• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Globalfoundries verklagt TSMC und Kunden: Importstop und Schadensersatz wegen Patentverletzungen gefordert

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Globalfoundries verklagt TSMC und Kunden: Importstop und Schadensersatz wegen Patentverletzungen gefordert

Globalfoundries hat mehrere Klagen gegen TSMC und Kunden, darunter Nvidia, Qualcomm und Mediatek, eingereicht. Aufgrund von anhaltenden Patentverletzungen sieht man sich gezwungen, einen Importstop solcher Chips zu fordern und einen bislang nicht näher bezifferten Schadensersatz.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Globalfoundries verklagt TSMC und Kunden: Importstop und Schadensersatz wegen Patentverletzungen gefordert
 

Alyva

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"Interessanterweise fehlt AMD, als Kunde von Globafoundries, bei der Klage."

Was wohl an gewissen Absprachen mit den neuen Eignern der Halbleiterfertigung seit deren Abspaltung liegen könnte. Oder vereinfacht ausgedrückt es verwundert überhaupt nicht. Es dürften wohl das ein oder andere Patent ohnehin von AMD selber kommen.
 

razer989

Kabelverknoter(in)
Nun ja, wäre ja auch dämlich AMD zu verklagen, die nehmen ja immer noch 28 sowie 14 nm-CPUs und GPUs dort ab. Den einzigen Großkunden zu verprellen könnt teuer werden. Zumal man ja kein 7 und 10nm-Prozess entwickelt hat, dürfte man sich da schlecht auf Patente beziehen können. AMD war ja durch Einstellung von GF aus erst recht gezwungen den Fertiger zu wechseln. Außerdem haben sie ja, soweit ich gehört hab, bei 14 nm-Produkten AMD ja zugesichert, den (von Samsung lizensierten Prozess!) auch bei anderen Fertigern nutzen zu dürfen. Die Lizensierung schließt auch hier Patentrechtliches aus. Und viele Patente dürften zuletzt von AMD erst eingebracht worden sein
 

Technologie_Texter

BIOS-Overclocker(in)
Nun ja, wäre ja auch dämlich AMD zu verklagen, die nehmen ja immer noch 28 sowie 14 nm-CPUs und GPUs dort ab.
Das wäre aber vollkommen egal, darum geht es nicht!

Zumal man ja kein 7 und 10nm-Prozess entwickelt hat, dürfte man sich da schlecht auf Patente beziehen können.
GF hat einen 7nm Prozess entwickelt!

AMD war ja durch Einstellung von GF aus erst recht gezwungen den Fertiger zu wechseln.
Was hat das mit dem Artikel zu tun?

Außerdem haben sie ja, soweit ich gehört hab, bei 14 nm-Produkten AMD ja zugesichert, den (von Samsung lizensierten Prozess!) auch bei anderen Fertigern nutzen zu dürfen. Die Lizensierung schließt auch hier Patentrechtliches aus.
Du schreibst da jetzt einfach irgend etwas...
 

Casurin

BIOS-Overclocker(in)
Wenn fabriklose Unternehmen wie AMD oder Nvidia einen Auftragsfertiger suchen, dann sind Globalfoundries, Samsung Semiconductor und Taiwan Semiconductor Manufacturing die erste Adresse. ..................
Und nun geht die Aufführung einen weiteren Akt: Globalfoundries hat gleich mehrere Klagen vor verschiedenen Gerichten gegen Taiwan Semiconductor Manufacturing Company Ltd. (TSMC) und seine Kunden eingereicht.

Da wurde was vergessen.
 

Solavidos

Freizeitschrauber(in)
Uhh da bin ich mal gespannt was dabei rauskommt. Ein paar Milliarden für Glofo wären ja nicht verkehrt. Ob und in wie weit da was dran ist kann ich natürlich nicht beurteilen. 3 Patente davon kommen aus der Forschung in Dresden daher fände ich es gut wenn sie gewinnen würden denn das sichert auch Arbeitsplätze dort.
Wer lust und technisches Verständnis hat kann ja mal die Patente checken:
DE102011002769
DE102011004320
DE102012219375
Die kann man dann hier eingeben https://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?window=1&space=menu&content=index&action=index

Ich hab's eben mal gemacht aber viel zu kompliziert da ich nie was mit Patenten am Hut hatte. Vielleicht werdet ihr da schlau drauss und könnt uns erhellen;)
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
"Interessanterweise fehlt AMD, als Kunde von Globafoundries, bei der Klage."

