• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

grabhopser

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Hallo
Da der L3Cache beim BD wie auch beim P2 sehr niedrig taktet würde ein OC der Northbridge vermutlich mehr Leistung bringen als das OC des Prozessors.
Interessieren würde mich ob dieser Gedankengang zutrifft und wenn ja wie weit sich der L3 bzw. die Northbridge im Schnitt übertackten lässt(ob es evtl. Unterschiede zum P2 gibt)....

Weiterhin würde mich interessieren wie es sich mit der IPC verhält, da sich 2 Integer Kerne eine FPU Einheit teilen, könnte die Deaktivierung eines der Integer Kerne womöglich die Leistung des anderen steigern. Ich weiß, dass die FPU laut Angaben von AMD bei jedem Takt entweder dem einen oder dem anderen Kern zugeteilt werden kann, jedoch stellt sich die Frage ob dies wirklich der Fall ist, oder ob der 2 Kern in Singlethread-Anwendung nicht sogar hinderlich ist.

MFG
 

LoRDxRaVeN

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Mich würde die reale Leistungsaufnahme in realen Anwendungsfällen gegenüber anderen CPUs (Phenom II X4/X6, i5/i7 Lynnfield, i3/i5/i7 Sandybridge) interessieren. Bsplw. über eine automatisch ablaufende Sequnez in einem bestimmten Spiel. Angabe des "verbrauchten Stromes" in Wh. Evt. bei konstant gehaltenen FPS.
Weiters ein ähnliches Szenario für eine Alltagssimulation: Browsen im Netz, Abspielen eines (Youtube)-Videos, Tippen eines Office Dokuments. Wäre natürlich toll, wenn man die Leistungsaufnahme der CPU alleine vermessen könnte, aber da das technisch nicht ohne ist, würde ich mich auch mit der gesamten Leistungsaufnahme zufrieden geben. Dann müsste aber zusätzlich noch mindestens ein weiteres Mainboard zum Vergleich (selbe CPU) genutzt werden.

Warum:
Die maximale Leistungsaufnahme ist für den Alltag meistens ja sowas von völlig irrelevant und immer wird darauf herumgeritten, obwohl sie nur sehr eingeschränkte Aussagekraft darüber hat, was die CPU bei Nicht-Vollauslastung an Strom zieht...
 

PCGH_Marc

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

CPU-Tests im CPU-Limit bringen etwas, CPU-Tests im GPU-Limit nicht.

@ LoRDxRaVeN

Wir nutzen idR Cinebench R11.5
 
P

Pal_Calimero

Guest
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Interessant wäre wie sich die CPU gegen das i7-2600k und Q9550 schlägt und wo die Vorteile und Nachteile des FX liegen. (Standardtakt) Mich würde nicht nur interessieren wie sich das im Spiel wiederschlägt sondern ob man durch "mehr core" im Bereich Video-Fotobearbeitung punkten kann.

Der Rest haben schon die anderen geschrieben:)
 

frEnzy

Software-Overclocker(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Ich denke auch, dass ein Vergleich mit preislich ähnlichen Systemen am interessantesten ist. Schlißelich geht es um Leistung/€ :)
 

Cey

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Ich wäre sehr froh, wenn ihr die Multi-GPU Leistung testen würdet. Bulldozer bietet ja 2x16 PCIe-Lanes. Aber reicht das, um den Core i5-2500K zu schlagen?
 

Koxxer

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Was mich besonders interessiert, ist der Stromverbrauch und die Hitzeentwicklung welche bei Intel in den letzen Jahren trastisch zurück gegangen ist.
Außerdem wäre es interessant zu wissen wie er sich bei der BF3 Beta im Verhältnis zu einem I5/i7 schlägt
 

Ralf345

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Na man könnte die Singlecore Leistung näher beleuchten. K10.5 und Bulldozer beide auf 3 Ghz oder 4 Ghz takten und Cinebench 1-Core, Starcraft 2 etc. testen, also Zeugs das 4 oder weniger Kerne ausnutzt. AIDA64 in der aktuellen Beta Version wäre für mich interessant, um es mit älteren Leaks zu vergleichen. Hier auch im Vergleich mit der Vorgängergeneration.
 

ATI fan

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Ganz klar GTA 4 zum testen der CPU. Damals hatte GTA 4 schon ab einer 9800 GTX keine schnellere GPU mehr gebraucht und selbst einen i7 Quad Core mit 2,6 GHz auf 100% belastet.
http://www.pcgameshardware.de/aid,6...it-vor-Core-2-Quad-im-CPU-Benchmark/CPU/Test/ (hier sieht man es)

Setting zum Testen ist klar alles auf Anschlag und als GPU die GTX 580.

