• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Brauche Hilfe bei Zusammenstellung eines neuen Systems - Will endlich weg von Core2Quad

M

MechBandou

Guest
Hallo zusammen, ich brauche eure Hilfe bei der Zusammenstellung eines neuen Systems - mir wurde berichtet das es hier sehr gute Hilfestellungen rund um den Computer gibt und ich trau mich einfach mal. Fall irgendwas nicht spezifisch genug beschrieben wurde, dann fragt gerne nach :)

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Gebe zu meinem bisherigen System paar Eckdaten. Es ist ein Fertig-PC den ich geschenkt bekommen habe vor paar Jahren, mit Core2Quad 9300, 4 GB RAM, eine GT8600 mit 512RAM und eine 500GB Samsung SSD.


2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

HP Monitor mit 1680x1050 bei 60 Hz.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

Gefühlt jede.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Aufrüsten macht glaube ich kaum Sinn, kann nicht mal Apex starten da die CPU die Befehlssätze nicht unterstützt.

Aufrüsten, gerne zeitnah - notfalls streckt sich das bis Weihnachten.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

Ein Wunsch wäre zusätzlich ein Monitor bei dem ich zwei Fenster in gut lesbarer Größe nebeneinander laufen lassen kann. z.B.: Editor & Browser zum effizienteren arbeiten.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Ja das traue ich mir zu.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

etwa 500-600€ und wenn es knapp wird werde ich bis zu 200€ noch drauf packen können.

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Spiele bisher nichts großartiges weil meine Grafikkarte sehr limitiert, derzeit nur so CS:GO, LoL, Dota, DiRT, Metro 2033 würde gerne auch mal Titel wie GTA, Metro Exodus und ähnliche mit anspruchsvollerer Grafik.

Bei den Anwendungen ist das einzige was etwas mehr "Power" brauch Fusion 360, MeshMixer

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Hmm, gute Frage komme mit den 500GB bisher gut klar, falls ich mehr brauche weil die Spiele mehr Platz brauchen dann wird Speicher zugekauft.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Auf Grund meiner finanziellen Situation als Student ist Preis-Leistung für mich wichtig. Als nächster Punkt der mir am Herzen liegt ist die Effizienz bezogen auf den Stromverbrauch (falls das überhaupt relevant sein sollte)
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB)
Sapphire Pulse Radeon RX Vega 56, 8GB HBM2, HDMI, 3x DP, full retail (11276-02-40G)
MSI B450 Tomahawk Max (7C02-020R)
be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 (BN293)
Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1)
Gesamtpreis:
€ 689,54
 

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Monitor hat er (HP) und Gehäuse könnte er ja vom alten Rechner übernehmen(Komplett-PC) ;)
Wenn er was neues möchte sollte er das dazu schreiben.
Dürfte auch etwas knapp werden bei dem Budget.

SSD könnte man evt. sogar noch weglassen,weil er die ja auch noch übernehmen könnte,das Geld könnte man dann zb. ein ein neues Gehäuse stecken wenn gewünscht,wobei das immer geschmackssache ist und sich das besser selber raussucht.
Ich kenne das alte Gehäuse ja auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

MechBandou

Guest
Hallo zusammen! Danke für die Rückmeldungen bisher.

-> Die Konfiguration von Schwarzseher gefällt :)

Zur Klarstellung nochmal was zu dem alten Rechner. Dieser wird im kompletten Weichen und dann von meinem Schwiegervater als Office-, Youtube-PC genutzt dem seine Kiste läuft noch mit XP und brauch Jahre zum starten.

Daher wird auch ein Gehäuse benötigt.

Gerne würde ich den Monitor mit tauschen, auf Grund von Platzmangel kann ich schwer einen zweiten unterbringen (falls es einfacher ist gäbe es schon die Möglichkeit, dann muss ich den Tisch etwas umbauen).
Den bisherigen würde ich gerne gegen ein Modell eintauschen, dass mir es ermöglicht zwei Fenster in anständiger Größe (idealerweise in voller Größe) nebeneinander laufen zu lassen. Die nächsten Jahre werde ich viel Entwürfe schreiben müssen und da ist ein Browserfenster/PDF-Reader neben dem Editorfenster schon ideal. Kein Plan ob der Wunsch realistisch ist, wie ist das dann beim Gaming?

