ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Explosiv

BIOS-Overclocker(in)
ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

attachment.php


Vorwort: Die Kollegen von Fudzilla haben eine Zusammenfassung des Jahres 2009 in Bezug auf den Grafikkarten-Markt veröffentlicht. Zu diesem Anlass habe ich den Artikel in Teilen übersetzt und mit eigenen Worten beschrieben.


Das Jahr 2009 war sehr ungewöhnlich, wenn es um neue Produkte ging. Alle warteten gespannt auf die neuen DirectX-11-Grafikkarten. Der größte Teil neuer Produkte wurde aber erst in der zweiten Hälfte des Jahres ausgegeben.

Im Frühjahr 2009 startete nVIDIA mit der Geforce GTX 295 etwas, was den High-End-Grafik-Markt den ganzen Weg bis zum November 2009 beherrscht hatte. nVIDIAs GTX 285 und GTX 260, waren beide in 55nm gefertigt und in der Regel die beste Wahl für den bewussten Gamer.
In der Zwischenzeit hatte AMD die Radeon HD 4870 und HD 4850-Karten in ihrem Petto und wir sollten aber auch eine bestimmte Grafikkarte nicht vergessen, die Dual-GPU-Grafikkarte Radeon HD4870 X2. Alle Grafikkarten von AMD waren nur geringfügig langsamer als das was nVIDIA angeboten hatte. Der erste Teil des Jahres ging aber klar an den Hersteller nVIDIA.

Dann hatte nVIDIA begonnen, die Dinge durcheinander zu bringen. Die sogenannten Rebranding-Skandale begannen, als sie beschlossen, die G92 Geforce 9800 GTX + zu einer Geforce GTS 250 umzulabeln. In dieser Sicht war nVIDIA im Verkauf der klare Sieger, aber sie haben auch einfach nur den Markt getäuscht und die Unwissenden kauften die "vermeintlich" besseren Grafikkarten.

Im Entry-Level hatte weder ATI oder nVIDIA große Lösungen anzubieten. Die Chips waren im großen und ganzen zwar in Ordnung, aber die meisten von ihnen sind nicht einmal der Rede wert. Sie waren gut genug für eine grundlegende Gaming-und HD-Wiedergabe, aber das war's dann schon auch gewesen.

Vor dem Sommer wagte ATI einen großen Schritt, als der Hersteller die erste 40-nm-Karte startete, die Radeon HD 4770. Die Radeon HD 4770 dürfte jedem als einer der großen Misserfolge bekannt sein, denn die Welt sah von der Grafikkarte nur eine Hand voll.

Am Ende des Sommers drehte sich das Blatt zu Gunsten von ATi. Auf der Computex hatte AMD seine erste DirectX 11-Hardware mit dem Codenamen Evergreen unter Beweis gestellt. Es funktionierte, und es konnten auch schon einige DirectX-11-Demos gezeigt werden.
Im Zeitraum von August war AMD so freundlich, uns die ersten Grafikkarten zu zeigen und in der letzten Woche im September, folgten auch schon die ersten Benchmarks. Am letzten Tag des 3. Quartals 2009 hatte AMD beschlossen, die Radeon HD 5870, 5850 und 5770 Karten offiziell zu releasen.

AMDs Chefs hatten auch beschlossen, den üblichen Codenamen RV870 fallen zu lassen und verwendeten fort an den Codenamen Cypress für die Top-Single-Karte Radeon HD5870 und die Radeon HD5850.Juniper lautete der Codename für die Radeon HD57xx und Hemlock die Redeon HD5970, welche eine Dual-GPU-Karte ist und ein bisschen später erschien. AMD war der erste mit DirectX-11 und heute, den 25. Dezember 2009, ist es immer noch das einzige Unternehmen, welches DirectX-11-Karten auf dem Markt hat.

