• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

alter :) nee hab ich auch net .. das hab ich ja auch nie behauptet .. dass man die angaben des Herstellers in die Tonne klopfen kann ist gut zu wissen .. ich hätte mich jetzt blind drauf verlassen .. danke für die info

aber ich hab ahnung wie die wirtschaft funkt .. immerhin hab ich den mist studiert und befass mich selbst mit der frage " wie bekomme ich mit einfachen werbestrategien das geld aus deren taschen "

besser gehts immer .. dann kommen wir von nen fx6xxx ganz schnell zu ner fx-8xxx ... und dann ist der sprung zu ner 7970 auch nicht weit ... dh sollte man sich erst ma fragen was man denn wirklich braucht .. bevor man sich dumm und dämlich kauft .. bessere Technik .. effizienter .. ne steigerung gibts immer ... nur leider steigt der preis halt eben mit

gut ich halt mich da raus ... wollt nur net sein und auf die hersteller info aufmerksam machen ... mg .. dass man die info in die tonne kloppen kann wusst ich net .. sry
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
APU-PC für leichtere Spiele, Office & Medien
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

@denyo62
Bitte eröffne einen Diskussionsthread in der Abteilung Netzteil. Hier sind deine Gedankenspiele irgendwie fehl am Platze.

In der Kaufberatung sollte man zu aktuellen Komponenten auch ein zeitgemäßes Netzteil mit empfehlen. Der Themenstarter kann ja dann immer noch für sich selbst entscheiden, das ältere Netzteil erst einmal beizubehalten, wenn er dadurch Geld spart und sich innerhalb seines Budgets dafür eine bessere, höherwertige Komponente leisten kann. Er weiß dann aber zumindest, dass hier in nächster Zeit noch Handlungsbedarf ist.
Es gilt nach wie vor: BEIM GEHÄUSE UND NETZTEIL SOLLTE MAN NIEMALS SPAREN, DA DIESE KOMPONENTEN IN DER REGEL AM LÄNGSTEN BEIBEHALTEN WERDEN.
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

alter :) nee hab ich auch net .. das hab ich ja auch nie behauptet .. dass man die angaben des Herstellers in die Tonne klopfen kann ist gut zu wissen .. ich hätte mich jetzt blind drauf verlassen .. danke für die info
Doch, du hast ja geschrieben, dass das L7 und L8 von der Qualität her gleich sind.
Gerne;)
aber ich hab ahnung wie die wirtschaft funkt .. immerhin hab ich den mist studiert und befass mich selbst mit der frage " wie bekomme ich mit einfachen werbestrategien das geld aus deren taschen "
Ja, Absatzwirtschaft ist auch mir ein Begriff. Aber man muss eben auf die Technik und die aktuellen Anforderungen schauen.

besser gehts immer .. dann kommen wir von nen fx6xxx ganz schnell zu ner fx-8xxx ... und dann ist der sprung zu ner 7970 auch nicht weit ... dh sollte man sich erst ma fragen was man denn wirklich braucht .. bevor man sich dumm und dämlich kauft .. bessere Technik .. effizienter .. ne steigerung gibts immer ... nur leider steigt der preis halt eben mit
FX63xx zu fx 83xx lohnt sich net, ebensowenig der Sprung zur 7970. Und wie gesagt, auf Budget und aktuelle Anforderungen gucken ;)

gut ich halt mich da raus ... wollt nur net sein und auf die hersteller info aufmerksam machen ... mg .. dass man die info in die tonne kloppen kann wusst ich net .. sry
:daumen:
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

besser gehts immer .. dann kommen wir von nen fx6xxx ganz schnell zu ner fx-8xxx ....
Der 6300 ist halt der bessere Kompromiss bei den CPUs, der 4xxx ist halt am unteren Ende der Nahrungskette und der der 8xxx böte zu wenig fürs Geld. Es kommt ja auch immer darauf an was man will, und es ist meist besser doch ein paar Taler mehr zu versenken anstatt nach kürzerer Zeit erneut aufrüsten zu wollen / müssen. Hier werden auch nur die wenigsten Leute jemanden was andrehen wollen was übertrieben wäre.
Niemand ist allwissend und man lernt nie aus.
Gerade wegen den neuen Konsolen muss man eben damit rechnen das die Games anspruchsvoller werden in Bezug auf die Hardware. Genaues sagen kann hier und jetzt wohl keiner sagen da niemand eine Glaskugel hat oder Nostradamus heißt, aber man kann den Trend erkennen.
 
