• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

Jackyy

Kabelverknoter(in)
Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

Hallo,

ich will mir in nächster Zeit einen Rechner selbst zusammen bauen. Hab mich in Foren und Testberichten schon etwas schlau gemacht. Trotzdem wäre es gut die Meinung von ein paar profis zu hören ;)

Hier meine Zusammenstellung:

CPU: i5-2500K
Graka: HD5870
Mainboard: ASUS P8P67
RAM: Team Group DIMM 8 GB DDR3
SSD: OCZ Vertex2 E 2,5" SSD 60 GB
Netzteil: OCZ ModXStream Pro 600W
CPU Kühler: Arctic-Cooling Freezer Xtreme
Laufwerk: LG DH-18NS
Case : http://www.caseking.de/shop/catalog...euse/NZXT-Phantom-Big-Tower-white::14882.html


Da ich selten DvDs/CDs brenne oder abspiele reicht das 15 euro laufwerk meines Wissen völlig aus. Auf die SSD will ich Spiele, Windows etc. installieren und auf eine herkömmliche Festplatte 250g Musik etc. speichern.

Da ich zurzeit Student bin und ca. 900 Euro eine Menge Geld sind habe ich mir überlegt in ferner Zukunft das System mit einer Wakü und einer 2ten Grafikkarte aufzurüsten.

Was haltet ihr von der Zusammenstellung? Über Anregungen, Verbesserungsvorschläge oder Tipps würde ich mich freuen!

MfG Jacky
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Günstiger Spiele-PC für ca. 640 Euro: PCGH-Beispiel
AW: Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

welche auflösung hat dein monitor?
sind 900€ die obergrenze?
willst du übertakten?
wozu wird der pc genutzt? ich nehm an zum zocken...
 
AW: Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

Zum Netzteil:
Ich würde eher ein Cougar, Corsair oder BeQuiet Netzteil nehmen.

Zur SSD:
60 GB SSD sind mit Windows, Treibern und ein paar Tools so gut wie voll.
Da Spiele doch relativ viel Speicherplatz brauchen könnte es Platzprobleme auf der SSD geben.

Ich würde die SSD nur für Windows und Treiber nutzen (das die Basis von allem schnell ist), und Spiele und andere Programme auf einer herkömmlichen Festplatte installieren.
Eine 1000 GB Festplatte kostet momentan ca. 50 €.
 
AW: Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

Auflösung meines Monitors: 1920X1080 @ 60Mhz
Die Teile die ich mir ausgesucht habe kosten zusammen etwa 882 €. Nein 900 € sind nicht die obergrenze.
Übertakten will ich erst sobald die CPU von einer Wakü gekühlt wird. Davor hab ich zu viel Angst das der Cpu Kühler nicht genug Leistung bringt. (Verbessert mich gern)
Der Rechner wird zum zocken benutzt (Hauptsächlich Crysis, WoW, Starcraft2). Ich weiß das man für einen Gaming PC nicht umbedingt eine SSD braucht. Ich aber schon, da ich oft mit mehren WoW Prozessen bote und eine herkömmliche Festplatte irgendwann sehr lange braucht um neuen Gebiete zu laden etc.
 
AW: Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

Hi,

-Netzteil würde ich Dir eher ein Antec High Current Gamer HCG-520, 520W ATX 2.3 empfehlen, das OCZ ist nicht so toll, veraltet und soweit ich weiß auch fehlende Schutzschaltungen.
-SSD eher eine in 34nm-Fertigung, z.B. Corsair Force Series F60, 60GB, 2.5", da diese etwas schneller sind, mehr Speicherplatz zur Verfügung steht und die Lebensdauer höher ist (mehr Schreibzyklen möglich) Bei den Corsair Force solltest Du darauf achten, dass kein "-A" Anhängsel im Namen dabei ist, denn das sind die SSD's in 25nm Fertigung.
-Kühler wäre ein Scythe Mugen 2 Rev. B oder die EKL Alpenföhn Nordwand rev. B besser.
-Graka ist vom Preis/Leistungsverhältnis super.
-Hier noch ein paar empfehlenswerte Gehäuse: Cooler Master Elite 430 ~40 oder Cooler Master Centurion 5 II schwarz ~55 oder Sharkoon T9 Value rot mit Sichtfenster ~55 oder Zalman Z9 Plus schwarz ~60 oder Xigmatek Midgard ~60 bzw. mit Sichtfenster Xigmatek Midgard-W mit X-Sichtfenster ~70 oder Thermaltake Armor A60 mit Sichtfenster ~75 oder Cooler Master CM 690 II Lite mit Sichtfenster ~75
-Brenner eher ein LS GH22NS50, denn der von Dir gewählte ist nur ein DVD-Rom.
 
AW: Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

@ Joel-92
hast du vielleicht ein paar Links?
Reicht ein 600W Netzteil?
 
