• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

gamer PC für ungefähr 650-700 euro

bonzenjoost

Schraubenverwechsler(in)
gamer PC für ungefähr 650-700 euro

Hallo,
ich wurde endlich konfermiert und brauche nun dringend Beratung bei dem Thema neuer Gamer Pc,da ich mich in dem Gebiet nicht gearde gut auskenne.Er soll relativ leise sein,aber trotzdem eine relativ gute Leistung haben.Es wäre gut wenn er zum Beispiel Spiele wie Titanfall auf guter Grafik spielen könnte und die anderen Spiele,die demnächst erscheinen,wie zum Beispiel Watch Dogs ebenfalls gut packen könnte.Die Preisklasse sollte so bei 650 bis 700 Euro liegen.Es wäre ebenfalls gut,wenn er Wlan empfangen könnte und ich keinen wlan stick bräuchte.Außerdem wäre es hilfreich hätte er mindestens einen hdmi und 2 usb Anschlüsse.An alle Antworten schon einmal danke,sorry das der Eintrag so ******* geschrieben ist,ist mein erster.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
B

bonzenjoost

Schraubenverwechsler(in)
AW: gamer PC für ungefähr 650-700 euro

er sollte übrigens noch nicht zusammengebaut sein,also so,dass ich die Teile selber bestellen muss.
1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
650-700
2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)
Betriebssystem(am liebsten windows 8)
3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...)
eine xbox 360(also nein) :D
4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Eigenbau
5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?
coh nicht,jedoch nehme ich zuerst einmal mal meinen kleinen fernseher als Bildschirm.
6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)
Titanfall,Guild wars 2,Cod,BF3,Eso
7.) Soll der Knecht übertaktet werden?
nein/wäre besser wenn nein,aber es geht auch übertaktet :D
8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?
einen hdmi anschluss,viele Usb Anschlüsse,leise
danke für den tipp mit dem formular ,rosigatton
 
Zuletzt bearbeitet:

Useful

Software-Overclocker(in)
AW: gamer PC für ungefähr 650-700 euro

Bei dem Budget kann man auch über den Xeon nachdenken, bringt in Watch Dogs höchstwahrscheinlich was ;)
Kostet allerdings so 40€ mehr wie der i5, bietet aber den Vorteil SMT.
 

jkox11

Volt-Modder(in)

HeisenbergPC

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: gamer PC für ungefähr 650-700 euro

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial M500 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT120M500SSD1)
1 x Intel Core i5-4570, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54570)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
1 x Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11230-00-20G)
1 x Gigabyte GA-H87-HD3
1 x EKL Alpenföhn Groß Clockner rev. C (84000000018)
1 x Sharkoon T28 blau mit Sichtfenster
1 x be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.4 (E9-450W/BN191)

~725 Taler

Spitzen P/L Verhältnis und lässt dich die meisten Spiele auf Ultra spielen.
Für Wlan nimmst du einfach einen Stick, ist sowieso besser da du ihn mit einem Verlängerungskabel so positionieren kannst
das du denn bestmöglich Empfang erhältst. 1 x TP-Link TL-WN821N, USB 2.0
Gehäuse ist wie immer nur ein Vorschlag kannst natürlich auch ein anderes nehmen.
Der Preis kann natürlich noch ohne Leistungsverlust gedrückt werden. ;)

Wird sonst noch irgendwas benötigt? (Maus, Tastatur, Monitor, Betriebssystem...)
 

PrOXiMATEHD

Freizeitschrauber(in)
AW: gamer PC für ungefähr 650-700 euro

Man könnte es auch so machen: PC
Brauchst halt noch nen Wlan Stick + Windoof (wenn du noch keins hast)
Ist absichtlich ein bisschen über dem Budget, aber ich wollte einfach auch eine Konfig posten die zeigt was man haben könnte wenn man ein bisschen mehr ausgibt. Andere Konfigs die genauer ins Budget passen wurden ja schon gepostet :D
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: gamer PC für ungefähr 650-700 euro

Man könnte es auch so machen: PC
Brauchst halt noch nen Wlan Stick + Windoof (wenn du noch keins hast)
Ist absichtlich ein bisschen über dem Budget, aber ich wollte einfach auch eine Konfig posten die zeigt was man haben könnte wenn man ein bisschen mehr ausgibt. Andere Konfigs die genauer ins Budget passen wurden ja schon gepostet :D

Dein System ist aber nicht wirklich viel besser...
Du hast nur den Xeon reingetan und eine SSD.
Das NT ist dafür schlechter :daumen2: und die GraKa hat die selbe Leistung.
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: gamer PC für ungefähr 650-700 euro

Moin Joost, Du siehst ja, was meine Kumpels einstimmig empfehlen : i5 4570 und die Sapphire R9 280 ohne X (saustarke Karte).

Ein Xeon ist zum zocken nicht wirklich notwendig, da würde ich die Kohle eher in eine SSD oder ins Gehäuse, Netzteil stecken.
 

