Grafikkarte kaufen: Bei Geforce RTX 3080 Ti & RTX 3090 Ti purzeln die Preise

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Grafikkarte kaufen: Bei Geforce RTX 3080 Ti & RTX 3090 Ti purzeln die Preise

Offenbar lassen die neuen Nvidia-Grafikkarten der Geforce-RTX-4000er-Reihe doch noch länger auf sich warten. War stattdessen jetzt eine Grafikkarte kaufen möchte, auf der eine GPU der aktuellen RTX-3000er-Modellreihe sitzt, darf sich bei Geforce RTX 3080 Ti und RTX 3090 Ti über die größten Preisabschläge freuen, wie unsere GPU-Marktübersicht der günstigsten Geforce-Grafikkarten-Angebote zeigt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Grafikkarte kaufen: Bei Geforce RTX 3080 Ti & RTX 3090 Ti purzeln die Preise
 

Krabonq

BIOS-Overclocker(in)
Es war fast schon zu erwarten, dass Nvidia den geplanten August-Termin für die nächste Grafikkarten-Generation Geforce RTX 4000 nicht halten können wird.

BITTE VERKAUF NICHT GERÜCHTE ALS FAKTEN.
NIX war offiziell geplant und somit ist es nicht intelligent hier von einem geplanten August-Termin zu sprechen.
Es war nur eines von vielen komplett nutzlosen und unrealistischen Gerüchten.
 

AyC

Freizeitschrauber(in)
Warum wohl die 3080ti und 3090ti besonders stark fallen? Weil sie besonders stark überteuert waren und immer noch sind. Das fängt bei der frechen UVP an. Gerade wenn man mal die UVP der 3070 oder 3080 betrachtet. Wenig mehr Performance, viel mehr Stromverbrauch und eine gigantische UVP, die nur durch Mining möglich war.
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
BITTE VERKAUF NICHT GERÜCHTE ALS FAKTEN.
NIX war offiziell geplant und somit ist es nicht intelligent hier von einem geplanten August-Termin zu sprechen.
Es war nur eines von vielen komplett nutzlosen und unrealistischen Gerüchten.
... ganz abgesehen davon, dass das auch komplett irrelevant ist. Wer bis August warten konnte, der kann es auch bis September oder Oktober. Als ob das für irgendjemanden irgendeinen Unterschied machen würde. Hauptsache man produziert irgendwelche Hot News ... :rollen:
 

Lichtspieler2000

Freizeitschrauber(in)
Warum wohl die 3080ti und 3090ti besonders stark fallen? Weil sie besonders stark überteuert waren und immer noch sind.
Die 3080Ti kostet gerade mal rund 150 Euro mehr als die klar schwächere 6900XT.
Selbst die 6950XT wird von der 3080Ti mit nur minimal RT Anteil geschlagen.
Ohne RT
Screenshot 2022-06-15 214402.png

Mit
Screenshot 2022-06-15 214526.png

Was sollte da bei Nvidia überteuert sein?
Die 3090 und 3090Ti? Die laufen außer Konkurrenz und sind Titan Ersatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ben das Ding

PC-Selbstbauer(in)
Verstehe nicht, warum keine wassergekühlten Modelle (keine Hybrid) der 3090ti gebaut werden. Bei einer EVGA GeForce RTX 3090 Ti Ultra Hydro Copper Gaming oder der EVGA RTX 3090 Ti KINGPIN Hydro Copper Gaming würde ich noch mal überlegen... Vielleicht habe ich in der 4.000er Generation mehr Glück! War so oft auf der EVGA Seite. Kollege hat sich sogar erfolgreich beim "Upgrade" Programm angemeldet. Schön! Immer die neueste Karte der Serie, gegen wenig Aufpreis.... Hübsches Modell- noch läuft meine (vorinstallierte) Frostbyte 3090 gut unter Wasser!
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Ja oh Wunder. Die Preise purzeln weil die Nachfrage weg ist. Und oh Wunder, Release von 4000 verschiebt sich, solange die Lager noch voll sind und absehbar kein Bedarf an stromfressenden Schrottkarten besteht die einfach null in dieses Krisenjahr passen. Kein Mitleid Jensen, hast ja an der letzten Krise genug verdient ;) Die Hoffnung ist sicher "Bald ist wieder Corona und alle hocken zuhause ,dann kaufen die auch". Glaube nicht das Lockdowns noch realistisch sind.

