AMD Ryzen 7000: Cinebench-Test zu allen vier Launch-CPUs veröffentlicht

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu AMD Ryzen 7000: Cinebench-Test zu allen vier Launch-CPUs veröffentlicht

Kurz vor dem Verkaufsstart der Ryzen-7000-Prozessoren wurden zu allen vier Launch-Modellen ausführliche Leistungswerte in Cinebench veröffentlicht. Diese sprechen für einen deutlichen Leistungssprung.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: AMD Ryzen 7000: Cinebench-Test zu allen vier Launch-CPUs veröffentlicht
 

Lichtspieler2000

Software-Overclocker(in)
Das Topmodell Ryzen 9 7950X erreichte damit im Cinebench R23 einen Singlecore-Score von 2.095 Punkten und einen Multicore-Score von 37.423 Punkten.
Die Werte stimmen.
Soviel zu den angeblichen 2248 Punkten im Singlecore und >30% ST Steigerung.:D
Der 13900KS bietet >2300.
Multicore inkl Powerlimit von 253Watt liegt der 13900K ca 2000 Punkte drunter, das bedeutet die Effzienz wird nahezu auf einem Niveau sein. AMD ist vielleicht 15% besser. Vernachlässigbar und das mit dem Fertigungsunterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Glaube das Datum des Endes des NDA steht auch im NDA als Teil des nicht vorher zu Veröffentlichenden. :D
So ist es. Aber mittlerweile ist es ja kein großes Geheimnis mehr wann der Vorhang fällt. Schätze mal ich verstoße gegen nichts wenn ich schreibe dass die öffentliche Gerüchteküche so nah vor dem Zieltermin des NDA Falls üblicherweise ganz gut liegt. ;-)

Der Gerüchtestand ist in der heutigen 3dcenter News zusammengefasst zu allen kommenden Chips.
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Ich glaub dat letzte mal war ich zum Release von Ryzen 1000 so gespannt auf neue CPUs bzw. die dazugehörigen Tests. Das AM4-System mit Ryzen 5000 liegt schon eine ganze Weile im Warenkorb, mal schauen ob es vielleicht doch noch ein AM5 wird. Ich glaub zwar nicht, aber mal kurz Testergebnisse (und vielleicht noch Preise/Verfügbarkeit) gucken kost ja nix. :-D
 

BigBoymann

BIOS-Overclocker(in)
Die Werte stimmen.
Soviel zu den angeblichen 2248 Punkten im Singlecore und >30% ST Steigerung.:D
Der 13900KS bietet >2300.
Multicore inkl Powerlimit von 253Watt liegt der 13900K ca 2000 Punkte drunter, das bedeutet die Effzienz wird nahezu auf einem Niveau sein. AMD ist vielleicht 15% besser. Vernachlässigbar und das mit dem Fertigungsunterschied.
1.) nicht ganz 30%, aber rechnerisch komme ich auf 129,17% ausgehend vom 5950X, was dann eben 29,17% Steigerung ist


Das Intel hier noch vorne bleibt verwundert nicht, dennoch ist der Abstand stark geschrumpft, dazu kommt, dass man nichts über die Kühlung der Chips weiß und sowohl RL als auch Zen 4 werden wohl echte Hitzköpfe. Bei Zen 4 sind nahezu alle Werte die bisher veröffentlich wurden im Bereich 2.100 bis 2.200 weshalb ich dies mal als realistisches Szenario verorte. Bei RL liegen die Werte etwas drüber und liegen zwischen 2.200 und 2.300 Punkten. Würde mich nicht wundern, wenn es hier am Ende des Tages unter AIO Kühlung einen ziemlich identischen Wert gibt.

Im MC wirst du jetzt sowieso gar keinen Wert vergleichen können, bei Zen 4 (3dcenter) waren es unter Luft gar nur 30k und damit fehlen dann plötzlich 30%. Am Ende wird man aber auch hier das gleiche wie im SC erleben, das Feld rückt sehr viel näher zusammen. Mittlerweile würde mich nicht wundern, wenn man auch hier am Ende einen ziemlich identischen Wert bekommt.

Fraglich ist, warum und wieso?
Musste AMD den Takt derartig erhöhen um mitgehen zu können, dass man nun soweit außerhalb des Sweetspots agieren muss um Intel zu erreichen? Ist die kleinere Fertigung noch schwieriger zu kühlen, Stichwort HotSpot? Denn wenn das alles so kommt und AMD und Intel 250W verbraten, ist RL gelungen und Zen4 in meinen Augen mißlungen! Man hat den Node Vorsprung und würde in Punkto Effizienz nicht vor Intel liegen, was faktisch eine Enttäuschung wäre.

Aktuell bin ich echt ein wenig überfragt, aber wenn Intel diese Ergebnisse (trotz mehr E-Cores) bei gleicher Leistungsaufnahme holen kann! Hut ab, dann ist RL ein GameChanger und ich werde doch noch ein Freund der E-Cores.
 
Oben Unten