• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX 3080 Ti: Doch nur mit 12 GB und 10.240 Shadern?

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
Ist ganz gut von Igor analysiert.
Die Geschichte mit den 10240 Shadern versteh ich jetzt zwar nicht so wirklich, aber zwei Punkte die er anspricht hatte ich jetzt noch nicht direkt auf dem Schirm:
1) 8 Speicherchips weniger = ~30W weniger zu kühlen oder halt ~30W mehr für hohen Takt aufm Chip verfügbar
2) Eine 12GB VRAM Bestückung bekommst du auf der Frontseite der Platine realisierst und musst so die Rückseite des PCB´s nicht anfassen

Und die Leute kaufen es eh. Was ein Glück - so krieg ich auch noch meine 699€ 3080 in ein paar Wochen gut verscherbelt :D
1500-1600 zahlen Leute da aktuell für, das doch echt Wahnsinn.
 

Horst_Koehler

Freizeitschrauber(in)
Ist doch super! nVidia kann nun den selben Preis für eine 12GB Karte ausrufen, den sie vorher für eine 20GB hätten verlangen können.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Jup, selbst ne RTX 3090 geht bei Cyberpunk 2077 in 4K mit RT richtig in die knie...da nützt auch der dicke VRAM nix...
Von DLSS noch nie gehört oder? :ugly:
Cyberpunk läuft auf 4K/RT-Psycho (maximale Settings) mit DLSS auf ca 60FPS. Die Optik ist dabei erste Sahne. Es gibt keinen Grund DLSS ausgeschaltet zu lassen, wenn es doch verfügbar ist. Sieht im Quality-Preset aus wie nativ und selbst auf Balanced ist es absolut brauchbar. Die FPS werden damit einfach mal verdoppelt bei nahezu gleicher Qualität. Und jetzt kommst du. :haha:

Techniken wie DLSS werden innerhalb der nächsten 5 Jahre sowieso zum Mainstream werden. Auch die Next-Gen-Konsolen müssten das bekommen - unglücklich, dass die aktuellsten es noch nicht beherrschen. Es gibt einfach so wahnsinnig viel Performance zurück und kostet praktisch gar nichts. AI-Upscaling ist die Zukunft.
 
Zuletzt bearbeitet:

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Irgendwie finde ich das ganze Thema nur noch belustigend, in 4. Wochen kommt dann das nächste Gerücht, dann soll es eine RTX 3080 [Ti/Super] mit 16GB werden. Aber egal wieviel oder wie wenig Speicher es am Ende sind, es ändert nichts an der Situation, das die RTX 3080, die Grafikkarte der Ampere Serie bleibt, die am schlechtesten Verfügbar ist, also gar nicht! :hmm:

Mittlerweile ist meine Theorie dazu, das man immer wieder bewußt falsche Gerüchte einer RTX 3080 [Ti/Super], was die Speichergröße betrifft, streut, dass wenn diese Grafikkarte schon nicht Lieferbar ist, diese wenigstens bei den Usern / Kunden im Gespräch bleibt. :kaffee:
 

Fox-RLP-

Komplett-PC-Käufer(in)
....und somit gäbe es keinen einzigen Gfund mehr sich eine solche Karte zuzulegen wenn denn der VRAM wirklich nur auf 12GB gesetzt würde. NVIDIA würde sich selbst ins Aus stellen. 16 GBwären das Minimum und 20 sollten es eigentlich werden sonst kann mich NVIDIA ein für alle mal hinten rum heben. Und da bin ich sicher nicht der einzige. Wäre ich nicht so doof gewesen beim kauf meines ViewSonic Monitors vorletztes Jahr nur auf Gsync zu achten statt noch zusätzlich auf Freesync zu setzen wäre ich schon längst weg als Kund e nach dem Verfügbrrkeitsdebakel. Wenn die so weiter machen verscherbel ich das Ding noch.... wie kann man die Leut nur so vergraulen.....
 

DasUnding

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Haha Nvidia baut nur noch Mining-Karten. Ich warte ja noch auf die 3090 Ti mit 8192-Bit HBM bei nur 8 GB haha.

