• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

Ja reicht, denn unter Last zieht die R9 290 keine 220W im Avg. Die Hersteller AMD und Nvidia müssen ihre TPD höher setzen, da ein Grossteil der Leute denkt NT = NT. Was aber nicht stimmt, da es schlechte und gute gibt. Leider kostet Qualität halt. Am besten ein bequiet E10 500W oder günstiger das LC9550.

Gruss Patrick
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
APU-PC für leichtere Spiele, Office & Medien
AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

Damit wäre die Frage nach einem Netzteil gelöst; Ein bequiet E10 500W wirds.

Jetzt brauche ich nur noch ein anständiges Gehäuse preislich bis 80€ max.

Sonst ist alles perfekt.

Danke für die große Hilfe bis jetzt.

LG Leonarq
 
AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

Nun habe ich meine Möglichkeiten nochmal abgewogen, und bemerkt, dass ich lieber 2 Monate warte und währenddessen einen Nebenjob suche (bin 16 Jahre alt) auf 450€ Basis statt bis zu meinem Geburtstag zu sparen und ein bisschen was im Haushalt zu machen. Somit habe ich nach 2 Monaten durch den Job 900€ und durch andere Arbeiten (Treppenhaus putzen usw.) kann ich sicherlich 1000€ aufbringen.

Das bringt mich zu dem Entschluss, dass ich auf einen i7 oder einen ähnlichen fx 9590 setze. Alles andere geht klar soweit.
Fragen gibt es nur noch zum Gehäuse da ich nicht das gewünschte Modell auf Notebooksbilliger.de gefunden habe. Und ich bräuchte auch noch einen neuen Bildschirm.

Habe an dieses Modell gedacht: BenQ GL2250HM - 55 cm (21,5"), LED, Lautsprecher, HDMI 110€
BenQ GL2250HM - 55 cm (21,5"), LED, Lautsprecher, HDMI bei notebooksbilliger.de

Der Bildschirm sollte ein DVI Anschluss, eine Auflösung von 1920 x 1080 haben und ins Budget passen.

Danke für alle Vorschläge

LG Leonarq
 
AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

Der FX9590 ist Schrott. Zieht 220W und ist immer noch langsamer als ein i7. Also entweder Intel oder gleich auf Zen warten.
 
AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

Also sähe der Pc so aus:

CPU: Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150 251€
Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, Sockel 1150, boxed 8MB Cache, 80 Watt TDP bei notebooksbilliger.de

GPU: Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC 320€
Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC Grafikkarte,>>> günstig kaufen bei notebooksbilliger.de

Mainboard: ASUS Z87-Pro V-Edition (90MB0DT1-M0EAY5) 100€
Mainboard Asus Z87-Pro (V Edition) Intel Sockel 1150>>> günstig kaufen bei notebooksbilliger.de

RAM: Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00) 52€
8GB Crucial Ballistix Sport Kit DDR3 PC3-12800 CL9 bei notebooksbilliger.de

Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B) 63€
62407 - Nanoxia Deep Silence 3 gedämmt Midi Tower ohne

Lüfter: EKL Alpenföhn Brocken 2 (84000000094) 36€
http://www.notebooksbilliger.de/ekl...r/eqsqid/14252f81-80b8-496d-8e9a-b309e2bfe93d

Netzteil: LC-Power Gold Series LC9550 V2.3 500W ATX 75€ (habe hier einfach mal ein 600W Netzteil genommen)
http://www.notebooksbilliger.de/lc+...3/eqsqid/6826455f-9c7f-44ea-965d-70cef3d62747

Bildschirm: BenQ GL2250HM - 55 cm (21,5") 110€
http://www.notebooksbilliger.de/erweiterte+suche/monitore+erweiterte+suche/benq+gl2250hm+163456

Alles zusammen= 1007€

Hoffe habe nichts vergessen :D

LG Leonarq
 
AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

Oder gleich den Aufpreis zum be Quiet Straight Power 10 zahlen oder einfach beim kleineren LC Power 9550 bleiben!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

Braucht er das unbedingt?!?! Das Angebot ist zwar gut, aber im Gesamten sehe ich da keinen Vorteil, klar schönes Brett aber deswegen die ganze Bestellung auf notebooksbilliger.de zurechtfriemeln?
Wenn er den Xeon nimmt zumindest...
Übertakten und ein i7k sind dann wieder paar Mark mehr...
 
AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

So war gerade leider 2 Stunden verhindert, hat sich ja viel getan hier xD

Mir ist es eigentlich egal bei welchen Shops ich die Komponenten kaufe (natürlich nicht jedes in einem anderen Shop).
Beides, sowie Mindfactory als auch Notebooksbilliger hören sich gut an von den Bewertungen her. Amazon ist sowieso eines der besten Versandhäuser.

Ich muss sagen W-Lan auf dem Mainboard wäre nice to have aber nicht schlimm, bin bis jetzt auch immer mit LAN-Kabeln ausgekommen.

Zur Festplatte: Ich brauche keine denn ich habe eine externe 1TB und meine jetzige 450GB, weil ich meinen PC nicht verkaufen werde (bringt kaum etwas).

Bei dem Netzteil habe ich wenig Ahnung. Würde aber bei dem im Mindfactory Build bleiben.
 
AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

Zur GraKa:
Ich bin mir zwar nicht sicher inwieweit oder ob die Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC der Asus Radeon R9 290 DirectCU II OC überlegen ist. Aber die sind ungefähr gleich teuer, jedoch gibt es bei der Asus Karte zur Zeit 35€ Cashback ;)
 
AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

Zur GraKa:
Ich bin mir zwar nicht sicher inwieweit oder ob die Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC der Asus Radeon R9 290 DirectCU II OC überlegen ist. Aber die sind ungefähr gleich teuer, jedoch gibt es bei der Asus Karte zur Zeit 35€ Cashback ;)

Bei der Asus 290 gibts leider enorme Qualitätsschwankungen und der Kühler ist auch nicht der Knaller, daher würde ich die TriX vorziehen.
 
AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

Nimm die Vapor X! Das lohnt sich schon.
Wie gesagt, ich komme ebenfalls auf 1020€ allerdings mit 16GB Ram. Kannst auch nur 8 nehmen. Dann bist du bei 970 €
Da könntest du wiederum die SSD dazu packen und wärst im Ganzen bei 1070€ und glaub uns mal wenn wir sagen eine SSD ist eigentlich PFLICHT!!!
Ich könnte nicht mehr ohne...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

Wenn eine SSD wirklich das Spielergebnis so enorm steigert dann bleibt mir glaube ich keine andere Wahl. Aber es ist ja auch nichts anderes mit den 16 GB RAM denn diese verbessern das Spielergebnis auch sehr.

Und was ich noch wissen wollte; was ist der Unterschied zwischen dem vorgeschlagenen Xeon und einem teureren i7?
 
AW: Einen guten Gaming Pc (möglichst) bis zu 800€

Der i7 hat ne iGPU und lässt sich als K-Modell übertakten.
 
Zurück