• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

E3 2018: Sony-Pressekonferenz im Liveticker mit Death Stranding, The last of Us 2, Days Gone und mehr

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
So hab die PK jetzt durch.
Also Ghost of Tsushima könnte sehr interessant werden, nur das KS kommt mir noch etwas seltsam vor.
Spiderman sieht spaßig aus, hab ich richtig Bock drauf.
Und Death Stranding ist so herrlich abgefahren, das Ding wird ein Day1 Kauf.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Cyberpunk sieht affig und schlecht aus.. Sonys Exclusives sahen allesamt besser aus.
LOL!:ugly:

Wie thehate91 schon sagte, da haben wir wohl sicher unterschiedliche Trailer gesehen.
Cyberpunk 2077 war sicher das Geilste was es in der E3 dieses Jahr zu sehen gab.

Sony's E3 war relativ langweilig, Spiderman sieht zwar lustig aus, erinnert mich vom Kampsystem sehr stark an Batman (was jetzt sicher nicht schlecht ist).
Death Stranding löste nur noch mehr Verwirrung aus und sieht auch optisch nicht so pralle aus, und TLOU 2 Gameplay war relativ enttäuschend, viel Geknutsche und sehr viel vorinszeniertes Gameplay, und das alles ohne Joel.
Ghost of Tsunima war noch das Beste bzw Interessanteste von Allen.
 

AltissimaRatio

Software-Overclocker(in)
haha ne ich hab schon den richtigen Trailer gesehen - keine Ahnung was alle daran finden. Und mir war natürlich klar das es auch für PS4 kommt - also kein "mimimi ich will auch" - so wie das bis jetzt aussieht will ich es eher überhaupt nicht - hätten bei Witcher bleiben sollen. Oder ein RPG in nem mittelalterlichen Setting.
 
T

the_move

Guest
Mal sehen, ob Sony nicht doch heute eine neue Konsole (Handheld?) ankündigt, bei MS PK ist sicher nicht durch Zufall die Entwicklung der nächsten Xbox im Nebensatz verkündet worden.
Ich hoffe doch eher, dass die neuen Move Controller für PSVR kommen, die dank integrierten Analogsticks Locomotion bei Spielen unterstützen. Der Aim Controller kann das ja schon, nur eignet der sich weniger für "Akimbo Style", oder Spiele mit Nahkampf, bzw. diversen "Greif- und Nutzaktionen" a la Batman VR.
haha ne ich hab schon den richtigen Trailer gesehen - keine Ahnung was alle daran finden. Und mir war natürlich klar das es auch für PS4 kommt - also kein "mimimi ich will auch" - so wie das bis jetzt aussieht will ich es eher überhaupt nicht - hätten bei Witcher bleiben sollen. Oder ein RPG in nem mittelalterlichen Setting.
Mir hat der Cyberpunk Trailer gut gefallen. Kann aber auch daran liegen, dass ich das damalige P&P Rollenspiel auch mochte, und CD Project Red scheint diesem Stil doch gerecht werden zu wollen.

Stimmt Control wurde ja auch angekündigt! :) Mir hat Quantum Break auch sehr gefallen, bin gespannt auf das neue Game.
Ohne das penetrante Nissan Product Placement und ohne diese langweiligen Realfilmschnipsel ohne Substanz wäre Quantum Break noch deutlich besser gewesen. Hoffe bei Control findet man so etwas nicht vor.

Wie vermutet ein recht schwache und auch sehr kurze PK.
Wenn die Sony PK schwach gewesen sein soll, was war dann erst die MS PK? Im Gegensatz zu MS Xbox hat Sony immerhin Gameplay gezeigt bei den meisten Titeln. Sie haben auch weniger Reden geschwungen. Einzig blöde war dieser komische Schnitt zwischendrin. Aber ist nicht so, dass die XBOX PK ohne Mängel gewesen ist.

