• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Radeon R9-290/290X Series Overclocking/Undervolting-Thread

CemeteryFiller

Kabelverknoter(in)
Hi Leutz!

Da einige von euch mit Sicherheit diverse Erfahrungen mit der "Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC" gesammelt haben, hab ich mal ne frage.
Zuallererst: Habe vor mir eine neue radeon zu holen... die Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC sieht preis-leistungsmäßig ganz gut aus. Problematisch ist für mich jedoch die lautstärke. Ich weiss, es klingt in dem moment nach der Eierlegenden Wollmilchsau, aber hat jemand erfahrungen diesbezüglich, ! mit dem montierten lüfter !, die graka leiser zu machen?

Ich erhoffe mir von den mit ~ 3 sone von pcgh getesteten Wert in Richtung 1,5 sone, mindestens jedoch 2 sone zu gelangen. ist das jemandem in der praxis gelungen? die 6/2014 ausgabe habe ich nicht, da wurde diese sache wohl thematisiert.

Danke und LG
 

Evgasüchtiger

Volt-Modder(in)
Hi Leutz!

Da einige von euch mit Sicherheit diverse Erfahrungen mit der "Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC" gesammelt haben, hab ich mal ne frage.
Zuallererst: Habe vor mir eine neue radeon zu holen... die Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC sieht preis-leistungsmäßig ganz gut aus. Problematisch ist für mich jedoch die lautstärke. Ich weiss, es klingt in dem moment nach der Eierlegenden Wollmilchsau, aber hat jemand erfahrungen diesbezüglich, ! mit dem montierten lüfter !, die graka leiser zu machen?

Ich erhoffe mir von den mit ~ 3 sone von pcgh getesteten Wert in Richtung 1,5 sone, mindestens jedoch 2 sone zu gelangen. ist das jemandem in der praxis gelungen? die 6/2014 ausgabe habe ich nicht, da wurde diese sache wohl thematisiert.

Danke und LG

unter Last bekommste die bestimmt unter 2 sone...bisl undervolting und ab geht's. 35% Luffi sollten ausreichen. Bitte auf die Temps der Gpu (max 85 Grad ) und der VRMs (max 90 Grad) im 24/7 achten. Klar können die höhere temps ab , aber man soll es ja nicht übertreiben:daumen:
 

Q-Pit

PC-Selbstbauer(in)
Da ich danach schon ewig auf der Suche bin und nix finde stell ich die Frage hier nocheinmal:

Ist es möglich an eine Referenz MSI R9 290 eine fixe Spannung für den 3D Mode anzulegen? Da ich immer noch den Referenzkühler hab und das Ding im Sommer (v.a. wenn das Zimmer am Abend schön aufgeheizt ist) einen Höllenlärm macht, will ich die Spannung ein wenig runterbekommen. Mit diesem Offset Regler komm ich nicht unter -32mv, da mir die Karte dann im Idle abschmiert. Unter Laste (Benches, Games) kann ich da locker bis -0,62mv runtergehen (entspricht Real laut MSI AF 1,094v). Dadurch sinkt die Temperatur im Vergleich zur Stockspannung von 1,18v doch um einiges ab...
Habs zwar schon mit dem Powertarget versucht aber da liegt ja genau die gleiche Spannung an wie wenn man das PT auf +50% stellt.... d.h. keine Veränderung in der Temperatur.

Ne Lösung die ich suche: BIOS Flash/Edit? Anderes OC-Programm? etc.
 

Ion

Kokü-Junkie (m/w)
Weiß jemand wie es mit der WLP unter der 290 Vapor aussieht? Mir juckt es in den Fingern die Karte mal auf zu schrauben und Gelid WLP zu verteilen. :)

@Q-Pit
Mir ist aktuell kein Programm bekannt mit dem man das Bios entsprechend bearbeiten könnte. Da hilft wohn nur Undervolting. Der Boost verhindert eine fixe Spannung.
 

GrenzGaengAir

PC-Selbstbauer(in)
Da ich danach schon ewig auf der Suche bin und nix finde stell ich die Frage hier nocheinmal:

Ist es möglich an eine Referenz MSI R9 290 eine fixe Spannung für den 3D Mode anzulegen? Da ich immer noch den Referenzkühler hab und das Ding im Sommer (v.a. wenn das Zimmer am Abend schön aufgeheizt ist) einen Höllenlärm macht, will ich die Spannung ein wenig runterbekommen. Mit diesem Offset Regler komm ich nicht unter -32mv, da mir die Karte dann im Idle abschmiert. Unter Laste (Benches, Games) kann ich da locker bis -0,62mv runtergehen (entspricht Real laut MSI AF 1,094v). Dadurch sinkt die Temperatur im Vergleich zur Stockspannung von 1,18v doch um einiges ab...
Habs zwar schon mit dem Powertarget versucht aber da liegt ja genau die gleiche Spannung an wie wenn man das PT auf +50% stellt.... d.h. keine Veränderung in der Temperatur.

