• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Apple iPhone SE: Release, Preis und Daten zum 4-Zoll-Smartphone

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Was ihr immer mit den Fotos habt :ka:
Im letzten Urlaub habe ich die Fotos mit meinem 6 Plus gemacht. Diese Fotos belegen im Schnitt 1 - 1,5 MB an Speicher. Somit passen auf ein Gigabyte 680 Fotos. Schaltet man die Speicheroptimierung ein, dann kann man diesen Wert noch verdoppeln. Auf 5 GB passen unoptimiert 3400 Fotos. Optimiert sind es fast 7000, um nur mal ein Beispiel zu nennen. Das ist für manche Leute, die nur gelegentlich Fotos machen, verdammt viel Platz für Bilder. Und wer nur ein paar Standard-Apps, wie Facebook, Instagram oder WhatsApp installiert, der dürfte mindestens etwa 10 GB freien Speicher übrig haben. Da passt schon so einiges drauf, wenn man kein Powerknipser ist.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Standardmäßig hat man ja nur knapp 10 oder 11GB frei bei einem 16GB Handy.
Mir wäre das deutlich zu wenig, die Fotos mit meinem LG G4 sind zwischen 5 und 7MB groß, intern hab ich 32 GB und noch eine 32GB SD Karte drauf.

In allen Reviews wird von den 16GB Modellen gewarnt, für die meisten ist es einfach zu wenig.

Nur für absolute Gelegenheitsnutzer reicht es aus, aber die brauchen kein teures Smartphone.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Nur für absolute Gelegenheitsnutzer reicht es aus

Facebook und WhatsApp Poweruser haben mit 16GB auf ewig genug. Es kommt halt immer darauf an, was man machen möchte.

aber die brauchen kein teures Smartphone.

Was man braucht oder nicht, das soll jeder für sich entscheiden. Wer gerne ein iPhone hätte, gelegentlich ein paar Fotos macht und sich ansonsten vornehmlich mit Social Networking beschäftigt, der soll sich halt ein 16GB SE holen wenn er möchte. Warum auch nicht. Geschmäcker und Ansprüche sind verschieden.
 

Mac_Leichlingen

PC-Selbstbauer(in)
Wer bashen möchte soll halt bashen. Alle anderen sollten vielleicht mal Ihren Horizont erweitern und sich nicht selbst als Maßstab sehen ;)
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
Für mich sind die 4,2" bei meinem z3c nahe am Sweet-Spot. Viel kleiner möchte ich es nicht haben, ne Spur größer wäre auch in Ordnung.
Allerdings nutze ich auch ein Case mit Schutzklappe, ergo ist es auch größer. Ohne sowas wär mir das Smartphone aber zu rutschig, ich kann es einfach besser greifen.
 

Mac_Leichlingen

PC-Selbstbauer(in)
Genau. Das SE kann auch 2TB Speicherplatz haben, mir ist es schlicht zu klein.

Dafür zeigst du aber reges Interesse in diesem Thread ;)

Mir reichen die 4" völlig. Ich hätte sogar noch lieber mein Xperia Tipo mit aktueller Technik. Das war richtig schnuckelig. Bei den Großen hat man ja genug Auswahl. Nur bei den Kleinen gibt es halt nix. Da wird das SE wohl IMHO der Platzhirsch werden.:daumen:
 

Mac_Leichlingen

PC-Selbstbauer(in)
Sicherlich ein Top Smartphone und relativ kompakt. Ich habe hier ein Z1 Compact was gerade durch ein 5s ersetzt wurde. In Sachen Kompaktheit ist das aber schon ein Unterschied. Wobei Apple da bestimmt noch einiges an Optimierungsmöglichkeiten hätte und die Kiste noch kompakter machen könnte. Vielleicht springt ja auch noch Samsung mit dem S7 Mini auf den 4" Zug auf :)

Gegenseitig Trends und Entwicklungen abkuppeln können beide Lager ja wirklich gut. Mich würde eine Renaissance der kleinen Smartphones freuen. Egal welches Betriebssystem.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Sicherlich ein Top Smartphone und relativ kompakt. Ich habe hier ein Z1 Compact was gerade durch ein 5s ersetzt wurde. In Sachen Kompaktheit ist das aber schon ein Unterschied. Wobei Apple da bestimmt noch einiges an Optimierungsmöglichkeiten hätte und die Kiste noch kompakter machen könnte. Vielleicht springt ja auch noch Samsung mit dem S7 Mini auf den 4" Zug auf :)

Gegenseitig Trends und Entwicklungen abkuppeln können beide Lager ja wirklich gut. Mich würde eine Renaissance der kleinen Smartphones freuen. Egal welches Betriebssystem.