- Aufkäufe und Neugründung von Studios sind ja schön und gut, aber vielleicht was zu deren kommenden Projekten sagen wäre auch toll gewesen.
- Wieso wurde Gears Tactics vorgestellt, wenn es doch nur für Win 10 kommt, und nicht auf Xbox veröffentlicht wird.
- SJW hat nun auch bei Gears of War 5 Einzug erhalten. Wieviele Spieler von Gears sind denn Frauen? 5%?
- Wieso spielen sich Multiplattformer am besten auf Xbox One? Auf Xbox One X ist ja nachvollziehbar, aber One X und One S, die ja immer noch überproportional weit häufiger vertreten sind bilden technisch quasi das untere Ende dieser Konsolengeneration.

Und ist ja nicht so, dass Sony nicht auch seine Kapazitäten erweitert. Nur thematisieren sie es nicht, weil sie es auch nicht kommen. Die meisten Gamer interessieren sich eben für die Games und nicht welche Entwickler dafür gekauft werden.

Die eigentlich Lachnummer des Abends war "Death Stranding": da zeigt Mr Kojima ein paar Szenen, wie irgendwelche random Dudes mit ein paar Kisten auf dem Rücken über Stock und Stein wandern :ugly:
Welche Random Dudes? Das war jedesmal Norman Reedus. Der ist ja auch der Protagonist. Zugegeben, das ganze wirkt sehr merkwürdig, aber das Ganze war mitunter mehr eine Art Tech-Demo. Was TLoU 2 betrifft, Ellie war schon im ersten Teil der eigentliche Star. War ja damit klar, dass sie im zweiten Teil die Hauptrolle innehaben wird. Wenn man das mal mit Gears 5 vergleicht. Marcus Phoenix sieht jetzt jünger aus als sein Sohn, der anscheinend nur einen Nebenauftritt hat. Stattdessen schlüpft man jetzt in die Rüstung eines asiatisch aussehenden Mädchens und eine dunkelhäutigen Burschen. Nichts gegen andere Ethnien, aber wenn das nicht SJW par excellence ist...und anders als TLoU (Survival Adventure) ist Gears ein Kriegsspiel.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
- SJW hat nun auch bei Gears of War 5 Einzug erhalten. Wieviele Spieler von Gears sind denn Frauen? 5%?

Was hat es damit zu tun wie viele Frauen am Gamepad hängen? Schon mal nachgesehen wie viele Männer im MP als Frau rumlaufen in den ganzen Games? Tomb Raider spielt dann auch nur weibliche Zocker.^^
In Gears 5 ist es halt logisch dass die Story darauf hinausläuft wenn man das Ende von Teil 4 kennt. Soll ja scheinbar auch Level mit anderen Charakteren geben.

Für mich müssen Charaktere und Story in sich schlüssig sein dann ist es mir egal ob der Hauptcharakter (wie bei einem Hellblade) weiblich oder männlich ist. Gears gab es Anya schon vorher mit Lancer. Ganz ohne Damen kam die Reihe nie aus.
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Gab es eigentlich bei den gezeigten Spielen überhaupt ein Releasezeitraum? Wäre schon schade wenn Spiele wie Death Stranding, Last of Us oder Ghost of Tsushima erst 2020+ erscheinen würden :/ Falls ja hätte ich mich lieber über mehr Gameplay von Day´s Gone und co gefreut.


haha ne ich hab schon den richtigen Trailer gesehen - keine Ahnung was alle daran finden. Und mir war natürlich klar das es auch für PS4 kommt - also kein "mimimi ich will auch" - so wie das bis jetzt aussieht will ich es eher überhaupt nicht - hätten bei Witcher bleiben sollen. Oder ein RPG in nem mittelalterlichen Setting.

Ich wusste gar nicht das du dich hier so einseitig präsentierst. Wirklich schade.... :(
Zum Setting, wenn es dir nicht gefällt musst du das Spiel natürlich nicht kaufen. Allerdings gibt es eine große potentielle Käuferschaft (wie zum Beispiel ich) die das Setting gefällt. Grafisch sieht Cyberpunk 2077 ebenfalls sehr gut aus.
"Cyberpunk sieht affig und schlecht aus" ist maßlos übertrieben denn das Spiel sieht im Trailer klar besser aus als Witcher 3, Red Dead Redemption 2 (wo war das eigentlich auf der E3? :( ) oder sonstige Open World Titel.

