• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Fr3ak] Bau meines HTPCs

Oliver

Inaktiver Account
Beim HD-DVD-Ausverkauf habe ich zugeschlagen und mich mit einem HD-DVD-Laufwerk sowie einem Duzend Filmen ausgestattet. Anstatt ein ewig langes HDMI-Kabel quer durch meine Wohnung zu legen, habe ich mich dazu entschlossen, einen HTPC aus "Altteilen" zu bauen, die ich noch habe, aber nicht mehr benötige.

Erste Skizzen habe ich angefertigt und werde versuchen heute Abend damit fertig zu werden.

Die Hardware, die (wahrscheinlich) zum Einsatz kommt:
Biostar TF7150 µATX
Intel Conroe-L ES 2,8 GHz (Singlecore) oder C2D E2140
Alphacool Nexxxos XP Bold
Alphacool NB-Kühler für P5W DH Deluxe
Toschiba HD-DVD-Laufwerk
Dual-Radiator
Antec 480 Watt Netzteil (da wäre es wahrscheinlich schlauer was kleineres zu kaufen)
Hydor L20
Swiftech Microres

Was ich noch kaufen muss:
Anschlussadapter für die Hydor
Günstigen DDR2-Speicher
Seagate ST91608220AS 160 GB
MDF

Das Gehäuse werde ich wohl aus 12mm MDF bauen und mit weißem Kunstleder verkleiden, das ich mir mal zugelegt habe. Der Knackpunkt: Die ganze Konstruktion muss in meine TV-Bank von Ikea passen, die nur 14,7 Centimeter hoch ist. Deshalb wird das Gehäuse wenig elegant oder gut aussehen, es soll halt praktikabel sein und funktionieren ;)
 

meina

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich versuch grad was ähnliches mit einem Holztisch samt Glaseinlage und Schublade... Da ist dann Alu das Material meiner Wahl! Gut, wenn man Zerspanungsmechaniker von Beruf ist :D
 

der8auer

Moderator, der8auer Cooling & Systeme
Na da binn ich mal gespannt :)

Vorallem die Umsetzung mit der Ikea Bank interessiert mich :D
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Ich werde die Anschlüsse wohl an der Front platzieren. Das sieht zwar bescheiden aus, ist aber praktisch. Viele Gedanken hab ich mir noch nicht gemacht, aber die ersten Skizzen lade ich heute Abend trotzdem mal hoch.
 

Triple-Y

Freizeitschrauber(in)
kann man mit dem HD Laufwerk auch Blueray Fime gucken ?

eine gute MCE Fernbedienung fehlt noch ^^

Ps. HTPC Projekte find ick toll :D;)
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Erstmal muss die Onboard-Grafik herhalten und der Singlecore-Prozessor. Leider ist die CPU sehr selten und recht wählerisch, was funktionierende Mainboards anbelangt. Ich lasse mir aber noch die Option eine gewöhnliche Grafikkarte einsetzen zu können.
 

RomeoJ

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Diesen Thread schaue ich mir auch genauer an. Ich müsste nämlich auch 15m HDMI kabel legen vom PC zum TV.

Mal schauen was ihr zaubert und wo man sich Ideen abgucken kann.

Ich habe nämlich keinen blassen wie man ein HTPC baut...*fg*

:ugly:
 

Malkav85

Moderator
Teammitglied
kann man mit dem HD Laufwerk auch Blueray Fime gucken ?

Nein, kann man nicht. Ausser es ist ein Combo-Laufwerk, was beide Techniken unterstützt.

Da Blu-Ray dank hoher Geldzahlungen (inoffiziell ;)) genommen wurde, wurde HD-DVD abgeschafft.

Die genauen technischen Details kann ich dir leider nicht nennen. Ich denke aber mal, es liegt am verwendeten Laser und Datenoberfläche der DVDs.
 

DrHouse

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Blu-Ray ist etwas feinkörniger, daher passen bei gleicher Größe auch bis zu 25 GB drauf. Ein HD-DVD Laser kann das dann nicht auslesen, ist das gleiche Prinzip wie mit CD und DVD: Ein DVD Laser kann die "breiten" Spalten einer CD sowie die "dünnen" einer DVD lesen, ein CD Laser nur die "dicken"...
 

mich

Freizeitschrauber(in)
Die Blu-Ray ist etwas feinkörniger, daher passen bei gleicher Größe auch bis zu 25 GB drauf. Ein HD-DVD Laser kann das dann nicht auslesen, ist das gleiche Prinzip wie mit CD und DVD: Ein DVD Laser kann die "breiten" Spalten einer CD sowie die "dünnen" einer DVD lesen, ein CD Laser nur die "dicken"...

An der Uni in Bonn oder so entwickeln sie BD´s mit bis zu 500 GB auf einer Disk.