Ich habe mir den Ryzen 5 2600 angeschaut und gesehen, dass der Nachfolger Ryzen 5 3600 für ca. 70€ mehr zu haben ist - Lohnt sich da der Aufpreis?

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus
Ich habe mir den Ryzen 5 2600 angeschaut und gesehen, dass der Nachfolger Ryzen 5 3600 für ca. 70€ mehr zu haben ist - Lohnt sich da der Aufpreis?
der Ryzen 5 3600 ist eine sehr gute CPU, vom 2600er ausgehend, kostet sie aber 54,96% Aufpreis, und so viel mehr leistet sie nicht.

Wenn das Gehäuse möglichst günstig sein soll würde ich das Kolink Stronghold oder Sharkoon M25-V nehmen, bei etwas mehr Budget kann man sich das neue Pure Base 500 anschauen. Ein zweiter Frontlüfter ist in der Regel eine gute Empfehlung, da würde ich dann - je nach Gehäuseangabe, den Artic P12 oder P14 kaufen.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:

davidwigald11

BIOS-Overclocker(in)
pc Preisvergleich Geizhals Deutschland
So würd ich es machen.
Damit kannst du alles in FHD auf sehr guten Einstellungen zocken, auch AAA Titel wie GTA, Metro usw.
Das liegt natürlich nahe an denn 600+200€ Budget, ich weiß.
In meinen Augen lohnt sich das aber echt. Wenn es zu viel sein sollte hier die Sparoptionen:

Sapphire Pulse Radeon RX 570 8G G5, 8GB GDDR5, 2x HDMI ab €'*'137,00 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland nehmen um nochmal 130€ zu sparen.
SSD übernehmen
Gehäuse Kolink Stronghold schwarz ab €'*'42,02 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
CPU Kühler weg lassen

Würde bald zuschlagen aber. Die Preise für die SSD und das Netzteil sind gerade echt gut, jeweils mehr als 10€ unter dem Preis der letzten Wochen.

Edit: @Lordac guter Hinweis mit dem neuen BQ Gehäuse. So auf den ersten Blick, gefällt mir das ziemlich gut muss ich sagen.
 
TE
M

MechBandou

Guest
Ich habe mich mal an einer Konfiguration versucht, habe da noch Ryzen 5 3600 drin, aber nach dem Post von @Lordac bin ich am grübeln ob die 55% Aufpreis zum 2600 sinnvoll sind bei meinem knappen Budget.

In meiner Konfiguration habe ich noch keine Grafikkarte und kein Gehäuse, da bin ich einfach überfordert.
-> Was ich nicht suche ich ein Stromfresser, also sollte möglichst effizient sein. Optimal wäre auch eine Grafikkarte die möglichst leise ist.
-> Beim Gehäuse bin ich mir nicht sicher, eigentlich wollte ich kein Bling-Bling-RGB-Zeug, aber das Gigabit Mainboard gefällt mir ganz gut und hat Beleuchtung, oder kann ich die einfach komplett ausschalten? Dann würde ich auch kein Gehäuse brauchen mit Sichtfenster. Dann wäre das Ziel möglichst gute Luftzirkulation und evtl. Staubmanagement.