Ohne das penetrante Nissan Product Placement und ohne diese langweiligen Realfilmschnipsel ohne Substanz wäre Quantum Break noch deutlich besser gewesen. Hoffe bei Control findet man so etwas nicht vor.
Ich mag Nissan und der 370Z ist mein Lieblingsauto ^^ Die Filme fand ich auch gelungen. Bei dem Spiel haben wir wirklich komplett andere Meinungen :D
Vielleicht bringt uns aber Control wieder auf einen Nenner :)

Ich wundere mich, dass die überhaupt etwas zeigen konnten, solange befindet sich das Spiel noch nicht in Entwicklung.
Ich glaube auf Rocket Beans TV gab es die Tage ein kleines Interview und da wurde gesagt, dass das Spiel schon länger in Entwicklung ist als bisher kommuniziert wurde. Wahrscheinlich kommt es aber erst 2020 :(
 
Zuletzt bearbeitet:

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Cyberpunk hat sicherlich eine riesen Open World die mit jeder Menge NPCs lebendig gefüllt ist. Sowas braucht halt Leistung die man dann nicht in polierte Levels stecken kann.
Das Ganze ist halt komplett anders aufgebaut. Wenn du da wieder wie beim Witcher unzähliger recht gut ausgearbeitete Nebenquest hast musst alles auch erst mal umsetzen. Ressourcen sind ja nicht unendlich.

Wenn einem ein Setting nicht gefällt ist es natürlich eine andere Sache aber hat ja nichts mit der Technik oder Qualität eines Games zu tun.
 
T

the_move

Guest
Was hat es damit zu tun wie viele Frauen am Gamepad hängen? Schon mal nachgesehen wie viele Männer im MP als Frau rumlaufen in den ganzen Games? Tomb Raider spielt dann auch nur weibliche Zocker.^^ In Gears 5 ist es halt logisch dass die Story darauf hinausläuft wenn man das Ende von Teil 4 kennt. Soll ja scheinbar auch Level mit anderen Charakteren geben.
Für mich müssen Charaktere und Story in sich schlüssig sein dann ist es mir egal ob der Hauptcharakter (wie bei einem Hellblade) weiblich oder männlich ist. Gears gab es Anya schon vorher mit Lancer. Ganz ohne Damen kam die Reihe nie aus.
Alles schön und gut, und Tomb Raider, HZD, Hellblade, etc. spiele ich ohne jeglichen Gedanken an SJW. Aber hier einen Aufriss wegen der Kusszene bei TLoU zu machen und dabei Gears komplett unter den Tisch kehren...

Ich habe Gears 4 zweimal durchgespielt und J.D. hätte ohne Weiteres der Hauptcharakter im fünften Teil bleiben können. Da hat man nix von gesehen, dass es zwangsläufig auf etwas anderes hinausläuft, auch wenn sich Einiges mehr auf Kate bezog. Ich habe auch die Bedenken, dass die Dialoge in Gears 5 bei Weitem nicht so schräg werden wie in den Vorgängern. Das waren sie schon im vierten Teil deutlich weniger. Gerade die ersten drei taten sich damit hervor. Und gerade die machten jedoch bei Gears auch mit einen Teil der Atmosphäre aus.

So gut Spiele wie HZD, Tomb Raider, etc. sind, die Damen sind oftmals einfach nicht so "schräg lustig" und schlagfertig wie die Herren. Ich sage nur Daimon Baird und Augustus Cole.