Aber zum Thema, denkst du (PCGHX_Oliver), dass des mit der Kühlung so geht, bei dem kleinen Gehäuse?
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Bei der Kühlung bin ich sehr optimistisch. Nur leider muss ich das Projekt schon wieder auf Eis legen, bevor ich überhaupt angefangen habe. Die Arbeiten an der aktuellen PCGH-Extreme-Ausgabe lassen mir vorerst keine freie Minute. Eine erste grobe Skizze werde ich trotzdem versuchen nachher noch fertigzustellen.
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
So in etwa hab ich mir die Anordnung vorgestellt. AGB kommt noch über die Pumpe und alles wird gedämmt, wo es nur geht.

attachment.php
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Der Radiator ist mit 13,2 cm am höchsten, ist also noch etwas Luft für ein Gehäuse ;)
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Nachdem sich die Pläne für meinen neuen Spielerechner geändert haben (http://extreme.pcgameshardware.de/tagebuecher/18812-ollis-neuer-spielerechner-work-progress.html), setze ich nun auf einen HTPC/Surf-Rechner. Deshalb fällt auch die Kompoentenwahl leicht anders aus: Das Gehäuse soll nicht mehr in den TV-Tisch, sondern obendrauf - die Abmessungen können also nahezu beliebig sein.

Damit der Rechner so leise wie möglich wird, werde ich ein semi-passives Netzteil einsetzen und CPU sowie Chipsatz mit Wasser kühlen. Das Wasser wird dann von einem passiven Innovatek konvekt-o-matic gekühlt.

Bauen werde ich das Gehäuse nach wie vor aus MDF. Das weiße Kunstleder habe ich auch endlich in meiner Wohnung. Damit werde ich das Gehäuse anschließend beziehen.
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Gerade habe ich beschlossen haupsächlich aus Zeitgründen, meinen HTPC in mein altes Antec Lanboy zu verpflanzen. Mit dem Passivradiator wird das Gehäuse ohnehin nicht klein werden. So hab ich wenigstens meine Altteile verwertet und kann immernoch nebenbei ohne Zeitdruck an meinem Spielerechner werkeln :)

In den HTPC wird auch eine "richtige" Grafikkarte kommen, um Spiele mit Gamepad vom Sofa aus spielen zu können (TDU, RD Grid, etc..). Deshalb werde ich zusätzlich einen Dualradiator im Gehäuse unterbringen und die Lüfter im Bedarfsfall anschalten. Ob das automatisch oder über eine externe Lüftersteuerung geschieht, weiß ich noch nicht.

Morgen fange ich an, die Teile zusammenzusuchen. Ich sollte eigentlich so gut wie alles da haben, mit Ausnahme der Laufwerke. Wahrscheinlich fehlen mir auch noch Wakü-Komponenten.

Folgende Konfiguration hab ich mir vorgestellt:
Antec Lanboy
Biostar TF7150 µATX
Intel Conroe-L ES 2,8 GHz (Singlecore) oder C2D E2140 oder E6600
G.Skill 2GBHK (Micron D9GMH)
Geforce 8800 GTS (G92), wahrscheinlich mit Aqua Computer AquagraFX
Alphacool Nexxxos XP Bold
Alphacool NB-Kühler für P5W DH Deluxe
Toschiba HD-DVD-Laufwerk
Dual-Radiator Mit Yate Loon D12SL
Innovatek konvect-o-matic Maxi Plus
Antec Phantom 500W (semi-passiv)
Aquastream XT
Swiftech Microres
Samsung F1 640 Gb

Erstaunlich, wie viel in so ein kleines Gehäuse passt - hoffentlich. ^_^

Wo ich so drüber nachdenke, könnte ich auch mein P5W DH Deluxe in den HTPC bauen, dann hätte ich wenigstens passende Kühler und ne Fernbedienung. Ich glaub, ich hab auch noch einen X2 3600+ samt Board im Regal stehen, den ich genau eine Woche lang benutzt habe.

Der Celeron-L und das Biostar-Board sind mit passendem Netzteil eigentlich dazu prädestiniert, um als stromsparender Surf-PC zu dienen. Mal den Stromverbrauch messen. Wenn der sich in grenzen hält und eine Pico-PSU ausreicht, bau ich unter meinen Ikea-Computertisch die Komponenten.
 

Janny

BIOS-Overclocker(in)
Die zusammenstellung sieht doch schonmal gut aus, wünsche dir das, das auch alles so klappt wie du dir das Vorstellst.
und natürlich viel Spaß dabei, und mach schön viele Bilder ;)
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Bilder gibts vorerst nur in iPhone-Qualität. Die Bilder sehen so aus wie von einer 6 Jahre alten Webcam :P
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
iss hd-dvd nicht eigendlich weg vom markt blueray hat doch den kampf gewonnen oder meinst du mit hd laufwerk ein bleuray?
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Nene, HD-DVD ist schon richtig.

HD-Filme sind zwar am Aussterben, dafür gibts die meisten Filme für unter 10 Euro. Für das Laufwerk selber habe ich 30 Euro bezahlt. Hat sich für mich schon gelohnt, ich habe schon jede Menge gute Filme. Blu-Ray-Filme kosten meist noch knapp 30 Euro, was mir eindeutig zu viel ist. Und um die zu gucken, hab ich eine PS3.
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
Nene, HD-DVD ist schon richtig.