Ne Lösung die ich suche: BIOS Flash/Edit? Anderes OC-Programm? etc.

Das Einzige was mir einfallen würde, wäre die MHz vom RAM zu senken. Da der vRAM der Stromfresser im Idle ist und die Stromversorgung der GPU (meines Wissens nach ) an die Stromversorgung der vRAM gekoppelt ist.
Allerdings, hast Du doch bei Deiner Referenzkarte doch sicher nur 1250 MHz anliegen oder ?!?!?!

Mein Tip (mit finanziellem Aufwand) wäre aber ganz klar der RAIJINTEK Morpheus.
Deine Karte scheint rein vom UV und der Spannung her wirklich gut zu sein. Mit dem Morpheus wird die Karte sehr Leise und Du bekommst sicher noch ordentlich OC Potenzial mit raus.
 

Evgasüchtiger

Volt-Modder(in)
Weiß jemand wie es mit der WLP unter der 290 Vapor aussieht? Mir juckt es in den Fingern die Karte mal auf zu schrauben und Gelid WLP zu verteilen. :)

@Q-Pit
Mir ist aktuell kein Programm bekannt mit dem man das Bios entsprechend bearbeiten könnte. Da hilft wohn nur Undervolting. Der Boost verhindert eine fixe Spannung.

Ich habe auch noch die Gelid paste zuhause rumliegen ;-)
 

Q-Pit

PC-Selbstbauer(in)
Das Einzige was mir einfallen würde, wäre die MHz vom RAM zu senken. Da der vRAM der Stromfresser im Idle ist und die Stromversorgung der GPU (meines Wissens nach ) an die Stromversorgung der vRAM gekoppelt ist.
Allerdings, hast Du doch bei Deiner Referenzkarte doch sicher nur 1250 MHz anliegen oder ?!?!?!

Mein Tip (mit finanziellem Aufwand) wäre aber ganz klar der RAIJINTEK Morpheus.
Deine Karte scheint rein vom UV und der Spannung her wirklich gut zu sein. Mit dem Morpheus wird die Karte sehr Leise und Du bekommst sicher noch ordentlich OC Potenzial mit raus.


Jo Speichertakt liegt bei 1250Mhz.
Den Morpheus hab ich mir natürlich schon öfters mal angesehn, aber vom Preis her mit 2 ordentlichen Lüftern dazu ist das schon ziemlich hoch ... Trotzdem sicherlich (wie du schon sagtest) eine lohneswerte Investition in Sachen Lautstärke und OC-Potenzial. Sobald man mit der Spannung hochgeht ist das mit dem Refernzkühler ja nicht mehr auszuhalten ^^
 

sebnitschke

Kabelverknoter(in)
Hab ma ne Frage zum Undervolten:
Ich hab ne R9 290 Tri-X OC. Ich hab im Afterburner mal den Voltage Offset auf -31mV gesetzt und ich komm beim zocken auf nen maximalen VDDC (ausgelesen mit gpu-z) von 1,07V. Is das zu wenig? Zuviel? Kann ich auf noch mehr gehen, damit die Graka nich mehr so heiß wird?
 

GrenzGaengAir

PC-Selbstbauer(in)
Hab ma ne Frage zum Undervolten:
Ich hab ne R9 290 Tri-X OC. Ich hab im Afterburner mal den Voltage Offset auf -31mV gesetzt und ich komm beim zocken auf nen maximalen VDDC (ausgelesen mit gpu-z) von 1,07V. Is das zu wenig? Zuviel? Kann ich auf noch mehr gehen, damit die Graka nich mehr so heiß wird?