Achja hier noch mein Warenkorb, hoffe ihr könnt den einsehen: Neuer PC Preisvergleich Geizhals Deutschland

Danke für eure Hilfe, ich kann es nicht oft genug sagen <3
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Was willst du mit 700W beim Netzteil, den Nachbarn mitversorgen:D Nimm das:

be quiet! Pure Power 11 CM 500W ATX 2.4 ab €'*'61,21 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

beim MSI B450 Tomahawk Max laufen die Ryzen 3xxx ab Werk, da brauchste kein Bios-Update. Beim genannten Gigabyte-Brett bin ich mir diesbezüglich nicht sicher. Für Spaß in FHD langt eine RX 580/590:

Sapphire Pulse Radeon RX 590 8G G5 ab €'*'198,95 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

sehr gut aus. In Sachen Case macht das schon vorgeschlagene Pure Base 500 einen guten Eindruck, sonst:

be quiet! Pure Base 600 schwarz, schallgedämmt ab €'*'64,90 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

klar kannst du auch den Ryzen 2600/X nehmen. Ein Kumpel nutzt letzteren mit einer RX 580 in 2560x1080 und ist sehr zufrieden:daumen:

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

MechBandou

Guest
Was willst du mit 700W beim Netzteil, den Nachbarn mitversorgen :D

Sofern ich mich richtig informiert habe laufen Netzteile im mittleren Lastbereich im Optimum. Zusätzlich war den Bildern von dem Netzteil auch eine Infografik mit Lastabhängigkeit versus Geräuschentwicklung und die war auch da bei 50% am geringsten. Sprich wenn das System etwa 350W verbraucht wäre das 700W Netzteil ideal. Verbraucht wird ja nur was auch umgesetzt wird, die Reserve ist vllt. sogar nicht schelcht für ein Update? Oder verlaufe ich mich da gerade, ihr seid die Profis :D

Beim MSI B450 Tomahawk Max laufen die Ryzen 3xxx ab Werk, da brauchste kein Bios-Update. Beim genannten Gigabyte-Brett bin ich mir diesbezüglich nicht sicher. Für Spaß in FHD langt eine RX 580/590:

Ist ein Update vom Bios ohne eine passende CPU nicht möglich?
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Sofern ich mich richtig informiert habe laufen Netzteile im mittleren Lastbereich im Optimum. Zusätzlich war den Bildern von dem Netzteil auch eine Infografik mit Lastabhängigkeit versus Geräuschentwicklung und die war auch da bei 50% am geringsten. Sprich wenn das System etwa 350W verbraucht wäre das 700W Netzteil ideal. Verbraucht wird ja nur was auch umgesetzt wird, die Reserve ist vllt. sogar nicht schelcht für ein Update? Oder verlaufe ich mich da gerade, ihr seid die Profis :D



Ist ein Update vom Bios ohne eine passende CPU nicht möglich?

Zwischen 20 und 80% bewegt sich die Effizienz innerhalb weniger %e.
Es bringt also gar nix, ein größeres NT zu nehmen.
Es ist nicht gerade wahrscheinlich, dass es in den nächsten Jahren wirklich knapp wird mit 500W.

Bei Boards wie dem Tomahawk schon, weil es BIOS Flashback hat.
Da das MAX allerdings kaum teurer ist, würde ich den größeren BIOS Flash da mitnehmen.
 
TE
M

MechBandou

Guest
Zwischen 20 und 80% bewegt sich die Effizienz innerhalb weniger %e.
Es bringt also gar nix, ein größeres NT zu nehmen.
Es ist nicht gerade wahrscheinlich, dass es in den nächsten Jahren wirklich knapp wird mit 500W.

Bei Boards wie dem Tomahawk schon, weil es BIOS Flashback hat.
Da das MAX allerdings kaum teurer ist, würde ich den größeren BIOS Flash da mitnehmen.

Welches MAX meinst du genau?

Und beim Netzteil hatte ich mich wegen der Lautstärke an der Grafik im Anhang orientiert.
 

Anhänge

  • 2091776-n3.jpg
    2091776-n3.jpg
    25 KB · Aufrufe: 36

davidwigald11

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe mich mal an einer Konfiguration versucht, habe da noch Ryzen 5 3600 drin, aber nach dem Post von @Lordac bin ich am grübeln ob die 55% Aufpreis zum 2600 sinnvoll sind bei meinem knappen Budget.