AW: Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

Ich aber schon, da ich oft mit mehren WoW Prozessen bote und eine herkömmliche Festplatte irgendwann sehr lange braucht um neuen Gebiete zu laden etc.

Falls du es noch nicht weißt.
Eine SSD-Zelle ist nach 10.000 Schreibzugriffen defekt, lesezugriffe sind unbegrenzt möglich. D.h. wenn die Spiele immer große Datenmengen zwischenspeichern werden die 10.000 Schreibzugriffe schnell erreicht.
 
Also du könntest auch die 120GiB Platte von OCZ nehmen.
Darauf Wundoof und nur die wichtigsten Spiele. Dann einen Mugen 2 oder Ne Corsair H70 drauf, und du kannst übertakten. Wakü ist nicht zwingend notwendig. Mit der 5870 wird's noch reichen, aber eben nicht ewig.
 
AW: Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

Danke Softy für die vielen Links und Tipps!!

Soll ich mir dann eine herkömmliche Festplatte anstatt eine SSD holen?
Das mit den 10.000 Schreibzugriffen habe ich nicht gewusst :huh:
 
AW: Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

@ Joel-92
hast du vielleicht ein paar Links?
Reicht ein 600W Netzteil?

600 Watt reichen für die Hardware, die du jetzt kaufen möchtest locker. Ich denke da würden sogar 450 Watt reichen.
Ist dir Kabelmanagement wichtig?

Wie ich aber lesen kann, möchtest du später noch eine 2. Grafikkarte und Wasserkühlung nachrüsten und dann auch noch übertakten.
Ich bin mir da nicht sicher, ob da 600 Watt noch ausreichend sind (da eine gescheite Grafikkarte schon über 150 Watt braucht). Evtl. eher 700 Watt dann. Kann mich gerne jemand verbessern! ;-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

Danke Softy für die vielen Links und Tipps!!

Soll ich mir dann eine herkömmliche Festplatte anstatt eine SSD holen?
Das mit den 10.000 Schreibzugriffen habe ich nicht gewusst :huh:


Ich selbst habe eine SSD, auf der nur Windows und Treiber sind.
Programme und Daten habe ich auf einer Festplatte.

Man merkt beim Windows-Start schon einen starken Unterschied zur Festplatte.

Wenn SSD, dann nur für Windows und Treiber!
 
AW: Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

Das mit der SSD ist so, dass jede Speicherzelle nur begrenzt oft beschrieben werden kann. Der Controller sorgt aber dafür, dass das gleichmäßig geschieht, zudem gibt es einen "Pufferspeicher" für defekte Speicherzellen. Im Normalfall hält eine SSD daher viele Jahre ;) Aber wie gesagt, würde ich eine mit 34nm Strukturbreite nehmen.

Von SLI/Crossfire rate ich ab, lieber später mal eine stärkere Graka nachrüsten, gibt weniger Probleme (Abwärme, Lautstärke, Verbrauch, Gefahr von Mikrorucklern). Außerdem bräuchtest Du dann ein anderes Board, denn das ASUS P8P67 ist nur schlecht für SLI/Crossfire geeignet, und ein Netzteil ab 750Watt.

Softy
 
AW: Passen meine ausgewählten Komponenten zusammen?

Also ich bin selbst im Besitz einer Corsair F60...
Habe da auch nur Windows, Treiber, Autostartprogramme, etc. drauf. Da wird es für Spiele ziemlich knapp.
Windows hat alleine mit Auslagerungsdatei, Wiederherstellungspunkten, SP1, usw. schon fast 30gb auf der SSD gefressen.

Eins möchte ich noch klar stellen:
Eine SSD ist nach ca. 10000 Schreibzyklen so gut wie hinüber (Da jede Flashzelle nur ca. 10000 Mal beschrieben werdden kann)... Und nicht wie meine Vorredner sagten in 10000 Schreibzugriffen.
Hier mal ein Zitat aus dem Sammelthread zur SSD Kaufberatung (Nachzulesen unter Punkt 1.5 Haltbarkeit):

"Angenommen du hast eine 60 GB SSD...Die Flashzellen können 10.000 mal beschrieben werden. Das heißt auf gut deutsch, du kannst 10.000 mal jeden Tag 60GB auf die SSD schreiben bis sie hinüber ist. 10 000 tage / 365 tage = macht also 27 Jahre Dauerbeschuss @ 60GB pro Tag! Das ist recht ordentlich für eine OS platte. Also ich denke, man sollte sich da nicht verrückt machen lassen. Und wenn sie auch nur 10 Jahre hält ist das ja auch ein gutes Stück. Vor spontanen Totalausfällen ist man natürlich auch bei SSD nicht gefight! Deshalb, immer schön ans Backup denken, egal ob SSD oder HDD^^ "

Ich hatte bisher noch keine Probleme mit meiner F60 ;)

Grüße
 
Zurück