So mal ne Idee: Vielleicht mal wirkliche Angebote machen liebe Händler ;) Nicht 20% über UVP. Sondern, wie sag ich das? Darunter? Beraterhonorar bitte direkt an meinen Justiziar.
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
Die 3080Ti kostet gerade mal rund 150 Euro mehr als die klar schwächere 6900XT.


Was sollte da bei Nvidia überteuert sein?
Es geht um die UVP im Vergleich zu anderen Nvidia-Modellen, nicht im Vergleich zu AMD.

Zur Erinnerung: Die 3080Ti hatte gerade mal 20 Prozent mehr Speicher und deutlich weniger als 20 Prozent Mehrleistung gegenüber einer 3080, aber die UVP war rund 70(!) Prozent höher.

Dass diese UVP von Anfang an niemand ernst genommen hat, sieht man daran, dass diese Karte vom ersten Tag an bis heute im Laden - im Gegensatz zu vielen anderen Karten - immer für deutlich weniger als die doppelte UVP zu bekommen war.
So mal ne Idee: Vielleicht mal wirkliche Angebote machen liebe Händler ;) Nicht 20% über UVP. Sondern, wie sag ich das? Darunter? Beraterhonorar bitte direkt an meinen Justiziar.
Wart's doch einfach mal ab. Die Preise purzeln und purzeln und bis Lovelace im Laden steht, dauert's ja noch ein rundes Vierteljahr. Da können die Preise noch weit runtergehen ...
 

BjornE

PC-Selbstbauer(in)

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Traditionell war der Nvidia Abverkauf immer so um die 80% vom UVP. Aktuell liegen wir bei den Preisen eher noch 20% drüber.

3090: eine1500€ Karte laut Launch-PR, aktuell ab 1600€, Abverkaufspreis wäre eher 1200€
3080TI: 1200€ [PR], 1100 [akt], 1000€ [Abvk.]
3080-12G: 800€ [PR], 950 [akt], 640€ [Abvk.]
3080-10G: 700€ [PR], 860 [akt], 560€ [Abvk.]
3070TI: 600€ [PR], 725 [akt], 480€ [Abvk.]
3070: 500€ [PR], 600 [akt], 400€ [Abvk.]
3060TI:400€ [PR], 525 [akt], 320€ [Abvk.]
3060: 330€ [PR], 400 [akt], 264€ [Abvk.]
3050: 250€ [PR], 300 [akt], 200€ [Abvk.]

Ich bin ehrlich gesagt sehr vorsichtig wenn es darum geht, ob es gegen Ende das Jahres wirklich besser wird, ob dann wirklich eine neue Generation breit verfügbar ist. Wir sehen ja gerade was mit Intel passiert. Klar, die schieben alles auf die Treiber, aber ehrlich gesagt sieht es ganz danach aus, als hätten sie keine Karten. Ryzen 6000 Laptops das gleiche Spiel, eigentlich sollte es die überall geben, gesichtet werden sie nicht und AMD hat schon die Ryzen 7000 Laptops angekündigt.

Egal ob Intel, Nvidia oder AMD, die Endprodukte werden in China gefertigt und dort laufen die Dinge nicht gerade reibungslos.
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
Welche Tradition meinst du da genau?

Die der
Boxed-Endverkäufer
Zwischenhändler
Ab-Werk-Verkäufer
OEM-Veräusserer
deine fantasierte Wunsch-Mezie
?