Ich mag Nissan und der 370Z ist mein Lieblingsauto ^^ Die Filme fand ich auch gelungen. Bei dem Spiel haben wir wirklich komplett andere Meinungen :D
Vielleicht bringt uns aber Control wieder auf einen Nenner :)
Ich habe nichts gegen das Auto Nissan an sich, wobei mich der 300ZX (ob klassisch oder auch das Coupé-Modell) am meisten anspricht. Es war nur einfach zu viel des Guten, und die Filme wären mir als Echtzeit CG Sequenzen, bzw. die Auto-Verfolgungsjagd und andere Sequenzen in spielbar deutlich lieber gewesen. Außerdem waren die Sequenzen z.T. unspannend bis sinnfrei, z.B. wo die eine Darstellerin ihr Brötchen ist, während der andere unbedeutende Darsteller mit ihr quatscht. Das Coversystem war auch schlecht umgesetzt im Vergleich zu Gears, oder Uncharted. Die "sofort tödlichen Schiebetüren" waren gegenüber dem weniger tödlichen Beschuss auch nicht wirklich clever. Hätte auch geringer Schaden plus Zurückstoßen gereicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KuroSamurai117

BIOS-Overclocker(in)
Aber hier einen Aufriss wegen der Kusszene bei TLoU zu machen und dabei Gears komplett unter den Tisch kehren.

Wer hat denn hier einen Aufriss wegen der Kussszene gemacht? Muss ich glatt überlesen haben. majinvegeta20 scheint es nicht gewesen zu sein.

Wer den DLC zum ersten Teil kennt dürfte ja nun wirklich nicht überrascht sein. Wüsste jetzt auch nicht was man da an TLoU kritisieren soll. Bei Mass Effect war auch schon vieles Möglich und hat nicht den Untergang der Gamingwelt bedeutet.

Jetzt steuert man halt zum Großteil Elli wie es scheint. Ich habe da kein Problem mit.
 

fipS09

Volt-Modder(in)
- Wieso wurde Gears Tactics vorgestellt, wenn es doch nur für Win 10 kommt, und nicht auf Xbox veröffentlicht wird.
Ich gehe jetzt einfach mal davon aus du nutzt Windows 10:
-Drück mal die Windows Taste auf deiner Tastatur (rechts neben Strg L)
-Tipp x b o x ein und schau was die höchste Übereinstimmung hat
-Schau dir nochmal den Namen der Pressekonferenz an und denk drüber nach warum Microsoft auf selbiger Spiele ankündigt, welche sie publishen.
Falls du Windows 7 nutzt ist diese Anleitung hinfällig, aber dafür erscheint das Spiel meines Wissens nach sowieso nicht.

Ich versteh diese ganze Diskussion immer nicht, die Hersteller verdienen mehr mit Software als mit Hardware. Auf welcher Plattform ihr die Spiele letztendlich spielt dürfte den Herstellern egal sein.
 
T

the_move

Guest
Ich muss da nichts drücken oder nachsehen. Gears Tactics is ein rundenbasiertes Taktikspiel wie Xcom.
Xcom gibt‘s auf Konsolen. Was hält MS also davon ab das Spiel auf Xbox Konsole zu veröffentlichen. Dazu schauen sich wohl die meisten Xbox Konsolen Nutzer die Show an. Die Leute im Publikum waren wohl auch primär Xbox Konsolen Nutzer. Warum also ein Spiel zeigen was nur auf Windows erscheint?

Genau das ist das Problem
mit diesem Play Anywhere und sonstigem Durchgemische. Wenn dann bei den kommenden Xbox E3 PKs sich das mehrt, sprich mal eben 5 Titel gezeigt werden, die gar nicht für die Konsole veröffentlicht werden wird den Xbox Konsolen Nutzern schon der Kragen gehörig platzen.

Prinzip Euro: Man versucht zu vereinen, was nicht vereinbar ist. Es kommt Bevorzugungen/Benachteiligungen und Zwei-Klassen-Kunden und das mündet in den Tumult und Shitstorm.

Wer hat denn hier einen Aufriss wegen der Kussszene gemacht? Muss ich glatt überlesen haben. majinvegeta20 scheint es nicht gewesen zu sein.
Es war Nightlight (Post #5, Seite 1).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
Wenn die Sony PK schwach gewesen sein soll, was war dann erst die MS PK? Im Gegensatz zu MS Xbox hat Sony immerhin Gameplay gezeigt bei den meisten Titeln. Sie haben auch weniger Reden geschwungen. Einzig blöde war dieser komische Schnitt zwischendrin. Aber ist nicht so, dass die XBOX PK ohne Mängel gewesen ist.