Da bist du dann wieder beim Display Rand, der natürlich schmaler hätte ausfallen können beim SE.
Vielleicht auf den Nachfolger warten.
 

Maqama

Software-Overclocker(in)
Für mich sind die 4,2" bei meinem z3c nahe am Sweet-Spot. Viel kleiner möchte ich es nicht haben, ne Spur größer wäre auch in Ordnung.
Allerdings nutze ich auch ein Case mit Schutzklappe, ergo ist es auch größer. Ohne sowas wär mir das Smartphone aber zu rutschig, ich kann es einfach besser greifen.

Das Z3 Compact hat 4,6" und das sind im verglich zu 4" schon ein deutlicher Unterschied.

Für mich sind die 5,2" meines LG G2 mit den sehr schmalen Rändern optimal. Ein kleineres Display würde ich mir nicht holen. Wobei das G2 von dem Maßen der so groß ist wie das iPhone 6s mit sieben 4,7".

Zu der Speicherfrage:

Ich hatte mir leider auch die 16gb Version geholt gehabt damals. Es ist eindeutig zu wenig. Ein paar Bilder und Songs bei Spotify und schon ist der Speicher voll. Ich muss dauernd die Bilder aus WhatsApp löschen, um überhaupt noch die apps aktualisieren zu können, weil der Speicher immer voll ist. Und Apps wie navigon oder ähnliches kann man ganz vergessen.

Ob 16gb für einzelne noch passen ist irrelevant, die Masse benötigt mehr Speicher. Aus reiner Geldgeilheit ein 16gb modell anzubieten, halte ich für ziemlich Kundenunfreundlich. Entweder ab 32gb oder einen Speicherkartenslot, beides ist leicht zu realisieren und kostet den hersteller nicht sonderlich viel.
Aber so kennt man Apple ja.
 

Mac_Leichlingen

PC-Selbstbauer(in)
Ja, das Gehäuse vom iPhone 3GS mit einem randlosem Display käme meinem Traumhandy sehr nahe :hail:

Aber wie gesagt, für mich persönlich ist das SE schon ein guter Wurf. Mir reichte jetzt aber ein gebrauchte 5s, das ich günstig schiessen konnte und das löst mein Z1C ab. Ein kompaktes Nexus könnte aber auch mein interesse wecken.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Ob 16gb für einzelne noch passen ist irrelevant, die Masse benötigt mehr Speicher.

Warum ist es irrelevant was für Leute passt? Weil es in deine Argumentation passt?
Und woher weißt du so genau, was "die Masse" weltweit benötigt? Vor allem weiß aber niemand, was "die Masse" beim iPhone Kauf bevorzugt, denn das weist Apple bei den VK-Zahlen nicht aus.
Ich sehe jedenfalls kein Problem darin, ein Einstiegsmodell mit 16GB anzubieten. Es wird ja niemand gezwungen das zu kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maqama

Software-Overclocker(in)
Es geht einfach darum, dass hier dem Kunden das Geld aus der Tasche gezogen wird. Der finanzielle Unterschied zwischen 16 und 32gb sind für die Herstellung sehr niedrig. Hier soll lediglich extra Geld verdient werden.

Klar kommen auch manche mit 16gb aus, aber dann nutzt man sein handy kaum. Alleine wenn man paar Lieder drauf hat oder paar 4k Videos aufnimmt, läuft der speicher schnell voll.
Das ist genauso wie die 1,2 Megapixel Frontkamera einfach im Jahr 2016 nicht zeitgemäß.
 

MATRIX KILLER

Trockeneisprofi (m/w)
Jeder muss natürlich einen Kombi kaufen, weil ja jeder irgendwann mal was Großes transportieren muss. :D

Wusste nicht das es mit einem Handy möglich ist :D

Es geht einfach darum, dass hier dem Kunden das Geld aus der Tasche gezogen wird. Der finanzielle Unterschied zwischen 16 und 32gb sind für die Herstellung sehr niedrig. Hier soll lediglich extra Geld verdient werden.