Die letzte, die aus meinem Refugium "billig" war, ist eine 6600 GTX
(von 17 Jahren?) Jedenfalls noch vor 9/11.
Und selbst für die, musste ich "am Land" von - damals noch existenten
Elektronik-Händler abschwatzen (Weil: wer kauft hier im Umkreis sowas?)
 

sonny1606

Freizeitschrauber(in)
Wer bis jetzt warten konnte und keine rx6xxxx oder rtx 30xx gekauft hatte ist eigentlich doof wenn er jetzt zuschlägt. Der Release der neuen Generationen von Amd/NV steht vor der tür, da muss man quasi abwarten außer man bekommt die alte Generation preislich hintergeworfen. Also für 400€ würde ich eine rtx3080ti vielleicht kaufen. 😉
 

OldboyX

Freizeitschrauber(in)
Wenn die Kryptokurse weiter so fallen bzw. niedrig bleiben und davon ist bei steigenden Zinsen auszugehen (EZB wird nachziehen), dann werden die Strategien schnell geändert und Nvidia wird nicht 3xxx serie und 4xxx Serie gleichzeitig anbieten.

Entlarvt auch die großen Lügen:
- Mining ist nicht relevant für GPU Absatz 🙄
- Kryptos sind die "sichere Anlage" für jedermann, aber kaum dass die Zinsen im herkömmlichen Markt steigen tankt der Markt komplett, wird wohl doch eher von einigen wenigen großen Playern kontrolliert.

Vlt. gibts ja für mich igdwann eine 3060 oder sowas zum vernünftigen Preis (300€).
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Muss es denn jetzt wirklich noch ne Graka für >1k € sein?
z.Vgl.
auch bei AMD gehts runter mit den Preisen, die XFX 6800XT-16GB für 779€
.... ist auch ein mue schneller als die Ref. oder ne 3080-12, ... die 5% Unterschied zur 6900ref schafft man evtl. allein durch UVen, weil dann der Takt besser gehalten wird. (und hätte mehr Vram als die kommende RX 7700XT-8GB)
(die ganz großen Modelle skalieren nach m.E. net ausreichend bzgl. P/L)

Je nach Gustus mal 2 Bsp. fürs UVen, 1x nur im Treiber und 1x stärker per MPT:
 

Anhänge

  • 6800xt merc@328W.jpg
    6800xt merc@328W.jpg
    176,3 KB · Aufrufe: 22
  • Tornavida6800xt.png
    Tornavida6800xt.png
    502,2 KB · Aufrufe: 20
  • RaceOwl_6800xt@200W.gif
    RaceOwl_6800xt@200W.gif
    881,9 KB · Aufrufe: 12
  • 6800xt@779€.JPG
    6800xt@779€.JPG
    81,5 KB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet:

BjornE

PC-Selbstbauer(in)
3060 für 300€ ist nocht vernünftig imo. Das Teil ist kaum schneller als eine 2060S bei selbigem Verbrauch. Meh. 200€ gerade zur ende der Generation. Diese Klasse gan es schon oft für 300-350 :/

Glaub da geht noch gut was. Aber es ist ein Risikospiel. Die preise können explodieren über wenige Tage. Man darf gespannt sein.
 

Lichtspieler2000

Freizeitschrauber(in)
Zur Erinnerung: Die 3080Ti hatte gerade mal 20 Prozent mehr Speicher und deutlich weniger als 20 Prozent Mehrleistung gegenüber einer 3080, aber die UVP war rund 70(!) Prozent höher.
Hinsichtlich der UVP stimmt das schon. Aber die realen Preise bewegen sich zwischen RTX 3080 eher bei 860 vs 1100 Euro. Für 10% mehr Leistung und 2GB mehr RAM finde ich das im High End Bereich ok.
Die Preise werden jetzt aber eh deutlich fallen. 3080Tis soll es die nächsten Wochen schon für unter 1000 Euro von KFA 2 geben.
 