- Aufkäufe und Neugründung von Studios sind ja schön und gut, aber vielleicht was zu deren kommenden Projekten sagen wäre auch toll gewesen.
- Wieso wurde Gears Tactics vorgestellt, wenn es doch nur für Win 10 kommt, und nicht auf Xbox veröffentlicht wird.
- SJW hat nun auch bei Gears of War 5 Einzug erhalten. Wieviele Spieler von Gears sind denn Frauen? 5%?
- Wieso spielen sich Multiplattformer am besten auf Xbox One? Auf Xbox One X ist ja nachvollziehbar, aber One X und One S, die ja immer noch überproportional weit häufiger vertreten sind bilden technisch quasi das untere Ende dieser Konsolengeneration.

Und ist ja nicht so, dass Sony nicht auch seine Kapazitäten erweitert. Nur thematisieren sie es nicht, weil sie es auch nicht kommen. Die meisten Gamer interessieren sich eben für die Games und nicht welche Entwickler dafür gekauft werden.

Wir haben auch die selben PKs gesehen? O.o
Gerade in der PK von Microsoft wurde doch ein Wechselgewitter von unterschiedlichen Games ohne viel Geschwafel dazwischen geboten.
Und gameplay gab es ja wohl reichlich satt zu sehen. ;)

Ja ich fand, so wie viele andere auch diese Sony PK im Vergleich schwach. Wenn gar der Chef extra im Voraus während der PK ankündigt, das wir bitte nicht zuviel erwarten sollten. Ich denke mehr Bestätigung gibt es dazu wohl nicht.
Damit wir uns nicht falsch verstehen. Schwach bedeutet nicht gleich schlecht. Ich vergleiche einzig die PKs miteinander.
Wenn du es anders empfunden hast, ist doch gut. :)

Nur dann im Vergleich die PK von Microsoft als schwach hinzustellen, naja ich weiß ja nicht wie ernst zunehmend deine Punkte in deiner Aussage dann noch sind.
Ein paar davon könnte man auch direkt Sony anheften.
Aber wie du schon richtig sagtest, es geht um die Spiele. Also weshalb machst du dir dann über die anderen Punkte trotz allem noch solche Gedanken? ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
T

the_move

Guest
Wir haben auch die selben PKs gesehen? O.o
Gerade in der PK von Microsoft wurde doch ein Wechselgewitter von unterschiedlichen Games ohne viel Geschwafel dazwischen geboten.
Und gameplay gab es ja wohl reichlich satt zu sehen. ;)
Dann haben wir uns doch unterschiedliche Shows angesehen. Soweit ich mich erinner ist Phil Spencer zwecks diversen Lobgesangs etwa 3-4 mal auf die Bühne gegangen und dazwischen gabs noch den einen oder anderen Besuch aus Third Parties, oder die Tante von Game Pass. Die einzigen Gameplays, die es auf der Xbox PK zu sehen gab war The Division und Forza Horizon 4...bei 50 Titeln. Das meiste waren Trailer ohne einen zusammenhängenden Gameplayausschnitt. Vor allem bei Crackdown 3 war das enttäuschend.

Ja ich fand, so wie viele andere auch diese Sony PK im Vergleich schwach. Wenn gar der Chef extra im Voraus während der PK ankündigt, das wir bitte nicht zuviel erwarten sollten. Ich denke mehr Bestätigung gibt es dazu wohl nicht. Damit wir uns nicht falsch verstehen. Schwach bedeutet nicht gleich schlecht. Ich vergleiche einzig die PKs miteinander.
Wenn du es anders empfunden hast, ist doch gut. :) Nur dann im Vergleich die PK von Microsoft als schwach hinzustellen, naja ich weiß ja nicht wie ernst zunehmend deine Punkte in deiner Aussage dann noch sind.
Ein paar davon könnte man auch direkt Sony anheften. Aber wie du schon richtig sagtest, es geht um die Spiele. Also weshalb machst du dir dann über die anderen Punkte trotz allem noch solche Gedanken? ^^
Es gibt genügend andere Leute, die, wie ich auch, die XBOX PK im Vergleich deutlich schwächer fanden. Strukturell war diese zwar besser aufgebaut, ja. Aber inhaltlich hatte Sony deutlich die Oberhand, und sie kamen ohne die Meldungen über gekaufte Studios, oder der Vergrößerung der bestehenden aus...was im Prinzip nur vollmundige Versprechungen in die Zukunft sind, aber für die Gegenwart unerheblich. Und so einige fanden es wohl auch gar nicht so lustig, dass Phil Spencer schon Project Scarlet winkte, obwohl MS die Muskeln der Xbox bisher nicht hat wirklich spielen lassen. Zumindest nicht allzu häufig.