Was wohl an gewissen Absprachen mit den neuen Eignern der Halbleiterfertigung seit deren Abspaltung liegen könnte. Oder vereinfacht ausgedrückt es verwundert überhaupt nicht. Es dürften wohl das ein oder andere Patent ohnehin von AMD selber kommen.

Selbst wenn die Patente ursprünglich von AMD stammen: Was sich heute im Eigentum von GF befindet gehört nicht AMD. Die bräuchten genauso eine Lizenz wie alle anderen und das AMD Fertigungs-Patente lizensiert, die TSMC für die Produktion bräuchte, ist wohl eher unwahrscheinlich. TSMC verkauft die Prozesse als fertiges Produkt und wäre selbst dafür verantwortlich, die rechtlichen Bedingungen zu schaffen.
 

jadiger

Software-Overclocker(in)
"Interessanterweise fehlt AMD, als Kunde von Globafoundries, bei der Klage."

Was wohl an gewissen Absprachen mit den neuen Eignern der Halbleiterfertigung seit deren Abspaltung liegen könnte. Oder vereinfacht ausgedrückt es verwundert überhaupt nicht. Es dürften wohl das ein oder andere Patent ohnehin von AMD selber kommen.

AMD hat schon seit 2008 keine eigenen Fertigungen mehr was von dem Fond aufgekauft wurden. Du meinst jetzt die verklagen die nicht weil die Patente daraus stammen,
das ist Falsch warum weil es um mindestens 28nm geht. AMD hat nicht mal annähernd 28 nm Produziert, selbst Intel kam 1 1/2 Jahre später gerade mal mit 32nm aus ihren
Weltweit führenden Fertigungen. Zu der Zeit war Intel wieder vorne und sowas wie der Core2Duo war 2007 mit 45nm war das Mass der Dinge, AMD war aber nicht mal auf dem Level.

AMD Fertigte sowas wie den Phenom 1 der mit 65nm vom Band kam, das war auch das Ende der AMD Produktion. Den der Phenom 2 in 45nm hatte AMD schon keine Fertigungen mehr,
was heißt AMD war nicht mal in der nähe an 28nm. Wer sich ein bisschen mit Fertigungen auskennt weis das so ein Abstand mehr als riesig ist.

Genau aus dem Grund wurden die Fertigungen verkauft weil sie nicht die Strukturen fertigen konnten und die Entwicklung zu teuer war für AMD. Es war ganz einfach nicht Konkurrenzfähig und die
Fertigungshallen von Globafaudries übernommen.
Der Grund wird daher ein anderer sein, warum AMD da als einzige Ausnahme der gesamten Branche ist. Aber Patente sind es nicht weil 4 Jahre mehr Intel gebraucht hat um überhaupt da ran zu kommen
und 4 Jahre sind in Fertigungen eine sehr lange Zeit.

Das warum weis man aktuell nicht, aber einfach so wiedermal Sympathie zu ergreifen für eine FIRMA ist Falsch.
Obwohl man eigentlich wissen müsste das AMD weit abgeschlagen war bei den Fertigungen, wenn man schon den Punkt anführt. Hätte man einfach kurz mal nachschauen können
was haben die 2008 so gemacht. Dann wäre man ganz schnell drauf gekommen das 65nm nichts mit 28nm zutun haben und der Grund in Absprachen liegt die wir nicht kennen.
 