4thVariety

BIOS-Overclocker(in)
Welche Tradition meinst du da genau?

Die der
Boxed-Endverkäufer
Zwischenhändler
Ab-Werk-Verkäufer
OEM-Veräusserer
deine fantasierte Wunsch-Mezie
?

Die Serien die das nach meiner Beobachtung betroffen hat waren die GTX500, GTX700, GTX900, GTX1000 Serie. Vega56 und GTX1070 für 250€ waren so die letzten Karten die zu ihrer Zeit den Abverkauf sehr billig hatten, weil die Erwartung in die nächste Generation entsprechend war. Die RTX2000 war vor dem Abverkauf schon vom Beginn der Cryptoblase betroffen.

Ursprung sind weniger die Endverkäufer, sondern die Distributoren dahinter. Typischerweise verkaufen die Konfirmationen rund um Pfingsten viele Karten, deswegen sind die Lager der Distributoren voll. Ein Händler der bis an Endkunden verkauft wie Computeruniverse hat aktuell 77 (!) Varianten von 3070 (Ti) Karten verschiedenster Hersteller und das typischerweise in Stückzahlen zwischen 20 und 100.

Das muss alles raus, während man im Budgetplan der Kunden mit Ausgaben für Urlaub konkurriert, die Inflation tobt und die Zinserhöhung den Konsum abwürgt, eben damit die Preise gedrückt werden.

EIn Blick rüber in den Notebook Markt sollte die Augen öffnen. Ein Ryzen 5300U Laptop bekommt man zur Zeit schon für 300€, das war vor einem halben Jahr die Preisparte von Chromebooks mit ARM CPUs die nicht ein Zehntel der Leistung hatten.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn die AMD 6000er und die Nvidia 3000 deutlich unter UVP sind, da stelle ich mir so ne 6950XT/3080TI für rund 700€ oder weniger vor, kann man die getrost kaufen denke Ich. Die größten GPUs der Nächsten Gen bekommen zwar mehr Leistung, Aber kosten dem entsprechen auch absolut minimal die UVP der jetztigen High End Karten. Also realistisch gesehen natürlich mehr. also Habe ich nichts gewonnen ich zahle mehr für mehr Leistung.

Da mir das Raytraycing Nischen Future stnad heute egal ist und FSR/DLSS ebenso ist es sogar egakl welcher Hersteller.

Wer sagt auch für "niedrigste" Preise macht es keinen Sinn jetzt noch die Aktuellen GPUs zu kaufen. ist einfach jemand der mehr, immer mehr will für den reicht die Leistung nie, und deshalb auch in keiner hinsicht die Zielgruppe.
Ich würde auch die Neuen nehmen. Aber nicht um jeden Preis ich gebe mich auch mit weniger zufrieden wenn ich entsprechen weniger bezahlt habe.
 

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
Ist doch klar, das die Preise purzeln und noch viel weiter purzeln müssen und werden.

Die Händler "sitzen" jetzt auf der aktuellen GPUs Generation mit den nach wie vor überteuerten Preisen.
Gleichzeitig steht die neue Generation vor der Tür, welche, oh Schreck, diesmal auch noch zu den UVPs verkauft werden soll. (wir werden sehen! ;))
Wenn sie die Ware weg haben wollen, dann müssen sie sich sputen.
Keiner kauft eine 3080 für 1000€, wenn 2 Monate später eine 4080 für 800€ UVP kommt.

Im Moment versuchen die Händler noch jeden Cent rauszuholen (Salami-Taktik), weil sie darauf hoffen, das viele nach 2 Jahren mit total absurden Preisen, schon vergessen haben, wie die eigentliche damalige UVP der GPUs war.
"Günstig wie nie", ist eine schon fast verhöhnende Werbung...
 
Oben Unten