Am besten Du schaust Dir beide PKs als Aufzeichnung nochmal auf Youtube an und überdenkst noch mal Deine Punkte. Denn das Credo der letzten Jahre war, ist und bleibt bei Xbox stets "Warte bis zur nächsten E3!". Sicher, Sony hat zwar auch noch nicht alles geliefert, was sie versprachen, aber sie haben geliefert, und das was sie bis jetzt lieferten konnte sich wirklich sehen und spielen lassen. Für mich war um ehrlich zu sein Ghost of Tsushima mindestens ein genauso großes Highlight wie TLoU 2 und grafisch wie spielerisch spricht es mich gar noch mehr an als Sekiro, wobei mich das auch sehr interessiert. Und da wäre natürlich noch Nioh 2. Während also Xbox ein Japano-Actionadventure bekommt erhalten PS4 User gleich 3 davon, da Sekiro ja wahrscheinlich ein Multiplattformer ist.

Das ist der große Gag dabei. Bei den meisten Titeln, die auf der Xbox PK gezeigt wurden konnten sich auch die Playstation User die Hände reiben. Denn das meiste davon kommt eben auch für die PS4. Ob man jetzt auf der XBox One X diese Titel in der besten Qualität bezogen auf Konsolen spielen kann ist erst mal Nebensache. Zumal diese auch nicht zum Standard unter den Xbox One Usern gehört. Das ändert alles nichts an der Verfügbarkeit, und auch wenn die Xbox One X die derzeit leistungsstärkste Konsole ist heißt das nicht, dass man auf Sonys Konsolen nur Strichmännchen sieht. Selbst Multiplattformer sind in der Regel sogar auf der OG PS4 erträglich, und qualitativ über der standard X One und One Slim.

Und Sony sagte ja auch bereits, dass die E3 für sie nicht mehr "der Nabel der Welt" ist, wenn es um Vermarktung geht. Sie haben ja in Form der PSX ihre eigene Expo. Vermutlich werden sie vermehrt diese Plattform ausbauen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist der große Gag dabei. Bei den meisten Titeln, die auf der Xbox PK gezeigt wurden konnten sich auch die Playstation User die Hände reiben.
Ist ja wohl logisch das eine PK mit sehr vielen (guten) Spielen bei den Leuten besser ankommt, als wenn nur wenig Spiele gezeigt werden.
Klar erscheinen geschätzt 70% der gezeigten Spiele von MS auch für die PS4, das schmälert aber nicht die allgemeine Qualität der MS PK.
MS hatte dieses Jahr eben den Vorteil, viele der neuen Third Parties zu zeigen.
Vorallem war für mich interessant, das MS zB Sekiro, Kingdom Hearts und Tales of Vesperia gezeigt hat.
Das war schon so ein bisschen "in your Face Sony".

Und Sony sagte ja auch bereits, dass die E3 für sie nicht mehr "der Nabel der Welt" ist, wenn es um Vermarktung geht. Sie haben ja in Form der PSX ihre eigene Expo. Vermutlich werden sie vermehrt diese Plattform ausbauen.
Also brauchst du dich auch nicht wundern wenn die Gamer in Zukunft nicht mehr ganz so begeistert von Sonys E3 PKs sein werden. Sie haben es selbst so gewollt.
 