BigBoymann

Software-Overclocker(in)
Selbst wenn die Patente ursprünglich von AMD stammen: Was sich heute im Eigentum von GF befindet gehört nicht AMD. Die bräuchten genauso eine Lizenz wie alle anderen und das AMD Fertigungs-Patente lizensiert, die TSMC für die Produktion bräuchte, ist wohl eher unwahrscheinlich. TSMC verkauft die Prozesse als fertiges Produkt und wäre selbst dafür verantwortlich, die rechtlichen Bedingungen zu schaffen.
Nur warum soll ich Papa in die Fresse schlagen?

GF ist sicherlich noch abhängig von AMD und wollen es sich halt nicht verscherzen
 

Alyva

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Torsten

Ich denke du wirst entsprechende Klauseln im Agreement zwischen GF und AMD finden, wenn wir diese einsehen könnten :) Daher dürfte es AMD sogar möglich sein bei anderen Firmen fertigen zu lassen ohne ein lizenzrechtliches Problem fürchten zu müssen. Bei der Konkurrenzfirma in der Halbleiterfertigung schaut dies dann anders aus, sofern sie eben nicht das Recht dazu hatten diese zu nutzen (sofern dies zutrifft).

@jadinger

Danke für deinen Versuch mich aufzuklären, aber leider bin ich diesbezüglich schon im Bilde.

Aber noch ein kleiner Hinweis für dich (ich hoffe du verstehst ihn). Patente begründen sich nicht auf NM-Zahlen.

Und bitte versuch irgendwas bezüglich Sympathie und ähnliches aus Themen direkt wegzulassen. Sonst artet das wieder in Fanboi-Paranoia aus :)
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
GF verliert den Anschluss und verklagt einfach mal die Konkurrenz und ihre Kunden? :what; Und was genau haben die Kunden von TSMC damit zu tun? Sie kaufen nur ein bei TSMC, mehr nicht. :ka:
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn du mich zitierst dann nutz bitte die Zitierenfunktion richtig, damit ich es auch mitbekomme :) Jetzt aber mal die Beantwortung deiner Fragen.
Wie kommst du darauf?
Steht doch schon im ersten Abschnitt des Artikels:
Unter diesen Unternehmen ist der Wettbewerb scharf und Globalfoundries verlor zuletzt den Anschluss im Rennen
Nächste Frage:
Was passt daran nicht?
Ganz einfach, wenn sie Kunden verlieren oder den Kunden ihr Angebot nicht passt geht man eben zur Konkurrenz. Jemanden zu verklagen nur weil er bei der Konkurenz einkauft, ist ehrlich gesagt einfach nur lächerlich! Vielleicht werde ich vom Supermarkt der Konkurrenz auch bald verklagt weil ich doch lieber woanders einkaufe.
Letzte Frage:
Das meinst du aber eh nicht ernst?
Die Kunden bestellen bei TSMC und der liefert was bestellt wurde, warum sind die Kunden Schuld an dem ganzen und werden auch noch verklagt Patente verletzt zu haben?
 

Technologie_Texter

BIOS-Overclocker(in)
Bei FD-SOI und RF-SOI ist Globalfoundries technologischer Marktführer!
Das kommt in Gamerforen halt nicht gut an, aber dafür kann GF nichts;)

Du hast offensichtlich wenig Ahnugn von der Fertigungsbranche, sonst würdest du soetwas nicht schreiben!
 

Alyva

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Kunden bestellen bei TSMC und der liefert was bestellt wurde, warum sind die Kunden Schuld an dem ganzen und werden auch noch verklagt Patente verletzt zu haben?

Wenn der Kunde ein Produkt in Auftrag gibt welches wegen Patenten einem Konflikt unterliegt, so ist der Kunde als Auftraggeber auch der Schuldner. Gleichzeitig macht sich damit auch der Beauftragte mit der Herstellung des Produktes strafbar. Es muss also nicht TSMC an diesem Schlamassel schuld sein, es kann halt eben auch der Kunde sein und alle die dranhängen bekommen ihr Fett ab. Natürlich gilt es immer noch zu beachten, dass hier noch nicht die Klageschriften (und deren Aussagen) benannt wurden. Dann wäre das Ganze auch verständlicher für diejenigen die nicht soweit denken können (Bitte diesen Satz nicht negativ lesen).
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Wie kommst du darauf?

