• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD Phenom II X6 1055T @ 3.500 MHz

Scrati

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Leute,

im Zuge des Einbaus neuer RAM-Riegel, habe ich mich auch direkt nochmal mit den Möglichkeiten der Übertaktung beschäftigt und folgendes probiert:

Sys-Specs:

  • Gigabyte 880GMA-UD2H R2.1
  • Corsair Hydro H50-1
  • PhenomII 1055T
  • 4*2 GB Kingston Hyper X (2*KHX1333C7D3K2/4G; 2*KHX1333C7AD3K2/4G)

Taktraten:

  • FSB 200 MHz --> 250 MHz
  • CPU mit festem Multiplikator liegt dadurch bei 3.500 Mhz.
  • NB Frequenzy mit Multiplikator 8 versehen: damit bei Original 2000 MHz
  • HT Link ebenfalls bei den originalen 2000 MHz belassen
  • PCIe fix bei 100 Mhz eingestellt
  • CPU Boost ist aus
  • RAM Multiplikator auf 5,33 eingestellt, damit bei Originalen 1333 MHz
  • Scharfe Timing: 7-7-7-20
Spannung:

  • NB Spannung bei Originalen 1,2V
  • CPU Spannung bei originalen 1,28 V
  • RAM bei originalen 1,5 V
Das System läuft in dem Zustand stabil. Habt ihr noch Tipps und Tricks wo ich ansetzen könnte?


Die Temps könnt ihr den Anhängen entnehmen. Ich habe ein sehr kleines Gehäuse, dass ich nicht großartig Spannungen erhöhen möchte.

Grüße und danke schonmal für Tipps und Tricks :)
 

Anhänge

  • idle@oc.jpg
    idle@oc.jpg
    353,5 KB · Aufrufe: 401
  • last@oc.jpg
    last@oc.jpg
    347,9 KB · Aufrufe: 412
  • last@oc2.jpg
    last@oc2.jpg
    300,4 KB · Aufrufe: 245
Zuletzt bearbeitet:

Apfelkuchen

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Klar, zum einen ist bei manchen Leuten eine andere HT-Frequenz schneller.
Die optimale Frequenz ist oft 1,8GHz, 2GHz oder 2,2GHz.

Mehr Potential gibts aber bei der NB, also dem IMC.
Bei deinem jetzigen Kerntakt dürfte es da bis etwa 2,6GHz recht große Leistungssteigerungen geben.
Wenn du bei der CPU in Richtung 4GHz gehst wären etwa 3GHz auf der NB empfehlenswert.

Die zugehörige CPU-NB-Spannung (Standard: 1,15 bis 1,2V) kannst du dazu bis maximal 1,3V anheben für den Dauerbetrieb.
 
TE
S

Scrati

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Weißt du zufällig, welche Temp bei Speedfan die Temp der NB angibt? oder was grundsätzlich Temp1-Temp3 genau zu bedeuten haben?

Nicht dass ich da an der Spannung schraub und es gibt einen Hitzestau im System :P
 

B_R_O_C_K_E

Freizeitschrauber(in)
Ich hätte auch einen 1055T mit einem Zalman Lüfter. Würde auch gernen ein bisschen übertakten aber ich hier voll der Noob :D Wo kriegt man denn eine bebilderte anleite für dummies her ? ;)
 
TE
S

Scrati

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Schaust du hier:

Klick-How-To und google :)

Ansonsten kommt es unheimlich stark auf dein Bios an, was du wo einstellen musst. Beim 1055T ist wichtig zu wissen, dass der eine Multiplikator-Sperre drin hat. Das Übertakten muss daher über den FSB erfolgen. Dadurch sind quasi alle anderen Komponenten ebenfalls betroffen und müssen begutachtet werden. Ich habe bei mir ersteinmal so angefangen, dass ich nur den Prozessor übertaktet und alles andere auf Original-Niveau runtergeregelt habe.

Auch noch wichtig: Beim Übertakten die Spannungen immer manuell einstellen, da dass Board sonst eine voraussichtlich stabile Spannung auf die Komponenten packt, was schiefgehen kann.

P.S.: Bin auch eher neu auf dem Gebiet und habe mir das Wissen an den letzten beiden Abenden angelesen + plus Erfahrungen von vor 10 Jahren :P
 

Apfelkuchen

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wenn du irgendwelche Sensoren mit Temp 1,2,3 hast kann man leider nicht genau sagen welcher wofür ist.
Bei mir war einer von solchen für die CPU zuständig, viele Boards haben an der NB gar nichts.