Folgend reagierte Nvidia mit der Ankündigung von Informationen über ihre bevorstehende Technologie verpackt in der Fermi-Architektur. Fermi war eindeutig die größte Enttäuschung des Jahres 2009. Die Architektur sieht gut aus auf dem Papier, auch die 512 Shader-Chip sehen vielversprechend aus und können potenziell schneller sein, als die Lösungen von ATI, aber nur, wenn nVIDIA in der Lage gewesen wäre, sie zeitgleich einzuführen. Viele glaubten bzw. erhofften sich als Erscheinungstermin des Fermi, den Monat November, dann Dezember und nun schon Anfang des ersten Quartals 2010.
Jetzt ist es allerdings ganz offensichtlich, dass diese Karten nicht vor Ende des 1. Quartals 2010 kommen werden. So wie die Dinge aussehen, würde es viele überraschen, den Fermi noch vor dem 2. Quartal 2010 zu sehen, so Fudzilla. Bis zu diesem Zeitpunkt könnte AMD bereits ein Refresh ihrer ATI-Karten, in Form einer aktualisierten Evergreen-Reihe vorstellen. Auch wird gemunkelt, das nächstes Jahr bereits eine Radeon HD5890 das Licht der Welt erblickt, zeitgleich zum Fermi. Fudzilla geht davon aus, der Fermi könnte durchaus ATis Grafikkarten schlagen, wenn denn Fermi jemals erscheinen würde.

TSMC war auch nicht von Glück gesegnet, hatten sie doch starke Probleme ausreichend 40nm-Chips herzustellen, was viele End-Kunden verärgerte. Noch heute haben sie einige gravierende Mängel bei ihrer 40nm-Fertigung und einige Quellen lassen vermuten, dass die Ausbeute nur bei 50 Prozent liegt, was auf jeden Fall unter einer akzeptablen Menge liegt. Das Schlimmste ist, dass beide Hersteller, sei es Nvidia oder ATI bei ihren High-End-Chips von erheblichen Engpässen weltweit geplagt waren, was sich in den vergangenen Wochen zu einem puren Alptraum entwickelte.

So ist heute in den letzten Tagen des Jahres 2009, ATI-Graphics der klare Gewinner. So verkaufte AMD all seine Grafikkarten der 5x00-Serie, fast eine Million Einheiten seit der Auflegung, sowie die Reste der 4x00-Serie. ATI ist momentan eindeutig der dominierende Grafikkarten-Hersteller.
Es dauerte ATI ganze 6 Jahre, um wieder diese Position zu erreichen, denn sie waren das letzte mal mit dem R300 so erfolgreich wie jetzt mit dem RV870-Cypress Chip.

nVIDIA hat dieses Jahr eine Menge Dinge zu bereuen, und Fudzilla ist sich sicher, dass bei nVIDIA niemand glücklich sein wird, da sich der Wettbewerb zu Gunsten von AMD spaltet. Das Gute für nVIDIA ist, dass ATI nicht genug DirectX 11-Chips verkaufen kann, aufgrund der Probleme bei TSMC. Aber wir sollten uns nicht täuschen, es wird Nvidia für eine große Zeit verletzen, auch weil sie keine richtige Antwort auf Evergreen von ATI zu bieten haben.

Das nächste Jahr 2010 wird mit Sicherheit genau so Spannend.




Sry, so viel wollte ich gar nicht schreiben :ugly:

Quelle: Fudzilla
 
Zuletzt bearbeitet:

kenji_91

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

nichts neues, wenn man das ankündigungsdatum und die verschiebungen kennt.
und dennoch hat man nur eigenwilliges von nvidia gehört, dass ihre besagte technologie atemberaubend sei, obwohl benchmarks von prototypen nicht so prickelnd waren.
 

Low

BIOS-Overclocker(in)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Leider hatte TSMC Probleme, sonst hätte ATI keine Lieferengpässe, die Preise wären humaner und hätten bestimmt doppelt soviele verkauft.
 

zcei

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Jop kann ich dir nur zustimmen.
Hätte das mit TSMC auch geklappt, wäre AMD/ATi der hardcore gewinner.

Aber so auch nicht schlecht. 6 Jahre lang besiegt :what: Wusst ich garnicht

NEtt übersetzt :) oder selbergeschrieben. Wie auch immer, gut gemacht :daumen:
 

Ahab

Volt-Modder(in)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Schöne Sache. Der Vollständigkeit halber könntest du aber dennoch die Quelle angeben...