In meiner Konfiguration habe ich noch keine Grafikkarte und kein Gehäuse, da bin ich einfach überfordert.
-> Was ich nicht suche ich ein Stromfresser, also sollte möglichst effizient sein. Optimal wäre auch eine Grafikkarte die möglichst leise ist.
-> Beim Gehäuse bin ich mir nicht sicher, eigentlich wollte ich kein Bling-Bling-RGB-Zeug, aber das Gigabit Mainboard gefällt mir ganz gut und hat Beleuchtung, oder kann ich die einfach komplett ausschalten? Dann würde ich auch kein Gehäuse brauchen mit Sichtfenster. Dann wäre das Ziel möglichst gute Luftzirkulation und evtl. Staubmanagement.

Achja hier noch mein Warenkorb, hoffe ihr könnt den einsehen: Neuer PC Preisvergleich Geizhals Deutschland

Danke für eure Hilfe, ich kann es nicht oft genug sagen <3

Nimm beim Netzteil das was Facehugger verlinkt hat.
Und bei der GPU die Sapphire Pulse Vega 56. Die ist so ziemlich das beste Modell.
Ansonsten geht das so klar. Ob der Aufpreis für 3600 lohnt, kannst nur du entscheiden. In meinen Augen lohnt das nicht, weil du bei 90% aller Spiele sowieso im Grafik Limit hängst und die CPU da nicht sonderlich viel mit zu tun hat.
 
TE
M

MechBandou

Guest
Das Tomahawk Max.

Um die Lautstärke brauchste dir keine Sorgen zu machen.
Du wirst das Netzteil nicht hören.


Das Tomahawk Max ist im Warenkorb, danke. So wie ich es verstanden habe sind die MAX Modelle mit einem größeren BIOS-Speicher versehen und haben nicht die getweakte Light-Version wegen zu kleinem Speicher.

Bei dem Netzeil habe ich die 700W verworfen und eine 550W PCGH Edition gewählt, falls diese "unnötig" sein sollte und nur den Hersteller statt auch PCGH supported dann werde ich auf eine der bisherigen vorgeschlagenen Versionen zurückgreifen.

Mit dem bisherigen Warenkorb bin ich auch über dem maximalen Limit und habe gesehen, dass das Gehäuse noch gar nicht Lieferbar ist.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Sofern ich mich richtig informiert habe laufen Netzteile im mittleren Lastbereich im Optimum. Zusätzlich war den Bildern von dem Netzteil auch eine Infografik mit Lastabhängigkeit versus Geräuschentwicklung und die war auch da bei 50% am geringsten. Sprich wenn das System etwa 350W verbraucht wäre das 700W Netzteil ideal. Verbraucht wird ja nur was auch umgesetzt wird, die Reserve ist vllt. sogar nicht schelcht für ein Update? Oder verlaufe ich mich da gerade, ihr seid die Profis :D

Wer hat dir denn den Unsinn erzählt? :huh: :D
Das mit den 50% liegt an der Messweise von der Organisation. die testen die Netzteil bei 20%, bei 50% und bei 100% und nie dazwischen.
Daher ist es eben bei 50% am Besten. Das ist aber eben Unsinn. Ein Netzteil ist bei 35% Auslastung am Effizientesten.
Wobei der Unterschied zwischen 20 und 80% vernachlässigbar ist. Netzteile sind bei unter 10% und bei über 90% nicht mehr so effizient.

Bei dem Netzeil habe ich die 700W verworfen und eine 550W PCGH Edition gewählt, falls diese "unnötig" sein sollte und nur den Hersteller statt auch PCGH supported dann werde ich auf eine der bisherigen vorgeschlagenen Versionen zurückgreifen.

Das Seasonic ist viel zu teuer. Da solltest du was anderes nehmen.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Mit dem bisherigen Warenkorb bin ich auch über dem maximalen Limit und habe gesehen, dass das Gehäuse noch gar nicht Lieferbar ist.
Du kannst schon einmal 30 Taler sparen, wenn du das verlinkte Pure Power 11 500W nimmst. Sorry, aber wie kann man so borniert sein:D Das Teil wirst du nicht hören, 500W reichen dicke und nur weil es günstig (nicht billig) ist, ist es keinesfalls die schlechtere Wahl...