Im ernst, wenn die 3080 Ti so kommt, werde ich mir direkt 1000 Stück bestellen, dann kann ich endlich wieder die Laptops verkaufen, sind ja schließlich nicht sonderlich gut geeignet für Dauerbetrieb... haha

Wenn ich Nvidia wäre, würde ich selber damit ETH schürfen... und es später als SUPER verkaufen... haha

Mal als Alternative: Ich muss sagen die RX 6800 ist eine wirklich gute Karte geworden und hat 16 GB, da sieht man schon wer fürs Mining baut und wer nicht... schlechte Business Entscheidung, wer setzt mit mir auf fallende Kurse?

PS: 1000x RTX 3080 = 327 000 €/Monat mit deutschen Strompreisen ( also irgendwas mit +1000% Steuern)... aber man muss jede Karte erstmal individuell tunen...

Wer akzeptiert +1000% Steuern? Die "Grünen" (Olivgrünen)... hahahahaha....
 
Zuletzt bearbeitet:

h_tobi

Lötkolbengott/-göttin
Da werden dem "toten" Gaul noch mal 2(GB) neue Hufe spendiert,

ich wette, der Klepper geht danach auch weg, wie geschnitten Brot. :D

Sofern sich an der Verfügbarkeit dann überhaupt mal was ändert...
 

SirDunHill

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Man sollte aber nicht vergessen das die 10gb / 12 GB vernünftig angebunden sind und damit wesentlich schneller arbeiten als die von amd. Die 256bit an 16GB ist doch einfach nur Quark.du wirst eher mit den 16gb an 256bit Probleme haben als an die 10GB 6x mit 320bit.
 

DasUnding

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Man sollte aber nicht vergessen das die 10gb / 12 GB vernünftig angebunden sind und damit wesentlich schneller arbeiten als die von amd. Die 256bit an 16GB ist doch einfach nur Quark.du wirst eher mit den 16gb an 256bit Probleme haben als an die 10GB 6x mit 320bit.
Du siehst doch, dass Navi 2X mit dem kleinen Interface ungefähr gleich schnell ist? Wenn wiederum 6 GB fehlen, bist du so schnell wie PCI-E, also 20 FPS... dafür gibts doch den Feature Test beim 3dmark... haha. Nvidia würde sagen, die SSD, die noch langsamer ist, wirds richten... haha... und 10 GB reichen, insbesondere für Compute intensive Vorgänge (wie Mining)... ahahhaha
 
Zuletzt bearbeitet:

gerX7a

Software-Overclocker(in)
Man sollte aber nicht vergessen das die 10gb / 12 GB vernünftig angebunden sind und damit wesentlich schneller arbeiten als die von amd. Die 256bit an 16GB ist doch einfach nur Quark.du wirst eher mit den 16gb an 256bit Probleme haben als an die 10GB 6x mit 320bit.
Jain, das hängt von der verwendeten Bildschirmauflösung ab. Der InfinityCache besteht ja einzig zu dem Zweck ein Kartendesign mit deutlich kleinerem SI realisieren zu können. Bis grob WQHD ist die Cache-HitRate vergleichsweise hoch, d. h. der Cache erfüllt seinen Zweck und kompensiert die deutlich geringere Speicherbandbreite. Ab 4K merkt man dagegen erste, kleinere Einschränkungen aufgrund einer (hierfür) zu kleinen Cache-Größe, weil die Hitrate deutlich unter die 60 % (AMD-Angabe) zu fallen beginnt. Es hängt halt am Ende von den eigenen Bedürfnissen an, was hier zu präferieren ist. nVidia dagegen hat mit dem breiteren SI in Verbindung mit dem stromhungrigeren OC-Speicher dafür einen höheren Verbrauch. Der mag so manchen schlicht nicht interessieren, hier aber genau die gleiche Sachlage: es ist gegen die die eigenen Anforderungen abzuwägen ... was schätzt man höher ein, wie steht man zu DLSS und Raytracing ... Eine Pauschalaussage gibt es hier nicht.

