• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gskill 3800 cl14 OC brauche hilfe

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Moin liebe Forenmitglieder und Übertaktungsliebhaber

Nach dem ich jetzt meine cpu und GPU erfolgreich übertaktet habe ist nun mein RAM dran
Bei meinem alten ryzen habe ich das mit dem Vorgaben aus dem RAM calculator gemacht aber mit einem anderen RAM

Nun habe ich bei meiner Intel cpu diese Vorgaben nicht und weiß nicht wie ich dort vorgehen soll
Totales Neuland

Specs
10850k
Msi Meg z490 Ace
Gskill 3800 Cl14

Mir ist bewusst das jeder RAM wie cpu anders ist und es um viel testen geht
Aber wie fange ich an und worauf muss ich genau achten ?

Gruß
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Im Prinzip musste erst mal nicht mehr tun als das XMP-Profil zu aktivieren und zu kucken ob alles korrekt übernommen wurde und stabil ist.

Danach kannst du auf Wunsch hingehen und versuchen die Taktrate des RAMs stückweise anzuheben bis du die Stabilitätsgrenze erreicht hast (und der prime Blend-Test Fehler schmeißt). Wenn du an dem Punkt bist kannst du entweder versuchen durch anheben der DRAM-Spannung wieder alles Stabil zu bekommen (oder sogar noch höher zu takten) oder du gehst halt wiedern Stückchen zurück. Da wird aber nicht viel gehen da deine Kits schon sehr hoch ab Werk sind.

Je nach Ergebnis beim Takt kann man dann noch überlegen wenn man viel Zeit und Lust drauf hat die Latenzen des Rams zu optimieren - wobei dein Kit ja schon recht scharf eingestellt ist mit CL14. Ich tippe darauf, dass dein Ram-Kit B-Dies sind (da G.Skill mit diesen Specs das oftmals sind, man bräuiichte die genaue Teilenummer um sicher zu sein). Falls ja kann man da noch an subtimings, insbesondere der tRFC einiges machen, B-Dies können auch RAM-Spannungen von 1,5v dauerhaft ab (muss man natürlich nicht ausnutzen).
Wichtig bei B-Dies: Die sind sehr temperaturempfindlich. Nicht was Defekte betrifft (die halten auch 80°C aus) sondern was Stabilität angeht. Man sollte die wenn man sehr harte Timings/Taktraten fahren will möglichst unter 50°C halten weil die darüber sehr schnell instabil werden.
 
TE
Noel1987

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Ja das sind definitiv b-die
Müsste gleich Mal schauen wie die genau bezeichnung ist wenn ich am PC bin
Es sind 4*8 Gb Riegel
Ist der blend Test besser ? Hätte sonst noch karhu hier
Ich glaube Standard liegen schon 1.5v an
Werde nachher Mal alle Timings auslesen und Posten
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Den Beitrag schon wieder vergessen:
https://www.hardwareluxx.de/community/threads/intel-ram-oc-thread-guides-und-tipps.1230518/ ^^

Zum Testen am besten GSat nehmen. Das ist der absolute Worstcase:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Blend ist der einzige Test von Prime95 der den RAM stark belastet, das andere sind alles in erster Linie CPU-Tests. Karhu geht selbstverständlich auch.

Wenn das schon 1,5v-Riegel sind mit 3800 CL14 wirst du da kaum noch nennenswert weiter kommen. Mit viel Glück gehen 4000 CL14 stabil. Wenn nicht würde ich bei den 3800 bleiben und versuchen die subtimings etwas zu schärfen, wie gesagt insbesondere die tRFC weil die bei B-Dies traditionell gut runtergeht.
 
TE
Noel1987

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Den Beitrag schon wieder vergessen:
https://www.hardwareluxx.de/community/threads/intel-ram-oc-thread-guides-und-tipps.1230518/ ^^

Zum Testen am besten GSat nehmen. Das ist der absolute Worstcase:
Nein natürlich nicht
Aber blicke da nicht so wirklich durch
Klar die Erklärung zu den einzelnen Sachen sind super
Aber das genau vorgehen ist mir noch nicht ganz klar
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Nein natürlich nicht
Aber blicke da nicht so wirklich durch
Klar die Erklärung zu den einzelnen Sachen sind super
Aber das genau vorgehen ist mir noch nicht ganz klar
Das Vorgehen ist da recht genau beschrieben.

