• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

R9 290 booted nicht mehr ins Desktop [Gelöst]

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Problem wurde gelöst, siehe Kommentar #16 für genauere Informationen.

Guten Abend,

meine Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC will nun nach 6 Jahren ihren Dienst aufgeben, jedoch will ich sie bis Big Navi kommt, noch weiter benutzen.
Die GPU ist direkt nach dem Windows 10 Home 2004 Update beim Spielen gecrasht. Das passierte am 20.06.2020. Danach booted sie halbwegs, jedoch nach dem Windows Logo kommt ein Blackscreen mit einem schwachen Grünstich. Der PC bleibt weiterhin an.
Angeschlossen ist sie mit dem bösen Pin 20 DisplayPort Kabel (was ich erst heute erfahren habe) an meinen LG 27UD58P-B Monitor seit 2016. Ob mein Monitor den 20 Pin unterstützt konnte ich im Handbuch nicht herausfinden (unten alles verlinkt).

Momentan läuft mein PC mit der N450GTS geschmeidig in 1080p weiter. Keine weiteren Auffälligkeiten mit anderen Komponenten im PC.

Folgendes Probiert (mit HDMI Kabel):
- Windows neu Aufgesetzt = Nicht geholfen
- Wärmeleitpaste gewechselt (die alte war noch flüssig) = Nicht geholfen
- Start mit niedriger Auflösung = klappt nicht
- Startprotokollierung = klappt nicht
- Der physikalische BIOS Switch an der GPU zeigt keine Änderung
- Abgesicherter Modus, auch mit Netzwerk, booted erfolgreich ins Desktop! Youtube und surfen ist kein Problem

Wenn mein PC ins BIOS oder Desktop im Abgesichertem Modus booted, wird ein grüner Balken dauerhaft angezeigt. Wenn ich in den Erweiterten Optionen bin, wird es nicht angezeigt.

Specs (weiteres in meiner Signatur):
Windows 10 Home / 2004 / Build: 19041.450
Monitor: LG 27UD58P-B Produkt Support :Handbucher, Garantie & mehr | LG Germany
DP: Rankie Verbindungskabel DisplayPort auf DisplayPort: Amazon.de: Computer & Zubehoer
GPU: Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5 | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 

Anhänge

  • 3.jpeg
    3.jpeg
    84 KB · Aufrufe: 55
  • 2.jpeg
    2.jpeg
    69,8 KB · Aufrufe: 50
  • 1.jpeg
    1.jpeg
    59,4 KB · Aufrufe: 51
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ein defekt des VRam sieht anders aus. Bei einem defekten VRam werden Mosaik mäßig willkürlich Grafische Fehler angezeigt. Das sieht jedoch sehr sauber und genau aus, so das ich die Grafikkarte erstmal nicht im Vordergrund stellen würde.

Hier habe ich auch schon was geschrieben, da dieser User solch eine ähnliche Darstellung hat.
Rote Balken bei Start, Grafikkarte defekt?

Es gibt nur ein Unterschied, der andere User hat eine interne Grafikeinheit um die Grafikkarte gegentesten zu können und dein Xeon wird ja keine Grafikeinheit haben. Hierzu müsstest du eine andere Grafikkarte zum testen haben. Ich kann aber ein Softwarefehler nicht ausschließen.

Versuchen kannst auch mal im Abgesicherten Modus den Grafikkarten Treiber zu deinstallieren.
 

Geldmann3

PC-Selbstbauer(in)
Wie sieht es aus, wenn Du den Rechner mit einer Live-CD unter Linux bootest? Da es im Bios auftaucht, sieht es schon extrem nach einem Hardwarefehler aus.
Wovon hast Du die Wärmeleitpaste gewechselt?
 
TE
D

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Danke erstmal für die schnellen Antworten !

Es gibt nur ein Unterschied, der andere User hat eine interne Grafikeinheit um die Grafikkarte gegentesten zu können und dein Xeon wird ja keine Grafikeinheit haben. Hierzu müsstest du eine andere Grafikkarte zum testen haben. Ich kann aber ein Softwarefehler nicht ausschließen.