Wie auch immer. Nvidia hats verbockt und wird definitiv groooße Mühe haben, sich wieder am Markt zu etablieren. Wenn Fermi zu allem Überfluss auch noch langsamer als Evergreen sein sollte, wird Nvidia einen Alptraum leben müssen, den ATI zuletzt mit dem R600 erlebte. Wer weiß, vielleicht könnte das ja ganz heilsam sein, nach so vielen Jahren als Nummer 1. :schief: Zuletzt hat sich das Unternehmen ja recht großspurig gegeben.
 

zcei

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Ich denke, dass er meint, dass du die HAuptidee (oder deine "Eingebung") von Fudzilla hast, aber das wird j auch am Anfang gesagt ;)
 

tripod

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

< nvidia fan-boy

ich bin sehr gespannt, was fermi bringen wird... und ob nvidia irgendwann wieder "vorne" sein wird...
 

Liza

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Schöne Sache. Der Vollständigkeit halber könntest du aber dennoch die Quelle angeben...

Wie auch immer. Nvidia hats verbockt und wird definitiv groooße Mühe haben, sich wieder am Markt zu etablieren. Wenn Fermi zu allem Überfluss auch noch langsamer als Evergreen sein sollte, wird Nvidia einen Alptraum leben müssen, den ATI zuletzt mit dem R600 erlebte. Wer weiß, vielleicht könnte das ja ganz heilsam sein, nach so vielen Jahren als Nummer 1. :schief: Zuletzt hat sich das Unternehmen ja recht großspurig gegeben.

So schwer wird es Nvidia nicht haben, da es einfach genug User gibt die warten bis neue Modele raus kommen! Genau so wie es jetzt schon genug bekloppte gibt, die unbedingt dx11 haben mussten mit ATi.
Nvidia ist einfach zu stark positioniert, zumal ATi einfach noch zu viele Kinderkrankheiten bei vielen games hat, NFS Shift, bei Dirt2..... immer hängt die Performance durch schlechte Treiber, daher hat Ati zwar den ersten Platz gemacht in wer bringt zu erst die DX11 Hardware raus, aber im Endeffekt wird Nvidia da garantiert wieder als Sieger hervorgehen.
 

Spawn1702

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

So schwer wird es Nvidia nicht haben, da es einfach genug User gibt die warten bis neue Modele raus kommen! Genau so wie es jetzt schon genug bekloppte gibt, die unbedingt dx11 haben mussten mit ATi.
Nvidia ist einfach zu stark positioniert, zumal ATi einfach noch zu viele Kinderkrankheiten bei vielen games hat, NFS Shift, bei Dirt2..... immer hängt die Performance durch schlechte Treiber, daher hat Ati zwar den ersten Platz gemacht in wer bringt zu erst die DX11 Hardware raus, aber im Endeffekt wird Nvidia da garantiert wieder als Sieger hervorgehen.

Nope...schlichweg..Nope...ein halbes Jahr zu warten im Grafikkartenbereich grenzt wirklich an Fanatismus egal welche Seite...

Nvidia sind diejenigen die aufziehen müssen...sie sind es, die einen chip auf den Markt bringen müssen der ganz klar ATI schlagen muss...

Und das wird nicht vorm q2 2010 passieren, denn alles was von NV bisher kommt ist heiße Luft und Newsbashing hier und da...

DX11 ist endlich ein neuer deutlicher Schritt, der die Konsolen ins Hintertreffen bringt und somit das ganze Spielgeschäft nach vorne bringt, und wenn NV Fermi released (was auch immer das bedeuten mag) kann ATI nachziehen...NV hat (und das ist selbst für NV Fanboys unbestreitbar) extreme Marktanteile verloren, gerade im high-end-bereich und im midrange...und alles was man sieht sind gefakte Benches, Dummies und Lächerliche Bilder.

Ich hoffe und bete...das Nvidia in den nächsten Monaten den Anschluss, wenn nicht sogar die Führung findet...denn für den Konsumenten...wie uns...kann das nur vorteilhaft sein...