Und diesmal alles auf 100%, also Sichtweite und Detaildistanz auch, da diese Settings die CPU am stärksten belasten.
 

Kreisverkehr

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Wie schon genannt wurde:
Die Leistung eines Moduls vs. die Leistung zweier Module (sofern hier ein Unterschied auszumachen ist) bei zwei Threads usw.
Dazu ein Vergleich zwischen Intels Hyperthreading und der AMD-Methode.

Dazu noch ein IPC-Vergleich eines Moduls und eines "Kerns" bei festem Takt. Damit man endlich mal sehen kann, ob der K10.5 ne höhere oder niedrigere IPC aufweist.

Sowas wie Plattformleistung (SATA III ausreizen, kopieren, USB-Leistung usw) gehört wahrscheinlich niht in so einen Test.
 

Own3r

Volt-Modder(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Ich finde statt F1 2010 sollte man F1 2011 oder Dirt 3 nehmen. Dann hat man auch eine aktuelle Engineversion. ;)

Die pro-Kern-Leistung fände ich auch interessant, gerade wie sie im Vergleich zu anderen Modellen ist.
 

mad-onion

Software-Overclocker(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Also ich wünsche mir eine sich durch den gesamten Test ziehende Neutralität des Autors, sowohl in der Schreibe als auch in der Auswahl der Testszenarien.
Außerdem wäre es klasse, wenn solche Satzbau- und Rechtschreibfehler wie in den online News vor der Veröffentlichung 100%-ig korregiert würden.
Alles andere wäre unprofessionell.
Desweiteren fände ich es interessant, wie sich eine FX CPU in einem AM3 (ohne "+") System verhält.
Ein Test hierzu mit direktem Vergleich zwischen AM3 und AM3+ Boards samt FX-CPU würde mit Sicherheit die meisten User interessieren.
 

Stricherstrich

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Max TDP 56 Watt, wtf?
Einfach alles, möglichst nackte CPU Leistung + Spiele (Nicht Multithread + Multithread).
 

7upMan

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Also ich wünsche mir eine sich durch den gesamten Test ziehende Neutralität des Autors, sowohl in der Schreibe als auch in der Auswahl der Testszenarien.
Außerdem wäre es klasse, wenn solche Satzbau- und Rechtschreibfehler wie in den online News vor der Veröffentlichung 100%-ig korregiert würden.

+1. PCGH hat sich leider in der Vergangenheit bei den genannten Sachen regelmäßig nicht gerade mit Ruhm bekleckert.
 

Jannik

Kabelverknoter(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

- In allen Spieletests die Min-FPS Raten
- Ein OC-Test bzw. was ist die höchste 24/7 OC-Einstellung die möglich ist (ähnlich wie die 4,5 bei einem 2600k)
- Die Abhängigkeit und Wirkung der Speichergeschwindigkeit
- Benchmark der Übertragungsgeschwindigkeiten der verschiedenen Schnittstellen (mit und ohne Stromsparmaßnahmen)
- Bei dem OC-Test unbedingt auch eine Leistung/Watt Ratio erstellen (mit und ohne synthetische Benchmarks)
 

JBX

Freizeitschrauber(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Ich würd mir Tests wünschen wie sich der Bulldozer auf älteren 8er AM3-Platinen verhält (z.B. dem ASUS M4A89GTD... habt ihr ja damals empfohlen :D). Sprich Vergleiche Leistung, Leistungsaufnahme etc. mit der eigentlichen Referenz Plattform 990FX. Und außerdem halt die Standard-Benches... vlt. auch was zur IPC/Singlethread-Leistung bzw. halt Spielen die nicht mehr als 1-2 Kerne auslasten wie WoW.
 

munichlondon

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Ich fände es klasse, wenn Ihr Musik-Software (Digital Audio Workstation) auch testen könntet (z.B. Pro Tools, Cubase oder Samplitude) da es hier vor allem auf die Fließkomma Rechenleistung ankommt. Alternativ andere Anwendungen die vor allem die Fließkomma Leistung prüfen.
 