ich hab nicht geschrieben dass die qualitativ gleich sind .. sondern lediglich dass ich es mir nicht vorstellen kann dass der unterschied so groß ist ... aber ist doch gut dass ichs jetzt besser weiß ;) ... en paar fragen hab ich noch .. aber stimmt schon .. ist hier fehl am platz ..
das mit der 7970 war jetzt keine Empfehlung .. sondern sollte als beispiel dienen für dass was ich sagen will ... naja egal .. irgwie werd ich heute nicht verstanden

dann versuch ichs ma so .. dem TE würd ich empfehlen erst ma mit der L7 weiter zu machen .. wechseln kann man ja dann immer noch

weg vom thema netzteil ..
 
oh ok .. jetz ma aus eigenem Interesse .. könnten den themenstarter ja villt auch interessieren . Ist jetzt die fx-8320 zum beispiel ... den aufpreis nicht wert ? dürften um die 40€ sein ?
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

Und wieder zurück aus dem Wochende - danke für die Rückmeldungen!

Wenn ich mir so die Ratschläge anschaue, scheint mir folgende Konfiguration am besten zu sein:

SSD: Samsung SSD 840 Series 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TD120BW) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ca 80 Euro

CPU: AMD FX-6300, 6x 3.50GHz, boxed (FD6300WMHKBOX) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ca 96 Euro

Ram: Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ca 53 Euro

Grafik: MSI N760-TF-2GD5/OC Twin Frozr Gaming, GeForce GTX 760, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V284-081R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ca 235 Euro

Mainboard: ASRock 970 Extreme4, 970 (dual PC3-14900U DDR3) (90-MXGIP0-A0UAYZ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ca 75 Euro

Laufwerk: LG Electronics GH24NS95 schwarz, SATA, bulk (GH24NS95.AUAA10B) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ca 16 Euro

CPU-Lüfter: Thermalright HR-02 Macho 120 (100700718) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ca 35 Euro

Gehäuse: Xigmatek Midgard II (CCC-AM36BS-U01) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ca 65 Euro

Netzteil: be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.31 (E9-CM-480W/BN197) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ca 85 Euro

Summa Summarum: 740 Euro

Als Anmerkung: Empfohlen wurde ja auch der i5-4570 in Kombi mit dem Gigabyte GA-H87-HD3-Board, was etwa 80 Euro Aufpreis ausmachen würde. Wäre der Leistungsunterschied deutlich zum FX-6300-System? Würde das auch in Erwägung ziehen - in dem Fall würde ich so vorgehen, erstmal auf ein neues Netzteil zu verzichten und mein vorhandenes Straight Power L7 530 W vorläufig weiterverwenden und dies bei nächster Gelegenheit austauschen.
Der i5-4570 lässt sich jedoch nicht übertakten, richtig? Zudem soll es da doch Probleme mit zB der USB-Funktion geben - wie wirkt sich das aus?

@ Denyo: Da ich ja zu Beginn selbst einen 4-Kerner ausgewählt hatte und dort eher vom Takt ausging, lasse ich mich gerne vom allgemeinen Tenor überzeugen und greife zum FX-6300. Die 40 Euro zusätzlich zum FX-8320 erscheinen mir im P/L-Verhältnis meiner Preisvorstellung nicht sinnvoll, zumal ich davon ausging, dass selbst 6 Kerne heute nicht voll genutzt werden.