Ich sehe die AMD-Oberen leise in sich hineingrinsen...
Eher ein selbstverursachte Fehleinschätzung, insbesondere gerade jetzt. AMD hat gute Produkte gebracht, konnte nVidia aber nicht ausmanövieren, es wird sich am Absatzverhältnis also voraussichtlich nichts übermäßig ändern (außer dass AMD nun erstmals auch wieder nennenswerte Karten im HighEnd absetzt) und zurzeit werden die sich gar eher noch in den A. beißen, denn nVidia kann offensichtlich deutlich mehr Karten via Samsung fertigen/liefern, als AMD Chips bei TSMC fertigen lassen kann. Die müssen zurzeit offensichtlich die Package-Substrat-, ABF- und ggf. auch Silizium-Lieferprobleme kompensieren, indem die SoC-Verträge priorisiert werden, dann das Zen3-Chiplet und die GPUs werden anscheinend ganz hinten angestellt, mit Blick auf die GPU-Sparte also eine höchst unschöne Situation derzeit für AMD.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cohen

PC-Selbstbauer(in)
Bei der Leistung die der GA102 teilweise stemmt ist es schon sehr schade, dass der VRAM bei der 3080 so schmal bemessen ist.
Ob in WatchDogs, nach ner Weile in RDR2, dem FlightSim, oder auch gerade eben noch in SOTTR - du bist durch die 10GB immer limitiert. Da bringt auch die höhere Speicherbandbreite durch GDDR6X nichts, wie es Nvidia ja noch im Januar versuchte als Vorteil gegenüber einer 3060 mit 12GB herauszustellen um das zu rechtfertigen.
Also im Microsoft Flight Simulator scheinen ganz andere Flaschenhälse zu limitieren, bevor das VRAM ein Problem wird:

fs-hoch.png

fs-ultra.png


Oder auf welche Einstellungen muss man gehen, dass sich die RTX 3090 und die 16 GB-Radeons deutlich von der RTX 3080 absetzen?

In RDR2 setzen sich die 16-GB-Radeons sich jetzt auch nicht von der 10-GB-3080 ab, selbst eine 8-GB-3070 hält recht gut mit einer teureren 16-GB-6800 oder auch einer 11-GB-2080Ti mit:
1612693247499.png





Shadow of the Tomb Raider sollte eine RTX 3080 so gerade noch so schaffen (Ironie).
 

Electricfuchs

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich kann das ganze Speicherkrüppel , zukunftssicher, bla bla bla nicht mehr lesen.

In der Zukunft reicht die Leistung eh nicht mehr um alles auf Ultra zu zocken, da braucht man sich um seinen Speicher keine Gedanken mehr machen.

Ich kaufe jetzt die Hardware die ich jetzt brauche und gerade jetzt wollte ich die 3080, die Karte macht einfach Laune, Cyberpunk ist eine Wucht mit der Karte und erstaunlicherweise reicht der Speicher dafür.

3080/3090 sind Enthusiasten Karten die eh nie länger als max 2 Gens im PC bleiben, was kümmert mich da mein Speicher ?

Wenn Nvidia 2022 die nächste Gen raushaut und die wirklich 50% mehr Leistung raushaut wandert die 3080 schon nächste Gen auf Ebay.

Und auf WQHD sind mir 10GB völlig wayne.


Kauft oder kauft nicht, aber hört auf so einen Unsinn zu labern mit omg wie zocke ich in Zukunft nur auf Ultra HD wenn ich nur 10 GB Speicher habe.


Kleiner Tipp: mit der Grafikkarte die ihr jetzt im Rechner habt garantiert nicht!
 

BaMichi

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich bin schon lange auf der Suche nach einer neuen Grafikkarte und kann mir nicht vorstellen, dass so viel Speicher nötig ist. Ich komme von einer GTX 970 komme mit meinen 4 GB in Full HD noch sehr gut zurecht.

Sicherlich nicht bei maximalen Settings aber doch bei mittleren.

Was meint ihr wieviel Speicher in FULL HD die nächsten 5 Jahre nötig ist? Ich hätte jetzt gesagt die 12 der 3080 Ti sollten doch auf alle Fälle reichen?