Auron1902

BIOS-Overclocker(in)
Gab es eigentlich bei den gezeigten Spielen überhaupt ein Releasezeitraum? Wäre schon schade wenn Spiele wie Death Stranding, Last of Us oder Ghost of Tsushima erst 2020+ erscheinen würden :/ Falls ja hätte ich mich lieber über mehr Gameplay von Day´s Gone und co gefreut.

Yoshida von Sony meinte das man ein konkretes Releasedatum nur mehr veröffentlicht wen man wirklich 100% sicher ist dass, das Spiel zu dem Zeitpunkt auch fertig ist. Bis auf Death Stranding bin ich mir ziemlich sicher das die gezeigten Spiele allesamt kurz vor der Fertigstellung sind. Was Days Gone betrifft gibts mehr als zwei Stunden Gameplay auf dem Channel von Gameinformer.

YouTube
New Gameplay Today – Days Gone - YouTube
YouTube
 

majinvegeta20

Lötkolbengott/-göttin
...Am besten Du schaust Dir beide PKs als Aufzeichnung nochmal auf Youtube an und überdenkst noch mal Deine Punkte...

Danke aber keinen weiteren Bedarf. Ich denke 3-4 Mal sollte ausreichen. :D
Von einer E3 möchte man normalerweise überrascht werden und etwas neues sehen.
Davon hat mir, ob nun third Party oder nicht, die Microsoft PK mehr gegeben.

Und wir bewerten doch die PK als solche und nicht das drum herum.
Davon gibt es wie erwähnt auch Dinge die man Sony anheften könnte.
Ist mir aber auf einer E3 ersteinmal egal. :)
 

Blackout27

Volt-Modder(in)
Yoshida von Sony meinte das man ein konkretes Releasedatum nur mehr veröffentlicht wen man wirklich 100% sicher ist dass, das Spiel zu dem Zeitpunkt auch fertig ist. Bis auf Death Stranding bin ich mir ziemlich sicher das die gezeigten Spiele allesamt kurz vor der Fertigstellung sind. Was Days Gone betrifft gibts mehr als zwei Stunden Gameplay auf dem Channel von Gameinformer.

YouTube
New Gameplay Today – Days Gone - YouTube
YouTube

Danke für die Links! :) Schaue ich mir heute Abend in Ruhe alles an.
Wegen mir kann Last of Us und co auch erst Q3/4 2019 Erscheinen. Ich habe noch genügend Titel welche ich spielen will ^^
Bin aber wirklich gespannt ob wir dieses Jahr überhaupt noch etwas zum Final Fantasy VII Remake hören. Wenn es so weiter geht kommt es wirklich erst für die Playstation 5 raus :D Um ehrlich zu sein würde ich diesen Schritt sogar begrüßen.
 
T

the_move

Guest
Danke aber keinen weiteren Bedarf. Ich denke 3-4 Mal sollte ausreichen. :D
Von einer E3 möchte man normalerweise überrascht werden und etwas neues sehen.
Davon hat mir, ob nun third Party oder nicht, die Microsoft PK mehr gegeben.

Und wir bewerten doch die PK als solche und nicht das drum herum.
Davon gibt es wie erwähnt auch Dinge die man Sony anheften könnte.
Ist mir aber auf einer E3 ersteinmal egal. :)
Wie gesagt, was den Ablauf oder die Struktur angeht gebe ich Dir recht. Das war es dann aber auch. Und selbst bei den Spielen, die schon auf anderen E3s gezeigt wurden gabs noch Aha Effekte. Das spielbare Spiderman Demo z.B. war selbst abgefilmt eine Augenweide. Von TLoU und Ghost of Tsushima waren es die ersten Gameplay Demos. Von daher war das was neues. Das Resident Evil 2 Remake, auch wenns ein Multiplattformer ist, war für mich mehr Highlight als Sekiro oder DmC5.

Zu Spiderman PS4 mal eines der besseren Interviews mit interessanten Infos.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
B

bewdde

Guest
1. Microsoft
2. Ubisoft
3. Bethesda
4. Sony
5. EA

So wäre mein Ranking zur E3.

Da helfen Sony auch leider die genialen und interessanten Spiele nicht die gezeigt worden.