Bis dahin...sollten auch die grünen Fahnenschwenker eine Niederlage mal fairerweise eingestehen
Die Krone wandert sehr schnell, und das wissen wir :)

P.S. Mögen die Spiele beginnen!
 
Zuletzt bearbeitet:

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Nvidia hat das Problem das mit jeder Verzoegerung das Risiko steigt das der Fermi beim erscheinen schon alt ist.
 

stefan.net82

BIOS-Overclocker(in)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

gute zusammenfassung, hut ab!

dennoch, "ati=gewinner 09"-hin oder her, es wird doch noch ne weile dauern, bis die dx11 grafikkarten in voller blüte stehen und ihr tatsächliches potenzial zur schau bringen!
wahrscheinlich tauchen bis dahin schon die ersten gerüchte zu den neuen dx12-ern auf...abwarten und tee trinken!
 

Genghis99

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mod HD4890 (AC TT, Biosmod, 945/1000). Schlimm genug für NVidia - hatte privat NV seit TNT2.

Und mit eigener Meinung gesagt - GPUComputing ist für Games ein Schuss in den Ofen, und wenn bei Fermi die "Brute Force" für 8x AA in 1900er Auflösung nicht reicht, ist das Ding für die Katz'. Soviel ich weiss, eine 5870 bügelt sowas problemlos.

Kaufen werde ich sowieso frühestens Ende 2010 wieder - dann aber bitte einen 32nm Chip. Von wem ist mir egal - Hauptsache schnell und nicht mehr als 150 Watt.
 
Zuletzt bearbeitet:

tm0975

Software-Overclocker(in)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Leider hatte TSMC Probleme, sonst hätte ATI keine Lieferengpässe, die Preise wären humaner und hätten bestimmt doppelt soviele verkauft.

exakt meine meinung. dahe glaube ich allerdings auch, dass es vor q2 2010 nix zu sehen gibt von nvidia. erstmal herstellen, dann die entgültige spezifikation abwarten und dann schauen wir mal, ob das ganze ordentlich kühlbar ist. an übertanktung denke ich da erstmal noch gar nicht. 225+ Watt für eine single-karte sind schon sehr viel. im nächsten halben jahr wird ati die nummer 1 sein, was danach kommt, hängt auch von nvidia ab. sollten die neuen nvidia karten zu preisen über 300 € kommen, wird es ganz schwer für sie. ich danke, der fokus wird auf tesla wechseln, wo man die karten zum 10-fachen preis verkaufen kann. dem anwendungsbereich werden sie wohl zweifelsohne gerechter als zu spielen.

Kaufen werde ich sowieso frühestens Ende 2010 wieder - dann aber bitte einen 32nm Chip. Von wem ist mir egal - Hauptsache schnell und nicht mehr als 150 Watt.
Dann wohl eher in 2011. und ob es dann 32nm oder doch gleich 28 nm werden, müssen wir abwarten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Berky

Freizeitschrauber(in)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

ich finde den titel unpassend. enttäuschung ja, weil fermi noch nicht erschienen ist, aber fermi selbst ist keine entäuschung, da sie ja nicht erschienen ist. lol

Ich denke nvidia wartet auf den grossen coup crysis 2: release märz, dann werden die karten wie warme semmel von der theke gehen. kein hersteller ist dumm und bringt dann ein produkt auf den markt, der weniger leistung hat als die konkurenz. nvidia hat noch genug zeit die takte noch ein bisschen höher zu schrauben...also aufpassen ja...
 

Aerron

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Nvidia hat das Problem das mit jeder Verzoegerung das Risiko steigt das der Fermi beim erscheinen schon alt ist.


Wiso alt? also veraltet ist erstmal der G200(aufgeborter G92) Femi kommt

nun mal etwas später !

Na gut der Wird dann wohl nicht mehr drei mal so schnell sein wie eine Ati ,aber es reicht ja auch wenn er doppelt so schnell ist :D:D:D:D:D

Mit dem Rebranding !!!!!!!!!!!Ok schon nicht nett wer sich nicht aus kennt hat halt ne 9800GTX+ gekauft !