45thFuchs

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Fände es toll overcloking und undervolting resultate zu bekommen,vor allem wo die maximale effizienz bei der skalierung takt/spannung erreicht wird.
Zudem die info´s ob man da nicht auch etwas cheaten kann wie bei phenom ,also unlocken .
Wie die teile bei alltagstauglichen spannungen unter wakü funktionieren wär auch wissenswert.
Tests von benchmarks find ich auch immer gut,aber ich vermisse den klassischen cpu killer schach irgendwie trotzdem,starcraft ist dagegen echt flüssig:daumen: .
Und den underdog preisleistungsknaller mit maximal möglicher fps/euro
 
Zuletzt bearbeitet:

slashchat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

direkter aktueller vergleich mit einem 2600k der ht hatt, das reicht :D
achja und vielleicht noch die max mhz mit standardluefter.. k.o. argument beim preis :ugly:
 

Goliath1985

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Fände es toll wenn es mal eine Art Test mit VMWARE Player und virtuellen Maschinen gibt, Bei so viel Kernen ist es oft für Privatnutzer sogar interesant virtuelle Maschinen zu betreiben!

So in der Art wer bootet die virtuelle Maschine schneller AMD oder Intel! Und wie ist innerhalb einer solchen Maschine das Kräfteverhältnis, Taktleistung in dieser Ebene nicht so wichtig oder vielleicht doch! Tests mit Sound und Videokonvertierung .... etc.

Beide CPU Hersteller unterstützen ja Virtualisierungsfähigkeiten!

Grüße Goliath1985 :ugly::daumen:
 

Genghis99

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

2 Volt Core Spannung ? Das haut rein. Da müssen die Mainboards elektrisch aber ziemlich stabil sein - das heisst nicht billig.
 
B

B00

Guest
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Wie gut laufen die BDs auf AM³ Boards
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Na dann quote ich mich einfach mal selbst hier für den offiziellen Teil ;)

OHOHOHOHOH "Die Geister die man rief..." :lol:

Ok, du wolltest es ja so haben Thilo ;)

Also mich würden folgende Benchmarks interessieren:


  1. AIDA64!!!! Das ist eigentlich mit einer der wichtigsten Benches wie ich finde. Damit sieht man schon verdammt viel :daumen:
  2. Super_Pi: Mit und ohne pinnen des Threads auf einen Core. Nach allem was ich bisher gesehen habe, ist zu vermuten, dass das einiges bringen könnte, da der Thread wie blöd über die Cores geistert. Ist auch sehr sehr schnell gemacht
  3. Cinebench: Siehe oben, wie Super_Pi auch mit und ohne gepinntem Thread
  4. Spiele: Ein game wollen wir ja auch mal haben ;) Hier wäre 800x640, aber auch 1920x1080 sehr nice. Auch hier wäre es sehr nett, wenn ihr, sofern bei Super_Pi und oder Cinebench sich ein Vorteil gezeigt hat, hier ebenfalls Threads gepinnt werden. :daumen:
    Hier die Liste der Games: Anno; SC2; BF3; Dirt3; + was die Leute noch so sehen wollen
  5. LinX (Linpak): Ist halt auch ein Klassiker, und hier sollte BD eigentlich sehr stark auftrumpfen können.
  6. PARSEC: SUPER geil wäre wenn ihr PARSEC mit und ohne BD-Support compilieren könntet. In der Doku ist eine Beschreibung, welche Benches CPU bzw. I/O Limitiert sind. Damit könnte man abschätzen, was angepasste Software noch so alles aus dem BD raus kitzeln könnte, und was man auch insbesondere von der Zukunftssicherheit erwarten kann. XOP und FMA? sollen ja teils extreme Leistungsgewinne verursachen. Das Linux auf zu setzen dauert auch nur ein paar Minuten.

Was ich noch zu den Games sagen wollte:
Die 1920 sind vielleicht GPU limit, aber mich interessieren dort eben sehr stark die Min-FPS. Das war/ist auch ein Grund, warum den C2D gar nicht so schlecht finde. Die Avg-FPS sind zwar niedriger, aber noch ausreichend, aber eben die Min-FPS sehr oft sehr nahe an den Avg-FPS. Zumindest im Vergleich zu den ganzen Quads. Da ist die Differenz zwischen Avg- und Min-FPS sehr viel größer.

Multi-GPU wäre auch diesbezüglich ganz interessant. Wie sieht der BD mit seinen 32 Lanes (mit entsprechendem Chipsatz) gegen S1155 aus mit seinen gerade einmal 16 Lanes. Insbesondere Min-FPS sind hier auch wieder interessant, genau wie bei den einzelnen GPUs. Wäre schon interessant zu sehen, was der integrierte PCI-E Controller eventuell bringt.

Dem Wunsch nach Folding@home bzw. BOINC (mein Favorit ;)) kann ich nur zustimmen!
 

Beer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Ich hätte gerne verschiedene RAM Frequenzen, vor allem DDR3-1333.

Warum?
Dieser Speicher ist günstig wie Hulle und ich will wissen wie viel Prozent der RAM in Spielen ausmacht.