Wenn selbst der Besucher nicht checkt, was gerade los ist oder wann die PK "offiziell" zu Ende ist, hat man irgendwas Falsch gemacht.
 
T

the_move

Guest
Da helfen Sony auch leider die genialen und interessanten Spiele nicht die gezeigt worden.
Doch, oder isst Du stets Verpackungen anstelle der darin enthaltenen Lebensmittel?

Edit: Ich bin mal auf die diesjährige Tokyo Game Show und PSX gespannt.
 
B

bewdde

Guest
Doch, oder isst Du stets Verpackungen anstelle der darin enthaltenen Lebensmittel?

Was ein Vergleich ... habe aber auch nichts anderes erwartet.

Ich fand die Sony PK einfach nicht gut, keine Ahnung was es da zu diskutieren gibt.

Akzeptiere doch einfach mal andere Meinungen, anstatt auf alles zu antworten.
 
T

the_move

Guest
Was ein Vergleich ... habe aber auch nichts anderes erwartet.
Ich fand die Sony PK einfach nicht gut, keine Ahnung was es da zu diskutieren gibt.
Akzeptiere doch einfach mal andere Meinungen, anstatt auf alles zu antworten.
Hab ich ja. Sie war strukturell nicht gut, stimmt. Dass sie nicht sehenswert war, naja, sehe ich anders. Lässt Du diese Meinung zu?
 

AltissimaRatio

Software-Overclocker(in)
Wie gesagt, was den Ablauf oder die Struktur angeht gebe ich Dir recht. Das war es dann aber auch. Und selbst bei den Spielen, die schon auf anderen E3s gezeigt wurden gabs noch Aha Effekte. Das spielbare Spiderman Demo z.B. war selbst abgefilmt eine Augenweide. Von TLoU und Ghost of Tsushima waren es die ersten Gameplay Demos. Von daher war das was neues. Das Resident Evil 2 Remake, auch wenns ein Multiplattformer ist, war für mich mehr Highlight als Sekiro oder DmC5.

Zu Spiderman PS4 mal eines der besseren Interviews mit interessanten Infos.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

uhh bei 2:15

wirds aber übel - Das Spiel sieht ansonsten absolut fantastisch aus- aber dieser Murks wirkt als hätte die ganze QAU versagt. Ernsthaft die Knalltüten hinter dem Schaufenster und wie die Kamera Spiderman nicht ins Gebäude folgt. Das wirkt alles wie als würde dort ne Kulisse von nem Theater stehen. Ich dachte mir schon das es wohl keine Gebäudebetretung in Echtzeit gibt - es sieht ja auch besser aus als Watch Dogs 2 auf dem Rechner @ Ultra - da sparen sie also Rechenzeit, man hat es auch im Trailer gesehen gegen Ende mit dem Bossfight im Gebäude das der Zutritt während ner Cutscene entstand.
Aber dann sollen sie halt diese "Fake Gebäudebetretung" weglassen. Ganz übler Scheiß:nene:
 
T

the_move

Guest
uhh bei 2:15

wirds aber übel - Das Spiel sieht ansonsten absolut fantastisch aus- aber dieser Murks wirkt als hätte die ganze QAU versagt. Ernsthaft die Knalltüten hinter dem Schaufenster und wie die Kamera Spiderman nicht ins Gebäude folgt. Das wirkt alles wie als würde dort ne Kulisse von nem Theater stehen. Ich dachte mir schon das es wohl keine Gebäudebetretung in Echtzeit gibt - es sieht ja auch besser aus als Watch Dogs 2 auf dem Rechner @ Ultra - da sparen sie also Rechenzeit, man hat es auch im Trailer gesehen gegen Ende mit dem Bossfight im Gebäude das der Zutritt während ner Cutscene entstand.
Aber dann sollen sie halt diese "Fake Gebäudebetretung" weglassen. Ganz übler Scheiß:nene:
Es sieht eher nach eine Nische aus, die sich betreten lässt. Gabs auch bei Ratchet & Clank. Es wird nur nicht weiter herangezoomt um wohl Clipping Fehler zu vermeiden.
 
Oben Unten