• Achtung, kleine Regeländerung für User-News: Eine User-News muss Bezug zu einem IT-Thema (etwa Hardware, Software, Internet) haben. Diskussionen über Ereignisse ohne IT-Bezug sind im Unterforum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft möglich.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Progs-ID

PCGH-Community-Veteran(in)
Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Viel wurde darüber spekuliert, wie es mit Wikileaks-Gründer Julian Assange weitergeht und wie das zuständige Gericht entscheidet.

Rückblick: Die schwedische Justiz hat einen europäischen Haftbefehl rausgegeben. Julian Assange soll vergangenes Jahr mit zwei schwedischen Frauen geschlafen und dabei gegen deren Willen ungeschützten Verkehr mit ihnen gehabt haben. Das gaben die beiden Frauen bei der schwedischen Polizei zu Protokoll. Zwei Staatsanwälte aus Schweden haben den Fall damals zu den Akten gelegt; die dritte Staatsanwältin konnte dann aber doch Beweise gegen Julian Assange vorlegen.

Vor wenigen Minuten kam nun das Urteil: Julian Assange darf ausgeliefert werden. Er selber vermutet politische Hintergründe bei der ganzen Sache. Bereits zuvor hatten seine Verteidiger angekündigt, in Berufung zu gehen. Die Anwälte haben sieben Tage Zeit, um die Berufung einzureichen. Danach hat das Belmarsh Magistrates Courts weitere 40 Tage Zeit, um eine weitere Entscheidung zu fällen.

Des weiteren wird Julian Assange auch noch von den USA gesucht, weil er geheime Dokumente dieser veröffentlicht hat. Er fürchtet, das er über Schweden dorthin ausgeliefert zu werden. Aus den USA hat er schon Todesdrohungen erhalten.

Quelle: faz.net
 

Rabi

PC-Selbstbauer(in)
AW: Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Juhu, Kachelmann Nummer 2. Ich freue mich auf einen weiteren lahmen Prozess, der sich über Monate hinziehen wird. Fehlt nur noch die unsachliche Berichterstattung von Frau Schwarzer von der Blödzeitung.
 

kleinerSchuh

Freizeitschrauber(in)
AW: Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Klingt nicht gut.

[Bei einigen Usernews kann man sich Bedanken, aber nicht bei allen?... ]
 

winpoet88

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Das war ja wohl zu erwarten, in bin mir ziemlich sicher das die Amis schwer Druck ausgeübt haben, damit sie Assange endlich in ihre Hände bekommen.


Greets Winpo8T
 

kühlprofi

BIOS-Overclocker(in)
AW: Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Druck oder Geld, egal was, erfahren werden wir es sowieso nie ;-)
 

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Die Briten sind doch eh nur der Hampelmann der USA. Die liefern doch auch ihre eigenen Bürger an die USA aus. (Es gab doch letztes Jahr den Fall des Hackers der ausgeliefert werden sollte).
 

Hansvonwurst

Lötkolbengott/-göttin
AW: Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Es werden sicher nicht nur die USA dort mitgewirkt haben;)
 

Darkfleet85

Software-Overclocker(in)
AW: Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Das hätte er sich vorher überlegen müssen, war ja klar wies kommt!

Ich würde mich nie mit den US Behörden/Regierung anlegen, die lassen sich doch nicht von einem Hacker-Luemmel auf der Nase herumtanzen¨!
So ist die Welt nunmal, auch in einer Demokratie gibts Mächte.
 

MG42

Software-Overclocker(in)
AW: Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Die Briten sind doch eh nur der Hampelmann der USA. Die liefern doch auch ihre eigenen Bürger an die USA aus. (Es gab doch letztes Jahr den Fall des Hackers der ausgeliefert werden sollte).

Achja, das machen doch auch die Deutschen, lassen einfach ihre eigenen Staatsbürger von denen verschleppen nach Kubi Dingsbumms Guantanoma und das Ende von Lied, irgendein Außenminister-Halunke, tut so als hätte er davon keine Ahnung, nur weil die Person einen islamistischen Hintergrund hat oder so aussieht. Die USA müssen einfach mal auf die Schnauze fallen, so ein Eigentor wie der 11te September... Friede den naiven, denn sie werden sich irgendwann ihrer Dummheit schämen... oder auch nicht vernageltes Volk...
 

frequence

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Wer suchet, der findet.....gell.
Der wird jetzt einmal rumgereicht mit nacktem hintern...falls dann noch etwas von ihm übrig bleibt werden wir dann sehn oder auch nicht.
 

Johnny05

Software-Overclocker(in)
AW: Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Ganz ehrlich,Ich weiss nicht was Ich von Assange halten soll.Wirklicher Held der Internet-Szene oder doch nur ein Scheinheiliger ? Ich steh dem ganzen neutral gegenüber,wenn Er in Schweden wirklich Mist gebaut hat,dann soll man Ihn ausliefern.Solange aber es keine konkreten Hinweise gibt gilt halt "nicht schuldig,solange seine Schuld nicht bewiesen ist".
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Progs-ID

Progs-ID

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Britisches Gericht: Wikileaks-Gründer darf ausgeliefert werden

Ganz ehrlich,Ich weiss nicht was Ich von Assange halten soll.Wirklicher Held der Internet-Szene oder doch nur ein Scheinheiliger ? Ich steh dem ganzen neutral gegenüber,wenn Er in Schweden wirklich Mist gebaut hat,dann soll man Ihn ausliefern.Solange aber es keine konkreten Hinweise gibt gilt halt "nicht schuldig,solange seine Schuld nicht bewiesen ist".

Problem ist: Schweden selbst hat noch keinen Haftbefehl gegen ihn erwirkt.

@ Topic:
Die Sache mit dem "Partners in Crime" gibt mir wieder die Gewissheit: Die Menschheit ist einfach nur dumm und die Welt ungerecht. Was die scheinheiligen US-Geheimdienste für Praktiken haben, ist einfach nur zum :kotz: Und die schwedischen Beamten schauen dabei zu: das ist der allergrößte Hammer. Ist ja wie in der Millenium-Triologie. Die SiPo gibt es wirklich... :wall:
 
Oben Unten