Klar kannst Du weiter runter gehen. Bedenke aber, das ganz oft nicht die GPU sondern der vRAM das Limit für den minimalen Offset vorgibt. Es wird mit Sicherheit so sein, das die Karte unter Last mit weniger Spannung auskommt, aber im Desktop oder im Browser abstirbt, weil dann oft die vRAM Frequenz hoch geht, aber die GPU bleibt slow (2D) und damit reicht die Spannung für den vRAM nicht mehr aus. Problem ist nämlich bei den Hawaiianern, das die Spannung vom vRAM und der GPU unmittelbar von einander abhängig sind.
Zu wenig Spannung gibt es nicht. Entweder es läuft stabil, dann liegt genug Spannung an, oder instabil, dann hast Du es mit dem UV übertrieben :-)
 

sebnitschke

Kabelverknoter(in)
Bis jetzt läuft alles stabil.
Hatte mir erhofft so etwas weniger Temperatur auf der Graka zu bekommen. Aber im Idle hat sich nichts verändert und beim zocken (WoW) leider auch nicht :(
 

Hobby-Schrauber

Schraubenverwechsler(in)
Hey Leute,
brauche mal eure Hilfe, habe da ein ganz komisches Problem. Habe mir eine gebrauchte Asus R9 290 mit 000009 gekauft. Ließ sich auch ohne Probleme freischalten. Danach habe ich gleich einen Raijintek Morpheus Kühler installiert und mich ans übertakten gemacht. Die Stabilität teste ich immer mit FurMark, dabei habe ich aber ein komisches Phänomen.

Wenn ich den Burn-In-Test mache, ohne Anti-Aliasing, wird die GPU cira. 10 Grad wärmer, als mit 8xMSAA, komischer Weise ist die Spannung bei der Kantenglättung aber Höher. Also höhere Last und höhere Spannung und trozdem weniger Temperatur????

Bin total verwirrt!
 

Aer0

Software-Overclocker(in)
anscheinen hat deine gpu dann ohne msaa mehr last, das zeigt sich duch den stromverbrauch/wärme, warum das so ist weiß ich auch nicht, aber gut zu wissen, danke, ich kann das übrigens bestätigen.
Mir ist eingefallen dass beim vram oc ich schnell bessere fps raten hatte bei 1080x + 8xmsaa, also ist die gpu mit msaa im burn in warscheinlich am vram limit.
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
brauche mal eure Hilfe, habe da ein ganz komisches Problem. Habe mir eine gebrauchte Asus R9 290 mit 000009 gekauft. Ließ sich auch ohne Probleme freischalten. Danach habe ich gleich einen Raijintek Morpheus Kühler installiert und mich ans übertakten gemacht. Die Stabilität teste ich immer mit FurMark, dabei habe ich aber ein komisches Phänomen.

Wenn ich den Burn-In-Test mache, ohne Anti-Aliasing, wird die GPU cira. 10 Grad wärmer, als mit 8xMSAA, komischer Weise ist die Spannung bei der Kantenglättung aber Höher. Also höhere Last und höhere Spannung und trozdem weniger Temperatur????

Ja und? Ist doch ganz normal, Kantenglättung ist ne völlig andere Last als keine Kantenglättung, wie soll die GPU denn mehr machen, wenn sie durch das AA gebremst wird.
 

Hobby-Schrauber

Schraubenverwechsler(in)
Ah ha, ich dachte immer das beim AA mehr berechnet werden muss und so mehr Temerpatur entsteht. Hab jetzt auch gelesen das FurMark eh nicht so toll sein soll, benutze jetzt den Firestrike Benchmark von 3DMark, der zeigt auch viel früher Grafikfehler an.
 

BertB

Volt-Modder(in)
furmark ist nur gut für mal paar minuten hitzeentwicklung checken,
da die hersteller aber üblicherweise ein extra furmark profil im treiber haben, was die kleistung drosselt... auch nicht mehr sehr aussagekräftig
zuvor sind allerdings viele karten an furmark gestorben,
mach lieber richtige benches, 3dmark, 3dmark11, heaven 4.0, valley 1.0,
grad heaven stürzt früh ab,
gut für stabilitätstest
 

JonnyFaust

Freizeitschrauber(in)
Bis jetzt läuft alles stabil.
Hatte mir erhofft so etwas weniger Temperatur auf der Graka zu bekommen. Aber im Idle hat sich nichts verändert und beim zocken (WoW) leider auch nicht :(

Im Idle wird sich auch nix ändern, da ja keine Last auf die Karte anliegt. Bei mir sind es -0,44 V und das sind vllt 3 °C unterschied. BEim Verbrauch waren es aber gleich 20-30 Watt unterschied. Hab es nicht mehr genau im Kopf, kann es aber auf Wunsch noch mal testen.