Zum Gehäuse: Sehe ja ein, dass meine ursprüngliche Wahl etwas hochgegriffen war, aber wollte mir ein paar Annehmlichkeiten im Gehäuse gönnen (wie HDD-Käfig quer + Docking-Station), die ich im Midgard II aber auch vorhanden finde. Zudem lässt sich der obere HDD-Käfig für größere Grafikkarten auch entfernen - keine ahnung ob mal notwendig, aber wie Fafafin anmerkt, das Gehäuse möchte ich so schnell nicht wieder wechseln.

Zur Festplatte: Wie zu Beginn angemerkt ist eine 1TB vorhanden, zwar SATA2, aber würde diese auch eher als Datengrab verwenden.

Algemeine Frage: Soll ich mal die aktuelle Konfiguration in den Startpost zur besseren Übersicht editieren?

Gruß und danke an alle!
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

@ PC-Nutzer:

Vielleicht blicke ich nicht durch, aber wäre die Karte bei gleicher GPU nicht sogar niedriger getaktet? Oder ist ist die MSI einfach nicht so gut verarbeitet?

Der i5 ist also schneller, aber wie siehts da mit meinen Bedenken aus wegen eventueller moderater Übertaktung und USB-Funktion?

Die SSD möchte ich drin behalten. Folgender Hintergrund: Neben Win7 soll auch noch mindestens ein Game drauf, das aufgrund von immensen Nachladezeiten nachweislich von einer SSD profitiert.
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

Kann mit dem pc-nutzer nur anschließen.

Die Ichil ist gut 15°C kühler und leiser. ;)
Und durch den Boost kommen die Karten eh alle auf die gleiche Performance.

Beim Gehäuse würd ich eher hierzu raten:
BitFenix Shinobi schwarz (BFC-SNB-150-KKN1-RP) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
oder mit Fenster:
BitFenix Shinobi schwarz mit Sichtfenster (BFC-SNB-150-KKW1-RP) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Das Midgard hat net soo ne gute Verarbeitung.

Welches Spiel meist du denn?
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

25mhz wirst du nie spüren. der grund für die ichill ist der extrem starke kühler, welcher die gpu maximal 47°C warm werden lässt. für einen i5 4570 brauchst du keinen kühler, der punkt fällt weg. und der usb3 bug...da kann es sein, dass nach dem standby dokumente nicht geladen werden, aber :wayne:
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

Es gibt ja inzwischen eine Liste von Intel auf der die USB Sticks drauf stehen die davon betroffen sind. Leider veröffentlicht Intel die Liste nicht.
Aber das gilt halt nur für den Stand by Modus. Wird der nicht genutzt ist es sowieso egal und wenn der USB Stick sowieso immer abgezogen wird ist es auch egal.
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

Soll er K cpu nehmen?

da stand das er Übertakten will, also wie die Möglichkeiten ist, weil ja Haswell sehr heiz wird.
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

Haswell kannst du doch übertakten.
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

Das meinte ich nicht, zwischen Non K und K. wenn er OC machen will :P

Es wurde ja i5 4570 empfohlen
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

Den 4570 kannst du auf alle Kerne im Max Turbo laufen lassen.
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

Ach ok, sprich der Bug wäre damit zu umgehen, dass das USB-Gerät abgenommen und wieder eingesteckt wird? Reicht denn der Werkskühler, um den i5 hlabwegs leise zu halten?

Leiser und kühler sprechen für die Ichill - ist gekauft :-)

Das Game ist das MMO Age of Conan - das ist instanziert und leidet mitunter an Verzögerungen beim Gebietsporten...

Das Shinobi wäre nicht so meine erste Wahl, da die Festplatten nicht so leicht zugänglich sind. Gibts denn da eine passendere Alternative?
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

Absolut silent ist nicht notwendig, will halt nur keinen Düsenjäger, wenn die CPU mal heiß wird. Und wenn sie heiß wird, würde ich da gern dezent entgegenwirken.
 
AW: Gaming PC für 750 Euro - Zusammenstellung sinnvoll?

Den Boxed Kühler von Haswell habe ich noch nicht live gehört, wenn du auf Nummer sicher gehen, und eine kühlere CPU möchtest, würde ich zum Cooler Master greifen ;)
 
Zurück