• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Zen: Prozessor und AM4-Sockel abgelichtet - PGA mit 1331 Pins

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Zen: Prozessor und AM4-Sockel abgelichtet - PGA mit 1331 Pins

Der nicht nur für Zen gedachte AM4-Sockel wurde jüngst zusammen mit der Rückseite einer Zen-CPU gesichtet. Die Aufnahmen zeigen ein bereits seit Langem von AMD favorisiertes PGA-Design, im Falle des AM4s mit 1331 Pins.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: AMD Zen: Prozessor und AM4-Sockel abgelichtet - PGA mit 1331 Pins
 

Cardin

PC-Selbstbauer(in)
Von dem Gewarte werde ich noch verrückt.
Seit gut einem Jahr will ich Hardware für ein NAS zusammen stellen, dass im Idle <10W verbraucht.
Sowas findet man auch, nur bringt mir "1x PCIe 2.0 x16 (x1)" rein gar nichts wenn man einen Pcie x8 Raid-Controller einbauen will...

Ich hoffe AMD bringt da noch was auf den Weg bevor ich in Rente gehe.
 

Loc-Deu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich persönlich finde das mit den Pins besser, wenn man sich mal anschaut was bei ebay für mainboards geschrottet zu verkaufen sind, wo die pins verbogen sind. dann lieber direkt an der cpu
 

Venom89

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
ich persönlich finde das mit den Pins besser, wenn man sich mal anschaut was bei ebay für mainboards geschrottet zu verkaufen sind, wo die pins verbogen sind. dann lieber direkt an der cpu

Logische Schlussfolgerung, an einer CPU wo die Pins auch noch hervorragen kann das natürlich nicht passieren. :ugly:
 

DerBusch13

BIOS-Overclocker(in)
Ich sehe es schon kommen... Tot durch Gewalt, weil falsch eingesetzt...
Das sieht ja jetzt noch schwerer aus als damals, jede ecke sieht quasi gleich aus, nur die kleine goldene Ecke unten links ist " auffällig", sofern man richtig drauf schaut.
Ich trauere jetzt schon um die CPU's die dadurch sterben werden :D
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Logische Schlussfolgerung, an einer CPU wo die Pins auch noch hervorragen kann das natürlich nicht passieren. :ugly:

Es ist auch eine Frage des Preises, für den CPU Hersteller ist LGA günstiger als PGA.
Und im Server Bereich macht AMD ja schon LGA.
Von daher überrascht es mich schon, dass AM4 wieder PGA ist.
Ich persönlich finde PGA übrigens besser, da du mit der CPU einfach vorsichtiger umgehst als mit dem Board. Viele vergessen die Abdeckung wieder auf den Sockel zu setzen, wenn sie die CPU entfernen. Dann kann es schnell passieren, dass man da gegen kommt -- z.B. beim Reinigen.
Beim PGA Sockel kannst du mit einer Bürste schruppen. :D
 

spawa93

Freizeitschrauber(in)
Ich persönlich finde PGA übrigens besser, da du mit der CPU einfach vorsichtiger umgehst als mit dem Board. Viele vergessen die Abdeckung wieder auf den Sockel zu setzen, wenn sie die CPU entfernen. Dann kann es schnell passieren, dass man da gegen kommt -- z.B. beim Reinigen.
Beim PGA Sockel kannst du mit einer Bürste schruppen. :D

lel, bei manchen hört die Reinlichkeit nicht beim Tisch/Teppich auf, auf dem der Rechner steht. Da muß auch der CPU-Sockel geschrubbt werden. ;-)
 

spawa93

Freizeitschrauber(in)
Ich sehe es schon kommen... Tot durch Gewalt, weil falsch eingesetzt...
Das sieht ja jetzt noch schwerer aus als damals, jede ecke sieht quasi gleich aus, nur die kleine goldene Ecke unten links ist " auffällig", sofern man richtig drauf schaut.
Ich trauere jetzt schon um die CPU's die dadurch sterben werden :D
Wer sich eine mehrere Hundert Euro teure CPU kauft, der macht sich hoffentlich ein paar Gedanken, bevor er das Ding auf den Sockel plumpsen läßt.:D

Wenn's nicht auf Anhieb reingeht, kann man ja mit dem Daumen nachhelfen hehe. Und wozu gibt's schließlich Pinzetten: zum Pin gradebiegen. ;-)
 

JanJake

BIOS-Overclocker(in)
Zum Glück PGA!

Mit LGA hatte ich schon so oft Probleme gehabt, dass ist der Hammer. Und wenn man dort mal die Pins wieder gerade haben will, ist das nicht mal eben wie bei einer CPU eine Nadel und gut ist.

Wird Zen gut, wird der auf jeden Fall einzig erhalten bei mir.
 

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich mag PGA wie Threshold schon sagte man geht einfach vorsichtiger mit allem um und die Pins sind mit nem Messer schnell wieder gerade gebogen :daumen:
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
6 Pins AMD, ich kann es nur immer wieder sagen, 6 Pins mehr und ein kleiner aber feiner Gag wäre bei rum gekommen :D

Naja ich persönlich habe da keine Vorlieben für PGA oder LGA, beides hat wie man ja sieht seine Vor- und Nachteile, aufjedenfall gibt es immer mehr zu ZEN und co zu sehen, interessant :daumen:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
vielleicht wird AMD Zen auch der einzig bezahlbare 8 Kerner sein.
Denn ich hab das dumpfe Gefühl, dass der Skylake 8 Kerner genauso 1000€ kosten wird wie jetzt der Broadwell 8 Kerner.
 
A

azzih

Guest
Ein flotter 8 Kerner zu nem bezahlbaren Preis und mit nem vertretbaren Verbrauch wäre schon super.
 