PrOXiMATEHD

Freizeitschrauber(in)
AW: gamer PC für ungefähr 650-700 euro

Ja, aber die CPU bleibt normalerweise am längsten in einem Rechner und je nach dem wie stark auf viele Kerne optimiert wird kann ein Xeon in ein paar Jahren vlt. (oder anhand der neuen Konsolen sogar sehr wahrscheinlich) mehr Power bieten. Und ja ich habe eine SSD drin, da das die Komponente ist das System subjektiv am besten beschleunigt. Windows fühlt sich auf einer SSD einfach flotter und direkter an.

EDIT: Natürlich könnte ich auch ne r9 290 empfehlen, aber irgendwo muss man dann ja auch im Budget bleiben. Und in 2-3 Jahren ist es eh egal ob 280 oder 280x, da das vlt. noch 3 fps Unterschied ist... Da macht ein Upgrade von i5 (non k) auf Xeon längerfristig mehr Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

SpeCnaZ

Lötkolbengott/-göttin
Zitat von Thres
"Alle CPUs die den Wafer verlassen, also wirklich alle CPUs, sind Xeon Prozessoren.

Intel entscheidet anhand der Qualität, welchen Mikrocode die CPUs dann tatsächlich erhalten, der sie dann als die CPU ausweist, die sie am Ende sein werden.

Die wirklichen Prachtexemplare, also die wirklich super Teile, bleiben Xeon, denn damit verdient Intel die Kohle.
Die mit den kleinen Macken werden i7, die mit den großen Macken i5 und die mit den kaputten Macken werden i3.
Die Celerons und Pentiums sind dann die kaputten Macken, die nicht ganz dicht sind.

Kauft man also einen Xeon, hat man eigentlich eine CPU, die besser ist als ein i3, i5 oder i7.

Das ist auch der Grund, wieso die i3 immer später kommen, denn am Anfang hat Intel noch nicht genug kaputte Macken, um sie als i3 auf den Markt zu bringen, das dauert seine Zeit."

Zitat von Loksi :

Warum sind dann Xenon billiger als i7? Der E-3 1245V3 für 230 € glaub ich und der i7 4820K für 260 €? Also Xenon mit iGPU.

Thresh :

Marketing.

Die i7 stehen für Intels high End Schiene. Daher gibt es dort den High End Preisaufschlag.
Intel hat genügend Modelle mit defekter IGP sodass sie sich leisten Xeon ohne IGP anzubieten -- die ist natürlich nicht weg nur eben nicht aktiv.

Allerdings sind die Xeon immer die hochwertigeren Prozessoren da sie alle Funktionen besitzen die wichtig sind. Bei den i7 sind einige Sachen beschnitten -- bei den K Modellen sogar noch eine Sache mehr.

Das ist auch der Grund warum dann die höhere getakteten Xeon deutlich teurer sind als die Desktop i7
 

jkox11

Volt-Modder(in)
AW: gamer PC für ungefähr 650-700 euro

Ja, aber die CPU bleibt normalerweise am längsten in einem Rechner und je nach dem wie stark auf viele Kerne optimiert wird kann ein Xeon in ein paar Jahren vlt. (oder anhand der neuen Konsolen sogar sehr wahrscheinlich) mehr Power bieten. Und ja ich habe eine SSD drin, da das die Komponente ist das System subjektiv am besten beschleunigt. Windows fühlt sich auf einer SSD einfach flotter und direkter an.

Stimmt, würde aber nicht am NT dafür sparen. Dann lieber warten bevor ich die SSD kaufen werde. Bei der CPU ist es so, wenn der i5 das Spiel nicht mehr schafft, dann der Xeon auch nicht mehr :)
 

SpeCnaZ

Lötkolbengott/-göttin
Naja da kann man sich streiten :D viell. werden die neueren Spiele mehr aus SMT rausholen können.
 

PrOXiMATEHD

Freizeitschrauber(in)
AW: gamer PC für ungefähr 650-700 euro

Ja, aber die "next gen" bzw. mittlerweile current gen Konsolen haben acht Kerne. Ein einzelner von diesen Kerne ist ziemlich schwach, zudem sind sie auch noch auf grade so 2GHz getaket. ---) Die Entwickler müssen auf möglichst vielen Kernen möglichst effizient skalieren lassen. Da Konsolen ja auch x86 Hardware haben werden künftige Konsolenports auf viele Kerne skalieren. Ich denke nicht, dass man sich da noch groß die Mühe machen wird die mühsam optimierten und aufgeteilten Threads wieder für den PC umzuschreiben...
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: gamer PC für ungefähr 650-700 euro

Jepp, nimm den i5-4570 (oder den Refresh :ugly: ;))

Wenn Xeon, dann 1230v3
 

sascha93

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: gamer PC für ungefähr 650-700 euro

Passt der CPU Kühler auf den i5 ? da steht nichts von wegen Sockel 1150 ?
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: gamer PC für ungefähr 650-700 euro

Klar passt der, Sockel 1155 und 1150 haben identische Bohrungen ;)
 
Oben Unten