Da gebe ich dir Recht, aber so ist nun mal das Geschäft. Andere Hersteller machen es auch.
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Alleine wenn man paar Lieder drauf hat....läuft der speicher schnell voll.

Dieses "ein paar" XY kann ich echt nicht mehr lesen.:ugly:
Auf ein 16GB Smartphone passen nicht nur ein paar Fotos, sondern tausende. Und auf ein 16 GB Smartphone passen nicht nur ein paar Songs, sondern hunderte, oder gar bis weit über 1000 (1GB ~150 iTunes AAC Dateien).
Es gibt Leute, die kommen mit 16GB hin, andere nicht und die müssen dann zur 64GB greifen. Das weiß man vorher. Und wem das nicht passt, der kauft sich halt ein anderes Smartphone. Es gibt ja genug Auswahl.

PS:
Und wer sich ein SE mit 16GB kauft, um UHD Filme zu drehen, der hat sowieso den Knall noch nicht gehört.:D
Dafür wären aber auch dann 32GB viel zu wenig.
 
Zuletzt bearbeitet:

MATRIX KILLER

Trockeneisprofi (m/w)
Klar kommen auch manche mit 16gb aus, aber dann nutzt man sein handy kaum. Alleine wenn man paar Lieder drauf hat oder paar 4k Videos aufnimmt, läuft der speicher schnell voll.
Das ist genauso wie die 1,2 Megapixel Frontkamera einfach im Jahr 2016 nicht zeitgemäß.

Du sollst nicht so viele P Filme druff packen :lol:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Warum ist es irrelevant was für Leute passt? Weil es in deine Argumentation passt?
Und woher weißt du so genau, was "die Masse" weltweit benötigt? Vor allem weiß aber niemand, was "die Masse" beim iPhone Kauf bevorzugt, denn das weist Apple bei den VK-Zahlen nicht aus.
Ich sehe jedenfalls kein Problem darin, ein Einstiegsmodell mit 16GB anzubieten. Es wird ja niemand gezwungen das zu kaufen.

Klar muss das keiner kaufen, aber dann musst du eben für einen doch schon merkbaren Aufpreis die 64GB Version kaufen, weils eben keine 32Gb Version gibt.
Ich finde, dass die einfach fehlt. Sie würde mit 50€ Aufpreis zur 16Gb Version doch auch gut in die Lücke passen.
Aber Apple macht es nicht. Die wollen eben lieber gleich das Maximum verkaufen.
Was kostet Flash Speicher im Handy eigentlich? Weiß das jemand?
 

Cook2211

Kokü-Junkie (m/w)
Das ist doch aber nichts Neues sondern entspricht der üblichen Apple Aufpreis Politik, die es schon seit Jahren gibt. Die nächst größere Speichermenge, unabhängig von der Größe, kostet schon immer rund 100€ extra. Nur bekommt man dafür jetzt - im Gegensatz zu früher - als nächste Größe über den 16GB nicht 32 sondern 64GB.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ist ja kein Wunschkonzert :D

Ich weiß. :D
Sagen wir es mal so, wäre das iPhone vorne nicht immer nur weiß, sondern hätte die Farbe des Hinterteils -- also in Gold -- müsste ich in den sauren Apfel beißen :D und ein Apple Produkt ins Haus lassen. :ugly:
Aber Apple kriegt das ja glücklicherweise nicht hin und so wird es eben ein S7 Edge, das es ja rundherum in Gold gibt. :daumen:
Gott sei Dank gibt es Samsung. :hail: :fresse:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Hauptsache die Optik stimm und natürlich das Image.
Vom Image her ist Apple nun mal das Maximum, aber das Weiß vorne geht bei ihr gar nicht.
So verliert Apple einen möglichen Kunden. :D
Und ich bin froh, am Ende müsste ich mir noch iTunes installieren, damit ich Daten auf den Kram kriege.
attachment.php
:D

Wobei -- um noch mal etwas Off Topic zu sein -- ich das früher besser fand, als das Handy noch als Wechseldatenträger mit Laufwerksbuchstaben erkannt wurde. Seit dem Wechsel auf das Media Transfer Protokoll geht das ja leider nicht mehr. Auch so ein Dreck. :motz:
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
Äußerst uninteressantes Gerät.
Ich bekomme, notgedrungen, immer von der Firma aus das aktuellste Apple Modell alle 3 Jahre. Aktuell habe ich noch ein 5s.

Ich find die Dinger so fürchterlich :\
 
Oben Unten