Ich würde aber erstmal mit was ganz seichtem anfangen. Das heißt 1,4V vDimm, 1,25V IO und 1,3V SA. Dazu 4000Mhz C17-18-18-38-2T und alle anderen Timings auf Auto lassen. Das dann mal auf Stabilität prüfen, wenn das dann stabil läuft kommen nacheinander alle anderen Timings und zum Schluss dann die RTL/IO-L.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Und damit du noch ein Ziel hast:
97F22EE6-CFE9-4F51-8BDE-5DDDE5E953CC.png
 
TE
Noel1987

Noel1987

Software-Overclocker(in)
So... Lustigerweise hat mein Board ein extra Samsung Bdie Profil xD
Ich hab's einfach Mal geladen und teste gerade die Stabilität

Bench sehen so aus

Stock
cachemem.png

Mit 4000 CL14 Bdie preset
cachemem2.png

Naja 14% xD 1 Fehler
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Ändere mal von CL 14-14-14-28 auf CL14-15-14-28. ;-)
Der zweite Wert ist oftmals kritisch bei der RAM-Sorte.

Und wie gesagt - kühle die Riegel. Ich hab auch nen Lüfter auf der Grafikkarte stehen der auf die RAMs pustet - sieht Kacke aus aber funktioniert. :haha:
 
TE
Noel1987

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Habe gerade 4266 mhz laufen
Glaube mehr schaffe ich nicht bei Vollbestückung
Diese laufen erst Mal auf den Werten von Blautemple 16-17-17-37-2T
Wenn es stabil läuft gehe ich etwas mit den Werten runter
Das scheint auch erst Mal stabil zu sein
Der letzte wert trfc scheint mir sehr hoch mit 747

Ich habe Lüfter knapp 2 cm über den RAM der dadurch pustet
Temps schaue ich mir gerade an beim stresstest

Da und io habe ich auf 1.35 und 1.3
Wenn's stabil ist gehe ich auch da runter
Spannung der RAM Riegel liegt bei 1.5v
Mal schauen wie weit ich damit runter komme
 
Zuletzt bearbeitet:

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
4000 C14 :lol:

Und auch 4000 C14-15-14 musst du gar nicht erst testen. Das wird nicht laufen, zu mal bei Intel nur C14-15-15 gehen würde da die beiden Werte nicht getrennt einstellbar sind.

Edit: Die Primären Timings sind eh zweitrangig. Ob da jetzt 14-15-15, 15-16-16, 16-17-17 oder auch 17-18-18 stehen ist völlig nebensächlich. Die Leistung holst du über die Subtimings. Du kannst also wie gesagt ruhig mit 4000-C17-18-18-38 bei 1,4V vDimm anfangen und dann erstmal die Subtimings anziehen. Das ist dann schon deutlich schneller als das was du da bei 4000-C14-14-14-28 gezeigt hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Noel1987

Noel1987

Software-Overclocker(in)
4000 C14 :lol:

Und auch 4000 C14-15-14 musst du gar nicht erst testen. Das wird nicht laufen, zu mal bei Intel nur C14-15-15 gehen würde da die beiden Werte nicht getrennt einstellbar sind.

Edit: Die Primären Timings sind eh zweitrangig. Ob da jetzt 14-15-15, 15-16-16, 16-17-17 oder auch 17-18-18 stehen ist völlig nebensächlich. Die Leistung holst du über die Subtimings. Du kannst also wie gesagt ruhig mit 4000-C17-18-18-38 bei 1,4V vDimm anfangen und dann erstmal die Subtimings anziehen. Das ist dann schon deutlich schneller als das was du da bei 4000-C14-14-14-28 gezeigt hat.


OK wie weit kann man den trfc runter
747 sollte zu hoch sein
Stock liegt der bei 280
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Darf ich ganz kurz den thread kapern? :ugly:
Hab hier gestern leider keine Antwort mehr bekommen, aber hier sprecht ihr grad über genau das Thema: tRFC!
1622231892902.png

Die Werte kommen mir sehr hoch vor, aber:
Der DRAM Calculator schlägt mir genau das vor:
1622232011508.png

Passt da so? (nur für mein Gewissen :-D)

"Ja" oder "Nein" reicht, dann bin ich wieder weg :P
 
TE
Noel1987

Noel1987

Software-Overclocker(in)
So aktuell läuft es bei 4266 cl16-17-17-37-2T durch
Subtimings noch nicht gemacht
4400 bootet geht aber im karhu direkt in einem Fehler
Ich denke aber ohne Timings hoch zu gehen würde es nicht stabil laufen auf der cpu
Aber auch spiele liefen gestern schonmal stabil durch