HD-Filme sind zwar am Aussterben, dafür gibts die meisten Filme für unter 10 Euro. Für das Laufwerk selber habe ich 30 Euro bezahlt. Hat sich für mich schon gelohnt, ich habe schon jede Menge gute Filme. Blu-Ray-Filme kosten meist noch knapp 30 Euro, was mir eindeutig zu viel ist. Und um die zu gucken, hab ich eine PS3.


jo dann ist klar aber fürs laufwerk nur 30€ krass ist das billig :ugly:
dann wünsch ich dir auch mal viel spass beim zusammenbau:daumen:
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Ja, da es nicht mehr produziert wird, war es zeitweise sehr günstig. Die Verfügbarkeit ist mittlerweile scheinbar schon arg niedrig, was sich auch im Preis widerspiegelt:
[preis=1000]a250601.html[/preis]
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Die Hardware, die (wahrscheinlich) zum Einsatz kommt:
Biostar TF7150 µATX
Intel Conroe-L ES 2,8 GHz (Singlecore) oder C2D E2140
Hm, warum setzt du hier auf Intel und nicht AMD??

Der 780G ist ja der beste Chipsatz für einen HTPC, alles andere muss sich da hinten anstellen.
Die neuen D3D10 IGPs von nVidia sind hier auch noch OK.

Alles andere kann man aber in die Tonne kloppen, da keine nennenswerte Beschleunigung für HD Material vorhanden ist.

Für Intel bräuchtest du 'nen 8000er IGP von NVidia, wie auch bei AMD.
Zumal der nFoce 630i auch nur ein Single Chan Speicherinterface hat also wirklich nicht sehr toll ist (bei IGPs ist ein 2 Kanal Speicherinterface von Vorteil)...
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Weil ich es für wenig sinnvoll erachte, mir neue Hardware zu kaufen, wenn ich noch jede Menge Hardware als Staubfänger nutze.

Außerdem brauche ich keine HD-beschleunigende Grafikeinheit wenn der Prozessor schnell genug ist ;) Hauptplatine wird ein P5W DH Deluxe sein.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Weil ich es für wenig sinnvoll erachte, mir neue Hardware zu kaufen, wenn ich noch jede Menge Hardware als Staubfänger nutzen kann.
OK, das ist ein guter Punkt, da hast natürlich Recht.
Außerdem brauche ich keine HD-beschleunigende Grafikeinheit wenn der Prozessor schnell genug ist ;) Hauptplatine wird ein P5W DH Deluxe sein.

Och, das kommt drauf an, ob das Material geschützt ist oder nicht.

Ists geschützt, langt ein 4GHz C2D nur knapp, ists nicht geschützt, reicht auch ein 2GHz K8.

Du brauchst dafür also durchaus eine GraKa die a bisserl beschleunigt.


Da würd ich allerdings eher was von AMD nehmen denn Multimedia und nV ist nicht selten ein ziemlich nerviger Krampf...
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Ich habe die Kombo aus P5W DH Deluxe, E2140 und 8800 GTS 640 Mb bereits erfolgreich für die geschützte HD-Wiedergabe verwendet. CPU lief mit 3 GHz und geruckelt hat rein gar nichts.

Deshalb bin ich da optimistisch.
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Das Gehäuse hab ich inzwischen gefunden. Achtung, es folgen die besten Fotos der Menschheitsgeschichte - bereitet euch besser mental drauf vor:

attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php


attachment.php
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Ne, das ist noch ein altes mit schwarzem Skin. Hab ich mir direkt dazu gekauft, weil ich das Chrom potthässlich finde. Ein 3G muss ich nicht unbedingt haben - und schon gar nicht mit den spitzen Telekom-Verträgen ;) Da bleib ich lieber bei Prepaid.

Unter Bild 2 liegt der passive Radiator (noch verpackt). Dummerweise ist der nur unwesentlich kleiner als die verpackung, was heisst, dass die ganze Geschichte nicht so harmonisch aussehen wird. Alle Kabel wollte ich eigentlich auch noch kürzen und sléeven, aber ich glaube das mache ich in einer nicht allzu weit entfernten Zukunft.
 

Soldat0815

Volt-Modder(in)
jetzt hab ich gedacht du baust die sachen in so einen kleinen cube oder htcp-gehäuse das gehäuse ist ja größer als mein pc:lol:
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Das Antec Lanboy ist das kleinste, gewöhnliche ATX-Gehäuse, das ich kenne. Mein µATX-Gehäuse ist nur unwesentlich kleiner. Daraus ein liegendes HTPC-Gehäuse zu bauen, wird nicht schwer werden, ist mir aber zu unpraktisch, weil es aufrecht weniger Platz in Anspruch nimmt und der passive Radiator so besser funktioniert.
 
TE
Oliver

Oliver

Inaktiver Account
Ok, es war seinerzeit das kleinste ATX-Gehäuse.

In das A05 würde ich nicht einmal den Dual-Radi + Laufwerk reinkriegen.
 
Oben Unten