Hey Leute,
brauche mal eure Hilfe, habe da ein ganz komisches Problem. Habe mir eine gebrauchte Asus R9 290 mit 000009 gekauft. Ließ sich auch ohne Probleme freischalten. Danach habe ich gleich einen Raijintek Morpheus Kühler installiert und mich ans übertakten gemacht. Die Stabilität teste ich immer mit FurMark, dabei habe ich aber ein komisches Phänomen.

Wenn ich den Burn-In-Test mache, ohne Anti-Aliasing, wird die GPU cira. 10 Grad wärmer, als mit 8xMSAA, komischer Weise ist die Spannung bei der Kantenglättung aber Höher. Also höhere Last und höhere Spannung und trozdem weniger Temperatur????

Bin total verwirrt!

Wer die Stabilität der Graka mit Furmark testest, hat nicht viel Ahnung von OC... Nimm dir den Beitrag von BertB zu herzen.
 

FTTH

Software-Overclocker(in)
Ich habe wohl ein sehr schlechtes Exemplar erwischt.
Mit +200 VDDC Offset sind nur 1130 MHz möglich. Der RAM kann ohne Spannungserhöhung 1600 MHz stabil.
Wie schaffe ich es dass TRIXX die Werte beim starten übernimmt? Load on Windows startup und ... and restore clocks sind angekreuzt.

ASIC Quality zeigt GPU-Z mit 83.8% an.
 

Euda

Software-Overclocker(in)
Ich habe wohl ein sehr schlechtes Exemplar erwischt.
Mit +200 VDDC Offset sind nur 1130 MHz möglich. Der RAM kann ohne Spannungserhöhung 1600 MHz stabil.

ASIC Quality zeigt GPU-Z mit 83.8% an.

Mit 78.9% ASIC hier ebenfalls ~1140 MHz bei +200mV-Offset. Mit +100mV sind 1120 möglich und 1080 MHz auf Standard-VDDC resultiert in (selten, aber vorhandenen) Schachbrettmustern.
Ist eben schade um das ernüchternde Tweaking-Potenzial, aber bedenke immer, dass es sich kaum spürbar auf die Performance auswirkt, ob du nun 1060 oder 1150 MHz hinbekommst. Das 512 Bit-SI limitiert sehr selten und somit kann man die Speicherchips auf ihren Standard-Taktraten belassen (hier hab ich das in einem Titel mal gegenübergestellt, inkl. DS & SSAA, der hohe Takt lief nicht stabil, reichte jedoch für die Benches).
Viel Spaß weiterhin mit deiner Karte :daumen:
 

FTTH

Software-Overclocker(in)
Mein Spiel das die Grafikkarte am meisten auslastet ist Watch Dogs. Da bringt Speicher übertakten mehr als GPU übertakten. Selbst getestet. 1600 MHz laufen übrigens doch nicht. Ich teste jetzt 1570 MHz.
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Meine TriX packt mit 200mV 1220/1600 (Bench 1250/1700 max bis jetzt, siehe Firestrike single GPU http://extreme.pcgameshardware.de/b...wbot-ranking-3dmark-2013-sky-diver-added.html), nur habe ich dieses Profil gar nicht abgespeichert.
Bei mir läuft das ganze permanent bei maximal 950/1300 mit -5% PL. Reicht für alles @ Full HD bei mir.
So ist die Karte richtig leise und verbraucht sehr wenig, denkt immer daran, eine 290 @ 662MHz ist ca so schnell wie eine GTX 770/R9 280X, von dem her ist man selbst mit 950 MHz bestens bedient.
Würde raten wenn möglich max 100mV drauf zu geben, weil alles weitere, was man dann mit weiteren 100mV, sprich +200mV rausholt, ist es nicht wirklich wert.
ASIC 81.5 bei mir.
 

Schmenki

Freizeitschrauber(in)
Meine TriX packt mit 200mV 1220/1600 (Bench 1250/1700 max bis jetzt, siehe Firestrike single GPU http://extreme.pcgameshardware.de/b...wbot-ranking-3dmark-2013-sky-diver-added.html), nur habe ich dieses Profil gar nicht abgespeichert.
Bei mir läuft das ganze permanent bei maximal 950/1300 mit -5% PL. Reicht für alles @ Full HD bei mir.
So ist die Karte richtig leise und verbraucht sehr wenig, denkt immer daran, eine 290 @ 662MHz ist ca so schnell wie eine GTX 770/R9 280X, von dem her ist man selbst mit 950 MHz bestens bedient.
Würde raten wenn möglich max 100mV drauf zu geben, weil alles weitere, was man dann mit weiteren 100mV, sprich +200mV rausholt, ist es nicht wirklich wert.
ASIC 81.5 bei mir.