Wer zockt denn schon in 4K, dafür reichte meine 970 2014 nicht und heute reicht die 6800XT oder 3080 doch auch nicht, oder liege ich da völlig falsch?
 

Electricfuchs

Komplett-PC-Käufer(in)
4K ist so useless meiner Meinung nach das ich daran keinen Gedanken verschwende. Keine GraKa ist in der Lage meine Anforderungen => 144FPS dauerhaft zu erfüllen.

Daher ist es auch völliger Unsinnn sich zu echauffieren das 10GB Speicher nicht zukunftssicher sind, da die Leistung der aktuellen GraKas eh meilenweit weg von einem gescheiten 4K Erlebnis ist.

Daher sind mir auch so Monitor Auswüchse mit 4K 144Hz / 175Hz schleierhaft, da gibts einfach keine Grakas für, wenn du nicht gerade CSGo und LoL only zockst.


Wenn dein Ziel eh nur Full HD auf hohen FPS sind reicht ne 3070 oder für nen Full HD 360Hz Monitor halt ne 3080, aber da machste dir nie Gedanken um deinen Speicher, weil die Texturen einfach nicht die Größe haben auf FullHD um den Speicher auch nur ansatzweise zu füllen.

Die meisten jammern über ein absolutes Luxusproblem was nie zum tragen kommt.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Also die Karte mit 12GB ist genauso Sinnfrei wie die 3070.
Mit 16GB hätte das eine gute vernünftige Karte sein können. Deutlich mehr als die 3080 und deutlich weniger als die 3090. perfekt also. Aber so? ist es nur ein lol Karte.

Würdest Du auf 16GB setzen hättest Du hardwarebedingt die Leistung einer RTX 3070 mit doppelten Speicher. Mit 20GB ist 3080-Leistung drin und mit 12GB 3090-Leistung. Bitte berücksichtigen, dass die Architektur hart miteinander verdrahtet ist.
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Also im Microsoft Flight Simulator scheinen ganz andere Flaschenhälse zu limitieren, bevor das VRAM ein Problem wird:

Anhang anzeigen 1353605
Anhang anzeigen 1353606

Oder auf welche Einstellungen muss man gehen, dass sich die RTX 3090 und die 16 GB-Radeons deutlich von der RTX 3080 absetzen?

In RDR2 setzen sich die 16-GB-Radeons sich jetzt auch nicht von der 10-GB-3080 ab, selbst eine 8-GB-3070 hält recht gut mit einer teureren 16-GB-6800 oder auch einer 11-GB-2080Ti mit: Anhang anzeigen 1353608




Shadow of the Tomb Raider sollte eine RTX 3080 so gerade noch so schaffen (Ironie).
Benchmarks haben in der Regel wenig aussagekraft zum Vram.
 

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Nur um 12GB ins Verhältnis zu setzten. Ich finds ok, aber kommt stark auf den Preis an.
Battlefield 5 in 4k Mit Raytracing kommt auf 10-11 GB bei der 3090.
12GB sind also knapp bemessen.

Kann sein, dass der Speicher allokiert wird, aber in 4K Ultra inkl. RTX wird zumindest bei mir 8,8-8,9GB belegt. Gut spielbar ist es in den Settings aber nicht, ich muss dann schon DLSS zuschalten und dann geht der Speicher-Gebrauch auf knapp 5,5GB runter. Sollte mit einer 3090 auch nicht wirklich anders laufen. 12GB reichen in dieser Generation recht locker aus, auch für 4K, alles darüber hinaus wird eng. Wie es sich in den nächsten jahren verhält kann keiner sagen, aber ich denke mal, dass man mit einem 384bit Speicherinterface eine beträchtlich bessere Performance als mit 256bit +IC haben wird. Der kleine 128MB-Puffer sorgt ja jetzt schon, dass die Radeons in UHD mehr wegbrechen als die 3080/3090 und das trotz des größeren VRAMs.
 