1333 gegen 1866 bitte :D
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

es gibt doch 1600er Ram für den selben Preis oder nicht? Ich mein ich hab vor 1,5 Jahren schon 1600er von G Skill gekauft, statt 1333 MHZ Ram.
 

Empirelord

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Unbedingt auch die Haltbarkeit der Metalldose, Optikvergleich mit Intelverpackungen und natürlich welche Flüssigkeiten, Kaffeebohnen oder sonstigen Feststoffe können darin aufbewahrt werden!
 

Roadstar

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Ich weiß nicht, in wie wein das passend wäre... Aber falls es euch möglich sein sollte, könnte ihr vielleicht auch ein Videoschnittprogramm(z.B. Premiere Pro oder Avid) und ein Compositingprogramm(z.B. After Effects) in die Tests reinbeziehen? Es wäre nicht schlecht zu wissen, wie gut der Bulldozer sich in solchen Anwendungen schlägt...
 

KaRa2

Schraubenverwechsler(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Test mit SolidWork 2011 (CAD-Programm) wäre super :daumen:
 

PCGH_Marc

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Die 1920 sind vielleicht GPU limit, aber mich interessieren dort eben sehr stark die Min-FPS. Das war/ist auch ein Grund, warum den C2D gar nicht so schlecht finde. Die Avg-FPS sind zwar niedriger, aber noch ausreichend, aber eben die Min-FPS sehr oft sehr nahe an den Avg-FPS. Zumindest im Vergleich zu den ganzen Quads. Da ist die Differenz zwischen Avg- und Min-FPS sehr viel größer.
Das halte ich für ein Gerücht.
 

casmo1989

PC-Selbstbauer(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Ich wünsche mir nichts weniger als den ausführlichsten Test den ihr je gemacht habt!

Bis zum Fall des NDA am 8.10 habt ihr also noch ein wenig Zeit zum Benchen, darüber hinaus dürft ihr gerne weiter Benchen :ugly:
 

cuthbert

Software-Overclocker(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Es war doch die ganze zeit vom 12.10. die Rede oder nicht?
 

Superwip

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Bitte alle (zumindest alle Multithread) Benchmarks auch mit nur einem aktivierten Thread pro Modul durchführen, wenn möglich, auch Benchmarks mit 1/2/3 Modulen wären Nett

Wichtig wären natürlich auch RAM Skalierungs und (Alltags-) OC Tests, insbesondere auch Tests mit OC auf die höchste normale Turbostufe (wenn ihr aus nachvollziehbaren Gründen nicht mit Turbo benchen wollt)

Auch ein Vergleich mit dem Phenom II -auch bei gleichem Takt- wäre nett


Skysnake schrieb:
  1. AIDA64!!!! Das ist eigentlich mit einer der wichtigsten Benches wie ich finde. Damit sieht man schon verdammt viel :daumen:
  2. Super_Pi: Mit und ohne pinnen des Threads auf einen Core. Nach allem was ich bisher gesehen habe, ist zu vermuten, dass das einiges bringen könnte, da der Thread wie blöd über die Cores geistert. Ist auch sehr sehr schnell gemacht
  3. Cinebench: Siehe oben, wie Super_Pi auch mit und ohne gepinntem Thread
  4. Spiele: Ein game wollen wir ja auch mal haben ;) Hier wäre 800x640, aber auch 1920x1080 sehr nice. Auch hier wäre es sehr nett, wenn ihr, sofern bei Super_Pi und oder Cinebench sich ein Vorteil gezeigt hat, hier ebenfalls Threads gepinnt werden. :daumen:
    Hier die Liste der Games: Anno; SC2; BF3; Dirt3; + was die Leute noch so sehen wollen
  5. LinX (Linpak): Ist halt auch ein Klassiker, und hier sollte BD eigentlich sehr stark auftrumpfen können.
  6. PARSEC: SUPER geil wäre wenn ihr PARSEC mit und ohne BD-Support compilieren könntet. In der Doku ist eine Beschreibung, welche Benches CPU bzw. I/O Limitiert sind. Damit könnte man abschätzen, was angepasste Software noch so alles aus dem BD raus kitzeln könnte, und was man auch insbesondere von der Zukunftssicherheit erwarten kann. XOP und FMA? sollen ja teils extreme Leistungsgewinne verursachen. Das Linux auf zu setzen dauert auch nur ein paar Minuten.
Klingt vernünftig.

Spiele bitte auf jeden Fall auch in der niedrigsten jeweils möglichen Auflösung testen, ich will wissen, was der CPU kann, nicht, wann die GraKa limitiert...

