sollte, werde ich es ganz lassen, da es mir dann nicht wirklich wert ist.
Vielen Dank für die Hilfe und tut mir Leid für meine Unwissenheit ;)
 

hellm

Software-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

nein, nein, den core-takt kannst du ruhig anheben bis etwa 13 oder 26 mhz (13 mhz ist ein taktschritt, dazwischen gibts nix) unter dem wert, bei dem die sache instabil wird.
beim vram, also der frequenz des speichers solltest du innerhalb der 5% bleiben um auf nr. sicher zu gehen. was stabilität angeht, kaputt geht da erstmal nix.

am mainboard brauchst du auch nicht rumfummeln, quatsch. das bios deiner graka solltest du aber "aufmachen", das ist kein problem. bei dem kleinen gk106 kann man auch da nix kaputt machen. also wirklich nix, das hat mit ordentlichem oc noch gar nix zu tun, löst nur die handbremse.
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Ok, ich starte mal gleich meinen PC neu und halte nach einer ähnlichen Option ausschau :D
 

~AnthraX~

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Also hier werden von 90°C geredet, nur blöd, das die Karten schon viel vorher sich runter takten wird, bei meiner GTX 660Ti ist bei 70°C Schluss, danach wird der "Boost" herunter geregelt.

Zum VRAM, den habe ich seit fast einem Jahr auf 3.5Ghz zu stehen und da habe ich bis jetzt noch keine Probleme.

Zum Kaputtmachen, sicher kann man eine Grafikkarte durch OC zerstören, wenn die Bauteile minderwertig sind, dann ist dann schnell Feierabend, ein Bekannter hat seine GTX 570 übertaktet, dann war irgendwann dunkel und Ende im Gelände
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Hmm, ich habe mich mal im BIOS umgeschaut und habe keine einzige Option meiner Grafikkarte betreffend gefunden......^^ Nur Option die die OnBoard Graka betreffen. Hmm, komisch. Soll ich ohne diese Freigabe im BIOS jetzt anfangen?
 

~AnthraX~

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Er meint die BIOS Optionen beim "Kepler BIOS Tweaker" nicht die vom Mainboard

lade mal GPU-Z runter, und da wo BIOS Version steht, da ist rechts ein Symbol da klickst du drauf und speicherst dein BIOS ab, wenn du das getan hast, lädst du das BIOS mit irgendein Filehoster hoch

Store Files Easily on SockShare

Dann kann ich mir mal dein BIOS anschauen
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Wenn ich auf BIOS ''save to file'' klicke, kommt ''nvflash.exe funktioniert nicht mehr'' und anschliessend ''BIOS reading is not supported on this device''. Hat jemand eine Lösung?
Danke für die Hilfe.
 

~AnthraX~

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

hast du auch die neuste Version genommen 0.7.8 ? wenn nicht probiere mal 0.7.6 die habe ich und funktioniert, und nicht das irgend ein Programm das bei der verhindert, den Fehler hatte ich noch nie gesehen:huh:

Edit: Wenn es nicht geht ladest du das hier runter

Download NVFlash 5.134.0.1 for Windows | techPowerUp

Wenn du entpackt hast, erstellst du eine Text Datei, nur das dann die Datei nicht .txt heißt sondern .bat

dann die Datei öffnen mit einem Texteditor und das hier eingeben

Code:
Nvflash.exe -b C:\backup.rom
-b steht für speichern und den Pfad kannst du beliebig ändern

Ist das alles erledigt auf die *.bat Datei klicken, dann wird das Programm ausgeführt, dein Bios ist dann auf C:\

achso, wichtig die *.bat Datei muss/sollte im selber Ordner wie Nvflash sein, da ich keinen speziellen Pfad jetzt angegeben habe für NVflash.exe
 
Zuletzt bearbeitet:

~AnthraX~

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Verdammt, und ich habe mir so eine Mühe gemacht, siehe letzten Edit von mir:devil::heul:

So sehe jetzt dein BIOS, man ist das aber kastriert im Gegensatz zu meiner GTX 660Ti

Hier deine Daten vom BIOS

Unbenannt.png - directupload.net

Kannst du selber mal schauen mit dem Kepler BIOS Tweaker, ich benutze 1.24, warum, weil ich nicht mehr brauche

Spannung ist beim Boost auf 1.075V was Normal ist, habe ich auch, deine Karte sollte laut BIOS bis 1202Mhz takten, das würde ich mal testen mit MSI Afterburner und das wenn man keine Logitech mit Display hat, auf dem Bildschirm anzeigen lassen dann mit wieviel der Takt dann anliegt, Heaven Benchmark oder ander sind dafür geeignet

Speicher, naja 2,8Ghz ist schon arg wenig, ich müsste mich mal kundig was du für einen du hast und ich
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Tut mir echt leid, dass du dir so viel Mühe machen müsstest^^ Wegen dem von dir angesprochenem Speicher; Ich habe 3 GB Hynix Grafikkartenspeicher. Ich weiss, es gibt eigentlich keine 660 mit 3 GB zu kaufen, keine Ahnung. War halt ein Fertig-PC, weswegen ich mir immer noch in den Arsch beißen könnte :wall: Und was meinst du genau mit Logitech im Display? Ich lasse mal Unigine Valley laufen und gucke mal, mit wie viel Takt die Karte läuft. Melde mich gleich wieder :D
 
TE
Commander_Phalanx

Commander_Phalanx

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Hmm, also mit ohne die Werte jetzt zu ändern, hatte ich nach circa 10 Minuten von laufen konstant einen Speicher-Takt von 2797 MHz und Core-Takt von 666 bis ~960 MHz. Die GPU wurde nie heißer als 70 Grad, meist um ~65. Scheinbar werden die Boost-Takte nicht erreicht. Bei Unigine Valley steht ober nur Speicher-Takt 2800 MHz und Core-Takt 1202 MHz, die stimmen aber überhaupt nicht mit MSI Afterburner überein. Ich denke das sind die gewünschten Höchstwerte.
Sollte ich versuchen, dass Power-Limit zu erhöhen oder wie sollte ich als nächstes Vorgehen?
 

~AnthraX~

BIOS-Overclocker(in)
AW: GTX 660 übertakten

Ach doch es gibt schon GTX 660 mit 3GB, gibt auch GTX 660Ti mit 3GB, meine hat nur 2GB

Logitech mit Display, meine ich damit die G15/G19 und andere die ein Zusatzdisplay in der Tastaur haben, damit kann man sich alle Infos anzeigen lassen(kann ohne damit nicht mehr leben:ugly:)

Man kann sich das individuell einrichten

http://extreme.pcgameshardware.de/o...melthread-msi-afterburner-15.html#post1965721

Habe alle Infos vom meinen Computer auf das Display legen lassen, MSI Afterburner für die GPU, AIDA64 für den Rest des Systems

Edit: du muss mal das Powertarget erhöhen, laut BIOS sind es dann 33% mehr also 133%

Speicher stimmt schon, denn genau geht es nicht, und dann sind die 960 wenn du das Target erhöht hast, das Maximum dann.

Ich denke mal du hast nur einen 6pol Stromanschluss, dann sind auch die Werte für Power Control im BIOS fast das Maximum was geht, da würde ich auch nichts mehr ändern, um sicher zu sein, was du machen kannst mit MSI Afterburner den Takt zu GPU und RAM erhöhen, und das Power Target auf max lassen
 
Zuletzt bearbeitet:

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Wieso hat das Ding zwei mal PL auf deinem Bild?
105Watt könnten aber schon stark bremsen, meine Hd7950 lief bei Offset 0 (156Watt) auch gerne bei 700Mhz.
 
Oben Unten