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Wir können damit Ampere als kompletten Reinfall abhaken. Gut für AMD und gut für den Kunden der moderne Karten nur bei AMD bekommt.
Gott bin ich froh, dass ich mir noch eine Nvidia RTX 3080 gesichert habe und wenn das ein kompletter Reinfall ist, dann Chapeau Nvidia. AMD eine moderne Grafikkarte für den Kunden bei der RT-Leistung und dem viel zu geringen Speicherinterface, Infinity Cache hin oder her, hat mich noch nie überzeugt.​

Ich sehe die AMD-Oberen leise in sich hineingrinsen...
Die AMD-Oberen sind vom in sich hineingrinsen Lichtjahre entfernt, da ist man in einer heul und seufz Endlosschleife, denn könnte man ausreichend Grafikkarten zum ursprünglichen UVP bieten, wäre man Aufgrund des Preises und dem etwas mehr an Speicher, wie auch der schlechten Verfügbarkeit der Nvidia Ampere Grafikkarten, für so manchen Kunden, der mehr Wert auf Speichergröße legt, schon eine Alternative. Aber so bei den derzeitigen Preisen wegen der ebenfalls schlechten Verfügbarkeitbei den Händlern, wohl eher nicht!​
....und somit gäbe es keinen einzigen Gfund mehr sich eine solche Karte zuzulegen wenn denn der VRAM wirklich nur auf 12GB gesetzt würde. NVIDIA würde sich selbst ins Aus stellen. 16 GBwären das Minimum und 20 sollten es eigentlich werden sonst kann mich NVIDIA ein für alle mal hinten rum heben. Und da bin ich sicher nicht der einzige.
Da gehörst Du zu einer der ganz kleinen Gruppe im Promille Bereich, also völlig uninteressant für Nvidia. Bisher ist alles, was an RTX 3080 auf den Markt gekommen ist, in Sekundenschnelle aufgekauft worden und das weit über dem kolportierten Preis von 699,00 Euro.

Wenn Du mindestens 16 bis 20GB Speicher unbedingt benötigst, weil alles andere für Dich nicht akzeptabel ist, dann hat Nvidia doch genau die richtige Grafikkarte für Dich, eine RTX 3090. Die hat sogar 24GB Speicher, von daher verstehe ich nicht, wieso Du nicht schon längst eine RTX 3090 in Deinem System hast? Vermutlich, weil es viel einfacher ist, nach mehr Speicher zu schreien, aber man dafür nicht bereit ist, dann auch mehr zu bezahlen.​
Da werden dem "toten" Gaul noch mal 2(GB) neue Hufe spendiert,
Wohl dann doch eher Rennpferd, denn der Markt ist komplett leergefegt, alles was kommt wird direkt gekauft, so etwas würde man bei einem "toten" Gaul nie sehen!
Ich kann das ganze Speicherkrüppel , zukunftssicher, bla bla bla nicht mehr lesen.

Ich kaufe jetzt die Hardware die ich jetzt brauche und gerade jetzt wollte ich die 3080, die Karte macht einfach Laune.....

Und auf WQHD sind mir 10GB völlig wayne.

Kauft oder kauft nicht, aber hört auf so einen Unsinn zu labern mit omg wie zocke ich in Zukunft nur auf Ultra HD wenn ich nur 10 GB Speicher habe.
Exakt so sieht es aus und während diese User sich noch mit ihrer alten Grafikkarte begnügen müssen, zocke ich auf meinem 4K Monitor in UHD und erfreue mich an der Grafik und den Games. Ich habe bisher nicht ein Game gesehen oder gespielt, wo der Speicher der RTX 3080 ein Problem wäre, von daher amüsiere ich mich nur noch über diese Speicher Phantom Diskussion. :daumen:
 

deady1000

Volt-Modder(in)
4K ist so useless meiner Meinung nach das ich daran keinen Gedanken verschwende. Keine GraKa ist in der Lage meine Anforderungen => 144FPS dauerhaft zu erfüllen.