Ich mag Deine trockenen Hinweise und Nachfragen, aber das GF hinterher hängt (auch finanziell so sehr, dass die Eigentümer am liebsten schon verkauft hätten), ist nun wahrlich kein Geheimnis.

Da für ihre 7mn-Fertigung nicht genug Kunden bereitstehen, wird es vermutlich auch nie die endgültige Risikofertigung geben. GF bleibt also bei 14 und 28nm stehen. Dafür hat man Kunden, aber um (in diesem Bereich) langfristig als Mitbewerber bestehen zu können, braucht es auch modernere Verfahren. GF wird man also mit hoher Wahrscheinlichkeit vergessen können.
 

Technologie_Texter

BIOS-Overclocker(in)
GF hat moderne Verfahren, bei RF-SOI unD FD-SOI sind sie Marktführer!

Ist das so schwer zu verstehen?
GF konzentriert sich einfach auf ein anderes Marktsegment!

Wie gesagt, bei Gamern kommt das in den Foren nicht so gut weg, aber auch nur, weil die über solche Dinge schlecht informiert sind und da einem Irrglauben auf den Leim gehen;)
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
GF hat moderne Verfahren, bei RF-SOI unD FD-SOI sind sie Marktführer!

Ist das so schwer zu verstehen?
GF konzentriert sich einfach auf ein anderes Marktsegment!

Wie gesagt, bei Gamern kommt das in den Foren nicht so gut weg, aber auch nur, weil die über solche Dinge schlecht informiert sind und da einem Irrglauben auf den Leim gehen;)


Um was geht es in Deinen Augen denn in diesem Forum? Vielleicht darum, ob es einen weiteren Mitbewerber bei der Fertigung für Gaming-Hardware gibt? ;)
 

Decrypter

Software-Overclocker(in)
GF hat einen 7nm Prozess entwickelt!

Sagen wir es mal so: GF hat begonnen, den 7nm Prozess zu entwickeln, dessen Entwicklung dann aber aus wirtschaftlichen Gründen abgebrochen.
Der einzigste nennenswerte Großkunde bei GF war eigentlich nur AMD. Alle CPUs vom Phenom2 bis zu Zen1+ sowie die GPU Generation bis zur Vega wurden bei GF gefertigt.

Nun ist aber nicht wirklich bekannt, ob AMD für die 7nm Fertigung bei GF abgesprungen ist (weil z.B. absehbar war, das diese bei GF bis zum Start von Zen2/Navi nicht serienreif sein würde) oder ob die Abnahmemenge von AMD als quasi einzigster Grosskunde von GF zu gering ist, um die 7nm Fertigung wirtschaftlich fertigstellen zu können. Fakt ist, das AMD derzeit nur noch das E/A Chiplet für ZEN2 in 12nm FinFet(was ja auch nur einer optimierten 14nm Fertigung entspricht) bei GF fertigen läßt. Global Foundries ist im Vergleich zu Samsung Semiconductor und TSMC, die durch ihre zahlreichen Großkunden ganz andere finanzielle Möglichkeiten haben, jedenfalls ein recht kleiner Fertiger.

Sollten diese Klagen jedenfalls erfolgreich sein, hat das drastische Auswirkungen auf AMD, Nvidia und alle anderen Fertigungskunden der beklagten Unternehmen, da diese bei einem verhängten Importstop ohne Chips dastehen würden. Insbesondere AMD würde das brutal treffen, da Stand heute CPUs und GPUs davon betroffen wären, was AMD wohl wirtschaftlich das Genick brechen würde. Soweit wird es aber sicherlich nicht kommen. Entweder die Klagen werden abgewiesen, oder aber, es läuft auf einem Vergleich raus. Alles andere wäre ein absolutes Desaster !
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Du hast offensichtlich wenig Ahnugn von der Fertigungsbranche, sonst würdest du soetwas nicht schreiben!
Ich habe den Artikel gelesen und über den wird in diesem Thread disskutiert :) Und du solltest, wenn du schon jemanden zitierst und kritisierst, auch nicht einfach schreiben das jemand keine Ahnung hat, sondern auch auf die Antworten eingehen. :) Tust du das nicht, sondern kritisierst nur andere User, landest du hier schnell auf der Ignorierliste von vielen.
Quelle: 10 Jahre Erfahrung im PCGH Xtreme Forum :cool:

Wenn der Kunde ein Produkt in Auftrag gibt welches wegen Patenten einem Konflikt unterliegt, so ist der Kunde als Auftraggeber auch der Schuldner. Gleichzeitig macht sich damit auch der Beauftragte mit der Herstellung des Produktes strafbar. Es muss also nicht TSMC an diesem Schlamassel schuld sein, es kann halt eben auch der Kunde sein und alle die dranhängen bekommen ihr Fett ab. Natürlich gilt es immer noch zu beachten, dass hier noch nicht die Klageschriften (und deren Aussagen) benannt wurden. Dann wäre das Ganze auch verständlicher für diejenigen die nicht soweit denken können (Bitte diesen Satz nicht negativ lesen).
Im Artikel wird leider nicht darauf eingegangen weshalb die Kunden Schuld sein könnten oder es sogar sind. Der Kunde und der Fertiger müssen prüfen ob es Konflikte geben kann, tun sie das nicht, machen sie sich natürlich strafbar. Als ich den Artikel gelesen habe, ist mir gar nicht eingefallen das es auch so herum gewesen sein könnte :)
 

Technologie_Texter

BIOS-Overclocker(in)
Alle CPUs vom Phenom2 bis zu Zen1+ sowie die GPU Generation bis zur Vega wurden bei GF gefertigt.
Nicht alle!

Fakt ist, das AMD derzeit nur noch das E/A Chiplet für ZEN2 in 12nm FinFet(was ja auch nur einer optimierten 14nm Fertigung entspricht) bei GF fertigen läßt.
Warum soll der Unsinn Fakt sein?

Picasso kommt zb. auch noch von GF!


Tust du das nicht, sondern kritisierst nur andere User, landest du hier schnell auf der Ignorierliste von vielen.
Na zum Glück tue ich das nicht;)

Ich gehe auf die Antworten ein, aber ich bleibe bei meinem Standpunkt, weil er eben korrekt ist.

Doch und nur darum. :schief:
Nein!

Wenn es Dir um Wirtschaftsnews geht, dann solltest Du vielleicht nicht bei einer Gaming-Hardware-Seite suchen. :schief:
Welche verdrehte Logik soll das bitte sein?
Man soll GF, weil wir hier auf eienr Gamerseite sind nur aus dem Aspekt eines Gamers betrachten und die Realität aussen vor lassen?
Was soll das denn bringen?
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Nein!


Welche verdrehte Logik soll das bitte sein?
Man soll GF, weil wir hier auf eienr Gamerseite sind nur aus dem Aspekt eines Gamers betrachten und die Realität aussen vor lassen?
Was soll das denn bringen?


DOCH!

Es geht hier um Gaming, kapier das mal. Es interessiert mich hier auch beispielsweise null, was Intel mit seinen 5G-Modems anfängt. Das hat nichts mit den Interessen der User hier zu tun.
Du kannst mir genau so erzählen, dass Edeka tolle Tomaten verkauft und dadurch noch voll im Geschäft ist. Hat nichts mit Gaming und/oder entsprechender Hardware zu tun, interessiert hier also nicht. Da Du immer weiter an Schwachsinn festhälst, liegt es Nahe, dass Du nur ein T bist und damit tschüss.
 

PCTom

BIOS-Overclocker(in)
Nicht gut für AMD. Glück im Unglück ich brauch bis nächstes Jahr kerine Grafikkarte und den 3900X hab ich schon :ugly:. Bin gespannt was da rauskommt, bestimmt nur ein Vergleich.
 

juko888

BIOS-Overclocker(in)
Der Troll, der PCGH PC Games Hardware nicht verstehen möchte, ist nun auf meiner Igno-Liste.