Nur für mich ist die 9800GTX nie eine GTX gewesen die Ersten hatten nur einen Ram von 512 was in den meisten Spielen in hoher Auflösung nicht von Vorteil ist und auch die Speicheranbindung ist geringer als bei der 88 GTX

Man hätte diese Karte von anfang an als GTS raus bringen sollen !


Gruß Aerron
 
Zuletzt bearbeitet:

riedochs

Lötkolbengott/-göttin
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Na gut der Wird dann wohl nicht mehr drei mal so schnell sein wie eine Ati ,aber es reicht ja auch wenn er doppelt so schnell ist :D:D:D:D:D

Sprach der Fanb0y (hoffentlich schoen brav den Nvidia Sticker aufs Case geklebt);)

BTT: Momentan kann niemand sagen ob dder Fermi schneller, gleich schnell, langsamer oder eine Totgeburt wird. Nvidia kenn die Leistungsfaehigkeit der aktuellen ATI Karten und wird schon da was vergleichbares bringen wollen. Aber auch ATI schlaeft nicht. Waere doch sehr verwunderlich wenn man nicht schon was vorbereiten wuerde um hier kein boeses Erwachen zu erleben.

Glueck fuer Nvidia duerfte die aktuelle Liefersituation bei ATI sein.
 

gowengel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Wiso alt? also veraltet ist erstmal der G200(aufgeborter G92) Femi kommt

Erst informieren dann schreibn^^, der g200 ist keinesfalls n aufgeborter g92, eher ein aufgebohrter g80 ;). Der g92 ist dagegen n leicht veränderter/abgespeckter g80 in 60nm.

Die ATI karten hauen mich jetzt auch noch nicht so wirklich vom hocker, und wenn man mal im Luxx guckt wieviele da schon mit iwelchen komischen Pixelfehlern und sonstiges ankommen...

Und noch was, ich weis ja nicht warum hier alle gegen NVidia sind, dabei ist für die schlechte Lieferkeit bei ATI, und die Verzögerung durch A3 bei NVidia jmd ganz anderem in die Schuhe zu schieben, TSMC.

Ich find den Titel jetzt nicht unbedingt angebracht, aber natürlich wird alles negative immer verwendet:ugly:
 

MysticBinary82

Software-Overclocker(in)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Und noch was, ich weis ja nicht warum hier alle gegen NVidia sind, dabei ist für die schlechte Lieferkeit bei ATI, und die Verzögerung durch A3 bei NVidia jmd ganz anderem in die Schuhe zu schieben, TSMC.

Ich find den Titel jetzt nicht unbedingt angebracht, aber natürlich wird alles negative immer verwendet:ugly:

Wer entwickelt den Fermi? TSMC oder nVidia? Ist dieser schon erschienen oder gibt es klare Specs? nein, also kann man sich schon über nVidia aufregen.
 

No @iminG

Kabelverknoter(in)
AW: ATi gewinnt - Fermi die Enttäuschung des Jahres

Soweit ich weiß Gibt es auf der ganzen welt nur zwei REINhäuser das heist nur 5 partikel pro raum meter mehr nicht und beide da oben in china oder wo auch immer und eins davon ist zerstört durch ein erdbbeben und deswegen können auch nur geringfügig chips hergestellt werden das ist auch das einzige womit mich die möchte gern händler hier in der ecke beeindruckt haben. Also es muß erst mal wieder ein zweites neues REINhaus her was aber nicht so billig ist was verständlich ist.

also abwarten und tee trinken etc es kommt alles von alleine unv warum hat ati gewonnen dummer vergleich hätte nvidida eine karte rausgebracht und die gegen ati geloost dann könnte ich das ja verstehen diese überschrift, aber so past das eine nicht zum anderen ATI liegt nur immoment vorne mehr nicht aber das ist immer so warum jedes mal ein riesen hehl draus machen sollte ihr doch alle besser wissen.

und nächstes jahr geht es weiter und dann kommen die neuen karten und ati ist wieder nur zweiter.

weiß auch nicht was das soll es gibt schließlich nur zwei plätz bei jedem anderen wettkampf wäre man froh wenn man auf dem zweiten platz landet.
 
Oben Unten