Daher ist es auch völliger Unsinnn sich zu echauffieren das 10GB Speicher nicht zukunftssicher sind, da die Leistung der aktuellen GraKas eh meilenweit weg von einem gescheiten 4K Erlebnis ist.
Dass man die 144FPS nicht erreicht liegt nicht daran, dass die Grafikkartenhersteller nicht aus dem Knie kommen, sondern daran, dass sich die Spieleentwickler an die Grafikkarten anpassen und die Anforderungen jedes Mal hochschrauben, dass die FPS je nach Karte im Bereich um zB 60-100FPS optimiert werden, denn das ist nunmal was den meisten Spielern ausreicht. Man kauft sich für den Performance-Headroom lieber mehr Effekte ein. Dann gibt es andere Spiele, wo es eben doch auf High-FPS und weniger auf maximale Optik ankommt und da sind bei 4K mit 144-240FPS schon lange kein Problem.

Wenn man deiner Logik folgt wird man wohl nie bei 144FPS ankommen, erst wenn eben doch ausreichend Spieler entsprechende Monitore besitzen. Das ist ein Henne-Ei-Problem. Die Spielehersteller denken sich doch auch, "warum sollen wir für 4K-144FPS optimieren, wenn die meisten Spieler mit FHD/WQHD-60Hz-Monitoren zocken oder sich unsere Spiele sowieso an Konsolengamer richten?".

Solange 4K quasi die High-End-Auflösung ist wird man hier keine 144FPS bekommen. Wenn 8K mal irgendwann ein Thema wird, dann wird man für 8K-60FPS optimieren und dann sind auch die 144FPS bei 4K kein Problem mehr. Bis es soweit ist werden die Entwickler immer so viel Last in die Spiele stecken, dass man bei ca 60FPS rauskommt. Competetive-Games natürlich ausgenommen.
 

BaMichi

Komplett-PC-Käufer(in)
Benchmarks haben in der Regel wenig aussagekraft zum Vram.
Die meisten Seiten untersuchen den Vram Bedarf zusätzlich.
Komme momentan mit 4 GB und mittleren bis hohen Settings aus.
Werde den Hype wohl nicht mitmachen und die 3080 Ti nehmen, wenn sie herauskommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

shaboo

Freizeitschrauber(in)
Wenn Du mindestens 16 bis 20GB Speicher unbedingt benötigst, weil alles andere für Dich nicht akzeptabel ist, dann hat Nvidia doch genau die richtige Grafikkarte für Dich, eine RTX 3090. Die hat sogar 24GB Speicher, von daher verstehe ich nicht, wieso Du nicht schon längst eine RTX 3090 in Deinem System hast? Vermutlich, weil es viel einfacher ist, nach mehr Speicher zu schreien, aber man dafür nicht bereit ist, dann auch mehr zu bezahlen.​
Naja, anno 2021 sollte eine potente Grafikkarte mit 16 GB Speicher (zur Not eben auch 12 oder 20) im Preisbereich zwischen 500 und 1000 Euro (UVP) nun wirklich nicht zu viel verlangt sein, und da hat Nvidia nun mal eben genau GAR NICHTS zu bieten - nur eine Riesenlücke zwischen 10 und 24 GB Speicherausbau im Oberklasse/High End-Bereich. Da auf eine 3090 zu verweisen, die unnötig viel Speicher zum doppelten Preis auffährt, ist nicht wirklich zielführend.

Soll hier aber auch nicht um Nvidia-Bashing gehen. Meiner Meinung nach ist nichts, was man derzeit von Nvidia oder AMD kaufen kann, ein rundum geiles Produkt; vieles ist schlecht verfügbar und alles ist - teils extrem - überteuert.

Bei mir soll bis zum Frühling eigentlich auch ein neuer Rechner daheim stehen, aber ganz ehrlich, im Moment bin ich ratlos.
 

DaHell63

BIOS-Overclocker(in)
Die 3080Ti 12GB reift dann so gut wie die 6700XT 12GB. Nur, dass man bei Nvidia den doppelten Preis bezahlt - zugreifen Leute, bevor es ein anderer macht =)
Richtig, es zählt ja nur der VRam und deswegen ist die R9 390 mit 8GB VRam heute auch weit schneller als die GTX 980 TI. Wer braucht schon Chippower wenn er genug VRam hat.
 