Beim Tower hast du zum Pure Base 500 ebenfalls schon Alternativen vorgeschlagen bekommen. Leute, was ist mit manchen los:ka:
 

davidwigald11

BIOS-Overclocker(in)
Du kannst schon einmal 30 Taler sparen, wenn du das verlinkte Pure Power 11 500W nimmst.
Erstens das.

Und zweitens kannst du beim Gehäuse auch ein Pure Base 600, ein Kolink Stronghold oder ein Sharkoon M25 nehmen um nochmal was zu sapren.
Beim Ram kannst du hiermit noch 7€ sparen: Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16 ab €' '70,49 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Und bitte mach aus der Asus Vega 56 eine Sapphire Pulse endlich... :D
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Das Tomahawk Max ist im Warenkorb, danke. So wie ich es verstanden habe sind die MAX Modelle mit einem größeren BIOS-Speicher versehen und haben nicht die getweakte Light-Version wegen zu kleinem Speicher.

Bei dem Netzeil habe ich die 700W verworfen und eine 550W PCGH Edition gewählt, falls diese "unnötig" sein sollte und nur den Hersteller statt auch PCGH supported dann werde ich auf eine der bisherigen vorgeschlagenen Versionen zurückgreifen.

Mit dem bisherigen Warenkorb bin ich auch über dem maximalen Limit und habe gesehen, dass das Gehäuse noch gar nicht Lieferbar ist.

Du hast halt bei der normalen Version kein fancy BIOS mit tollem Aussehen, die Funktionen sind aber gleich.

Würde da eher das Straight Power 11 550W nehmen, wenn du so viel ausgeben willst.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Erstens das.

Und zweitens kannst du beim Gehäuse auch ein Pure Base 600, ein Kolink Stronghold oder ein Sharkoon M25 nehmen um nochmal was zu sapren.
Beim Ram kannst du hiermit noch 7€ sparen: Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-16-16 ab €'*'70,49 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Und bitte mach aus der Asus Vega 56 eine Sapphire Pulse endlich... :D
Ich begreif den TE nicht wirklich. Ist er nur extrem vorsichtig/misstrauisch oder grenzt das schon an... Ach Shit, heut ist Sonntag;)

Gruß
 
TE
M

MechBandou

Guest
Ein Netzteil ist bei 35% Auslastung am Effizientesten.
Wobei der Unterschied zwischen 20 und 80% vernachlässigbar ist. Netzteile sind bei unter 10% und bei über 90% nicht mehr so effizient.

Das Seasonic ist viel zu teuer. Da solltest du was anderes nehmen.

Damit kann man was anfangen, danke für die Aufklärung.
PCGH nennt den "Sweetspot" bei 45% - 75%, deswegen habe ich angenommen ein Netzteil zu suchen welches mindestens in diesem Spot liegt.

Habe den Vorschlag von @facehugger angenommen und das Pure Power 11 500W übernommen. Laut dem Be Quiet PSU Kalkulator liegt der maximale Wattbedarf bei 388 und wäre dann bei Vollast mit 77,6% ausgelastet. Also alles prima, danke das ihr mich da auf die richtige Spur gebracht habt.

@davidwigald11 Hatte zuerst deine vorgeschlagene Pulse von Sapphire drin und die Asus, habe unterwegs dann am Handy angepasst und die falsche gelöscht. Wollte anfangs beide drin lassen und fragen ob das auch ne alternative...


@facehugger, ja ich bin eher vorsichtig und versuche das Optimum raus zu holen. Ein anderer Eindruck kann aber entstehen, soooorry :( wollte nicht so engstirnig rüber kommen.


Der derzeitige >> Warenkorb << , habt ihr noch Tipps? - Ansonsten werde ich die Teile dann zeitnah ordern.
 
TE
M

MechBandou

Guest
Was ist eigentlich mit dem CPU-Kühler?

Könnt ihr mir da was gescheites empfehlen, wäre cool wenn das System am ende möglichst leise ist.
 
Oben Unten