So 4 Stunde karhu sind durch für den RAM
So bin nun von 3800 c14-16-16-36 auf 4266 c16-17-17-37 hoch gekommen
Das hat im Aida schon einen Riesen Sprung gemacht ( Bilder folgen wenn Test durch ist)
Fehlen nur noch die sub Timings
Werde erst Mal mit den schlechtesten anfangen die in hwluxx drin stehen und mich gemütlich nach oben testen
Ach temp liegt bei 48 Grad
Geht die noch hoch bei den subtimings?
Wenn ja lasse ich diese erst Mal weg bis die unter Wasser laufen

cachemem4.png
6 Stunden getestet
Sollte für diese Timings reichen
 
Zuletzt bearbeitet:

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
So aktuell läuft es bei 4266 cl16-17-17-37-2T durch
Subtimings noch nicht gemacht
4400 bootet geht aber im karhu direkt in einem Fehler
Ich denke aber ohne Timings hoch zu gehen würde es nicht stabil laufen auf der cpu
Aber auch spiele liefen gestern schonmal stabil durch


So 4 Stunde karhu sind durch für den RAM
So bin nun von 3800 c14-16-16-36 auf 4266 c16-17-17-37 hoch gekommen
Das hat im Aida schon einen Riesen Sprung gemacht ( Bilder folgen wenn Test durch ist)
Fehlen nur noch die sub Timings
Werde erst Mal mit den schlechtesten anfangen die in hwluxx drin stehen und mich gemütlich nach oben testen
Ach temp liegt bei 48 Grad
Geht die noch hoch bei den subtimings?
Wenn ja lasse ich diese erst Mal weg bis die unter Wasser laufen

Anhang anzeigen 1365423
6 Stunden getestet
Sollte für diese Timings reichen
Ne die Temp geht nicht hoch, aber bei scharfen Subtimings wird der Ram deutlich Temperatur empfindlicher. Stell dir einfach einen Lüfter auf die Grafikkarte sodass er genau auf den Ram bläst, dann hast du keine Temperaturprobleme.

Wenn du dann die Subtimings ausgelotet hast würde ich dir aber definitiv raten noch mal mit Gsat testen, dagegen ist Karhu Kindergarten.
 
TE
Noel1987

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Ja ich warte damit bis die kühler da sind
Sollten Freitag hier sein

Teste gerade eine geringere Spannung
Bei 1.45v ist er bei knapp 100% ausgestiegen
Zweiter Versuch liegt bei 1.47
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Noel1987

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Kann mir jemand sagen warum mein RAM4
4 Grad kühler läuft als der Rest ?
 
TE
Noel1987

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Hab ich mir fast gedacht

Muss ich beim Umbau auf Wasserkühlung irgendwas beachten was wichtig ist ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Willst du die RAMs mit einbinden in den Kreislauf oder warum fragst du?

Es gibt eigentlich was den RAM betrifft nichts zu beachten. Man sollte nur grade wenn man so an der Grenze ist zusehen dass (falls er nicht Wassergekühlt wird) er ein bisschen Luftzug abbekommt.
 
TE
Noel1987

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Genau
Der komplette Rest ist schon wassergekühlt und würde ihn dann einfach mit einbinden

Ging sich jetzt um Tipps beim Umbau des rams
Habe dazu aber ein Thema im Wasserkühlung Forum aufgemacht
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Das "Problem" wird sein die Heatspreader vernünftig zu lösen. Die verwendeten Kleber sind quasi bombenfest. Man läuft dabei immer Gefahr den Stick zu beschädigen. Die meisten die ich kenne nutzen LN2 für sowas. Die Stick in eine Art Frisbe legen und dann halt LN2 drüber. Durch die "extreme Kälte" "zerbricht" der Kleber quasi und man kann die Headspreader relativ einfach dann abnehmen.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Möglichkeit wenns bombenfest ist: Temperaturen (entweder mit LN2 den Kleber zerbrechen oder auf 100 Grad erhitzen dass der Kleber weich wird) oder Lösemittel (Isopropanol / Aceton in der Hoffnung dass das den Kleber löst)
 
TE
Noel1987

Noel1987

Software-Overclocker(in)
Ich hätte sie jetzt bei 60-70 Grad in den Backofen gelegt um die Seite zu lösen
Sollte genauso funktionieren
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Hier kann man sich das anschauen wie es mit LN2 gemacht wird:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Bei Hitze muss man viel mehr Kraft aufwenden um die Heatspreader aufzuhebeln. Und die Gefahr ist deutlich größer, dass der Kleber nicht überall wirklich komplett weich wurde und man ein Bauteil vom PCB abreißt.
 

Humanist1986

Freizeitschrauber(in)
Verstehe ich nicht. Du bist doch hier in einem Enthusiasten-Forum! Da hat Flüssigstickstoff zur Grundausstattung zu gehören!^^ ;-)
 
Oben Unten