S-Pi wäre auf jeden Fall auch nett und vielleicht Fluid Mark

Aus persönlichem Interresse wären für mich auch Benchmarks mit SPICE (Schaltungssimulation) interressant

Es war doch die ganze zeit vom 12.10. die Rede oder nicht?

Das Ende der NDA und das Release sind zwei verschiedene Dinge...
 
Zuletzt bearbeitet:

freifacht

Schraubenverwechsler(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

ich hänge mich an ein paar Vorredner an:

Leistung in Photoshop Premiere Pro AfterEffects
Renderleistung in 3D-Programmen (wobei, ich denke, das wird ja von Cinebench ganz gut abgedeckt)
(Jeweils auch die Pro-Kern Leistung, weil die genannten Programme ja nicht nur Rendern, wo i.d.R. alle Kerne genutzt werden, sondern bspw. beim Modellieren/Arbeiten meist nur auf einen Kern zugreifen)

RAM- Vergleich 1333 - 1600 - 1866
 

Lios Nudin

BIOS-Overclocker(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Also wenn ihr Wünsche für einen möglichen Test habt, dann lasst es uns jetzt wissen.


Als ihr in der Printausgabe Sandy Bridge getestet habt, wurde, abhängig vom jeweiligen Spiel, mit einem i5-2500K@4,5 GHz und zwei GTX 580 fast doppelt so viele FPS erziehlt.


Das Fazit war damals, dass damit eine sehr gut abgestimmte Konfiguration vorliegt.


Würde mich freuen, wenn ihr das mit dem Zambezi 8150 ebenfalls ausloten würdet.
 

Skysnake

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Das halte ich für ein Gerücht.

Wieso, schau doch nochmal eure alten Benches an, da war der prozentuale Unterschied zwischen Avg. FPS und Min. FPS beim C2D immer deutlich kleiner als bei den anderen. Ich sag ja nicht, dass die Min-FPS höhren waren als bei den anderen ;)

Es gibt halt nur gewisse Systematiken zwischen Min-FPS und Avg-FPS zwischen den unterschiedlichen Architekturen.
 

mad-onion

Software-Overclocker(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

mad-onion schrieb:
Also ich wünsche mir eine sich durch den gesamten Test ziehende Neutralität des Autors, sowohl in der Schreibe als auch in der Auswahl der Testszenarien.
Außerdem wäre es klasse, wenn solche Satzbau- und Rechtschreibfehler wie in den online News vor der Veröffentlichung 100%-ig korregiert würden.
+1. PCGH hat sich leider in der Vergangenheit bei den genannten Sachen regelmäßig nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Danke für die Zustimmung. Es tut mir einerseits echt leid dass man überhaupt darauf aufmerksam machen muss,
andererseits bin ich erfreut dass dieser Thread existiert und man nachfragt, was die Leser möchten.
Bleibt nur zu hoffen, dass man sich seitens der Redaktion auch danach richtet. :huh:
 

PCGH_Marc

Lötkolbengott/-göttin
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

@ Skysnake

Keine Ahnung wie du (mal wieder) auf deine kuriose Theorie kommst :ugly: Ich nehme mal den i5-2500K und den Q9550 (Quelle):

Anno: 48,3/41=17.8% zu 32,9/24=37.1%
BC2: 111,5/93=19.9% zu 83,8/64=30.9%
DAO: 89,3/67=33.3% zu 57,0/41=39.0%
F1: 89,0/83=7.2% zu 50,5/46=9.8%
ME2: 167,1/140=19.4% zu 117,4/89=31.9%
SC2: 39,5/25=58.0% zu 24,6/15=64.0%


Macht gemittelt eine Avg-/Min-Differenz von 25,9 % beim i5-2500K und eine Avg-/Min-Differenz von 35,5 % beim Q9550 ... es verhält sich genau umgekehrt zu dem was du sagst und zwar drastisch [logischerweise zudem]! Wie kommst du also auf den Holzweg, bei den Core 2 Quads seien die MIN näher an den AVG als bei anderen Vierkernen?
 

mastermc51

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: AMD FX im Test: Was wünschen Sie sich für das Bulldozer-Review?

Mich würde neben Bad Company 2 und Battlefield 3 noch div. CPU Benches interessieren.
Genau so wie Battlefield 3 mit den 8 "Kernen" respektive 4 Modulen läuft.
(ob es schneller ist als 4 Kerner oder AMD X6)

Des weiteren Undervolting, wie weit es geht.
UND auch OVERCLOCKING bis wohin man das Teil mit LUFTKÜHLUNG bringen könnte ^^ :ugly:

THX!
 
Oben Unten