Wie oben beschrieben benutze ich momentan eine N450GTS. Mit dieser wird alles sauber und ohne Probleme angezeigt.
 
TE
D

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Wie sieht es aus, wenn Du den Rechner mit einer Live-CD unter Linux bootest? Da es im Bios auftaucht, sieht es schon extrem nach einem Hardwarefehler aus.
Wovon hast Du die Wärmeleitpaste gewechselt?

Könnten Sie mir einen Beitrag verlinken wo es gezeigt wird, wie es am einfachsten geht? Finde zu viele verschiedene Treffer bei dieser Suche.

Von der GPU natürlich, die CPU hatte ja keinen Defekt.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Oder einfach mal die Karte undervolten. Evt. auch mal das Kabel in einem anderen Port versuchen oder ganz und gar einen anderen Anschlußtyp (z.B. HDMI > DP) probieren.
Gruß T.
 
TE
D

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
auch mal das Kabel in einem anderen Port versuchen oder ganz und gar einen anderen Anschlußtyp (z.B. HDMI > DP) probieren.

Wie es oben ebenfalls auch beschrieben wurde.... bin ich vom DP auf HDMI umgestiegen. Bleibt beim selben Ergebnis.

Ich habe mit Undervolting & OC noch keine Erfahrung gesammelt. Was würde das Undervolting in diesem Fall helfen? Habe nur mitbekommen, dass dies nur die Temperaturen senken soll.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Wie es oben ebenfalls auch beschrieben wurde.... bin ich vom DP auf HDMI umgestiegen. Bleibt beim selben Ergebnis.

Ich habe mit Undervolting & OC noch keine Erfahrung gesammelt. Was würde das Undervolting in diesem Fall helfen? Habe nur mitbekommen, dass dies nur die Temperaturen senken soll.

Und natürlich die Spannung. Das könnte die elektrischen Bauteile entlasten.
Gruß T.
 
M

MSI-Fan

Guest
Du kommst also im Windows 10 im abgesicherten Modus rein hast aber den Grünstich? Wenn du normal bootest ist alles schwarz korrekt?

Ich würde mal im abgesicherten Modus den AMD Treiber deinstallieren und dann erneut booten. Kommst du dann normal ins Windows den Treiber neu herunterladen und erneut installieren.

Wenn es dann noch immer nicht klappt deinstallierst du das 2004 Update von MS und schaust nach ob es wieder funktioniert, kann auch einfach bei dem MS Update was schief gelaufen sein.

Edit: habe überlesen das du schon Windows neu installiert hast und auch übersehen das du im Bios dies auch hast. Dann tippe ich auch auf einen Defekt der Karte leider.
 

FlexonBannsten

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das sieht doch extrem nach Speicherfehler aus, der grüne Streifen. Wenn du die Karte eh bald austauschen willst, kannst du sie mal versuchen im Backofen zu Backen. Das *kann* Probleme lösen. Meine 390x hat nach dem Backen wieder funktioniert, allerdings hat das backen nur den Nagellackentferner unter den Grafikspeicherchips verdunsten lassen, die für kurzschlüsse und damit Speicherfehler verantwortlich waren.
 
TE
D

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)

FlexonBannsten

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mach zuerst mal so 15min/100°C, wenn das nicht geht immer mal noch 20°C höher bis maximum 200. Wenn das nichts bringt, ist die Karte zwar wahrscheinlich Schrott, du kannst es dann aber auch nochmal länger(30min) bei so 125°C probieren.
 
TE
D

Das_Novalein

PC-Selbstbauer(in)
Habe mich mal mehr über die Backofen Methode informiert und herausgefunden, dass diese die Kondensatoren völlig zerstört.

Deswegen bin ich zu der GPU Reflow Methode übergegangen, jedoch ohne Flussmittel. Alle Komponenten, außer den GPU Chip, in Alufolie isoliert. Dann den GPU Chip mit der Heißluftpistole bei 300°C & 300L/min Windstärke für 90 Sekunden erhitzt.
Siehe da, es funktioniert seit mehreren Tagen einwandfrei. Doom, Witcher 3 laufen für mehrere Stunden ohne Probleme.
 
Oben Unten