Hast du auch UV oder nur mit -5% PL?
Welche Spannung liegt da bei dir an?
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Hast du auch UV oder nur mit -5% PL?
Welche Spannung liegt da bei dir an?

Ich nutze nur Trixx und da kann man nicht noch undervolten, trotzdem verbraucht meine Karte nicht merklich mehr, wie wenn andere jetzt mit dem Afterburner so und soviel die Spannung senken etc.
Du setzt ja mit dem PL die Grenze fest, was die max Verbrauchen darf und das hat so wie ich das sehe fast den selben Effekt, wenn man das fein ausjustiert,
so dass die gerade noch den von dir gewünschten Takt erreicht mit dem PL.
Haben dort mal die VaporX vs TriX antreten lassen.

Hier mal ein Furmark Beispiel:
Taktraten 1100/1400 mit +12mV und +25% PL

Die tatsächlich angelegte Spannung kann man ja den Logs entnehmen. (habs aber auch in dem text dort vermerkt)
http://extreme.pcgameshardware.de/g...r9-290-290x-laber-thread-974.html#post6730249
 
Zuletzt bearbeitet:

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Na wenn jmd ein Messgerät hat, könnte der oder die jenige, der Com zur Liebe mal schauen wie akkurat GPU Z ist?
Hab danach gesucht im Netz, aber bin leider nicht fündig geworden.
Am besten gleich noch den Verbrauch mit überprüfen.

Vllt könnte Raff das ja mal auf der Arbeit überprüfen, der hat ja da alles an Gerätschaften rum liegen hoffe ich :D
Der liest hier aber sowieso nicht mit :heul:
Will den auch nicht nerven mit so was.
 

stimpi2k4

Software-Overclocker(in)
Mit den alten Treibern waren bis 1245MHz bei +200 keine Artefakte zu sehen. Crysis 3 habe ich mit 1200MHz +200mv durchgespielt.
Mit den neuen Treibern hat sich das ganze OC Potential gefühlt um ca -20MHz gesenkt. Waren nur kurze Tests.
Ach so lt. GPUz ist die ASIC bei 73% und die GPU ist h2o cooled by Mora 3. Hatte noch nie Temps über 50°C egal ob GPU oder die beiden VRMs.
Habe den Aquagra ATI Fx gedöns Kühler, einfach TOP. Besonders im Sommer :daumen:
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
Offtopic-Beiträge wurden ausgeblendet. Ich bitte auch von der Eröffnung von Offtopic-Diskussionen abzusehen.
 

GrenzGaengAir

PC-Selbstbauer(in)
He leuts hab mommentan ein i5 4460 mit einer R9 280x windforce
Wird bf4 gut spielbar sein?

Das ist ja mal super am Thema vorbei und passt hier kein bisschen hin. Da es hier um die R9 290(X) geht wirst Du wohl kaum Antworten bekommen. Also schau bitte im entsprechenden Bereich nach. Kannst auch mal bei den 7970ern schauen. Das ist der gleiche Chip.
 

xStevooo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey Leute, habe mir jetzt eine Sapphire R9 290 Tri - X OHNE OC zugelegt und wollte diese gerne auf den Standard der OC Version bringen.
Leider habe ich bis jetzt noch nie eine Grafikkarte übertaktet und wollte mich hier mal ein bisschen informieren.
Die OC Version hat 1000Mhz Chiptakt im Gegensatz zu den 957Mhz der Stock Sapphire.
Jetzt habe ich noch einen weiteren Wert gefunden dort steht aber nur , dass die OC Edition 1300Mhz und die Stock 1250 Mhz hat.
Leider kann ich mit dem 2. Wert nicht viel anfangen da ich, wie bereits erwähnt keinerlei Ahnung vom OC habe :D

Somit hoffe ich, dass mein Post hier richtig ist und mir jemand von euch helfen kann meine Karte ein wenig zu übertakten :)
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Die 1300 bzw 1250 ist der Speicher(Memory) Takt.
Lad dir den MSI Afterburner runter (Version 4.0.0 Beta 9)
MSI Afterburner 4.0.0 Beta 9 Download

Dann stell mal den Takt (Core Clock) auf 1000 und Memory Clock auf 1300 und danach auf apply klicken und testen ob es stabil läuft in Games ohne Bildfehler etc.
 
Oben Unten