Cohen

PC-Selbstbauer(in)
Benchmarks haben in der Regel wenig aussagekraft zum Vram.
Zumindest mehr Aussagekraft als "Bauchgefühl, dass es zu wenig ist / sein wird" oder Screenshots der Speicherbelegung der vorgehaltenen aber nicht notwendigerweise noch benötigten Daten (ggf. mit Daten von zwei Leveln vorher, die man im Storymodus evtl. gar nicht mehr betreten kann).

Bei echten "Speicherkrüppeln" lassen sich die Probleme schon oft im überdurchschnittlichen Einbruch des Perzentil/Min-fps-Balken erkennen (im Verhältnis der Balken der besser bestückten Modelle).
Die 3080Ti 12GB reift dann so gut wie die 6700XT 12GB. Nur, dass man bei Nvidia den doppelten Preis bezahlt - zugreifen Leute, bevor es ein anderer macht =)
Und die RX 6900 XT reift dann so gut wie eine Radeon VII, richtig?
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Die Seven konnte man aufgrund der hochwertigen Hardware kostenlos nutzen, die gehen immer nich für 900 über die Ladentheke und zwar gebraucht!

Bei echten "Speicherkrüppeln" lassen sich die Probleme schon oft im überdurchschnittlichen Einbruch des Perzentil/Min-fps-Balken erkennen (im Verhältnis der Balken der besser bestückten Modelle).
Weit vorher gibt es Nachladeruckler, dann Texturschwund und dann irgendwann sieht man es am Benchmarkbalken.
Grad große OpenWorld Titel spielen sich einfach viel geschmeidiger mit ordentlich Vram.
 

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Soll hier aber auch nicht um Nvidia-Bashing gehen. Meiner Meinung nach ist nichts, was man derzeit von Nvidia oder AMD kaufen kann, ein rundum geiles Produkt; vieles ist schlecht verfügbar und alles ist - teils extrem - überteuert.

Bei mir soll bis zum Frühling eigentlich auch ein neuer Rechner daheim stehen, aber ganz ehrlich, im Moment bin ich ratlos.
Bis zum Sommer sprich Juli / August wird sich an der Lage was die Verfügbarkeit und Preise der Grafikkarten entspricht sicherlich nichts ändern, weder bei AMD noch bei Nvidia. Nach allem was man jetzt die letzten Tage lesen konnte, wird sich die Lage sogar noch verschärfen und die Preise wohl noch etwas steigen.

Dazu kommt ja noch die Thematik des Mining Problems, was vor allem in Ländern mit geringen Strompreisen zu tun hat, die Lage ebenfalls noch verstärkt. In Deutschland ist Mining kein Problem, da hier die Strompreise so eklatant hoch sind, lohnt sich das eigentlich nicht. Da heißt es halt, einfach warten, wohl bis zum Herbst oder Ende des Jahres 2021! :hmm:
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
Also im Microsoft Flight Simulator scheinen ganz andere Flaschenhälse zu limitieren, bevor das VRAM ein Problem wird:

Oder auf welche Einstellungen muss man gehen, dass sich die RTX 3090 und die 16 GB-Radeons deutlich von der RTX 3080 absetzen?

In RDR2 setzen sich die 16-GB-Radeons sich jetzt auch nicht von der 10-GB-3080 ab, selbst eine 8-GB-3070 hält recht gut mit einer teureren 16-GB-6800 oder auch einer 11-GB-2080Ti mit:

Shadow of the Tomb Raider sollte eine RTX 3080 so gerade noch so schaffen (Ironie).
Du, ich teile nur meine persönlichen Erfahrungen mit und habe halt leider, besonders auch in längeren Zocksessions, oft schon, durch den zu gering bemessenen VRAM bedingte, unschöne Ruckler, deutliche Performancedrops oder Auflösungs-/Textur- und RayTracing-Limitierungen erfahren müssen. Auch wenn entsprechende Leistung durch den GA102 prinzipiell vorhanden wäre.