Ich wünsche allen viel Standhaftigkeit bei solch ignoranten Wesen. :)
 

AfFelix

Freizeitschrauber(in)
@Torsten

Ich denke du wirst entsprechende Klauseln im Agreement zwischen GF und AMD finden, wenn wir diese einsehen könnten :) Daher dürfte es AMD sogar möglich sein bei anderen Firmen fertigen zu lassen ohne ein lizenzrechtliches Problem fürchten zu müssen. Bei der Konkurrenzfirma in der Halbleiterfertigung schaut dies dann anders aus, sofern sie eben nicht das Recht dazu hatten diese zu nutzen (sofern dies zutrifft).

Aber noch ein kleiner Hinweis für dich (ich hoffe du verstehst ihn). Patente begründen sich nicht auf NM-Zahlen.

Ah seht her, eine ausgestorbene Art, ein produktiver Beitrag :D

Stimme zu, denke auch das sie Vereinbarungen haben. Dazu kommt wenn sie damit durchkommen haben sie ein quasi Monopol zsm mit AMD(im jeweiligen Bereich). Bedeutet AMD zieht die Preise an auf Lederjacken Niveau und Nvidia zählt sich bei GF dumm und Arm. Und liefert auch erst in 2 jahren neue Karten. Für uns wäre es Kacke. Lustig fände ich das als Jurist schon. Vermutlich stammt die Idee aus der Rechtsabteilung von AMD :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

SFVogt

Freizeitschrauber(in)
Ich mag Deine trockenen Hinweise und Nachfragen, aber das GF hinterher hängt (auch finanziell so sehr, dass die Eigentümer am liebsten schon verkauft hätten), ist nun wahrlich kein Geheimnis.

Da für ihre 7mn-Fertigung nicht genug Kunden bereitstehen, wird es vermutlich auch nie die endgültige Risikofertigung geben. GF bleibt also bei 14 und 28nm stehen. Dafür hat man Kunden, aber um (in diesem Bereich) langfristig als Mitbewerber bestehen zu können, braucht es auch modernere Verfahren. GF wird man also mit hoher Wahrscheinlichkeit vergessen können.
Und deswegen wollen die Eigentümer wohl über die Patentklagen nochmal Kasse machen bevor man GF abstößt.

GF hat moderne Verfahren, bei RF-SOI unD FD-SOI sind sie Marktführer!

Ist das so schwer zu verstehen?
GF konzentriert sich einfach auf ein anderes Marktsegment!

Wie gesagt, bei Gamern kommt das in den Foren nicht so gut weg, aber auch nur, weil die über solche Dinge schlecht informiert sind und da einem Irrglauben auf den Leim gehen;)
Was bringt es Marktführer bei Fertigungsverfahren zu sein für die es keine Interessenten gibt? Rein gar nichts.
 

PCGH_Torsten

Redaktion
Teammitglied
Nur warum soll ich Papa in die Fresse schlagen?

GF ist sicherlich noch abhängig von AMD und wollen es sich halt nicht verscherzen

Rechtlich sind sie seit langem unabhängig, es gibt keine direkte Verknüpfung mehr. Also nix mit "Papa". Aber natürlich ist AMD ein wichtiger Kunde. Dass das mit einem Freibrief für Patentverletzungen einhergeht, hat aber zumindest ein Geschmäckle.


@Torsten

Ich denke du wirst entsprechende Klauseln im Agreement zwischen GF und AMD finden, wenn wir diese einsehen könnten :) Daher dürfte es AMD sogar möglich sein bei anderen Firmen fertigen zu lassen ohne ein lizenzrechtliches Problem fürchten zu müssen. Bei der Konkurrenzfirma in der Halbleiterfertigung schaut dies dann anders aus, sofern sie eben nicht das Recht dazu hatten diese zu nutzen (sofern dies zutrifft).

@jadinger

Danke für deinen Versuch mich aufzuklären, aber leider bin ich diesbezüglich schon im Bilde.

Aber noch ein kleiner Hinweis für dich (ich hoffe du verstehst ihn). Patente begründen sich nicht auf NM-Zahlen.