Naja, und für den IMC gibts sowieso keine Sensoren. Aber wenn PCGH sagt bis 1,3V ist alles grün, dann glaub ich das mal frech :schief:
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Wie schon von Apfelkuchen angeregt dürfte das nächste Ziel der "NB-Takt" sein. Dabei ist der Teil der Northbridge gemeint welcher direkt in der CPU liegt, also der Speichercontroller(incl. L3 Cache).
Je nach Bios wird die entsprechende Spannung unterschiedlich benannt da es ja immer noch die dedizierte NB gibt. Da musst du mal in Handbuch/Google gucken was was ist.
 
TE
S

Scrati

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich werde mich nächste Woche mal ranmachen:

1. Punkt: Neuverkabelung des Systems...ist etwas unaufgeräumt und verhindert Luftzirkulation
2. Punkt: Temperaturen mit 1,5 Millionen anderen Programmen messen (z.B. wollte ich mal Aida64 ausprobieren, ob der gescheit etwas erkennt)
3. Punkt: Übertakten der NB :P
4. Punkt: Graka übertakten....
:ugly:

Ich sag nächste Woche mal Bescheid, wie et looft. Danke euch schonmal!
 

NCphalon

PCGH-Community-Veteran(in)
Hab ähnliche Settings wie du und den NB Multi auf 10 (=2,5GHz NB-Takt), hat ca. 2GB/s mehr RAM-Durchsatz und L3-Cache Geschwindigkeit gegeben.
 
TE
S

Scrati

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So 2. Schritt vor dem ersten:

Bei meinem Board scheinen die Speedfan Temps folgendes zu sein (im Vergleich mit Aida64)

Speedfan ---> Aida64
GPU --> GPU :P
Temp1 --> Motherboard (vielleicht Gehäuseinnentemperatur???)
Temp2 --> CPU (vielleicht Oberflächentemp gemessen vom board)
Temp3 --> ICH habe keine Ahnung, Aida erkennt gar nicht so viele Sensoren...
Core --> CPU Kern :P

Was zum Teufel ist diese Temp3...

Naja, wat solls, passt schon bei 53° unter Last :what:
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Geh doch einfach mal auf die Gigabyte Seite und lade deren Auslesetool herunter. Die Hersteller-Dinger sind zwar meist grottenhäßlich und langsam, aber dafür stimmen die Benennungen.

Davon abgesehen kann ich OpenHardwareMonitor empfehlen. Was man auf den Screenshots von dessen Seite garnicht sieht ist dass es auch ein Desktop-Gadget und Plotting bietet.
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
Das Tool zeigt sogar die richtige temperatur an. bei mir 65° unter Prime, während CoreTemp 54° anzeigt. Das wären ja etwa die 10° Unterschied die man bei CoreTemp draufrechnen sollte (habe ich irgendwo hier im Forum gelesen)
Also thx für den Tip mit dem tool :D
 
TE
S

Scrati

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

ich bin jetzt erstmal durch mit meinem OC vorhaben:

Taktraten:

  • FSB 200 MHz --> 250 MHz
  • CPU mit festem Multiplikator liegt dadurch bei 3.500 Mhz.
  • NB Frequenzy mit Multiplikator 10 versehen: damit bei 2500 MHz
  • HT Link bei 9x und damit bei 2250 MHz
  • PCIe fix bei 100 Mhz eingestellt
  • CPU Boost ist aus
  • RAM Multiplikator auf 5,33 eingestellt, damit bei Originalen 1333 MHz
  • Scharfe Timings: 7-7-7-20
Spannung:

  • NB Spannung bei Originalen 1,2V
  • CPU Spannung bei originalen 1,28 V
  • RAM bei originalen 1,5 V
Grafik MSI GTX460 Cyclone OC:

  • originale Spannung
  • Core/Shader: 850/1700
  • Mem: 2000
Jetzt habe ich über ne Stunde FurMark und Prime gleichzeitig laufen lassen:




Unbenannt.jpg


Dank neuem Belüftungskonzept sind das sehr erträgliche Temperaturen, die locker für nen 24/7 Betrieb gehen sollten :)


P.S.: Aida64 hat die gleichen Temperaturen angezeigt, wie das Gigabyte Original Tool (Easytune) und auch die gleichen Bezeichnungen für die Temps verwendet.
 

Apfelkuchen

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Sieht sehr gut aus, und ist alles Alltagstauglich :daumen:

Und sogar noch ein wenig Puffer für den Sommer ist übrig, so ists richtig.
 
Oben Unten