Vorgartenzwerg42

Komplett-PC-Käufer(in)
Zusätzliche Pins für die Stromversorgung sind glaube ich nicht nötig. Ein Centurion mit deutlich höherer Leistungsaufnahme wird schließlich auch mit weniger Pins versorgt . (auch wenn die Pins beim Zen dünner sind)
 

kadney

Freizeitschrauber(in)
Was haben die "Nasen" in dem Sockel für eine Funktion? Ist das als Sperre gedacht, damit man keine falschen CPUs einsetzt?
Intel verschiebt ja von Generation zu Generation die Kerben um ein paar Millimeter. :D
 

MaW85

Software-Overclocker(in)
Warum steht das im Text?
"Außerdem untersützt AMD künftig DDR4-Speicher im Dual-Chanel-Betrieb mit bis zu 3.200 Mhz."
Dies ist keine gesicherte Info von AMD!
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich hoffe mit AM4 kommen miniITX Boards für HTPCs oder zum Zocken, wäre dann ein kleiner aber feiner Gaming PC :)
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
Was man bei PGA vs LGA ach berücksichtigen sollte ist, das wenn ich mich recht erinnere die Maximalströme pro Pin bei PGA größer sind als bei LGA. Aber nagelt mich bitte nicht 100% drauf fest.
 

Quat

BIOS-Overclocker(in)
6 Pins AMD, ich kann es nur immer wieder sagen, 6 Pins mehr und ein kleiner aber feiner Gag wäre bei rum gekommen :D
LOOOOOOOOOL Du hast 100000% Recht. Das wäre echt cool gewesen!!!!!!!!!!!!! :D :D :D :D :D
Und das nächste große Gelächter wär perfekt! Nee, lieber keine solch versteckten Spielchen, wenn man sie nicht erfüllen kann.
Das kommt mit ZEN+ :devil:
Wenn er´s denn erfüllen könnte, wär´s ja wenigstens ein Gag. Nur wer möchte, außer den Boardherstellern, für ZEN+ schon einen neuen Sockel haben.
 

MaxRink

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Von dem Gewarte werde ich noch verrückt.
Seit gut einem Jahr will ich Hardware für ein NAS zusammen stellen, dass im Idle <10W verbraucht.
Sowas findet man auch, nur bringt mir "1x PCIe 2.0 x16 (x1)" rein gar nichts wenn man einen Pcie x8 Raid-Controller einbauen will...

Ich hoffe AMD bringt da noch was auf den Weg bevor ich in Rente gehe.
Mit dem RAID-Controller wird das nichts mit 10W, gute RAID-Cards "fressen" selbst im Idle mal 5W, unter last auch mal über 15W
 

HudsonTheReal

Gesperrt
Und das nächste große Gelächter wär perfekt! Nee, lieber keine solch versteckten Spielchen, wenn man sie nicht erfüllen kann.

Zen wird mit Sicherheit gut und konkurrenzfähig. 2 von 3 Fehlern sind ja jetzt schon ausgemerzt. Der dritte lässt mich dank Jim Keller, dem weltweit besten Ingenieur in meinen Augen, glauben, dass dieser auch nicht mehr existent ist. Ich denke Zen wird super! Bin ich mir sicher.
 

Orka45

Freizeitschrauber(in)
Was man bei PGA vs LGA ach berücksichtigen sollte ist, das wenn ich mich recht erinnere die Maximalströme pro Pin bei PGA größer sind als bei LGA. Aber nagelt mich bitte nicht 100% drauf fest.
Ich dachte LGA hat die besseren elektrischen Eigenschaften weil die Pins als Feder konzepiert sind die für den Anpressdruck sorgen, währen PGA "nur" die Kontaktfläche der Gabel am Pin oder wie man das nennt hat
 
M

matty2580

Guest
Ohh, Skysnake habe ich hier schon lange nicht mehr gelesen. ^^

Ich persönlich habe auch mein erstes Mainboard mit LGA bei einer Intel-CPU geschrottet.
Das war ein teurer Spaß und eine "schmerzvolle" Erfahrung.
Für mich ist es also absolut verständlich, dass es entsprechend viele defekte Mainboards bei Ebay dazu gibt.

Ich bin gespannt wie sich AMD im CPU-Bereich behaupten wird.
Intel musste Fabs schließen und massig Personal entlassen.
Schwer einzuschätzen wie in diesem stagnierenden Markt AMD noch Platz finden wird/kann.
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
Ich dachte LGA hat die besseren elektrischen Eigenschaften weil die Pins als Feder konzepiert sind die für den Anpressdruck sorgen, währen PGA "nur" die Kontaktfläche der Gabel am Pin oder wie man das nennt hat
Die Kontaktfläche ist aber kleiner als bei PGA, wenn ich mich recht erinnere. Ich hatte vor 2-3 Jahren mal eine sehr ausführliche Arbeit zu dem Thema gelesen. Leider finde ich die nicht mehr.... Wenn ich es richtig im Kopf habe, dann war PGA bei DC besser. Und bei sehr hohen Frequenzen kommt es halt sehr stark auf die Form der Federn und des Landing Pads bei LGA drauf an. Da kann man ziemlich viel falsch machen. Was ein Vorteil ist, ist die kleinere Kapazität der LGA Kontakt im Vergleich zu PGA bei mittleren Frequenzen, also so vielleicht 1-2 GHz. Aber am Ende kommt es darauf an, wie das eben jeweils ausgestaltet ist.

Kurz um, soweit ich mich erinnere gibt es da keinen ganz klaren Vorteil für LGA, außer das man eben die PinDichte im Allgemeinen steigern kann im Vergleich zu PGA.
 
Oben Unten