Und bitte versuch irgendwas bezüglich Sympathie und ähnliches aus Themen direkt wegzulassen. Sonst artet das wieder in Fanboi-Paranoia aus :)

Einige der Patente betreffen explizit FinFETs; an denen hat GF erst Jahre nach der vollständigen Trennung von AMD gearbeitet. Ein generelles Cross-Licence-Abkommen kann zwar nicht ausgeschlossen werden, wäre aber sehr merkwürdig – AMD fortscht nicht mehr an Fertigungen, GF nicht an Architekturen. Warum sollten die alle Geheimnisse gegeneinander offenlegen?


GF hat moderne Verfahren, bei RF-SOI unD FD-SOI sind sie Marktführer!

Ist das so schwer zu verstehen?
GF konzentriert sich einfach auf ein anderes Marktsegment!

Wie gesagt, bei Gamern kommt das in den Foren nicht so gut weg, aber auch nur, weil die über solche Dinge schlecht informiert sind und da einem Irrglauben auf den Leim gehen;)

Gibt es noch einen nenneswerten Markt für SOI als solches? Das Prinzip hat leichte Vorteile gegenüber sonst identischen normalen Prozessen. Aber die bei GF verfügbaren Fertigungsverfahren sind so alt, dass mir auch mit SOI kein Einsatzzweck einfällt, in dem eine GF-Fertigung die technische bessere Wahl gegenüber TSMC oder Samsung wäre. Über den Preis können sie natürlich noch verkaufen, aber das ist nicht "Marktführerschaft".


Sagen wir es mal so: GF hat begonnen, den 7nm Prozess zu entwickeln, dessen Entwicklung dann aber aus wirtschaftlichen Gründen abgebrochen.
Der einzigste nennenswerte Großkunde bei GF war eigentlich nur AMD. Alle CPUs vom Phenom2 bis zu Zen1+ sowie die GPU Generation bis zur Vega wurden bei GF gefertigt.

Nun ist aber nicht wirklich bekannt, ob AMD für die 7nm Fertigung bei GF abgesprungen ist (weil z.B. absehbar war, das diese bei GF bis zum Start von Zen2/Navi nicht serienreif sein würde) oder ob die Abnahmemenge von AMD als quasi einzigster Grosskunde von GF zu gering ist, um die 7nm Fertigung wirtschaftlich fertigstellen zu können. Fakt ist, das AMD derzeit nur noch das E/A Chiplet für ZEN2 in 12nm FinFet(was ja auch nur einer optimierten 14nm Fertigung entspricht) bei GF fertigen läßt. Global Foundries ist im Vergleich zu Samsung Semiconductor und TSMC, die durch ihre zahlreichen Großkunden ganz andere finanzielle Möglichkeiten haben, jedenfalls ein recht kleiner Fertiger.

Zu 7 nm ist vieles offen, aber AMD soll größere 10-nm-Kapazitäten gebucht haben – bis dieser Prozess ersatzlos gestrichen wurde, während 7 nm parallel auf den Sankt-Nimmerleins-Tag verschoben wurde. Vor diesem Niedergang war GF übrigens mal größer als Samsung und in der Zwischenzeit hatten sie ein Technologie-Austauschabkommen. Der heutige Mangel an Kunden resultiert daraus, das man keine aktuelle Technik anbieten kann, nicht umgekehrt.
 

Technologie_Texter

BIOS-Overclocker(in)
Was bringt es Marktführer bei Fertigungsverfahren zu sein für die es keine Interessenten gibt?
An de rFrage merkt man nur, wie wenig Wissen du darüber besitzt!

Für RF-SOI gibt es also keine Interessenten, diese Aussage ist wohl heute der Unsinn des Tages...

Wat....klar betrifft es AMD sofern es zu Produktionsstops kommt :schief:.
Warum sollte TSMC aufhören die AMD zu produzieren, wenn GF da Patentrechtlich nichts dagegen hat?

Tust doch hier so schlau also solltest du das wissen :rollen:.
Nein, das weis ich eben nicht, weil es nicht so ist;)
 
Oben Unten