Hab hier jetzt ad hoc keine Videos zu Frametimes die das belegen, brauch ich aber auch nicht.
Ich teile wie gesagt nur meine Erfahrungswerte mit und natürlich kann man bspw. die Texturauflösung verringern, in manchem Spiel DLSS nutzen, oder auf Raytracing verzichten, frage bleibt aber halt ob man das möchte und von einer Grafikkarte im entsprechenden Preisbereich, mit prinzipiell ausreichender Leistung, nicht doch etwas mehr erwartet/wünscht.

Hab hier spontan zwei Bilder aus den letzten Tagen.
Einmal SOTTR, wo nach CapFrameX in einer Situation mit 60FPS dann noch ganze 70MB frei sein sollen.
Und einmal RDR2, wo du halt auch situationsbedingt beobachten kannst wie die Karte über die 10GB hinausschießt und dann wieder anfängt im Hintergrund freizuschaufeln und es zwischendurch mal kurz hakt.

Witzig sind dann auch so Phänomene, tabbst mal eben auf den Desktop raus und musst erstmal 5 Sekunden darauf warten bis sich die Fenster wieder aufbauen und in den Bildbuffer geladen sind, weil die Karte/das Game zwischenzeitlich einfach alles im Hintergrund aus dem VRAM gekickt und in Beschlag genommen hat^^

Du spürst halt einfach, dass die Karte oft am Limit agiert - wie dann jeder einzelne mit meinen geäußerten Erfahrungswerten umgeht ist Ihm natürlich vollkommen selbstüberlassen.
Shadow of the Tomb Raider.jpg

Red Dead Redemption 2.jpg

(Der Texturfehler auf dem Gurt der Tasche von Arthur ist ein Einzelfall. Vllt nen Kompressionsfehler unterlaufen in der Session, hatte da sonst keine Probs)
 

SFT-GSG

Software-Overclocker(in)
Da heißt es halt, einfach warten, wohl bis zum Herbst oder Ende des Jahres 2021! :hmm:
Nur was soll sie bis dahin geändert haben? AMD und Nvidia wissen schon jetzt was sie für ihre Karten verlangen können.... Auch würde ich nicht annehmen, dass es mit der Verfügbarkeit von Rohstoffen bis 22 besser aussehen wird, der Güterbedarf hat sich nicht verringert, die Produktion dagegen stand monatelang bei 0%. Auch wenn Sie wieder läuft, steigt sie ja nicht über 100% an. Das heißt die Differenz zwischen Angebot und Nachfrage kann nur über den Preis geregelt werden....
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Die Situation wird rein realistisch betrachtet im Jahr 2021 noch schlimmer als 2020. :ugly: Also ich finde es schon belustigend, wie viele glauben, man müsse jetzt nur warten und dann sind die Karten im Sommer auf einmal alle verfügbar und für 500€ zu haben. :haha: Quatsch, die Leute werden kaufen was zu kaufen ist, für den Preis der eben ansteht und die Hersteller werden bald die alten Modelle mit neuen Modellen ersetzen (zB Super-Modelle kommen, alte Modelle gehen komplett EOL) und die UVP wird natürlich nach oben angepasst. Hätte Nvidia gewusst, dass die Leute ne RTX3070-8GB für 900-1000€ kaufen, dann hätten sie keine UVP von 499€ draufgelegt. Beim nächsten Mal werden sie diesen dummen Fehler wohl nicht wiederholen. Daher sollten die Karten demnächst erstmal 200€ teurer werden. Also viel Spaß beim Warten auf "bessere Zeiten".

1612714818655.png
 

latinoramon

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
In etwa so sinnvoll wie deine Kombi FX8350/RTX 2080 super :lol:?
Ich glaub deine Kombi lolt ein wenig mehr als meine sinnfreie RTX 3070er Kombi.
Du weist gar nicht wofür ich "dieses" System mit dieser Kombi habe , aber IQ5 mäßig was daher schwätzen.
und nochmal die 3070 ist Elektro Schrott und Sinnfrei, das kannst du drehen und wenden wie du willst. Nie im leben würde ich mir derzeit ne 8GB Karte "NEU" kaufen. Deswegen "SINNFREI"
 
Oben Unten